Autor Thema: Aloha 3.0 im April/Mai 2018  (Gelesen 58473 mal)

YvonneB

  • Gast
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #120 am: 10. Mai 2018, 08:14:47 »
au weia habt ihr da heftigen VOG
tolle Bilder von Two Steps. Und End of the World - schoen

Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #121 am: 10. Mai 2018, 08:23:04 »
au weia habt ihr da heftigen VOG
tolle Bilder von Two Steps. Und End of the World - schoen

Ja der VOG ist echt heftig. Haben zum Glück keine Beschwerden aber man sieht ab Kona eine richtige Dunstglocke über der Küste.

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10464
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #122 am: 10. Mai 2018, 08:35:23 »
So schöne Bilder von Two Steps.
Und gut, dass Ihr umbuchen konntet.
Auf Big Island kann man immer genug finden. Wir fanden 2016 16 Tage zu kurz....
Danke für den tollen Bericht
Karin
Kikau Point wird auch mein Lieblingsort werden! Hab ich schon abgespeichert....

Offline benahoare

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1404
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #123 am: 10. Mai 2018, 09:59:34 »
Ja der VOG ist echt heftig. Haben zum Glück keine Beschwerden aber man sieht ab Kona eine richtige Dunstglocke über der Küste.

Der VOG reichte heute Nachmittag fast bis Waikoloa.

Wir hatten gestern in der Kona- Region zwar auch keine gesundheitlichen Probleme damit, aber unangenehm war es schon. Und die eigentlich geplante Nebelwald Wanderung oberhalb von Kona haben wir lieber gelassen - in diesem dichten Smog sind wir lieber nicht gewandert.

Ich befürchte eh langsam, dass hier wandertechnisch nur noch wenig möglich sein wird....

Obwohl wir heute sogar etwas Glück hatten....wir sind ins Waipio Valley runter gelaufen und haben kaum einen Regentropfen abbekommen 8)

Wunderschönes Tal!

Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #124 am: 10. Mai 2018, 18:41:39 »
So schöne Bilder von Two Steps.
Und gut, dass Ihr umbuchen konntet.
Auf Big Island kann man immer genug finden. Wir fanden 2016 16 Tage zu kurz....
Danke für den tollen Bericht
Karin
Kikau Point wird auch mein Lieblingsort werden! Hab ich schon abgespeichert....

Danke, Karin! Ich freue mich über jeden der mitreist! 😊 Das stimmt absolut, Big Island hätte noch genug für 10 Urlaube zu bieten. Jetzt liegen die Schwerpunkte einfach etwas anders als ursprünglich gedacht. Könnte mich auch gar nicht entscheiden welchen Schnorchelspot ich am besten finde. Two Step, Kikaua Point und Kapoho Tide Pools sind allesamt spitze! 😊

Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #125 am: 10. Mai 2018, 18:44:23 »
Alohaaaaaaaaaaaaaaaaa Katja 🌺  🌺 ,

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich 😎
Du Glückliche, Geburtstag im Honu Kai ... ich könnt grad heulen, wenn ich die Bilder sehe.

Ich finde es ganz toll, dass Ihr genau so über Wendi & Dave denkt, da die beiden mittlerweile sehr gute Freunde von uns sind - und Bestandteil von einem der wichtigsten Tage in unserem Leben!!

Euch weiterhin einen ganz tollen Urlaub, genießt jede Sekunde.

Und toller Livebericht...Respekt

Gruß

Micha & Bianca

Vielen lieben Dank Ihr Zwei! 😊 Wendi & Dave haben auch öfters von dem tollen Dinner am Strand und Eurer Verlobung dort gesprochen - klang nach einem ziemlich perfekten Abend! 😊 Die beiden sind einfach die Besten!

Liebe Grüße,
Katja

Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #126 am: 11. Mai 2018, 07:34:30 »
Hallo Ihr Lieben!

Heute stand der Süden von Big Island auf dem Plan den wir auf den bisherigen Reisen sträflichst vernachlässigt hatten. Kurz nach neun stellten wir unseren Wrangler auf dem noch ziemlich leeren Parkplatz vom Green Sand Beach ab und marschierten los. Zum Glück war es bewölkt und es wehte ein erfrischender Gegenwind.







An der Küste zeigte sich leider ziemlich dramatisch die Verschmutzung der Ozeane - unglaublich wieviel Plastik angespült worden ist!



Am Green Sand Beach angekommen genossen wir zunächst den Ausblick von oben bevor wir dem steilen Trail nach unten folgten.





Der Strand ist wirklich anders als die Strände die man sonst so kennt. Aber irgendwie hatten wir ihn uns noch grüner vorgestellt.





Als es anfing zu regnen machten wir uns auf den Rückweg.

Nächster Halt war dann der South Point wo erstaunlich ruhige See herrschte.





Die passende Gelegenheit für meinen Freund nochmal von den Klippen zu springen! Ein paar Locals machten vor wie es geht und sprangen sogar von oben in die Sea Cave.

Irgendwann machten wir uns auf den Weg zurück zum Highway und stoppten an einem total süßen Café:





Letztes Ziel des Tages war dann der Punaluu Black Sand Beach wo schon ein paar Honus auf uns warteten:











Trotz VOG und grauen Himmel ein toller Tag! :)

Liebe Grüße,
Katja


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10464
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #127 am: 11. Mai 2018, 08:30:03 »
Das war eine gute Idee mit dem Süden.
Ich bin damals tausend Tode gestorben, als meine Söhne an den Boat Hoists sprangen.
Ich habe Rolfs als Aufsichtsperson bestimmt und bin selber etwas weiter zurück an der Küste entlang gegangen....

Erschreckend ist, dass der VOG bis Waikoloa zieht, oder fast jedenfalls.

Danke
Karin

Offline Schneewie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 6612
    • Stenders-Reisen
  • Wohnort: Dortmund
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #128 am: 11. Mai 2018, 08:40:10 »
Etwas mehr Sonne hätte der Tag schon verdient.  ;)
Gruß Gabriele


Offline benahoare

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1404
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #129 am: 11. Mai 2018, 09:16:34 »
Da habt Ihr das beste aus dem Wetter gemacht!

 Der Süden scheint eine sehr reduzierte Landschaft zu sein, aber nicht ohne Reiz....


Erschreckend ist, dass der VOG bis Waikoloa zieht, oder fast jedenfalls.

Heute morgen reichte der VOG bis Waikoloa, was bei dem abflauen der Passatwinde fast schon zu erwarten war. Besonders schlimm und dicht war er leicht südlich von Waikoloa, dort war er sogar deutlich schlimmer als in Kona!

Wir haben heute den recht kurzen, aber schönen Nebelwald Trail, der oberhalb von Kona verläuft gemacht und dabei erstaunlicherweise nichts vom VOG gespürt. Unten an der Küste war er dann aber wieder heftig zu spüren.

Der VOG erinnert optisch übrigens sehr stark an den Calima der Kanaren....keinerlei Fernsicht, sehr diesige Luft, die Sonne wirkt wie mit einen Schleier verhängt, keine Farbkontraste mehr....

Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #130 am: 11. Mai 2018, 09:26:38 »
Etwas mehr Sonne hätte der Tag schon verdient.  ;)

Da habt Ihr das beste aus dem Wetter gemacht!

Der Süden scheint eine sehr reduzierte Landschaft zu sein, aber nicht ohne Reiz....

Wir haben gelernt das Wetter zu nehmen wie es kommt, man kann ja letztlich eh nix daran ändern und muss einfach das Beste draus machen. Wenn es regnet, dann ziehen wir eben Regenjacken an und wandern trotzdem. Sich zu ärgern dass die Sonne nicht scheint macht nur schlechte Laune und das brauchen wir im Urlaub nicht! 😊

YvonneB

  • Gast
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #131 am: 11. Mai 2018, 09:32:18 »
Da habt Ihr das beste aus dem Wetter gemacht!

 Der Süden scheint eine sehr reduzierte Landschaft zu sein, aber nicht ohne Reiz....


Erschreckend ist, dass der VOG bis Waikoloa zieht, oder fast jedenfalls.

Heute morgen reichte der VOG bis Waikoloa, was bei dem abflauen der Passatwinde fast schon zu erwarten war. Besonders schlimm und dicht war er leicht südlich von Waikoloa, dort war er sogar deutlich schlimmer als in Kona!

Wir haben heute den recht kurzen, aber schönen Nebelwald Trail, der oberhalb von Kona verläuft gemacht und dabei erstaunlicherweise nichts vom VOG gespürt. Unten an der Küste war er dann aber wieder heftig zu spüren.

Der VOG erinnert optisch übrigens sehr stark an den Calima der Kanaren....keinerlei Fernsicht, sehr diesige Luft, die Sonne wirkt wie mit einen Schleier verhängt, keine Farbkontraste mehr....

je heoher man ist, umso weniger VOG.
Daher war es im Nebelwald auch besser.
Durch die SO2 Partikel in der Luft, die schwerer sind als reine Luft, haengt der VOG immer relativ tief.
Saddle Road kann natuerlich auch VOG haben, aber je hoeher man kommt, umso weniger ist vorhanden

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3146
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #132 am: 11. Mai 2018, 10:33:00 »
Ich liebe den Süden. Mir gefallen dort die Kontraste von Schwarz, Gelb, Grün und Blau. Wir hatten ja auch nicht das beste Wetter, schön war es aber trotzdem. Als wir das erste mal grünen Sand sahen, stellten wir uns das irgendwie auch extremer vor. ;)
Blacksand Beach, wir haben dort immer Honus gesehen... dieses Jahr so viele wie noch nie. Viel Spass weiterhin auf Big Island.
Gruss Marco


Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #133 am: 11. Mai 2018, 18:08:55 »
Ich liebe den Süden. Mir gefallen dort die Kontraste von Schwarz, Gelb, Grün und Blau. Wir hatten ja auch nicht das beste Wetter, schön war es aber trotzdem. Als wir das erste mal grünen Sand sahen, stellten wir uns das irgendwie auch extremer vor. ;)
Blacksand Beach, wir haben dort immer Honus gesehen... dieses Jahr so viele wie noch nie. Viel Spass weiterhin auf Big Island.

Da hast Du absolut Recht - wieder eine ganz andere, auf ihre Art wunderschöne Landschaft! :)

Danke, Euch ganz viel Spaß auf Kauai! Morgen geht es Brünings schon auf die letzte Insel Oahu...die Zeit rast immer so...:(

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26208
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #134 am: 11. Mai 2018, 22:34:52 »
Hallo Jörg,

Wir haben heute den recht kurzen, aber schönen Nebelwald Trail, der oberhalb von Kona verläuft gemacht und dabei erstaunlicherweise nichts vom VOG gespürt.

mir sagt Nebelwald Trail nichts. Hast du bitte einen Link zum Trail? Wenn nicht, könntest du bitte schreiben, wo der Trail genau verläuft? Wo beginnt man?
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Offline benahoare

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1404
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #135 am: 12. Mai 2018, 06:27:56 »
Hallo Angie :)

Der Trail ist nicht unbedingt spektakulär, führt aber als schlängeliger Pfad durch schönen Nebelwald mit tollen Baumfarnen. Wenn ich zurück bin, schreibe ich kurz was dazu mit Fotos.

Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #136 am: 12. Mai 2018, 18:30:27 »
Guten Morgen, Ihr Lieben!

Gestern war er leider schon da - der gefürchtete letzte Tag auf unserer Lieblingsinsel Big Island. Der Abschied wird jedoch dadurch ein bisschen leichter dass es jetzt noch nach Oahu geht.

Wir frühstücken gemütlich bei strahlendem Sonnenschein und nur leichtem Vog auf unserem Lanai und packten dann unsere Sachen zusammen.



Ein Gecko fand großen Gefallen an meiner Lieblingslimo:



Bevor wir uns auf den Weg nach Norden machten fuhren wir noch kurz zum schwarzen Lavastrand in unserer Siedlung wo ich die Blüten meines Geburtstagsleis ins Meer warf. Irgendwo hatte ich mal gelesen dass man damit die Weichen für eine Rückkehr nach Hawaii stellt...Hawaii 4.0 - wir kommen! 😃

Wir quälten unseren Jeep den steilen Berg zurück zum Highway hinauf und fuhren dann zum Waipi’o Valley.



Unsere Tour hatten wir bei Waipi’o on Horseback gebucht. Check in ist auf einer Ranch ca. 2 Meilen vom Tal entfernt. Dort wartete dann schon die erste Überraschung auf uns - aus dem Bus der grade zurückgekehrten Vormittagstour stiegen zwei Arbeitskollegen meines Freundes. Wie klein die Welt doch ist! Wir hatten absolut keine Ahnung dass der jeweils andere grade auf Hawaii ist und dann läuft man sich zig tausend Kilometer von zu Hause entfernt plötzlich über den Weg. Irre!

Gemeinsam mit den 4 restlichen Tour-Teilnehmen stiegen wir dann in den 4x4 Van und fuhren hinab ins magische Waipi’o Valley.





Schon unterwegs begrüßten uns die sehr freundlichen Wildpferde:



Im Stall angekommen bekam jeder Teilnehmer ein für sein reiterliches Können und die Größe passendes Pferd. Meines hieß „Okole“ - Hawaiianisch für „Hintern“...:D



Dann ging es hinein ins verwunschene Tal. In gemütlichen Tempo folgten wir verwunschenen Pfaden, ritten durch zahlreiche Flüsse und vorbei an Wasserfällen und Wildpferden. Die beiden super netten Guides erzählten uns währenddessen einiges über die vielen Pflanzen im Tal und pflückten uns Früchte zum probieren.

















Viel zu schnell war die Zeit um und die Pferde bekamen ihren wohlverdienten Feierabend.

Der Ausritt ist auch für absolute Anfänger sehr zu empfehlen, es wird alles notwendige erklärt, nur Schritt geritten und die Pferde sind sehr ruhig und freundlich. Ich hatte den Eindruck dass sie sehr gut gehalten werden und die Tatsache dass ohne Gebiss geritten wird gefiel mir ausgesprochen gut. So kann direkt vermieden werden dass unerfahrene Touristen das Pferdemaul durch Zerren am Zügel verletzen. Für erfahrene Reiter ist das Tempo zwar etwas langweilig, die wunderschöne Landschaft entschädigt aber voll und ganz dafür. Also klare Empfehlung für Wapi‘o on Horseback! 😊

Wieder im Stall angekommen, hüpften wir in den Van der uns sicher zurück zur Ranch fuhr wo wir uns mit Obst und Nüssen stärkten. Anschließend holten wir uns noch leckere Malasadas und fuhren nach Hilo zu unserer letzten Unterkunft auf der Insel - dem Hale Kai B&B. Einfach nur traumhaft!





Zum Abendessen trafen wir uns mit Elke und Andreas im Hilo Bay Café und erzählten uns von dem vergangenen Abenteuern. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht es dann nachher nach Oahu.

Liebe Grüße,
Eure Katja



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3246
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #137 am: 12. Mai 2018, 21:08:45 »
Ein Glück,  dass ihr nich O'ahu vor euch habt. Sonst wäre der tolle Bericht schon zu Ende. Geht gar nicht!
Danke für die Tour ins Waipi'o Valley. Und für den Bericht zu Hawai'i 4.0 ;)

YvonneB

  • Gast
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #138 am: 12. Mai 2018, 21:20:25 »
also die Pferdetour wuerde sogar mir total gut gefallen
Ich wuensche euch noch schoene restliche Tage auf Oahu

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26208
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Aloha 3.0 im April/Mai 2018
« Antwort #139 am: 12. Mai 2018, 21:28:02 »
Hallo Jörg,

Der Trail ist nicht unbedingt spektakulär, führt aber als schlängeliger Pfad durch schönen Nebelwald mit tollen Baumfarnen. Wenn ich zurück bin, schreibe ich kurz was dazu mit Fotos.

ja bitte, schreibe kurz etwas und über ein paar Fotos würde ich mich auch freuen.

Aber Nebelwald und Baumfarne - das reizt schon unheimlich.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote