Autor Thema: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023  (Gelesen 1514 mal)

Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #20 am: 09. Januar 2024, 18:20:10 »
---------- TAG 4 -----------

Um 4:30 sind wir alle wach (den Wecker hätte es gar nicht gebraucht), kurze Katzenwäsche, Windel wechseln und anziehen und dann bringt Malte unsere Taschen mit dem großen Gepäckwagen in die Lobby. Da wir noch etwas Zeit haben, bis unser (wieder vorbestelltes) Taxi kommt, holen wir uns noch einen Kaffee bei Starbucks gegenüber. Heute muss für die Kinder Banane/Joghurt und Milch zum Vorab-Frühstück reichen. Auch eine schöne Atmosphäre so früh morgens auf den Straßen von SFO zu stehen und einfach nur die Stimmung aufzunehmen – kaum jemand unterwegs, die Sonne geht auf - herrlich.



Das Taxi kommt mit leichter Verspätung und bringt uns ruckzuck zum Flughafen – und dann erstmal CHAOS in der Halle bei vielen Passagieren. Wir checken ein und werden dann nochmal zu einem self-terminal geschickt, da die die baggage tags müssen selbst gedruckt und am Koffer befestigt werden (was ja noch ok wäre) – aber es funktionieren nicht alle Terminals und das System ist (meiner Meinung nach) nicht selbsterklärend. Wir hatten das noch nie, ist das neu? Weiß das jemand? Irgendwann sind die Koffer dann (auf dem Weg zum (hoffentlich richtigen) Flugzeug und die Stimmung steigt wieder nach dem freundlichen ‚happy mothers day` der Zollbeamten - dabei hatte ich den Tag nicht mal im Kopf :-)

Recht schnell sind wir mit unserem Berg an Handgepäck + Kinderwagen durch die Security durch und holen uns noch Verpflegung für den Flug, da bei dem 6 Stunden Flug kein Essen serviert wird. Wir dürfen glücklicherweise als Erstes an Board und yippieh, unser Kinderwagen passt sogar auch in die Kabine (den kann man so klein falten, dass er bei einigen Airlines als Handgepäck durchgeht). Leider müssen wir dann aber wegen technischer Probleme auf dem Rollfeld warten (und das ohne Klimaanlage, es wird ziemlich warm im Flugzeug trotz moderater Außentemperaturen). Die Kinder sind erst vor wenigen Minuten eingeschlafen als der Captain plötzlich eine sehr laute Durchsage macht (lauter als alle davor) und zack wachen beide Kinder weinend auf, so sehr haben sie sich erschrocken. Die Economysitzplätze bei United sind unserem Empfinden nach sehr in die Jahre gekommen und enorm eng. Bei unserem nächsten  Flug nach Hawaii würde ich sicher Hawaii Airlines buchen, auch wenn es etwas teurer sein sollte. Durch Ablenkung mit Essen und Spielzeug beruhigen sich beide Kinder wieder und der Rest des Fluges verläuft (bis auf die unbequemen Sitze) sehr angenehm – wir haben bis auf wenige, sehr leichte (fast einschläfernde) Turbulenzen keinerlei weitere Vorkommnisse. Durch mangelnden Platz im Fußraum ist Baby L immer wieder krabbelnd im Gang zu finden und entsprechend froh sind wir, als der Landeanflug angekündigt wird. Leider leider haben wir keinen Fensterplatz – das würde ich beim nächsten Mal auch definitiv anders buchen. Der Blick von oben muss wunderschön sein!




Der Flughafen in Honolulu ist recht klein und überschaulich, wir holen unser Gepäck mit dem Gepäckwagen ab (und werden mal wieder sehr nett von einem älteren Pärchen auf die Kinder angesprochen und was wir auf O´ahu vorhaben etc. - passiert uns wirklich oft, alle sind sehr offen und kinderfreundlich!) und dann kommt leider das  böse Erwachen bei Hertz – die (viel gelesene) gefürchtete ewig lange Schlange. Und tatsächlich – derart „schlimm“ habe ich es mir wirklich nicht vorgestellt, schließlich hat man ja schon oft einen Mietwagen in anderen Gegenden gebucht. Aufgrund des großen Gepäckwagens teilen wir uns auf - ich warte mit Klein A draußen und Malte stellt sich mit Baby L in der Trage (mit Fläschchen bewappnet) in die lange Schlange. Ganze 1.5 Std dauert der Spaß und damit hört es nicht auf - wir bekommen zwar ein tolles und großes Auto (Ford Explorer), aber der Schlüssel ist nicht auffindbar –  er muss sich allerdings im Wagen befinden. Wir suchen und suchen und leuchten mit den Handys die Ritzen aus, aber dann wird es uns zu bunt und wir rufen jemanden von Hertz. Wieder 20min Warten und dann kommt endlich jemand - er findet den Schlüssel dann schlussendlich tief in einer Ecke beim Fahrersitz, ist uns scheinbar entgangen. Was soll´s – freuen wir uns, wir sind endlich auf HAWAI ´I!!!!

