Autor Thema: Verschärfung der Kurzzeitvermietung auf Maui und Molokai  (Gelesen 4026 mal)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 41156
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Das County of Maui genehmigte im Februar 2020 eine Maßnahme, die Short Term Rentals von Einfamilienhäusern auf Molokai auf Null zu begrenzen. Das bedeutet, dass keine Vermietung erlaubt ist und bestehende bis zum nächsten Jahr abgeschafft werden. Die Planer von Maui erwägen auch ein Verbot von Ferienwohnungen im County.
Maui verzeichnete im Januar 2020 einen Anstieg der Vacation Rentals um 27,2%, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum.

Das County hat bereits Obergrenzen für Vacation Rentals für bestimmte Gebiete festgelegt, die von 5 in Maui Meadows bis zu 100 in Kihei und Makena reichen.

Kurzzeitvermieter können sich um B&B-Lizenzen bewerben, müssten aber auf den Grundstücken wohnen.

Quelle
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote


Offline Tabidad

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 227
  • Wohnort: Brandenburg
  • Geschlecht: Mann
Re: Verschärfung der Kurzzeitvermietung auf Maui und Molokai
« Antwort #1 am: 27. April 2022, 13:50:18 »
Am Freitag wurde ein Plan zur Begrenzung der Nutzung von Wohnmobilen und anderen Freizeitfahrzeugen für Besucherunterkünfte auf Maui angenommen.
Wenn der Gesetzentwurf angenommen wird, würde er auch die Zahl der Hotels und anderer vorübergehender Unterkünfte begrenzen, um die negativen Auswirkungen des Übertourismus einzudämmen. 
Der vom Stadtrat vorgeschlagene Gesetzesentwurf sieht eine Änderung der Bebauungsvorschriften vor, um Obergrenzen für die Beherbergung von Gästen festzulegen. Außerdem soll das vorübergehende Abstellen von Wohnmobilen und Freizeitfahrzeugen verboten werden, wenn sie für kurzfristige Übernachtungen oder zu kommerziellen Zwecken vermietet werden.

https://mauinow.com/2022/04/26/plan-to-halt-vehicles-used-as-visitor-lodging-cap-tourist-units-advances/



Hawaii 1997/2013/2016/2017/2019/2020 cancelled/ 2021 umgebucht/2022

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 41156
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Verschärfung der Kurzzeitvermietung auf Maui und Molokai
« Antwort #2 am: 27. April 2022, 22:25:55 »
Maui macht ja auf ganz scharf. Gut, ich kann es ein wenig verstehen. Man sieht ja schon die Versuche, die Touristenzahlen einzudämmen, an den nötigen Permits für dieses und jenes.

Aber auch hier stellt sich für mich die Frage, was geschieht mit privaten Unterkünften, die lizensiert sind? Entzieht man ihnen die Lizenz oder will man nur mehr Geld dafür? Die Zeit wird es zeigen.

Nun fehlen noch Big Island und Kaua'i, dass diese beiden Inseln auch noch folgen, wird sicher kommen.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote


Offline Frank W.

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2355
  • Wohnort: Schweiz - USA
  • Geschlecht: M
Re: Verschärfung der Kurzzeitvermietung auf Maui und Molokai
« Antwort #3 am: 27. April 2022, 22:49:20 »
Maui macht ja auf ganz scharf. Gut, ich kann es ein wenig verstehen. Man sieht ja schon die Versuche, die Touristenzahlen einzudämmen, an den nötigen Permits für dieses und jenes.

Aber auch hier stellt sich für mich die Frage, was geschieht mit privaten Unterkünften, die lizensiert sind? Entzieht man ihnen die Lizenz oder will man nur mehr Geld dafür? Die Zeit wird es zeigen.

Nun fehlen noch Big Island und Kaua'i, dass diese beiden Inseln auch noch folgen, wird sicher kommen.
Kaua‘i wird sicher noch folgen, zudem geht man weitere Wege um die Massen zu reduzieren. Was allein die Permitpflicht, für z.B Ke‘e, ausmacht, ist eindrücklich. Was sich in der Zeit die Natur zurückgeholt hat, sieht man deutlich. Gerade gestern waren wir, mit Freunden, nach vielen Jahren, mal wieder dort. Ich hab’s nicht wiedererkannt.
Ich bereue keine Fehler. Ich bereue nur die guten Taten, die ich für falsche Menschen gemacht habe.

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 41156
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Verschärfung der Kurzzeitvermietung auf Maui und Molokai
« Antwort #4 am: 27. April 2022, 22:55:01 »
Kaua‘i wird sicher noch folgen, zudem geht man weitere Wege um die Massen zu reduzieren. Was allein die Permitpflicht, für z.B Ke‘e, ausmacht, ist eindrücklich. Was sich in der Zeit die Natur zurückgeholt hat, sieht man deutlich. Gerade gestern waren wir, mit Freunden, nach vielen Jahren, mal wieder dort. Ich hab’s nicht wiedererkannt.

Zu Beginn der Pandemie mussten sämtliche Touristen die kanarischen Inseln verlassen. Zuerst hatten wir für 2 Monate Ausgangssperre, nur einkaufen, zur Apotheke oder zum Arzt gehen war erlaubt. Spaziergänge waren untersagt.
Als dann Lockerungen folgten - die Touristen durften noch längst nicht wieder auf die Kanaren - unternahmen wir ein paar Inselfahrten. Dasselbe hier wie auf Kaua'i: Was sich die Natur in dieser kurzen Zeit zurück geholt hat, hat uns sehr erstaunt - und es war traumhaft, es zu sehen.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote