Mittwoch, 1. Juni 2022

Die Nacht war weitaus schlimmer als erwartet, die ersten 4 von 6 Stunden hatten wir sehr hohen Seegang. An Schlaf war nicht zu denken, überall knarrte das Holz. Ich drehte mich im Bett verkehrt herum, das brachte aber auch nichts. Zudem war es in der Camarote sehr kalt, was uns aber nicht so sehr störte, denn wir waren warm angezogen.

Um 5 Uhr gingen wir zum Frühstück, wir konnten zwischen Kaffee und Tee wählen. Klar, dass Ersteres siegte
Michi bat um einen gemischten Toast und einen Berliner (= ähnlich wie ein Faschingskrapfen, aber nicht gefüllt, obenauf etwas Schokoladeverzierung) und ich wählte ein Croissant (mit Soja, wie ich eine Stunde später merkte )

Nach 7 Uhr fuhren wir von der Fähre und direkt zum Haus, es war gerade dämmrig. Felipe, der Gastgeber empfing uns sehr freundlich, zeigte und erklärte uns alles. Im Kühlschrank war schon alles fürs Frühstück vorbereitet: Butter, diverse Käsesorten, Marmelade, Jamon Serrano und Jamon Ibérico, Milch...

Bald kam Dorina, die Frau von Felipe. Sie hat extra für uns ein Körnerbrot und eine Torte gebacken sowie einen riesengroßen Obstkorb mit allem, was man sich wünschen kann, bereit gestellt

Die beiden fuhren gegen 10 Uhr, dann frühstückten wir - mit Espresso. Köstlich, köstlich, kann ich nur sagen

Obwohl wir sehr müde waren, fuhren wir zum Lidl, der ungleich größer ist als unser Lidl in Vecinario, auch das Angebot ist deutlich größer.

Dann nach Hause, alles ausgepackt und verstaut, nachmittags genüsslich nochmal Espresso getrunken, Michi hat sich ein großes Stück von der Torte gegönnt und schwärmt davon. Ich bat schon Dorina ums Rezept

Nun sehe ich, dass der Himmel, der den ganzen Tag stark bewölkt war, auf blau umschlägt

Wir haben eine tolle Sicht aufs Meer und hinüber zu Fuerteventura, das zum Greifen nah ist.

Achja, Felipe hat mir per WA eine Menge Infos zur Insel geschickt, da werden wir uns sicher einiges heraus picken.

Den Pool haben wir noch nicht getestet, das machen wir wahrscheinlich morgen. Überhaupt ist morgen ein gemütlicher Tag angesagt, wir werden - aus momentaner Sicht - nicht viel unternehmen. Es ist URLAUB!!!!

Alle 3 Tage wird der Pool gereinigt, 1x/Woche das Haus inkl. Handtuch- und Badetuchwechsel. Dorina und Felipe sind Gastgeber, wie man sie sich erträumt Wir hätten es nicht besser treffen können und sind total glücklich