Autor Thema: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018  (Gelesen 38672 mal)

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3010
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #40 am: 24. April 2018, 07:03:18 »
Was für traumhafte Bilder! Insbesondere durch die Wolken bekommen die Fotos noch mehr Tiefe! Auch die Unterwasseraufnahmen sind sensationell!  :schnorcheln
Und Panda-Express gehört schon lange zu meinen Favorites... Orange Chicken - so lecker! Da bin ich aber froh, dass wir in 2 Wochen im Puna District nicht auf Entzug gestellt werden!  :essen
Danke. Ja Wolken gehört zu Hawaii auch dazu.

Ich steh noch mehr auf das Teryaki CHicken. ;)

Was für ein toller Tag! Vielen Dank für die schönen Bilder! :)
Bitte gerne.

Da traue ich mich ja gar nicht in 3 Wochen auch einen Live Reisebericht einzustellen :verlegen bei sooooo schönen Bildern....ok, ich mache dann mehr Bilder von ''über'' Wasser.

Ach was! Aber danke für das Kompliment.

Weiß jetzt gar nicht, wo ihr wohnt. Falls Du kurz Zeit hast, kannst es mir ja mal schreiben.
Wir sind im Castle Hilo Hawaiian Hotel.

Wünsche Euch weiter ganz viel Wetterglück, so dass wir Deine Fotokunst mit genießen können.
Vielen Dank, dass Du Dir im Urlaub dafür Zeit nimmst.
Vielen Dank auch dir. Da es ein Live-Bericht ist und ich auf dem kleinen Laptop arbeiten muss, werden die Bilder auch nur schnell, schnell, bearbeitet. Sonst komme ich ja nie fertig. Fürs Fotoalbum kommt die Arbeit dann nochmals zu Hause. ;D

Hi Marco,
Das war genauso ein Tag wie ich ihn liebe.
Danke fürs Mitnehmen.
Beim Puna-District musste ich automatisch an euch denken. ;)

Welch schöne Unterwasserbilder!
Die  Anschaffung von Kamera plus Gehäuse haben sich so gelohnt!
Das denke ich auf jeden Fall auch. Nachdem ich eure Bilder gesehen hatte, musste ich einfach auch etwas ändern. GoPro ist toll, aber man ist sehr eingeschränkt und fotografiert meist blind.

Ich hoffe, Dein Handy verzeiht Dir.
Ich hab mal eines auf Big Island dem Salzwasser geopfert.
Das funktioniert immer noch einwandfrei. ;)

Unser heutige Tag wäre ganz bestimmt auch etwas für euch, ausser der Regen zum Schluss. ;D

Was für ein gigantisch toller Tag! Und die Fotos erst - ein Traum! :) :) :) Danke, dass du dir die Mühe machst.
Danke auch dir Angie!


Danke für die Tipps bezüglich dem beschlagen der Gläser. Ich habe hier noch einen Spray dabei, den ich vorsorglich mal gekauft hatte. Ich werden diesen auf jeden Fall testen.
Gruss Marco

Offline Cide

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1208
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #41 am: 24. April 2018, 07:17:34 »
Tolle Bilder! Da steigt auch unsere Vorfreude. Habt weiterhin viel Spaß. :)

Offline arizona

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 756
    • arizonas-world
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Geschlecht: männlich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #42 am: 24. April 2018, 07:34:28 »
Hallo Marco,
vielen Dank für die Fortsetzung.

Du nimmst dir sogar noch die Zeit die Bilder zu bearbeiten? Respekt, dazu hatte ich abends keine Lust mehr und habe sie einfach so wie sie waren hochgeladen. Ich bin jetzt noch am sortieren der 7500 Bilder :verlegen Von bearbeiten noch gar keine Rede.

Kannst mal etwas genauer sagen wo die Strecke beginnt und endet?

Viel Spaß und das die Sonne morgen wieder scheint. Ich bin gespannt auf die Lava-Tour, die bei uns leider nicht geklappt hat.


