Angies Hawaii Forum

Hawaii => Diverses => Thema gestartet von: gowest66 am 07. Mai 2021, 14:24:23

Titel: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gowest66 am 07. Mai 2021, 14:24:23
Zufällig jetzt nach langer Zeit mal wieder bei Hertz&Co geguckt; das sieht für diesen Sommer/Herbst aber gar nicht gut aus. Während Corona alle Bestände wohl heruntergefahren und jetzt gibt es zu wenige Autos---> Preise gehen irre hoch.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Torni305 am 07. Mai 2021, 14:27:34
Das hatte ich vor einigen Tagen auch irgendwo im Netz gelesen. 

Speziell USA auf den beliebten Strecken soll sich teilweise verdreifacht haben. Hawai'i angeblich noch mehr. ???

Somit lieber abwarten,  bis sich alles weiter beruhigt.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Byni am 07. Mai 2021, 15:44:21
https://www.khon2.com/local-news/survey-ranks-these-4-hawaii-airports-as-most-expensive-car-rental-places-in-nation/

Aloha allerseits,
nachdem sogar eine regionale Zeitung bei uns über die derzeit exorbitanten Preise bei Mietwagenbuchungen in Hawaii berichtete, habe ich mal gecheckt, was unsere 17tägige Anmietung kosten würde:

über lustaufflorida: 1384,- €
über germanwho: 1581,- €
bei alamo.de: 1976,- €
bei alamo.com: 3593,-CHF

Das sieht momentan nicht gut aus, wenn auf Oahu bereits mehrere hundert Dollar pro Tag (!!!) verlangt werden  ::)
Es liegt wohl daran, dass die Vermieter während der Corona-Krise ihre Flotte massiv verringert haben und jetzt, wo die Amerikaner wiederkommen, nicht mehr genug Fahrzeuge verfügbar sind.

Ich hab mal eine Sicherheitsbuchung über Check24 gemacht und im Vergleich noch nen "Schnapper" gemacht 874,- € für 17 Tage.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Cide am 07. Mai 2021, 16:06:43
Zu Pandemiebeginn haben alle Anbieter, wie bereits von Dir geschrieben, ihre Autos verkauft, weil sie totes Kapital sind. Jetzt wartet man mit dem Neukauf ab, bis der Torurismus wieder richtig anläuft bevor man neue Autos kauft. Daher Angebot < Nachfrage, somit gehen die Preise rauf. Wird sicher noch ein paar Monate dauern, bis sich das normalisiert...
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Jindra am 07. Mai 2021, 18:51:34
Hallo zusammen!

Unter diesem Link, https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/corona-auswirkungen-auf-us-reisebranche-101.html (betrifft mehr das Festland), habe ich folgendes gelesen.

Umzugswagen statt Wohnmobil
Zu den bestehenden Kunden kämen die Erstkäufer, sagt Todd Emerson, ein Wohnmobilhändler, im Interview mit einem Regionalsender. Die Mieten für Wohnwagen seien geradezu explodiert. Das stellen urlaubsreife Amerikanerinnen und Amerikaner auch fest, wenn sie ein Auto mieten wollen. Auf Hawaii sind Mietwagen so gefragt und teuer, dass die ersten Touristen auf Umzugswagen umsteigen. Die sind billiger und noch zu haben.Der Preisanstieg liegt nicht allein an der großen Nachfrage. Es gibt weniger Autos. Da die Menschen im vergangenen Jahr zuhause geblieben sind, haben die bekanntesten Autovermieter ihre Flotten verkleinert - um mehr als 770.000 Autos. Das hat die Investmentbank Jefferies ermittelt.Und selbst wer einen eigenen Wagen hat, könnte in diesem Sommer Probleme bekommen: und zwar beim Tanken. Es fehlen die Tanklastfahrer. "Im vergangenen Jahr sind während der Pandemie viele Fahrer in den Ruhestand gegangen oder wechselten in andere Branchen. Das führte zu einem Engpass", sagt die Sprecherin des Automobilklubs AAA, Jeanette McGee, dem Fernsehsender abc.

Liebe Grüße und ein schönes, hoffentlich erstes warmes Wochenende!
Jindra
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 07. Mai 2021, 19:42:18
Hallo Jindra,
dann lies Dich mal durch andere US-Foren. Da wirst Du sehen, was passiert ist:
letztes Jahr ist das Geschäft eingebrochen. Also haben alle Mietwagen-Firmen ihren Fuhrpark radikal verringert. Es gab ja auch gar nicht so viel Parkplätze für all die zurückgegebenen Mietwagen (Wohnmobile ist dasselbe Problem). Jetzt steigt die Nachfrage, aber die Autos sind nicht (mehr) da. Und neue Autos kaufen ist problematisch, weil es ausserdem eine weltweite Knappheit an verfügbaren elektronik-Bauteilen gibt. Deshalb: Angebot : Nachfrage. Einfaches Rechenbeispiel.
In einigen Ländern in USA bekommt man inzwischen trotz bestätigter Buchung bei Ankunft keinen MIetwagen. Es ist einfach keiner mehr da!!!

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 07. Mai 2021, 22:08:56
Ich habe nachgesehen, was wir 2020 für 1 Monat Jeep Wrangler Miete ab/bis Hilo bezahlt (und rückerstattet bekommen) haben: € 1.160,40.
Würde ich für nächstes Jahr 1 Monat den Jeep Wrangler ab/bis Hilo buchen, müsste ich € 2.142,63bezahlen! Das ist knapp das Doppelte  :o
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: arizona am 07. Mai 2021, 23:13:40
Sehr interessant war ihr hier berichtet!
Wir sind nach 2 Jahren Ausfall von Fernreisen am Überlegen was wir 2022 in Angriff nehmen.
Neben einer Kreuzfahrt (natürlich 😊) steht aus USA Festland und Hawaii im Fokus. Aber ich möchte dehnen ja nicht ihre neue Flotte finanzieren.
Hmm Seychellen sind ja auch noch in der Verlosung, aber mit den vielen Russen (Bericht von Jens) bin ich da schon wieder skeptisch.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 08. Mai 2021, 00:42:58
Was ich bisher für Mai 22 in Hawaii abgefragt habe, unterscheidet sich kaum von den 2020er Preisen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gowest66 am 08. Mai 2021, 07:54:30
Mit verschiedenen Hertz CDp's und Länderseiten habe ich inzwischen bessere Preise finden können. Da geht es so bei $ 400,-/Woche los als Hertz Gold-member.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 08. Mai 2021, 17:10:12
Was ich bisher für Mai 22 in Hawaii abgefragt habe, unterscheidet sich kaum von den 2020er Preisen.

Ich habe gestern Anfang Mai bis Anfang Juni 2022 für den Jeep Wrangler gewählt (Juli war noch nicht verfügbar), da bekam ich die Preise wie oberhalb geschrieben.
Welche Fahrzeugkategorie hast du denn gewählt?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 08. Mai 2021, 20:12:25
10 Tage auf Oahu war knapp über 500, letztes Jahr hatten wir unter 500.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 08. Mai 2021, 20:49:47
Sieh mal einer an, das hätte ich nicht gedacht. Da ist ja praktisch nahezu kein Preisunterschied.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 08. Mai 2021, 23:22:35
So ist es. Als ich es für 2021 abgefragt hatte, war es über 1000  :o

Mal sehen, was es wirklich kostet, wenn ich buche  ;D wahrscheinlich das dreifache  ;D
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Cide am 10. Mai 2021, 07:23:45
Je weiter in die Zukunft man geht, desto "normaler" werden die Preise, da bis dahin die ahrzeugflotte vermutlich wieder etwas besser aussieht.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Markus615 am 10. Mai 2021, 14:08:42
Mit verschiedenen Hertz CDp's und Länderseiten habe ich inzwischen bessere Preise finden können. Da geht es so bei $ 400,-/Woche los als Hertz Gold-member.

400 Dollar pro Woche, das wäre ja noch fast ein Schnäppchen.  :thumbsup
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 10. Mai 2021, 15:05:45
(Off topic)
Wir hatten uns für ein Gartenhaus interessiert, das noch vor 2 Wochen 2300 EUR kostete. Man liest ja von der Rohstoffknappheit derzeit... Überrascht war ich dann schon, als es seit heute auf der Website 3200 kostet - und das ist kein Zahlendreher  :o
(/off topic)

Aufgrund dessen habe ich mich gerade eingeloggt, um meinen Mietwagenpreis für 2022 zu checken und werde glaube ich den urlaub absagen. Vor ein paar Wochen abgefragt, etwas über 500. Heute: 860 EUR  :kloppen

Auch die 1-Tages-Buchungen, die ich auf den anderen Inseln hatte Mai 2020 um 50 kosten mittlerweile 75....
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 10. Mai 2021, 18:19:17
(Off topic)
Wir hatten uns für ein Gartenhaus interessiert, das noch vor 2 Wochen 2300 EUR kostete. Man liest ja von der Rohstoffknappheit derzeit... Überrascht war ich dann schon, als es seit heute auf der Website 3200 kostet - und das ist kein Zahlendreher  :o
(/off topic)

Das war leider zu erwarten :( Ich denke aber, um diese Jahreszeit sind die Preise immer höher und im Herbst niedriger. Oder ist das bei euch nicht von der Jahreszeit abhängig?

Aufgrund dessen habe ich mich gerade eingeloggt, um meinen Mietwagenpreis für 2022 zu checken und werde glaube ich den urlaub absagen. Vor ein paar Wochen abgefragt, etwas über 500. Heute: 860 EUR  :kloppen

Auch die 1-Tages-Buchungen, die ich auf den anderen Inseln hatte Mai 2020 um 50 kosten mittlerweile 75....

Du bist mit dem Check der Mietwagenpreise viel zu früh dran. Warte ein wenig, ich bin mir ziemlich sicher, dass die Preise wieder runter gehen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gowest66 am 10. Mai 2021, 22:08:51
Mit verschiedenen Hertz CDp's und Länderseiten habe ich inzwischen bessere Preise finden können. Da geht es so bei $ 400,-/Woche los als Hertz Gold-member.

400 Dollar pro Woche, das wäre ja noch fast ein Schnäppchen.  :thumbsup

Ja, z.Bsp 1 Woche Kona mit Länderseite Finnland, der CDP 116(AAA) und coupon 192021
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 27. Mai 2021, 22:48:36
kurios... vor ein paar Tagen fand ich Autos für 2022 für ca 650, was ich recht okay fand, wo es vorher fast 900 waren...
heute steige ich wieder ein: 1200 Eur  :kloppen

Ich mein, da hat doch das System etwas! Das ist doch nicht normal...
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2021, 23:27:00
Möglicherweise liegt es an deinem Cache, leere ihn mal und probiere es danach nochmals.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Cide am 28. Mai 2021, 07:34:04
Das ist normal. Dynamische Preise (abhängig vom Nutzerverhalten [u.a. Cookies], Uhrzeit, Wochentag usw.). Amazon macht das zum Beispiel schon seit Jahren.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 28. Mai 2021, 13:14:08
So extrem habe ich es noch nie erlebt bei Alamo. Ich checke dort seit vielen Jahren regelmäßig meine USA-Mietwagenpreise weil ich gerne immer wieder umbuche wenn sich etwas nach unten verändert.
Auch vor 2020 hat es sich "normal" verhalten für die hawaiianischen Inseln. Wochenende immer niedriger als sonst usw.... aber so extreme Schwankungen zwischen 500 und 1200 innerhalb weniger Wochen für einen Zeitraum, der noch fast ein Jahr in der Zukunft liegt, das hatte ich noch nicht gesehen bei meinen Buchungen.

tja, aber es hilft ja nix, dann ist es jetzt das "neue normal". So werden wir uns noch an vieles gewöhnen müssen post Covid...
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 28. Mai 2021, 18:16:17
Ich habe soeben verglichen: Für 2020 zahlte ich für 1 Monat Jeep Wrangler ab/an Hilo, über LaF gebucht, € 1.160,40. Für 2022 würde ich aktuell, ebenfalls ab/an Hilo, € 2.594,78, das ist deutlich mehr als das Doppelte.

