Dienstag, 7. 7. 2015

Der Wecker holt uns um 7 Uhr aus dem Schlaf. Während Michi im Bad ist, bereite ich unser Frühstück zu, das wir uns schmecken lassen

Die Radarkarte zeigt, dass es in der Gegend vom Pu'u O'o Trail bewölkt zu sein scheint. Daher fahren wir in den Volcanoes NP.

Klickt auf die Fotos, sie vergrößern sich.

Um 10:10 stehen wir am Mauna Iki Trailhead und sind zehn Minuten später startklar.
Kaum gehen wir ein paar Meter, müssen wir eine Pause einlegen, die Ohelo Berries rufen!

Heute ist es sehr heiß, wir sind froh, dass ein mäßiger Wind weht.

Nach über einer Stunde sind wir in jenem Gebiet, in dem sehr viel Pele's Hair liegt.

Bis zur Abbruchkante sind wir 1 Std. 20 Min. gegangen, das sind 3,63 Km.

Nach einer Pause mit Müsliriegel, Nüssen und Getränken geht es weiter.



Wir finden enorm viel Pele's Hair.

Um 12:30 sind wir bei den beiden Pit Cratern.


Diese Hinweistafel sieht man nur, wenn man von einer bestimmten Seite kommt.



Über unseren Köpfen fliegen white tailed tropic birds, auch Ko'ae Kea genannt. Sie haben in den Pit Cratern ihre Nester.

Nach dem Verzehr von ein paar Ohelo Berries beim Cone Crater verspeisen wir unser Mitgebrachtes

Nun laufen wir zum Cone Crater,

Wir sehen sehr gut zum Pu'u Ko'ae hinüber.
Ein Blick vom Cone Crater zu den beiden Pit Craters.

Um 13:30 treten wir den Rückweg an.

Das reicht für eine Perücke!




2 Std. 15 Min. später sind wir am Trailhead.

Auf der Chain of Craters Rd. regnet es. Wir wollten noch zum Kilauea Overlook, aber bei diesem Wetter macht es keinen Sinn.

In Volcano schüttet es wie aus Eimern und hat nur 18° C.

Beim KTA in Hilo zapfen wir eine Gallone Wasser. Am Parkplatz steht ein Auto mit einem Aufkleber "respect Hawai'i, remember what happened to Captain Cook".

Anschließend fahren wir zum Foodland und um 18 Uhr sind wir zu Hause.

Michi bereitet Kaffee zu, während ich unser Eingekauftes einräume.

Etwas später lassen wir uns das Abendessen schmecken. Michi guckt anschließend TV und ich werfe das Netbook an.

Morgen möchte ich noch mal zu den Protestlern fahren, denn ich lese im Internet, dass keine Zelte mehr gestattet sind. Die Chemietoiletten wurden entfernt.
Am kommenden Freitag plant man bei einer Sitzung eine Verordnung in Kraft zu setzen, laut der der Transport von Campingartikeln hoch zum Mauna Kea verboten ist, nicht einmal Rucksäcke sollen erlaubt sein! Personen dürfen nur mehr in geschlossenen Autos zum Transit hochfahren, man darf also nicht im Auto schlafen, die Autos müssen "bewegt werden".

Um 1 Uhr gehen wir ins Bett.

Sleep well