Autor Thema: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA  (Gelesen 1015 mal)

Offline Markus615

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

nächsten Monat nach einer total verrückten Anreise die ich mir habe einfallen lassen:
AMS-FRA (BC) 1,5 Stunden später FRA-LAX (BC) 4,5 Stunden später LAX-ITO (First)

Werden wir hoffentlich um kurz nach 20:00 Uhr auf Big Island ankommen. Als Mietwagen habe ich mir einen FFAR von Alamo gewünscht und gebucht. Das Teil war irgendwann nur knapp teurer als der IFAR den ich vorher gebucht hatte und dann eben storniert. Zur ersten Unterkunft sind es nur ein paar Meilen und ich hoffe dass wir da relativ gut hin finden, nachts fahren ist doch nicht ganz so toll, nach so einer langen Anreise.

Achtung eine Frage:
Was mich noch beschäftigt hat ist die Frage nach dem America the Beautiful Pass mit dem wir definitiv auf der späteren Rundreise auf dem Festland Geld sparen werden. Gilt der auch für den Volcano National Park und kann man den dort käuflich erwerben?

Die Flüge zwischen den Inseln sind natürlich auch schon gebucht und irgendwie hatte ich den Eindruck, dass es ziemlich preisgünstig ist First Class Tickets zu kaufen, weil das die einzigen Tickets sind, bei denen schon das Aufgabegepäck dabei ist. Das sind die Flüge ITO über HNL nach LIH und 4 Tage später von LIH wieder nach HNL.

Über die genaue Planung, was wir wann wo und wie auf Hawaii anschauen kann ich leider gar nichts sagen. Diese Planung habe ich "machen lassen" und mich lieber um die Planung für das Festland gekümmert. Ich weiß nur 7 Tage Big Island, 4 Tage Kauai und 2 Tage Oahu... Pearl Harbour ist jedenfalls nicht dabei. Ach und auf Kauai würde ich gerne einen Hubschrauberrundflug machen, aber nicht mit offenen Türen. Muss man das vorab buchen oder reicht das vor Ort?

Nach Hawaii geht es von HNL über Nacht 21:00 Uhr - 5:00 Uhr in der First nach SFO wo dann sofort die Rundreise beginnt. Und da geht es am ersten Tag schon über den Sonora Pass (im Yosemite waren wir schon dreimal) zum Mono Lake.

Nach 17 tägiger Rundreise wird der Rückflug nonstop in der BC von SFO nach AMS sein... also verglichen mit den 10 vorherigen Flügen ein fast schon langweiliger Plan.

Gruß Markus

Offline Schneewie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 6629
    • Stenders-Reisen
  • Wohnort: Dortmund
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #1 am: 17. Mai 2019, 14:51:51 »
Der Pass gilt im volcano NP, nur ob dort kaufen, weiß ich nicht.
Der Park war lange geschlossen und daher weiß ich nicht, ob das visitor Center wieder offen ist.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß Gabriele


Offline Cide

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 624
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #2 am: 17. Mai 2019, 15:01:06 »
Der Pass steht als "Interagency Annual Pass" auf der Volcanoe NP Seite, also sollte man davon ausgehen, dass er dort auch käuflich zu erwerben ist. Ggf. einfach mal eine Mail schreiben und nachfragen.

Offline Markus615

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #3 am: 17. Mai 2019, 15:11:02 »
Hallo Cide,

Der Pass steht als "Interagency Annual Pass" auf der Volcanoe NP Seite, also sollte man davon ausgehen, dass er dort auch käuflich zu erwerben ist. Ggf. einfach mal eine Mail schreiben und nachfragen.

oder einfach davon ausgehen, dass man den dort schon bekommen wird…

oder online ordern so wie ich es mit den beiden US SIM Karten auch gemacht habe.

Gruß Markus

Offline Cide

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 624
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #4 am: 17. Mai 2019, 15:16:33 »
Ach, ich bin kein Freund von online ordern. Meistens ist es dann teurer als vor Ort. Gerade bei Sim-Karten ist das ja der Fall.

Offline Markus615

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #5 am: 17. Mai 2019, 15:34:55 »
Ach, ich bin kein Freund von online ordern. Meistens ist es dann teurer als vor Ort.

