Autor Thema: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018  (Gelesen 39414 mal)

Offline Schneewie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 6612
    • Stenders-Reisen
  • Wohnort: Dortmund
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #220 am: 16. Mai 2018, 08:22:26 »
Jetzt viel Spaß in NY.

Dort würde ich auch gern wieder hin.
Gruß Gabriele


Offline Magalie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 181
  • Wohnort: NRW
  • Beruf: Ruhestand
  • Geschlecht: weiblich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #221 am: 16. Mai 2018, 16:49:05 »
Hallo Marco mit Nadine

Auch wenn ich gehofft habe, dieser wunderbare Reisebericht geht niemals zu Ende schaue ich doch sehr dankbar zurück auf die vielen wunderbaren Beiträge, die sensationellen Fotos. Gerne, so gerne bin ich mitgereist und habe alles genossen.

Mahalo!!!

Jetzt wünsche ich euch beiden noch einen erlebnisreichen Aufenthalt in New York und dann eine gute Heimreise. Für euch wird diese Reise ganz bestimmt unvergesslich bleiben. Und ich freue mich schon auf eure nächste Hawaii-Reise und bin supergerne wieder mit dabei.

Danke nochmals - es war mir ein großes Vergnügen!
Liebe Grüße

Magalie



Offline Beck21

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Wohnort: Bayern
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #222 am: 18. Mai 2018, 19:13:01 »
Sehr gerne bin ich Eurem ausführlichen Reisebericht gefolgt. Wir bereiten gerade die ersten zarten Anfänge für  "Hawaii 2.0" vor. Dieses Mal werden wir, anders als beim ersten Mal, nicht drei Inseln jeweils für eine gute Woche besuchen sondern planen, uns nur auf Kauai zu spezifizieren, es dort auch ein einige Zeit   ruhiger angehen zu lassen, einfach "zu sein".
Wir haben uns übrigens von unseren anderen Plänen abgewendet, also Karibik-Ideen den Laufpass gegeben und folgen wieder der erlebten Qualität der vorigen Hawaii-Reise. Anderes auf der Welt war auch toll, aber viel spricht wieder dafür, nach HI zu reisen.
In den Kommentaren zu Eurem Reisebericht fiel mir auf, dass manche sich "umfangreichest" mit Material vorbereiten. Das kann ich nur bestätigen, es so zu machen - und dann doch der Situation vor Ort zu folgen - "abgefedert" durch ein Kissen von Vorbereitung. Dann ist die Kunst des Weglassens gefragt, und auch das Gefühl bleibt, Alternativen zu kennen, reagieren zu können.

Algemein: Grüß Gott, und happy to be back here.

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3002
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #223 am: 20. Mai 2018, 19:52:11 »
Wollte kurz noch Rückmeldung geben. Wir sind heute gut uns heil in Zürich gelandet und mittlerweile gut zu Hause angekommen. Wir sind ziemlich kaputt und ich habe mir gestern Abend in New York ordentlich verkühlt. Jedenfalls kann ich kaum noch reden. Aber wirklich schlimm war es erst heute, also Glück gehabt. Ich werde die letzten Tage auf jeden Fall bei Zeiten noch ein wenig beschreiben und mit Bildern versorgen. In New York sind, meiner Meinung nach, auch ein paar richtig schöne entstanden. Nach NYC möchte ich möglichst bald wieder gehen. Ich brauche da unbedingt mehr Zeit um fotografisch unterwegs zu sein. Bei drei vollen und zwei halben Tagen fehlt einfach die Zeit um mal nur fotografisch unterwegs zu sein. Aber ich habe so viele Ideen... mal sehen, vielleicht schiesse ich mal wieder einen Schnapper bei den Flügen und beim Hotel. ;)

Ein spannender Tag.
Larsen Beach haben wir nur von oben angesehen.
Schön, mal zu sehen, wie er von nah aussieht.

Ich hätte auch den Truck am Weg zum Jurrassic Gate Trail ausprobiert.... aber wir hätten bei der Schlammschlacht auch umgedreht....

Wie gut, dass sich die Brieftasche wiedergefunden hat. Das wäre so nervig geworden....
Der Strand ist echt schön und wir waren fast alleine.
Ja, leider war das mit der Schlammschlacht, aber macht nichts, die waren so viel Offroad unterwegs wie noch nie... und ich hatte sehr, sehr viel Spass dabei.
Mir ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen das meine Brieftasche wieder aufgetaucht ist... der ganze Stress sonst... nein danke.

