Autor Thema: Reisebericht - Hawaii für Anfänger, 5 Wochen im Februar + März 2020  (Gelesen 16951 mal)

Offline Jindra

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 261
  • Wohnort: Siegen
  • Beruf: Rentner
  • Geschlecht: weiblich
Aloha liebe Leute!

Endlich weiß ich, wie das hier funktioniert, (mit dem Reisebericht schreiben), da kann ich endlich loslegen.

Wir waren 5 Wochen unterwegs, das könnte für den einen oder anderen viel zu langer RB werden, aber ich verspreche, mein Bestes zu geben.
Viel neues kann ich den meisten hier, die schon was Hawaii betrifft zu alten Hasen gehören, nicht zeigen, aber auch der Alltag in einer Reise kann sich als lustig und interessant entpuppen.

Dann los, steigt ein und schnallt euch an, ich starte!  ;D
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tag 1     18.02. + 19.02. 2020

Endlich geht`s los, mit Schreck und Glück zusammen, und ein Kindheitstraum wurde wahr.
[/size]

Die Taschen sind gepackt, alles auf Vordermann gebracht, der Vormittag zog sich wie Kaugummi, dann war doch die Zeit da und wir haben unser heimatliches Gefilde verlassen. Der FlixBus hat uns zum Flughafen gebracht.

Diese Reise hat sehr interessant angefangen. In unserer Stadt war auch ein junger Mann eingestiegen, mit dem wir einen kurzen Kontakt am Flughafen FlixBus-Parkplatz wegen der Orientierung hatten. Es gab für uns eine Überraschung, als wir beim Einchecken plötzlich in der gleichen Reihe standen, er wollte nämlich auch nach Japan😉. Nun wussten wir, die Welt ist doch nicht ganz so groß😉.

Der Flieger hob pünktlich ab, wie es sich für Japaner gehört, und nach etwas mehr als 10 Std. Flug, mit recht gutem Essen, gepaart mit sehr viel Platz zwischen den Sitzreihen (und das in der Holzklasse), landeten wir in Tokyo. Hier mussten wir umsteigen und hatten dafür volle 6 Std. Zeit.

Was macht man mit der freien Zeit?

Wir haben einen kleinen Schnupperkurs in Tokyo absolviert😊.

Der Sohn meiner Freundin hat uns erwartet, und alles vorbereitet, um einen Kurzbesuch reibungslos über die Bühne zu bringen.

Wir sind mit der U-Bahn gute 45 Min. in die Stadt gefahren und haben uns die Altstadt „Asakusa“ angesehen. Nach so vieler Lauferei muss man sich auch etwas stärken, und wir haben noch etwas von der japanischen Küche probieren dürfen. Sagen wir mal, ich habe probiert, der Herr des Hauses behauptete keinen Hunger zu haben😉. Naja, ein roher Fisch ist nicht jedermanns Sache ;)

Bei einem Rundgang gehört es sich auch einen Glücksbringer zu kaufen, (die Japaner sollen sehr abergläubig sein), was der junge Mann auch für mich gemacht hat. Auf dem Zettel stand, dass ich sehr viel Glück haben werde😊. Das habe ich auch gebraucht, wie es sich später zeigte ???.

Nach 4 Stunden fuhren wir wieder zurück, verabschiedeten uns, und alle gingen ihrer Wege.

Bis zum Boarding war noch ein Weilchen, also es reichte immerhin zum Laden von meinem Handy.

Es kam, wie es kommen musste, das Boarding hat begonnen, wir stellten uns an, und mein Handy hat sich ganz alleine weiter geladen, ohne nur einen Murks zu geben, wie: ich will auch mit :(.

Genau 5 Minuten vor dem Abflug ist mir aufgefallen, dass irgendwas nicht stimmt.

Der Schreck konnte nicht groß genug sein :o :o :o! Mein Handy, wo ist es??? Da dämmerte es mir ???.

Ich eilte sofort nach vorn, um noch zurücklaufen zu können, was nicht mehr möglich war. Aber, die Stewardess handelten schnell, ein Anruf, und in Blitzeseile wurde mir mein Handy von dem Boarding-Personal gebracht😊😊😊! Glück gehabt, wie es in dem Glück- Zettel stand😊.

Der Flieger hob wiederum pünktlich ab, und dank eines starken Windantriebes landeten wir etwas holprig eine halbe Stunde früher und erfolgreich in Honolulu😊.

Damit hat sich mein Traum aus der Kindheit nach 58 Jahren erfüllt😊!

Die Immigration ging zäh, da noch andere Flieger gelandet waren, aber auch das Prozedere ging zu Ende.

