Autor Thema: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?  (Gelesen 22838 mal)

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 549
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #280 am: 31. Oktober 2021, 22:50:02 »



- wo bekomme ich den CovPass her? Gibt es einen Link dazu?
- ich habe mal gelesen, man braucht auch einen QR-Code, ist er zusätzlich nötig oder gar nicht nötig?
- unsere Vollimpfungen laufen während unseres Urlaubes 2022 ab, falls wir fliegen, was wir sehr gerne möchten. Was geschieht in unserem Fall nach der Einreise in Deutschland? Irgendein Test nötig und wenn ja, wo?

Danke für jede Antwort, die mir hilft :danke

Hello Angie

CovPass ist eines der Apps, die hier in der EU, die akzeptiert wird als Impfdokumentation. Je nach dem ob man Android oder Apple hat findet man es in den jeweiligen Store, einfach nach CovPass suchen.

Den QR-Code solltest du von der impfenden Stelle erhalten, oder hier in Deutschland wird auch von vielen Apotheken ausgestellt, wenn man den gelben Impfpass und Personalausweis vorliegt. Diesen Code wird mittels CovPass ins Smartphone eingelesen und bei Auslandsreisen empfiehlt es sich den in Papierform mitzunehmen.

Wenn die Impfung abgelaufen ist, dann gilt man als ungeimpft und muss einen negativen PCR Test vorlegen (normalerweise weniger als 72 Std. vor der Reise erfolgt). Ich bin mit nicht ganz sicher wie die Formalitäten für Durchreisenden sind. Das Blöde hierbei ist, dass man mit einigen Regeln ausreist und bei der Rückkehr eventuell schon andere gelten, ist mir letztens passiert als ich nach Brasilien Ende 2020 reisen musste.

Schöne Grüße

Ralf





Sent from my Smartphone using Tapatalk


Offline Simone_JJ

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 149
  • Life's better in Flip Flops
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #281 am: 31. Oktober 2021, 23:22:45 »
Hi Angie,

alles rund um die CovPass App ist hier ganz gut erklärt: https://www.digitaler-impfnachweis-app.de/
Ich habe sie mir nie heruntergeladen, weil ich bereits die Corona Warn App hatte und diese auch alles kann.

Zu den anderen Fragen Impfstatus nach 12 Monaten, Formalitäten Rückreise und auch Testmöglichkeiten denke ich wie Gila, muss man sich heute noch keine Gedanken drum machen, weil sich das bis zum Frühsommer alles noch mindestens 23 mal ändert. Das wird sich bis dahin alles finden.  :kuss

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10039
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #282 am: 01. November 2021, 00:23:10 »
Die CovPass App der EU habe ich mir erst für Kanada runtergeladen, da sie auch englisch ist, für Kanada wichtig.
Für meine deutsche Corona App kann ich Englisch nicht dazuladen.

Und statt bei meinem Handy als Systemsprache deutsch in englisch umzuwandeln, war mir die CovPass App einfacher erschienen.

Gut:
Alle Reisenden einpflegen auf alle Handys.
Rolfs Handy ging ja kaputt...

In Frankfurt am Airport gibt es derzeit genug Testmöglichkeiten. Wie auch in Düsseldorf...

Es geht mit Verspätung los bei uns.

Den QR Code braucht man unbedingt für die App.

Ob die Frankfurter Apotheken Angies spanischen Impfpass akzeptieren würden, kann vermutlich zuminfest jetzt schwierig werden. Die Bundesregierung zahlt und es könnten nur Deutsche Bürger erlaubt sein. Das müsste man fragen.
Es gibt mittlerweile einige Fälschungen, gefälschte gelbe Impfpässe etc. Die Apotheken bei uns müssen verifizieren, ob der Pass anerkannt werden kann.

Frag mal in einer Canarischen Apotheke an, Angie.
Eventuell in verschiedenen Apotheken fragen bei Euch.

Es geht los

Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk


Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1471
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #283 am: 01. November 2021, 00:42:42 »
Dass Apotheken den QR Code erzeugen, ist nur in Deutschland so, oder gibt es da wirklich noch andere Länder?

Angie, wenn ich richtig verstanden haben, findest du hier die Links, wo du das EU Zertifikat mit QR Code anfordern kannst: https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/ccd/ccaa.htm

Wenn es auf den Kanaren so kompliziert ist mit dem Booster lohnt sich vielleicht ein Trip aufs Festland?