Wir fahren auf direktem Weg zu unserer ersten Unterkunft für die ersten 4 Nächte an die North Shore (gebucht über FeWo direkt, Turtle Bay) Der Check In verläuft absolut problemlos und die Wohnung ist sehr sauber, frisch renoviert mit einem kleinen Lanai (mit Blick auf Palmen). Für unsere Bedürfnisse perfekt, auch wenn wir zwischendurch anstelle Bett und Schlafcouch doch gerne zwei Betten gehabt hätten – aber sonst ist der ganze Vermietungsprozess eine 10/10! Und wunderschöne Plumeriabäume überall, da kommt wirklich Hawai´i feeling auf, auch wenn ja der Hibiskus die Nationalblume ist  ;)

 
 



Nach der Anreise und der Wetterumstellung von SFO zu Hawai´i sind wir alle völlig k.o. Malte fährt mit Klein A noch los und holt uns ein köstliches Abendessen von Teds Bakery - Schrimps, Rippchen und Burger. Hat sich gelohnt - nach diesem leckeren Dinner räumen wir noch ein wenig unsere Sachen ein und fallen dann alle ins Bett. Wir schlafen fast direkt ein, begleitet vom sanften Meeresrauschen, herrlich!

Gute Nacht, wir freuen uns schon auf morgen - unser erster richtiger Tag auf Oah´u.
 :palme :palme


Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #21 am: 09. Januar 2024, 18:48:42 »
Danke liebe Angie, ich glaube man kann auf den Bildern auch erkennen, wie froh & glücklich wir sind, endlich auf der langersehnten Reise zu sein (und völlig gesund - seit Tag 2 San Francisco waren jegliche Wehwehchen insbesondere bei Baby L verschwunden (Spoiler: wir waren tatsächlich die ganze Reise über kerngesund und fit, yeah und sind dann einfach direkt in den deutschen Sommer übergegangen ;D)

Die Sache mit dem Babybassinet, das was du beschreibst ist ja irre, einfach unverantwortlich und ich wundere mich, dass niemand vom Bordpersonal was gesagt hat. Wir hatten die Sitzplätze + Babybassinett vorgebucht, einziges Risiko war, dass ein noch kleineres Kind an Bord ist und die Eltern Anspruch auf das BB erheben, dann hätten wir ggfs. tauschen müssen. Das Risiko gehen wir aber auch auf den nächsten Reise ein, denn im worst case werden wir auseinander gesetzt - aber die Kids können sich auf den Boden setzen und spielen (natürlich wenn es ruhig ist und keine Turbulenzen sind).





Vielen Dank Ralf - der Nebel hat uns wirklich in seinen Bann gezogen, leider hatten wir nicht mehr Zeit (=Kinder hatten Hunger, sofort!  ;D), sonst hätte es sicher auch noch etwas aufgelockert und wir hätten vielleicht die GGB sehen können. Die Kinder erden einen enorm - man bekommt ein ganz anderes Gefühl dafür, was wichtig ist im Leben und vor allem wie wertvoll gemeinsame Zeit ist (ich gebe zu, wir gehören aber auch zu den Eltern, die sich jetzt nach 3 Wochen Weihnachtsfrei wieder seeeehr auf den KiTastart gefreut haben ;)) Aber zuhause Kinder betreuen ist irgendwie anders als auf gemeinsamen Reisen, wo man jeden Tag soviele neue Eindrücke hat und selbst entspannter ist, weil Haushalt etc. wegfällt.

Also wir fanden es wirklich sauber und ich stimme Dir zu Ralf, auch sauberer als in Deutschland, zumindest in den Städten die ich so kenne und das sind recht viele...Aber ja, man findet sicher auch Ecken, die vermüllt sind, wo man im Dunkeln Angst bekommt etc.

