Aloha

Viele, viele Jahre war der alte International Market Place in Waikiki bei Touristen sehr beliebt. Es wurde zwar viel Ramsch angeboten, aber ab und zu gab es auch Brauchbares. Der alte International Market Place hatte sehr viel Flair. Doch eines Tages, es war am 31. Dezember 2013, war der letzte Tag dieses International Market Place gekommen. Viele Mieter haben sich schon zuvor andere Verkaufsmöglichkeiten überlegt, denn dort durften sie nichts mehr verkaufen, der Abriss der Hütten stand bevor.

Im August 2016 wurde der neue International Market Place eröffnet. Wir hatten erstmals Ende Mai 2017 die Möglichkeit, den neuen International Market Place zu besuchen.

Klickt auf die Fotos, sie vergrößern sich.

Der neue Zugang zum International Market Place von der Kalakaua Ave.

Unmittelbar nach de Betreten sieht man einen edlen Store nach dem anderen. Es gibt sehr viel Blumen- und Blütenschmuck, das sieht sehr schön aus.

Es gibt abgesehen von diesen Stores auch einen fernöstlichen Supermarkt.

Schließlich versuchen wir, etwas Essbares zu finden und entern einen fernöstlichen Supermarkt. Er ist sehr sauber, es gibt große Kühltruhen, in denen verpackt die diversen Speisen liegen, mit sehr guter Beschreibung. Auch eine Mikrowelle gibt es, falls man etwas erwärmen möchte.

Von der Ebene Null bis Ebene 3 schraubt man sich hoch, jeweils ein schicker Laden neben dem anderen. Wer hier nichts findet, findet es möglicherweise auch an anderer Stelle in Honolulu nicht.

Das alte urige Baumhaus von früher (Foto links unten) wurde gegen ein neues getauscht, wieder ein Stück Flair weg.

Auch die diversen Restaurants sind fernöstlich angehaucht.

Zahlreiche Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein.

Das Restaurant The Eating House macht einen sehr guten Eindruck, da aber keine Speise ohne Soja angeboten wird, konnten wir leider nichts testen.

Hat man genug gebummelt und geshoppt, kann man den International Market Place entweder wieder über die Kalakaua Ave. verlassen oder auch über die Kuhio Rd.