Autor Thema: Road to Hana und Auto  (Gelesen 377 mal)

Online maledivenhexe

  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 54
  • Wohnort: im Norden
Re: Road to Hana und Auto
« Antwort #20 am: 13. August 2019, 22:29:21 »
Wo sind denn die 6 Meilen Gravelroad genau? Wir hatten nämlich auch die Idee, die RtH zu teilen. Einmal von Westen her bis Hana und einmal von der anderen Seite kommend. Dann könnten wir die Gravelroad vielleicht einfach auslassen.......
Ich möchte dir gerne die Angst nehmen vor dem kurzen Stück. Wenn man nicht panisch veranlagt ist, ist dieses Stück wirklich Kindergarten. Mach dir da bitte nicht zuviele Gedanken. Es stellt wirklich kein Problem dar, dort entlang zu fahren. Wenn du dir generell die Strecke bis Hana zutraust, dann wird es an dem kurzen Stück auch nicht mehr scheitern... ;) ;)

Siehe meinen post vorher, es ist keinerlei Angst vor der Strecke, sondern vor den Konsequenzen, die da kommen könnten.

Online maledivenhexe

  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 54
  • Wohnort: im Norden
Re: Road to Hana und Auto
« Antwort #21 am: 13. August 2019, 22:36:36 »
Jetzt mal als Mathematiker und Statistiker...



Mathematikerin und Statistikerin bin ich auch ein bißchen - und vergesse dabei nicht, dass es einen trotzdem treffen kann. Da hilft die pure Berechnung nicht. Es könnte uns - wenn auch mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit- auch schon am ersten Tag auf Hawaii treffen.
Und ich denke eine USA Flagge verhindert das auch nicht, denn dann denkt sich jeder nur: so ein dummer Tourist, der glaubt wir wissen nicht, was gespielt wird. ;)
Wir haben in USA un Kanada bisher immer eine schwarze Folie zum Abdecken dabei gehabt wenn wir einen SUV hatten.  Regelmäßig haben wir sie über kurz oder lang vergessen und das Gepäck war dann den ganzen Tag im einen oder anderen Nationalpark im Auto, zumindest an den reinen Fahrtagen.

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Road to Hana und Auto
« Antwort #22 am: 13. August 2019, 22:41:08 »
Und dass man in einem Jeep keine Abdeckung hat, ist nur ein Punkt

Wir hatten schon mal einen Jeep mit Abdeckung. Wir haben sie aber bewusst nie verwendet.
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline reh

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1381
    • REHs Nordamerikareise
Re: Road to Hana und Auto
« Antwort #23 am: 14. August 2019, 10:55:33 »
Wir haben in USA un Kanada bisher immer eine schwarze Folie zum Abdecken dabei gehabt wenn wir einen SUV hatten.  Regelmäßig haben wir sie über kurz oder lang vergessen und das Gepäck war dann den ganzen Tag im einen oder anderen Nationalpark im Auto, zumindest an den reinen Fahrtagen.

Und ist was passiert?
Natürlich kann das am ersten Tag passieren (gilt ja bei technischen Dingen in Form von Mean Time Before Failure auch).

Aber das ist ja genau das, was ich sage.
Es kann am ersten Tag in New York oder LA genauso passieren wie im Yellowstone oder eben auf der Road To Hana.
Und war unabhängig davon, ob ich einen SUV mit oder ohne Abdeckung habe oder einen PKW mit Kofferraum.
Wenn es passieren soll, passiert es.

Ich jedenfalls habe mich auf Hawaii nicht mehr oder weniger sicher gefühlt wie irgendwo anders in den USA oder auch Deutschland.

Da gehe ich nach Einbruch der Dunkelheit auch nicht in bestimmte Bereiche von Frankfurt...

Viele Grüße
REH

REHs Nordamerikareise

Für Mainland-Reisende:
Unser Nordamerikareise Forum