Autor Thema: 3 Monate Hawaii - Oahu mit dem Bus  (Gelesen 24612 mal)

Offline jebi

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1705
  • Wohnort: Hauptstadt
Re: 3 Monate Hawaii - Oahu mit dem Bus
« Antwort #200 am: 06. Juli 2020, 19:26:50 »
Definitiv nicht nur einen Leser! 😉

Ich habe mich auch jedes Mal sehr gefreut Bilder und deinen Bericht über Hawaii mit meiner Lieblingsinsel Oahu anzuschauen.

Vielen Dank dafür 😊
Aloha Jessica  :schildkroete1

Hawai'i 2014 + 2017 + 2018 + Silvester 2022 wieder?

Offline GabiB.

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2595
  • Wohnort: Berlin
Re: 3 Monate Hawaii - Oahu mit dem Bus
« Antwort #201 am: 06. Juli 2020, 21:17:09 »
Aloha Dominique.
Da ich noch nie auf Hawai'i war (ich bin in das Forum so 'reingerutscht')  ;D habe ich mich umso mehr immer sooo gefreut, wenn Du Deinen RB wieder weiter beschrieben hast, mit wundervollen Fotos und was Ihr alles erlebt habt.
Ja darüber kannst Du wirklich froh und glücklich sein, dass Du die Sprachreise angetreten hast. Und ich bin sicher, wir werden alle auch wieder reisen dürfen. Es ist eben nur eine Frage der Zeit.
Dass Du am Ende der Reise in Sorgen verfallen warst, überhaupt noch von der Insel zu kommen, ist nachzuvollziehen. Du wirst jedoch sehen, der 'Schrecken' wird sich verlieren, umso länger die Zeit darüber verstreicht, und es werden nur noch schöne Erinnerungen bleiben. Bzw. wirst Du später bei "weißt Du noch? Damals.." mit einem lächeln, mit Deiner family darüber sprechen  ;)
Ich danke Dir sehr für Deinen schönen Reisebericht und war gerne dabei. :)

Hallo Gabi
Es freut mich, dass du meinen Reisebericht verfolgt hast und ich einen interessierten Leser hatte. ;)
Hast du denn mal vor nach Hawaii zu reisen? Da hast du bestimmt recht. Ich hoffe die Situation beruhigt sich bald. Und sowieseo. Nicht mal Corona kann mir meine schönen Erinnerungen an Hawaii vermiesen  ;)

Nein Dominique, mich zieht es nicht nach Hawai'i.
Nicht mal im Osten, wo ich aufgewachsen bin, habe ich alles gesehen. Geschweige denn - nach dem Mauerfall - in ganz Deutschland.
Wenn ich lese, was alles zu beachten ist mit ESTA und condos, Lizenznummer usw.  au wei.

Es gibt auch hier sehr viel schönes. Wasserfälle, Berge. Und mein Herz schlägt für Gran Canaria  :verlegen
viele Grüße,
Gabi

Gran Canaria 2006, 2007, 2008, 2010, 2014, 2x2016, 2018

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 41707
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: 3 Monate Hawaii - Oahu mit dem Bus
« Antwort #202 am: 06. Juli 2020, 23:29:30 »
Aloha Dominique,

das war kurz vor Schluss noch sehr aufregend! Kommt man noch rechtzeitig nach Europa, wie ist das mit der Krankenversicherung in den USA, muss man ev. ins Krankenhaus, wie geht es weiter usw., usw. Ich kann mich sehr gut in eure Lage versetzen, das war alles nur kein Honiglecken.

Klar, so hätte der Hawai'i-Urlaub nicht enden sollen, aber immerhin habt ihr es noch rechtzeitig geschafft, nach Hause zu kommen.

Herzlichen Dank für deinen sehr ausführlich geschriebenen und mit zahlreichen wunderschönen Bildern garnierten Reisebericht :) Ich bin mehr als gerne mitgefahren und es war für mich wunderschön, Dank dir in "meiner Heimat" sein zu dürfen.

Ich hoffe sehr, dass Hawai'i 3.0 irgendwann folgt, du träumst wahrscheinlich schon davon, oder? ;)
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline biodelic1

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 170
  • Wohnort: CH
  • Beruf: Landschaftsarchitektin
  • Geschlecht: w
Re: 3 Monate Hawaii - Oahu mit dem Bus
« Antwort #203 am: 07. Juli 2020, 19:21:59 »
Definitiv nicht nur einen Leser! 😉
Ich habe mich auch jedes Mal sehr gefreut Bilder und deinen Bericht über Hawaii mit meiner Lieblingsinsel Oahu anzuschauen.
Vielen Dank dafür 😊

Gerne! Schön zu lesen, dass es noch andere Oahu Liebhaber gibt.  ;)

Nein Dominique, mich zieht es nicht nach Hawai'i.
Nicht mal im Osten, wo ich aufgewachsen bin, habe ich alles gesehen. Geschweige denn - nach dem Mauerfall - in ganz Deutschland.
Wenn ich lese, was alles zu beachten ist mit ESTA und condos, Lizenznummer usw.  au wei.
Es gibt auch hier sehr viel schönes. Wasserfälle, Berge. Und mein Herz schlägt für Gran Canaria  :verlegen

Muss ja auch nicht jeder nach Hawaii, gel?  ;) Da hast du natürlich recht, es geht mir genauso. In der Schweiz habe ich bei weitem noch nicht alles gesehen, obwohl es auch hier viele schöne Ecken gibt. Aber dort wo man zuhause ist, lässt man sich halt Zeit, da es einem ja nicht wegläuft... Dafür war ich noch nie auf Gran Canaria  ;) (nur Lanzarote, Fuerte und Teneriffa)

Aloha Dominique,
das war kurz vor Schluss noch sehr aufregend! Kommt man noch rechtzeitig nach Europa, wie ist das mit der Krankenversicherung in den USA, muss man ev. ins Krankenhaus, wie geht es weiter usw., usw. Ich kann mich sehr gut in eure Lage versetzen, das war alles nur kein Honiglecken.
Klar, so hätte der Hawai'i-Urlaub nicht enden sollen, aber immerhin habt ihr es noch rechtzeitig geschafft, nach Hause zu kommen.
Herzlichen Dank für deinen sehr ausführlich geschriebenen und mit zahlreichen wunderschönen Bildern garnierten Reisebericht :) Ich bin mehr als gerne mitgefahren und es war für mich wunderschön, Dank dir in "meiner Heimat" sein zu dürfen.
Ich hoffe sehr, dass Hawai'i 3.0 irgendwann folgt, du träumst wahrscheinlich schon davon, oder? ;)

Genau, schlussendlich ist ja alles gut gegangen und zu 95% konnte ich Hawaii ja geniessen. Gerne, und wie gesagt, danke auch ich dafür (gerade auch dir Angie), dass man mir hier im Forum immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Da ist es doch das mindeste euch etwas teilhaben zu lassen.  :)
Klar träume ich schon wieder von Hawaii in zweierlei Hinsicht. Nachts war ich nun schon zwischenzeitlich wieder 3mal auf Hawaii  ;D und auch tagsüber denke ich oft daran, dass ich gerne wieder dahin möchte. Ich habe mal ein sehr schönes 'Sprichwort' gelesen: "der Körper reist schneller als die Seele / der Geist" und ich glaube das trifft ganz gut auf meinen Fall zu.. Ein kleines Stück von mir ist sicher da geblieben.
Ich könnte mir auch gut vorstellen für einige Jahre dort zu leben. Aber ich denke das Leben auf der Insel ist dann doch nicht so einfach wie man vielleicht schnell mal denken mag (hohe Kosten, Krankenversicherung, Vorsorge, Jobprobleme) nicht umsonst hat es viele Homeless und Leute die sich mit 4 Jobs über Wasser halten müssen...

Offline maledivenhexe

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3309
  • Wohnort: Norddeutschland
Re: 3 Monate Hawaii - Oahu mit dem Bus
« Antwort #204 am: 07. Juli 2020, 21:34:59 »
Aloha Dominique,

ich bin hier auch gerne "mitgefahren"- waren wir doch im Dezember auch 3 Wochen auf Hawaii, unser erster Besuch dort. Mir hat Oahu auch sehr gut gefallen,  wir waren eine knappe Woche dort und anschließend auf Maui für 13 Tage. Da haben Freunde getroffen, die in Kalifornien leben  und da unser Gesamtalter die 200 schon deutlich überschritten hatte ( wir waren zu 4.) , war das ein ruhigerer Aufenthalt, aber auch sehr schön und ich habe viel gesehen. Aber ich hoffe auch, dass es nicht mein letzter Hawaiiaufenthalt war.
Unsere Freunde lieben Hawaii und hatten uns ganz überraschend für eine Woche eingeladen.
 
Sehr schön fand ich, dass ich hier ganz andere Pespektiven hatte als bei unserer Reise, einige Wanderungen hätte ich auch vor 40 Jahren schon nicht gemacht und nun auch gar nicht mehr machen können. Aber da mitzulaufen und schöne Ausblicke zu haben fand ich besonders reizvoll.
Der Schluss war spannend wie ein Krimi und ich habe mir immer überlegt, wie wäre ich mit der Situation "Corona" in diesem Zusammenhang umgegangen. Den Rückflug hätte ich so nicht gebraucht, allein  die 10 Stunden Aufenthalt in SFO. Mir reichte es im Juni, da 4 Stunden länger als geplant zu sitzen, weil unser Flug nach Jackson immer wieder verschoben wurde.
____________

Viele Grüße Maledivenhexe 
:schildkroete1 :schildkroete2