Samstag, 13. 6. 2015

Der Wecker läutet um 7:30, aber wir schlafen noch ein wenig weiter. Bald darauf stehen wir auf und ich beginne, unser Frühstück vorzubereiten. Dadurch wecke ich anscheinend Horst auf

Kurz nach 9 Uhr verlassen wir das Kala Beach House und fahren zum Aloha-Schild, auf dem jedoch noch zu viel Schatten liegt.

Klickt auf die Fotos, sie vergrößern sich.

Also fahren wir nach Waimea, Horst möchte gerne das Captain Cook Monument sehen und filmen.
Dann weiter zum Postamt, wo Horst Briefmarken für seine Ansichtskarten kauft.
In dieser Zeit warte ich im Auto und sehe unweit neben dem Postamt ein Schild mit der Aufschrift "Espresso". DAS wäre doch etwas für die beiden Herren! Und sie lassen es sich nicht zwei Mal sagen.

Doch so rasch kommen sie nicht an die Reihe, weil sich drinnen vor ihnen sehr viele Leute angestellt haben, um zu bestellen.

Über die Waimea Canyon Rd. geht es wieder hoch und wir legen bei den Angie's Falls wieder einen Stopp ein.
Vor dem Schild mit der Aufschrift "Koke'e State Park" biegen wir rechts auf die Piste ab und fahren bis zu "unserem" Parkplatz, wo ich das Auto entgegen der Fahrtrichtung einparke.

Mit allen wichtigen Utensilien ausgerüstet laufen wir den Canyon Trail bis auf die rote Erde. Es ist ganz schön heiß, aber wir genießen die Ausblicke. Wie könnte es anders sein, kommt Horst seiner Lieblingsbeschäftigung "filmen" nach und nicht zu knapp.

Erklärungen über Erklärungen, sei es der Waimea Canyon oder die Filmtechnik.

Immer zu Späßen aufgelegt (und da soll ich eine ruhige Hand zum Fotografieren haben!):

Dann laufen wir wieder zurück und parken uns als nächstes vor Koke'e Lodge & Restaurant ein. Mittlerweile ist der Himmel sehr stark bewölkt.

Horst und ich bestellen eine Clam Chowder, Michi einen Lilikoi Pie. Draußen schüttet es wie aus Fässern Horst notiert ein paar Dinge des heutigen Tages und draußen kommt dann langsam wieder die Sonne hervor

Kurz nach 14:30 verlassen wir Koke'e Restaurant und schon laufen Moas um uns.

 

Nun fahren wir zum Pu'u o Kila Lookout hoch.

Am Pihea Trail laufen wir 800 m, bis wir das Kalalau Valley mittig unter uns haben. Hier wird gefilmt und fotografiert, was das Zeug hält. Zum Wetter muss ich nicht viel erklären.

Wieder zurück beim Auto fahren wir Richtung Süden, stoppen aber bei einem namenlosen Lookout, wo die beiden Herren alleine aussteigen, während ich im Auto einschlafe! Sie wecken mich gnadenlos auf.

Bei den Angie's Falls folgt ein langer Stopp, jetzt beginnt eine Filmjagd sondergleichen. Horst verlieren wir zwischendurch aus den Augen, aber er wird schon irgendwann wieder auftauchen.

Wir laufen auf beiden Seiten hoch, einmal rechts von der Straße, dann links von der Straße, es ist einfach zu schön hier!

Schließlich fahren wir nach Waimea und kaufen beim Big Save Market ein paar Kleinigkeiten. Wir kommen rechtzeitig zum Sonnenuntergang in Kekaha an. Michi meint, es ist egal, auf welcher Straßenseite ich mich einparke (Protest! Stimmt nicht! Mit der Motorhaube nach vorne darf ich nur IN Fahrtrichtung parken, aber nicht entgegen der Fahrtrichtung, was er mir nicht glaubt ) und daher parke ich mich ungern aber doch auf der linken Straßenseite ein. Keine zehn Sekunden später bleibt ein Polizeiauto vor mir stehen, Michi, der schon ausgestiegen ist, geht auf das Polizeiauto zu. Es wird ihm gesagt, dass ich nicht entgegen der Fahrtrichtung parken darf! Ätsch!! Umgehend fahre ich in eine Seitenstraße und nach zwei Mal rechts abbiegen parke ich dann richtig auf der rechten Straßenseite.

Horst in "Arbeitsposition".
Kitschiger könnte ein Sonnenuntergang wohl kaum sein!

Nachdem die beiden Herren wiederum sehr ausgiebig fotografiert und gefilmt haben, sind wir im Haus, wo ich die gesamte Schmutzwäsche in die Waschmaschine befördere.

Anschließend bereite ich unser Abendessen zu: Züricher Geschnetzeltes mit Kartoffeln. Horst liest in einem Buch und Michi stürzt sich auf das Netbook, um die Filme abzuspeichern.

Wir lassen uns das Essen schmecken und plaudern lange und ausgiebig.

Zwischendurch gebe ich die Wäsche in den Trockner und anschließend bügle ich noch, allerdings im Schlafzimmer, da dort eine Aircondition ist.

Horst geht bald ins Bett und nachdem ich mit dem Bügeln fertig bin, gehe ich noch in mein Forum.

Um 0:30 gehen auch wir ins Bett.

Sleep well