Ja, ich seh schon... Hanalei zu Sonnenuntergang ist definitiv eine Reise wert :) 
Unbedingt. Wir lieben die Northshore noch immer sehr. Bei dieser Reise hätte ich mir aber eine Unterkunft im Süden gewünscht, da die Northshore ja noch immer geschlossen ist und wir oft Regen hatten. Deshalb waren wir oft im Süden, was halt viel Fahrerei bedeutet hat. War aber nicht so schlimm dank des tollen Trucks.

Puh, Marco. Da fiebert man ja richtig mit. Spannend erzählt :applaus1
Mir ging von ein paar Monaten auch so, ich habe in der Panik schon alles sperren lassen. ... Und dann kommt ne Kollegin und schaut hinter meinen Schreibtisch... was liegt denn hier  :verlegen
Ja, mir wurde in dem Moment auch ganz anders. Aber zum Glück kam alles wieder gut. Den ganzen Stress mit dem Sperren sonst. Aber viel passieren könnte eigentlich nicht, ausser die Kreditkarte.

Oooohjaa! Das kann ich mir gut vorstellen.
Mir war ja Honolulu schon am Ende der Reise immer zu „krass“.
Werde ich deshalb zukünftig immer an den Anfang der Reise legen ;)
Wir haben das eigentlich jedes Mal so gemacht. Ursprünglich war es als Akklimatisierung wegen Jetlag eingeplant, was auch sehr gut funktioniert. Aber ich liebe auch Städtetrips und bin da schnell im hektischen Modus (innerlich aber noch immer auf Urlaub eingestellt). ;) Wir wären deutlich müder und kaputter wenn wir in einem Rutsch nach Hause fliegen würden (mit Umsteigen). Gerade ich kann im Flugzeug nicht schlafen. Mehr als Dösen und mal kurz einnicken ist da nicht und deshalb bin ich dann entsprechend gerädert. Mir hat heute der Rückflug nach Zürich mit der heftigen Erkältung und Halsschmerzen (die liebe trockene Luft im Flugzeug) schon gereicht. ;)

Hallo Marco!
Danke das du auf meine Frage noch eingegangen bist!!!

Schön das du den ganzen Trödel mit den Karten sperren und neu beantragen nicht machen musst.  :)
Gerne. Wenn du noch genaueres wissen möchtest, sprich mich die nächsten Tage einfach mal darauf an. Dann mit bin ich wieder im Alltag angekommen. ;)

Jetzt viel Spaß in NY.

Dort würde ich auch gern wieder hin.
Das war unser zweiter kurzer Besuch und ich möchte baldmöglichst wieder hin. Gerade fotografisch bietet die Stadt so viel und ich möchte da einfach mehr Zeit zur Verfügung haben. Vor allem möchten wir auch mehr Zeit rund um Manhattan haben.

Auch wenn ich gehofft habe, dieser wunderbare Reisebericht geht niemals zu Ende schaue ich doch sehr dankbar zurück auf die vielen wunderbaren Beiträge, die sensationellen Fotos. Gerne, so gerne bin ich mitgereist und habe alles genossen.
Ein paar Tage fehlen ja noch. ;)

Sehr gerne bin ich Eurem ausführlichen Reisebericht gefolgt. Wir bereiten gerade die ersten zarten Anfänge für  "Hawaii 2.0" vor. Dieses Mal werden wir, anders als beim ersten Mal, nicht drei Inseln jeweils für eine gute Woche besuchen sondern planen, uns nur auf Kauai zu spezifizieren, es dort auch ein einige Zeit   ruhiger angehen zu lassen, einfach "zu sein".
Wir haben uns übrigens von unseren anderen Plänen abgewendet, also Karibik-Ideen den Laufpass gegeben und folgen wieder der erlebten Qualität der vorigen Hawaii-Reise. Anderes auf der Welt war auch toll, aber viel spricht wieder dafür, nach HI zu reisen.
In den Kommentaren zu Eurem Reisebericht fiel mir auf, dass manche sich "umfangreichest" mit Material vorbereiten. Das kann ich nur bestätigen, es so zu machen - und dann doch der Situation vor Ort zu folgen - "abgefedert" durch ein Kissen von Vorbereitung. Dann ist die Kunst des Weglassens gefragt, und auch das Gefühl bleibt, Alternativen zu kennen, reagieren zu können.

