Autor Thema: Hawaiian Odyssee  (Gelesen 10436 mal)

Offline saibot

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 162
Hawaiian Odyssee
« am: 27. Mai 2023, 18:58:51 »
Vorwort

Für alle diejenigen, die unsere Berichte aus dem Forum „forum.usa-reise.de“ kennen, die schlechte Nachricht vorweg: Es wird keine „Lach- und Sachgeschichten aus Hawaii“ geben.  :(

Drei Jahre, drei lange Jahre haben wir auf diesen Hawaii-Urlaub gewartet, zweimal alles kurz zuvor wieder storniert und auch dieses Mal gebangt bis zum Schluss.

Wir, das sind Uta und Tobias. Obwohl wir uns noch jung und fit fühlen, müssen wir eingestehen, dass wir die „29“ inzwischen überschritten haben, genau genommen schon zum zweiten Mal.

In den letzten drei Jahren haben wir natürlich alles durchgeplant, geändert und optimiert. Auch wenn man es sich nicht eingestehen will, man hat nie alles berücksichtigt. Dazu kommt dann natürlich auch das Schicksal, das dieses Mal besonders häufig seine Finger im Spiel hatte. So wurden wir wie der alte Odysseus auf unserer Reise mit einigen Herausforderungen konfrontiert.

Erwartet also nicht nur „Heile-Welt-Geschichten“, wenn ihr uns begleitet auf unserer „Hawaiian Odyssee“.


Viele Grüße
Uta und Tobias

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26130
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #1 am: 27. Mai 2023, 19:16:12 »
Hallo Uta und Tobias,

noch nie las ich einen ähnlichen Betreff in einem Hawai'i-Reisebericht.

Ich begleite euch auf jeden Fall gerne, denn es scheint sehr spannend zu werden :think :kratzen
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Offline Hundefreund

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #2 am: 27. Mai 2023, 19:53:36 »
Hallo Uta und Tobias,

hört sich vielversprechend an. Ich bin dabei und gespannt!
LG Nicole

Offline Byni

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1785
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #3 am: 27. Mai 2023, 21:52:56 »
Bin auch sehr gespannt ;)
Liebe Grüsse
Bine

Offline cloudy62

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2391
  • Wohnort: Bruchsal
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #4 am: 28. Mai 2023, 07:01:13 »
Wann geht's los ;)

Offline saibot

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 162
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #5 am: 28. Mai 2023, 10:53:58 »
Ein Willkommen allen offiziellen und stillen Mitreisenden.

Die Reise startet morgen früh. Stellt schon mal das Popcorn bereit.
Für Mitreisende, die "nah am Wasser gebaut haben", wäre auch ein Taschentuch ratsam ... 


Viele Grüße
Tobias

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3246
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #6 am: 28. Mai 2023, 13:58:45 »
Bin noch zugestiegen.
Freue mich auf den Bericht!

Offline Sunshine

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 636
  • Wohnort: Landshut
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #7 am: 28. Mai 2023, 20:07:25 »
Bin schon sehr gespannt auf Euren Bericht.
Liebe Grüsse
Christine

Offline saibot

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 162
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #8 am: 29. Mai 2023, 10:06:04 »
Tag 0: Dunkle Wolken

An meinem letzten Arbeitstag vor dem Urlaub ist es Mittag geworden. Das private Handy klingelt. Uta teilt mir mit, dass sie uns gerade online eingecheckt hat. Bei ihr ist alles glatt durchgelaufen, bei mir eigentlich auch. Es gibt da nur so eine diffuse Meldung wegen ESTA, weswegen mir noch keine Bordkarte ausgestellt wurde. Wahrscheinlich wurde ich für eine spezielle Sicherheitsüberprüfung ausgelost.

An der ESTA-Genehmigung kann es jedenfalls nicht liegen. Da ich weiß, dass das kritisch ist, habe ich deren Ablaufdatum im Vorfeld 2-3 mal kontrolliert. Es liegt im April 2024. Meine Frau prüft das ein weiteres Mal, alles gut.

Zu Hause angekommen beladen wir das Auto und zählen gemeinsam die letzten Sekunden des Count-Down hinunter: „3-2-1-Start Engine“!
Wie lange haben wir auf diesen Moment gewartet?
In Gedanken entschweben wir nach Hawaii. In der Realität starten wir nur den Motor unseres Autos, mit dem wir gleich nach Frankfurt fahren wollen.

Nun soll unser Traum endlich wahr werden.

Die Strecke nach Frankfurt zieht sich. Es ist viel los um Köln und auf der A3. Jede halbe Stunde hören wir gespannt die Nachrichten. Eine bekannte Dienstleistungsgewerkschaft („wer die“ sind, soll hier unerwähnt bleiben) hat in den vergangenen Tagen an verschiedenen Flughäfen das Sicherheitspersonal zum Streik aufgerufen. Frankfurt war in der aktuellen Welle noch nicht dabei. Grundsätzlich haben wir ja Verständnis für berechtigte Arbeitskampfmaßnahmen, aber das hat auch seine Grenzen. Eine davon wäre morgen früh 6.00 Uhr erreicht …

Wir erreichen den Flughafen deutlich später als erwartet, aber das ist nebensächlich. Heute wollen wir nur beim Vorabend-Check-In unser Gepäck aufgeben und dann in einem nahegelegenen Flughafenhotel übernachten. Die letzten Nachrichten sind durch und das Wichtigste ist: Morgen streiken zwar irgendwelche Eisenbahner, aber nicht das Sicherheitspersonal am Flughafen Frankfurt!

Einen einfachen Baggage-Drop können wir nicht machen, weil ich ja noch keine Bordkarte habe. Also gehen wir zu einem Schalter. Wir reichen unsere Unterlagen und Pässe herüber. Der Mann am Schalter stellt fest, dass wir bereits Sitzplätze reserviert haben und tippt wie üblich allerlei Sachen ein. 
Irgendwann wird er zögerlich, zieht meinen Pass ein zweites Mal durch den Schlitz und ein drittes Mal.
...
Sein Gesicht verfinstert sich, dunkle Wolken ziehen auf.

„Ja, bei Ihrer Frau ist alles in Ordnung, aber für Sie bekomme ich keine ESTA-Freigabe. Haben Sie denn Ihre ESTA-Genehmigung dabei?“

„Na klar und die ist noch ein Jahr gültig!“

Er prüft die Unterlagen und ist ratlos. Dann wendet er sich an seine Kollegin neben ihm.

„Zeig mal …
… ja, wenn DIE Fehlermeldung kommt, ist die ESTA-Genehmigung definitiv ungültig. Vielleicht ein Zahlendreher in der Passnummer oder so? Vergleich mal!“
(Lady, du machst mir Mut.)

Das tut er und kommt recht schnell zu dem Ergebnis: Ein Zahlendreher liegt nicht vor, die Passnummer ist vollkommen anders!!!  :o

Da fällt es mir wie Schuppen von den Augen:
Das ESTA hatte ich für die letztjährige Reise beantragt. In der Zwischenzeit war mein Pass abgelaufen und ich hatte einen neuen beantragt, ohne damals die Auswirkungen auf ESTA zu überblicken.

„Nun gut, ich habe einen Fehler gemacht, wie geht es weiter?“, frage ich den Schaltermenschen.

„Ohne ESTA keine Einreise. Ohne Einreise kein Flug. Punkt. So sind die Spielregeln.“

„Ja, was kann man denn da jetzt machen? Gibt es am Flughafen keinen Representative der Homeland Security, der die Sache für mich in Ordnung bringen kann?
Oder ein Express-Not-ESTA?“

„Nein.“

„… und was kann ich da jetzt machen?“

„ESTA neu beantragen, … und zwar schnell.“

„Ja, wie lange dauert das denn? Es ist jetzt 19.00 Uhr. Der Flug geht morgen 10.30 Uhr. Das sind rund 15 h.“

„ESTA garantiert 72 h, zumeist dauert es 24 h, aber es geht auch schon mal schneller. Soll ich vielleicht schon mal die Kollegin vom Umbuchungsschalter anrufen?“

„N E I N!!! An dem Flug hängt noch so viel Urlaub dran.“ (Ich breite die Arme aus.)

Mir wird ganz anders …

Äußerlich bin ich (wohl) ruhig, aber innerlich könnte ich laut schreiend im Dreieck springen und fortwährend das Sch-Wort von mir geben.

Wir suchen uns einen Sitzplatz und ich fülle im Trubel des Flughafens auf dem Handy einen neuen ESTA-Antrag aus. Das ist ziemlich unlustig. Erst klappt das Foto des Reisepasses ewig nicht wegen der Reflexionen, dann stört das kleine Format des Handys und zuletzt mischt sich noch eine überschlaue Übersetzungshilfe ein, die z.B. „Tag“ noch einmal übersetzt und meinen Geburtstag im Format „Schild.Monat.Jahr“ verlangt. Stück für Stück arbeite ich mich durch die 7 Kapitel des Antrages.
Trotz der Konzentration geistert nebenher ein Gedanke durch meinen Kopf: Wenn mich jetzt jemand „von links“ anspricht und nach irgendeiner Nebensächlichkeit fragt, wäre meine Art der Antwort wohl derart, dass er spontan einen Schritt zurückweichen würde. So angespannt bin ich.

Irgendwann ist es dann geschafft und im Parkhaus stellen wir fest, dass das Ganze über alles ca. anderthalb Stunden gedauert hat.

