Autor Thema: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?  (Gelesen 25384 mal)

Offline bender83

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2983
    • Flickr
  • Wohnort: CH
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #140 am: 22. Juli 2021, 13:38:42 »
Da fällt mir ein, mein Pass muss nächstes Jahr auch erneuert werden. :)
Gruss Marco

Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #141 am: 23. Juli 2021, 07:28:39 »
Weil sie es nicht schaffen den Blick  mal wegzubekommen von den fallzahlen und immer nur darauf schauen. 

Bis jetzt hat sich Biden ja noch nicht geäußert, eigentlich ja angekündigt bei der Pressekonferenz mit merkel

Offline humblebee

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 618
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Beruf: Lehrerin
  • Geschlecht: weiblich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #142 am: 23. Juli 2021, 11:16:52 »
Weil sie es nicht schaffen den Blick  mal wegzubekommen von den fallzahlen und immer nur darauf schauen. 

Ich verstehe zwar nicht, wen du mit "sie" meinst, aber ansonsten kann ich nur sagen: Das ist auch gut so!!! Wäre es deines Erachtens klüger, die Corona-Fallzahlen - gerade zu dieser Zeit, wo die Delta-Variante vorherrscht - "einfach mal so" zu ignorieren, nur damit wieder alle verreisen können?!?

Offline Jindra

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 261
  • Wohnort: Siegen
  • Beruf: Rentner
  • Geschlecht: weiblich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #143 am: 23. Juli 2021, 14:13:36 »
Weil sie es nicht schaffen den Blick  mal wegzubekommen von den fallzahlen und immer nur darauf schauen. 

Ich verstehe zwar nicht, wen du mit "sie" meinst, aber ansonsten kann ich nur sagen: Das ist auch gut so!!! Wäre es deines Erachtens klüger, die Corona-Fallzahlen - gerade zu dieser Zeit, wo die Delta-Variante vorherrscht - "einfach mal so" zu ignorieren, nur damit wieder alle verreisen können?!?


Ja, liebe humblebee.

Es müsste endlich angefangen werden, alles ordentlich zu analisieren.

Kriterien gäbe es genug.
Die Inzidenz-Zahlen haben sich doch schon lange überlebt.

Heute gerade in der "Welt" gelesen, dass der Staat nicht mal in der Lage ist, oder besser gesagt will, die auferlegte Quarantäne für die Rückreisenden zu kontrollieren.
Außerdem sind durch Delta die Zahlen bei den 15 - 34 jährigen gestiegen, die allerdings keine oder kaum Symptome zeigen.
Ergo, werden dort auch keine Tests gemacht, (diese werden z.Z. sowieso sehr runter gefahren),
und Delta oder wie auch immer es inzwischen heißt, verbreitet sich putzmunter weiter.
Wie soll es also weiter gehen?
Da beißt sich doch der Hund in den Schwanz!
So wird das Verbreiten des Virus nie gelingen!

Da glaube ich besser auf den Weihnachtsmann, und schütze mich selbst, trotz Impfung.

Liebe Grüße,
Jindra



Offline Markus615

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1577
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #144 am: 23. Juli 2021, 15:09:25 »
Ich habe schon einmal 10 Tage Blut und Wasser geschwitzt,bis die neue ESTA genehmigt wurde.Kein schönes Gefühl. ;)

Ohje, das zeigt man sollte es lieber am besten schon schon vor einer Buchung machen  8)

Naja ich habe bei den USA Reisen zumindest die Flüge immer Monate im voraus gebucht...
Da käme es dann auf 10 Tage hin und her auch nicht wirklich an.  ;)

Ich habe das Thema USA/Kanada für dieses Jahr abgehakt. Vielleicht ja nächstes Jahr...

Ich auch...

Heute gerade in der "Welt" gelesen, dass der Staat nicht mal in der Lage ist, oder besser gesagt will, die auferlegte Quarantäne für die Rückreisenden zu kontrollieren.

Wie denn auch ohne elektronische Fußfessel?  ;D

Außerdem sind durch Delta die Zahlen bei den 15 - 34 jährigen gestiegen, die allerdings keine oder kaum Symptome zeigen.

Delta verbreitet sich aber sehr schnell und es gibt auch schwere Fälle, das sollte man in dem Zusammenhang nicht verschweigen.

Da beißt sich doch der Hund in den Schwanz!

Das macht mein Hund regelmäßig... ich glaube der wird nie erwachsen.  ;D

So wird das Verbreiten des Virus nie gelingen!

Ich finde, dass das doch ganz gut gelungen ist... vermute aber, dass Du etwas anderes aussagen wolltest?  ;)

Da glaube ich besser auf den Weihnachtsmann, und schütze mich selbst, trotz Impfung.

Ich habe seit der Impfung die Schutzklasse "herunter gefahren". Statt FFP3 nur noch FFP2.  ;)

Offline humblebee

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 618
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Beruf: Lehrerin
  • Geschlecht: weiblich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #145 am: 23. Juli 2021, 19:02:26 »

Es müsste endlich angefangen werden, alles ordentlich zu analisieren.

Außerdem sind durch Delta die Zahlen bei den 15 - 34 jährigen gestiegen, die allerdings keine oder kaum Symptome zeigen.


Was genau möchtest du denn genau analysiert haben?

Dass Kinder und Jugendliche (häufig!) wenige bis gar keine Corona-Symptome haben und selten schwer an Covid19 erkranken, ist schon seit Längerem bekannt. Dass dies aber auch über 20Jährige und sogar bis Mitte 30Jährige betrifft, habe ich noch nie gehört oder gelesen. Hast du zu dieser Behauptung irgendeine Quelle?
Dass in letzter Zeit die Corona-Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen steigen, könnte doch wohl auch daran liegen, dass diese - im Gegensatz zu vielen Erwachsenen - nicht geimpft sind und die ansteckendere Delta-Variante sich daher unter jungen Menschen leichter verbreitet, oder?

Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #146 am: 24. Juli 2021, 13:23:38 »
Mit die meine ich verantwortliche Regierungen.

Auf Twitter ein Interview mit fauci. Es geht da zwar über canada usa aber usa will ja alle gleich behandeln.
Er bestätigte da praktisch das er nichts sagen darf und damit das  nix mit Wissenschaft ist wie gesagt wird sondern politisch motiviert.

https://twitter.com/BradElkan/status/1418872796638334984

Offline maledivenhexe

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3260
  • Wohnort: Norddeutschland
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #147 am: 24. Juli 2021, 22:28:29 »



Dass Kinder und Jugendliche (häufig!) wenige bis gar keine Corona-Symptome haben und selten schwer an Covid19 erkranken, ist schon seit Längerem bekannt. Dass dies aber auch über 20Jährige und sogar bis Mitte 30Jährige betrifft, habe ich noch nie gehört oder gelesen. Hast du zu dieser Behauptung irgendeine Quelle?
Dass in letzter Zeit die Corona-Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen steigen, könnte doch wohl auch daran liegen, dass diese - im Gegensatz zu vielen Erwachsenen - nicht geimpft sind und die ansteckendere Delta-Variante sich daher unter jungen Menschen leichter verbreitet, oder?

Dass  viele Infizierte symptomlos bleiben und auch gerade dadurch zum Superspreader werden können, war doch schon öfters zu lesen. Ich selbst kenne 3 Erwachsene, die positiv getestet und symptomlos waren. Kinder und Jugendliche  kenne ich mehrere.
Hier ein alter link, den ich wo gespeichert habe, es gibt aber auch neueres dazu- müsste ich aber erst wieder suchen:
https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Fast-jeder-zweite-SARS-CoV-2-Infizierte-symptomlos-410250.html

Dass die Fallzahlen bei den Kindern und Jungendlichen steigen hat sicher auch was damit zu tun, dass sie nicht geimpft sind, das denke ich auch, aber auch damit, dass sie es weiterreichen und sie und ihre Eltern gar nicht wissen, dass sie den Virus haben, weil eben keine Symptome vorliegen.
____________

Viele Grüße Maledivenhexe 
:schildkroete1 :schildkroete2

Offline Markus615

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1577
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #148 am: 26. Juli 2021, 09:24:07 »
Dass  viele Infizierte symptomlos bleiben und auch gerade dadurch zum Superspreader werden können, war doch schon öfters zu lesen.
Ich selbst kenne 3 Erwachsene, die positiv getestet und symptomlos waren.

Ich kenne leider auch Fälle, Erwachsene die positiv getestet wurden und es nicht überlebt haben.

Kinder und Jugendliche  kenne ich mehrere.

Im Kindergarten oder der Schule -> Kontaktperson und deswegen 10 Tage Quarantäne...
Aber das war noch in der Zeit vor Delta und anscheinend war Corona unter Kindern da nicht so ansteckend.
Glücklicherweise.

Hier ein alter link, den ich wo gespeichert habe, es gibt aber auch neueres dazu- müsste ich aber erst wieder suchen:
https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Fast-jeder-zweite-SARS-CoV-2-Infizierte-symptomlos-410250.html

Was zum einen eine gute Nachricht ist, zum anderen aber wieder nicht. Es sagt aus, dass man selbst ohne Impfung zu 50% vor einer Erkrankung weitestgehend geschützt ist,
jedenfalls kommt man symptomlos nicht auf die Intensiv... die schlechtere Nachricht ist, dass man anscheinend dennoch Schäden davon tragen kann und vor allem auch noch
das Virus weiter verbreiten, ohne dass man das selber merkt.

Dass die Fallzahlen bei den Kindern und Jungendlichen steigen hat sicher auch was damit zu tun, dass sie nicht geimpft sind, das denke ich auch, aber auch damit, dass sie es weiterreichen und sie und ihre Eltern gar nicht wissen, dass sie den Virus haben, weil eben keine Symptome vorliegen.

Das hat aber auch damit zu tun, dass die Regeln auch immer weniger eingehalten werden, was ich aber auch irgendwie verstehen kann.
Es fehlt einfach die Perspektive wann denn ein "normales" Leben wieder möglich sein soll.

Ok manche besonders rücksichtslose Personen fahren sogar Bus oder Bahn ohne Maske die Mund und Nase bedeckt und so richtig kontrolliert das niemand.

Offline Tabidad

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 227
  • Wohnort: Brandenburg
  • Geschlecht: Mann
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #149 am: 26. Juli 2021, 12:16:38 »
Die Reisebeschränkungen, welche der Staat Hawaii verhängt hat, werden wohl diese Jahr nicht mehr aufgehoben.
https://www.travelpulse.com/news/destinations/hawaiis-safe-travels-program-wont-likely-be-lifted-anytime-in-2021.html



Hawaii 1997/2013/2016/2017/2019/2020 cancelled/ 2021 umgebucht/2022

Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #150 am: 26. Juli 2021, 15:48:02 »
Nach den neusten Nachrichten wird auch mit den ttavelban immer unwahrscheinlicher dieses Jahr.

Offline maledivenhexe

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3260
  • Wohnort: Norddeutschland
____________

Viele Grüße Maledivenhexe 
:schildkroete1 :schildkroete2

Offline humblebee

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 618
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Beruf: Lehrerin
  • Geschlecht: weiblich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #152 am: 26. Juli 2021, 17:00:40 »



Dass Kinder und Jugendliche (häufig!) wenige bis gar keine Corona-Symptome haben und selten schwer an Covid19 erkranken, ist schon seit Längerem bekannt. Dass dies aber auch über 20Jährige und sogar bis Mitte 30Jährige betrifft, habe ich noch nie gehört oder gelesen. Hast du zu dieser Behauptung irgendeine Quelle?
Dass in letzter Zeit die Corona-Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen steigen, könnte doch wohl auch daran liegen, dass diese - im Gegensatz zu vielen Erwachsenen - nicht geimpft sind und die ansteckendere Delta-Variante sich daher unter jungen Menschen leichter verbreitet, oder?

Dass  viele Infizierte symptomlos bleiben und auch gerade dadurch zum Superspreader werden können, war doch schon öfters zu lesen. Ich selbst kenne 3 Erwachsene, die positiv getestet und symptomlos waren. Kinder und Jugendliche  kenne ich mehrere.
Hier ein alter link, den ich wo gespeichert habe, es gibt aber auch neueres dazu- müsste ich aber erst wieder suchen:
https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Fast-jeder-zweite-SARS-CoV-2-Infizierte-symptomlos-410250.html

Dass die Symptomlosigkeit immer wieder Infizierte betrifft, ist klar, aber darum ging es ja nicht (nur). Ich kenne durchaus auch positiv Getestete, die keine Symptome hatten, aber das waren - wie bei dir - nur wenige. Die Behauptung war ja, dass Kindern und Jugendliche wie auch Erwachsene bis Mitte 30 "keine oder kaum Symptome" hätten. Und das glaube ich einfach nicht, weil ich sehr viel mehr junge Leute kenne, die z. T. recht heftige Symptome hatten als welche, die gar keine Symptome hatten.
BTW: Der Bericht, den du verlinkt hast, ist ja leider tatsächlich schon über ein Jahr alt und kann damit die ansteckendere Delta-Variante gar nicht einbeziehen  ;).

Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #153 am: 26. Juli 2021, 19:52:10 »
Ich kennen überhaupt keinen der jemals positiv getestet wurde, nicht privat und nicht auf arbeit

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3062
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #154 am: 26. Juli 2021, 20:05:54 »
Ich kennen überhaupt keinen der jemals positiv getestet wurde, nicht privat und nicht auf arbeit
Du Glücklicher!

Offline maledivenhexe

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3260
  • Wohnort: Norddeutschland
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #155 am: 26. Juli 2021, 21:21:45 »



Dass Kinder und Jugendliche (häufig!) wenige bis gar keine Corona-Symptome haben und selten schwer an Covid19 erkranken, ist schon seit Längerem bekannt. Dass dies aber auch über 20Jährige und sogar bis Mitte 30Jährige betrifft, habe ich noch nie gehört oder gelesen. Hast du zu dieser Behauptung irgendeine Quelle?
Dass in letzter Zeit die Corona-Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen steigen, könnte doch wohl auch daran liegen, dass diese - im Gegensatz zu vielen Erwachsenen - nicht geimpft sind und die ansteckendere Delta-Variante sich daher unter jungen Menschen leichter verbreitet, oder?

Dass  viele Infizierte symptomlos bleiben und auch gerade dadurch zum Superspreader werden können, war doch schon öfters zu lesen. Ich selbst kenne 3 Erwachsene, die positiv getestet und symptomlos waren. Kinder und Jugendliche  kenne ich mehrere.
Hier ein alter link, den ich wo gespeichert habe, es gibt aber auch neueres dazu- müsste ich aber erst wieder suchen:
https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Fast-jeder-zweite-SARS-CoV-2-Infizierte-symptomlos-410250.html

Dass die Symptomlosigkeit immer wieder Infizierte betrifft, ist klar, aber darum ging es ja nicht (nur). Ich kenne durchaus auch positiv Getestete, die keine Symptome hatten, aber das waren - wie bei dir - nur wenige. Die Behauptung war ja, dass Kindern und Jugendliche wie auch Erwachsene bis Mitte 30 "keine oder kaum Symptome" hätten. Und das glaube ich einfach nicht, weil ich sehr viel mehr junge Leute kenne, die z. T. recht heftige Symptome hatten als welche, die gar keine Symptome hatten.
BTW: Der Bericht, den du verlinkt hast, ist ja leider tatsächlich schon über ein Jahr alt und kann damit die ansteckendere Delta-Variante gar nicht einbeziehen  ;).

Wenn ich mal wieder einen neuen Artikel habe, dann verlinke ich ihn ;), ich hatte nur keine Lust neu zu suchen.

Ich kenne wirklich einige Erwachsene, die keinerlei Symptome hatten. Kindergartenkind bzw. Grundschüler war wohl derjenige, der es ins Haus brachte und keine Symptome hatte. Getestet wurden die Familien, als das größere Geschwisterkind und ein Elternteil was merkte. Es war jeweils das andere Eltenteil mit infiziert, aber symptomlos. Diese Konstellation war hier in der Nachbarschaft zweimal und auch einmal bei dem Sohn ( und Familie) eines ehemaligen Kollegen.. Der Kollege war auch infiziert und auch symptomlos obwohl auch schon Ü60 und ein ehemaliger Kollege hatte Symptome ( aber ganz andere als üblich, so eher Herz-Kreislauf) und als sich Frau und erwachsene Tochter testen ließen, waren sie auch infiziert, hatten aber auch keinerlei Symptome. Allerdings waren das auch alles Fälle vor Delta- mit Delta kenne ich noch niemanden- weder mit noch ohne Symptome.

Und um die Kurve noch mal zum Travel Ban zu bekommen:
solange hier in Europa, wie auch in den USA die Zahlen der Infizierten eher deutlich steigen als sinken und die Impfzahlen nicht mehr steigen, wird uns der Bann erhalten bleiben.
____________

Viele Grüße Maledivenhexe 
:schildkroete1 :schildkroete2

Offline benahoare

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1352
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #156 am: 26. Juli 2021, 21:27:58 »
Ich kenne recht viele positiv Getestete und war auch schon selbst infiziert. Und fast alle hatten zumindest leichte Symptome als sie den Anruf vom Gesundheitsamt bekamen, genauso wie ich.
Und ich glaube, dass die allermeisten Erwachsenen die der Meinung sind, dass sie gar nichts gespürt haben bis zu dem Moment als sie das Testergebnis mitgeteilt bekamen, doch irgendwelche Symptome hatten, diese aber nur nicht mit Corona in Verbindung gebracht haben. Die Symptome dieser Krankheit sind so dermaßen vielfältig, dass man sie erst einmal nicht immer automatisch damit in Verbindung bringt. Manche Kollegen klagten einfach nur über eine leicht erhöhte Müdigkeit....Müde kann man aber jederzeit sein. Bei mir war z.B. ein Herpespickel auf jeden Fall das erste Symptom. Da ich diese Pickel aber alle paar Jahre mal bekomme, habe ich mir zuerst nichts dabei gedacht. Nach zwei Tagen kam dann noch ein leichtes Erkältungsgefühl hinzu, und dann kam auch der Anruf vom Gesundheitsamt.

Offline Austrabrina

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 179
  • ich muss wech :-)
    • Mit Austrabrina um die Welt
  • Wohnort: Hamburger Umland
  • Geschlecht: weiblich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #157 am: 27. Juli 2021, 09:03:50 »
Schade  :-\ :-\ Wieder eine Verlängerung der travel ban bis auf weiteres ...

https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-weltweit-usa-einreise-delta-1.5363337
Im Herbst 2021: Rundtour im Westen mit Pick-up und Fahrrädern - leider storniert
neuer Versuch März 2022 :-)

Offline Walreiter

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 317
  • Wohnort: Tegerfelden
  • Beruf: Lenkradvirtuose
  • Geschlecht: M
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #158 am: 27. Juli 2021, 12:10:29 »
Mal ne frage.
Ich plane jetzt einfach über Dominikanische   einreisen  15 Nächte da verbringen.  Wie ist jetzt die Regel dann nach hawaii  auf Dominikanische schon pcr test machen in Miami  dann oder in LAX ? Oder gar erst auf hawaii. Ein Antigen test muss ich ja mindestens machen dann in punta cana.
Natürlich nur wenn das mit den Ferien verschieben klappt.

Offline Freesie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
  • Wohnort: Berlin
  • Beruf: Steuerberaterin
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ab Mai 2021 Ende des Travel ban USA?
« Antwort #159 am: 27. Juli 2021, 17:03:46 »
Jetzt storniere ich nach Hawaii Oktober 2020 auch Hawaii Oktober 2021! Schade! ... Aber vielleicht 2022?!