Algemein: Grüß Gott, und happy to be back here.
Danke auch dir. Immer schön zu lesen das solche Berichte auch anderen helfen oder inspirieren. Wir würden bei einem weiteren Urlaub auch nur noch maximal zwei Inseln besuchen. Wir fanden das so richtig gemütlich. Nur wenn ihr in kürze gehen wollt, bedenkt das auf Kauai die Northshore mehrheitlich noch geschlossen ist. Gemäss Einheimischen soll das wohl noch bis August so sein. Aber das ist keine offizielle Angabe.
Gruss Marco

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3002
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #224 am: 20. Mai 2018, 19:59:04 »
Den letzten vollen Tag hatte ich ja bereits geschrieben, aber keine Zeig gefunden diesen hochzuladen. ;)

13.05.2018 Lawa'i Beach

Heute war unser letzter voller Tag auf Kauai. :( Der Wetterbericht am Vorabend war grundsätzlich überall schlecht, ausser im Waimea Canyon. Das war uns aber zu weit. Wir wollten am Morgen wieder das Wetter checken und spontan entscheiden ob Norden oder Süden. Das Wetter war... sehr regnerisch. Der Blick in alle Richtungen war grau. Der Wetterradar zeigte aber keinen Regen. Im Süden soll es zumindest weniger Wolken haben. Also ab in den Süden, mal wieder. ;) Ich wollte schon lange an den Lawa'i Beach. Dieser ist immer sehr gut besucht, wenn wir vorbei fahren und es schnorcheln sehr viele Leute dort. Wir waren heute früh wach, also sollte es auch mit dem Parkplatz klappen. Der Weg in den Süden war sehr nass. Nur in der Region Kapa'a war es trocken und die Sonne zeigte sich. Umso näher wir Poipu kamen, umso mehr regnete es wieder. War es doch keine gute Entscheidung? Wir kamen der Küste immer näher und es sah schon freundlicher aus. Vor Ort waren alle Parkplätze frei. Super. Wir liefen über die Strasse und belegten einen Platz am sehr schmalen Strand. Vom Vorbeifahren wusste ich, dass das Wasser sehr hoch kommen kann und man auch die Steine flüchten muss. Also haben wir uns gleich in der Nähe der Steine niedergelassen. Schatten gibt es hier kaum. Im Osten gibt es einen Baum, wo aber schon jemand sass. Ansonsten waren wir die ersten hier.





Ich schnappte mir die Kamera und ging ab ins Wasser. Das Meer war noch sehr ruhig, perfekt zum Schnorcheln. Schon nach kurzem Weg traf ich auf einige Fische.





Es wurden immer mehr. In der Nähe vom Strand gab es viel Fels und vereinzelt auch Korallen.

















Wir wechselten uns immer wieder ab. Als ich das nächste Mal an der Reihe war wollte ich weiter raus. Dabei traff ich auf zwei Vollidioten, die einfach keine Rücksicht auf die Unterwasserwelt  nehmen. Einfach nur tragisch. Wenn es nicht ohne abstehen geht, nehmt doch einfach eine Schwimmhilfe (wie eine Nudel) mit raus. Haben wir auch schon gemacht wenn wir bei 2-Step weit raus schwammen. Seit wir das Mittel für die Brille haben und diese endlich nicht mehr von innen beschlägt, ist die Hilfe nicht mehr nötig.



Das Meer wurde wilder und die Wellen höher, aber auch die Fische wurden immer mehr.





Ich war mittlerweile ziemlich weit draussen. Einmal Nadine winken das alles i.O. ist und wieder abtauchen... da tauchte dieser Dude neben mir aus dem Nichts auf. Wow, was für ein Glück wir in diesem Urlaub mit den Tieren haben... Ich schwamm eine Weile neben ihm mit...