Nein, wir haben nicht darauf geachtet, ob Menschen im Bild sind, oder nicht - man erkennt ja die Menge an Menschen am Pier 39 - aber ja, wir konnten recht entspannt mit Kinderwagen überall herlaufen, hat mich auch etwas gewundert. War aber dasselbe auch in Vancouver am Ende, nicht zu viele Menschen. Und meine Schwester hat dasselbe sogar von NYC in diesem Jahr berichtet.





Danke für das Kompliment Julia und schön, dass ich noch einen anderen Blick auf SFO geben kann - hatte im Vorfeld auch viel über Kriminalität recherchiert und dann natürlich auch einiges gefunden, aber ganz ehrlich - wir hatten nicht eine Sekunde Sorgen. (nochmal Spoiler: das bleibt tatsächlich den Rest der Reise über so   ;) :thumbsup) Aber man muss dazu sagen, dass wir immer versuchen überlegt an die Sache rangehen - z.B. haben wir eine echt gute/große Kamera auf der Reise dabei (was ärgert es mich, dass diese Bilder hier nach dem Verkleinern und hochladen alle immer so unscharf und verschwommen wirken) und die haben wir nie im Auto gelassen, auch wenn wir mehr schleppen mussten. Schmuck etc. trage ich im Urlaub auch fast gar nicht und statt Handtasche haben wir eigentlich nur die Wickeltasche dabei, haha!


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26130
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #22 am: 09. Januar 2024, 22:36:43 »
Auf den Flügen von SFO oder LAX nach HNL hatten wir oft sehr starke Turbulenzen. Ab und zu waren sie dermaßen heftig, dass wir erst kurz vor der Landung in HNL etwas zum Trinken bekamen.

Aber jetzt, eure Ankunft auf O'ahu, das hat was! :hippie Endlich auf Hawai'i :hippie
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26130
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #23 am: 09. Januar 2024, 22:40:15 »
Danke liebe Angie, ich glaube man kann auf den Bildern auch erkennen, wie froh & glücklich wir sind, endlich auf der langersehnten Reise zu sein (und völlig gesund - seit Tag 2 San Francisco waren jegliche Wehwehchen insbesondere bei Baby L verschwunden (Spoiler: wir waren tatsächlich die ganze Reise über kerngesund und fit, yeah und sind dann einfach direkt in den deutschen Sommer übergegangen ;D)

Genau, schon auf den Bildern kann ich erkennen, wie glücklich ihr seid, ist ja bei diesem Reiseziel und der Reisedauer kein Wunder :)
 
Die Sache mit dem Babybassinet, das was du beschreibst ist ja irre, einfach unverantwortlich und ich wundere mich, dass niemand vom Bordpersonal was gesagt hat. Wir hatten die Sitzplätze + Babybassinett vorgebucht, einziges Risiko war, dass ein noch kleineres Kind an Bord ist und die Eltern Anspruch auf das BB erheben, dann hätten wir ggfs. tauschen müssen. Das Risiko gehen wir aber auch auf den nächsten Reise ein, denn im worst case werden wir auseinander gesetzt - aber die Kids können sich auf den Boden setzen und spielen (natürlich wenn es ruhig ist und keine Turbulenzen sind).

Ohne es zu wissen vermute ich, dass so etwas, wie es uns damals passiert ist, heutzutage nicht mehr möglich ist. Auf unserem Flug hat sich niemand vom Bordpersonal dafür interessiert, dass vor uns ein fremdes Baby ist, das unglaublich viel schreit.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10454
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #24 am: 10. Januar 2024, 09:04:34 »
Vielen Dank für den tollen Bericht.
Ich kann mich noch so an die vielen Spielplatzbesuche erinnern. Unsere Söhne sind jetzt 28 und 30 Jahre jung. Wir starteten USA Reisen mit ihnen, als sie 14 bzw 16 Monate alt waren. Zu der Zeit war die Spielplatzlandschaft in Deutschland noch sehr eingeschränkt. Die Spielplätze und Cityparks waren immer ein Highlight. Auch auf den Rundreisen in kleinen Orten, das Schild zum Citypark suchten wir.

