zurück zu den Wanderungen auf Gran Canaria

 

von der GC 130 zum Cruz del Socorro und Sepultura del Gigante

 

Tag der Wanderung: 8. Februar 2014

Länge: 5,65 Km
Schwierigkeitsgrad: einfach
Gehzeit: 2 Std. hin/retour

Nach längerer Zeit wollten wir heute wieder eine kleine Wanderung unternehmen. Wir entschieden uns - wieder einmal mehr - für die Route, die zwischen den Kilometersteinen 4 und 5 an der GC 130 beginnt und von dort über das Cruz del Socorro zu Sepultura del Gigante führt.

Genaueres über diese Wanderung könnt ihr meiner Wanderbeschreibung vom letzten Jahr entnehmen.

Heute möchte ich euch zahlreiche blühende Mandelbäume zeigen, aber auch ein paar andere wunderschöne Fotos.

Klickt auf die Fotos zum Vergrößern.

Der Blütenreichtum ist enorm!
Erfreulicherweise wurde das Cruz del Socorro freigelegt, man sah es wegen der vielen rundherum wachsenden Pflanzen so gut wie gar nicht mehr und man musste wissen, wo es ist, sonst hätte man es früher gar nicht gefunden.
Nach einer knappen Stunde haben wir Sepultura del Gigante (Hühnengrab) erreicht. Von hier gingen wir nach schräg links vorne, da wir von dort die beste Sicht über weite Teile Gran Canarias hatten.


mit meinem neuen iPad schoss ich ein paar schöne Fotos

Eine noch nicht blühende Riesendistel.

Wie auf den Fotos zu sehen ist, hatten wir herrlichstes Wetter.

Festes Schuhwerk ist Wandersandalen vorzuziehen. Wasser sollte mitgenommen werden, für Sonnenschutz ist zu sorgen, es gibt teilweise überhaupt keinen Schatten.