Bei dem Pass anscheinend 5 US$, das spielt kaum eine Rolle.

Gerade bei Sim-Karten ist das ja der Fall.

H2O Karten AT&T Netz, US Allnet, SMS & Internet Flat 6 GB (oder nur 4 GB, so ganz schlau werde ich aus den Angaben nicht) mit 4G/LTE + int. Flat zu den ersten 10 Festnetznummern für 30 Tage Prepaid und 10 $ Guthaben (wobei ich nicht weiß was, was kostet) für 35,98 € pro Karte finde ich jetzt nicht so teuer… ob man das in den USA viel günstiger bekommt?

Je nach Land hast Du natürlich Recht, da können die SIM Karten vor Ort viel günstiger sein, vor allem bei Ländern wo die Lebenshaltungskosten sonst auch sehr niedrig sind.

Gruß Markus

Offline Cide

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 624
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #6 am: 17. Mai 2019, 15:41:50 »
Dürfte - so über den Daumen - in den USA so bei $30 liegen. Da ich zum Beispiel keine Telefonie benötige hole ich mir immer nur eine Daten-Sim. Mit Hotspot reicht das dann problemlos für alle Mitreisenden. Aber ich verstehe natürlich jeden, der das gern vorab machen möchte. Habe ich das erste Mal in den USA auch. Danach dann nicht mehr.

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #7 am: 17. Mai 2019, 16:34:00 »
Hallo Markus,

Achtung eine Frage:
Was mich noch beschäftigt hat ist die Frage nach dem America the Beautiful Pass mit dem wir definitiv auf der späteren Rundreise auf dem Festland Geld sparen werden. Gilt der auch für den Volcano National Park und kann man den dort käuflich erwerben?

den Annual Pass kannst du mit Sicherheit beim Kassenhäuschen vor der Zufahrt zum Volcanoes NP erwerben. Ich weiß das deswegen, weil die Lady meine Bitte, ich möchte den Tripark Pass kaufen, warum auch immer falsch verstanden und "fälschlicherweise" den Annual Pass verrechnet hat. Wir haben umgehend reklamiert und den gewünschten Tripark Pass erhalten.

Über die genaue Planung, was wir wann wo und wie auf Hawaii anschauen kann ich leider gar nichts sagen. Diese Planung habe ich "machen lassen" und mich lieber um die Planung für das Festland gekümmert. Ich weiß nur 7 Tage Big Island, 4 Tage Kauai und 2 Tage Oahu... Pearl Harbour ist jedenfalls nicht dabei.

Dieses "machen lassen" von einem Reisebüro (?) - ich kann mit ungefähr denken, was dort enthalten ist. Weißt du wirklich nichts Genaueres und wenn nein, interessierst du dich gar nicht, was es alles auf Hawai'i zu sehen gibt?

Ach und auf Kauai würde ich gerne einen Hubschrauberrundflug machen, aber nicht mit offenen Türen. Muss man das vorab buchen oder reicht das vor Ort?

Willst du wirklich ohne Türen fliegen? Warum? Hast du Angst, wenn die Türen ausgehängt wurden? Rausfallen kannst du nur, wenn du dich abschnallst, aber ich kenne keinen, der das absichtlich getan hat.

Solltest du dich doch entscheiden, ohne Türen zu fliegen, dann buche vor. Willst du tatsächlich mit Türen fliegen, musst du nicht vorbuchen.

Ich bin bisher 7x über Big Island ohne Türen geflogen, 8x über Kaua'i. Nur ein einziges Mal flogen wir mit Türen, ansonsten immer ohne, denn ohne Türen zu fliegen - da geht nichts drüber, das ist Flugerlebnis pur.
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #8 am: 17. Mai 2019, 16:36:40 »
Der Park war lange geschlossen und daher weiß ich nicht, ob das visitor Center wieder offen ist.

Wie so manches, wurde auch das Kilauea Visitor Center am 22.9.2018 wieder geöffnet.