Jetzt nur noch das Mietauto abholen, und dann nichts wie los.

Hier kam das nächste Glück zu uns😉. Ich habe einen Kleinwagen gebucht, und bekommen haben wir, anscheinend standesgemäß für Hawaii, einen Jeep Wrangler :jeep. ;D

Auch in der Unterkunft, wo wir zu früh angekommen waren, haben wir eine große Hilfe von dem Herrn in der Rezeption bekommen😊. Wir durften unser Auto auf einem Privatplatz im Parkhaus abstellen, und ich konnte mit dem Vermieter tel. Kontakt aufnehmen, um das Check-in abzuklären. Ich wusste nämlich nicht, wie man in so ein Condo auf Hawaii rein kommt :verlegen :o. Aber, hier hat sich ein alter Spruch wieder ein mal mehr bestätigt: Wer lesen kann, ist im Vorteil 8). Ich wurde nämlich mit dem ganzen System bei vrbo.com nie Freund geworden. Mir war das ganze Prozedere zu umständlich, was wohl für viele von euch unverständlich bestimmt klingt ::).
 So hat die erste „Schocki“ seinen Besitzer gewechselt, der sich riesig freute 😊. Einfach gesagt:  Es war ein vollkommen gelungener Anfang😊😊😊!

Jetzt hoffe ich, dass uns das Glück auch weiterhin zugeneigt bleibt😉.

Um nicht zu vergessen, der Zeitunterschied beträgt 11 Stunden.

Jindra & Paul.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fotos fehlen, da ich es nicht verstehe, wie man es macht, auch wenn ich es gelesen habe.
Sollte ich es doch noch hin bekommen, reiche ich die Fotos nach.
Ein Konto bei Abload habe ich eröffnet, wie man es benutzt, das verstehe ich beim besten Willen leider nicht.







Offline Heike

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2063
  • Wohnort: Bad Münster am Stein-Ebernburg
  • Beruf: Neugierig
Aloha Jindra!

Ich bin dabei  :)

Probleme gibt's  beim laden der Bilder öfters. Keine Bange. Einfach probieren, wir helfen gerne. Bin zur Zeit am Handy. Etwas frickelig...

Liebe Grüße Heike

Offline jebi

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1695
  • Wohnort: Hauptstadt
Ich bin mit dabei und 5 Wochen hört sich toll an!

Mit Abload habe ich keine Erfahrung, aber mit Tapatalk Fotos hochladen.
Bestimmt erklärt dir gleich jemand wie das funktioniert.
Ich freu mich auf deinen Bericht mit Fotos 😃
Aloha Jessica  :schildkroete1

Hawai'i 2014 + 2017 + 2018 + Silvester 2022 wieder?

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3062

Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3062
Du bist sozusagen Beta-Tester  ;)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 41156
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Aloha Jindra,

nach dem kurzen Schreck mit dem Handy war das ja ein gelungener Start in den Urlaub :thumbsup
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote


Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10062
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Ich freue mich sehr auf die Reise mit Euch, vielen Dank.
Ich habe mein Ladekabel mal beim schnellen letzten Laden am Flughafen gespendet, das Handy aber mitgenommen.
Rolf hat seines vor vielen Jahren bei der Secutity liegen lassen.
Sowas kommt vor, nett, dass man es Dir gebracht hat.

Ich freue mich, danke
Karin

Offline GabiB.

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2495
  • Wohnort: Berlin
Hallo Jindra,
ich nutze am PC zum Bilder hochladen  http://www.directupload.net/

Es ist kostenlos und ohne Registrierung.

Du nimmst rechts den "Standard Upload", klickst auf den button "Durchsuchen". Deine Bilder öffnen sich in einem extra Fenster, dort auf das Foto klicken, welches Du in Deinem Thread einstellen willst, und dann den button "hochladen" anklicken.

Sofort wird Dir angezeigt, dass Dein Bild erfolgreich hochgeladen wurde.

Du kopierst nun den kompletten link aus dem  BB-Code (Foren & Communitys)
1.) Vergrößerbares Vorschaubild,
er beginnt mit [URL...und endet auch mit [/URL]

und fügst diesen in Deinen Thread ein.
Wenn Du anschließend hier unten rechts auf "Vorschau" gehst, kannst Du schon Dein Foto sehen, bevor Du Deinen Beitrag an uns sendest.