Mal sehen, welche Preis ich angezeigt bekomme, wenn ich im kommenden September für 2022 buchen möchte.

Wenn's gar nicht anders geht, wird man sich an das "neue Normal" gewöhnen müssen, anders wäre es mir lieber, aber wem nicht?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 29. Mai 2021, 00:49:38
Ich werde definitiv darüber nachdenken, ob ich das Auto für alle Tage brauche falls es so schlimm wird.
Heute abend (Wochenende!) sind wir aber wieder auf 750 unten... ein Rollercoaster!
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: jebi am 29. Mai 2021, 08:43:48
Ich habe ein Glück vor ein paar Monaten für meine hoffentlich stattfindende und bisher 4 mal verschobene Hawaii Reise zu Silvester, Mietwägen für 210 € die Woche reserviert und momentan würde ich bei Lust auf Florida mit Wochenendpreisen 440€ bezahlen müssen.
Bei Check 24 habe ich aber gesehen, dass man dort auch Preise um die 250€ bekommen könnte.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Tabidad am 29. Mai 2021, 10:09:32
Hier mal ein Artikel der die Hintergründe etwas beleuchtet. Die Mietwagenflotte auf Hawaii ist um mehr als 40 % reduziert worden.

https://mauinow.com/2021/05/28/hawaii-rental-car-shortage-prompts-tourism-industry-advice-to-travelers/
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2021, 12:21:45
Ich bin mir nicht ganz sicher, meine mich aber zu erinnern, dass vor einiger Zeit die Mietwagenflotte um noch mehr Prozent reduziert wurde. Vermutlich werden die Preise, wenn der Mietwagenstand wieder auf "normal" gegangen ist, wieder sinken.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Byni am 29. Mai 2021, 17:52:30
Aloha allerseits,
ich denke, dass diese Veränderungen bei den Car-Rentals nicht nur in den USA stattfinden.
Ich habe kürzlich in HAM eine Anmietung für den Sommer gemacht. Normalerweise war da ein Auto für "n Appel und n Ei" zu kriegen - jetzt musste ich mehr als 50€ pro Tag berappen...
Alle, die in D wohnen kriegen das meist nicht so mit, weil man ja das eigene Auto zur Verfügung hat. Aber die gestiegenen post-Covid-Preise waren jetzt deutlich.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2021, 19:24:06
Ich habe jetzt aus reinem Interesse bei autoreisen nachgesehen, wo wir normalerweise ein Auto 2x für je 1 Tag mieten. Dzt. ist der Preis für unsere immer gewählte Kategorie (noch) nicht gestiegen. Es würde mich wundern, wenn die Preise bei uns gleich bleiben, vermutlich kommt der Anstieg nur mit Verspätung.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Jindra am 29. Mai 2021, 19:32:24
Ich bin mir nicht ganz sicher, meine mich aber zu erinnern, dass vor einiger Zeit die Mietwagenflotte um noch mehr Prozent reduziert wurde. Vermutlich werden die Preise, wenn der Mietwagenstand wieder auf "normal" gegangen ist, wieder sinken.

Hallo Angie!

Ich glaube nicht auf steigende Flottenzahlen, eher daran, dass diese Situation bleiben wird.

Ich glaube, dass es so auch gewollt sein könnte, bei dem ganzen Hype ums Klima.

Dadurch würden die Besucherzahlen sinken, was durchaus positive Auswirkung auf die Natur mit sich bringen würde. Das ist nicht von der Hand zu weisen.
Am Festland in der USA wird und schon ist die Zahl der Besucher in den Hotspot Nationalparks durch "Vorbuchung des Eintritts" gelenkt. Pro Tag nur x Besucher erlaubt.

Ich persönlich bin der Meinung, dass wir als Endverbraucher die Macht selbst in den Händen haben und durch absolute ENTHALTUNG für ein Zeit-Fenster würden dann die Preise wieder sinken.
Eigentlich eine Utopie.... ;)

Aber trotzdem, nur so, zum Nachdenken ;)

Allen noch einen schönen Sonntag,
liebe Grüße,
Jindra




Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2021, 19:53:22
Hallo Jindra,

es wäre wirklich schön, wenn du Recht hättest, aber im Moment kann ich es mir nicht vorstellen. Wenn man sich ansieht, wie viele Flieger vom Festland USA nach Hawai'i und retour gehen - das ist fast so wie vor-Covid.

Dass das Ausbleiben von Touristen (bei uns letztes Jahr) oder zumindest Reduzierung dieser einen positiven Einfluss auf die Natur hat, konnten und können wir hier sehr gut beobachten.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 29. Mai 2021, 20:29:51
Ich fürchte auch, dass das nicht passiert.

Aber die USA haben ja auch starke Probleme bei der Autoproduktion, Lieferungen von Rohmaterial, Chips... auch in Europa wurden ja viele Fabriken zurückgefahren.
Somit können die Mietwagenanbieter nun die Autos nicht so schnell nachkaufen wie sie es bräuchten.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2021, 21:27:32
Da wir mittlerweile das 2. Jahr auf eine Hawai'i-Reise verzichten, werden wir uns die Mietwagenpreise leisten können - ungern, aber wenn es nicht anders geht...
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: maledivenhexe am 29. Mai 2021, 21:38:54
Ich bin mir nicht ganz sicher, meine mich aber zu erinnern, dass vor einiger Zeit die Mietwagenflotte um noch mehr Prozent reduziert wurde. Vermutlich werden die Preise, wenn der Mietwagenstand wieder auf "normal" gegangen ist, wieder sinken.

Hallo Angie!

Ich glaube nicht auf steigende Flottenzahlen, eher daran, dass diese Situation bleiben wird.

Ich glaube, dass es so auch gewollt sein könnte, bei dem ganzen Hype ums Klima.

Dadurch würden die Besucherzahlen sinken, was durchaus positive Auswirkung auf die Natur mit sich bringen würde. Das ist nicht von der Hand zu weisen.
Am Festland in der USA wird und schon ist die Zahl der Besucher in den Hotspot Nationalparks durch "Vorbuchung des Eintritts" gelenkt. Pro Tag nur x Besucher erlaubt.

Ich persönlich bin der Meinung, dass wir als Endverbraucher die Macht selbst in den Händen haben und durch absolute ENTHALTUNG für ein Zeit-Fenster würden dann die Preise wieder sinken.
Eigentlich eine Utopie.... ;)

Aber trotzdem, nur so, zum Nachdenken ;)

Allen noch einen schönen Sonntag,
liebe Grüße,
Jindra

Ich glaube nicht, dass gerade die amerikanischen Mietwagenvermieter die Vorreiter für das Klima sind. Wenn wieder mehr Touristen kommen, dann werden sie ihre Flotten wieder aufrüsten. Ob das Einfluß auf die Preise hat, weiß man nicht- denn momentan wird ja auch gebucht ohne auf die Preise zu achten. Bekomme ich zumindest in anderen Foren mit.

Und die Systeme mit den Vorbuchungen bei Nationalparks auf dem Festland hat z.B.  nur einige wenige Parks betroffen und dort auch nicht immer den ganzen Park.

So ist es z.B. im Glacier NP nur die Going - to - the- Sun -Road, da muss man für 2$ ein Ticket dazu buchen, das dann  7 Tage gilt. Ich glaube nicht, dass man dadurch irgendjemanden abhält dorthin zu fahren. Und der, der die Straße nicht fährt, weil er kein Ticket mehr bekommen hat, macht sich vermutlich über das Klima keine Gedanken und füllt die anderen Strecken dort.

Im Yosemite muss man das "Valley" buchen, wenn man dort aber übernachtet, dann ist das inbegriffen. Wird auch nur die abhalten, die kein Ticket bekommen und die sind dann in Mariposa oder am Glacierpoint, wenn der wieder offen hat.

Viele Parks hatten gar nichts und im Zion hat man es gestern wieder aufgehoben- warum weiß ich nicht.

Das Ticketsystem sehe  ich als Möglichkeit, die Besucher vor Ort etwas zu kanalisieren, aber auf das Klima wird das wenig Auswirkung haben, denn manche der Orte waren bisher schon unnatürlich voll.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Bigtwin am 31. Mai 2021, 09:10:26
Langsam fangen die Locals an ihre Privatfahrzeuge zu vermieten.

Davon wird aber von der Tourismusbörse dringend abgeraten,bei einem Unfall z.B. sind die Fahrzeuge tlw. nicht versichert und ob die Verkehrssicherheit der Autos gegeben ist,ist auch fraglich.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2021, 14:40:30
Ein Auto von einem local zu fahren, den ich nicht kenne, würde ich nie im Leben tun. Aber clever sind sie, das muss man ihnen lassen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: jjjwww am 31. Mai 2021, 15:02:14
Ein Auto von einem local zu fahren, den ich nicht kenne, würde ich nie im Leben tun. Aber clever sind sie, das muss man ihnen lassen.
In Europa jedenfalls gibts dafür auch eine App und das ist durchaus versichert durch die Allianz bei Buchung eines privaten Autos von jemandem der inseriert.
https://de.getaround.com

Wie das auf Hawaii angeboten wird keine Ahnung. Aber denke wenn man da auch Pakete buchen könnte ohne Selbstbeteilugung zu annehmbaren Preisen, wieso nicht. Günstiger als normale Mietwagenanbieter dürfte es allemal sein.

Aber vielleicht operiert getaround auch nicht in den USA bzw. auf Hawaii...ein Business ist das aber allemal  8)
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2021, 16:01:34
In Europa jedenfalls gibts dafür auch eine App und das ist durchaus versichert durch die Allianz bei Buchung eines privaten Autos von jemandem der inseriert.
https://de.getaround.com

Wie das auf Hawaii angeboten wird keine Ahnung. Aber denke wenn man da auch Pakete buchen könnte ohne Selbstbeteilugung zu annehmbaren Preisen, wieso nicht. Günstiger als normale Mietwagenanbieter dürfte es allemal sein.

Aber vielleicht operiert getaround auch nicht in den USA bzw. auf Hawaii...ein Business ist das aber allemal  8)

Dass es in Europa eine App dafür gibt, ist mir bekannt, von Hawai'i habe ich aber noch nie etwas davon gehört oder gelesen.

Da aber, wie Thomas schrieb, auf Hawai'i die Tourismusbehörde dringend abratet, ein Auto von einem local zu mieten, mag das schon einiges heißen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 31. Mai 2021, 18:23:46
Das System ist in Hawaii groß - ist wie Airbnb und heißt TURO (in den ganzen USA verfügbar)

Die Autos müssen gewissen Standards entsprechen - die Verkehrstüchtigkeit, Anmeldung etc. ist damit gegeben. Großer Vorteil sind auch die Bewertungen.
Versicherung ist keine dabei weil Amis die oft bei ihrer eigenen Versicherung inklusive haben. Aber gleich über Turo kann man verschiedene Versicherungspakete abschließen. Ob die für uns Europäischer auch passen, habe ich nicht studiert.

Es gibt da schon einige Vermieter die das im Großen betreiben, zB 3-10 Autos besitzen und quasi gewerblich betreiben. Aber auch andere, die das Auto vermieten, während sie am Festland sind.

In amerikanischen Foren/Gruppen habe ich nur das beste darüber gelesen - die Vermieter bieten tw. super Service an, holen dich zB direkt am Flughafen ab, du steigst vor der Tür ins Auto und musst nicht zum Mietwagenplatz... oder sie bringen das Auto zu deinem Hotel usw. Die wollen alle super Bewertungen haben.
Auch ein Vorteil ist, dass du ein bestimmtes Auto mietest - wenn du also ein blaues Mustang Cabrio willst, dann buchst du das.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Chris am 31. Mai 2021, 21:15:32
Ich hatte schon häufiger Vermieter, die ein Auto angeboten haben.
Entweder direkt bei VRBO oder auch im Mail-Kontakt.
Gebucht habe ich das Auto nie, u.a. weil ich mehrere Unterkünfte auf der Insel hatte.
Besonders auf Molokai habe ich viele solche Inserate gesehen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2021, 22:53:24
Jetzt, wo du es schreibst, Chris: Solche Inserate bei vrbo, bei denen man auch ein Mietauto angeboten bekommt, habe ich auch schon gesehen. So etwas gibt es auf den Kanaren auch, aber da es nie für uns in Frage gekommen ist, habe ich mich nie darum bemüht, mehr zu erfahren.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 01. Juni 2021, 21:51:42

Im Yosemite muss man das "Valley" buchen, wenn man dort aber übernachtet, dann ist das inbegriffen. Wird auch nur die abhalten, die kein Ticket bekommen und die sind dann in Mariposa oder am Glacierpoint, wenn der wieder offen hat.

Und diejenigen, die ausserhalb übernachten dürfen dann halt gar nicht rein. Die kommen auch gar nicht zum Mariposa oder zum Glacier Point.

Viele Parks hatten gar nichts und im Zion hat man es gestern wieder aufgehoben- warum weiß ich nicht.

WAS wurde wieder aufgehoben? Im Zion musst Du nach wie vor den Shuttle vorbuchen. Und nur mit dem Shuttle kommst Du ins Valley. Alles andere ist nur eine Durchfahrt am Hwy. 9, und selbst das geht nur mit Autoschlangen

Im übrigen ist auch der RMNP nur mit Vorbuchung möglich. Und im Arches wird fast jeden Vormittag gegen 10 - 11 Uhr der Eingang geschlossen, weil der Park überfüllt ist. Dann kommst Du gar nicht mehr rein. Im Grand Canyon und Yellowstone sind alle Hotels im Park und in der näheren Umgebung schon Monate vorher ausgebucht. Auch DAS reguliert den Besucherstrom.


Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: maledivenhexe am 02. Juni 2021, 01:27:20
https://www.recreation.gov/ticket/facility/300016

Das Ticketsystem für den Zion hat am 28.05. wieder geendet.
Wird jedenfalls hier und in den sozialen Medien verbreitet.
Für den Yosemite kann man "Eintrittskarten" für das Valley für 2 $ kaufen, ich kenne selbst Leute, die schon welche erworben haben. Mariposa und Glacier ist meines Wissens nach nicht betroffen von Tickets, aber ich habe es nicht selbst nachgelesen, der Yosemite steht momentan nicht schon wieder  auf unserem Programm.
Besuch hat aber noch nicht stattgefunden, von daher kann ich nicht sagen, wie voll es im Vergleich zu vorher ist.Ich fand es 2019 auf den Wanderwegen und am Shuttle nicht so viel voller als früher,
es waren aber viel mehr Autos unterwegs.Ich befürchte, da sind auch immer eine ganze Reihe Leute unterwegs, die nicht weit vom Auto weggehen, sondern nur die Selfies an den Hotspots machen wollen.

Im Grand Canyon oder  Yellowstone musste man auch vor 10 Jahren und früher schon zügig am 01.05. für das Folgejahr die Unterkünfte im Park buchen, wenn man zusammenhängende Tage in einer bestimmten Unterkunft an einem bestimmten Datum wollte. Das ist nicht einfacher geworden. Regelt aber keine Besucherströme.
 Was mehr geworden ist sind die Busse und auch die Besucher, die aus den deutlich mehr gewordenen Unterkünften von außerhalb tagsüber in den Park strömen. Und während man früher nicht merkte, dass Wochenende ist und mehr Leute in den Park strömen, so könnte man das 2019 an manchen Highlights sehr spüren. Auch da viele Leute, die nur in der Nähe der Hotspots sind und sich nicht weit von den Parkplätzen weg bewegen.

Aber alle hier sind wir ja fast überall Touristen und dass der Tourismus zugenommen in den letzten Jahren und Jahrzehnten merkt man überall, in der Lüneburger Heide wie im Yellowstone. An der Nordsee gab es früher auch viele Strandbereiche in die man so konnte und heute eine Gebühr bezahlen muss. Wird sich nicht ändern lassen, wenn noch ein wenig Natur für die nachfolgenden Generationen retten will.

.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: maledivenhexe am 02. Juni 2021, 01:41:13
Hat zwar nichts mit der angesprochenen Mietwagenproblematik zu tun, zeigt aber einiges zum neuen  Ticketsystem

https://youtu.be/4-ZxXpHEN6A
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 02. Juni 2021, 07:46:17
Danke für die Info vom Zion. Das hatte ich noch nicht gelesen. Jetzt kann man dort halt auch das übliche Gedrängel und Schlangestehen erwarten.

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 02. Juni 2021, 13:13:28
Spannenderweise kostet Alamo über FTI über billiger-mietwagen nur die Hälfte von Germanwho, also „Normalpreis“.
Ob das dann storniert wird, wenn man das bucht?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 02. Juni 2021, 16:01:14
Hmm, die Frage, ob es storniert wird, wenn man es bucht, wage ich nicht zu beantworten, denn es könnte die falsche Antwort sein. Ich persönlich wäre vorsichtig mit einer Buchung, aber da tickt jeder anders.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 05. Juni 2021, 06:36:25
Spannenderweise kostet Alamo über FTI über billiger-mietwagen nur die Hälfte von Germanwho, also „Normalpreis“.
Ob das dann storniert wird, wenn man das bucht?

Also bei uns war es via Mietwagen Check. Ch auch günstig zum buchen. Dann hab ich bei drivefti geschaut und direkt da gebucht. Dann wieder storniert weil bei momondo von discover Cars nochmal 350 Euro günstiger gesehen habe. Das dann wieder storniert weil bei Mietwagen Check vor 3 Wochen nochmal günstiger gesehen habe.
Hab jetzt Cabrio für fast 1 monat von anfang September her, für 1150 Euro über autoeurope von Budget.
Kann mich mit buchungscode auch bei budget einloggen und Buchung anschauen.

Bei drivefti war das geld nach einer woche wieder da. Und bei discover Carsten musste man noch ne Mail schreiben das man die Gutschrift zurück haben möchte aber da war nach 3 Tagen das Feld zurück
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 12. Juni 2021, 22:54:47
Ich habe gerade die Preise für einen Jeep Wrangler 2-door Alamo und National verglichen, beide für denselben Zeitraum:

Alamo (über LaF) möchte € 2.315,93, National möchte $ 1,680.99.

Nach aktuellem Stand sind $ 1,680,99 genau € 1.383,53.

Das macht eine Preisdifferenz von € 932,40, wobei man allerdings beachten muss, dass bei National die für uns nötigen Versicherungen nicht dabei sind.

Ich finde es nicht heraus - weiß eine/r von euch, wie viel man ungefähr für die nötigen Versicherungen dazu rechnen muss?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 13. Juni 2021, 13:09:58
weiß eine/r von euch, wie viel man ungefähr für die nötigen Versicherungen dazu rechnen muss?

ca. 150 - 200 Euro.
Soviel kostet eine entsprechende Kreditkarte im Jahr, die aber ausser der Autoversicherung auch die Reiserücktrittskosten und die Reisekrankenversicherung beinhaltet.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Karin am 13. Juni 2021, 13:33:50
Hi Angie,
Ich habe schon öfter die Dollarpreise für Mietwagenfirmen recherchiert und bisher war es im Gesamtpaket für uns teurer mit den Zuzahlungen. Wir haben eine gite Kreditkarte, aber da ändern sich die Versicherungsbedingungen im Laufe der Jahre immer mal. Man muss da im Auge behalten.
Du hast es mit Staatsbürgerschaft Österreich und Wohnort Gran Canaria ja auch nicht immer leicht, neue Kreditkarten zu beantragen.

Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 13. Juni 2021, 17:08:27
ca. 150 - 200 Euro.

Ist das der Preis pro Tag, pro Woche oder pro Monat?

Soviel kostet eine entsprechende Kreditkarte im Jahr, die aber ausser der Autoversicherung auch die Reiserücktrittskosten und die Reisekrankenversicherung beinhaltet.

An solch eine Kreditkarte komme ich nicht.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 13. Juni 2021, 17:10:39
Hi Karin,

Ich habe schon öfter die Dollarpreise für Mietwagenfirmen recherchiert und bisher war es im Gesamtpaket für uns teurer mit den Zuzahlungen. Wir haben eine gite Kreditkarte, aber da ändern sich die Versicherungsbedingungen im Laufe der Jahre immer mal. Man muss da im Auge behalten.
Du hast es mit Staatsbürgerschaft Österreich und Wohnort Gran Canaria ja auch nicht immer leicht, neue Kreditkarten zu beantragen.

das ist das, was ich befürchte: Zahlt man vor Ort die nötigen Versicherungen, liegt man teurer.
Und was du mit Staatsbürgerschaft Österreich und Wohnort Gran Canaria schreibst, trifft es genau auf den Punkt.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 13. Juni 2021, 17:39:35
Wieso solltest Du nicht an eine solche Kreditkarte kommen? z.B. der ADAC bietet die auch an.
Und ja, der Preis ist pro Jahr.
Und an Karin: wenn sich die Bedingungen ändern, kann man eine solche Karte ganz schnell und einfach auch kündigen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 13. Juni 2021, 17:42:54
Wieso solltest Du nicht an eine solche Kreditkarte kommen? z.B. der ADAC bietet die auch an.

Vor ca. 3-4 J. habe ich mich mal genauer informiert, u.a. beim ADAC und auch wegen einer Barcleycard. Bei beiden war damals Bedingung, dass der Wohnsitz in Deutschland ist.

Und ja, der Preis ist pro Jahr.

Danke.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Austrabrina am 17. Juni 2021, 09:56:24
In einigen Ländern in USA bekommt man inzwischen trotz bestätigter Buchung bei Ankunft keinen MIetwagen. Es ist einfach keiner mehr da!!!

Woher hast du diese Info ?

LG Austrabrina
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 17. Juni 2021, 12:36:18
Aus einem amerikanischen Forum, Tripadvisor. Dort haben sich sehr viele Leute dementsprechend beschwert.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Austrabrina am 17. Juni 2021, 12:40:31
Aus einem amerikanischen Forum, Tripadvisor. Dort haben sich sehr viele Leute dementsprechend beschwert.

Aha, und was haben die Leute, denen das passiert ist, dann gemacht als es kein Auto gab ? Das ist ja fatal wenn man eine Rundreise geplant hat  >:( >:( >:( >:( >:( ALPTRAUM.

