Autor Thema: Infos über Box Jellyfish  (Gelesen 16048 mal)

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Infos über Box Jellyfish
« am: 07. April 2013, 13:38:23 »
:aloha

Box Jellyfish - wer hat noch nie davon gehört? Oder gibt es sie nur in Australien? Was ist das überhaupt?

Solche und ähnliche Fragen wird sich der eine oder andere unter euch stellen.

Box Jellyfish ist eine Würfelqualle, die natürlich nicht nur in Australien, sondern auch auf Hawai'i vorkommt. Das Berühren solch einer Qualle kann von harmlosen Folgen (Brennen an der Berührungsstelle) bis zu allergischen Reaktionen alles auslösen, sodass man am besten beraten ist, schnellstmöglich einen Arzt aufzusuchen. Einheimische schwören darauf, Urin auf die betroffenen Stellen zu geben und Essig auf jeden Fall zu vermeiden.

Jellyfish werden bis zu 1 m lang und sind nahezu durchsichtig, was das Orten im Wasser für Ungeübte sehr schwierig macht.

Am häufigsten sind Jellyfish neun bis zwölf Tage nach Vollmond in eher seichterem Wasser zu finden und sie kommen dann auch am Waikiki Beach, der Hanauma Bay usw. vor. Teilweise werden Strände wegen Box Jellyfish gesperrt.
Oftmals gibt es entsprechende Warnschilder, die unbedingt beachtet werden sollten.

Falls ihr an einem Strand etwas Geleeartiges liegen seht, ist es durchaus möglich, dass es sich hierbei um einen Jellyfish handelt. Vorsichtshalber nicht ins Meer gehen!

Doch Jellyfish kommt natürlich nicht nur auf O'ahu vor, sondern auch auf den anderen Hawai'i-Inseln. Vorsicht ist also geboten.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline Schneewie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 6612
    • Stenders-Reisen
  • Wohnort: Dortmund
Infos über Box Jellyfish
« Antwort #1 am: 07. April 2013, 15:11:11 »
UPS. Ich dachte, die gäbe Rus nie in Australien . Damals waren da auch Strände gesperrt.


Sent from my iPad using Tapatalk
Gruß Gabriele


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #2 am: 07. April 2013, 15:30:16 »
Auch auf Hawai'i werden immer wieder Strände wegen der Box Jellyfish gesperrt. Gerade heute habe ich unter den News folgendes gepostet: O'ahu: Hanauma Bay nach Box Jellyfish Invasion wieder geöffnet.  Dabei passte der Zeitpunkt für die Box Jellyfish jetzt gar nicht so genau, sie waren zu früh dran. Die Natur macht halt, was sie will und richtet sich nicht immer nach dem Mond.

Als wir 2010 an der Ni'ihau Na Pali Snorkel Tour teilnahmen, sollte eigentlich bei Lehua, dem Atoll ein kleines Stück nördlich von Ni'ihau, geschnorchelt und getaucht werden. Ein Hawaiianer, der zur Crew gehört, ging zuvor alleine ins Wasser, sah Box Jellyfish, blieb aber völlig ruhig und gelassen und dachte zuerst nicht daran, wieder aufs Boot zu kommen. Der Captain wurde ganz nervös und forderte ihn mit immer lauter werdender Stimme auf, endlich wieder aufs Boot zu kommen, bis der Hawaiianer schließlich nachgab. Wir schipperten dann ein Stück näher an Ni'ihau heran, wobei 2 dortige Bewohner sofort an den Strand gelaufen kamen (anscheinend hatte sich der Captain schon grenzwertig nahe an Ni'ihau heran gewagt). Dort wurden dann keine Box Jellyfish mehr gesichtet. Fast alle Leute gingen ins Wasser, aber ich traute mich dann nicht, weil mir unklar war, woher die Box Jellyfish ihre Grenze kennen sollen. Eine andere Frau ging ebenfalls nicht ins Wasser. Sie hatte eine starke Rötung an einem Unterschenkel, weil sie zuvor mit einem Box Jellyfish in Kontakt gekommen war.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline gwendolyne