Offline Vicky1701

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 427
  • Wohnort: Kreis Viersen
  • Geschlecht: weiblich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #43 am: 24. April 2018, 07:37:39 »
Wie schön 🌺☀️☺️ Da habt ihr ja schon zwei tolle Tage erlebt 🤗
Liebe Grüße,
Victoria🌺☀️🌴🤙🏼

YvonneB

  • Gast
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #44 am: 24. April 2018, 08:00:08 »
deine Sony Camera waere ja auch mein Favorit, aber leider kann ich mir die nicht leisten.
Die kostet hier $1000 mit der neuen Version, die 4k Videos macht

Schoene Bilder, die Mana Road gefaellt mir. Das waere mal eine schoene Wanderung fuer mich, wenn ich dann nur am Ende einen Shuttle zurueck haette zum Anfang

der Schwarm Convict Tang ist immer in Kapoho. Ich sehe die jedes Mal

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10228
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #45 am: 24. April 2018, 08:05:55 »
Das war heute auch mein Tag!
Das schöne Grün hat Yvonne mit den nassen letzten Monaten mühsam verdient....

Gut, dass Ihr die Kuhfladen am Auto abgewaschen bekamt, ab und zu nutzt so ein Regen doch. Der Smell ist sonst nicht so fein....

Wie gut, dass Ihr beim dritten Besuch erfahren seid und spontan planen könnt.
Einfach der Sonne hinterherfahren.

Ich bin gespannt auf den Lava Hike der extremen Art.
Schön, dass Ihr den mit Yvonne machen könnt.

Alles Gute
Karin

Offline jjjwww

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3952
    • BeautifulPlaces
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #46 am: 24. April 2018, 10:51:13 »
BEWUNDERNSWERT dass man am Ende eines Urlaubstages noch so einen tollen Bericht schreiben kann mit sovielen tollen Bildern.
Ist mir nie möglich im Urlaub, wir stehen um 06:00 auf und sind gegen 20:00 meist zurück und da geht gar nichts mehr...habe auf Hawaii im Schnitt um 21:00 schon geschlafen. 8)

Freue mich auf die nächsten Tage. 8)

Offline Kauai Leilani

  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 63
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #47 am: 24. April 2018, 12:05:42 »
Vielen Dank für deine Mühe und die wunderschönen Bilder!!

Ich warte schon gespannt auf deinen Bericht aus Kauai und wie es dort vor Ort derzeit WIRKLICH ist.  :-\

Offline kuliano

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 546
  • Wohnort: Wetter
  • Geschlecht: weiblich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #48 am: 24. April 2018, 12:34:38 »
Ich lese auch ganz gespannt mit und freue mich auf so viele schöne Bilder - das macht die Sehnsucht nur noch größer !
Wünsche Euch weiterhin einen tollen Urlaub!
Unseren Blog findet ihr hier: https://aloha.family.blog







Offline Byni

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1747
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #49 am: 24. April 2018, 13:43:33 »
Marco, danke für die phantastischen Fotos. Die Mana Road steht auch auf unserer Liste, dank deiner Fotos ist sie nun in der Priorität weiter nach oben gerutscht. Viel Lava für morgen, wünsch ich auf und einen unfallfreien Tag!
Liebe Grüsse
Bine

Offline Rumba

  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 62
  • Wohnort: Schöftland
  • Beruf: Zahntechnikerin
  • Geschlecht: weiblich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #50 am: 24. April 2018, 20:27:37 »
Grüezi Marco....

was für ein schöner Tag. Die Gegend durch die ihr gefahren seid ist ja wunderschön. Wir sind da etwas die Schisser....trotz Allrad. Unser Highlight war vor 7 Jahren die  Cottonwood Canyon Road in Utah.....

Zitat
Wir sind im Castle Hilo Hawaiian Hotel.
ist in gut 14 Tagen auch unsere Location.....

Mahalo für den genialen Bericht und viele Grüsse
Monique

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 41707
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #51 am: 24. April 2018, 23:22:50 »
Hallo Marco,

die sehr knifflige Stelle auf der Mana Rd. wurde also noch nicht annähernd gegradet. Und dir ging es so wie uns: Dort hatten wir auch nie Zeit für Fotos.

