Autor Thema: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?  (Gelesen 11984 mal)

Offline Cide

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1070
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #80 am: 29. Juni 2021, 07:39:45 »
Wenn Du bei "Country of residence" das entsprechende Land einstellst, erscheint oben links ein Bild mit Link zu den jeweiligen inkludierten Versicherungen. Dieser Link führt dann hier hin: https://www.carrentalhawaii.com/eu/#packageDealAnker  . Sollte also auch für euch gelten.

Wir haben da schon einmal gebucht. Lief alles glatt und problemlos (Vermieter vor Ort war dann Alamo).

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40056
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #81 am: 29. Juni 2021, 22:30:10 »
Herzlichen Dank, Cide. Witzig, dass Deutschland in der Liste extra angeführt ist und oberhalb steht "Europa". Die Preise für den 4-door Jeep Wrangler sind aber ganz schön heftig. Ich vermute - wenn es sich so verhält wie vor Covid - dass wir mit der Aufzahlung von einem 2-door auf einen 4-door etwas preiswerter hinkommen.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, nächstes Mal = 2022

Offline Walreiter

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 245
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #82 am: 29. September 2021, 16:41:58 »
ne frage wer erfahrung mit Turo.com

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40056
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #83 am: 29. September 2021, 20:51:13 »
Ich nicht, aber ich habe mir vorhin deren Website angesehen. Was mir sehr missfällt - das trifft aber sicher nicht für alle zu - ist, dass 400 Meilen frei sind, ab dann muss man für jede Meile zahlen.
Da turo.com für mich deswegen schon raus ist, habe ich mir gar nicht mehr die Versicherungen - oder nicht - angesehen. Möglicherweise ist das ein zusätzliches Negativum.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, nächstes Mal = 2022

Offline Walreiter

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 245
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #84 am: 01. Oktober 2021, 21:36:09 »
hmmm mir zeigt esd bei 30 tagen 6800 meilen an

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40056
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #85 am: 01. Oktober 2021, 22:44:27 »
:kratzen :think
Sehr, sehr seltsam...
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, nächstes Mal = 2022

Offline Walreiter

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 245
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #86 am: 06. Oktober 2021, 14:48:45 »
Wenn Du bei "Country of residence" das entsprechende Land einstellst, erscheint oben links ein Bild mit Link zu den jeweiligen inkludierten Versicherungen. Dieser Link führt dann hier hin: https://www.carrentalhawaii.com/eu/#packageDealAnker  . Sollte also auch für euch gelten.

Wir haben da schon einmal gebucht. Lief alles glatt und problemlos (Vermieter vor Ort war dann Alamo).

Also für meinen Zeitraum sind Preise heftig für 34 Tage ein Wrangler fast 4000 Dollar  da ist lust auf florida mit etwas unter 3000 Euro noch günstig.   Am  illigdten ist bis jetzt budget und Avis . Und zwar über us Seite.   Da gibt man auch das Land an von wo man kommt  34 Tag ein Wrangler 1780 Dollar  plus Versicherung und Steuern macht das dann 2900 Dollar also alles zusammen 2750 Franke  zusammen.

Offline jebi

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1688
  • Wohnort: Hauptstadt
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #87 am: 06. Oktober 2021, 16:44:11 »
Wahnsinn!
Na ein Glück hatte ich meine Mietwägen im Januar für Oahu und Big Island vor einem Jahr gebucht 😅

So zahle ich pro Woche nur 220€ und 250€ inklusive Tankfüllung.
Jetzt muss es nur noch stattfinden 🤪
Aloha Jessica  :schildkroete1

Hawai'i 2014 + 2017 + 2018 + Silvester 2021 wieder?


Offline Walreiter

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 245
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #88 am: 07. Oktober 2021, 01:59:10 »
Naja ursprünglich hatte ich Mitte Juli ein Cabrio für 24 Tage im September für 1280 franken gebucht.  Musste ich aber wieder  stornieren weil ging ja nicht

Offline Cide

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1070
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #89 am: 08. Oktober 2021, 08:30:49 »
Wahnsinn!
Na ein Glück hatte ich meine Mietwägen im Januar für Oahu und Big Island vor einem Jahr gebucht 😅

So zahle ich pro Woche nur 220€ und 250€ inklusive Tankfüllung.
Jetzt muss es nur noch stattfinden 🤪

Und Dein Mietwagen muss am Ende auch da sein. ;) Gibt ja genügend Stories bei denen Leute mit Reservierungen da standen und kein Auto da war...

Offline jebi

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1688
  • Wohnort: Hauptstadt
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #90 am: 08. Oktober 2021, 10:04:50 »
Ich werde es hoffentlich im November und Januar sehen und gebe nicht so viel auf wilde Panikmache Stories aus irgendwelchen Facebookgruppen  ;)

Wenn ich alles lesen und glauben müsste, was Leute im Internet so von sich geben  ::) ;D

Da schreiben die doch tatsächlich, dass es kein Corona gibt oder alle Geimpften sollten ja auch im September sterben...
Aloha Jessica  :schildkroete1

Hawai'i 2014 + 2017 + 2018 + Silvester 2021 wieder?


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40056
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #91 am: 08. Oktober 2021, 14:14:36 »
Da schreiben die doch tatsächlich, dass es kein Corona gibt oder alle Geimpften sollten ja auch im September sterben...

Fragt sich nur, in welchem September alle Geimpften sterben und woran? Es gibt sicherlich einige, die unmittelbar nach der Impfung bei einem Verkehrsunfall sterben, andere sterben Jahre später an Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall - die Liste lässt sich unendlich fortsetzen.

Aber wir schweifen von den Mietwagenpreisen ab. Ich habe in den letzten Wochen zur Schonung meines Nervenkostüms gar nicht nachgesehen, wie viel wir 2022 für 2 Monate Mietwagen auf Hawai'i zahlen müssten.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, nächstes Mal = 2022

Offline Walreiter

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 245
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #92 am: 09. Oktober 2021, 23:29:45 »
Um viel Flieger forum hat einer diesen Code gepostet A074800.
Für avis.  Bei avis bon ich ja preferd Mitglied. Alle Daten in der App eingegeben. Wenn ich da für 34 Tage  dwn Code eingeben  bin ich bei fullsize, öap Toyota camry oder ähnlich bei 1100 us Dollar ein Premium suv knapp unter 2000 Dollar.  Einzig  das Cabrio ist weiterhin bei 9000 Dollar.  Das ist inklusive Versicherung über die app. Ich kann da keine hinzu fügen weiter.  Meilen soll es keine geben. Das für mich jetzt auch nicht so wichtig.  Wenn ich unter avis.com  unter Coupon den Code eingebe. Dann als Heimatland schweiz wähle komme ich bei camry 688 franken angezeigt für 34 Tage.   Allerdings muss Versicherung drauf dann wären es 1500 franken. 
Soll man mal versuchen mit buchen ? Bis zum zahlen hab ich schon durch gemacht. 
 Dann bei Lamo ändern sich die Öffnungszeiten wieder?  Von 7 bis 19 Uhr nicht gerade optimal

Offline Walreiter

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 245
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #93 am: 16. Oktober 2021, 13:28:18 »
Auf Maui wollen sie jetzt mietwagen begrenzen wenn ich das richtig verstanden habe.  dabei doch so schon knapp.

https://www.hawaiinewsnow.com/2021/10/16/some-maui-lawmakers-look-limit-number-rental-cars-island/

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40056
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #94 am: 16. Oktober 2021, 23:15:53 »
Das hast du leider richtig verstanden. Fragt sich nur, was man macht. Man landet am Airport von Kahului, hat vorab ein Mietauto reserviert, wahrscheinlich auch schon bezahlt, aber man bekommt es nicht. Einseitige Auflösung des Vertrages, Geld zurück - aber man will doch das Auto und nicht das Geld zurück, das nützt einem dann ja nichts.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, nächstes Mal = 2022

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 543
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #95 am: 17. Oktober 2021, 09:03:46 »
Das ist wieder der falscher Ansatz. Das wird nicht hindern, dass Touristen kommen, nur sie ärgern, da sie kein Auto bekommen.

Wenn der Influx von Touristen kontrolliert werden soll, dann müssen die Flug- und Kreuzfahrtgesellschaften verpflichtet werden zu prüfen wer Tourist oder Anwohner ist und dann dort begrenzen. Natürlich, würden dann die Airlines sich maximal wehren, wegen des enormen Aufwands. Außerdem wäre noch zu klären wie sollen diese Gesellschaften wissen wie viele noch "rein" dürfen?

Schwierig, schwierig...

Beste Grüße

Ralf

Sent from my Smartphone using Tapatalk


Offline Markus615

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1361
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #96 am: 17. Oktober 2021, 15:44:22 »
Das hast du leider richtig verstanden. Fragt sich nur, was man macht. Man landet am Airport von Kahului, hat vorab ein Mietauto reserviert, wahrscheinlich auch schon bezahlt, aber man bekommt es nicht.

 ;D Das kann Dir aber auch woanders passieren.  ;)

Oder man bekommt das falsche Auto, zu klein mit zu wenigen angetriebenen Rädern und dafür noch ohne Reichweite aber mit langer Ladezeit...  ::)

Einseitige Auflösung des Vertrages, Geld zurück - aber man will doch das Auto und nicht das Geld zurück, das nützt einem dann ja nichts.

Ob sich so ein Vertrag so einfach einseitig kündigen lässt, das müsste man erst einmal klären.

Für die nächste Panne dieser Art werde ich aber vorbereitet sein und mir im Fall der Fälle vom Vermieter schriftlich bestätigen lassen,
dass er das gebuchte Fahrzeug für mich nicht bereit hat. Keine andere Lösung akzeptieren, als die Vertragserfüllung und falls diese nicht erfüllt werden kann,
dann eine Nachfrist (z.B. nächster Tag) setzen und ihn schon einmal darauf einstimmen, dass die Beförderungskosten selbstverständlich in Rechnung gestellt werden.

Das ist wieder der falscher Ansatz. Das wird nicht hindern, dass Touristen kommen, nur sie ärgern, da sie kein Auto bekommen.