LG
Austrabrina
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 17. Juni 2021, 16:59:12
Leider ist es in diesem TA-Forum genauso wie in allen anderen Foren: die User fragen um Rat, kommen dann aber nie zurück um mitzuteilen, was sie letztendlich machen konnten und wie es gelaufen ist.
Ein paar wenige von denen haben geschrieben, dass sie erst mal in ein Hotel am Ort sind und dann am nächsten Tag auf die Suche nach einem Mietwagen von kleineren lokalen Anbietern gehen werden. Das ist allerdings nur eine Lösung für Amerikaner im eigenen Land, da für die Europäer dann die Versicherungen ein fast unlösbares Problem sind (ausser sie haben eine entsprechende Kreditkarte).

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 17. Juni 2021, 19:20:47
Gerade bei solch einem spezielle Thema - kein Mietwagen mehr vorhanden - würde ich mich beim User per PN melden, in der Hoffnung, eine Antwort zu bekommen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: maledivenhexe am 17. Juni 2021, 21:02:25
Gerade bei solch einem spezielle Thema - kein Mietwagen mehr vorhanden - würde ich mich beim User per PN melden, in der Hoffnung, eine Antwort zu bekommen.

ich war schon länger nicht mehr in diesen Tripadvisor Foren, aber man konnte früher keine PN so einfach an jemanden schicken. Man musste sich immer z.B. über einen Facebookaccount anmelden und  da habe ich dann nicht mehr weitergemacht. Von daher weiß ich dann nicht, ob man so überhaupt weitergekommen wäre und jemanden hätte anschreiben können.

Aber diese Foren sind ganz anders als die Foren, die ich sonst so kenne. Meist kommt da jemand, es wird eine Frage gestellt und dann gibt es wenige antworten, mitunter auch keine, die einem hilft und dann werden die Threads auch immer wieder geschlossen.

 Einzig, wenn man was bestimmtes wissen möchte und man die Suchfunktion nutzt, dann bekommt man eine Reihe alter Fragen und die Antworten dazu und wenn man Glück hat, ist man anschließend etwas schlauer- mitunter aber auch das nicht.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 17. Juni 2021, 21:09:45
ich war schon länger nicht mehr in diesen Tripadvisor Foren, aber man konnte früher keine PN so einfach an jemanden schicken. Man musste sich immer z.B. über einen Facebookaccount anmelden und  da habe ich dann nicht mehr weitergemacht. Von daher weiß ich dann nicht, ob man so überhaupt weitergekommen wäre und jemanden hätte anschreiben können.

Das wusste ich nicht, danke für die Aufklärung.

Aber diese Foren sind ganz anders als die Foren, die ich sonst so kenne. Meist kommt da jemand, es wird eine Frage gestellt und dann gibt es wenige antworten, mitunter auch keine, die einem hilft und dann werden die Threads auch immer wieder geschlossen.

Das ist auch nicht das Gelbe vom Ei.


Einzig, wenn man was bestimmtes wissen möchte und man die Suchfunktion nutzt, dann bekommt man eine Reihe alter Fragen und die Antworten dazu und wenn man Glück hat, ist man anschließend etwas schlauer- mitunter aber auch das nicht.

Ich kenne bzw. kannte ein Forum, in dem jeder neue User darauf hingewiesen wurde, zuerst mal die Suchfunktion zu nutzen. Meistens war der Tonfall nicht sehr freundlich.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 17. Juni 2021, 21:45:43
Auch in den Hawaii Gruppen auf FB habe ich öfters gelesen, dass trotz Buchung kein (passendes) Auto da war bzw. erst nach stundenlangem Warten.
Leute behelfen sich dann mit Uber ins Hotel o.ä.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 17. Juni 2021, 22:19:00
Ich lese nur sehr, sehr selten bei Facebook und bin daher noch nie über eine Hawai'i-Gruppe gestolpert. Gesucht habe ich aber auch noch nie danach.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Bigtwin am 18. Juni 2021, 09:07:38
Ich habe auch schon des öfteren auf Facebook gelesen,das trotz Mietzusage der Leihwagen bei Ankunft nicht vorhanden war.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Austrabrina am 18. Juni 2021, 12:33:49
Ich habe auch schon des öfteren auf Facebook gelesen,das trotz Mietzusage der Leihwagen bei Ankunft nicht vorhanden war.

Betraf´ das nur Hawaii oder auch das Festland ??

Ich habe meine Mietwagen diesmal über den ADAC gebucht. Soll ich in der Zentrale mal nachhaken ob denen sowas bekannt ist und wie die dann mit ihren Kunden verfahren ?

LG
Austrabrina
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: maledivenhexe am 18. Juni 2021, 12:52:35
Ich habe auch schon des öfteren auf Facebook gelesen,das trotz Mietzusage der Leihwagen bei Ankunft nicht vorhanden war.

Betraf´ das nur Hawaii oder auch das Festland ??

Ich habe meine Mietwagen diesmal über den ADAC gebucht. Soll ich in der Zentrale mal nachhaken ob denen sowas bekannt ist und wie die dann mit ihren Kunden verfahren ?

LG
Austrabrina

Ich habe das auch schon von USA - Festland gehört.

Ich befürchte der ADAC kann da auch nur sehr bedingt helfen,wenn einem das vor Ort passiert.

Und wenn sie es gehört haben, dann ist die Frage, ob sie es auch offen kommunizieren.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Beate am 18. Juni 2021, 13:45:27
ich war schon länger nicht mehr in diesen Tripadvisor Foren, aber man konnte früher keine PN so einfach an jemanden schicken. Man musste sich immer z.B. über einen Facebookaccount anmelden

Ich weiss ja nicht, wann das war. Aber ich bin jetzt seit 2009 dabei und musste mich noch nie über Facebook anmelden.

Es stimmt auch nicht, dass "threads immer wieder geschlossen" werden. Es gibt threads, die laufen seit 9 Jahren. Ich weiss wirklich nicht, woher Du solche falschen Informationen hast.
Und natürlich kann man einem User eine PN schicken und nachfragen, wie er das mit dem fehlenden Auto dann geregelt hat. Aber nachdem es mich nicht betrifft, weshalb sollte ich das anfragen???
Und es wird auch niemand auf die Suchfunktion verwiesen. Man hat eine Frage, eröffnet einen thread, stellt die Frage, und bekommt dann im besten Fall viele Antworten, oder es gibt verschiedene Meinungen, was eine Diskussion auslöst. Halt wie in jedem anderen Forum auch.

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Austrabrina am 22. Juni 2021, 12:59:38
Kleiner Tipp:

Ich hatte neulich meine Mietwagenbuchung so gesteuert das ich das Auto Morgens an einem Hotel in Las Vegas übernehme.
Abgabe dann am Flughafen. Der Preis war dann fast wie sonst auch. 17 Tage PICK-UP von HERTZ incl. Zusatzfahrer 630 € (ADAC).
Bei Abgabe wieder im Hotel wäre es noch günstiger gewesen. Aber die haben nur Vormittags dort an dem Schalter auf. Also unbedingt Uhrzeit anpassen und ggf. 1 Tag ohne Auto bei Ankunft sein.

Klappt übrigens immer noch. Habe ich gerade wieder getestet.

Keine Ahnung ob das auf Hawaii auch so geht. Probiert es mal aus.

LG
Austrabrina

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 22. Juni 2021, 18:33:49
Auf Hawai'i - am meisten in Honolulu - gibt es zahlreiche Hotels, die einen Airportshuttle entweder kostenlos oder gegen geringes Entgelt anbieten. Zudem gibt es Firmen, die - ebenfalls gegen geringes Geld - die Touristen vom Airport HNL abholen und diverse Hotels ansteuern, allerdings nicht alle.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Austrabrina am 23. Juni 2021, 07:12:28
Auf Hawai'i - am meisten in Honolulu - gibt es zahlreiche Hotels, die einen Airportshuttle entweder kostenlos oder gegen geringes Entgelt anbieten. Zudem gibt es Firmen, die - ebenfalls gegen geringes Geld - die Touristen vom Airport HNL abholen und diverse Hotels ansteuern, allerdings nicht alle.

Das meine ich so nicht. Ich meine das man vielleicht billiger auch auf Hawaii direkt den Mietwagen im Hotel in Empfang nehmen kann als am Airport (Schalter in großen Hotels).
Wenn man das z.B. in Las Vegas eingibt dann ist die Miete wesentlich billiger als Abholung vom Airport.

LG
Austrabrina
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 23. Juni 2021, 09:32:19
Ich habe diese Option bisher nur in Aulani (hotel in Ko Olina) abgefragt, da wäre es teurer als am Airport (die haben Alamo).

In Florida habe ich bisher nur bei Sixt einen Preisunterschied zwischen Stadt-Abholung und Airport gesehen, in NYC waren die Stadtstationen tw. deutlich billiger.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2021, 21:10:16
Das meine ich so nicht. Ich meine das man vielleicht billiger auch auf Hawaii direkt den Mietwagen im Hotel in Empfang nehmen kann als am Airport (Schalter in großen Hotels).
Wenn man das z.B. in Las Vegas eingibt dann ist die Miete wesentlich billiger als Abholung vom Airport.

Achso, das meintest du. Anders als in Las Vegas gibt es das auf Hawai'i nicht. Im Hotel kannst du den Mietwagen nur ganz extrem selten in Empfang nehmen. Wenn, dann in einem Stadtbüro. Mir ist nur das Stadtbüro von Alamo in Waikiki bekannt, was aber nicht heißt, dass es nicht auch andere Stadtbüros gibt. Die Preise - Übernahme am Airport oder Übernahme im Stadtbüro - sind ident. Man muss es nur bei der Buchung bekannt geben, andernfalls ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man beim plötzlichen Erscheinen im Stadtbüro die gewünschte Fahrzeugkategorie nicht bekommt
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 24. Juni 2021, 00:01:05
Ich habe bei meinen Reisedaten bei Alamo in Honolulu auch gesehen, dass es da weniger Kategorien gibt, zB keinen Jeep Wrangler - womit sie bei mir gleich raus waren.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Jindra am 24. Juni 2021, 16:51:16
Ich habe bei meinen Reisedaten bei Alamo in Honolulu auch gesehen, dass es da weniger Kategorien gibt, zB keinen Jeep Wrangler - womit sie bei mir gleich raus waren.

Die Vermietungsbüros sind in der Regel in den Städten auch kleiner.
Manchmal, je nach Verfügbarkeit, kann es bei Anfrage aber mit dem gewünschten Fahrzeug auch dort klappen.
Für Hawaii, und die heutige Situation mit den wenig Fahrzeugen, wird es wahrscheinlich nicht klappen können.

Liebe Grüße,
Jindra
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 26. Juni 2021, 17:43:08
Es gäbe ja noch turo.com . Das so ein airbnb für Autos. Hat da wer Erfahrung?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2021, 21:39:50
Damit habe ich keine Erfahrung.

Es gibt auch noch carrentalhawaii.com/, aber hier muss man die nötigen Versicherungen dazu buchen. Das große Plus: Man kann einen 4-door Jeep Wrangler buchen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Cide am 28. Juni 2021, 07:56:22
Für Deutsche ist die Versicherung dort bereits inklusive.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 28. Juni 2021, 21:31:21
Wo hast du denn das gefunden? Mir ist es nicht gelungen. Gilt das nur für Deutsche oder auch für Schweizer und Österreicher - weißt du das zufällig?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Cide am 29. Juni 2021, 07:39:45
Wenn Du bei "Country of residence" das entsprechende Land einstellst, erscheint oben links ein Bild mit Link zu den jeweiligen inkludierten Versicherungen. Dieser Link führt dann hier hin: https://www.carrentalhawaii.com/eu/#packageDealAnker  . Sollte also auch für euch gelten.

Wir haben da schon einmal gebucht. Lief alles glatt und problemlos (Vermieter vor Ort war dann Alamo).
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 29. Juni 2021, 22:30:10
Herzlichen Dank, Cide. Witzig, dass Deutschland in der Liste extra angeführt ist und oberhalb steht "Europa". Die Preise für den 4-door Jeep Wrangler sind aber ganz schön heftig. Ich vermute - wenn es sich so verhält wie vor Covid - dass wir mit der Aufzahlung von einem 2-door auf einen 4-door etwas preiswerter hinkommen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 29. September 2021, 16:41:58
ne frage wer erfahrung mit Turo.com
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 29. September 2021, 20:51:13
Ich nicht, aber ich habe mir vorhin deren Website angesehen. Was mir sehr missfällt - das trifft aber sicher nicht für alle zu - ist, dass 400 Meilen frei sind, ab dann muss man für jede Meile zahlen.
Da turo.com für mich deswegen schon raus ist, habe ich mir gar nicht mehr die Versicherungen - oder nicht - angesehen. Möglicherweise ist das ein zusätzliches Negativum.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 01. Oktober 2021, 21:36:09
hmmm mir zeigt esd bei 30 tagen 6800 meilen an
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 01. Oktober 2021, 22:44:27
:kratzen :think
Sehr, sehr seltsam...
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 06. Oktober 2021, 14:48:45
Wenn Du bei "Country of residence" das entsprechende Land einstellst, erscheint oben links ein Bild mit Link zu den jeweiligen inkludierten Versicherungen. Dieser Link führt dann hier hin: https://www.carrentalhawaii.com/eu/#packageDealAnker  . Sollte also auch für euch gelten.

Wir haben da schon einmal gebucht. Lief alles glatt und problemlos (Vermieter vor Ort war dann Alamo).

Also für meinen Zeitraum sind Preise heftig für 34 Tage ein Wrangler fast 4000 Dollar  da ist lust auf florida mit etwas unter 3000 Euro noch günstig.   Am  illigdten ist bis jetzt budget und Avis . Und zwar über us Seite.   Da gibt man auch das Land an von wo man kommt  34 Tag ein Wrangler 1780 Dollar  plus Versicherung und Steuern macht das dann 2900 Dollar also alles zusammen 2750 Franke  zusammen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: jebi am 06. Oktober 2021, 16:44:11
Wahnsinn!
Na ein Glück hatte ich meine Mietwägen im Januar für Oahu und Big Island vor einem Jahr gebucht 😅

So zahle ich pro Woche nur 220€ und 250€ inklusive Tankfüllung.
Jetzt muss es nur noch stattfinden 🤪
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 07. Oktober 2021, 01:59:10
Naja ursprünglich hatte ich Mitte Juli ein Cabrio für 24 Tage im September für 1280 franken gebucht.  Musste ich aber wieder  stornieren weil ging ja nicht
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Cide am 08. Oktober 2021, 08:30:49
Wahnsinn!
Na ein Glück hatte ich meine Mietwägen im Januar für Oahu und Big Island vor einem Jahr gebucht 😅

So zahle ich pro Woche nur 220€ und 250€ inklusive Tankfüllung.
Jetzt muss es nur noch stattfinden 🤪

Und Dein Mietwagen muss am Ende auch da sein. ;) Gibt ja genügend Stories bei denen Leute mit Reservierungen da standen und kein Auto da war...
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: jebi am 08. Oktober 2021, 10:04:50
Ich werde es hoffentlich im November und Januar sehen und gebe nicht so viel auf wilde Panikmache Stories aus irgendwelchen Facebookgruppen  ;)

Wenn ich alles lesen und glauben müsste, was Leute im Internet so von sich geben  ::) ;D

Da schreiben die doch tatsächlich, dass es kein Corona gibt oder alle Geimpften sollten ja auch im September sterben...
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 08. Oktober 2021, 14:14:36
Da schreiben die doch tatsächlich, dass es kein Corona gibt oder alle Geimpften sollten ja auch im September sterben...

Fragt sich nur, in welchem September alle Geimpften sterben und woran? Es gibt sicherlich einige, die unmittelbar nach der Impfung bei einem Verkehrsunfall sterben, andere sterben Jahre später an Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall - die Liste lässt sich unendlich fortsetzen.

Aber wir schweifen von den Mietwagenpreisen ab. Ich habe in den letzten Wochen zur Schonung meines Nervenkostüms gar nicht nachgesehen, wie viel wir 2022 für 2 Monate Mietwagen auf Hawai'i zahlen müssten.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 09. Oktober 2021, 23:29:45
Um viel Flieger forum hat einer diesen Code gepostet A074800.
Für avis.  Bei avis bon ich ja preferd Mitglied. Alle Daten in der App eingegeben. Wenn ich da für 34 Tage  dwn Code eingeben  bin ich bei fullsize, öap Toyota camry oder ähnlich bei 1100 us Dollar ein Premium suv knapp unter 2000 Dollar.  Einzig  das Cabrio ist weiterhin bei 9000 Dollar.  Das ist inklusive Versicherung über die app. Ich kann da keine hinzu fügen weiter.  Meilen soll es keine geben. Das für mich jetzt auch nicht so wichtig.  Wenn ich unter avis.com  unter Coupon den Code eingebe. Dann als Heimatland schweiz wähle komme ich bei camry 688 franken angezeigt für 34 Tage.   Allerdings muss Versicherung drauf dann wären es 1500 franken. 
Soll man mal versuchen mit buchen ? Bis zum zahlen hab ich schon durch gemacht. 
 Dann bei Lamo ändern sich die Öffnungszeiten wieder?  Von 7 bis 19 Uhr nicht gerade optimal
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 16. Oktober 2021, 13:28:18
Auf Maui wollen sie jetzt mietwagen begrenzen wenn ich das richtig verstanden habe.  dabei doch so schon knapp.

https://www.hawaiinewsnow.com/2021/10/16/some-maui-lawmakers-look-limit-number-rental-cars-island/
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 16. Oktober 2021, 23:15:53
Das hast du leider richtig verstanden. Fragt sich nur, was man macht. Man landet am Airport von Kahului, hat vorab ein Mietauto reserviert, wahrscheinlich auch schon bezahlt, aber man bekommt es nicht. Einseitige Auflösung des Vertrages, Geld zurück - aber man will doch das Auto und nicht das Geld zurück, das nützt einem dann ja nichts.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 17. Oktober 2021, 09:03:46
Das ist wieder der falscher Ansatz. Das wird nicht hindern, dass Touristen kommen, nur sie ärgern, da sie kein Auto bekommen.

Wenn der Influx von Touristen kontrolliert werden soll, dann müssen die Flug- und Kreuzfahrtgesellschaften verpflichtet werden zu prüfen wer Tourist oder Anwohner ist und dann dort begrenzen. Natürlich, würden dann die Airlines sich maximal wehren, wegen des enormen Aufwands. Außerdem wäre noch zu klären wie sollen diese Gesellschaften wissen wie viele noch "rein" dürfen?

Schwierig, schwierig...

Beste Grüße

Ralf

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Markus615 am 17. Oktober 2021, 15:44:22
Das hast du leider richtig verstanden. Fragt sich nur, was man macht. Man landet am Airport von Kahului, hat vorab ein Mietauto reserviert, wahrscheinlich auch schon bezahlt, aber man bekommt es nicht.

 ;D Das kann Dir aber auch woanders passieren.  ;)

Oder man bekommt das falsche Auto, zu klein mit zu wenigen angetriebenen Rädern und dafür noch ohne Reichweite aber mit langer Ladezeit...  ::)

Einseitige Auflösung des Vertrages, Geld zurück - aber man will doch das Auto und nicht das Geld zurück, das nützt einem dann ja nichts.

Ob sich so ein Vertrag so einfach einseitig kündigen lässt, das müsste man erst einmal klären.

Für die nächste Panne dieser Art werde ich aber vorbereitet sein und mir im Fall der Fälle vom Vermieter schriftlich bestätigen lassen,
dass er das gebuchte Fahrzeug für mich nicht bereit hat. Keine andere Lösung akzeptieren, als die Vertragserfüllung und falls diese nicht erfüllt werden kann,
dann eine Nachfrist (z.B. nächster Tag) setzen und ihn schon einmal darauf einstimmen, dass die Beförderungskosten selbstverständlich in Rechnung gestellt werden.

Das ist wieder der falscher Ansatz. Das wird nicht hindern, dass Touristen kommen, nur sie ärgern, da sie kein Auto bekommen.

Stimmt, Touristen ärgern sorgt aber auch manchmal zu dem Phänomen, dass die Touristen nicht mehr kommen,
stattdessen kommen dann noch mehr andere die man noch weniger möchte oder zum Leidwesen weniger, dass wirklich mal weniger bis gar keine mehr kommen.
Eine Vorhersage ist da regelmäßig schwierig.

Wenn der Influx von Touristen kontrolliert werden soll, dann müssen die Flug- und Kreuzfahrtgesellschaften verpflichtet werden zu prüfen wer Tourist oder Anwohner ist und dann dort begrenzen.
Natürlich, würden dann die Airlines sich maximal wehren, wegen des enormen Aufwands. Außerdem wäre noch zu klären wie sollen diese Gesellschaften wissen wie viele noch "rein" dürfen?

Nicht nur wegen des Aufwands würden die sich wehren, sondern auch, weil die in der Regel ihre Flugzeuge und Schiffe auslasten wollen und denen egal ist, wer da gerade mit fährt oder fliegt (solange derjenige sich halbwegs vernünftig verhält). Ob der Tourist oder Anwohner ist, ist da eher zweitrangig. Vor allem werden wohl sehr wenige Anwohner mit einer Kreuzfahrtgesellschaft anreisen.

Schwierig, schwierig...

Eigentlich einfach: Kreuzfahrschiffen verbieten Gäste an Land bringen zu dürfen hilft jedenfalls mehr als die Anzahl der Mietfahrzeuge zu begrenzen...  ;D
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 17. Oktober 2021, 19:30:07


Wenn der Influx von Touristen kontrolliert werden soll, dann müssen die Flug- und Kreuzfahrtgesellschaften verpflichtet werden zu prüfen wer Tourist oder Anwohner ist und dann dort begrenzen.
Natürlich, würden dann die Airlines sich maximal wehren, wegen des enormen Aufwands. Außerdem wäre noch zu klären wie sollen diese Gesellschaften wissen wie viele noch "rein" dürfen?

Nicht nur wegen des Aufwands würden die sich wehren, sondern auch, weil die in der Regel ihre Flugzeuge und Schiffe auslasten wollen und denen egal ist, wer da gerade mit fährt oder fliegt (solange derjenige sich halbwegs vernünftig verhält). Ob der Tourist oder Anwohner ist, ist da eher zweitrangig. Vor allem werden wohl sehr wenige Anwohner mit einer Kreuzfahrtgesellschaft anreisen.

Schwierig, schwierig...

