Aloha

Der Ho'omaluhia Botanical Garden befindet sich in 45-680 Luluku Rd., Kane'ohe, im Osten von O'ahu.

Der Eintritt ist frei!

Die Abfahrt am Hwy. zum Botanical Garden ist mit einem großen brauen Schild mit weißer Aufschrift gekennzeichnet.

Beim Botanical Garden angekommen wurden wir gebeten, bis zum Visitor Center zu fahren. Eine gute Idee, denn der Weg von der "parking area for visitors only" bis dorthin ist ziemlich lang.

Der botanische Garten ist 400 Hektar groß und wurde 1982 eröffnet. Zu Recht wird er "ein friedlicher Zufluchtsort" genannt. Er wurde vom U.S. Army Corops of Engineers entworfen und gebaut, um den Hochwasserschutz für Kane'ohe zu gewährleisten.

Die Pflanzen, die man bewundern darf, sind geographisch sortiert: Philippinen, Malaysia, tropisches Amerika, Indien und Sri Lanka, Melanesien, Hawai'i, Polynesien sowie Afrika.

Im botanischen Garten darf geangelt und gecampt werden. Nähere Infos dazu gibt es weiter oben auf der verlinkten Website.

Klickt auf die Fotos, sie vergrößern sich.

Seltsamer Weise hatte kaum jemand Interesse an diesem Raum, dabei ist er sehr informativ.

Die Pflanzen sind sehr gut beschriftet, was sehr viel wert ist.

Unter einem großen überdachten Picknickplatz kann man eine Pause einlegen, ehe es weiter geht.
Dann geht es Richtung See. Viele Enten liegen in der Wiese. Am See gibt es schöne Bänke, unglaublich viele Goldfische befinden sich im Wasser, ganz nahe am Ufer. An dieser Stelle ist fischen verständlicherweise verboten.


Hat man im ersten Teil alles begutachtet und bewundert, benötigt man für die weiteren Parkteile das Auto, denn der botanische Garten ist sehr groß.

Man fährt bis zur nächsten "Abteilung" in diesem Garten. Es ist der Teil Kahua Ku'oo, Indian Sri Lanka Plants.
In einer anderen Abteilung kommen wir zu mehreren Campingtischen. Auf einem liegen mehrere Ironmat Früchte.

Die Abteilung "hawaiian plants" ist riesengroß, Liebhaber botanischer Gärten benötigen alleine hierfür viel Zeit.

Bei Kahua Kukui mussten wir umdrehen, es begann zu schütten.

Wir wollten im Urlaub 2019 dem Ho'omaluhia Botanical Garden einen zweiten Besuch abstatten, aber die Zeit reichte nicht mehr, daher wollen wir das 2020 nachholen und freuen uns sehr darauf!

Leichte Wandersandalen, Sonnen- und auch Regenschutz sowie die Mitnahme von Getränken und einem kleinen Snack sind empfehlenswert.