Stimmt, Touristen ärgern sorgt aber auch manchmal zu dem Phänomen, dass die Touristen nicht mehr kommen,
stattdessen kommen dann noch mehr andere die man noch weniger möchte oder zum Leidwesen weniger, dass wirklich mal weniger bis gar keine mehr kommen.
Eine Vorhersage ist da regelmäßig schwierig.

Wenn der Influx von Touristen kontrolliert werden soll, dann müssen die Flug- und Kreuzfahrtgesellschaften verpflichtet werden zu prüfen wer Tourist oder Anwohner ist und dann dort begrenzen.
Natürlich, würden dann die Airlines sich maximal wehren, wegen des enormen Aufwands. Außerdem wäre noch zu klären wie sollen diese Gesellschaften wissen wie viele noch "rein" dürfen?

Nicht nur wegen des Aufwands würden die sich wehren, sondern auch, weil die in der Regel ihre Flugzeuge und Schiffe auslasten wollen und denen egal ist, wer da gerade mit fährt oder fliegt (solange derjenige sich halbwegs vernünftig verhält). Ob der Tourist oder Anwohner ist, ist da eher zweitrangig. Vor allem werden wohl sehr wenige Anwohner mit einer Kreuzfahrtgesellschaft anreisen.

Schwierig, schwierig...

Eigentlich einfach: Kreuzfahrschiffen verbieten Gäste an Land bringen zu dürfen hilft jedenfalls mehr als die Anzahl der Mietfahrzeuge zu begrenzen...  ;D

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 543
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #97 am: 17. Oktober 2021, 19:30:07 »


Wenn der Influx von Touristen kontrolliert werden soll, dann müssen die Flug- und Kreuzfahrtgesellschaften verpflichtet werden zu prüfen wer Tourist oder Anwohner ist und dann dort begrenzen.
Natürlich, würden dann die Airlines sich maximal wehren, wegen des enormen Aufwands. Außerdem wäre noch zu klären wie sollen diese Gesellschaften wissen wie viele noch "rein" dürfen?

Nicht nur wegen des Aufwands würden die sich wehren, sondern auch, weil die in der Regel ihre Flugzeuge und Schiffe auslasten wollen und denen egal ist, wer da gerade mit fährt oder fliegt (solange derjenige sich halbwegs vernünftig verhält). Ob der Tourist oder Anwohner ist, ist da eher zweitrangig. Vor allem werden wohl sehr wenige Anwohner mit einer Kreuzfahrtgesellschaft anreisen.

Schwierig, schwierig...

Eigentlich einfach: Kreuzfahrschiffen verbieten Gäste an Land bringen zu dürfen hilft jedenfalls mehr als die Anzahl der Mietfahrzeuge zu begrenzen...  ;D

Naja, Fluggesellschaften tun schon einiges was sie lieber sein lassen würden, z.B. die ganze Corona-Maßnahmen, und wenn es so erforderlich oder gesetzlich festgelegt werden sie sich schon fügen.

Bzgl. Kreuzfahrtschiffen, wäre tatsächlich eine Idee diese zu verbieten. Es gibt einige Ecken wo dies schon geschehen ist, z.B. Venedig (zumindest zeitweise).

Jedoch, jemand hat den Punkt auch schon erwähnt, es stecken sehr viele Jobs hinter den ganzen Tourismus, was sollen dann diese Menschen stattdessen tun? Es ist nicht wirklich so als gäbe es viel Industrie oder andere größere Beschäftigungsmöglichkeiten auf Hawaii.

Sent from my Smartphone using Tapatalk


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40056
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #98 am: 17. Oktober 2021, 21:59:43 »
Das hast du leider richtig verstanden. Fragt sich nur, was man macht. Man landet am Airport von Kahului, hat vorab ein Mietauto reserviert, wahrscheinlich auch schon bezahlt, aber man bekommt es nicht.

 ;D Das kann Dir aber auch woanders passieren.  ;)

Oder man bekommt das falsche Auto, zu klein mit zu wenigen angetriebenen Rädern und dafür noch ohne Reichweite aber mit langer Ladezeit...  ::)

Das falsche Auto haben wir in früheren Jahren ein paar Mal bekommen. Stichwort: Wann auf Big Island sind die Jeep Wrangler weg ;D Aber meistens haben wir am selben Tag nachmittags oder am nächsten Tag vormittags unseren Wrangler erhalten. Diesen einen Tag mit einem anderen Auto zu überbrücken, war völlig in Ordnung, da wir ohnehin erstmal den Großeinkauf erledigen und keine Zeit für eine Allradtour haben.

Einseitige Auflösung des Vertrages, Geld zurück - aber man will doch das Auto und nicht das Geld zurück, das nützt einem dann ja nichts.

Ob sich so ein Vertrag so einfach einseitig kündigen lässt, das müsste man erst einmal klären.

Da bin ich mir relativ sicher, dass das machbar ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das bei einer Hotelbuchung so gehandhabt wird. Ist uns vor etlichen Jahren 2x so gegangen.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, nächstes Mal = 2022

Offline Walreiter

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 245
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #99 am: 19. Oktober 2021, 22:19:53 »
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.