Lt. aktuellem Stand von gestern ist mittlerweile fast alles wieder geöffnet, u.a. nur ein kleiner Teil vom Kilauea Iki Trail noch nicht. Es wird aber daran gearbeitet.
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #9 am: 17. Mai 2019, 16:43:03 »
Von Markus' Vorstellungsthread nach hierher kopiert:

Wir (zu dritt) haben uns entschieden 7 Tage Big Island, 4 Tage Kauai und zwei Tage auf Oahu zu verbringen, damit es danach noch für eine 17 Rundreise auf dem Festland reicht. Auf Big Island haben wir für 2 Tage eine Unterkunft nahe vom Volcanoe NP gebucht und die restlichen Tage bei Kalua Kona. Auf Kauai liegt die Unterkunft irgendwo im Süden auf der Insel und für Honolulu habe ich mich für das Aston Waikiki Sunset entschieden.

die Reise ist schon gebucht, trotzdem eine Frage: Weshalb hebt ihr euch O'ahu nicht für das nächste Mal auf und habt diese 2 Tage nicht noch an Kaua'i angehängt?

Ich nehme an, die Unterkunft steht im "nassen" Teil von Volcano, liege ich damit richtig?

Im Aston Waikiki Sunset haben wir auch schon mal gewohnt, ihr werdet zufrieden sein.
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline Markus615

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #10 am: 17. Mai 2019, 18:06:33 »
Hallo Cide,

Dürfte - so über den Daumen - in den USA so bei $30 liegen. Da ich zum Beispiel keine Telefonie benötige hole ich mir immer nur eine Daten-Sim. Mit Hotspot reicht das dann problemlos für alle Mitreisenden. Aber ich verstehe natürlich jeden, der das gern vorab machen möchte. Habe ich das erste Mal in den USA auch. Danach dann nicht mehr.

letztes Mal in den USA hatten wir leider die Telefonie dringend benötigt um mit der Auslandskrankenschutz Versicherung und einem Arzt in Deutschland zu telefonieren. Es war die teuerste Verletzung am kleinen Finger die man sich nur vorstellen kann.  ::)
Fäden ziehen kostet in den USA ja schon einen hohen dreistelligen Betrag wenn man das im Krankenhaus machen lässt. Die anderen Behandlungskosten waren noch teurer, eine Auslandskrankenschutz ist jedenfalls wirklich empfehlenswert. Das war "nur" eine Verletzung am kleinen Finger, ich will gar nicht wissen, wie teuer das wird, wenn es etwas ernsteres ist.  ;)

Hallo Angie,

den Annual Pass kannst du mit Sicherheit beim Kassenhäuschen vor der Zufahrt zum Volcanoes NP erwerben.

Das ist gut, dann brauche ich den ja nicht vorab kaufen.

Dieses "machen lassen" von einem Reisebüro (?) - ich kann mit ungefähr denken, was dort enthalten ist. Weißt du wirklich nichts Genaueres und wenn nein, interessierst du dich gar nicht, was es alles auf Hawai'i zu sehen gibt?

ich habe gedacht, dass ich nicht alleine alles planen muss, dürfen die Mitreisenden auch etwas machen...  ;)
Doch mich interessiert schon, was es auf Hawaii zu sehen gibt. Ich habe in letzter Zeit auch einige Filme über Hawaii angeschaut und lasse mich aber auch gerne überraschen. Auf den Mauna Kea freue ich mich auch ganz besonders.
Eine Beteiligung von einem Reisebüro gab es nicht, außer bei der Mietwagenbuchung auf Kauai, Oaha und San Francisco. Ich buche die Autos regelmäßig über den ADAC

Hast du Angst, wenn die Türen ausgehängt wurden? Rausfallen kannst du nur, wenn du dich abschnallst, aber ich kenne keinen, der das absichtlich getan hat.

Naja ich frage mich gerade wie viele schon unabsichtlich aus einem Hubschrauber gefallen sind. Ich habe Höhenangst die aber weg ist sobald mich eine Glasscheibe und ein nicht durchsichtiger Fußboden von der Höhe trennt. Offene Türen in Kombination mit Fluggeräte jeglicher Art sind nicht mein bevorzugtes Fortbewegungsmittel.  ::)

die Reise ist schon gebucht, trotzdem eine Frage: Weshalb hebt ihr euch O'ahu nicht für das nächste Mal auf und habt diese 2 Tage nicht noch an Kaua'i angehängt?