Habt Ihr bei Hertz die Gold Mitgliedschaft? Ist kostenfrei, man gibt halt Daten wie Führerschein und CC an. Dann muss man notmalerweise nur beim ersten Mal zur Verifizierung der Kreditkarte an den Schalter. Danach bei den folgenden Reisen steht der Name auf einer Tafel mit dem Stellplatz des gebuchten Autos. Man bekommt auch eine Email mit Stellplatz und Modell. Man kann direkt zum Parkplatz gehen und muss nur zum speziellen Goldschalter mit kürzerer oder keiner Schlange, wenn einem das Auto nicht gefällt.

Wir finden das seit Jahren sehr praktisch.

Schlange stehen muss nicht sein.

An kleinen Airports muss man manchmal zum Gold Schalter. Aber nicht zum allgemeinen Schalter normalerweise.

Alamo hat auch das System der Voranmeldung ohne Schlangestehen.  Skip the Counter, Kiosk. Klappt auch hier nicht in kleinen Stationen.

Bei Hertz und Alamo klappt das nur bei Buchung über die Homepage. Bei Hertz auch bei Buchung über den ADAC,  wo man die Gold Nummer eingeben kann.


Wir hatten übrigens auch schon ein Condo in der Turtle Bay. Nur für uns zwei zu dem Zeitpunkt. Aber früher waren wir auch mit den Söhnen in Condos und Häusern auf den Inseln.

Ich bin gespannt.

Danke
Karin





Gesendet von meinem SM-G996B mit Tapatalk


Offline maledivenhexe

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3457
  • Wohnort: Norddeutschland
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #25 am: 10. Januar 2024, 15:01:19 »
Ich denke, was es Sauberkeit und Sicherheit angeht, es ist möglicherweise eine Sache des "Wer suchet, der findet".


Als wir zuletzt in Sommer 2019 in SanFran waren, sind wir ziemlich früh dort gewesen, so ca. 5-6h Morgens bis zur Mittagszeit, und selbst dann, fühlten wir uns relativ sicher auf den Straßen, wir sind von Union Square runter mit Cable Car zur Powell St. und dann das Ufer entlang bis zum Embarcadero geschlendert, ohne jemals das Gefühl zu haben, man könnte überfallen werden, und wir hatten alle Rücksäcke/Taschen, also sicherlich als Touris erkennbar.  ;D


Im Punkto Sauberkeit, finde ich SF, und sogar NY, teilweise sauberer als meine eigene Stadt, aber ich habe auch nicht ständig auf dem Boden geschaut.  :o 


Wie gesagt, wenn man danach sucht (oder im Fall Sicherheit, zu wenig darauf achtet), wird man mit der Tatsache konfrontiert, die so eine große Stadt inne hat. Als Tourist, der oder die hauptsächlich einen Augenmerk für die Attraktionen hat, werden diese Punkte aber meistens ignoriert.


Was mir aber auf den Bildern aufgefallen ist, dass in Vergleich zu 2014 (meine erste Reise nach SF), sowohl in 2019 als auch jetzt 2023 (Ruths Reise) viel weniger Menschen auf den Straßen sind. Ich war damals etwas erschrocken wie voll z.B. Pier 39 und die Gegend war, wogegen 2019 schon viel weniger waren. Ich dachte es wäre weil wir relativ früh vor Ort waren, aber aus Ruths Bilder sieht es auch recht ruhig aus. Oder habt ihr die Bilder strategisch so ausgerichtet, dass weniger Menschen zu sehen sind?

Wir waren zum 4. Mal im Juni 2019 in San Francisco und fanden es deutlich voller als bei den anderen Besuchen ( erster Besuch 1992). Ich denke, das ist auch tagesabhängig. 2019 hatten wir absolutes Hochsommerwetter für alle 5 Tage und alles war auf den Straßen unterwegs und saß auch draußen zum Essen usw.
Sicher fühlten wir uns auch überall und von der Sauberkeit wie immer.
Was man so hört ( wir haben auch Freunde, die in der Nähe von SF wohnen) haben wohl die Autoaufbrüche während Corona nochmals sehr zugenommen.
____________

Viele Grüße Maledivenhexe 
:schildkroete1 :schildkroete2

Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #26 am: 10. Januar 2024, 19:09:20 »
------- TAG 5 -------