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40419
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #284 am: 01. November 2021, 21:53:08 »
Cov Pass heißt die deutsche App, on Ö ist es der “grüne pass”. Findest du in deinem Appstore.
Innerhalb der EU ist es egal, welche App, du scannst einfach deinem QR Code von der Impfung und die App speichert das, du kannst das Zertifikat damit immer vorweisen.

Moment, heißt das, wenn ich den Cov Pass (aka CovApp?) habe, brauchen wir weder einen grünen, gelben oder sonstwie farbigen Impfpass? Ich habe einen uralt Impfpass in grau, der kurz nach meiner Geburt ausgestellt wurde, aber logischerweise läuft er auf meinen Mädchennamen. Würde ich dort jetzt händisch den Namen ändern, würde wahrscheinlich jeder annehmen, der Impfpass gehört irgendjemand anderem, nur nicht mir.

Ablaufdatum ist ja nur relativ - bisher gibt es ja in keinem Land echte Erkenntnisse über die Dauer der Schutzwirkung. Auch die USA werden noch konkretisieren müssen, wie alt die Impfung sein darf und wie Booster behandelt werden. Haben sie bisher nicht.

Ich meine mich zu erinnern, dass vor nicht langer Zeit ein Virologe (welcher, weiß ich nicht mehr) sagte, dass die Impfungen mehr oder weniger nach 1 J. ablaufen, d.h., an Wirksamkeit verlieren und dass deshalb eine Booster-Impfung empfehlenswert ist.

Falls nächstes Jahr noch Tests für die USA notwendig sein werden, wird es an allen Flughäfen die Möglichkeit geben dazu. Ob Hawaii noch extra Tests verlangen wird und ob man diese in Europa machen kann, wird wohl irgendwann bekanntgegeben werden.

Meinst du an allen Flughäfen in D oder in den USA?
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40419
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #285 am: 01. November 2021, 22:04:03 »
Hallo Ralf,

CovPass ist eines der Apps, die hier in der EU, die akzeptiert wird als Impfdokumentation. Je nach dem ob man Android oder Apple hat findet man es in den jeweiligen Store, einfach nach CovPass suchen.

jetzt habe ich es verstanden :platsch War ein sehr anstrengender Arbeitstag, deshalb stand ich vorhin wahrscheinlich auf der Leitung.
Ok, danke, dann suche ich im AppStore.

Den QR-Code solltest du von der impfenden Stelle erhalten

Bisher haben wir ja nicht mal ein vernünftig aussehendes Impfzeugnis, nur einen simplen DIN-A-4-Zettel, auf denen jeweils unsere Namen, Geburtsdaten sowie die Daten der 1. und 2. Impfung stehen.
Am Briefkopf steht nur "Centro de Salud Santa Lucía", kein Stempel, keine Unterschrift. Woher sie dort den QR-Code zaubern sollen, ist mir ein Rätsel, aber ich muss nachfragen, ohne komme ich nicht weiter.

oder hier in Deutschland wird auch von vielen Apotheken ausgestellt, wenn man den gelben Impfpass und Personalausweis vorliegt. Diesen Code wird mittels CovPass ins Smartphone eingelesen und bei Auslandsreisen empfiehlt es sich den in Papierform mitzunehmen.

Meinst du, dass wir - in Spanien wohnend - das auch von einer Apotheke in D ausgestellt bekommen? Impfpass: im Moment Fehlanzeige, nur den erwähnten DIN-A-4-Zettel haben wir, aber den Personalausweis oder auch den Reisepass können wir vorweisen.
Bekommt man den QR-Code auch in Papierform? Sorry für die doofen Fragen, aber es ist für mich komplettes Neuland.

Wenn die Impfung abgelaufen ist, dann gilt man als ungeimpft und muss einen negativen PCR Test vorlegen (normalerweise weniger als 72 Std. vor der Reise erfolgt). Ich bin mit nicht ganz sicher wie die Formalitäten für Durchreisenden sind. Das Blöde hierbei ist, dass man mit einigen Regeln ausreist und bei der Rückkehr eventuell schon andere gelten, ist mir letztens passiert als ich nach Brasilien Ende 2020 reisen musste.

Wir würden im schlimmsten Fall "ungeimpft" in D und anschließend auf GC einreisen. Die erwähnten 72 Std. sind jeweils vor dem Abflug? Also ín unserem Fall, ehe wir von HNL nach LAX fliegen? Oder sind die 72 Std. so gemeint, wenn wir von D nach GC fliegen?
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote


Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1471
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #286 am: 01. November 2021, 23:42:04 »
Die 72 Stunden sind nach meinem Kenntnisstand vor dem Flug in die USA, nicht die Zubringer.