Das hat etwas mit den Flügen und den Ticketpreisen zu tun. Von HNL aus fliegt die United Maschine die ich ausgesucht habe in der First Class mit Full Flat Sitzen über Nacht nach San Francisco. Start in HNL um 21:00 Uhr und Ankunft kurz vor 5:00 Uhr in San Francisco. Der Plan ist es während des Fluges zu schlafen und wenigstens für diesen Flug keinen Urlaubstag zu verschwenden.
2 Tage vorher nach Oahu deswegen, weil das Wetter oder andere Umstände einem ja einen Strich durch die Rechnung machen können und ich aber gerne die Flüge auch so abfliegen will wie geplant.

Ich nehme an, die Unterkunft steht im "nassen" Teil von Volcano, liege ich damit richtig?

Das ist hier ist die gebuchte Unterkunft:
https://www.google.com/maps/place/Hale+Nohea+(Lovely+Home)/@19.56839,-155.1198377,564m/data=!3m2!1e3!4b1!4m5!3m4!1s0x7953cb4210e040b9:0x73519ebaa1448165!8m2!3d19.56839!4d-155.1185018

Regen habe ich im Urlaub immer dann wenn ich irgendwo in einer Wüste bin...  ::)
oder Gewitter, dann Schnee in der Trockenzeit in Bolivien oder etwas in der Art.  ;)

Im Aston Waikiki Sunset haben wir auch schon mal gewohnt, ihr werdet zufrieden sein.

Von den Bewertungen her ist das ja "durchwachsen" aber eine 60 qm Suite mit 2 Schlafzimmern, kleiner Küche für den Preis in guter Lage bekommt man ja sonst in Honolulu ja kaum.

Gruß Markus

Offline Cide

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 624
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #11 am: 17. Mai 2019, 19:27:13 »
Na das eine Auslandskrankenversicherung zwingend notwendig ist (vor allem in den USA), wird vermutlich niemand bezweifeln, der sich auch nur ein bißchen mit Reisen beschäftigt. ;)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #12 am: 17. Mai 2019, 20:09:24 »
Hallo Markus,

ich habe gedacht, dass ich nicht alleine alles planen muss, dürfen die Mitreisenden auch etwas machen...  ;)
Doch mich interessiert schon, was es auf Hawaii zu sehen gibt. Ich habe in letzter Zeit auch einige Filme über Hawaii angeschaut und lasse mich aber auch gerne überraschen. Auf den Mauna Kea freue ich mich auch ganz besonders.
Eine Beteiligung von einem Reisebüro gab es nicht, außer bei der Mietwagenbuchung auf Kauai, Oaha und San Francisco. Ich buche die Autos regelmäßig über den ADAC

aha, kein Reisebüro, sondern die Mitreisenden, eine gute Idee.
Hast du für Kaua'i einen Jeep Wrangler buchen lassen oder möchtet ihr nicht in den Polihale SP?

Naja ich frage mich gerade wie viele schon unabsichtlich aus einem Hubschrauber gefallen sind. Ich habe Höhenangst die aber weg ist sobald mich eine Glasscheibe und ein nicht durchsichtiger Fußboden von der Höhe trennt. Offene Türen in Kombination mit Fluggeräte jeglicher Art sind nicht mein bevorzugtes Fortbewegungsmittel.  ::)

Ich lese so gut wie täglich die Nachrichten über die Inseln, aber dass jemals irgendwer aus einem Heli ohne Türen gefallen ist, habe ich wirklich noch nie gelesen.

Die Höhenangst kenne ich nicht und kann sie daher überhaupt nicht abschätzen. Wenn du dich mit einer Glasscheibe sicherer fühlst, hast du ohnehin keine andere Wahl.
Ich kann dir aber verraten, dass wir einige User haben bzw. hatten, die ebenfalls unter Höhenangst litten und trotz anfänglicher sehr großer Ängste sich dann doch für den Flug ohne Türen entschieden haben. Jeder KEINER von ihnen (kein Witz und keine Übertreibung) bekam während des Fluges Höhenangst. Sie schrieben alle, dass sie dafür gar keine Zeit hatten, weil die Eindrücke so überwältigend waren. Werte das bitte als keinen Versuch von mir, dich zu überreden.

die Reise ist schon gebucht, trotzdem eine Frage: Weshalb hebt ihr euch O'ahu nicht für das nächste Mal auf und habt diese 2 Tage nicht noch an Kaua'i angehängt?