Viel Glück  :thumbsup











viele Grüße,
Gabi

Gran Canaria 2006, 2007, 2008, 2010, 2014, 2x2016, 2018

Offline marie.posa

  • Frischling
  • **
  • Beiträge: 48
  • Wohnort: Stadt mit K
  • Geschlecht: Weiblich
Als absoluter Hawaii Neuling springe ich dann auch noch auf. Hoffe auf einige Informationen die ich mir "abschreiben" kann :) für unseren Trip in 2021 (wenn es denn dann wieder geht)
Marie
You never get a second chance, to make an first impression

Offline Jindra

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 261
  • Wohnort: Siegen
  • Beruf: Rentner
  • Geschlecht: weiblich
Aloha zusammen!
Vielleicht klappt es doch noch mit den Fotos ???!

Irgendwo über Russland


Japan in Sicht unter uns


Erste Eindrücke aus Tokio (Altstadt Akasuka)




Erster Blick vom Balkon unserer Unterkunft


Noch heute wird weiter gefahren, wenn ich schon mal im Leben so einen Jeep fahren kann :jeep1

Offline Jindra

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 261
  • Wohnort: Siegen
  • Beruf: Rentner
  • Geschlecht: weiblich
Wie ich sehe, muss ich noch etwas üben.
3 Fotos fehlen, und einige sind zu klein.
Ich verspreche besserung ;)

Offline GabiB.

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 2495
  • Wohnort: Berlin
Aloha Jindra, das sieht doch schon sehr gut aus  :thumbsup
Da spring ich gleich mal auf den Jeep hinten auf  ;)
viele Grüße,
Gabi

Gran Canaria 2006, 2007, 2008, 2010, 2014, 2x2016, 2018

Offline Pepi

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1407
Da freue ich mich aber außerordentlich, dass es doch ein Fotobericht wird! :thumbsup :thumbsup :thumbsup
Liebe Grüße Petra

Offline kklaus

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 556
  • Wohnort: Veitshöchheim
  • Geschlecht: m
Bin auch dabei, freue mich

Klaus

Offline Jindra

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 261
  • Wohnort: Siegen
  • Beruf: Rentner
  • Geschlecht: weiblich
Tag 3     20.02.2020

[/b]Viel Auto gefahren und die ersten Eindrücke gesammelt[/b]

„Ein schöner halber Tag auf den Spuren Kamehameha`s und Tantalus Drive auf Oahu“

Pali Hwy. -> Nuuanu Pali Lookout -> Old Pali Drive -> Queen Emma Summer Palace -> Punchbowl -> Tantalus Drive.

Das Programm habe ich mir im Hawaii-Forum herausgesucht😊.

Wir fuhren aus Honolulu auf dem Pali Hwy. zum Nuuanu Pali Lookout. Von dort hat man einen schönen Blick auf die Ostküste. Allerdings ist es ein historischer Ort, wo die Schlacht von Nuuanu stattfand, die sehr brutal war und viele Krieger das Leben gekostet hat. Diese fielen über die „Pali“, was Klippe bedeutet, in die Tiefe. Die Schlacht hat der erste König, Kamehameha I. gewonnen, und die Insel fiel unter seine Herrschaft.

Wenn es nur nicht diesen richtig starken Wind gäbe, waren unsere Gedanken. Teilweise konnten wir uns kaum auf den Beinen halten, so stark hat es dort geblasen. Unsere Kappen durften wir dem zu folge natürlich einige Male in der Ferne suchen. >:( Da wir zum Glück schnell genug waren, haben wir diese doch wieder einsammeln können ;D

Wohl aus diesem Grund hatten wir teilweise den Platz für uns allein😊. Die Touristenbusse mit ihren Ladungen kamen, und kaum waren sie da, schon waren sie wieder weg  :nixwieweg









Nach ausgiebigem Genießen ging es wieder zurück, aber nur ein kurzer Weg sollte es sein. Wir wollten in den Old Pali Drive abbiegen und wie beschrieben, durch eine ganz enge Straße, die sehr eng ist, und sich durch den Urwald schlängelt. Leider haben wir die Abbiegung verpasst. War ich da wie meistens, zu schnell?? :jeep2 Wir fuhren weiter und kamen etwas früher als geplant, auf den Queen Emma Summer Palast.

So fuhren wir dann später den Old Pali Drive in umgekehrter Richtung. Geht auch doch!

„Der Queen Emma Summer Palace diente als Rückzugsort für die schöne Königin Emma von Hawaii von 1857 bis 1885, als auch für ihren Mann König Kamehameha IV. und ihr Sohn, Prinz Albert Edward.“

Dann ging es weiter, bis zum Punchbowl Crater. Es ist ein riesiger Vulkankrater.
Heute ist auf dem Gelände ein riesiger Soldatenfriedhof zu finden. Es sind dort Tausende Soldaten begraben, überwiegend Gefallene beim Überfall des Pearl Harbour durch die Japaner, aber nicht nur.
Von dort kann man wunderbare Rundumblicke auf Honolulu und dem „heimischen“ Berg, Diamond Head, genießen.





Der Abschluss war dann die Fahrt über den Tantalus Drive, einer engen und kurvenreichen Straße, die über Oahu`s höchsten Berg führt, den Mount Tantalus.

Wir haben einige Look-out genossen, und auf dem Weg nach unten noch einen Halt im „Puu Ualakaa State Park“ eingelegt. Von hier hat man erneut eine wunderschöne Aussicht auf Honolulu.









Danach wurde es langsam Zeit, dass wir uns auf den Weg Richtung Unterkunft begeben haben. Unterwegs haben wir noch einen Halt im Safeway gemacht, wo wir den notwendigen Ersteinkauf erledigt haben. Dabei ist uns bei manchen Preisen der Mund offen geblieben  :o, die Preise sind hier um einiges höher, als auf dem Festland, was aber kein Wunder sein kann. Schließlich muss vieles auf die Insel gebracht werden. Ok, für den Rotwein hat es trotzdem auch noch gereicht :).

Jetzt noch etwas zum Schmunzeln😉.

Unsere „Tusnelda“ (Navi ist gemeint) hat in diesem Jahr eine neue „Überraschung“. Letztes Jahr hat sie uns oft falsch geführt, dieses Mal schaltet sie sich unerwartet, und natürlich mitten in Honolulu aus >:(. Es ist nicht lustig auf einer 4-spurigen Straße nicht zu wissen, wo es lang geht! Da es immer Zeit gebraucht hat bis alles wieder hochgeladen wurde, habe ich zwischenzeitlich das Ab- und wieder Anfahren zurück auf die Autobahn geübt. Es heißt doch "Übung macht den Meister", oder etwa nicht??? :dafuer

Der zweite Streich hat sich am Abend ereignet. Das Wasser für die Nudeln hat, zu meiner Verwunderung, fast 1,5 Stunde gebraucht bis es gekocht hat. Warum? Ich habe den Schalter am Herd anstatt auf High, auf Light eingestellt☹. Nächstes Mal sollte ich besser die Brille aufsetzen… ::)

Das war es für heute!

Jindra & Paul

Offline Jindra

  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 261
  • Wohnort: Siegen
  • Beruf: Rentner
  • Geschlecht: weiblich
Liebe Leute,
wie ich sehe, nach 2 Stunden Arbeit hat es wieder mit den Fotos nicht geklappt.
Es tut mir Leid, jetzt bin ich mit den Nerven ganz down...
Morgen ist auch noch ein Tag, ich versuche es zu korrigieren.
dabei habe ich es jetzt mit dem "direct upload. net gemacht, wie beschrieben.


Offline Beate

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 5781
Hallo Jindra,
Du musst Deine Bildadresse mit der Endun "jpg" genau zwischen diese beiden img setzen:


Also genau nach der ersten viereckigen Klammer.


Offline Chris

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 3062
Hallo Jindra, hast du dir mal meine Anleitung zu Abload durchgelesen? An welcher Stelle hakt es?
Wenn du etwas nicht verstehst, kann ich gerne helfen. Auch anderen, indem ich die Anleitung verbessere.
Du kannst gerne auch per PN fragen...

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 41156
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Hallo Jindra,

ich habe deine Fotos umgestaltet, sodass man sie durch anklicken vergrößern kann. Deine großen Fotos konnte ich nicht verwenden, weil sie viel zu groß sind.

Querformat: 800 x 600 Pixel
Hochformat: 600 x 800 Pixel

Diese Angaben wären schön, wenn du sie wählen würdest.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote


Offline biodelic1

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 170
  • Wohnort: CH
  • Beruf: Landschaftsarchitektin
  • Geschlecht: w
Hallo Jindra

Ich hatte vor wenigen Wochen genau das selbe Problem wie du. Und ich verstehe echt auch nicht viel von so PC kram.
Ich habe es dann über diese Website mit den Bildern hinbekommen. https://de.imgbb.com
Ist wirklich super einfach.
Einfach auf den blauen Button 'upload starten' drücken - dann deine Bilder auswählen - auf den grünen Button 'Hochladen' klicken - dann unter diesem aufklappbaren ding das sich Embed-Codes nennt 'BBCode Vollansicht Link auswählen und dann den link kopieren und hier einfügen.

Ich schreibe meinen Reisebericht gerade damit und es klappt wunderbar. Ob da die Bildgrösse noch eine Rolle spielt weiss ich allerdings nicht.