Testzentren erwarte ich weiterhin an jedem großen Flughafen sowohl in Deutschland als auch den USA. Braucht man ja und ist sicher auch gewinnbringend für den Betreiber…

Die App zeigt deinen QR Code und damit das Zertifikat - ich erwarte, dass das ausreicht fürs Reisen. ein alter Impfpass wird nix wert sein. Wenn, dann brauchst du den gelben internationalen.

Dass du in Deutschland einen Code bekommst für eine Kanaren Impfung kann ich mir nur schlecht vorstellen. Wenn der Link, den ich dir gepostet habe, nicht hilft, würde ich eher am spanischen Festland weitersuchen. Von einer Bekannten in Barcelona weiß ich, dass sie ein Zertifikat mit QR Code bekommen hat - also Spanien kann es ;-)

Dass die Impfungen “ablaufen”, ist logisch vom medizinischen her. Aber solange es seitens der Politik und Einreisebestimmungen der verschiedenen Reise hier noch keine Vorgaben gibt, würde ich da erstmal keine Panik haben. Das wird sich alles finden.

Wenn die Kanaren das nicht hinbekommen mit dem Booster - habt ihr nicht noch einen österreichischen Pass? Und könntet euch auf einer Reise hier impfen lassen?

Wir haben in Ö den gelben Impfpass mit Stempel, Datum und Pickerl vom Impfstoff.
Online mit der österr. Handysignatur konnten wir den QR Code herunterladen - und ca. 3 Monate nach der Impfung kam dieser auch in Papierform. Ziemlich witzig, so spät und damit recht nutzlos *LOL*

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 549
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #287 am: 02. November 2021, 06:50:43 »
Hallo Angie,

Ja, die 72 Std. sind jeweils vor dem ersten Flug, in diesem Fall, auf Hawaii noch.

Genau, die App bekommst du in AppStore deines Handys, geht relativ einfach.

Das mit den Apotheken hier in Deutschland war nur zu sagen, dass nicht unbedingt die Impfstelle es herausgeben darf, eventuell kann es sein, das es in den Kanaren, oder Spanien allgemein anders gehandhabt wird.

Aber, eine Anekdote am Rande: als wir im Sommer in Italien waren, für die Rückreise mussten meine Frau und Sohn noch einen Test machen, da deren 2. Dosis noch zu frisch war. Wir haben extra danach gefragt, das der Test Ergebnis mit einemQR Code versehen werden sollte damit man es mit dem App einscannen konnte. Das haben sie getan, nur die App konnte es nicht lesen, da einen anderen Format, der für die italienische App gedacht war (funktionierte nur für Italiener, da man sich registrieren musste).

Ich hoffe, dass es bis eure Reise diese ganze regelgefunden etwas verfestigt sind, dann wird es klarer.

Übrigens, Gilas Idee, dass ihr nach Österreich fliegt um die Booster-Impfung plus Zertifikat bekommt ist vielleicht nicht verkehrt.

Liebe Grüße

Ralf



Sent from my Smartphone using Tapatalk

Offline jebi

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1689
  • Wohnort: Hauptstadt
ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #288 am: 02. November 2021, 06:55:23 »
Ein Test ist frühestens 3 Tage vor erstem Abflug in die USA zu machen, keine 72h wie manchmal fälschlich geschrieben wird und wenn man als  Nicht-US Geimpfter nach Hawaii möchte, kann man den PCR Test an den vorgeschriebenen Teststellen in den USA innerhalb von 72h vor Abflug nach Hawaii machen.
Mit der 3 Tage Regelung finde ich sehr gut, weil es mit den Stunden manchmal blöd ist ob die Teststellen da noch oder schon geöffnet haben und so geht man einfach Dienstag Vormittag testen, wenn man Freitag abends fliegen möchte.
Aloha Jessica  :schildkroete1

Hawai'i 2014 + 2017 + 2018 + Silvester 2022 wieder?

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 549
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #289 am: 02. November 2021, 07:20:52 »
Ein Test ist frühestens 3 Tage vor erstem Abflug in die USA zu machen, keine 72h wie manchmal fälschlich geschrieben wird und wenn man als  Nicht-US Geimpfter nach Hawaii möchte, kann man den PCR Test an den vorgeschriebenen Teststellen in den USA innerhalb von 72h vor Abflug nach Hawaii machen.
Mit der 3 Tage Regelung finde ich sehr gut, weil es mit den Stunden manchmal blöd ist ob die Teststellen da noch oder schon geöffnet haben und so geht man einfach Dienstag Vormittag testen, wenn man Freitag abends fliegen möchte.
Das war mir neu, also kann man tatsächlich an einem Dienstag Vormittag den Test für den Abflug am Freitag Abend machen? Das ist natürlich viel besser, da etwas mehr Flexibilität bietet, wobei die 72 Std. finde ich schon nicht schlecht.

Danke


Sent from my Smartphone using Tapatalk


Offline Markus615

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1451
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #290 am: 02. November 2021, 09:29:16 »
Hallo Ralf,

nur eine ganz kleine Korrektur:

Das mit den Apotheken hier in Deutschland war nur zu sagen, dass nicht unbedingt die Impfstelle es herausgeben darf,

Die Impfstelle darf natürlich auch den QR-Code heraus geben, die Frage die sich da stellt ist nur, ob die das überhaupt können!  ;)
So mancher Hausarzt müsste dafür erst einmal die Voraussetzungen schaffen. Oft ist es einfacher, er schickt die geimpften Patienten einfach in die nächste
Apotheke, wo dann das Impfzertifikat erstellt wird. Das kann dann auch zeitversetzt zur Impfung stattfinden.

eventuell kann es sein, das es in den Kanaren, oder Spanien allgemein anders gehandhabt wird.

Bestimmt wird das in Spanien und vor allem auf den Kanaren anders gehandhabt... es wäre ein Wunder, wenn das anders wäre.  ::)

Übrigens, Gilas Idee, dass ihr nach Österreich fliegt um die Booster-Impfung plus Zertifikat bekommt ist vielleicht nicht verkehrt.

Da stellt sich mir nur die Frage, wie man für die vorher gegangenen Impfungen das Zertifikat bekommen soll?!? Ohne "richtiges" Dokument ist das wohl nicht möglich. Nachweis über einen Antigentest vor der Impfung?!?  (vielleicht gilt man danach als genesener geimpfter) ??? ::)

Was mir nicht ganz klar ist: Der internationale Impfausweis oder auch "Impfbuch" genannt, den hatte man doch auch schon vor Corona. Mein Impfbuch ist so alt wie ich bin und da steht alles drin von Tuberkulose, FMSE, Hepatitis AB, Wundstarrkrampf, uvm. also wird da einfach die Covid19 Impfung mit eingetragen (auch wenn die entsprechend beschriftete Spalte fehlt). Dann hat man immerhin mal dokumentiert mit was man wann und wo geimpft wurde. Um den QR Code kann man sich dann immer noch kümmern (den man übrigens per Post geschickt bekommen hatte, wenn man im Impfzentrum war, ansonsten gibt es den in D auch in der Apotheke).

Naja, was eine ganz, ganz schlechte Idee ist: Mit gefälschten Dokumenten zu reisen!  ;D

Gruß Markus

Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1471
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #291 am: 02. November 2021, 09:54:09 »
Egal ob 3 Tage oder 72 Stunden - Angie hat ja geschrieben, dass sie ein paar Tage Aufenthalt hat zwischen Gran Canaria und dem Flug in die USA. Insofern wird der CG-Test bestimmt nicht mehr gültig sein dann...

Wenn sie sich - Gedankenspiel - den Booster von Johnson holen in Ö, dann sind sie vollständig geimpft laut Unterlagen...

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 549
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #292 am: 02. November 2021, 10:03:05 »
Mir ist noch eine Idee aufgekommen, ich bin aber nicht sicher ob es praktikabel bzw. möglich ist:


Da Angie und Michi einige Tage Aufenthalt in Deutschland haben, könnten sie versuchen bei einem Arzt (Impfzentren impfen nur Menschen, die in DE wohnen) eine Booster-Impfung bekommen. Somit wären sie für die Rückreise gesichert (ich habe verstanden, dass für die Hinreise die ursprüngliche Impfung noch gültig ist).


Ich weiß nur nicht ob man die Corona-Impfung als "Privatpatient" bekommen kann, wenn man Ausländer ist. Hinzu kommt, man müsste es gut zeitlich abstimmen: erst PCR-Test für die Weiterreise und dann die Impfung. Und, man muss sich bewusst sein, dass man eventuell von der Impfung welche Symptomen spüren kann (hab noch nicht gehört ob die Booster-Impfung zu welche Reaktionen geführt hat).


Wie gesagt, ist nur Idee, vielleicht machbar, vermutlich auch nicht...


Schöne Grüße


Ralf

Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1471
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #293 am: 02. November 2021, 10:30:22 »
Angesichts der möglichen Nebenwirkungen würde ich das nicht direkt VOR der langen Reise machen. Sonst hat man vielleicht gerade am Flugtag Fieber oder Müdigkeit.