Das hat etwas mit den Flügen und den Ticketpreisen zu tun. Von HNL aus fliegt die United Maschine die ich ausgesucht habe in der First Class mit Full Flat Sitzen über Nacht nach San Francisco. Start in HNL um 21:00 Uhr und Ankunft kurz vor 5:00 Uhr in San Francisco. Der Plan ist es während des Fluges zu schlafen und wenigstens für diesen Flug keinen Urlaubstag zu verschwenden.

Ok, das ist plausibel.

Das ist hier ist die gebuchte Unterkunft:
https://www.google.com/maps/place/Hale+Nohea+(Lovely+Home)/@19.56839,-155.1198377,564m/data=!3m2!1e3!4b1!4m5!3m4!1s0x7953cb4210e040b9:0x73519ebaa1448165!8m2!3d19.56839!4d-155.1185018

Regen habe ich im Urlaub immer dann wenn ich irgendwo in einer Wüste bin...  ::)
oder Gewitter, dann Schnee in der Trockenzeit in Bolivien oder etwas in der Art.  ;)

Die Unterkunft befindet sich ja gar nicht in Volcano direkt, sondern in Mt. View, ein paar Meilen östlich.

Von den Bewertungen her ist das ja "durchwachsen" aber eine 60 qm Suite m.it 2 Schlafzimmern, kleiner Küche für den Preis in guter Lage bekommt man ja sonst in Honolulu ja kaum.

Klar, ein Luxus-Condo ist es nicht, aber braucht man das im Urlaub? Man ist ja doch die meiste Zeit unterwegs.
Wir wohnten zuvor und danach - auch dieses Jahr wieder - in einem Condo im Schwesternhotel Waikiki Banyan, von privat gebucht, parken ist inklusive, daher zahlen wir keine extra Parkgebühr, die ja auch immer höher wird.
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #13 am: 17. Mai 2019, 20:10:40 »
Markus, ich finde es jetzt auf die Schnelle nicht mehr, aber du hast geschrieben, dass du dich schon auf den Mauna Kea freust. Hast du ohnehin einen Jeep Wrangler gebucht?
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline Pepi

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 1263
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #14 am: 17. Mai 2019, 20:22:21 »
Markus, ich finde es jetzt auf die Schnelle nicht mehr, aber du hast geschrieben, dass du dich schon auf den Mauna Kea freust. Hast du ohnehin einen Jeep Wrangler gebucht?
Angie, gut dass du fragst, ich wollte auch schon, denn oben hatte Markus was von FFAR geschrieben  und das ist auf Hawaii ja wohl kein 4wd.
In deiner langen Antwort hast du übrigens geschrieben, dass jeder Höhenangst beim Heliflug gehabt hätte, aber du wolltest vermutlich keiner schreiben!?
Liebe Grüße Petra

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #15 am: 17. Mai 2019, 20:35:31 »
Angie, gut dass du fragst, ich wollte auch schon, denn oben hatte Markus was von FFAR geschrieben  und das ist auf Hawaii ja wohl kein 4wd.

Genau, ein FFAR ist auf Hawai'i kein Jeep Wrangler, ich habe Markus sozusagen nochmal "hinten herum" gefragt, in der Hoffnung, dass er seine Antwort korrigiert.

In deiner langen Antwort hast du übrigens geschrieben, dass jeder Höhenangst beim Heliflug gehabt hätte, aber du wolltest vermutlich keiner schreiben!?

:platsch
Danke, Petra, dass du mich aufmerksam gemacht hast, ich habe es bereits korrigiert.
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline Markus615

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #16 am: 17. Mai 2019, 21:03:12 »
Hallo Cide,

Na das eine Auslandskrankenversicherung zwingend notwendig ist (vor allem in den USA), wird vermutlich niemand bezweifeln, der sich auch nur ein bißchen mit Reisen beschäftigt. ;)

ich wusste das ja auch schon vorher ABER wie wichtig die ist, das weiß man erst wenn die VISA Karte bis an den Anschlag belastet wird für ein paar Röntgenaufnahmen, Einrenken und Nähen des kleinen Fingers.  ::)
Und das Limit der Karte war schon recht hoch im mittleren 5 stelligen Bereich.