Wie sieht denn diese knifflige Stelle jetzt aus? Es es immer noch so, dass man das Gefühl hat, man fährt in einem tiefen Graben, weil alles dermaßen ausgewaschen ist. Links vom Auto eine Erdwand, rechts vom Auto ebenfalls und der Boden unter einem - das war echt grimmig.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3010
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #52 am: 25. April 2018, 08:32:04 »
24.04.2018 The floor is lava

Heute Morgen mussten wir sehr früh aufstehen, denn der geplante Lava Extreme Hike mit Epik Lava war angesagt. Treffpunkt war Keaau um 3 Uhr, also standen wir um 2 Uhr auf. 5.5 Stunden Schlaf mussten reichen. Am Vorabend hatten wir alles schon gepackt und waren somit schnell ready. Auf dem Weg nach Keaau gab es immer wieder Regenschauer. Na toll. Vor Ort trafen wir uns mit Epic Lava und natürlich mit Yvonne. Danach ging es auch gleich los und wir folgten John nach Kalapana. Praktisch dir ganze Strecke lang hatte es nur geregnet... bis wir nach Kalapana kamen. Dort haben wir unsere Fahrzeuge geparkt und sind in den Epic Bus gestiegen, der uns auf der Emergency Road bis zum Startpunkt unserer Wanderung brachte. Jeder bekam einen Rucksack mit dem nötigsten: Wasser, Snacks, Regenponcho, Taschenlampe und Handschuhe. Wir waren gut vorbereitet und hatten alles selbst dabei, bis auf die Handschuhe. John erklärte nochmals alles und machte auf die Gefahren aufmerksam. Beim Start hatten wir sternenklaren Himmel. Man sah sogar die Milchstrasse mit blossem Auge. Danach ging es bei absoluter Dunkelheit los, nur mit den Taschenlampen bewaffnet. Soweit möglich haben wir viel mit Yvonne gequatscht. Es war schon sehr speziell in der Dunkelheit und man musste gut aufpassen wohin man läuft. Ich habe versucht mit dem Smartphone Fotos zu machen um zu zeigen wie das wirkt.





Nach ca. 2 Milen erfolgte dann der Aufstieg Richtung Pali. Der Aufstieg war sehr steil. Es zeigte sich dass zwei Personen bereits erste Mühe bekundeten. Nun fing auch ein leichter Nieselregen an, weshalb ich vorwiegend das Smartphone benutzte.



Nach dem ersten Steilen Anstieg erreichten wir die Kipuka (deren Namen ich leider nicht mehr weiss). Dort machten wir eine längere Pause bis alle wieder zusammen waren. Wir hörten gespannt John zu und ich machte ein paar Bilder.









Leider war das ganze für eine ältere Dame und (vermutlich ihren Sohn) doch zuviel und sie mussten hier warten. Aber der Aufstieg auf der erkalteten Lava erfordert nebst Kraft und Kondition auch gute Trittsicherheit. Die Lava ist teilweise sehr brüchig und man rutscht schnell ab. Deshalb sind die Handschuhe auch sehr wichtig, denn die erkaltete Lava ist rasiermesserscharf.
Danach ging es eine sehr steile Strasse hoch, welche den letzten Lavaflows trotzte. Die Natur holt sich aber Stück für Stück zurück, den überall wachsen Sträucher. Im weiteren Verlauf ging es nur noch hoch. Leider nahm auch der Nieselregen zu. Der leichte Regen brachte aber auch schönes hervor.





Es folgte nochmals eine Pause um alles Leute zu sammeln. Danach hiess es, wer John folgen kann, tut das und ist ein wenig schneller bei der Lava. Das ganze ist sehr gut organisiert, so dass immer ein Guide in der Nähe ist, auch wenn man nicht zu den schnellsten gehört. Und dann waren wir endlich oben und sahen vorerst nur Rauch und spürten extreme Hitze. Wir liefen über silberne Lava, welche erst einige Stunden als war. Sehr speziell. John ging dann auf die Suche nach der Lava, den leider ist es bei der derzeitigen Länge der Wanderung nicht möglich, vor Sonnenaufgang auf dem Pali zu sein. So war es doch schon hell und die Lava floss nur spärlich und verteilt. John fand dann einen ersten (von mehreren) Spot und schnell wurde die Kamera gezückt!















































Nach ca. 10-15 min fing wieder der Nieselregen an. Ich schütze so gut es geht meine Kamera vor dem sauren Regen. Leider war dann nach 20 min Schluss, da der Regen immer stärke wurden und immer mehr Wolken über das Pali zogen. Also hiess es wieder den selben weg zurück. In der Hoffnung das der Regen schnell wieder aufhört, habe ich es gelassen, meine Regenhosen zu montieren. Wie sich zeigt, war das ein Fehler. Auch Nadine war relativ bald durchnässt und das Wasser lief dem Bein entlang in die Schuhe. Wenigstens hielt (vorerst) die Jacke dem Regen stand. Es schüttete ziemlich stark und wollte nicht mehr aufhören. Wir liefen vorne mit John mit, wir wollten schnell runter. ;) Wieder bei der Kipuka angekommen machten wir Pause. Der Rregen liess nach und es wurde wieder deutlich wärmer. Unsere Jacken hatten auf dem letzten Stück dann auch dem Regen nachgegeben. Zum Glück war es angenehm warm hier, so war das kein Problem. Yvonne begleitete einen Herrn, der auf dem Weg nach unten starke Mühe bekundete. Schade. Wir liefen dann mit John weiter nach unten. Wir laufen deutlich lieber nach oben, auch wenn es anstrengender ist. Der Weg nach unten über die Lava geht ordentlich in die Knie. ;) Zudem war das Wandern in der Dunkelheit irgendwie angenehmer im Kopf, da man das Ziel, bzw. die Strecke nicht sah. So zog sich der Rückweg gefühlt ewig lange hin. Zum Schluss wurde es dann unangenehm in den nassen Schuhen. Wenigstens zeigte sich die Sonne und man trocknete recht schnell wieder. Beim Bus angekommen gab es dann einen verdienten fruchtigen Drink, bevor es zurück zum Auto ging. Yvonne dürfte noch eine ganze Weile brauchen, bis auch sie den letzten der Gruppe sicher ans Ziel gebracht hat. Wir haben uns umgezogen und sind dann erst mal zurück ins Hotel gefahren um eine kurze Pause einzulegen. Wir werden Yvonne bestimmt nochmals wieder sehen. Auf dem Rückweg sagte John noch, dass man schon ein wenig verrückt sein muss, wenn man nach solch einer Tour noch was eingeplant hat. Na mal sehen.
Nach der kurzen Pause wollte ich doch nochmals raus. Wir checkten den Wetterradar, aber das sah nicht so gut aus in der näheren Umgebung. Um zu baden war es fast zu spät, aber nach dem Volcanoes NP Richtung Punalu'u Black Sand Beach sieht es trocken aus. Na dann los. Bis zum Nationalpark regnete es nur. Teilweise sehr stark. Danach besserte sich das Wetter langsam. als wir beim Punalu'u Black Sand Beach ankamen, zogen immer mehr dunkle Wolken in Richtung Strand, aber das Wetter hielt. Noch nie sahen wir so viele Honus am Strand, sowie im Wasser. Das waren sicher über 15 Stück! Ich kommentiere das hier nicht mehr gross, hier ein paar Bilder.



















Danach wollten wir auf dem Rückweg zum Jagger Museum und den Vent beobachten. Leider regnete es wieder mehr hier, aber wir wollte trotzdem kurz vorbeischauen. Leider hatte es hier Nieselregen und die Sicht war schlecht, Also schlenderten wir durch das Museum und fuhren danach zurück. Kurz was essen und zurück ins Hotel.
Gruss Marco

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3010
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #53 am: 25. April 2018, 08:42:45 »
@Holger: Ich lese meine Bilder sowieso immer (soweit möglich) jeden Abend ein (über Lightroom) und sichere diese zusätzlich auf eine externe HDD. Für die meisten meiner Bilder habe ich Presets für den Urlaub angelegt, die zu 70% passen. Zuvor gehe ich kurz im Schnellverfahren durch und markiere die Bilder, die ich hochladen will. Da kann es auch passieren, dass nicht immer die besten Bilder ausgewählt werden. Das Sichern rechne ich nicht. Für die schnelle Bearbeitung der Bilder habe ich beim aktuellen Bericht ca. 20-30 min gebraucht. Hochladen passiert im Hintergrund, währenddem ich den Bericht schreibe. Der Bericht dient mir vor allem als Reisetagebuch und da ich diesen, wenn es die Zeit zulässt, sowieso schreibe, kann ich ihn auch gleich schnell im Forum posten. ;)

@Yvonne: Die RX100 Mark IV ist eine tolle Kamera und kann auch 4K. Der Autofokus ist bei der neuen Mark 5 besser, war vor allem bei der Gesichtserkennung der Fall sein soll. 1000$ ist heftig, aber soviel kostet die Mark V auch hier. Die Mark IV habe ich für "günstige" 540 Fr. bekommen, was fast 1:1 540$ entspricht. Dazu das Unterwassergehäuse für weniger als 150$. Eine tolle Kamera, auch für Unterwasser. Nadine hatte diese heute dabei und die Bilder sind einfach klasse geworden. 1-2 Bilder von der Lava wurden mit der kleinen Sony gemacht. Wenn man auf ein starkes Tele verzichten kann, würde diese eigentlich schon reichen und ich hätte mir meinen schweren Kamera Rucksack ersparen können. ;) Schade nur das Sony die RX100 nicht zumindest Spritzwasserfest baut. Der Nieselregen heute hat ihr aber nichts gemacht.
Ich hoffe für dich das es mit der Mana Rd mal klappt. Wirklich wunderschön dort.

@Karin: Die Mana Rd müsst ihr unbedingt in eure Planung für 2019 aufnehmen. Ich würde sie sofort wieder fahren.

@Jens: Danke. Wie oben geschrieben mache ich das so oder so. ;) Wenn möglich. Ich garantiere es auf keinen Fall für den gesamten Urlaub.

@Bine: Die Mana Rd ist für mich ein muss, wenn man sich den Weg zutraut.

@Angie. Ich vermute welche Stelle du meinst, aber das war nie so heftig wie bei dir damals. Tiefe Furchen gab es an anderer Stelle, aber dies konnte man mit etwas Geschick gut fahren.



Gruss Marco

Offline Bigtwin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 5341
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #54 am: 25. April 2018, 09:02:50 »
 :wow,was für schöne Bilder. :)
Lieben Gruß vom Thomas. 8)🌴🌞🌺

Hawaii 2014, 2016, 2017, 2018 2x,2019,2020. 

YvonneB

  • Gast
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #55 am: 25. April 2018, 10:28:57 »
ein tolles resume von einen tollen, wenn auch sehr nassen Tag.
Schade, das es so schuetten musste. Aber so ist es echt seit Wochen, auch bei den Touren zur Lava. Ich weiss nicht, wi oft ich voellig durchnaesst war.
Ja, ein wenig schade, das es auf dem Rueclweg mit Quatschen nicht mehr klappte. Aber Job ist Job, und ein Guide muss halt das Schlusslicht bilden wenn jemand zurueckfaellt unf probleme hat.
Da ich aber immer sehr gut darin bin, solche Leute bei Laune zu halten und anzufeuern, mache ich das dann halt in der Regel.
Und mir faellt es extremst schwer, so langsam zu laufen.  :)

Offline arizona

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 756
    • arizonas-world
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Geschlecht: männlich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #56 am: 25. April 2018, 10:40:05 »
Dank Marco wieder ein toller Bericht mit schönen Bildern.
Der Ärger das es bei uns mit der Lava Tour nicht geklappt hat wird wieder größer.
Wie lange wart ihr den bei der Tour unterwegs?

Die Strecke am Tag davor war die Mana RD? Die beginnt an der Zufahrt zum Mauna Kea und endet in Weimea?

Offline Byni

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1747
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #57 am: 25. April 2018, 13:18:36 »
Dank Marco wieder ein toller Bericht mit schönen Bildern.
Der Ärger das es bei uns mit der Lava Tour nicht geklappt hat wird wieder größer.
Wie lange wart ihr den bei der Tour unterwegs?

Die Strecke am Tag davor war die Mana RD? Die beginnt an der Zufahrt zum Mauna Kea und endet in Weimea?

Ja, Arizona, die Piste zweigt rechts von der Mauna Kea Access Road ab und führt nach Waimea, wenn man durchkommt.
Man kann sich alles wunderbar auf google street view anschauen, da erkennt man auch, dass es keine besonderen Wegweiser gibt.
Liebe Grüsse
Bine

Offline Byni

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1747
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #58 am: 25. April 2018, 13:20:23 »
Aloha Marco, ich gratuliere zum überstandenen Extrem Hiking! :respekt
Danke für die eindrücklichen Bilder!
Liebe Grüsse
Bine

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10228
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #59 am: 25. April 2018, 14:03:35 »
Auf den Tag mit der Wanderung habe ich gewartet.
Wie schön, dass es doch noch geklappt hat.
In den letzten Tagen war das ja nicht einzuschätzen.

Schön, dass Ihr Yvonne getroffen habt.

Ich freue mich auch schon auf ein Wiedersehen mit ihr.

Ein spannender Tag.

Die vielen Schildkröten haben den echten Hawaiitag dann perfekt abgerundet.

Danke für die täglichen Berichte
Karin