Was ich dabei nicht merkte, ich trieb weiter raus und über ein richtig schönes und grosses Korallenriff. Das Problem war aber, dass die Wellen hier deutlich höher waren und mit jeder Welle musste ich aufpassen nicht auf eine Koralle aufzusetzen. Ich wendete mich von der Schildkröte ab und suchte meinen Weg aus dem Riff. Ich wäre gerne hier geblieben und hätte ein paar Bilder gemacht, aber das war echt nicht mehr so spassig hier. Dazu war eine Hand mit der Kamera belegt. Ich musste diese aber loslassen, damit ich richtig schwimmen konnte. Flossen sind hier echt zu empfehlen, nur leider lagen diese im Condo. Wir hätte hier welche, haben diese aber nie getestet. Ich war langsam echt müde und schwamm zum Strand. Erschöpft, aber happy musste ich erst mal eine Pause einlegen.
Draussen war es richtig schön. Ab und an kam eine kleiner Wolke über den Strand, tropfte ein wenig und zog wieder weiter. Es war richtig heiss. Nach einer längeren Pause ging ich nochmals rein. Wir sahen viele Einheimische Schnorchler und Taucher mit Fischfutter. So schade das man dies nötig hat um die Tiere anzulocken. Jedenfalls war ich nach kürzester Zeit von Fischen umgeben. Diese waren normalerweise sehr scheu das sie bereits bei kleinen Bewegungen davon schwammen. Nicht aber diese Kerlchen. Sie waren wohl daran gewöhnt und erwarteten Futter. Am Morgen war das aber nicht so.







Die Fische kamen mir so nahe dass noch nicht einmal mehr der Fokus scharf stellen konnte. Unglaublich. Ich habe noch ein Video gemacht. Schön war es auf jeden Fall.







Durch die wildere See wurde es nahe dem Strand auch trüber. Als ich nochmals weiter schwamm, kam schon der nächste Schwarm direkt auf mich zu geschwommen.





Es war bereits nach Mittag und es zogen richtig dunkle Wolken auf. Wir beschlossen alles zu packen. Zum Glück gab es oben beim Toiletten-Häuschen eine Dusche, welche ich aber zu spät sah.
Wir fuhren wieder Richtung Norden durch heftigen Regen nach Lihue. Dort machten wir einen kurzen Stopp beim Kukui Grove Shopping Center. Wir gingen durch ein paar Läden und fuhren danach nach Kapaa zum Panda Express für ein schnelles Mittagessen. Danach direkt in unsere Wohnung wo wir mit packen begannen. Die heutigen Sachen noch in die Waschmaschine und wir unter die Dusche. Danach liefen wir noch durch die Shops in Hanalei. Es regnete meist und alles war sehr verhangen. Ob das was wird mit dem Sonnenuntergang. Beim Regen hatte ich keine Lust, also fuhren wir hoch zum Princeville Shopping Center wo heute Night Farmers Market war. Wir gingen aber nur kurz in den Foodland, wir hatten durst. Danach kurz zum Hanalei Lookout für den Sonnenuntergang. Ich hatte meine Kamera mitgenommen, aber den Akku liegen gelassen. ;D Also nahm ich die kleine Kamera. Es dauerte ewig bis was passiert, aber dann kam die Sonne kurz durch.



Wir fuhren wieder hoch zum Princeville Shopping Center. Wir schlenderten bei Regen durch die Stände vom Farmers Market und kauften noch etwas für's Nachtessen ein. Danach ging es ins Condo. Wir packten fertig und gehen nun bald ins Bett. Kauai scheint auch um uns zu weinen, den es regnet immer wieder stark.
Gruss Marco

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3130
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #225 am: 20. Mai 2018, 20:02:38 »
Hi Marco,
schade, dass die Reise so ein (hals-)schmerzvolles Ende nehmen musste. Aber immerhin seid ihr gut gelandet.
Ich freue mich schon auf deine Fotos aus NY. 3 2/2 Tage sind doch schon mal nicht schlecht...

Willkommen im Alltag ;(
Chris

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3002
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #226 am: 20. Mai 2018, 20:05:24 »
Und gleich der nächste Tag. Diesen hatte ich schon so gut wie fertig am Airport HNL geschrieben. Ist ja nur kurz. ;)

14.05.2018 Bye, bye Hawai'i

Heute reisen wir zurück, leider. Unsere Tage auf der Insel sind gezählt. Wir hatten ja bereits gepackt und so standen wir nicht zu früh auf. Ein letzter Check, damit nichts vergessen geht und wir verluden alles in den Truck. Das Ding hat selbst in der Crew-Kabine genug Platz.