Hallo Angie,

Hast du für Kaua'i einen Jeep Wrangler buchen lassen oder möchtet ihr nicht in den Polihale SP?

IFAR also Jeep Cherokee oder ähnlich von Hertz. Ich glaube nicht, dass ich mit dem Fahrzeug in den Sand will.  ;)
Die Kaua'i Planung ist sowieso komplett fertig so weit ich das mit bekommen habe.
Canyon, Helikopterflug (gebucht dann vor Ort) uvm. ich glaube Polihale SP ist nicht dabei.

Die Vorteile vom Wrangler kenne ich, ich hatte selber einen ca. 10 Jahre lang.
Den größten Nachteil sollte man aber auch kennen: Wenn man den irgendwo rein steuert, wo man ihn nicht mehr raus bekommt, da kommt auch fast niemand anderes mehr hin, der einem helfen könnte  ;D

Ich lese so gut wie täglich die Nachrichten über die Inseln, aber dass jemals irgendwer aus einem Heli ohne Türen gefallen ist, habe ich wirklich noch nie gelesen.

Dann wäre ich der erste?

Die Höhenangst kenne ich nicht und kann sie daher überhaupt nicht abschätzen. Wenn du dich mit einer Glasscheibe sicherer fühlst, hast du ohnehin keine andere Wahl.

Ich arbeite daran, ich laufe mittlerweile auch Strecken die ich früher nie gelaufen wäre. Aber im Helikopter ohne Türen... NIE. 

Sie schrieben alle, dass sie dafür gar keine Zeit hatten, weil die Eindrücke so überwältigend waren. Werte das bitte als keinen Versuch von mir, dich zu überreden.

Der Trick mit der Ablenkung funktioniert für mich nicht.

Die Unterkunft befindet sich ja gar nicht in Volcano direkt, sondern in Mt. View, ein paar Meilen östlich.

Ja ich denke auf halbem Weg zwischen Vulcano und dem Flughafen.

Klar, ein Luxus-Condo ist es nicht, aber braucht man das im Urlaub? Man ist ja doch die meiste Zeit unterwegs.
Wir wohnten zuvor und danach - auch dieses Jahr wieder - in einem Condo im Schwesternhotel Waikiki Banyan, von privat gebucht, parken ist inklusive, daher zahlen wir keine extra Parkgebühr, die ja auch immer höher wird.

Ja mit 30 $ fürs Parken und glaub 22$ für die Resort Fee (oder wie das heist) reche ich. Da kommen nochmals gut 100 $ auf die schon gesalzene Rechnung hinzu. Ich habe über United Hotels gebucht, da gab es zu dem Zeitpunkt ein Angebot mit einem hohen Rabatt und Meilen sammel ich damit auch noch. Irgendwann kann ich dann "kostenlos" also gegen Meilen in einem Hotel übernachten oder die Meilen für ein Upgrade nutzen.
Ich habe mich erst dieses Jahr für das Programm angemeldet, nachdem ich bemerkt habe, dass es alleine für die Flüge knapp über 20.000 Meilen gibt. Wir haben die bei United gebucht (weil es da am günstigsten war) , die ersten zwei Segmente sind aber mit der Lufthansa.


aber du hast geschrieben, dass du dich schon auf den Mauna Kea freust. Hast du ohnehin einen Jeep Wrangler gebucht?

Zuerst war es ein IFAR, dann aber hatte ich Bedenken und es gab den FFAR für ein paar €uro (ca. 80€) mehr für die 7 Tage im Angebot, also umgebucht. Ein Ford Expedition oder ähnlich soll das sein. Ich hoffe ich finde einen FFAR mit 4x4 bei Alamo.

So wie ich das aus der weiten Ferne sehe (youtube und Bilder), brauche ich aber auch nicht unbedingt einen 4x4, es sei denn irgendjemand kontrolliert das und lässt mich sonst nicht weiter fahren.  ;)

Keine Sorge ich habe Übung mit schweren "Geländewägen" oder Full Size SUV`s vom Kaliber FFAR oder ähnlich.

Gruß Markus

PS: Weil ich selbst einen Jeep Wrangler (zweitürig) hatte, weiß ich dass ich so etwas nicht buchen würde... jedenfalls nicht wenn man zu dritt unterwegs ist mit Gepäck  8)

Offline Markus615

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #17 am: 17. Mai 2019, 21:10:12 »
Hallo Pepi,

Markus, ich finde es jetzt auf die Schnelle nicht mehr, aber du hast geschrieben, dass du dich schon auf den Mauna Kea freust. Hast du ohnehin einen Jeep Wrangler gebucht?
Angie, gut dass du fragst, ich wollte auch schon, denn oben hatte Markus was von FFAR geschrieben  und das ist auf Hawaii ja wohl kein 4wd.

stimmt FFAR sind die auf Hawaii immer ohne 4x4?
Dann die nächste Frage: Kontrolliert das unterwegs jemand?  ;)

In deiner langen Antwort hast du übrigens geschrieben, dass jeder Höhenangst beim Heliflug gehabt hätte, aber du wolltest vermutlich keiner schreiben!?

Das habe ich verstanden, aber beruhigt mich deswegen auch nicht. Für das Fotografieren oder Filmen wäre es natürlich besser ohne... aber für mich nicht.

Gruß Markus

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 32113
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #18 am: 17. Mai 2019, 21:42:53 »
Hallo Markus,

IFAR also Jeep Cherokee oder ähnlich von Hertz. Ich glaube nicht, dass ich mit dem Fahrzeug in den Sand will.  ;)
Die Kaua'i Planung ist sowieso komplett fertig so weit ich das mit bekommen habe.
Canyon, Helikopterflug (gebucht dann vor Ort) uvm. ich glaube Polihale SP ist nicht dabei.

wenn der Polihale ohnehin nicht in der Planung ist, genügt jeder andere Mietwagen, denn viele entlegene Trailheads entlang der Mohihi Rd. waren schon letztes Jahr nicht mehr erreichbar.

Die Vorteile vom Wrangler kenne ich, ich hatte selber einen ca. 10 Jahre lang.
Den größten Nachteil sollte man aber auch kennen: Wenn man den irgendwo rein steuert, wo man ihn nicht mehr raus bekommt, da kommt auch fast niemand anderes mehr hin, der einem helfen könnte  ;D

Gilt so gut wie nicht auf Hawai'i, denn dort kommt sogar auf der R 1 Road (Big Island) jeden Tag mindestens einer vorbei.

Ich lese so gut wie täglich die Nachrichten über die Inseln, aber dass jemals irgendwer aus einem Heli ohne Türen gefallen ist, habe ich wirklich noch nie gelesen.

Dann wäre ich der erste?

Ja, der erste, von dem ich lesen würde.


Ich arbeite daran, ich laufe mittlerweile auch Strecken die ich früher nie gelaufen wäre. Aber im Helikopter ohne Türen... NIE.

Ich akzeptiere das, Markus.
 
Ja ich denke auf halbem Weg zwischen Vulcano und dem Flughafen.

Ja, ungefähr.

Zuerst war es ein IFAR, dann aber hatte ich Bedenken und es gab den FFAR für ein paar €uro (ca. 80€) mehr für die 7 Tage im Angebot, also umgebucht. Ein Ford Expedition oder ähnlich soll das sein. Ich hoffe ich finde einen FFAR mit 4x4 bei Alamo.

So wie ich das aus der weiten Ferne sehe (youtube und Bilder), brauche ich aber auch nicht unbedingt einen 4x4, es sei denn irgendjemand kontrolliert das und lässt mich sonst nicht weiter fahren.  ;)

Du brauchst Glück, um einen FFAR mit 4x4 zu finden.
Wir wurden schon kontrolliert und zwar unmittelbar nach dem Mauna Kea Visitor Center, dort, wo der Asphalt aufhört. Vor den Augen der Rangerin musste ich den Allrad einlegen, sie wollte anscheinend sehen, dass ich damit umgehen kann. Wenn die gewusst hätte! ;D
Vor uns wurden Fahrer mit ihren nicht-Allrad-Autos zurück geschickt.
Vor nicht langer Zeit wurde einer unserer User kontrolliert, er hatte zum Glück einen Jeep Wrangler.

Keine Sorge ich habe Übung mit schweren "Geländewägen" oder Full Size SUV`s vom Kaliber FFAR oder ähnlich.

Das bezweifle ich ja gar nicht ;)


PS: Weil ich selbst einen Jeep Wrangler (zweitürig) hatte, weiß ich dass ich so etwas nicht buchen würde... jedenfalls nicht wenn man zu dritt unterwegs ist mit Gepäck  8)

Zu zweit in einen Zweitürer-Jeep unterwegs sein wollen, ist ein Unding und zu viert geht es schon gar nicht. Die rückwärtigen Sitze sind nur Notsitze, von halbwegs bequemem Sitzen kann keine Rede sein.
Liebe Grüße,
Angie



Hawai'i 1995/96,1996/97,1997/98,2000,2001,2004,2005/2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018,2019 :-)

Offline Markus615

  • Vollwertiges Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
  • Beruf: Konstrukteur
  • Geschlecht: männlich
Re: Zum aller ersten Mal Hawaii, aber zum sechsten Mal in den USA
« Antwort #19 am: 18. Mai 2019, 00:18:24 »
Hallo Angie,

Gilt so gut wie nicht auf Hawai'i, denn dort kommt sogar auf der R 1 Road (Big Island) jeden Tag mindestens einer vorbei.

aber der kommt dann auch nicht weiter als ich...  ::)
Ich befürchte ich würde so weit kommen, dass ich nachher einen Traktor bräuchte der mich wieder rettet.  ;)

Du brauchst Glück, um einen FFAR mit 4x4 zu finden.

Naja nach 20:00 Uhr ankommen und das Glück haben... ich rechne mal nicht damit.

Wir wurden schon kontrolliert und zwar unmittelbar nach dem Mauna Kea Visitor Center, dort, wo der Asphalt aufhört. Vor den Augen der Rangerin musste ich den Allrad einlegen, sie wollte anscheinend sehen, dass ich damit umgehen kann. Wenn die gewusst hätte! ;D

Hmm der Rangerin erzähle ich einfach, dass der Allrad permanent ist und es da nichts zu zu schalten gibt, wenn es die "Karre" auch als Allradler gibt. Die wird sich kaum unter das Auto legen und die Antriebswellen zählen?

Vor uns wurden Fahrer mit ihren nicht-Allrad-Autos zurück geschickt.

Da sage ich mal ganz doof: Bei meinem Privatauto ist der Allrad immer an, da kann man weder etwas zu noch abschalten. Es sind alle vier Räder angetrieben und von außen ist davon überhaupt nichts erkennbar (es sei denn man legt sich unter das Auto, aber da ist wenig Platz).

Vor nicht langer Zeit wurde einer unserer User kontrolliert, er hatte zum Glück einen Jeep Wrangler.

Warum kontrolliert man ausgerechnet ein Fahrzeug, das es tatsächlich nur mit Allrad gibt ob es Allrad hat?

Zu zweit in einen Zweitürer-Jeep unterwegs sein wollen, ist ein Unding und zu viert geht es schon gar nicht.

Zu zweit finde ich das ganz bequem auch mit Gepäck. Da habe ich mehrere 1000 Kilometer Erfahrung mit. Zu dritt oder viert geht aber gar nicht. Weder mit noch ohne Gepäck.

Die rückwärtigen Sitze sind nur Notsitze, von halbwegs bequemem Sitzen kann keine Rede sein.

und von "sicher" kann auch keine Rede sein. Mit offenem Verdeck oder Softtop geht das ja noch halbwegs, weil man sich den Kopf wenigstens nicht anschlagen kann, aber sobald das Hardtop drauf ist dann werden die hinteren Sitze gemein gefährlich. Eine "Bodenwelle" oder sowas in der Art und man ist mit dem Kopf im Vollkontakt mit dem Dach...

Gruß Markus