Eigentlich einfach: Kreuzfahrschiffen verbieten Gäste an Land bringen zu dürfen hilft jedenfalls mehr als die Anzahl der Mietfahrzeuge zu begrenzen...  ;D

Naja, Fluggesellschaften tun schon einiges was sie lieber sein lassen würden, z.B. die ganze Corona-Maßnahmen, und wenn es so erforderlich oder gesetzlich festgelegt werden sie sich schon fügen.

Bzgl. Kreuzfahrtschiffen, wäre tatsächlich eine Idee diese zu verbieten. Es gibt einige Ecken wo dies schon geschehen ist, z.B. Venedig (zumindest zeitweise).

Jedoch, jemand hat den Punkt auch schon erwähnt, es stecken sehr viele Jobs hinter den ganzen Tourismus, was sollen dann diese Menschen stattdessen tun? Es ist nicht wirklich so als gäbe es viel Industrie oder andere größere Beschäftigungsmöglichkeiten auf Hawaii.

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 17. Oktober 2021, 21:59:43
Das hast du leider richtig verstanden. Fragt sich nur, was man macht. Man landet am Airport von Kahului, hat vorab ein Mietauto reserviert, wahrscheinlich auch schon bezahlt, aber man bekommt es nicht.

 ;D Das kann Dir aber auch woanders passieren.  ;)

Oder man bekommt das falsche Auto, zu klein mit zu wenigen angetriebenen Rädern und dafür noch ohne Reichweite aber mit langer Ladezeit...  ::)

Das falsche Auto haben wir in früheren Jahren ein paar Mal bekommen. Stichwort: Wann auf Big Island sind die Jeep Wrangler weg ;D Aber meistens haben wir am selben Tag nachmittags oder am nächsten Tag vormittags unseren Wrangler erhalten. Diesen einen Tag mit einem anderen Auto zu überbrücken, war völlig in Ordnung, da wir ohnehin erstmal den Großeinkauf erledigen und keine Zeit für eine Allradtour haben.

Einseitige Auflösung des Vertrages, Geld zurück - aber man will doch das Auto und nicht das Geld zurück, das nützt einem dann ja nichts.

Ob sich so ein Vertrag so einfach einseitig kündigen lässt, das müsste man erst einmal klären.

Da bin ich mir relativ sicher, dass das machbar ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das bei einer Hotelbuchung so gehandhabt wird. Ist uns vor etlichen Jahren 2x so gegangen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 19. Oktober 2021, 22:19:53
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 19. Oktober 2021, 22:25:38
Axa? Ich kann dir die Frage leider nicht beantworten, aber du bringst mich auf eine Idee, die ich bisher überhaupt nicht am Schirm hatte. Unser Auto ist bei der axa.es versichert, ich muss mich schlau machen, wie es wäre, wenn...
Danke für den Gedankenanstoß.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 19. Oktober 2021, 22:35:05
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.
Naja, es gibt Kreditkarten die ähnliche Versicherungen anbieten, da wäre bestimmt möglich die von AXA zu nutzen. Ich habe leider keine Erfahrung damit.

Zwar nutze ich die Versicherung meiner Kreditkarte beim Auto mieten, habe aber davon noch nicht gebrauchen müssen. Andere hier in Forum können vielleicht mehr sagen?

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 20. Oktober 2021, 08:26:32
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.
Naja, es gibt Kreditkarten die ähnliche Versicherungen anbieten, da wäre bestimmt möglich die von AXA zu nutzen. Ich habe leider keine Erfahrung damit.

Zwar nutze ich die Versicherung meiner Kreditkarte beim Auto mieten, habe aber davon noch nicht gebrauchen müssen. Andere hier in Forum können vielleicht mehr sagen?

Sent from my Smartphone using Tapatalk

naja AMEX Gold ist die nicht dabei und Cornercard Gold nur für den Selbstbehalt dann. ne andere hab ich nicht.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 20. Oktober 2021, 08:59:23
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start (https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start)

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.
Naja, es gibt Kreditkarten die ähnliche Versicherungen anbieten, da wäre bestimmt möglich die von AXA zu nutzen. Ich habe leider keine Erfahrung damit.

Zwar nutze ich die Versicherung meiner Kreditkarte beim Auto mieten, habe aber davon noch nicht gebrauchen müssen. Andere hier in Forum können vielleicht mehr sagen?

Sent from my Smartphone using Tapatalk

naja AMEX Gold ist die nicht dabei und Cornercard Gold nur für den Selbstbehalt dann. ne andere hab ich nicht.


Ich habe die Platinum Barclay und da sind Reise-, Gepäck-, Auslandskranken- und Mietwagenhaftpflichtversicherung drin. Natürlich, die Meisten davon nur wenn mit der Karte bezahlt wurde (außer die AKV). Da ich die Karte schon seit ein paar Jahren habe, weiß ich allerdings nicht ob man bei Neuverträge noch das alles dabei hat, müsste man schauen. Hinzu kommt, ich zahle dafür weniger als die genannte Versicherung von AXA. Es oll keine Werbung für die Karten sein, ich will lediglich eine valide Option zeigen.


Schöne Grüße


Ralf
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 20. Oktober 2021, 18:46:20
naja die gibt es in der schweiz nicht
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 20. Oktober 2021, 20:13:11
Achso, das ist natürlich Schade bzw. ich nehme an es wird auch andere Möglichkeiten geben.

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Markus615 am 21. Oktober 2021, 12:42:53
Ich habe die Platinum Barclay und da sind Reise-, Gepäck-, Auslandskranken- und Mietwagenhaftpflichtversicherung drin.

Barclay Platinum Double habe ich mir jetzt angeschaut...

Natürlich, die Meisten davon nur wenn mit der Karte bezahlt wurde (außer die AKV).

Wenn ich das richtig gelesen habe ist die Reiserücktritt und Reiseabbruch Versicherung auch unabhängig vom Einsatz der Kreditkarte...
Das wäre dann gut und so wie bei meiner derzeitigen Karte auch (die auch nicht kostenlos ist).

Da ich die Karte schon seit ein paar Jahren habe, weiß ich allerdings nicht ob man bei Neuverträge noch das alles dabei hat, müsste man schauen.

Ich habe mir das pdf angeschaut... Kleingedrucktes... jede Menge...  :)

https://www.barclays.de/content/dam/barclays-de/dokumente/avb/bedingungen-barclays-platinum-double-leistungen.pdf (https://www.barclays.de/content/dam/barclays-de/dokumente/avb/bedingungen-barclays-platinum-double-leistungen.pdf)

Die Mietwagenversicherung (vor allem auch die Vollkasko) finde ich interessant. Das ist ja mehr als nur die Absicherung der Selbstbeteiligung?!?

Hinzu kommt, ich zahle dafür weniger als die genannte Versicherung von AXA. Es oll keine Werbung für die Karten sein, ich will lediglich eine valide Option zeigen.

Die Karten kosten ja 99 € im Jahr, das könnte man schon damit einsparen indem man einmal im Jahr den Mietwagen nicht zusätzlich absichern müsse, je nach Reiseland.
Die "teure" Unterboden, Glas Versicherung könnte dann ja regelmäßig eingespart werden ("teuer" in "" weil ohne Versicherung ist eine Frontscheibe noch viel teurer und
wir hatte nicht nur eine Frontscheibe mit Steinschlag an einem Mietwagen...)

Zum Ausgangsthread: Die Mietwägen sind ja immer noch extrem teuer... ich bezweifle überhaupt, ob es nächstes Jahr schon sinn macht wieder Langstrecke zu fliegen...  ;)
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 21. Oktober 2021, 14:37:50
Zum Ausgangsthread: Die Mietwägen sind ja immer noch extrem teuer... ich bezweifle überhaupt, ob es nächstes Jahr schon sinn macht wieder Langstrecke zu fliegen...  ;)


In generell, glaube ich dass nicht nur Mietwagenpreise sondern Urlaubsreisen, insbesondere Fernreisen erheblich teurer werden. Wenn man bedenkt, dass so eine Reise für die Allgemeinheit kaum Nutzen hat (klar, viele leben vom Tourismus) aber sehr viele Ressourcen verbraucht und größtenteils, auch jede Menge CO2 verursacht (egal ob kompensiert oder nicht), dann ist es zu erwarten, dass Kosten und somit die Endpreise noch viel steigen werden.  :(

Es wird natürlich viele Gegenden und Personen, die von Tourismus abhängen sehr hart treffen, aber ich befürchte, in nicht allzu ferner Zukunft, Tourismus wird wieder Luxus werden, und Fernreisen vermutlich nur den Reichen möglich sein.  :o
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Markus615 am 21. Oktober 2021, 22:13:18
In generell, glaube ich dass nicht nur Mietwagenpreise sondern Urlaubsreisen, insbesondere Fernreisen erheblich teurer werden.

Ja das erwarte ich auch, aber derzeit werden zwischen 4000 € und 6000 € für einen Van aufgerufen... für 4 Wochen z.B. USA von Küste zu Küste.
Grundsätzlich waren die Fahrzeuge ja meiner Meinung nach zu günstig in der Anmietung (was man auch daran gemerkt hat, dass die Vermieter vielleicht auch etwas zu knapp kalkuliert hatten),
aber jetzt ist das überzogen in die andere Richtung. Das regelt der Markt aber irgendwann wieder ein.

Fernreisen waren ja noch nie wirklich günstig. Wobei, ab wieviel Kilometern spricht man von einer Fernreise?
Im eigenen Auto ohne Flieger kommt man ja auch ziemlich weit, wenn man möchte...  ;)

Wenn man bedenkt, dass so eine Reise für die Allgemeinheit kaum Nutzen hat (klar, viele leben vom Tourismus) aber sehr viele Ressourcen verbraucht und größtenteils, auch jede Menge CO2 verursacht (egal ob kompensiert oder nicht), dann ist es zu erwarten, dass Kosten und somit die Endpreise noch viel steigen werden.  :(

Da sind wir dann wieder bei den Kreuzfahrtschiffen angelangt... Kaum Nutzen für die Allgemeinheit, jede Menge Ressourcen verbaucht und CO2...
Die paar Souveniershops die davon leben, sind den angerichteten Schaden nicht Wert...  ;) Aber das sieht der Besitzer eines Souveniershops vermutlich anders.

Es wird natürlich viele Gegenden und Personen, die von Tourismus abhängen sehr hart treffen, aber ich befürchte, in nicht allzu ferner Zukunft,
Tourismus wird wieder Luxus werden, und Fernreisen vermutlich nur den Reichen möglich sein.  :o

Angebot und Nachfrage... Steigt der Preis sinkt die Nachfrage.  ::)
Wobei der Tourismus auch noch von vielen anderen Faktoren beeinflußt wird.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 22. Oktober 2021, 08:56:33
durch die AMex Gold bin ich ja bei hertz automatisch goldmember plus. hab mich mal angemeldet. ein cabrio für 34 tage kostet über 10000 franken. das ist gesponnen.

ich hab mal zeit gehabt bei AXA anzurufen. das ist Praktisch ein zusatz. Das wäre jetzt optimal zum beispiel für Turo. bei normaler versicherung da hat es 3000 dollar selbstbehalt und miondest haftpflicht. Axa übernimmt dann die schäden  unter 3000 dollar oder den selbstbehalt und erhöht die haftpfllicht auf 5 millionen.

Bei turo was gesehen was sicher genial ist.

https://turo.com/us/en/truck-rental/united-states/ewa-beach-hi/jeep/gladiator/978253
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Karin am 22. Oktober 2021, 11:51:27
Einen solchen Jeep Pickup haben wir tatsächlich auch hier in Kanada erst gesehen.
Sieht komisch aus.

Bei den Mietwagenpreisen muss man wirklich auf Besserung hoffen.

Und auch mal im Notfall andere Autos als gewohnt buchen und vor Ort sehen, was ein Upgrade kosten würde. Falls das mit den Zielen geht. Angie braucht natürlich einen Wrangler für ihre Touren abseits des Asphalts.
Wer meist eh auf den Straßen bleibt, hätte viel Spaß am Wrangler. Das ist natürlich klar.

Und immer kontrollieren. Auch bei Hertz.
Ab und zu gibt es Ausreißer nach unten.
Dann schnell stornierbar buchen. Umbuchungen gehen dann nicht, nur Stornos.
Wenn man noch keine Flüge hat, ist das natürlich kaum möglich.



Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Markus615 am 22. Oktober 2021, 12:16:47
Einen solchen Jeep Pickup haben wir tatsächlich auch hier in Kanada erst gesehen.
Sieht komisch aus.

Komisch aussehen ist relativ...
/0]https://safaricarrentalnamibia.com/de/fahrzeuge-und-preise/4x4-camping-equipped/#iLightbox[61725010dde56]/0 (https://safaricarrentalnamibia.com/de/fahrzeuge-und-preise/4x4-camping-equipped/#iLightbox[61725010dde56)
Der Hilux sieht auch nicht anders aus...  ;) Naja beinahe gleich oder zumindest ähnlich.

Bei den Mietwagenpreisen muss man wirklich auf Besserung hoffen.

Ich vermute nicht, dass sich da schnell etwas bessern wird. Die Probleme sind ja ziemlich tiefgreifend.
Keine weiteren Fahrzeuge angeschafft + Mitarbeiter entlassen und jetzt sind zu wenige Fahrzeuge auch noch lieferbar...  ;D
Und falls die Kunden doch bereit sein sollten die derzeitigen Preise zu bezahlen, dann werden die auch so schnell nicht wieder sinken.  ::)

Und auch mal im Notfall andere Autos als gewohnt buchen und vor Ort sehen, was ein Upgrade kosten würde.

Blöd nur wenn das Upgrade dann teuer wäre oder das gewünschte Auto gar nicht vorhanden ist.
Wobei gerade die Kleinwägen gleich viel kosten wie die Fullsize... dann ist es gerade egal, was man nimmt.
2019 hatte ich auf Hawaii einen FFAR weil der günstiger in der Miete war als der nächst kleinere...  ::)

Falls das mit den Zielen geht. Angie braucht natürlich einen Wrangler für ihre Touren abseits des Asphalts.
Wer meist eh auf den Straßen bleibt, hätte viel Spaß am Wrangler. Das ist natürlich klar.

Dass Angie da einen Wrangler möchte ist logisch, aber warum hat man mit dem Wrangler auf der Straße viel Spaß?
Ich finde den Wrangler jetzt nicht unbedingt das beste Auto (auf der Straße) und sollte das wissen, ich hatte jahrelang einen...  :)

Und immer kontrollieren. Auch bei Hertz.
Ab und zu gibt es Ausreißer nach unten.

Ja das habe ich auch schon gesehen... 50 % vom "derzeit" üblichen Preis für ein paar Stunden und danach wieder teuer...
Aber 50 % von viel zu viel ist immer noch zu viel.  :thumbsup

Dann schnell stornierbar buchen. Umbuchungen gehen dann nicht, nur Stornos.
Wenn man noch keine Flüge hat, ist das natürlich kaum möglich.

Momentan sind die Flüge aber gut buchbar. Also da hat man mehr Auswahl.  ;)

ein cabrio für 34 tage kostet über 10000 franken. das ist gesponnen.

Nicht kaufen... nur mieten!  ;)
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 22. Oktober 2021, 12:26:17
Angie braucht natürlich einen Wrangler für ihre Touren abseits des Asphalts.

Stimmt zu 100 % :) Wenn sich allerdings die Mietwagenpreise bis 2022 nicht deutlich reduzieren, bin ich ernsthaft am Überlegen, ob wir auf O'ahu einen Wrangler nehmen. Das würde den Verzicht auf die Wai'anae Mountains bedeuten, was schwer fallen würde.
Auf Maui (Polipoli SP, traumhaftes Wandergebiet) und ganz klar auf Big Island möchte ich auf den Wrangler nicht verzichten.

Das würde in der Summe 6 Wochen Wrangler bedeuten statt wie früher 8 Wochen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Karin am 22. Oktober 2021, 12:41:57
Man muss wirklich immer recherchieren und bei Ausreißern nach unten sofort stornierbar buchen. Sofort. Nicht in einer Stunde.

Die sind nicht planbar, aber bei Hertz habe ich schon solche Ausreißer gesehen für kommendes Jahr. Sogar echt günstig. Für unsere Lieblingsklasse Truck.
Aber das ist absolut nicht planbar.

Alle Buchungsquellen anzapfen und kontrollieren, nur so findet man mögliche Ausreißer:
Germanwho für Alamo, war lange vergessen
ADAC
Hertz selber, Länderseiten, über ADAC
Avis hat wohl auch ab und zu bezahlbare Preise, die sind in USA Foren selten vertreten.
Und so weiter.

Und ja, wir lieben es, mit Wranglern oder Trucks zu fahren.




Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 22. Oktober 2021, 15:14:56
Also bei mir ist der Unterschied zwischen Wrangler und "normalem" Auto grade mal 100 EUR oder so.... Der Preis zum normalen SUV ist sogar gleich. Da gönn' ich mir den Wrangler-Spaß :-)
2008 wollte ich mir unbedingt einen kaufen, war mein Traumauto. Als wir dann aber Ausstattung, Spritverbrauch und Anschaffungspreis näher betrachtet haben, wurde es kein Jeep  ;D
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 22. Oktober 2021, 18:22:52
Wo hast du denn den minimalen Preisunterschied gesehen, Gila?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 22. Oktober 2021, 19:57:54
Bei meiner Reservierung :-)

Ich schaue regelmäßig rein ob der Preis sinkt…
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 22. Oktober 2021, 20:31:09
Und die Reservierung ist von wem? ;)

Wenn ich es überlesen haben sollte, schreibe mir bitte eine PN.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 22. Oktober 2021, 21:47:37
Alamo über German Who, 12 Tage im Mai um knapp 1000 EUR derzeit für einen Wrangler
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 22. Oktober 2021, 22:25:20
Danke! Aber für 12 Tage € 1000 ist schon eine Menge Geld. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass sich das in den nächsten Monaten doch noch zu unserem Gunsten bessert.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 23. Oktober 2021, 00:07:18
2020 hatte ich für 10 Tage ca 500… also ja, eine MENGE!
Allerdings war der Preis monatelang noch höher als 1000. Aber so werde ich mich „hinunter“ arbeiten ;-)
Werde jetzt nicht ganz auf Hawaii verzichten wenn der Mietwagen zu teuer ist. Habe einfach ein höheres Budget für die Autos angesetzt und fertig. Dafür wird der Weihnachtsurlaub billiger dieses Jahr….
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: gila am 23. Oktober 2021, 00:10:01
Gerade nochmal nachgeschaut:
Midsize Auto 915 EUR
Jeep 985
Midsize SUV 1075
Cabrio 1300

absolut verrückt!
letzte Woche war der SUV noch gleich mit dem Wrangler…
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 23. Oktober 2021, 10:08:44
Wahrscheinlich gab's in den letzten Tagen eine höhere Nachfrage an Midsize SUVs, da diese als Alternative genommen werden, wenn Jeeps zu teuer sind. Dann steigt der Preis, auch über dessen des Jeeps hinaus. Dann steigt wiederum die Nachfrage bei Jeeps, schöner Teufelskreis...

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 24. Oktober 2021, 14:42:33
Nun ich sehen es eher Kaufkraft abschöpfen. Warum kostet Mietwagen über Deutsche Seite teilweise 2000 weniger wie in der Schweiz.  Oder ein camry us Seite 2000 Dollar schweiz 6000. franken.  Dir Versicherung sicher nicht 4000 an Kosten.


Ne andere sache.  Öffnungszeiten alamo. Werden die mal wieder besser?  Von 7 bis 19 Uhr ist nicht gerade lang und optimal. 2019 waren wir kurz vor 21 Uhr auto holen und 5 Uhr abgeben da war offen
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 24. Oktober 2021, 22:01:42
Ne andere sache.  Öffnungszeiten alamo. Werden die mal wieder besser?  Von 7 bis 19 Uhr ist nicht gerade lang und optimal. 2019 waren wir kurz vor 21 Uhr auto holen und 5 Uhr abgeben da war offen

Vor Corona war es so, dass ein Alamo-Mitarbeiter den letzten Flieger abwartete, in dem ein oder mehrere Kunden von ihnen sitzen. Hatte ein Flieger Verspätung und landete z.B. erst nach Mitternacht, fuhr der Alamo-Mitarbeiter meistens nach Hause und kam dann zeitgerecht wieder. Leider kann ich dir diesbezüglich aber mit aktuellen Infos nicht helfen.

Du kannst ein Alamo Auto bei National abgeben, die beiden gehören zusammen. Haben wir in HNL schon des öfteren gemacht, sehr zeitig in der Früh, gegen 4:15 bis 4:30. Zettel ins Auto legen "it's a Alamo car" und Schlüssel in die Key Box werfen, das ist alles.

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 25. Oktober 2021, 07:55:38
ich hatte zwar skip the counter gemacht aber waren 2 leute am schalter draussen waren 3 also noch gut besetzt um 21 uhr  auch bei rückgabe  um 5 uhr war schon alles besetzt und 2 busfahrer gewartet.
Aktuell kann man bei suche gar nicht vor 7 uhr eingeben und nach 19 uhr
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Markus615 am 25. Oktober 2021, 14:10:55
Nun ich sehen es eher Kaufkraft abschöpfen.

Gewinnmaximierung...  ;)

oder die Insolvenz vermeiden.  :)

Warum kostet Mietwagen über Deutsche Seite teilweise 2000 weniger wie in der Schweiz. 

Weil die reichen Schweizer auch mal was subventionieren dürfen.  :)

Oder ein camry us Seite 2000 Dollar schweiz 6000. franken.  Dir Versicherung sicher nicht 4000 an Kosten.


Kaufkraftbereinigt ist der Camry in der Schweiz also ein Schnäppchen.  ;D
Wobei der durchschnittliche Schweizer, der kauft sich den Camry einfach als Neuwagen für den fünfwöchigen Urlaub.  ;D

Gemeiner sind da die Norweger. Da dürfen alle anderen mehr für die Fährverbindungen nach Dänemark zahlen, als diejenigen die auf der Seite mit der Endung .no buchen.
Da sind dann die Preise halt in NOK angegeben und die Sprache zwingend norwegisch. Die Buchungsbestätigung erhält man dann auch in norwegisch.  :)

Ne andere sache.  Öffnungszeiten alamo. Werden die mal wieder besser? 
Von 7 bis 19 Uhr ist nicht gerade lang und optimal. 2019 waren wir kurz vor 21 Uhr auto holen und 5 Uhr abgeben da war offen

Ich dachte die hätten "rund um die Uhr" Service.
Wobei bei Hertz in San Francisco war vor 2 Jahren auch niemand da... erst wenn man zu den Fahrzeugen runter gelaufen ist, lies sich um halb 6 Uhr am Morgen ein Mitarbeiter ausfindig machen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 25. Oktober 2021, 21:36:53
Ich dachte die hätten "rund um die Uhr" Service.
Wobei bei Hertz in San Francisco war vor 2 Jahren auch niemand da... erst wenn man zu den Fahrzeugen runter gelaufen ist, lies sich um halb 6 Uhr am Morgen ein Mitarbeiter ausfindig machen.

Nein, bei Alamo auf Hawai'i ist - so lange wir die Inseln bereisen - nie jemand rund um die Uhr dort. Bis inkl. 2019 hatte Alamo auch keine Key Box, wäre gut, wenn sie das mal machen könnten. Aber wie ich gestern schrieb, Alamo-Autos kann man problemlos bei National rund um die Uhr abgeben, nur rund um die Uhr abholen funktioniert auch bei National nicht.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 26. Oktober 2021, 08:32:05
Das stimmt kann man wird aber nicht gern gesehen.  Meine Tochter 2019 bei Abholung gefragt. Also bei national hinstellen.

Ich hatte gestern einruhigen Dienst und viel Zeit zum Überlegen.  Ich bin  es leid soviel zeit in Mietwagen suche zu investieren.  Ich hab jetzt bei turo ein 2019er Mustang gebucht.  Bin schon gespannt.  Er nur 5 Sterne Bewertung.  Er hat 4 autos da drinnen.  Mit Frühbucher Rabatt  über 30 Tage Rabatt und mit Versicherung 2038 Dollar. Das sind rund 59 Dollar am Tag.  Günstiger glaub werde ich nicht finden. Wenn doch wird halt storniert ist ja kostenlos. Aber glaub ich nicht.  Unbegrenzte Kilometer   wird zum Flughafen gebracht und auch da qieder geholt ohne Aufpreis  Navi drinnen und gratis WiFi Hotspot. Was will man mehr. Dazu hab  die axa Versicherung abgeschlossen für den Selbstbehalt  und für haftpflicht erhöhen.

Ich werde berichten wie es abgelaufen ist dann
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 26. Oktober 2021, 22:18:13
Ja, berichte bitte.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 03. November 2021, 07:41:25
Da bin ich ja auch gespannt, von Turo hatte ich vor Jahre gelesen, da ich aber keine eigenständige Versicherung hatte, wollte ich nicht mit dem was sie angeboten hatten, riskieren.
Jedenfalls, haben sie teilweise sehr ausgefallene Auswahl, die schon Lust machte.

Wenn die Preise weiterhin so verrückt bleiben, vielleicht wird es auch eine Alternative für uns. Aber erst müssen durch die Pläne etwas verfestigen.

Schöne Grüße

Ralf

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 04. November 2021, 09:32:30
Ende Februar  werd ich kurz berichten dann qie Übernahme war
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 13. November 2021, 09:07:11
ich schaue ja trotzdem Mietwagen preise an wenn ich bei Budget schaue  in waikiki abhole bekommt man ein Cabrio für 1950 Euro oder ein Camry oder ähnlich für 1250 Euro in den Zeitraum vom 25.2. vormittags bis 29.3. vormittags vom flughafen 24.2. bis 30.3 sind das cabrio fast 5000 euro und der camry 3730 euro. schon krasser unterschied
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 13. November 2021, 11:19:03
Eine gute Idee, ich werde in Kürze nachsehen, wie es mit den Mietwagenpreisen bei Alamo in Waikiki aussieht.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 13. November 2021, 18:37:26
Alamo scheint da noch geschlossen zu haben.
Bei avis kein Unterschied. Bei sixt 1600 Euro für ein camry wenig teurer ei  Tundra und für knapp unter 2000 schon ein grand cherokee.  Allerdings nir 75 Meilen am Tag inklusive.  Achse gleicher zeiteaum
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 13. November 2021, 22:12:30
Wir bräuchten das 1. Mietauto erst Ende Mai. Vielleicht hat bis zur Buchung - wann immer ich sie vornehme - das Alamo-Stadtbüro in Waikiki schon offen.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Frank W. am 22. November 2021, 19:21:57
Alamo scheint da noch geschlossen zu haben.
Bei avis kein Unterschied. Bei sixt 1600 Euro für ein camry wenig teurer ei  Tundra und für knapp unter 2000 schon ein grand cherokee.  Allerdings nir 75 Meilen am Tag inklusive.  Achse gleicher zeiteaum
Genau, der Point im Discovery Bay Activities Center ist geschlossen. Alle anderen Stationen sind geöffnet.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 23. November 2021, 17:07:40
Ja, berichte bitte.

kann ich nicht mehr berichten ich hab storniert und das über Budget gebucht hälfte Camry oder ähnlich andere hälfte Cabrio oder ähnlich. bin mir sicher das dann kein Cabrio am Flughafen steht  wenn ich auf den anderen inseln bin und sind 600 franken weniger das sind praktisch die Uber Fahrten und die Island Hopping Flüge. Am letzten tag bin ich ehh nur kurz am Strand  dann im Tattoo Studio.

was ich aber über Turo sagen kann die Rückerstattung geht sehr schnell Freitag Nachmittag storniert und Montag war es gut geschrieben
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 23. November 2021, 21:23:52
Vielleicht gar nicht übel, dass du storniert und über Budget gebucht hast.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 26. November 2021, 14:08:54
Für diejenigen, die einen 4x4 brauchen nicht wirklich interessant, aber wer dringend einen fahrbaren Untersatz auf den Inseln braucht, hier eine Idee (habe ich auf den USA-Reise Forum gesehen  :verlegen ):


https://www-sueddeutsche-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.sueddeutsche.de/politik/mietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320!amp?amp_js_v=a6&amp_gsa=1&usqp=mq331AQKKAFQArABIIACAw%3D%3D#aoh=16378715390902&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fpolitik%2Fmietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320


Dat wäre wat, oder?

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Bigtwin am 26. November 2021, 16:45:01
Für diejenigen, die einen 4x4 brauchen nicht wirklich interessant, aber wer dringend einen fahrbaren Untersatz auf den Inseln braucht, hier eine Idee (habe ich auf den USA-Reise Forum gesehen  :verlegen ):


https://www-sueddeutsche-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.sueddeutsche.de/politik/mietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320!amp?amp_js_v=a6&amp_gsa=1&usqp=mq331AQKKAFQArABIIACAw%3D%3D#aoh=16378715390902&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fpolitik%2Fmietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320


Dat wäre wat, oder?



Aber so schlau waren die auf z.B. Maui auch schon,mit der Konsequenz,das es keine Umzugswagen mehr gab wenn einer dazu benötigt wurde und teurer wurden sie mit der Zeit auch.



Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 26. November 2021, 16:51:14
Für diejenigen, die einen 4x4 brauchen nicht wirklich interessant, aber wer dringend einen fahrbaren Untersatz auf den Inseln braucht, hier eine Idee (habe ich auf den USA-Reise Forum gesehen  :verlegen ):


https://www-sueddeutsche-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.sueddeutsche.de/politik/mietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320!amp?amp_js_v=a6&amp_gsa=1&usqp=mq331AQKKAFQArABIIACAw%3D%3D#aoh=16378715390902&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fpolitik%2Fmietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320


Dat wäre wat, oder?



Aber so schlau waren die auf z.B. Maui auch schon,mit der Konsequenz,das es keine Umzugswagen mehr gab wenn einer dazu benötigt wurde und teurer wurden sie mit der Zeit auch.
Das war ja auch klar, die Idee ist bestimmt sehr schnell umgegangen und die neue U-Haul sind auch nicht blöd.

Ich stelle mir aber vor, wie es wäre, mit so einem Umzugslaster die Road to Hana offer ins Kokee Park zu fahren, bestimmt auffällig :lachroll:

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 26. November 2021, 19:25:54
Ich habe gerade bei LaF nachgesehen: Für 1 Monat Jeep Wrangler 2-door müssten wir ca. 3,5x so viel zahlen wie 2020. Was für ein stolzer Preis! Ich bin nicht gewillt, zu diesem Preis zu buchen, nicht mal als Sicherheitsbuchung.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Karin am 27. November 2021, 00:54:53
U-Haul hat ja auch normale Trucks. Nicht nur Laster. Und die wollen durchaus einige mieten. Lustige Beschriftung, Versicherungen extra, Meilen extra. Not macht erfinderisch.

Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk

Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Tabidad am 27. November 2021, 09:59:56
! Ich bin nicht gewillt, zu diesem Preis zu buchen, nicht mal als Sicherheitsbuchung.

Hallo Angie,
da vertrauen wir mal auf den ˋMarkt´, wo dauerhaft Nachfrage besteht, entwickelt sich meist auch ein entsprechendes Angebot. Wir warten auf jeden Fall auch noch mit der Buchung.

Viele Grüße
Volker
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 01. Dezember 2021, 14:38:06
Hallo Volker,

da vertrauen wir mal auf den ˋMarkt´, wo dauerhaft Nachfrage besteht, entwickelt sich meist auch ein entsprechendes Angebot. Wir warten auf jeden Fall auch noch mit der Buchung.

warten ist jetzt erst mal das Beste. Bleibt die Hoffnung, dass die Preise doch noch sinken.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: jebi am 01. Dezember 2021, 15:14:08
Also ich hatte letzte Woche in Florida auch einen Mietwagen bei Avis über check24 gebucht.
Hatte erst Befürchtungen, aber es standen doch so ziemlich alle Reihen voll mit Autos.

Es war zwar die schlimmste Karre die ich je bekommen habe (kia Rio mit 42.000 Meilen rundum zerbeult, innen nicht sauber gemacht und Geräusche als wenn der Motor nur noch bis übermorgen hält), aber ich war froh einen zu haben und nicht ein Unvermögen dafür ausgegeben zu haben.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Bigtwin am 01. Dezember 2021, 17:37:53
Also ich hatte letzte Woche in Florida auch einen Mietwagen bei Avis über check24 gebucht.
Hatte erst Befürchtungen, aber es standen doch so ziemlich alle Reihen voll mit Autos.

Es war zwar die schlimmste Karre die ich je bekommen habe (kia Rio mit 42.000 Meilen rundum zerbeult, innen nicht sauber gemacht und Geräusche als wenn der Motor nur noch bis übermorgen hält), aber ich war froh einen zu haben und nicht ein Unvermögen dafür ausgegeben zu haben.
Aber kannst du nicht in deiner Autokategorie das Fahrzeug vor Ort selber auswählen?
Titel: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: jebi am 01. Dezember 2021, 17:48:54
Bei Avis nicht. Er wurde am Counter eine Nummer aufgeschrieben auf der mein Fahrzeug stand.
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Walreiter am 03. Dezember 2021, 06:00:45
ich hab mal geschaut. den wwagen den ich in honolulu gebucht habe  ist jetzt 1000 franken teurer
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 31. Dezember 2021, 20:05:52
*hüstel* ;D
Geht es in diesem Thread nicht darum, was mit den Mietwagenpreisen passiert ist? ;) :nixwieweg

Noch ganz kurz, Chris: Wir liebäugeln von Tag zu Tag stärker mit Lanzarote. Vielleicht wäre das etwas für euch?
Titel: Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
Beitrag von: Angie am 01. Januar 2022, 21:31:56
Von diesem Thread habe ich viele Beiträge abgetrennt, sie sind im neuen Thread zu lesen > KLICK (https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php?topic=6333.msg212695#msg212695). Bitte das dortige Eingangsposting lesen.