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 713
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #3 am: 08. April 2013, 09:17:05 »
die dinger machen echt keinen spaß muss ich sagen. und man sieht sie wirklich nicht. mich hat letztes jahr im meer vor miami nach nicht mal 5min so ein vieh angefallen. es fühlt sich an, als ob einem jemand mit einem handschuh voller nadeln mit voller wucht aufs bein schlägt, es hat echt weh getan, wenn auch nur kurz. ich bin dann direkt aus dem wasser raus und unter die dusche, aber wasser bringt da rein gar nichts. innerhalb von 5 min waren die stellen, wo die nesseln auf haut getroffen sind, extremst gerötet, es kam zu bläschenbildung und starkem brennen mit juckreiz. es wurde auch nach dem duschen nicht wirklich weniger, also bin ich nach weiteren 5min zum hiesigen baywatch-menschen auf den turm, der kuckt sich mein bein an (mittlerweile mit tiefroten streifen), meint nur "got stung?" und geht die spritzflasche holen. nachdem er das zeug (es sah aus wie wasser) da draufgesprüht hat, hab ich ein paar minuten gewartet und innerhalb von einer halben stunde waren die bläschen und der juckreiz weg. die streifen hielten sich dagegen noch den rest des tages. ich habe keine ahnung, mit was der mich besprüht hat, aber es hat geholfen. die kennen das dort anscheinend schon, ich war an dem tag weder die erste noch die letzte, die den service in anspruch nehmen musste.

von daher, ich kann verstehen, warum man ganze strände sperrt, wenn die dinger im rudel auftreten. es tut echt weh, und ich möchte nicht wissen, was passiert, wenn einem die nesseln durchs gesicht gehen ...

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #4 am: 08. April 2013, 10:47:01 »
Das wäre interessant, was du draufgespritzt bekamst :think
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline gwendolyne

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 713
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #5 am: 08. April 2013, 14:26:26 »
keine ahnung, war wohl was selbstgemischtes. es roch jedenfalls nicht nach essig.

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10259
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #6 am: 16. April 2013, 12:30:59 »
Hi,
ich habe eben - mal wieder - versucht, was rauszubekommen.

Meine Nichte wurde im Meer vor Korsika erwischt wurde und das darübergeschüttete Wasser als falsch und Essig wurde als richtig eingestuft.
Meine andere Nichte hat an der Nordsee beim DLRG Strandaufsicht gemacht, da wird Rasierschaum von Nivea an jeder DLRG Stelle in Massen vorrätig gehalten.

Einheitliche Meinungen gibt es kaum.

Und auf Hawaii gibt es ja Portuguese Man of War und Box Jelly Fish.

Hier eine Meinung, immerhin aus Hawaii selber:

http://www.hawaiianencyclopedia.com/jellyfish-portuguese-man-of-wa.asp

Zusammengesucht habe ich das gefunden, nur Einzelmeinungen:

 - Strandaufsicht fragen. (ich denke, wenn Strandaufsicht da ist, würden die doch absperren)

 - ruhig bleiben versuchen

 - Mit Kreditkarte (oder anderem Gegenstand, den man zur Hand hat) am Strand Tentakeln sofort abstreifen, ohne mit den Händen dranzukommen.

- verdünnter Essig oder Wasser, das steht mal so mal so, Wasser kann es eventuell verschlimmern. Oder Meat Tenderizer oder Urin, mal empfohlen, mal nicht, hier nicht.

 - 911 rufen oder zum Krankenhaus, wenn Atmung schlecht wird!