Den ersten Tag an der North Shore lassen wir bewusst seeehr langsam angehen, genießen den Morgen mit tollem hawaiianischem Kaffee (Danke an unseren Vermieter!) auf unsere Lanai und betrachten den Sonnenaufgang durch die schönen, riesengroßen Palmen. Dann ist es an der Zeit den Kühlschrank zu füllen, wir fahren zu Foodland und machen zum ersten Mal Bekanntschaft mit der Familie Huhn auf dem Parkplatz. Klein A freut sich und läuft erstmal hinterher. Da wir aus dem Forum ja schon wissen, wie teuer Lebensmittel hier sind, schockt uns der Betrag an der Kasse nicht allzu sehr. Das Einzige was uns durchgängig immer wieder ärgert, ist die Tatsache, dass wir doch deutlich mehr Milchpulver hätten mitnehmen sollen aus Deutschland – das war exorbitant teuer. Im Vergleich: Deutschland 800g = ca. 20 Eur / Hawai´i 300g = ca. 50 $). Letzteres reicht für max. 4 Tage, den Rest könnt ihr euch selbst ausrechnen  :-\

Wir genießen unser frisch gekauftes und superleckeres Obst Nachmittags am Kaihalulu Beach, direkt hinter unserem Appartement (so nah, dass wir abends bei Meeresrauschen einschlafen können, wunderschön und entspannend).


   
   



Die Sonne zeigt sich von ihrer besten Seite (Sonnencreme 50er und UV Badesachen für die Kids!) und der Weg zum Strand führt über den Golfplatz – auf dem kurzen Weg sehen wir schon zahlreiche wunderschöne Vögel und Blumen. Der Kaihaluha Beach gefällt uns sehr gut, der Sand hat eine wunderschöne Farbe (das finde ich u.a. sehr besonders auf Oah´u), nur ins Meer wagen wir uns an dem Tag nicht mit den Kindern - zu starke Wellen und der Untergrund ist uns teilweise durch die Felsen/Steine (?) in Ufernähe mit den Kids zu scharfkantig. Am Abend machen wir einen Salat mit gegrillten Gemüse und Würstchen.

 
 



 :hula3 :hula3 :hula3


 So langsam realisieren wir, wo wir sind - genau so haben wir es uns vorgestellt - einfach die Seele baumeln lassen, in den Tag hineinleben, Natur und Sonne, herrlich!

Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #27 am: 10. Januar 2024, 19:28:00 »
-------- TAG 6 ---------

Da wir generell immer sehr früh wach sind, kommt uns dies auch im Urlaub zugute. Nach einem kurzen Frühstück fahren wir gegen 8:00 am(in der Hoffnung Honu zu sehen) zum Laniakea Beach und sind, neben einigen Surfern, die ersten Gäste. Zum Schwimmen ist der Strand eher weniger geeignet, aber Klein A ist auch mit Sandburgen bauen und Füße einbuddeln bestens beschäftigt. Begrüßt werden wir mit einem perfekten Regenbogen, dem auch sogleich ein kurzer Nieselregen folgt.

 
 
 
   


 :schildkroete2

Um kurz nach 9:00 überlegen wir daher schon weiterzuziehen, als plötzlich ein Schildkröten Volunteer kommt und den hinteren Bereich des Strandes absteckt. Und da ist der Moment gekommen – wir sehen unsere erste Honu im Wasser schwimmen und es kommen immer mehr.  Durch das Aufstellen der Schilder kommen auch immer mehr Schaulustige an den Strand. Doch noch ist es nicht an der Zeit für die Honus an Land zu kommen (wir meinen da tatsächlich nach der Zeit auf der Insel eine Art Rhythmus festgestellt zu haben), trotzdem erfreuen wir uns daran, immer mal ein Köpfchen oder eine Flosse aufblitzen zu sehen. Langsam ist es Zeit für Mittagessen - wir holen uns ein leckeres Sandwich bei Teds Bakery und dann fängt es doch glatt nochmal an zu regnen – den restlichen Tag verbringen wir zuhause und  im Pool, der zum Appartmentkomplex gehört.

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10454
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #28 am: 10. Januar 2024, 20:57:48 »
Jetzt hat der Urlaub wirklich begonnen.
Wie schön, dass Ihr ein paar Wochen mehr als üblich zur Verfügung habt.
Daran kann man sich gewöhnen.

Vielen Dank fürs Mitnehmen.
Karin

Gesendet von meinem SM-G996B mit Tapatalk


Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1062
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #29 am: 11. Januar 2024, 08:18:34 »
Ich sehe schon,Entspannung ist das Motto euren Urlaubs!

Als wir dahin flogen, fand ich die ersten Tage auf Hawaii sehr entspannend, weil wir sehr früh wach wurden und dann einfach mal spazieren gingen vor dem üblichen, täglichen Trübel. Wir hatten auch eine Unterkunft in der Nähe eines Strandes und hatten es nur für uns. Dann gingen wir zurück und hatten Frühstück.   8) Ah, wie herrlich!

Das Gefährliche an Reiseberichte, ist die Sehnsucht, die sie in einen erwachen!  ;D

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26130
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #30 am: 11. Januar 2024, 21:37:38 »
Ihr gönnt euch Entspannung pur, wie toll ist das denn? Wenn Kinder Sandburgen bauen, machen oftmals auch die Eltern mit ;D
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #31 am: 12. Januar 2024, 14:46:52 »
Ohja, ihr seht es - wir wollen einfach abschalten, das Leben als kleine Familie genießen und uns nicht stressen lassen, davon hat man genug im Alltag  ;) 8)

Und ja, ich kenn das mit den Reiseberichten und dem Fernweh Ralf ;-) Zum Überbrücken zwischen Reisen aber nicht schlecht.

Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #32 am: 12. Januar 2024, 15:16:58 »
---------- TAG 7 -----------

Heute brechen wir wieder früh auf und fahren zum Weimae Valley – ein tolles Ausflugsziel (insbesondere mit kleinen Kindern). Es ist überhaupt nicht überfüllt, wir finden direkt gegenüber vom Visitor Center einen Parkplatz und durch die vielen riesigen Bäume ist es recht schattig. Bei Baby L hängen wir sonst einfach ein Mulltuch/Spucktuch über die Beine, wenn die Sonne doch mehr scheint.

 

 
 


Wir sehen wunderschöne Blumen (Hibiskus, so groß wie Klein A Kopf), große Schnecken und bunte Schmetterlinge. Zwischendurch gibt es immer wieder Informationstafeln oder auch Personen an verschiedenen Infoständen, die Dir etwas erklären, sehr kurzweilig. Und Klein A läuft fast die ganze Strecke bis zum Wasserfall. Die Waimea Falls empfinden wir jetzt als nicht sehr spektakulär – für uns ist eher der Weg das Ziel. Wir gehen allerdings auch nicht dort baden, das mag dann nochmal anders sein.

Ein Highlight für Klein A sind am Ende die wunderschönen Pfaue, die uns auf der Terrasse des Food Stores begrüßen. Wirklich toll! Wir holen uns einen kleinen Snack (für Baby L ein Fläschchen) und haben freche Besuchern am Tisch (wunderschöne blaue Vögel), die versuchen Essen zu erbetteln. Nene, wir bleiben hart.



 


 
 




Auf dem Rückweg halten wir erneut am Laniakea Beach, können aber leider keine Honus sehen (ja, man kann sagen, wir sind nun im Bann der Honus). Zurück in der Ferienwohnung gehen wir an den Pool und machen uns danach fertig, um den Abend am Sunset Beach ausklingen zu lassen. Direkt am Strand (wir parken auf der gegenüberliegenden Seite, viele freie Parkplätze) gibt es einen kleinen Stand, an dem man frische Fruitshakes kaufen kann, wir holen zwei und setzen uns dann an ein freies Plätzchen. Es sind noch einige andere Menschen am Strand, aber keineswegs zu voll und Klein A pest zusammen mit einem anderen Mädchen den Strand entlang und hat den Spaß ihres Lebens.


 
 
 

 



Ein gelungener Abend als Abschied von der North Shore (ob es wirklich ein Abschied war?) - jedenfalls ein wunderschöner & unvergesslicher Moment für uns, einfach dort zu sitzen - inmitten des Pazifiks mit Blick auf das Meer & den tollen Sonnenuntergang zu beobachten.

 :sunny  :sunny  :sunny

Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #33 am: 12. Januar 2024, 15:32:06 »
----------TAG 8 -----------

Nach dem schönen gestrigen Abend, schlafen wir aus, packen die letzten Sachen zusammen und gehen früh Mittag essen bei LeiLei am Golfplatz (war ein Tipp unseres Vermieters - war ganz lecker, aber nicht der beste Burger auf der Reise). Dann geht es für uns weiter in den Süden zu unserer zweiten Unterkunft in ´Aiea. Diese habe ich ebenfalls bei FeWo direkt gefunden.





Wir  entscheiden uns, den Weg an der Ostküste entlang zu fahren, leider regnet es durchgängig, daher machen wir unterwegs keine Stops. Erahnen wie schön es auch hier ist, können wir trotzdem. Die tolle Unterkunft mit traumhaften Blick auf Pearl Harbour entschädigt für den Regentag – wir treffen die sehr netten Besitzer und auch hier verläuft der ganze Vermietungsprozess reibungslos. Im Nachgang zu der Reise findet die Besitzerin noch eine SD Karte von uns, welche sie dann zu uns nach Deutschland schickt, so lieb!

Was wir allerdings nicht im Vorfeld bedacht haben, ist die Schwüle im Süden – ich bin überrascht, was das für einen Unterschied ausmacht im Vergleich zur Northshore. Baby L wirkt etwas erschlagen und schläft erstmal und wir haben das Empfinden, dass hier deutlich mehr Mücken unterwegs sind (die es natürlich primär auf mich absehen). Ich hoffe das geht jetzt nicht jeden Tag so, drinnen stellen wir erstmal die A/C an und machen Siesta.

Den restlichen Regentag nutzen wir für die Ala Moana Mall, machen eine kleine Shopping Tour, kaufen im japanischen Supermarkt ein und essen noch ein superleckeres Eis - einzig der Verkehr um Honolulu geht uns auf die Nerven und wir sind doch etwas überrascht wie runtergekommen es in vielen Gegenden aussieht.




Auf dem Rückweg fahren wir noch für einen Großeinkauf zu Foodland, den wir im Vergleich zum Supermarkt and der Northshore richtig schön (toll sortiert und großes Warenangebot)  & auch preiswerter finden. Wir steigen wieder ins Auto und fahren zurück in unser Appartment – der Weg dorthin ist gesäumt mit wunderschön blühenden Bäumen, Blüten in lila, gelb, rot, schön fürs Auge. Wir kochen asiatisch (das kann man wirklich toll hier – machen wir zuhause auch gerne), spielen mit den Kindern und dann ist es an der Zeit ins Bett zu gehen. Gute Nacht  ;D

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1062
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #34 am: 12. Januar 2024, 16:03:09 »
Schöne Bilder aus dem North Shore, wir hatten damals nicht so viel Glück, denn es war rappelvoll und wir konnten kaum irgendwo anhalten um uns die Strände ansehen.


Interessant, finde ich deine Anmerkung, dass die Wohnung im Südwesten stickiger (meine Interpretation) als in Norden ist/war. Ich nehme an, im Norden weht eher eine frische Brise hinein, wo eventuell die neue Wohnung nicht so günstig gelegen ist.

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10454
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #35 am: 12. Januar 2024, 17:42:51 »
Ein sehr schöner Familienurlaub.
Oahu ist so vielseitig und unterschiedlich. Durch die Ferienwohnungen taucht Ihr ja gut ein.
Mut Kindern guckt man ja gerne Dinge an, die sie besonders faszinierend finden. Wie die Pfaue.

Ihr habt einen wunderschönen Urlaub
Danke

Gesendet von meinem SM-G996B mit Tapatalk


Offline maledivenhexe

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3457
  • Wohnort: Norddeutschland
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #36 am: 12. Januar 2024, 18:09:19 »
-------- TAG 6 ---------

Da wir generell immer sehr früh wach sind, kommt uns dies auch im Urlaub zugute. Nach einem kurzen Frühstück fahren wir gegen 8:00 am(in der Hoffnung Honu zu sehen) zum Laniakea Beach und sind, neben einigen Surfern, die ersten Gäste. Zum Schwimmen ist der Strand eher weniger geeignet, aber Klein A ist auch mit Sandburgen bauen und Füße einbuddeln bestens beschäftigt. Begrüßt werden wir mit einem perfekten Regenbogen, dem auch sogleich ein kurzer Nieselregen folgt.

 
 
 
   


 :schildkroete2

Um kurz nach 9:00 überlegen wir daher schon weiterzuziehen, als plötzlich ein Schildkröten Volunteer kommt und den hinteren Bereich des Strandes absteckt. Und da ist der Moment gekommen – wir sehen unsere erste Honu im Wasser schwimmen und es kommen immer mehr.  Durch das Aufstellen der Schilder kommen auch immer mehr Schaulustige an den Strand. Doch noch ist es nicht an der Zeit für die Honus an Land zu kommen (wir meinen da tatsächlich nach der Zeit auf der Insel eine Art Rhythmus festgestellt zu haben), trotzdem erfreuen wir uns daran, immer mal ein Köpfchen oder eine Flosse aufblitzen zu sehen. Langsam ist es Zeit für Mittagessen - wir holen uns ein leckeres Sandwich bei Teds Bakery und dann fängt es doch glatt nochmal an zu regnen – den restlichen Tag verbringen wir zuhause und  im Pool, der zum Appartmentkomplex gehört.

Oh wie schön, Schildkröten in Sicht. Wir hatten am Laniakea Beach auch Glück, dass wir welche an Land sehen konnten.
Auf den Rhythmus der Schildkröten bin ich ja gespannt....... ;)
____________

Viele Grüße Maledivenhexe 
:schildkroete1 :schildkroete2

Offline JuliaLB37

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 128
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #37 am: 12. Januar 2024, 22:06:32 »
Toller Bericht, danke das ihr uns teilhaben lasst. Die Entspannung springt förmlich aus dem Bildschirm.

Ihr seid doch nicht zufällig im Rainbow Inn in Aiea ? Denn dieser Blick kommt mir bekannt vor. Wir haben nämlich für Juni 24 auch eine Unterkunft mit Blick auf Pearl Harbor gebucht. Auch der Zaun kommt mir bekannt vor.

Offline Nutellabrot

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 28
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #38 am: 15. Januar 2024, 13:18:17 »
Oh wie toll, ein Bericht einer Reise mit kleinen Kindern! Das sieht bei euch soooo entspannend aus! Und auch toll geschrieben!

Wir reisen im März nach O'ahu mit unseren 3en. Unser Jüngster ist dann 3 und ich freue mich schon sehr die Inseln (wir sind auch noch auf Big Island) mit Kinderaugen zu erkunden!

Offline pulaurawa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 30
  • Wohnort: NRW
  • Geschlecht: weiblich
Re: Traum(aus)zeit mit Baby und Kleinkind O´ahu Mai 2023
« Antwort #39 am: 15. Januar 2024, 15:00:02 »
Hallo ihr Lieben,

das WE war leider supervoll, da kommt man zu nichts.  :o


Ralf, das ist schade - die North Shore fanden wir wunderwunderschön & es war glücklicherweise nirgends richtig voll, aber wir waren auch zu keinen Ferienzeiten dort.
Und wir waren wegen der Kinder oftmals so früh unterwegs, dass die meisten wohl noch eher in ihren Betten oder aber beim Frühstück saßen, haha!

Bzgl. der Schwüle - das war in der Tat nicht nur an der Wohnung (die oben auf einem Berg liegt, also schon Luftbewegungen), aber die Luft ist generell stickiger als im Norden, die Brise ist wohl einfach stärker  ;D

 :sunny

Ohja Karin, da kann ich Dir nur zustimmen, Oah´u ist wirklich sehr abwechslungsreich und für Familienurlaub perfekt. Natürlich kribbelts jetzt dann in den Fingern auch die anderen Inseln kennenzulernen, aber zum Einstieg ideal.

 :sunny

Julia, da hast Du genau richtig geraten, wie lustig. Wir waren 8 Nächte bei Vicky und ihrem Mann (und Hunden) im Rainbow Inn. Da habt ihr eine wirklich schöne Unterkunft gewählt (nur nicht die allerallermodernste), aber sehr sauber und die A/C funktioniert einwandfrei. Schöner Meerwasserpool und der Blick auf Pearl Harbour ist einmalig, die Lage ist perfekt für alle Ausflugsziele ohne immer den lästigen Verkehr in und um Waikiki zu haben. Meld Dich gerne, falls Du noch Fragen zur Unterkunft hast.

:sunny

Nutellabrot - schön, dass Du auch dabei bist  :)

Es gibt ja immer mal vereinzelt Reiseberichte mit kleinen Kindern, aber nicht so viele und ich fand es auch hilfreich dann mehr zu erfahren (z.B. den tollen Spielplatz in San Francisco hätten wir sonst wohl nicht angesteuert oder welcher Strand gut für kleine Kinder geeignet ist etc.)


So, vielleicht schaffe ich heute noch die nächsten beiden Tage....