Mittwoch, 15. 7. 2015

Hilo meldet schönstes Wetter

Wir gehen den Tag sehr gemütlich an, frühstücken in aller Gemütlichkeit und haben keinerlei Eile

Um 11:15 verlassen wir das Hilo Hale, unser erster Stopp ist bei der Safeway Tankstelle.

Auch in Volcano ist es sonnig.

45 Minuten später passieren wir das Kassenhäuschen des Volcanoes NP. Wir werden mit "welcome back" freundlich begrüßt, die Lady kennen wir schon lange.

Klickt auf die Fotos, sie vergrößern sich.

Zu Devil's Throat ein neuer Hinweis: Gegenüber ist ein früherer Parkplatz, auf dem Parken nun nicht mehr möglich ist, da es große Steine unmöglich machen.

Um 12:30 parken wir uns am Parkplatz des Kilauea Iki Trails ein und zwar gegenüber der Thurston Lava Tube.

Los geht's!

Wir können es nicht lassen und kosten nun jene Beeren, die den Ohelo Berries ähnlich sind. Wenn man jedoch genau guckt, sieht man große Unterschiede. Der Strauch mit den ähnlichen Beeren heißt Ohelo Kau La'au. Auf der Info-Tafel steht, dass die Beeren oftmals bitter schmecken. Nun, ein ganz klein wenig schmecken sie bitter, aber mehr auch nicht.
Ein paar wenige Leute ziehen schnellen Schrittes an uns vorbei. Wir kommen jedoch kaum weiter, da wir uns an nichts satt sehen können.


Um 13:45 erreichen wir den Kraterboden. Es ist einfach traumhaft schön hier!


Gemütlichen Schrittes geht es weiter.
Um 14 Uhr lassen wir uns bei Pele's Schatzkammer nieder, um zu picknicken Etliche Leute kommen, schießen rasch ein Foto von der Schatzkammer und schon sind sie wieder weg. Wir sind sehr dankbar, dass wir viel Zeit haben, um alles in Ruhe genießen zu können.

Nach geraumer Zeit wandern wir weiter.




Wieder zurück am Trailhead fahren wir zum Visitor Center, um Wasser zu zapfen. Dann geht es nach Hilo zurück.

Zu Hause trinken wir Kaffee , dann schreibe ich die Einkaufsliste und wir fahren los. Beim Walmart bekomme ich kein Kalua Salt. Daher geht es zum Safeway weiter, wo ich immerhin zwei Kalua Salt Gläser bekomme und nun auf zum Sports Authority, wo wir Wandersocken für Michi kaufen. Beim Foodland kaufen wir ein paar wenige Dinge.

Wieder zu Hause bereite ich unser Abendessen zu, das wir uns schmecken lassen

Michi schnappt sich mein iPad und ich widme mich dem Netbook.

Um 1:15 ist Licht aus.

Sleep well