Autor Thema: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023  (Gelesen 1515 mal)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26130
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #40 am: 15. Januar 2024, 23:19:44 »
So, vielleicht schaffe ich heute noch die nächsten beiden Tage....

Morgen ist auch noch ein Tag ;) Immerhin habe ich es jetzt geschafft, hinterher zu reisen. Ein wirklich toller Urlaub, an den ihr euch immer erinnern werdet.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #41 am: 16. Januar 2024, 15:16:53 »
-------- TAG 9 ---------

Heute startet der Tag bewölkt, nach einem leckeren Frühstück gehen wir kurz einkaufen (im schönen Foodland, wir fanden Preis/Leistung ganz gut und ja, wir gehen immer sooo gerne in die Supermärkte, insbesondere wenn sie gut sortiert sind) und natürlich darf ein Peppa Wutz Luftballon mit, haha. Den Weg zu unserer Unterkunft ist gesäumt von wunderschönen Bäumen (habe nicht ergooglen können, welche das sind?), in allen Farben leuchten die, toll fürs Auge!

 




Nachdem wir unserer Einkäufe „zuhause“ alle verstaut und wir ein schnelles Mittagessen gegessen haben, klart der Himmel auch ein wenig auf. Wir entschließen uns dazu in Richtung Ostküste zu fahren – als Ziel haben wir den Makapu´u Lighthouse Trail. Schon auf dem Weg dahin verändert sich die Landschaft und allein der Weg mit dem Auto an der Küstenstraße entlang ist superschön, man erwartet immer den Anblick eine Traumbucht nach der anderen.

 



Wir bekommen recht schnell einen Parkplatz und machen uns fertig (ohja, grade bei solchen Wanderungen mit Kinderwagen, Trage, starke Sonne, mögliche Schlafenszeiten ist immer viel Planung gefragt – zum Glück lockert sich das mit jedem Monat, den die Kinder älter und somit auch größer und selbstständiger werden) Wir laufen los und sind voller freudiger Erwartung, aber nach ca. 1/3 der Strecke brechen wir ab. Wir haben die Sonne völlig unterschätzt (und ich hatte diese Thematik noch hier im Forum gelesen und dachte ich hätte es verinnerlicht, aber nein) und die paar Wölkchen reichen nicht aus, um den Weg mit den Kids angenehmer zu gestalten. Wir haben zwar alle Sonnenschutz drauf, aber die Sonne ist derart intensiv, dass es unangenhem wird und die Temparaturen steigen – man merke sich: sei es noch so wolkig am Morgen, das kann sich schlagartig ändern, am besten suuuuperfrüh starten bei jeglichen Aktivitäten in der prallen Sonne. Immerhin sind wir uns Familienintern alle einig und laufen dann zurück. Schade, Schokolade!


Wir fahren weiter die Ostküste entlang, um dann auch eine Entscheidung für den nächsten Tag treffen zu können. Ein kurzer Halt an einem Lookout auf den Makapuu Beach (super schön, aber wenig Schatten) entschädigt dennoch für die Fahrt. Das Wasser ist sooooo türkis, irre. Wir fahren am Waimanalo Beach vorbei, halten jedoch nicht an – hier ist eine Art Zeltsiedlung (Obdachlose?) aufgebaut und uns ist das nicht ganz geheuer. Aber dann am Lanikai Beach – ein kurzer Halt zum schauen, leider war kein Parkplatz frei – die Enstcheidundung für den nächsten Tag haben wir aber somit getroffen. Auf dem Rückweg kommen wir nah an den zerklüfteten Bergketten entlang, einmalig - wie muss das erst auf den anderen Inseln sein.

 
 
 
 



Nachdem wir heute nicht so viel Glück haben, entscheiden wir uns, den Rest des Tages am Pool zu verbringen und buchen den Tag heute als „Erkundungstour“ ab – somit wissen wir wenigstens um die Parksituation am Lanikai Beach. Zuhause finden wir noch ein kleines blaues Vogelei (wohl vom Sturz unten kaputt), leider konnten wir nicht rausfinden zu welchem Vogel es gehört. Abends kochen wir wieder etwas asiatisches und beobachten die Sterne von der Terrasse aus...



 :haengematte



Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10454
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #42 am: 16. Januar 2024, 21:12:13 »
Das war wieder ein wunderschöner Tag.
Ab und zu muss man einfach Erkundungstouren machen. Dann kann man die Landschaft richtig einschätzen. Wohin man unbedingt zurück muss.
Und die Schlafzeiten der Kids müssen auch immer mit bedacht werden.
Wir sind auch schon an eigentlichen Wunschzielen vorbeigefahren, wenn die Söhne gerade tief eingeschlafen waren.
Dafür gibt es dann ein neues Wunschziel später.