Im Hotel angekommen sollen wir zwei Formulare ausfüllen: wann wir morgen zum Flughafen gebracht werden wollen (klar, so früh wie möglich) und wann wir dereinst wieder abgeholt werden wollen. Ja, das wissen wir selbst noch nicht, eigentlich irgendwann in drei Wochen, aber vielleicht schon morgen um 11.00 Uhr?

Wir gehen ins Restaurant. Das Essen und der Wein sind ganz gut, genießen können wir beides indes nicht. Unsere Gedanken kreisen um unseren Urlaub und was werden wird. Was müssen wir gegebenenfalls stornieren/verschieben/umplanen? Macht es eventuell Sinn, dass Uta zunächst allein fliegt und ich dann nachkomme? (nein!)
Vorwürfe machen wir uns nicht, da jeder weiß, dass der andere seinen Teil nicht leichtfertig vertrottelt hat. Ärgern tun wir uns natürlich schon. Für eine Sekunde denken wir auch darüber nach, uns an der Bar Betäubungsmittel für unseren Schmerz zu besorgen, aber erstens ist das nie eine gute Idee und zweitens müssen wir morgen früh klar im Kopf sein, weil dann wahrscheinlich Entscheidungen von einiger Tragweite getroffen werden müssen.

Was wird wohl werden? Unsere Stimmung hat einen Tiefpunkt erreicht. Wir haben beide zwar noch Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet, aber da ist eine gehörige Portion Zweckoptimismus dabei. Das einzig Positive, was wir entdecken können, ist unser Vorabend-Check-In. Ohne den wäre der Urlaub jetzt schon vorbei.

Wir sind uns einig:
Für den Moment können wir nichts weiter tun. Ab jetzt sind wir in Gottes Hand.

Inzwischen ist es nach 22.00 Uhr geworden und wir gehen auf unser Zimmer. Ob wir wirklich schlafen können, ist ungewiss. Während Uta im Bad ist, bereite ich schon einmal das Tablet für die Statusabfrage bei ESTA vor, damit es morgen früh schneller geht. Ich gebe auch gleich alle Daten ein, dann brauche ich für jede Abfrage nur noch zu aktualisieren.
Schnell noch einmal alle Daten vergleichen, … passt …, aber was steht denn da?

„Genehmigung erteilt“, nach 3 Stunden, unglaublich, Weltrekord, ein Hoch auf die fleißigen Beamten!



Wir liegen uns in den Armen.

Tränen der Erleichterung fließen.

Jetzt wird alles gut!



Tipps für Planer:

ESTA ist nicht an die Person gekoppelt, sondern an den Reisepass. Es ist quasi wie ein Visum, das in den Pass gestempelt wird. Ist der Pass weg, gibt es auch kein ESTA mehr.
Wenn im Vorfeld des Fluges irgendeine Fehlermeldung auftaucht, in der „ESTA“ vorkommt, dann Großalarm auslösen, alles stehen und liegen lassen und die Sache final abklären, direkt – unverzüglich – sofort! Ab diesem Zeitpunkt läuft die Uhr gegen euch und jede Stunde zählt.

Macht den Online-Check-In so früh wie möglich. Das gibt euch die Sicherheit, dass alles passt oder im anderen Fall Zeit zu reagieren.

Falls jemand an zu niedrigem Blutdruck leidet, wäre ein ESTA-Problem am Vorabend des Fluges wohl eine wirksame Kurzzeit-Therapie. Empfehlen würde ich sie dennoch nicht. 


Offline saibot

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 162
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #9 am: 29. Mai 2023, 10:09:09 »
Eine Bitte an einen der Moderatoren:
Im Titel ist mir bei "Odyssee" ein "s" abhanden gekommen. Leider kann ich das selbst nicht korrigieren.
Ich bitte um Unterstützung.

Vielen Dank!
Tobias

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3246
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #10 am: 29. Mai 2023, 10:27:27 »
Glück gehabt!!
So ein „Highlight“ braucht man wirklich nicht schon vor dem Abflug.

Die Foto sehe ich in Tapatalk leider nur ganz winzig. Über den Browser auch, aber immerhin öffnet sich da die draufklicken abload.
Schau mal, ob du den richtigen Link genommen hast.
Tips findest du hier: https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php?topic=5807.0

Ich freue mich auf die nächsten Tage!

Offline HawaiiTraeumer

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1062
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #11 am: 29. Mai 2023, 10:54:04 »
Etwas spät dran, aber ich komme nach...

Der letzter Tag vor dem Urlaub war schon sehr spannend, hoffentlich bleibt es nicht so übers gesamten Urlaub. :schock

Sent from my Smartphone using Tapatalk

Offline Hundefreund

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #12 am: 29. Mai 2023, 11:35:07 »
Hallo Tobias,

bei uns ging die Bestätigung nach der Beantragung auch relativ schnell. Ich denke es war auch nicht länger als wenige Stunden. Allerdings kam es bei mir nicht darauf an, da ich es Monate vorher beantragt hatte. Am Vorabend will man sich da natürlich nicht drauf verlassen. Gut in diesem Fall, dass Amerika hinter und nicht vor unserer Zeit ist, so wurde dort noch gearbeitet...
LG Nicole

Offline saibot

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 162
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #13 am: 29. Mai 2023, 11:53:09 »

Der letzter Tag vor dem Urlaub war schon sehr spannend, hoffentlich bleibt es nicht so übers gesamten Urlaub. :schock


... leider gab es im Urlaub noch den einen oder anderen "spannenden" Moment. Im Nachhinein hat man etwas zu erzählen, aber in der Situation ist das immer recht unlustig.

Glück gehabt!!
Die Foto sehe ich in Tapatalk leider nur ganz winzig. Über den Browser auch, aber immerhin öffnet sich da die draufklicken abload.
Schau mal, ob du den richtigen Link genommen hast.
Tips findest du hier: https://angies-dreams.net/forum/smf/index.php?topic=5807.0

Danke, das mit der Größe hatte ich schon gesehen. Es ist mir klar, dass ich bei abload den "Dirketlink für Foren" nehmen muss. Hier hatte ich das Bild schon am Tag zuvor hochgeladen und war dann nicht mehr in das entsprechende Auswahlmenue gekommen. Ist eigentlich immer noch "lange Seite 800" angesagt oder sollte ich besser "lange Seite 1024" nehmen?


Viele Grüße
Tobias

Offline Nakine

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 466
  • ständig Fernweh...
  • Wohnort: Thüringen
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #14 am: 29. Mai 2023, 12:37:06 »
Oh man, was für ein Start. Den möchte man ja nicht geschenkt. Da man vor einer USA Reise aber an so viel denken muss, ist sowas aber sicher nicht selten...
Bin gespannt wie es weitergeht.

Offline Hundefreund

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #15 am: 29. Mai 2023, 17:45:38 »
Danke, das mit der Größe hatte ich schon gesehen. Es ist mir klar, dass ich bei abload den "Dirketlink für Foren" nehmen muss. Hier hatte ich das Bild schon am Tag zuvor hochgeladen und war dann nicht mehr in das entsprechende Auswahlmenue gekommen.

Hallo Tobias,
Ich habe mich bei upload angemeldet und mir ein Ordner für Hawaii angelegt. Beim speichern kannst Du im Filter unterhalb dem für das Format dann die "Galerie" mit auswählen. Wenn ich mal Links vergessen habe zu kopieren, habe ich sie über "meine Galerie" links immer wieder gefunden...
LG Nicole

Offline saibot

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 162
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #16 am: 29. Mai 2023, 18:35:48 »
Alles klar, vielen Dank!

Tobias

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26130
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #17 am: 29. Mai 2023, 22:17:52 »
Eure Erlebnisse vor dem Abflug waren DER Albtraum  :o Wie schön, dass es nochmal gut gegangen ist.

Der Odyssee habe ich ein 2. "s" geschenkt, wie gut, dass ich letzte Woche noch ein paar "s" eingekauft habe ;)

Zur Fotogröße:  Bei Querformat bitte 800x600 Pixel und bei Hochformat 600x800 Pixel.
Möglich wären auch 600x400 bzw. 400x600.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 26130
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Lanzarote
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #18 am: 29. Mai 2023, 23:44:45 »
Hallo Tobias,

in deinem heutigen "Tag 0" habe ich die ESTA-Genehmigung deutlicher sichtbar gemacht. Das Foto befindet sich auf meiner Website.
Übrigens haben wir vor ein paar Jahren unfassbare 14 (!) Tage auf die Genehmigung gewartet. Ich wurde von Tag zu Tag nervöser, weil ich keinen Grund für eine Ablehnung sah.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote, Hawai'i 24 storniert, 12/23 Lanzarote, 1/24 Lanzarote, 1/2 24 Lanzarote, 2/24 Lanzarote, 2/3 24 Lanzarote. 3/24 Lanzarote


Cide

  • Gast
Re: Hawaiian Odyssee
« Antwort #19 am: 30. Mai 2023, 10:07:22 »
Das klingt spannend. Wir haben unsere eigene ESTA Odyssee auch schon durch. Das ist wirklich kein Spaß (der Fall lag bei uns damals etwas anders und wir wurden am Ende durch die Stadtkasse finanziell entschädigt). Ich bin gespannt was noch so passiert und reise gern bei euch mit.