Ich hoffe, es trifft weiterhin keinen aus dem Forum (oder auch sonst)!
Wir waren ja wirklich viel im Wasser (s. Reiseberichte) ;), haben aber bisher keinen gesperrten Strand erlebt oder die Biester kennengelernt, was ich sehr positiv finde.  :)

Hier steht Manches genau umgekehrt drin:
http://www.to-hawaii.com/de/sicherheit-im-wasser.php

Tschüß
Karin






Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #7 am: 16. April 2013, 13:48:11 »
Hi Karin,

als wir 2010 die Ni'ihau Na Pali Snorkel Tour machten, sollte eigentlich vor dem Atoll Lehua geschnorchelt und getaucht werden. Ein Crewmitglied, ein Hawaiianer, ging als erster und einziger ins Meer, um festzustellen, ob Jellyfish hier sind oder nicht. Er sah etliche, sie waren seinen Angaben nach 1 m lang (3 feet). Der Hawaiianer rief dem Captain zu, dass hier Jellyfish sind, worauf der Captain den Hawaiianer mit lauter Stimme aufforderte, umgehend an Board zu kommen, doch der Hawaiianer ließ sich Zeit. Der Captain wurde noch lauter, sodass der Hawaiianer schließlich an Board kam. Wir schipperten dann näher an Ni'ihau heran, wo dann die meisten schnorcheln und tauchen gingen. Ich gebe es zu: Ich war zu feig, mir war und ist nicht klar, woher ein Jellyfish weiß, wo die Grenze ist, denn mehr als geschätzte 200 m waren wir nicht von der ersten Stelle entfernt.

Der Captain erklärte, wenn jemand Kontakt mit einem Jellyfish hat, solle er sofort zu ihm gehen und hielt einen Kanister Essig in die Höhe, mit dem Essig werde er dann die betroffene Stelle benetzen. Sooo falsch ist Essig sicher nicht. Was ich nicht weiß und auch nicht erkennen konnte war, ob der Essig im Kanister verdünnt war oder nicht.

Wir waren ja wirklich viel im Wasser (s. Reiseberichte) ;), haben aber bisher keinen gesperrten Strand erlebt oder die Biester kennengelernt, was ich sehr positiv finde.  :)

Das kannst du aber unter riesengroßes Glück abbuchen.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline gwendolyne

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 713
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #8 am: 16. April 2013, 15:13:35 »
ich kann mir kaum vorstellen, dass der nicht verdünnt wird @ essig
das brennt doch sonst wie sonst was, oder?

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #9 am: 16. April 2013, 15:16:53 »
Nun ja, gib einen Alkohol auf eine Wunde, das brennt auch höllisch.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline gwendolyne

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 713
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #10 am: 16. April 2013, 15:18:59 »
hm, argument ...

Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10259
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #11 am: 16. April 2013, 15:50:05 »
Hi,
bei meiner Nichte in Korsika kam hinterher beim Arzt raus, dass die unüberlegte, weil schreiendes Kind aus dem Wasser kam,  Erste-Hilfemaßnahme, einfach von den Nachbarn angereichtes Trinkwasser auf die betroffenen Stellen zu gießen, an denen noch Tentakeln klebten, komplett falsch war:
Dadurch hätten sich die noch nicht geöffneten Tentakelnbläschen mit dem Gift geöffnet.

Man hätte Essig, das unter den Rettungsreifen am Strand hing, nehmen sollen. Essigessenz  :-[ wäre konzentriert, es muss verdünnter Essig sein, ohne Frage.
Oder immer noch besser als Leitungswasser: Meerwasser.
Oder Sand auf die Haut schaufeln und dann mit Schippe oder Kreditkarte alles mit den Tenakeln abschaben.

Statt Sand nimmt man beim DLRG an der Nord/Ostsee Rasierschaum und schabt alles ab.

Auf Hawaii ist ja alles etwas anders, denke ich, es sind ja andere Quallen.
Aber das mit der Kreditkarte oder greifbarer "Schabegegenstand" merke ich mir, auch das mit dem Essig (falls vorhanden).  :-\
Und nicht mit den Händen anpacken als Helfer.  :o


Das mit dem "Draufpinkeln"  ;D :o ist schon kurios,  ;D, wurde sogar in einer Serie "Friends" mal gemacht und war dann der Running Gag für lange...

Aber in dem Moment, wo einer schreiend aus dem Wasser kommt, tendiert man schon dazu, kopflos irgendwas zu machen....irgendwas... eher nicht das Richtige...

Angie, klar hatten wir Glück, ich habe aber glücklicherweise auch noch nicht direkt in einem Reisebericht darüber gelesen, dass einer am Strand von einer Qualle auf Hawaii erwischt wurde.
Ich nehme an, Gefahr ist da, wie Haie oder Hundertfüßler, aber nicht immer präsent.

Ich hätte zum Beispiel immer  :( :-[  unglaubliche Angst  :o :o :( , auf Euren Trails (Ridge Trail) abzustürzen, ich sehe auch öfter Berichte, wo das jemandem passiert ist, aber im Forum ist noch keiner auf all den Trails abgestürzt.

Ich hoffe, es bleibt dabei, wir alle sind sicher und bleiben sicher.
Infos im Vorfeld schaden nie.

Tschüß
Karin

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #12 am: 16. April 2013, 16:00:38 »
Hi Karin,

mit verdünntem Essig kannst du leicht vorsorgen: Gib ein bisschen davon in eine kleine Flasche, ab damit ins Auto und dort bleibt es, bis ihr die Insel wechselt.

Auf der erwähnten Ni'ihau Na Pali Snorkel Tour war eine junge Frau an Board, die zuvor (nicht während dieser Tour) Kontakt mit Jellyfish hatte. Sie gehörte auch zu jenen, die dann nicht ins Wasser ging.

Besser noch als eine Kreditkarte ist übrigens ein Taschenmesser geeignet, das (wir ;) ) man immer mit hat. Nur muss man das Taschenmesser halt vorsichtig einsetzen, aber das versteht sich ohnehin von selbst ;)

Ohne es mit Zahlen belegen zu können, sind meinem Gefühl nach die Jellyfish eine deutlich größere Gefahr auf Hawai'i wie die Scolopendras.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline Andre

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #13 am: 16. April 2013, 17:09:13 »
Hallo Angie,

du warst ja mehr als einmal auf Hawaii  ;)
Zu den Quallen deshalb an dich die Frage:
Ist das an den besagten Tagen wirklich so schlimm (siehe nachfolgenden Link Jellyfish Calender)? Sollte man gar nicht ins Wasser gehen oder nur besser aufpassen?

http://www.to-hawaii.com/jellyfishcalendar.html

MfG

Andre

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #14 am: 16. April 2013, 17:16:49 »
Hallo Andre,

an gewissen Tagen, die auch in deinem verlinkten Kalender angezeigt sind, ist es fast immer wirklich schlimm. Oftmals werden die Strände sogar gesperrt, so z. B. auch die Hanauma Bay oder auch der Waikiki Beach. Ausweichen kann man den Jellyfish nicht, weil man sie im Wasser fast nicht sieht und es schwimmt nicht nur einer herum, sondern gleich viele.

Lieber ein Mal zu vorsichtig sein, als ein Mal zu unvorsichtig und möglicherweise gerade im Urlaub im Krankenhaus landen.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline Karin

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 10259
    • www.hitzbleck.net Fotos, Ferienwohnungen und mehr
  • Wohnort: NRW
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #15 am: 16. April 2013, 19:21:49 »
Hi,
ich habe mal Andre's Link angesehen:
http://www.to-hawaii.com/jellyfishcalendar.html
Unter dem eigentlichen Kalender:
Grob übersetzt:

Erste Hilfe:
- mit Handtuch, Serviette etc vorsichtig Tentakeln entfernen, nur nicht mit den Fingern, mit Essig oder Wasser nachwaschen.
- Eis gegen Schmerzen auflegen
- 911 rufen bei heftiger Reaktion


Tschüß
Karin

Offline Frangipani

  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 55
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #16 am: 16. April 2013, 20:35:02 »
Box Jellyfish ist eine Würfelqualle, die natürlich nicht nur in Australien, sondern auch auf Hawai'i vorkommt.

Hab mich gerade nochmal eingelesen, weil ich mich wunderte, dass die auf Hawai'i so lässig damit umgehen. Und nun ist es mir auch klar: es ist eine andere Sorte, die nicht so giftig ist wie die in Australien. In Australien sind die Strände monatelang konsequent gesperrt und es gibt trotzdem jedes Jahr paar Tote. Es handelt sich um http://de.wikipedia.org/wiki/Chironex_fleckeri An den Stränden findet man häufig Essigdepots.

Auf Hawai'i sind es Carybdea, auch nicht nett, aber nicht tödlich, macht "nur" lokale Symptome. Auch da ist Essig wahrscheinlich nicht verkehrt.

Bei Portugiesischen Galeeren http://de.wikipedia.org/wiki/Portugiesische_Galeere wiederum soll man KEINEN Essig nehmen, ist ja auch keine Würfelqualle ;).

Und Jellyfish ist nicht Jellyfish, und Boxed Jellyfishes gibts auch von unterschiedlichem Gefährlichkeitsgrad, wie wie eben gelernt haben. Dann gibt es noch die winzigen, aber auch nicht zu verachtenden Irukandij http://de.wikipedia.org/wiki/Carukia_barnesi, die scheinen es aber noch nicht bis nach Hawai'i geschafft zu haben.

Also keep cool, es gibt schlimmere Gegenden auf der Welt. Und nur mit Schuhen ins Wasser, die Gefahr, auf Steinfische oder Kegelschnecken zu treten gibts ja auch noch.

 :engel2


Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #17 am: 16. April 2013, 22:33:03 »
Danke für deine Forschungen :thumbsup

Harmlos sind die Jellyfish auf Hawai'i nicht, sonst hätte der Captain den Hawaiianer, der zu langsam an Board ging, nicht so angebrüllt und Strände werden teilweise tagelang (wenigstens nicht monatelang) gesperrt.

Kritisch wird es natürlich, wenn man allergisch auf diese Tierchen reagiert, dann ist das Wichtigste, umgehend einen Arzt oder besser, gleich ein Krankenhaus aufzusuchen.

Im Aquarium in Darwin in Australien habe ich mal einen Steinfisch gesehen. Anders herum gesagt: Hätte mich niemand darauf aufmerksam gemacht, hätte ich ihn nicht gesehen. Er wurde dann gefüttert, das war phänomenal anzusehen, es ging dermaßen rasch und nur mit einer einzigen kurzen Bewegung, dann war der Fisch wieder ein Stein.
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote


Offline Frangipani

  • Jr. Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 55
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #18 am: 17. April 2013, 07:26:49 »
Hallo Angie,

klar sind die nicht harmlos, ich möchte auch keinen begegnen, aber eben nicht so giftig wie die vor Australien vorkommenden (Tod innerhalb weniger Minuten).

Was Du beschreibst, war sicher ein Steinfisch. Kugelfische wiederum sind nur gefährlich, wenn man sie isst (Fugu).

:tauchen

Frangipani

Offline Angie

  • Held Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 42557
  • Hawai'i forever!
    • Angie's Dreams
  • Wohnort: Gran Canaria
Antw:Infos über Box Jellyfish
« Antwort #19 am: 17. April 2013, 09:52:46 »
Hallo Frangipani,

ups, natürlich, es war ein Steinfisch, ich habe mich beim ersten Wort verschrieben, aber soeben ausgebessert. :danke fürs aufmerksame Lesen :thumbsup
Liebe Grüße,
Angie


Hawai'i 1995/96,96/97,97/98,2000,01,04,05/06,07,09,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20=storniert, 22=storniert, 22 Lanzarote, 23 Lanzarote