Lage:

Der Napau Crater Trail ist seit 11.5.18 wegen erhöhter vulkanischer Ausbrüche gesperrt.

Von Hilo 35,5 mi am Hwy. 11 in Richtung Volcanoes N.P. bzw. zum Visitor Center fahren. Dort das kostenlose Permit besorgen. Vom Visitor Center anschließend 6,8 mi fahren bis man auf der Chain of Craters Road die„Mauna Ulu Parking Area“ erreicht hat.

Trailhead: Mauna Ulu parking area
Länge:

14 Meilen (in & out)

Dauer: 7 Std.

Link zu dieser Karte, zusätzlich mit Höhenprofil

Die Karten wurde mit dem Street Atlas und der Topo Map von DeLorme erstellt.

GPS-FILE ZUM DOWNLOAD

Der Napau Crater Trail ist ein wenig begangener Trail. Ein großer Teil des Trails führt über ca. 30 Jahre alte Lava, der andere Teil durch Regenwald.

Möchte man den Napau Crater Trail nur bis zum Pu'u Huluhulu gehen, ist KEIN Permit nötig.

Möchte man über den Pu'u Huluhulu hinaus wandern, ist ein Permit nötig, hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:

1 . Entweder man fährt zum Backcountry Office (geöffnet von 8am bis 4pm). Beschreibung für den Weg dorthin hier.
2 . Oder man trägt sich in der self registration box ein, diese befindet sich beim Trailbeginn und trägt sich aus, wenn man den Trail beendet.

>> hier geht es zum Videoclip (03:16)

Den ersten Teil des Napau Crater Trails geht man über pahoehoe-Lava. Der Trail ist mit Steinmännchen markiert, die aber immer rarer und kleiner werden, sodass man zeitweise nach dem richtigen Weg Ausschau halten muss.

Nach ca. 30 Min. ab Trailbeginn ist der Pu'u Huluhulu erreicht. Dabei handelt es sich um einen 394 ft hohen Aschekegel. In zahlreichen Serpentinen gelangt man durch einen Regenwald auf den höchsten Punkt des Pu'u Huluhulu, von dort kann man bereits den aktiven Pu'u O'o erkennen.

Klickt auf die Fotos, sie vergrößern sich.

Am Trailhead muss man sich selbst registrieren und nach Beenden des Trails wieder austragen.

An dieser Weggabelung (das Schild in der Bildmitte ist fast nicht zu erkennen) geht es links zum Pu'u Huluhulu hoch, rechts - bzw. geradeaus - geht es in der Folge Richtung Napau Crater weiter.

Wenn man möchte, kann man auf den Pu'u Huluhulu hinauf gehen. Von oben hat man an schönen Tagen eine gute Sicht bis zum aktiven Pu'u O'o.

Ab dem Pu'u Huluhulu darf man nur mehr mit dem eingangs erwähnten Permit weiter wandern.

Flotten Schrittes geht es weiter. Es ist traumhaft schön!

Links bei Kane nui o Hamo qualmt es wie üblich aus dem Wald.

Schließlich ist man beim namenlosen Krater, der direkt neben dem Trail liegt. Bitte nicht zu sehr an den Rand gehen, da dieser teilweise überhängt.



Ein vorsichtiger Blick in den Krater.

Nach insgesamt 5 Meilen erreicht man den Makaopuhi Crater. Es tritt immer noch Dampf aus. Der Krater ist 1 mi lang, 0,6 mi breit und 430 ft tief.

Hier am Krater geht sehr häufig ein starker Wind, teilweise nieselt es auch.


Kurz darauf betritt man den Wald.

Hier wachsen viele Baumfarne, der Wind wird dadurch großteils abgehalten. Ab und zu ist der Weg leicht matschig.

Schließlich steht man an der Kreuzung mit dem Naulu Trail.

Nach dem Weitergehen gibt es eine andere Sicht in den Makaopuhi Crater:

Der Baumfarnwald ist wunderschön. Wenn die Sonne scheint, wird der Wald wunderschön beleuchtet.

Nach einiger Zeit steht man vor diesem Lavafeld, über das man laufen muss, es ist aber nicht weit.


Nur wenige Minuten später taucht man wieder ins Wäldchen ein und ist von vielen False Staghorn Fern umgeben.

Ca. 1 Meile, nachdem man das erste Mal den Makaopuhi Crater gesehen hat - man mitten im Regenwald - befindet sich die Old Pulu Factory. Von ihr sind nur mehr die spärlichen Überreste zu sehen. Die Factory war von 1851 bis 1854 in Betrieb.

 

Pulu ist ein wollähnliches Gebilde, das an den Stengeln der Hapu'u-Farne wächst. Damals war man der Meinung, dass getrocknetes Pulu der am besten geeignete Füllstoff für Kopfpolster sei. Was man noch nicht wusste war, dass die Farne mit der Produktion von Pulu nicht mehr nachkamen und sich Pulu im Kopfpolster nach kurzer Zeit in Staub auflöste. Somit war das Ende der Old Pulu Factory gekommen. Es ist aber ein netter Platz für ein Picknick.

Ab der Pulu Factory ist der Trail gut zu begehen. Wenige Minuten später sieht man schon den Pu'u O'o.

Zehn Minuten später ist man an der Kreuzung, nach links geht es zur Napau Campside, nach rechts zum Napau Overlook. Hier läuft man rechts weiter.

Exakt 15 Minuten nach der Pulu Factory ist man beim Napau Crater Overlook. Der Napau Crater liegt uns einem zu Füßen, ca. 200 Fuß tief. Von hier aus kann man den aktiven Pu'u O'o in ca. 2 Meilen Entfernung sehen.

Es gibt kein schöneres Picknickplätzchen wie dieses!

Am selben Weg läuft man wieder zurück.

Festes Schuhwerk, Mitnahme von reichlich Wasser, ein Snack, Sonnen- und auch Regenschutz sowie eine Wanderjacke sind angeraten.