Autor Thema: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?  (Gelesen 18235 mal)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42222
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #100 am: 19. Oktober 2021, 22:25:38 »
Axa? Ich kann dir die Frage leider nicht beantworten, aber du bringst mich auf eine Idee, die ich bisher überhaupt nicht am Schirm hatte. Unser Auto ist bei der axa.es versichert, ich muss mich schlau machen, wie es wäre, wenn...
Danke für den Gedankenanstoß.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 778
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #101 am: 19. Oktober 2021, 22:35:05 »
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.
Naja, es gibt Kreditkarten die ähnliche Versicherungen anbieten, da wäre bestimmt möglich die von AXA zu nutzen. Ich habe leider keine Erfahrung damit.

Zwar nutze ich die Versicherung meiner Kreditkarte beim Auto mieten, habe aber davon noch nicht gebrauchen müssen. Andere hier in Forum können vielleicht mehr sagen?

Sent from my Smartphone using Tapatalk


Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 362
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #102 am: 20. Oktober 2021, 08:26:32 »
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.
Naja, es gibt Kreditkarten die ähnliche Versicherungen anbieten, da wäre bestimmt möglich die von AXA zu nutzen. Ich habe leider keine Erfahrung damit.

Zwar nutze ich die Versicherung meiner Kreditkarte beim Auto mieten, habe aber davon noch nicht gebrauchen müssen. Andere hier in Forum können vielleicht mehr sagen?

Sent from my Smartphone using Tapatalk

naja AMEX Gold ist die nicht dabei und Cornercard Gold nur für den Selbstbehalt dann. ne andere hab ich nicht.

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 778
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #103 am: 20. Oktober 2021, 08:59:23 »
Mal ne frage.  Ich überlege folgende Versicherung zu machen.

https://www.axa.ch/de/rechner/mietwagenversicherung.html?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo0ipbZdSUv_iambEAG07sRdUCzD82sI1Rggp97QEetlpmWd5d60LMhoCuiwQAvD_BwE#/start

Dann könnte man  die Mietwagen Versicherung  sparen.  Die ist 105 franken  im Jahr und 200 franken Selbstbehalt.  Das würde ein riesen Unterschied machen. Bei budget.com ein Wrangler 4 door 1780 Dollar für 34 Tage. Mit Steuern knapp unter 2300 Dollar.   Mit Versicherung wären es über 3500 Dollar.
Naja, es gibt Kreditkarten die ähnliche Versicherungen anbieten, da wäre bestimmt möglich die von AXA zu nutzen. Ich habe leider keine Erfahrung damit.

Zwar nutze ich die Versicherung meiner Kreditkarte beim Auto mieten, habe aber davon noch nicht gebrauchen müssen. Andere hier in Forum können vielleicht mehr sagen?

Sent from my Smartphone using Tapatalk

naja AMEX Gold ist die nicht dabei und Cornercard Gold nur für den Selbstbehalt dann. ne andere hab ich nicht.


Ich habe die Platinum Barclay und da sind Reise-, Gepäck-, Auslandskranken- und Mietwagenhaftpflichtversicherung drin. Natürlich, die Meisten davon nur wenn mit der Karte bezahlt wurde (außer die AKV). Da ich die Karte schon seit ein paar Jahren habe, weiß ich allerdings nicht ob man bei Neuverträge noch das alles dabei hat, müsste man schauen. Hinzu kommt, ich zahle dafür weniger als die genannte Versicherung von AXA. Es oll keine Werbung für die Karten sein, ich will lediglich eine valide Option zeigen.


Schöne Grüße


Ralf

Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 362
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #104 am: 20. Oktober 2021, 18:46:20 »
naja die gibt es in der schweiz nicht

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 778
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #105 am: 20. Oktober 2021, 20:13:11 »
Achso, das ist natürlich Schade bzw. ich nehme an es wird auch andere Möglichkeiten geben.

Sent from my Smartphone using Tapatalk


Offline Markus615

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1707
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #106 am: 21. Oktober 2021, 12:42:53 »
Ich habe die Platinum Barclay und da sind Reise-, Gepäck-, Auslandskranken- und Mietwagenhaftpflichtversicherung drin.

Barclay Platinum Double habe ich mir jetzt angeschaut...

Natürlich, die Meisten davon nur wenn mit der Karte bezahlt wurde (außer die AKV).