Vielen Dank
Karin

Gesendet von meinem SM-G996B mit Tapatalk


Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #43 am: 17. Januar 2024, 14:47:16 »
--------- TAG 10 --------

Heute starten wir extra früh, nehmen uns sogar noch Obst zum Frühstück mit ins Auto und parken pünktlich um 8.20 am Lanikai Beach – wohlbemerkt nicht als einer der Ersten. Man muss aber dazu sagen, dass es Wochenende ist und der Strand direkt an einem Wohngebiet liegt, wo die Parkplätze sowieso schon rar gesät sind. Nahe am Strand gibt es einen kleinen Spielplatz, sogar mit Schaukel (Schaukeln sehen wir selten auf Oah´u und generell sind leider alle Spielplätze, die wir sehen, mitten in der vollen Sonne, semioptimal mit Kindern).



 
 
 
 
 




Der Lanikai Beach ist echt schön und perfekt geeignet mit Kindern (nur einer ist noch besser, später mehr dazu) – wir haben einen Sonnenschirm mitgenommen, dass wir ein wenig Schatten haben. Der Vormittag am Strand vergeht wie im Flug, wir haben viel Spass und sind heilfroh, dass es nicht sooo voll war (Kailua Beach, ein Strand vorher, ist rappelvoll als wir wieder fahren) Was mich kurz irritiert, ist die kleien port. Galeere (?), die ich am Strand sehe, da sind wir dann doch wachsamer geworden. Und schaut mal, was es für schöne Briefkästen gibt, schade, dass das in Deutschland nicht so wirken würde  ;D


 

 
 




Mittags fahren wir wieder nach Hause und machen Mittagessen, danach erkunden wir noch den riesengroßen backyrad mit diversen Bäumen und Blick auf eine schöne Schlucht. Klein A fängt an die Mangos an den Bäumen zu zählen (Mama Mango, Papa Mango,...) und bewundert die Mimosen im Gras, die sich bei jeder Berührung zusammenziehen.



Am frühen Nachmittag wollen wir zur Dole Plantation, allerdings schlafen die Kids unterwegs im Auto ein und da der Lanikae Beach nur Spuckweite entfernt ist, versuchen wir dort wir unser Glück nochmal und schauen nach Honus. Es sind sechs Honus im Wasser, die sich das Seegras schmecken lassen und sich somit immer wieder an den Strand spülen lassen - ein unglaublich schönes Erlebnis, wir alle genießen diesen Moment sehr.

 



Klein A möchte dann unbedingt noch ein Lila Eis essen – nichts leichter als das, haha. Und zwar gibt es eine sehr leckere Eisdiele am Ende von Haleiwa (Sweet as), wir holen uns alle ein Eis und schlendern durch Haleiwa. Ein sehr süßer kleiner Ort zum Bummeln, es gibt einen süßen Kinderladen und den beiden haben wir dann noch eineFreude gemacht mit einem kleinen Spielzeugflugzeug von Hawai´i Airlines (wenn wir damit schon nicht geflogen sind) und einem Kinderbuch über den Lebenszyklus der Meereschilskröten (beides bis heute sehr gefragt). Wir essen Tacos zu Abend und lassen den Abend dann gemütlich ausklingen. Die Kinder legen wir schlafend vom Auto direkt ins Bett. Ein gelungener Tag, wir fallen hundemüde ins Bett.


 :schildkroete1 :schildkroete1 :schildkroete1

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1062
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #44 am: 17. Januar 2024, 16:04:52 »
Ich fand damals Kailua Beach interessanter als Lanikai, weil vielfältiger in der Gestaltung, aber natürlich ist Lanikai etwas ruhiger, da mitten im Wohngebiet. Man muss aber relativ früh vor Ort sein um einen Parkplatz zu ergattern (egal welches Strand).


So ein schöner Briefkasten wäre in Deutschland ein Witz, ich vermute sogar, dass es in mancher Ecke schnell weg wäre, wenn nicht richtig an der Stelle festverbunden.


Die Anlage eurer Ferienwohnung ist echt traumhaft, könntest du eventuell später im Thread Unterkünfte posten (falls nicht schon dort)?


Auch wenn wir keine Kleinkinder mehr haben, ich hätte auch gern Urlaub so gemacht wie ihr es macht, schön entspannt!  8)

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10454
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #45 am: 17. Januar 2024, 21:03:54 »
Familienzeit.
Dieser Urlaub ist für Euch unvergesslich. Ach wenn bei den Kindern nur das Gefühl bleibt. Aber das ist so viel wert.
Danke
Karin

Gesendet von meinem SM-G996B mit Tapatalk


Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #46 am: 22. Januar 2024, 08:11:10 »
-------- TAG 11 ---------

Ziel des heutigen Tages ist der Ho´omuhalia Botanical Garden - dafür stehen wir natürlich auch wieder früh auf und sind die ersten am Tor (kurz vor 9:00). Ich freue mich schon auf den Ausblick auf dem ersten Stück, das typische Bild au diesem Botanical Garden. Nur leider darf man ja nicht mehr anhalten (seitdem das alles auf Instagram etc. so gehypt wurde) – ich habe mich dann extra weit aus dem Fenster gelehnt  ;)





Wir parken am Visitor Center und laufen gemütlich zum See, dort verbringen wir sicher eine Stunde und beobachten Fische (wahnsinnig viele!) und Vögel, spielen wieder mit den Mimosen im Gras und machen Fotos. PS: Klein A wirft nur Gras ins Wasser   ;)


 



Irgendwann wird es uns zu warm und zu schwül und wir fahren nach Hause. Dort essen wir zu Mittag und lassen es uns am Pool gutgehen (die Unterkunft hat allerlei Badespielzeug, Poolnudeln und sogar Schwimmwesten für Kinder). Gleichzeitig machen wir noch Pläne für morgen – wir möchten nämlich Pearl Harbour besichtigen. Da wir aber ungern mit den Kids den ganzen Tag dort verbringen möchten, entscheiden wir uns für das Aviation Museum (Malte ist sehr Geschichts- und Flugzeuginteressiert und durfte die Entscheidung treffen) und buchen online die Tickets.

Da wir heute noch viel Zeit haben und einfach nicht genug von der Northshore bekommen, entscheiden wir uns, dort zu Abend zu essen (Bagels aus dem Supermarkt) und erleben einen wundervollen Sonnenuntergang am Laniakea Beach. Wir sehen wieder viele, viele Schildkröten – und das ist das "Muster" was ich meine – gegen Nachmittag/Abend kommen die Schildkröten vermehrt zum Grasen ans Ufer und bleiben lange. Leider gibt es immer wieder Idioten, die so nah an die Schildkröten kommen, dann sie sie fast berühren. Unglaublich, aber wahr. Die Volunteers sind leider eher morgens als Abends anzutreffen und dann eher im hinteren Part des Strandes. Deshalb muss man auch selbst einfach mal den Mund aufmachen, nur leider interessiert das oftmals niemanden. Denn wenn sich die Leute den Schildkröten so nähern, dann (stören sie sie), zerstören aber gleichzeitig auch die Nahrungsgrundlage (das Seegras auf den Steinen am Ufer), weswegen die Schildkröten ja überhaupt erst an Land kommen. Und dann werden die Schildkröten sich irgendwann andere Strände suchen - zu recht!

 
 
 
 
 
 
 



Wieder ein wunderbarer Tag, den wir hatten!

 :hula3 :hula3 :hula3


Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #47 am: 22. Januar 2024, 08:56:27 »
-------- TAG 12 --------

Wir packen heute unsere Rucksäcke mit extra vielen Snacks für die Kinder und fahren in Richtung Pearl Habour. Wir finden schnell einen Parkplatz und fahren dann mit dem Shuttle Bus zum Aviation Museum, der Shuttle Bus hält an den verschiedenen Stationen (USS Missoury, Arizona Memorial, Aviation Museum,...) Malte wäre gerne noch auf die USS Missouri gegangen, aber wir möchten die Geduld der Kinder nicht strapazieren. Das Flugzeugmuseum ist ganz nett, aber wir haben tatsächlich etwas mehr erwartet, war auch sehr wenig geschichtlicher Input. Immerhin sieht Malte sein Lieblingsflugzeug live und in Farbe. Das Visitor Center zu Beginn scheint noch interessant zu sein, leider haben wir dort zu wenig Zeit verbracht.

 
 
 
 
 
 



Dennoch war es mal ein Kontrastprogramm zu den bisherigen Tagen und natürlich vom Feeling einmalig, sodass wir jetzt auch noch mit einer ganz Wahrnehmung von unserer Terrasse auf Pearl Harbour blicken.  :thumbsup

Mittags sind wir wieder zu Hause und kochen, dann fängt es leider an zu regnen. Die Kinder sind scheinbar sehr geschafft, Klein A macht einen dreistündigen Mittagsschlaf.
Wir spielen nachmittags am Pool, essen früh zu Abend und fahren abends erneut zum Laniakea Beach, um den Abend dort zu ausklingen zu lassen. Mit einem kleinen Picknick und Strandspielzeug bewaffnet, suchen wir uns einen schönen Platz. Klein A spielt im Sand, rennt durch die Gegend, Papa bespaßt Baby L und Mama fotografiert....ja, was wohl?  ;D ;D

 
 
 

 
 
 
 
 



 :beach1


Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10454
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #48 am: 22. Januar 2024, 09:58:05 »
Unglaublich schöne und erlebnisreiche Tage.
Wenn man sich an den Rhythmus der Kleinen hält, kann man auch mit ihnen so viel erleben. Und ab und zu etwas Ruhe schadet den Erwachsenen ja auch nicht unbedingt.
Ihr habt eine tolle Auszeit.

Gesendet von meinem SM-G996B mit Tapatalk