Der Weg zum Airport verlief reibungslos und fix, ebenso die Fahrzeugrückgabe. Nach dem Koffercheck ging es durch die Sicherheit und dann hiess es warten auf den Flug nach Honolulu. Der Flug startete ein wenig früher und war nur kurz.
In Honolulu assen wir noch eine Kleinigkeit bevor wir zum internationalen Gate raus fuhren. Die Wartezeit war kurz. Dank Eco+ konnten wir auch gleich als erste nach der First-Class ins Flugzeug. Schon sehr viel entspannter. Der Flug war grösstenteils ruhig mit ein paar kleineren Turbulenzen. Ich versuchte zu schlafen, aber ich denke dafür müsste ich in die First-Class mit Liegesitzen investieren, war mir einfach viel zu teuer ist. ;)


PS: Sorry für die riesigen Bilder. Diese habe ich nur schnell, schnell mit dem Smartphone gemacht und vorher nicht verkleinert. ;)
Gruss Marco

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3002
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #227 am: 20. Mai 2018, 20:08:01 »
Hi Marco,
schade, dass die Reise so ein (hals-)schmerzvolles Ende nehmen musste. Aber immerhin seid ihr gut gelandet.
Ich freue mich schon auf deine Fotos aus NY. 3 2/2 Tage sind doch schon mal nicht schlecht...

Willkommen im Alltag ;(
Chris
Der Alltag hat mich noch nicht. Das lasse ich erst ab Dienstag zu, wenn es wieder zur Arbeit geht. ;)
Die Halsschmerzen sind mühsam, aber immerhin war nur der letzte halbe Tag wirklich richtig betroffen und der war derart verregnet, dass es ein einfaches Programm gab. ;)

Im Moment halte ich mich mit Reisebericht schreiben und Bilder auf das NAS kopieren wach... verdammt, wurden das wieder viele Fotos...
Gruss Marco

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3130
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #228 am: 20. Mai 2018, 20:10:48 »
DAS Problem kenne ich...
Und meist hat mich der Alltag wieder komplett im Griff, bevor ich auch nur annähernd mit den Fotos durch bin. Und dann kann es dauern.

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10227
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #229 am: 20. Mai 2018, 21:17:47 »
So schön.
Ihr habt aber jeden Tag genau die richtige Ecke gefinden.
Oder lag es an dem Truck??
Er gefällt mir schon sehr....
Den würde ich auch nehmen wollen....

Danke für die täglichen Berichte.
Ich hätte nichts dagegen, wenn es noch weiter ginge.

Jetzt noch etwas Big Apple.

Gute Besserung
Danke
Karin
Ps. Ist schon wahnsinn, dass Ihr noch eine historische Lavawanderung gemacht habt. Danach ging es rund.

Offline Katyes

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2175
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #230 am: 20. Mai 2018, 21:29:37 »
Danke für den tollen Bericht mit den noch tolleren Bildern! :) Ich erkenne da in puncto „Urlaubs-Pech“ einige Parallelen...Handys im Meer, Erkältung auf der Heimreise, verlegte Bezahlungsmittel...das haben wir alles auch erlebt, gekrönt am Ende vom fehlenden ETA! Aber wie der Rheinländer so sagt: Et hätt noch emmer joot jejange. :D

Offline LomiLomiMoni

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 134
  • Wohnort: Ravensburg
  • Geschlecht: weiblich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #231 am: 20. Mai 2018, 22:50:43 »
Hallo und welcome back!
Vielen Dank für die weiteren Berichte und Fotos. Ja ich musste auch oft an die Nemo Filme denken, bei den zauberhaften Unterwasserfotos.
Ich freue mich sehr auf dieses Erlebnis und Dank Deinen Berichten  finden wir sicher die schönen Orte auch.
Es ist ein enormer Gegensatz, die Geschehnisse auf Big Island derzeit und parallel Deine schönen Bilder und Beschreibungen.
Schön, dass ihr bis auf die Halsschmerzen wieder gut zu Hause gelandet seid.
Wünsche Dir baldige Genesung und freue mich auf die New York Fotos.
Gerne hätte ich es auch als Zwischenstopp genommen, aber dafür wären je ein Tag mehr nötig gewesen damit es entspannt wird.
Kann verstehen, dass es Dir auch zu kurz war, denn die Stadt bietet seeehr viel zum fotografieren.
Bin gespannt, was ihr alles besucht habt.

Ein großes Kompliment nochmals für Deinen teils gefährlichen Einsatz für die Fotos und Grüße von der anderen Seite vom Bodensee.
Moni

Nun habt ihr ja noch den Feiertag für den Jetlag. Erhole Dich gut.

Offline arizona

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 757
    • arizonas-world
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Geschlecht: männlich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #232 am: 22. Mai 2018, 07:59:30 »
Hallo Marco,
schade das euer toller Urlaub schon zu Ende ist. Auch schade für mich. :-)
Ich habe mich jeden Tag auf deinen tollen Bericht mit den vielen Details und schönen Bildern gefreut.
Danke dafür und jetzt lebt euch wieder gut ein....

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3002
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #233 am: 22. Mai 2018, 11:27:12 »
So schön.
Ihr habt aber jeden Tag genau die richtige Ecke gefinden.
Oder lag es an dem Truck??
Er gefällt mir schon sehr....
Den würde ich auch nehmen wollen....

Danke für die täglichen Berichte.
Ich hätte nichts dagegen, wenn es noch weiter ginge.

Jetzt noch etwas Big Apple.

Gute Besserung
Danke
Karin
Ps. Ist schon wahnsinn, dass Ihr noch eine historische Lavawanderung gemacht habt. Danach ging es rund.
Ja, wir hatten oft den richtigen Riecher bei der Auswahl der Tagesziele. Ich denke da half natürlich auch, dass wir schon das dritte Mal auf den Inseln waren und dies besser einschätzen konnten. Aufgrund der ganzen Wettervorhersagen haben wir uns da zu beginn schon Sorgen gemacht. Aber wir beschlossen das beste daraus zu machen und wir sahen die Sonne dann doch recht oft.
Der Truck half natürlich auch, auch wenn die Anfahrten leider doch sehr lang war. Der ursprüngliche Plan beinhaltete deutlich mehr Northshore. Aber das konnten wir halt nicht ändern. Aber der Truck machte wieder unglaublich viel Spass... und wird in Zukunft wieder gebucht. Offroad ist er zudem noch deutlich "bequemer", da er komfortabler gefedert ist. Wir sind jedenfalls riesige Fans von Trucks. Leider ist so ein Truck hier einfach zu gross und zu teuer im Unterhalt. Wobei ich erstaunt über den Verbrauch war. Wir hatten ja den V8 und mit viel Offroad und einigen Spasseinlagen war ich mit 11.5l/100 km recht überrascht. Da hätte ich mit deutlich mehr gerechnet. Der neue V6 Ecoboost, welcher nun auch oft verbaut wird (auch beim Raptor) soll da gerade auf der Strasse nochmals sparsamer sein.

Ein wenig weiter geht mein Bericht ja noch. Sobald ich die letzten Bilder gesichtet und bearbeitet habe. Einen Teil habe ich schon geschrieben um mich wach zu halten. ;)

Danke für die Besserungswünsche. Mittlerweile ist es ein Reizhusten... ;) :( Und der Alltag hat mich auch wieder. Bereits den ersten halben Tag gearbeitet...

Ja das mit der Lava-Wanderung haben wir uns auch gedacht... und auch wie viel Glück wir hatten, dass das alles erst los ging, als wir nach Kona gewechselt haben. Die Wanderung wird uns auf jeden Fall im Gedächtnis bleiben, ein sehr schönes Erlebnis.

Danke für den tollen Bericht mit den noch tolleren Bildern! :) Ich erkenne da in puncto „Urlaubs-Pech“ einige Parallelen...Handys im Meer, Erkältung auf der Heimreise, verlegte Bezahlungsmittel...das haben wir alles auch erlebt, gekrönt am Ende vom fehlenden ETA! Aber wie der Rheinländer so sagt: Et hätt noch emmer joot jejange. :D
Immerhin ist bei beiden alles gut gegangen. Mein Smartphone funktioniert wie am ersten Tag. Ich hätte nicht gedacht, dass es diesen längeren Tauchgang überlebt... zudem war das Smartphone auch tiefer als die Spezifikationen des Herstellers.
Der Super-Gau passierte uns aber in New York. Am Samstag am JFK Airport, gerade das Gepäck abgegeben, schaue ich zu Nadine und frage: "Hast du eigentlich den Safe geleert?" "Schweiiiiisseeeee!!". Tja, zurück konnten wir unmöglich 2.5h vor Abflug. Im Hotel gleich angerufen und die Sachen wurde sichergestellt. Ich hatte nur einen kleinen Honu-Anhänger für eine Kette (für meine Nichte) drinn (welcher jetzt nicht so teuer war). Aber Nadine hatte ihre grosse Brieftasche (zweite Kreditkarte, EC-Karte und div. sonstige Karten) drin. Immerhin kein Bargeld. Da wir vorher immer in Häusern waren, hatten wir nie mehr einen Safe genutzt. Im Hotel hatte sie den Safe gesehen und wollte unterwegs nur noch ein kleines Portemonaie mitnehmen. Da habe ich nur noch den Anhänger mit rein getan... Wir konnten uns gestern nochmals beim Hotel bezüglich Versand melden. Sie versenden alles über Fedex... 140$!! Krass! Der Ersatz aller Karten (und der Aufwand) wäre aber teurer. Aber wir klären gerade eine Alternative. Die Firma der Freundin hat einen Shop in Manhattan. Die eine Mitarbeiterin dort kennt sie ziemlich gut. Wir versuchen das nun irgendwie darüber zu lösen, was deutlich günstiger käme.
Ahja und Nadine ist in der Hektik noch die neue Kleinkamera auf den Boden gefallen... beim schnellen Test hat sich noch funktioniert und ich hoffe das tut sie noch... hatte noch keine Zeit und Lust. ;) Also es ging im grossen und Ganzen alles gut, aber hatten doch auch ein bisschen Pech... ;)

Hallo und welcome back!
Vielen Dank für die weiteren Berichte und Fotos. Ja ich musste auch oft an die Nemo Filme denken, bei den zauberhaften Unterwasserfotos.
Ich freue mich sehr auf dieses Erlebnis und Dank Deinen Berichten  finden wir sicher die schönen Orte auch.
Es ist ein enormer Gegensatz, die Geschehnisse auf Big Island derzeit und parallel Deine schönen Bilder und Beschreibungen.
Schön, dass ihr bis auf die Halsschmerzen wieder gut zu Hause gelandet seid.
Wünsche Dir baldige Genesung und freue mich auf die New York Fotos.
Gerne hätte ich es auch als Zwischenstopp genommen, aber dafür wären je ein Tag mehr nötig gewesen damit es entspannt wird.
Kann verstehen, dass es Dir auch zu kurz war, denn die Stadt bietet seeehr viel zum fotografieren.
Bin gespannt, was ihr alles besucht habt.
Ja die Berichte werden folgen. ;) Und danke für dein Lob.
NYC gefällt uns sehr gut. Es war ja der zweite Kurztripp... mal schauen ob ich es dieses Jahr nochmals hin schaffe, dann aber gerne für eine ganze Woche. ;)

Hallo Marco,
schade das euer toller Urlaub schon zu Ende ist. Auch schade für mich. :-)
Ich habe mich jeden Tag auf deinen tollen Bericht mit den vielen Details und schönen Bildern gefreut.
Danke dafür und jetzt lebt euch wieder gut ein....
Der bericht macht auch mir Spass. Wenn ich ihn dann später selbst lese und wieder von Details lese, die ich so gar nicht mehr aktuell hatte, freue ich mich umso mehr. Nur fallen mir dann auch die ganzen Schreibfehler auf, aber was soll's. Ich schreibe das ganze mehr oder weniger ziemlich aktuell und da schreibe und schreibe ich und lese eigentlich nicht mehr Korrektur... da ist mir dann die Zeit zu schade. ;)
Aber vier Tage fehlen ja noch, welche in nächster Zeit folgen werden.
Gruss Marco

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10227
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #234 am: 22. Mai 2018, 13:03:23 »
Etwas Pech ja.
Mit etwas Pech rechnet man ja irgendwie theoretisch auf Reisen schon. Aber praktisch vor Ort dann doch nicht.....

Man lernt dazu.
Wir werden immer extra Führerscheine kontrollieren.... seit....

Ihr werdet an Safes denken in Zukunft....

Und Kameras fliegen runter.

Falls es in der Schweiz auch die Firma Calumed gibt: gibt es auch online.
Da gibt es für Deutsche zumindest eine Versicherung für Kameras.  Auch gebraucht gekaufte. Die hat Rolf schon genutzt,  Thema Fall.....

Online cloudy62

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2301
  • Wohnort: Bruchsal
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #235 am: 22. Mai 2018, 13:06:15 »
Hallo Marco,
Also von mir aus hättet ihr locker nochmal so lange bleiben können....mit den Fotos und den Berichten natürlich.
Eine tolle Reise, bei der wir als Trittbrettfahrer dabei sein konnten!
Habe mir umgehend die "revealed" Führer besorgt und bin nach gefahren - nur bei den Offroad-Touren bin ich ausgestiegen :jeep :jeep2
So vergeht die Zeit bis zu unserer 2. Reise schneller.
Welche Wetter-App hattest du da runtergeladen?
 :aloha2
Mahalo
Claudia

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3002
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #236 am: 22. Mai 2018, 14:35:38 »
Ihr werdet an Safes denken in Zukunft....
Ganz sicher. ;)

Falls es in der Schweiz auch die Firma Calumed gibt: gibt es auch online.
Da gibt es für Deutsche zumindest eine Versicherung für Kameras.  Auch gebraucht gekaufte. Die hat Rolf schon genutzt,  Thema Fall.....
Gibt es nicht, kenne ich aber. Ich hatte vor dem Urlaub überlegt die Kameraausrüstung gegen solche Fälle zu versichern. In der Schweiz (andere Firmen) war das aber eher teuer. Klar, immer noch viel günstiger als neu kaufen, aber dennoch. In De habe ich zwei Firmen angeschrieben, welche mich dann an die "Schweizer Vertretung" weiterleiteten... die Preise dort dann auch deutlich höher als in Deutschland. Ich  werde sie jetzt erstmal testen. Sie fiel aus weniger als einem Meter aus der Tasche. Auf den ersten Blick konnte ich noch nicht mal einen Kratzer feststellen, aber ich möchte das sicher nochmals genauer betrachten (Fokus, Schärfe, sonstige Fehler). Ich habe die Hoffnung, dass sie es unbeschadet überstanden hat. ;)

Hallo Marco,
Also von mir aus hättet ihr locker nochmal so lange bleiben können....mit den Fotos und den Berichten natürlich.
Eine tolle Reise, bei der wir als Trittbrettfahrer dabei sein konnten!
Habe mir umgehend die "revealed" Führer besorgt und bin nach gefahren - nur bei den Offroad-Touren bin ich ausgestiegen
So vergeht die Zeit bis zu unserer 2. Reise schneller.
Welche Wetter-App hattest du da runtergeladen?

Von mir aus hätte die Reise auch noch viel länger dauern können. ;D
Ich nutzte die Wetter-App von Hawaii News Now und die App NOAA Weather, welche mir Yvonne empfahl. Die Vorhersagen habe ich jedoch kaum noch genutzt, weil die irgendwie immer gleich mies waren. Ich nutzte hauptsächlich den Wetterradar und habe da die Bewegungen der Wolken und des Regens verfolgt und versucht, abzuschätzen wohin das Wetter wandert und wo es gut sein könnte. Aber das kann sich schnell ändern, gerade auf Hawaii. ;)
Gruss Marco

Offline jjjwww

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3955
    • BeautifulPlaces
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #237 am: 22. Mai 2018, 14:39:50 »
Wir haben auf Hawaii immer das getan was geplant war und wettermässig hat es eigentlich immer funktioniert. Ich habe eigentlich nie das Wetter gecheckt. Vielleicht hatten wir auch immer Glück 8)

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3002
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #238 am: 22. Mai 2018, 14:44:19 »
Das haben wir bei den ersten beiden Reisen im August-Oktober auch so gemacht, Jens und hatten meist Glück. Nun im April/Mai mussten wir umdenken, auch gerade weil es zu dieser Zeit doch sehr verregnet war. Da wir uns ja gut auskannten und eine Planung vorhanden war, wurde einfach jeden Morgen spontan das Ziel festgelegt und, meist, gut getroffen. ;)
Gruss Marco

Offline Byni

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1775
Re: Hawaii 3.0: Big Island und Kauai (und NYC) 2018
« Antwort #239 am: 22. Mai 2018, 16:25:31 »
Hallo Marco,
willkommen zurück. Es war sehr schön, einige Eindrücke eurer Reise mit euch zu teilen. Deine eindrücklichen Fotos haben mir immer wieder sehr viel Freude gemacht und so manches Ahh und Oohh hervorgerufen  :D Herzlichen Dank für die ganze Mühe.

Wir leben noch in Vorfreude (und einigen Bedenken wegen des aktuellen Ausbruchs). Mal sehen, wie die Situation Ende Juli auf BI ist.
Liebe Grüsse
Bine