Wenn ich das richtig gelesen habe ist die Reiserücktritt und Reiseabbruch Versicherung auch unabhängig vom Einsatz der Kreditkarte...
Das wäre dann gut und so wie bei meiner derzeitigen Karte auch (die auch nicht kostenlos ist).

Da ich die Karte schon seit ein paar Jahren habe, weiß ich allerdings nicht ob man bei Neuverträge noch das alles dabei hat, müsste man schauen.

Ich habe mir das pdf angeschaut... Kleingedrucktes... jede Menge...  :)

https://www.barclays.de/content/dam/barclays-de/dokumente/avb/bedingungen-barclays-platinum-double-leistungen.pdf

Die Mietwagenversicherung (vor allem auch die Vollkasko) finde ich interessant. Das ist ja mehr als nur die Absicherung der Selbstbeteiligung?!?

Hinzu kommt, ich zahle dafür weniger als die genannte Versicherung von AXA. Es oll keine Werbung für die Karten sein, ich will lediglich eine valide Option zeigen.

Die Karten kosten ja 99 € im Jahr, das könnte man schon damit einsparen indem man einmal im Jahr den Mietwagen nicht zusätzlich absichern müsse, je nach Reiseland.
Die "teure" Unterboden, Glas Versicherung könnte dann ja regelmäßig eingespart werden ("teuer" in "" weil ohne Versicherung ist eine Frontscheibe noch viel teurer und
wir hatte nicht nur eine Frontscheibe mit Steinschlag an einem Mietwagen...)

Zum Ausgangsthread: Die Mietwägen sind ja immer noch extrem teuer... ich bezweifle überhaupt, ob es nächstes Jahr schon sinn macht wieder Langstrecke zu fliegen...  ;)

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 778
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #107 am: 21. Oktober 2021, 14:37:50 »
Zum Ausgangsthread: Die Mietwägen sind ja immer noch extrem teuer... ich bezweifle überhaupt, ob es nächstes Jahr schon sinn macht wieder Langstrecke zu fliegen...  ;)


In generell, glaube ich dass nicht nur Mietwagenpreise sondern Urlaubsreisen, insbesondere Fernreisen erheblich teurer werden. Wenn man bedenkt, dass so eine Reise für die Allgemeinheit kaum Nutzen hat (klar, viele leben vom Tourismus) aber sehr viele Ressourcen verbraucht und größtenteils, auch jede Menge CO2 verursacht (egal ob kompensiert oder nicht), dann ist es zu erwarten, dass Kosten und somit die Endpreise noch viel steigen werden.  :(

Es wird natürlich viele Gegenden und Personen, die von Tourismus abhängen sehr hart treffen, aber ich befürchte, in nicht allzu ferner Zukunft, Tourismus wird wieder Luxus werden, und Fernreisen vermutlich nur den Reichen möglich sein.  :o

Offline Markus615

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1707
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #108 am: 21. Oktober 2021, 22:13:18 »
In generell, glaube ich dass nicht nur Mietwagenpreise sondern Urlaubsreisen, insbesondere Fernreisen erheblich teurer werden.

Ja das erwarte ich auch, aber derzeit werden zwischen 4000 € und 6000 € für einen Van aufgerufen... für 4 Wochen z.B. USA von Küste zu Küste.
Grundsätzlich waren die Fahrzeuge ja meiner Meinung nach zu günstig in der Anmietung (was man auch daran gemerkt hat, dass die Vermieter vielleicht auch etwas zu knapp kalkuliert hatten),
aber jetzt ist das überzogen in die andere Richtung. Das regelt der Markt aber irgendwann wieder ein.

Fernreisen waren ja noch nie wirklich günstig. Wobei, ab wieviel Kilometern spricht man von einer Fernreise?
Im eigenen Auto ohne Flieger kommt man ja auch ziemlich weit, wenn man möchte...  ;)

Wenn man bedenkt, dass so eine Reise für die Allgemeinheit kaum Nutzen hat (klar, viele leben vom Tourismus) aber sehr viele Ressourcen verbraucht und größtenteils, auch jede Menge CO2 verursacht (egal ob kompensiert oder nicht), dann ist es zu erwarten, dass Kosten und somit die Endpreise noch viel steigen werden.  :(

Da sind wir dann wieder bei den Kreuzfahrtschiffen angelangt... Kaum Nutzen für die Allgemeinheit, jede Menge Ressourcen verbaucht und CO2...
Die paar Souveniershops die davon leben, sind den angerichteten Schaden nicht Wert...  ;) Aber das sieht der Besitzer eines Souveniershops vermutlich anders.

Es wird natürlich viele Gegenden und Personen, die von Tourismus abhängen sehr hart treffen, aber ich befürchte, in nicht allzu ferner Zukunft,
Tourismus wird wieder Luxus werden, und Fernreisen vermutlich nur den Reichen möglich sein.  :o

Angebot und Nachfrage... Steigt der Preis sinkt die Nachfrage.  ::)
Wobei der Tourismus auch noch von vielen anderen Faktoren beeinflußt wird.

Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 362
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #109 am: 22. Oktober 2021, 08:56:33 »
durch die AMex Gold bin ich ja bei hertz automatisch goldmember plus. hab mich mal angemeldet. ein cabrio für 34 tage kostet über 10000 franken. das ist gesponnen.

ich hab mal zeit gehabt bei AXA anzurufen. das ist Praktisch ein zusatz. Das wäre jetzt optimal zum beispiel für Turo. bei normaler versicherung da hat es 3000 dollar selbstbehalt und miondest haftpflicht. Axa übernimmt dann die schäden  unter 3000 dollar oder den selbstbehalt und erhöht die haftpfllicht auf 5 millionen.

Bei turo was gesehen was sicher genial ist.

https://turo.com/us/en/truck-rental/united-states/ewa-beach-hi/jeep/gladiator/978253

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10243
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #110 am: 22. Oktober 2021, 11:51:27 »
Einen solchen Jeep Pickup haben wir tatsächlich auch hier in Kanada erst gesehen.
Sieht komisch aus.

Bei den Mietwagenpreisen muss man wirklich auf Besserung hoffen.

Und auch mal im Notfall andere Autos als gewohnt buchen und vor Ort sehen, was ein Upgrade kosten würde. Falls das mit den Zielen geht. Angie braucht natürlich einen Wrangler für ihre Touren abseits des Asphalts.
Wer meist eh auf den Straßen bleibt, hätte viel Spaß am Wrangler. Das ist natürlich klar.

Und immer kontrollieren. Auch bei Hertz.
Ab und zu gibt es Ausreißer nach unten.
Dann schnell stornierbar buchen. Umbuchungen gehen dann nicht, nur Stornos.
Wenn man noch keine Flüge hat, ist das natürlich kaum möglich.



Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk


Offline Markus615

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1707
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #111 am: 22. Oktober 2021, 12:16:47 »
Einen solchen Jeep Pickup haben wir tatsächlich auch hier in Kanada erst gesehen.
Sieht komisch aus.

Komisch aussehen ist relativ...
/0]https://safaricarrentalnamibia.com/de/fahrzeuge-und-preise/4x4-camping-equipped/#iLightbox[61725010dde56]/0
Der Hilux sieht auch nicht anders aus...  ;) Naja beinahe gleich oder zumindest ähnlich.

Bei den Mietwagenpreisen muss man wirklich auf Besserung hoffen.

Ich vermute nicht, dass sich da schnell etwas bessern wird. Die Probleme sind ja ziemlich tiefgreifend.
Keine weiteren Fahrzeuge angeschafft + Mitarbeiter entlassen und jetzt sind zu wenige Fahrzeuge auch noch lieferbar...  ;D
Und falls die Kunden doch bereit sein sollten die derzeitigen Preise zu bezahlen, dann werden die auch so schnell nicht wieder sinken.  ::)

Und auch mal im Notfall andere Autos als gewohnt buchen und vor Ort sehen, was ein Upgrade kosten würde.

Blöd nur wenn das Upgrade dann teuer wäre oder das gewünschte Auto gar nicht vorhanden ist.
Wobei gerade die Kleinwägen gleich viel kosten wie die Fullsize... dann ist es gerade egal, was man nimmt.
2019 hatte ich auf Hawaii einen FFAR weil der günstiger in der Miete war als der nächst kleinere...  ::)

Falls das mit den Zielen geht. Angie braucht natürlich einen Wrangler für ihre Touren abseits des Asphalts.
Wer meist eh auf den Straßen bleibt, hätte viel Spaß am Wrangler. Das ist natürlich klar.

Dass Angie da einen Wrangler möchte ist logisch, aber warum hat man mit dem Wrangler auf der Straße viel Spaß?
Ich finde den Wrangler jetzt nicht unbedingt das beste Auto (auf der Straße) und sollte das wissen, ich hatte jahrelang einen...  :)

Und immer kontrollieren. Auch bei Hertz.
Ab und zu gibt es Ausreißer nach unten.

Ja das habe ich auch schon gesehen... 50 % vom "derzeit" üblichen Preis für ein paar Stunden und danach wieder teuer...
Aber 50 % von viel zu viel ist immer noch zu viel.  :thumbsup

Dann schnell stornierbar buchen. Umbuchungen gehen dann nicht, nur Stornos.
Wenn man noch keine Flüge hat, ist das natürlich kaum möglich.

Momentan sind die Flüge aber gut buchbar. Also da hat man mehr Auswahl.  ;)

ein cabrio für 34 tage kostet über 10000 franken. das ist gesponnen.

Nicht kaufen... nur mieten!  ;)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42222
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #112 am: 22. Oktober 2021, 12:26:17 »
Angie braucht natürlich einen Wrangler für ihre Touren abseits des Asphalts.

Stimmt zu 100 % :) Wenn sich allerdings die Mietwagenpreise bis 2022 nicht deutlich reduzieren, bin ich ernsthaft am Überlegen, ob wir auf O'ahu einen Wrangler nehmen. Das würde den Verzicht auf die Wai'anae Mountains bedeuten, was schwer fallen würde.
Auf Maui (Polipoli SP, traumhaftes Wandergebiet) und ganz klar auf Big Island möchte ich auf den Wrangler nicht verzichten.

Das würde in der Summe 6 Wochen Wrangler bedeuten statt wie früher 8 Wochen.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10243
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #113 am: 22. Oktober 2021, 12:41:57 »
Man muss wirklich immer recherchieren und bei Ausreißern nach unten sofort stornierbar buchen. Sofort. Nicht in einer Stunde.

Die sind nicht planbar, aber bei Hertz habe ich schon solche Ausreißer gesehen für kommendes Jahr. Sogar echt günstig. Für unsere Lieblingsklasse Truck.
Aber das ist absolut nicht planbar.

Alle Buchungsquellen anzapfen und kontrollieren, nur so findet man mögliche Ausreißer:
Germanwho für Alamo, war lange vergessen
ADAC
Hertz selber, Länderseiten, über ADAC
Avis hat wohl auch ab und zu bezahlbare Preise, die sind in USA Foren selten vertreten.
Und so weiter.

Und ja, wir lieben es, mit Wranglern oder Trucks zu fahren.




Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk


Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1811
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #114 am: 22. Oktober 2021, 15:14:56 »
Also bei mir ist der Unterschied zwischen Wrangler und "normalem" Auto grade mal 100 EUR oder so.... Der Preis zum normalen SUV ist sogar gleich. Da gönn' ich mir den Wrangler-Spaß :-)
2008 wollte ich mir unbedingt einen kaufen, war mein Traumauto. Als wir dann aber Ausstattung, Spritverbrauch und Anschaffungspreis näher betrachtet haben, wurde es kein Jeep  ;D

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42222
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #115 am: 22. Oktober 2021, 18:22:52 »
Wo hast du denn den minimalen Preisunterschied gesehen, Gila?
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1811
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #116 am: 22. Oktober 2021, 19:57:54 »
Bei meiner Reservierung :-)

Ich schaue regelmäßig rein ob der Preis sinkt…

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42222
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #117 am: 22. Oktober 2021, 20:31:09 »
Und die Reservierung ist von wem? ;)

Wenn ich es überlesen haben sollte, schreibe mir bitte eine PN.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1811
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #118 am: 22. Oktober 2021, 21:47:37 »
Alamo über German Who, 12 Tage im Mai um knapp 1000 EUR derzeit für einen Wrangler

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42222
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Was ist denn mit den Mietwagen-Preisen passiert ?
« Antwort #119 am: 22. Oktober 2021, 22:25:20 »
Danke! Aber für 12 Tage € 1000 ist schon eine Menge Geld. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass sich das in den nächsten Monaten doch noch zu unserem Gunsten bessert.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote