Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bilderrätsel aus der ganzen Welt / Re: Bilderrätsel 840 - Lösung: Amman in Jordanien
« Letzter Beitrag von Angie am 24. Januar 2021, 21:53:20 »
Aber klar! Das klingt alles schon mal sehr spannend......

Ok, alles klar, dann bis Mittwoch. Es wäre aber schön, wenn jemand die Lücke bis Mittwoch füllen könnte.

Und bitte Daumen drücken, dass ich einen Moment der Windstille erwische, um das (besser gesagt: die) Fotos machen zu können.
2
Reiseplanungen und Fragen zum Hawai'i-Urlaub / Re: Planung Hawaii 2021 als Ersttäter
« Letzter Beitrag von Angie am 24. Januar 2021, 21:51:21 »
Ich bewege mich weiter in meiner Phantasiewelt ...

Wundere dich nicht, in dieser bewege ich mich auch des öfteren. Meine Sehnsucht nach Hawai'i ist seeeeehr groß.

Könnt ihr mir sagen, was vom Erlebnisfaktor her der Unterschied zwischen dem Sonnenaufgang und - untergang auf dem Haleakala Gipfel ist. Was ist das Besondere am Sonnenaufgang, so dass sich die Leute um Permits prügeln und Entbehrungen dafür auf sich nehmen (2 Uhr nachts und so)?

Der Sonnenaufgang hat neben den von dir schon genannten Nachteilen den großen Vorteil, dass man - schönes Wetter vorausgesetzt - mit der Zunahme des Sonnenaufganges immer mehr den Haleakala Crater unter sich sieht. Das ist unbeschreiblich schön.

Der Sonnenuntergang hat jedoch auch schöne Anblicke zu bieten. Vorteile sind die Uhrzeit, zu der man hochfährt oder ev. schon oben ist und die nicht vielen Menschen, die sich den Sonnenuntergang ansehen. Dier Reglementierung beim Sonnenaufgang war wirklich dringend nötig, aber beim Sonnenuntergang sind es nach unseren Erfahrungen noch weniger Menschen.

PS. Inzwischen habe ich die "Aufnahmeprüfung" bestanden und darf die "schönen Tage " lesen. Vielen Dank auch von mir für viele Mühe, die ihr euch damit gemacht habt. Überaus informativ!!!

Du wirst es ohnehin gelesen und gesehen haben: Am Ende jedes "schönen Tages" sind ein oder mehrere PDFs angehängt, die du dir abspeichern kannst.  Wenn du Fragen zu einem "schönen Tag" hast, nur zu. Allerdings bin ich für die Strände nicht zuständig, sondern für den großen Rest. Du siehst ja, wer die einzelnen "schönen Tage" verfasst hat.

PS2. Fragt bitte nicht, ob ich wirklich noch glaube, dass ich in diesem Frühjahr ...                 (Nach den Optimisten kommen nur noch die Phantasten.)

Keine Angst, ich frage nicht, denn mir ist klar, dass du Realist bist. Wir würden am liebsten jetzt im Mai fliegen, aber das halten wir für völlig unrealistisch.
3
Ich finde es auch sehr schade, dass sich dzt. bei den Bilderrätseln nichts mehr tut.

Morgen muss ich wider Erwarten versuchen, einen dringenden Arzttermin zu bekommen, am Dienstag haben wir einen Termin. Am Mittwoch könnte ich ein Rätsel einstellen, bräuchte aber für das Foto Sonnenschein (kein Problem) und Windstille (großes Problem).
Mein Rätsel wäre aber aus meiner Sicht sehr schwierig, hat nichts mit einem Gebäude oder Steinen o.ä. zu tun. Wäre das trotzdem recht, falls mir das Foto gelingt?

Aber klar! Das klingt alles schon mal sehr spannend......

4
Bilderrätsel aus der ganzen Welt / Re: Bilderrätsel 840 - Lösung: Amman in Jordanien
« Letzter Beitrag von Angie am 24. Januar 2021, 21:41:49 »
Ich finde es auch sehr schade, dass sich dzt. bei den Bilderrätseln nichts mehr tut.

Morgen muss ich wider Erwarten versuchen, einen dringenden Arzttermin zu bekommen, am Dienstag haben wir einen Termin. Am Mittwoch könnte ich ein Rätsel einstellen, bräuchte aber für das Foto Sonnenschein (kein Problem) und Windstille (großes Problem).
Mein Rätsel wäre aber aus meiner Sicht sehr schwierig, hat nichts mit einem Gebäude oder Steinen o.ä. zu tun. Wäre das trotzdem recht, falls mir das Foto gelingt?
5
Reiseplanungen und Fragen zum Hawai'i-Urlaub / Re: Planung Hawaii 2021 als Ersttäter
« Letzter Beitrag von saibot am 24. Januar 2021, 18:44:51 »
Ich bewege mich weiter in meiner Phantasiewelt ...

Könnt ihr mir sagen, was vom Erlebnisfaktor her der Unterschied zwischen dem Sonnenaufgang und - untergang auf dem Haleakala Gipfel ist. Was ist das Besondere am Sonnenaufgang, so dass sich die Leute um Permits prügeln und Entbehrungen dafür auf sich nehmen (2 Uhr nachts und so)?


Viele Grüße
Tobias


PS. Inzwischen habe ich die "Aufnahmeprüfung" bestanden und darf die "schönen Tage " lesen. Vielen Dank auch von mir für viele Mühe, die ihr euch damit gemacht habt. Überaus informativ!!!

PS2. Fragt bitte nicht, ob ich wirklich noch glaube, dass ich in diesem Frühjahr ...                 (Nach den Optimisten kommen nur noch die Phantasten.)
6
Schade, dass so gar nichts bei den Bilderrätseln mehr los ist...... :(

Urlaubsplanungen finde ich momentan nicht so prickelnd, ist ja eher frustrierend für die Schublade zu planen und gar nicht einschätzen zu können ob überhaupt und falls doch wann.......
7
Reiseplanungen und Fragen zum Hawai'i-Urlaub / Re: Hawaii Juli 2021
« Letzter Beitrag von Angie am 24. Januar 2021, 17:01:44 »
Oh stimmt... ich lag da ganz gewaltig daneben...

und das obwohl ich sogar am 10. Juli 2019 ganz in der Nähe vom Flughafen bei Honolulu in einem Panda Express war und mir eine "Kostlichkeit" gekauft hatte.

Na, du bist mir einer ;D

Ich überlege gerade ob das geschmolzener Käse über meinen Pommes war und warum ich nach der Portion nicht einfach geplatzt bin.

Mein Favorit sind eindeutig Pommes ohne nix, kein Salz, kein Ketchup, keine Mayo und schon gar kein Käse.

Die allerbesten Pommes meines bisherigen Lebens habe ich in einem Restaurant bei uns auf der Insel gegessen. Die Besitzer sind Belgier, daher gab es belgische Pommes, ein Gedicht!

BTW: Ist dir schon aufgefallen, dass wir uns in der Reiseplanung von Elisa über dies und das unterhalten? ;)
8
Reiseplanungen und Fragen zum Hawai'i-Urlaub / Re: Hawaii Juli 2021
« Letzter Beitrag von Markus615 am 24. Januar 2021, 16:16:32 »
Da irrst du dich aber ganz gewaltig ;D Panda Express gibt es auf Hawai'i schon seit vielen, vielen, vielen Jahren. Wir haben früher oft dort gegessen, bis uns meine Sojaallergie vertrieb. Das war's dann für uns mit Panda Express, leider.

Oh stimmt... ich lag da ganz gewaltig daneben...

und das obwohl ich sogar am 10. Juli 2019 ganz in der Nähe vom Flughafen bei Honolulu in einem Panda Express war und mir eine "Kostlichkeit" gekauft hatte.
Danach gab es noch Cocktails am Flughafen (nach der Rückgabe vom Mietwagen), die recht teuer waren, vermutlich haben die eine Erinnerungslücke verursacht?!?  ;)
Und dann ging es kurz nach 21 Uhr im Tieffschlaf schon im Flieger liegend Richtung San Francisco.  :)
Da gab es dann den neuen Mietwagen (mit einem Nagel im Reifen) und 12 Meilen später einen noch neueren Mietwagen ohne Nagel im Reifen und weiter ging es...  :thumbsup
Der nächste Panda Express war glaube ich Las Vegas oder vielleicht noch einer unterwegs. In den Bildern kann ich nachschauen, bringt aber nicht viel, weil mir das zu unwichtig ist, als fotografiert zu werden (Nägel in Reifen sind intersanter).

Ich hab eher ein kleineres Problem mit dem Mononatriumglutamat, das da in schier endloser Menge verwendet wird. Wenig geht noch, aber zu oft hintereinander macht das auch Probleme.
Soja vermeide ich auch wenn möglich, weil das auch so ein unmögliches Lebensmittel ist, das auch nicht wirklich gesund ist. Eine Lebensmittelallergie ist aber eine andere Liga, es geht ja dann nicht um "ich fühl mich etwas unwohl".
Das wird ja dann richtig gefährlich und kann im Extremfall auch lebensbedrohlich werden.

Das coolste ist ja immer der Aufdruck: "Kann Spuren von... (beliebig einsetzbare Begriffe)... enthalten. Soja, Erdnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Ausscheidungen von Mäusen (hab ich noch nie gelesen, wäre aber manchmal die Wahrheit) uvm.   ;D

Zurück zum Panda Express: Wer bei uns beim Chinesen (das soll jetzt nicht abwertend sein und auch nicht so verstanden werden, es ist die Redewendung) essen gehen kann und das auch gerne mal macht. Also dann ist auch der Panda Express eine gute Alternative, vor allem wenn  man die Zeit nicht verschwenden will für die Nahrungsmittelsuche und Zubereitung...  :thumbsup
Es sei denn man verträgt die Inhaltsstoffe nicht (die nicht unbedingt bekannt sind). Aber ganz klar Geschmacksverstärker, Soja, Sesam, Ei und andere Allergene sind halt möglich (und ich glaube nicht, dass einem irgendwie genau erklären könnte, was wirklich "drin" ist).  ;)

Der Geheimtip ist dann immer die nächst gelegene Brauerei (gibt es auch auf Hawaii) wo man vieles zu recht humanen Preisen (außer Alkohol/Bier) bekommen kann. Gute Burger, Chicken Wings oder sowas in der Art. Das funktioniert in den USA fast überall.

Ein Geheimtipp ist das aber schon längst nicht mehr ;)

Ja Geheimtipp vielleicht nicht und vielleicht nicht mal ein Tip für jedermann...

Ich überlege gerade ob das geschmolzener Käse über meinen Pommes war und warum ich nach der Portion nicht einfach geplatzt bin.
Bilder davon stelle ich nie ins Netz.... die sehen irgendwie aber auch nie apetittlich aus...  ;)
9
Reiseplanungen und Fragen zum Hawai'i-Urlaub / Re: Hawaii Juli 2021
« Letzter Beitrag von Angie am 24. Januar 2021, 14:00:53 »
Baguette, das man erst toasten muss ist nicht geniesbar...  ;)

Erst testen, dann urteilen ;)

Ich habe auch schon mal ein Baguette ein wenig ausgehöhlt, eine schmackhafte Füllung hinein gegeben, ab in den Backofen. Das Ergebnis war köstlich.

 :) Gute Idee! Das furchtbare Zeugs da aus dem Baguette holen und es den Fischen schenken, durch was essbares ersetzen und dann im Backofen die Hülle in knusprig verwandeln!  :thumbsup

Ist das dann noch ein Baguette?  ;D

Wir nannten es schon noch Baguette und es schmeckte wirklich gut! :thumbsup

Wenn man sparen will, könnte man das Experiment ja einmal wagen. Wobei ich da eher auf den "Panda Express" stehe. Papp satt für irgendwas um die 15 US$ + 1$ für die Belegschaft und so lange man keine Lebensmittelallergien hat überlebt man das auch. Auf Hawaii habe ich aber Panda Express noch nicht entdeckt, die fehlen da glaube ich noch.  ;)´

Da irrst du dich aber ganz gewaltig ;D Panda Express gibt es auf Hawai'i schon seit vielen, vielen, vielen Jahren. Wir haben früher oft dort gegessen, bis uns meine Sojaallergie vertrieb. Das war's dann für uns mit Panda Express, leider.

Der Geheimtip ist dann immer die nächst gelegene Brauerei (gibt es auch auf Hawaii) wo man vieles zu recht humanen Preisen (außer Alkohol/Bier) bekommen kann. Gute Burger, Chicken Wings oder sowas in der Art. Das funktioniert in den USA fast überall.

Ein Geheimtipp ist das aber schon längst nicht mehr ;)
10
Reiseplanungen und Fragen zum Hawai'i-Urlaub / Re: Hawaii Juli 2021
« Letzter Beitrag von Markus615 am 23. Januar 2021, 22:56:12 »
Ja, gibt es. Wir kaufen seit vielen Jahren ausnahmslos das Baguette beim Foodland. Zu Hause schneide ich es, sodass es in den Toaster passt. Anschließend schmeckt es hervorragend.

Baguette, das man erst toasten muss ist nicht geniesbar...  ;)
Da könnte ich das gleich selber backen, wobei mir da dann der geeignete Ofen auf Hawaii fehlen würde.  ;D

Das Beste Baguette das ich je in den USA gegessen habe, das gab es zu "Mondpreisen" in Santa Fee.
Aber der Weg dahin war weit.  ;D

Früher - vor dem Baguette - kauften wir normales Toastbrot und toasteten es. Es war nur kurz nach dem Toasten genießbar, anschließend wurde es schnell labbrig. Das passiert beim Baguette nicht, es bleibt viel länger knusprig.

Test für Brote, ob halbwegs geniesbar oder nicht:
Man drücke mit dem Finger mittig auf das Brot und drücke es zu ungefähr 50% seiner ursprünglichen Form an der Stelle zusammen. Lässt man den Finger wieder vom Brot und es springt augenblicklich wieder in die Ausgangslage zurück, dann taugt es als Gummiball, aber essen kann man das nicht.  :)

Versuche mit Brötchen oder Brot in der Mikrowelle kann man sich auch getrost sparen, wobei die Ergebnisse echt überraschend sein können.
Ich hätte nie gedacht, wie aus einem labbrigen Hotdogbrötchen innerhalb von nur 30 Sekunden ein kauiger und noch ungeniesbarers Etwas werden kann und
wenn man die Versuche weiter treibt (einfach die Zeit verlängert) wird draus sogar Baumaterial was direkt zur Gebäudedämmung verwendet werden könnte.

Ich habe auch schon mal ein Baguette ein wenig ausgehöhlt, eine schmackhafte Füllung hinein gegeben, ab in den Backofen. Das Ergebnis war köstlich.

 :) Gute Idee! Das furchtbare Zeugs da aus dem Baguette holen und es den Fischen schenken, durch was essbares ersetzen und dann im Backofen die Hülle in knusprig verwandeln!  :thumbsup

Ist das dann noch ein Baguette?  ;D

Ein gewisses Problem ist jedoch, dass viele Unterkünfte kein Backrohr haben, dann funktioniert es natürlich nicht.

Daher die Mikrowellen Experimente.  :)
Wobei man die sein lassen kann. Ich benutze ab und zu unterwegs mal eine Mikrowelle und bin immer wieder fasziniert von den Ergebnissen.  :thumbsup

Ich kaufe in den USA bei Whole Foods gerne Käse und Schinken - zu Mondpreisen... und auch die Packungen bei Walmart,
die meiner Meinung nach furchtbar aussehen zum Großteil oder viel zu groß sind, kosten unglaublich viel im Vergleich zu uns.

Ein Schinken kostet auch bei uns Geld und Käse auch. Also so unglaublich sind die Preise in den USA auch nicht.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber über 20 € kostet das Kilo Schinken in geniesbar auch bei uns und beim Käse nähere ich mich auch beim Kilopreis gerne mal den 40 €.

Roast Beef ist in den USA gar nicht einmal so teuer und ein super Schinken Ersatz.  ;)
Wobei ganze Steaks (am besten blutig) noch besserer Esatz sind und die gibt es in guter Qualität ziemlich günstig.
Alles was man noch braucht ist ein Campingkocher (oder besser Grill, idealerweise ein Weber) und eine Pfanne.  ;)

Wenn man dann solche Preise vergleicht mit Burger+Pommes frites vom nächsten Fast Food Stand ist es kein Wunder, dass sich viele billig, ungesund ernähren.

Wenn man sparen will, könnte man das Experiment ja einmal wagen. Wobei ich da eher auf den "Panda Express" stehe. Papp satt für irgendwas um die 15 US$ + 1$ für die Belegschaft und so lange man keine Lebensmittelallergien hat überlebt man das auch. Auf Hawaii habe ich aber Panda Express noch nicht entdeckt, die fehlen da glaube ich noch.  ;)
Der Geheimtip ist dann immer die nächst gelegene Brauerei (gibt es auch auf Hawaii) wo man vieles zu recht humanen Preisen (außer Alkohol/Bier) bekommen kann. Gute Burger, Chicken Wings oder sowas in der Art. Das funktioniert in den USA fast überall. Die ganz großen Ketten sind nicht so mein Fall, wenn auch deutlich günstiger. Ok da weiß man wenigstens so gut wie immer WAS man bekommt... leider weiß man dann auch WAS man zu erwarten hat.  ;D
Seiten: [1] 2 3 ... 10