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 549
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #294 am: 02. November 2021, 10:50:26 »
Angesichts der möglichen Nebenwirkungen würde ich das nicht direkt VOR der langen Reise machen. Sonst hat man vielleicht gerade am Flugtag Fieber oder Müdigkeit.


Ja, das war auch Teil meines "Abers"... Vielleicht wenn man sich etwas mehr Zeit zwischen GC und Abflug ließe.

Offline Bigtwin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 5249
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #295 am: 02. November 2021, 11:57:37 »
Und solange es noch zuviel "wenn","aber" und "vielleicht" gibt,reise ich eben nicht nach Amerika und oder Hawai'i.

Das ärgert mich schon etwas,aber es sind für mich einfach noch zuviel Unklarheiten,Unsicherheiten und Risiken vorhanden um einen entspannten Urlaub dort zu haben,bzw. schon am Flughafen das ganze Prozedere zu durchleben. >:( 
Lieben Gruß vom Thomas. 8)🌴🌞🌺

Hawaii 2014, 2016, 2017, 2018 2x,2019,2020. 

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 549
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #296 am: 02. November 2021, 12:02:00 »
ja, da stimme ich dir zu, Thomas.


Vor allem, es steht noch zu viel Spielraum für Interpretation bei den Regeln, und man braucht nur einen Missmutigen bei der Einwanderung und schon ist der Urlaub vorbei. Nicht, dass in den USA nicht sonst vom Einwanderungsbeamte abhängig wäre  :-\  aber in anderen Ländern ist momentan einfacher hinzukommen.


Jetzt wo Karin schon in Kanada geschafft hat, scheint es für mich eine interessante Alternative für den nächsten Sommer zu sein, es stand schon lange auf meiner Liste, nur eben nicht so oben.

Offline cloudy62

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2218
  • Wohnort: Bruchsal
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #297 am: 02. November 2021, 13:10:04 »
Thomas, da bin ich ganz bei dir...
Wir warten noch ab.
Es freut mich, von den USA bzw Hawaiifahrern zu hören, was sie so erlebt haben.
Ich hoffe, die Situation hat sich bis 09/2022 entspannt!

Offline gila

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1471
  • Wohnort: Wien
  • Geschlecht: w
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #298 am: 02. November 2021, 20:07:02 »
Wenn ich nicht schon meinen 2020er Urlaub dank Vouchern auf 2022 verschoben hätte - neu buchen würde ich jetzt auch nicht. Die Unsicherheiten sind einfach nervig.

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 40419
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #299 am: 02. November 2021, 21:29:13 »
Die App zeigt deinen QR Code und damit das Zertifikat - ich erwarte, dass das ausreicht fürs Reisen. ein alter Impfpass wird nix wert sein. Wenn, dann brauchst du den gelben internationalen.

Ich sehe es schon, es kommen noch viel mehr Probleme auf uns zu.

Dass du in Deutschland einen Code bekommst für eine Kanaren Impfung kann ich mir nur schlecht vorstellen.

Diese Vorstellung fällt mir auch sehr schwer.

Wenn der Link, den ich dir gepostet habe, nicht hilft, würde ich eher am spanischen Festland weitersuchen. Von einer Bekannten in Barcelona weiß ich, dass sie ein Zertifikat mit QR Code bekommen hat - also Spanien kann es ;-)

Du wolltest sicher schreiben, das Festland Spanien kann es ;) Das heißt noch lange nicht, dass es die Kanaren auch können, das sind in vielen Bereichen 2 verschiedene Welten.

Wenn die Kanaren das nicht hinbekommen mit dem Booster - habt ihr nicht noch einen österreichischen Pass? Und könntet euch auf einer Reise hier impfen lassen?

Stichwort Pass: Das ist bei uns ein wenig kompliziert ;D Wir haben einen österreichischen Pass, der von der Deutschen Botschaft in Madrid ausgestellt wurde ;D

Wir haben in Ö den gelben Impfpass mit Stempel, Datum und Pickerl vom Impfstoff.

Als wir geimpft wurden, lagen 10 bereits aufgezogene Spritzen ohne jegliche Pickerl in einer Nierenschale. Es gab vor der Impfung nicht eine Sekunde ein Aufklärungsgespräch.
Man wurde mit "siguiente" (der nächste) aufgerufen, ging ins Behandlungszimmer, Ärmel hoch, Spritze rein, Pflaster drauf, chao.

Online mit der österr. Handysignatur konnten wir den QR Code herunterladen - und ca. 3 Monate nach der Impfung kam dieser auch in Papierform. Ziemlich witzig, so spät und damit recht nutzlos *LOL*

Au weia...
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote