Angies Hawaii Forum

Hawaii => Reiseberichte => Thema gestartet von: Angie am 19. Mai 2019, 13:18:26

Titel: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Mai 2019, 13:18:26
Wow, Angie, dein Reisticker fällt ja rasant. Ich wünsche euch, dass alle Vorbereitungen klappen und euch die diesjährige Reise wieder viel Freude bringt.

Jetzt ist es mir recht, dass der Reiseticker rasant abfällt :)
Danke für deine guten Wünsche :)

Wie steht es mittlerweile mit deiner Kondition? Habt Ihr ein paar Wanderungen auf dem Plan?

Meine Kondition ist deutlich besser. Für Hawai'i habe ich sehr viele Wanderungen am Plan, mal sehen, was Petrus davon hält.

Wenn dein Koffer so leicht ist, passe ich da vielleicht noch mit rein? Ich würde so gerne mitkommen. ;)
Aber in diesem Jahr werden wir dem Kilauea untreu und machen uns dann im Juli auf den Weg zum Stromboli. Ich bin gespannt, wie aktiv der dann sein wird.

 :vulkan2

Du kannst liebend gerne mitkommen :)

Den Stromboli habe ich jetzt Monate nicht verfolgt. Ich hoffe für euch, dass er aktiv ist, aber nicht zuuuuu aktiv.
Titel: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Magalie am 19. Mai 2019, 17:55:26
Liebe Angie,

eine wundervolle Zeit mit ganz vielen schönen Momenten und Erlebnissen wünsche ich dir/euch. Ich bin schon gespannt, was du uns darüber erzählen wirst, ich bin auf jeden Fall dabei.

Zunächst: Gute Reise, angenehmen Flug und kommt gut an.

Einstweilen ganz viele liebe Grüße

Magalie
P.S. Mein Fotobuch ist leider noch längst nicht fertig, macht extrem viel Arbeit und braucht ab und an einige "Kunstpausen" - aber es wird...
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Mai 2019, 20:07:16
Liebe Magalie,

danke für deine lieben Wünsche :) Ich hoffe sehr, dass ich am Mittwoch nicht erzählen muss, dass unser Condor Flieger schon wieder nicht abhebt - so wie letztes Jahr.

Lass' dir Zeit mit dem Fotobuch, ich kann mir vorstellen, dass das sehr viel Zeit brauchst und dass du es vor allen Dingen so schön wie möglich gestalten möchtest. Wann immer es fertig ist, ich freue mich darauf :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Mai 2019, 20:09:12
Nun habe ich unser Handgepäck ebenfalls fertig, sämtliche Bäume sind gegossen, Michi goss die anderen Pflanzen, von denen es reichlich gibt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 20. Mai 2019, 08:13:48
Bald ist es soweit bei Euch.
Kann mir gut vorstellen, das die Aufregung nun doch ein wenig wächst.

Wird schon alles mit Condor klappen, drücke die Daumen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Mai 2019, 12:22:25
Ja, übermorgen ist die erste Etappe :) Aufgeregt bin ich aber in keiner Weise, zumindest bis jetzt nicht. Wir hoffen auch, dass alles mit Condor klappt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 20. Mai 2019, 13:59:32
Hallo Angie,

Ja, übermorgen ist die erste Etappe :) Aufgeregt bin ich aber in keiner Weise, zumindest bis jetzt nicht. Wir hoffen auch, dass alles mit Condor klappt.

einen ereignislose, gemütlichen Flug wünsche ich Dir und natürlich einen schönen Urlaub!

Ich schaue auch schon regelmäßig wie pünktlich oder weniger pünktlich die Flieger starten und landen mit denen ich in einem starken Monat unterwegs sein werde. Der erste Flieger macht mir da auch irgendwie immer wieder Sorgen, weil der ab und an etwas Verspätung hat und wir in Frankfurt "nur" eine Stunden und 25 Minuten zum Umsteigen auf den Transatlantik Flug haben. Wobei der auch regelmäßig mit ca. 1/2 Stunde Verspätung ab fliegt aber trotzdem pünktlich am Zielort landet…

In Frankfurt ist ja dann nur noch die Passkontrolle bevor man zum Gate kommt, wenigstens muss man nicht mehr durch die Sicherheitskontrolle wenn man von A nach Z läuft oder rennt.

Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 20. Mai 2019, 15:17:53
Liebe Angie, wir haben in Frankfurt zumindest schon Eurem Sheraton Airporthotel zugewinkt vor zwei Wochen.

Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, wir sind schon in der 3. Woche.

Ich drücke Euch die Daumen, dass alles klappt.

Und die Katzen Euch gehen lassen.

Aber Ihr habt ja den zuverlässigen Katzenpapa in Vertretung. Der kennt sich wirklich aus und berichtet Euch.

Alles Gute aus Moab, Utah. Ihr könnt aus dem Flieger winken, wir sind dann in Page, Arizona.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Mai 2019, 17:20:52
Liebe Karin,

ich hoffe, dass dein Winken durch einen aufkommenden Wind zum Steigenberger Airport Hotel geweht wurde, dort sind wir ab übermorgen.

Dass ihr schon in der 3. Woche seid, ist unglaublich, ihr seid doch gerade erst abgeflogen...

Zorro hat es nicht mitbekommen, dass wir die Koffer vom 1. Stock geholt haben. Vorgestern wäre mir allerdings fast ein Missgeschick passiert. Ich habe noch die restlichen Dinge in die Koffer gegeben, draußen war es schon dämmerig, daher musste ich im Haus das Licht aufdrehen. Es wurde warm, daher öffnete ich die Eingangstür und auf einmal sagt Michi "Vorsicht, Zorro hat die Koffer gesehen!". So rasch ich konnte schloss ich die Eingangstür und wir dachten, ab jetzt wird er nichts mehr fressen, weil ihm der Anblick der Koffer auf den Magen geschlagen hat. Zum Glück war das nicht der Fall.

Vorhin war der Katzenpapa hier und wir erklärten ihm die Dosierung der beiden Medikamente, die Zorro bekommen muss. Eines ist eine Pasta, sie riecht nach Karamell, das andere ist eine Flüssigkeit, die geruchsneutral ist. Man kann das Zorro ganz einfach unter die Katzenpastete mischen, er stört sich nicht am Geschmack.

Am 25. Mai winke ich nach Page, ich hoffe, du siehst unsere LH-Maschine.

Habt weiterhin einen schönen Urlaub!

Wir müssen jetzt in die Bäckerei. Die letzten Mantecados, ehe wir im August wieder hier sind, werden gemacht und zwar eine große Menge.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Mai 2019, 17:28:55
Hallo Markus,

einen ereignislose, gemütlichen Flug wünsche ich Dir und natürlich einen schönen Urlaub!

danke, das wünsche ich dir auch, wir fliegen ja nur mit wenigen Tagen Differenz ab.
 
Ich schaue auch schon regelmäßig wie pünktlich oder weniger pünktlich die Flieger starten und landen mit denen ich in einem starken Monat unterwegs sein werde. Der erste Flieger macht mir da auch irgendwie immer wieder Sorgen, weil der ab und an etwas Verspätung hat und wir in Frankfurt "nur" eine Stunden und 25 Minuten zum Umsteigen auf den Transatlantik Flug haben. Wobei der auch regelmäßig mit ca. 1/2 Stunde Verspätung ab fliegt aber trotzdem pünktlich am Zielort landet…

In Frankfurt ist ja dann nur noch die Passkontrolle bevor man zum Gate kommt, wenigstens muss man nicht mehr durch die Sicherheitskontrolle wenn man von A nach Z läuft oder rennt.

Ich drücke dir die Daumen, dass es zu keinen Verspätungen kommt, es müsste doch auch mal pünktlich gehen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 21. Mai 2019, 08:59:41
Liebe Angie,

ich wünsche dir wunderbare Ferien auf Hawaii,mit vielen neuen und spannenden Eindrücken,und vor allem erstmal einen guten Flug.

schick uns bitte ein bisserl einen Sonnenschein 8)

liebe Grüsse

Tatjana

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Cide am 21. Mai 2019, 09:09:37
Habt eine entspannte und problemlose Anreise, Angie. Und viel Spaß auf "euren" Inseln.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: chemamsee am 21. Mai 2019, 11:27:54
Ich wünsche euch einen schönen Urlaub auf Hawaii.... Pass bitte auf euch auf, dass ihr nicht krank werdet während Flug...

Viel Spaß und genieße es....  :hippie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 21. Mai 2019, 11:34:04
Hallo Angie,


auch von mir eine schöne Anreise und tollen Aufenthalt auf deine Lieblingsinseln.  :hula :hula :hula :palme :palme :palme :haengematte :haengematte :haengematte :wandern :wandern :wandern


Übrigens, wie ist es mit dem Essen ausgekommen? Musst du für dich selbst versorgen oder hast du endlich eine Zusage von LH erhalten?


Schöne Grüße


Ralf
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 12:27:36
Liebe Tatjana,

ich wünsche dir wunderbare Ferien auf Hawaii,mit vielen neuen und spannenden Eindrücken,und vor allem erstmal einen guten Flug.

schick uns bitte ein bisserl einen Sonnenschein 8)

danke für deine lieben Wünsche :danke

Sonnenschein kann ich dir jetzt schon schicken, wir haben mehr als reichlich davon. Bitte schön: :sunny :sunny :sunny :sunny
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 12:28:31
Habt eine entspannte und problemlose Anreise, Angie. Und viel Spaß auf "euren" Inseln.

Danke, Cide. Ich kann es fast nicht glauben: Morgen geht es los :flieger
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 12:29:43
Ich wünsche euch einen schönen Urlaub auf Hawaii.... Pass bitte auf euch auf, dass ihr nicht krank werdet während Flug...

Viel Spaß und genieße es....  :hippie

Ganz lieben Dank, Andreas :)

Wir haben schon letztes Jahr gegen das Krankwerden vorgesorgt, das hat gut geklappt. Daher sorgen wir auch dieses Jahr genauso wieder vor.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 12:32:45
Hallo Ralf,

auch von mir eine schöne Anreise und tollen Aufenthalt auf deine Lieblingsinseln.  :hula :hula :hula :palme :palme :palme :haengematte :haengematte :haengematte :wandern :wandern :wandern


Übrigens, wie ist es mit dem Essen ausgekommen? Musst du für dich selbst versorgen oder hast du endlich eine Zusage von LH erhalten?

ganz herzlichen Dank auch dir :)

All meine Bemühungen, an sojafreies Essen zu kommen, sind gescheitert. Ich habe aus Sicherheitsgründen keine andere Möglichkeit, als mich selbst zu versorgen. Als Diabetikerin kann ich nicht über 11 Std. ohne etwas zu essen gut leben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 21. Mai 2019, 13:47:28
Ich wünsche euch auch einen problemlosen, angenehmen Flug und wunderschöne, erlebnisreiche Wochen auf euren Lieblingsinseln.
Kommt gesund hin und zurück und gebt ab und zu ein Lebenszeichen von euch.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 21. Mai 2019, 13:55:29
Zu dem was Michi geschrieben hat, kann ich nur noch ergänzen, dass ich dir einen erfolgreichen Schuhkauf in Frankfurt wünsche! ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 21. Mai 2019, 14:57:11
Hallo Angie,

Ich drücke dir die Daumen, dass es zu keinen Verspätungen kommt, es müsste doch auch mal pünktlich gehen.

naja wenn es schon heute so weit wäre, dann hätte ich "ziemlich blöd drein geschaut"... LH 1003 ist heute gecancelt worden, warum auch immer.
Mit dem ist es geplant von AMS nach FRA zu kommen.

All meine Bemühungen, an sojafreies Essen zu kommen, sind gescheitert. Ich habe aus Sicherheitsgründen keine andere Möglichkeit, als mich selbst zu versorgen. Als Diabetikerin kann ich nicht über 11 Std. ohne etwas zu essen gut leben.

Ihr fliegt doch ab FRA mit Lufthansa?
Lufthansa ist nicht in der Lage Dir ein sojafreies Gericht im Flieger zu bieten? Was ist denn das für ein Service?
Klar Soja wird heute ja fast überall verarbeitet, aber irgendwas müsste man doch auch ohne anbieten können. Unverträglichkeiten gibt es doch häufiger.
Man könnte sich jetzt noch darüber aufregen dass bald überall drauf steht: Kann Spuren von XYZ enthalten…

Schau, dass Du Nahrungsmittel die Du mit nimmst getrennt verpackst und dass Dein Gepäck möglichst "geruchsneutral" bleibt. Irgendwelche Tüten und ähnliches worin Du Nahrungsmittel aufbewahrt hattest nimmst Du NICHT mit zum US-Zoll sondern entsorgst die im Flieger. KEINE Leberwurst mit nehmen, Hunde stehen da voll darauf und riechen kleinste Mengen (jedenfalls unsere beiden Hunde). Aber normalerweise solltest Du da keine Probleme bekommen, wenn Du nicht Dein Gepäck total "kontaminierst".

Frag nochmals im Flieger nach, ich kann nicht glauben, dass alle Menüs wirklich Soja enthalten. Das ist doch meines Wissens nach auch ein kennzeichnungspflichtiges Allergen?!? Du wirst das aber besser wissen. Ich muss mit anderen Allergenen aufpassen und habe schon eines entdeckt, das auch NICHT im Essen/Getränk sein darf.

Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nakine am 21. Mai 2019, 15:56:01
Angie, ich wünsche euch ebenfalls einen traumhaften Aufenthalt in eurer 2. Heimat. Kommt gut hin und wieder zurück und saugt ganz viel ALOHA in euch auf :hula1
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Marion am 21. Mai 2019, 17:42:08
Wir wünschen euch einen wunderschönen Langzeiturlaub! ALOHA
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Sänti am 21. Mai 2019, 18:43:00
Liebe Angie,
auch ich wünsche euch einen traumhaften, erholsamen und unvergesslichen Urlaub in deinem 2. zu Hause! Genießt es in vollen Zügen und ich freue mich darauf von euch zu „hören „
Gute Reise und passt auf euch auf.

 :flieger
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: cloudy62 am 21. Mai 2019, 19:03:24
Liebe Angie,  schöne Reise und tolle Tage in eurem Paradies wünscht euch Claudia  :wandern :hippie
Ich freu mich schon auf deine Berichte.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 22:36:55
Ich wünsche euch auch einen problemlosen, angenehmen Flug und wunderschöne, erlebnisreiche Wochen auf euren Lieblingsinseln.
Kommt gesund hin und zurück und gebt ab und zu ein Lebenszeichen von euch.

Ganz lieben Dank, Michi. Ich werde ab und zu ein Lebenszeichen von uns geben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 22:37:41
Zu dem was Michi geschrieben hat, kann ich nur noch ergänzen, dass ich dir einen erfolgreichen Schuhkauf in Frankfurt wünsche! ;)

Danke, Petra :) Ich hoffe ja doch, dass ich beim Globetrotter Wanderschuhe finde, die mir passen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 22:52:38
Hallo Markus,

naja wenn es schon heute so weit wäre, dann hätte ich "ziemlich blöd drein geschaut"... LH 1003 ist heute gecancelt worden, warum auch immer.
Mit dem ist es geplant von AMS nach FRA zu kommen.

ach du grüne Neune! Hoffentlich fällt der Flug an eurem Tag nicht auch aus, ich drücke die Daumen.
 
Ihr fliegt doch ab FRA mit Lufthansa?
Lufthansa ist nicht in der Lage Dir ein sojafreies Gericht im Flieger zu bieten? Was ist denn das für ein Service?
Klar Soja wird heute ja fast überall verarbeitet, aber irgendwas müsste man doch auch ohne anbieten können. Unverträglichkeiten gibt es doch häufiger.
Man könnte sich jetzt noch darüber aufregen dass bald überall drauf steht: Kann Spuren von XYZ enthalten…

Ja, wir fliegen mit der LH ab FRA. Bis inkl. letztem Jahr konnte man allergenfreies Essen bei der LH bestellen, aber ab diesem Jahr nicht mehr.
Bei den a la carte Menüs gibt es ein einziges Gericht, das kein Soja enthält, ansonsten keines.

Ob Nuss- oder Sojaallergie oder eine andere Allergie gegen ein Lebensmittel, Allergiker müssen bei der LH selbst zusehen, was sie in den Magen bekommen.

Schau, dass Du Nahrungsmittel die Du mit nimmst getrennt verpackst und dass Dein Gepäck möglichst "geruchsneutral" bleibt. Irgendwelche Tüten und ähnliches worin Du Nahrungsmittel aufbewahrt hattest nimmst Du NICHT mit zum US-Zoll sondern entsorgst die im Flieger. KEINE Leberwurst mit nehmen, Hunde stehen da voll darauf und riechen kleinste Mengen (jedenfalls unsere beiden Hunde). Aber normalerweise solltest Du da keine Probleme bekommen, wenn Du nicht Dein Gepäck total "kontaminierst".

Ich nehme 2 Brötchen mit und werde beim Tegut am FRA Airport eine kleine Dose Leberpastete o.ä. kaufen. Das verspeise ich im Flieger, mein Kofferrucksack wird also mit nichts kontaminiert. Oder meinst du etwa, mein Gedanke mit der kleinen Dose Leberpastete wird bei den Hunden Gelüste hervorrufen? Aber sie können ja nichts mehr riechen, was nicht mehr vorhanden ist.

Frag nochmals im Flieger nach, ich kann nicht glauben, dass alle Menüs wirklich Soja enthalten. Das ist doch meines Wissens nach auch ein kennzeichnungspflichtiges Allergen?!? Du wirst das aber besser wissen. Ich muss mit anderen Allergenen aufpassen und habe schon eines entdeckt, das auch NICHT im Essen/Getränk sein darf.

Klar frage ich im Flieger nach, aber ich verlasse mich nicht darauf, dass sie mir etwas anbieten können. Ja, Soja ist kennzeichnungspflichtig - aber!!! Noch 2018 gab es an Bord keine Allergenliste!!

Mein diesjähriges Schreiben an Herrn Hohmeister (wurde mir empfohlen) wurde zwar von niemandem beantwortet, aber man lese und staune: Seither ist bei den LH-Menüs zu lesen, was an Zusatzstoffen enthalten ist, auch Soja ist dabei. Und - das erfuhr ich ebenfalls durch ein Telefonat mit LH - es wird ab sofort auf den Flügen eine Allergenliste geben. Mal sehen, ob's wahr ist.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 22:54:39
Angie, ich wünsche euch ebenfalls einen traumhaften Aufenthalt in eurer 2. Heimat. Kommt gut hin und wieder zurück und saugt ganz viel ALOHA in euch auf :hula1

Ganz lieben Dank :) Du kannst dir sicher vorstellen, wie viel ALOHA ich aufsauge - wie ein trockener Schwamm :hippie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 22:55:38
Angie, ich wünsche euch ebenfalls einen traumhaften Aufenthalt in eurer 2. Heimat. Kommt gut hin und wieder zurück und saugt ganz viel ALOHA in euch auf :hula1

Auch dir ganz lieben Dank :) Hawai'i ist für mich schon eher die 1. Heimat :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 22:57:50
Liebe Sänti,

auch ich wünsche euch einen traumhaften, erholsamen und unvergesslichen Urlaub in deinem 2. zu Hause! Genießt es in vollen Zügen und ich freue mich darauf von euch zu „hören „
Gute Reise und passt auf euch auf.

 :flieger

danke auch dir :) Ich freue mich jetzt schon darauf, den Flieger auf O'ahu zu verlassen :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 22:59:16
Liebe Claudia,

Liebe Angie,  schöne Reise und tolle Tage in eurem Paradies wünscht euch Claudia  :wandern :hippie
Ich freu mich schon auf deine Berichte.

ganz lieben Dank! :) Ich weiß es noch nicht, aber ich vermute, ich werde nicht jeden Tag berichten. Warten wir es ab, es wird sich ergeben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Mai 2019, 23:11:17
Gerade bekam ich eine Mail von Katie, der Volunteerleiterin im Koke'e SP. Sie fragt, ob wir dieses Jahr ohnehin wieder volunteeren, sie würde uns brauchen. ´

... und Michi und besprachen vor kurzem, dass wir dieses Jahr auf Kaua'i nicht volunteeren möchten, da wir in Kapa'a wohnen und der Weg pro Strecke doch weit ist...
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 22. Mai 2019, 00:05:25
Wünsche dir eine stressfreie Anreise und ein glückliches Aloha in deiner 1. Heimat!

Dass Bordverpflegung bei Sojaallergie noch schwieriger ist als glutenfrei ist war mir bis eben gar nicht bewusst. Aber ich weiß mit Sicherheit, dass im letzten Jahr die Zutaten/Allergene auf meinem warmen Essen drauf standen. Hoffe insofern sehr, dass auch für dich etwas Geeignetes dabei sein wird. Hast du überhaupt ein Sonderessen bestellt?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Mai 2019, 00:15:36
Wünsche dir eine stressfreie Anreise und ein glückliches Aloha in deiner 1. Heimat!

Dass Bordverpflegung bei Sojaallergie noch schwieriger ist als glutenfrei ist war mir bis eben gar nicht bewusst. Aber ich weiß mit Sicherheit, dass im letzten Jahr die Zutaten/Allergene auf meinem warmen Essen drauf standen. Hoffe insofern sehr, dass auch für dich etwas Geeignetes dabei sein wird. Hast du überhaupt ein Sonderessen bestellt?

Ganz lieben Dank :)

Stimmt, letztes Jahr stand es bei mir auch drauf. Allerdings bekam ich zu meinem sojafreien Essen sojahältige spreaded butter...

Nein, ich habe kein Sonderessen bestellt. Ein sehr freundlicher Herr von LH sagte, es macht keinen Sinn, weil überall Soja enthalten sein kann. Ich werde mal das Essen entgegen nehmen, das mir serviert wird und nach der Allergenliste fragen. Dann sehe ich weiter. Ein Risiko gehe ich keinesfalls ein.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 22. Mai 2019, 00:22:29
Na zumindest der Salat, das Käsestückchen (und ggf. der Nachtisch) sollten deine eigene Verpflegung doch noch bereichern können. Drück die Daumen, dass auch noch was Warmes passt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: benahoare am 22. Mai 2019, 00:24:08
 :palme Ich wünsche Euch einen traumhaften Urlaub auf den Inseln eures Herzens mit möglichst vielen wohldosierten Wanderungen. :daumendrueck

.....und verzichtet auf das Volunteering....ihr habt in den letzten Jahren getan, was Ihr konntet....auf diesen Lorbeeren könnt ihr Euch besten Gewissens ausruhen. ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Evelyne am 22. Mai 2019, 02:27:47
Na zumindest der Salat, das Käsestückchen (und ggf. der Nachtisch) sollten deine eigene Verpflegung doch noch bereichern können. Drück die Daumen, dass auch noch was Warmes passt.

Das mit dem Salat sagte ich auch schon einmal. Doch Angie sagt, die Salatsosse sei schon darüber gegossen und deshalb kann sie den Salat auch nicht essen. Ich meine zwar, die Sosse wäre extra. Aber alle sind andrer Meinung.

Ein Menue sollte eigentlich ohne Soja sein -das mit dem Fisch. Aber wie Angie damals schrieb, sie traut dem nicht und lässt es lieber sein.

Brötchen oder Semmeln gibt es ja auch auf Flügen. Und vielleicht -wenigstens auf dem Hinflug- deutsche Markenbutter. Die sollte sojafrei sein.

Nun werden wir es sicher relativ bald erfahren.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 22. Mai 2019, 03:17:38
Guten Flug.
Ich glaube, ich würde an Angies Stelle einfach auch einpacken, was geht.
Für den Weiterflug ab der Westküste dann nur in den USA erlaubte Lebensmittel, keine Wurst, kein Käse, kein Obst..aber meist ist man da eh zu müde, um mitten in der deutschen Nacht zu essen.

Ich habe immer ein paar Cracker, z.B. Tucs,  dabei. Die diesjährigen sind nicht nicht ausgepackt.

Viel Glück bei den Schuhen.
Frag ruhig mal nach Moab 2 von Merrell, die gibt es in normal und weit und in Herren und Damenschuhen in verschiedenen Höhen und mit und ohne Gorotex. Die wurden gerade sehr gut bewertet, habe gestern den Test gelesen.  Auch, dass sie nicht eingelaufen werden müssen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 22. Mai 2019, 06:19:00
Aloha kaua liebe Angie!
Ich wünsche dir und Michi von ganzem Herzen einen stressfreien Flug. Lasst es euch gut gehen und genießt euren Urlaub.
Liebe Grüße Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 22. Mai 2019, 07:21:53
Liebe Angie,

ich wünsche Euch heute einen guten Start in den Urlaub, erstmal bis FRA und viel Glück beim Kauf Deiner Wanderschuhe.
Du freust Dich sicher auch auf das Wiedersehen mit Deinen Freunden bzw. Bekannten dort :)

Einen traumhaften Urlaub wünsche ich Dir und Michi sowieso  :palme  :plumeria2
und freue mich, wenn wir daheimgebliebenen ab und an etwas von Dir zu lesen bekommen  :hula

ganz liebe Grüße von Gabi
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Katyes am 22. Mai 2019, 07:44:05
Liebe Angie,

ich wünsche Euch ebenfalls eine tolle Reise mit ganz viel Sonne, Wandern & Aloha Spirit! :)

Liebe Grüße,

Katja
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 22. Mai 2019, 07:59:54
Na zumindest der Salat, das Käsestückchen (und ggf. der Nachtisch) sollten deine eigene Verpflegung doch noch bereichern können. Drück die Daumen, dass auch noch was Warmes passt.

Das mit dem Salat sagte ich auch schon einmal. Doch Angie sagt, die Salatsosse sei schon darüber gegossen und deshalb kann sie den Salat auch nicht essen. Ich meine zwar, die Sosse wäre extra. Aber alle sind andrer Meinung.


Bei uns war die Soße noch nie vorher darüber, dann wäre ja der ganze Salat schon matschig.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Vicky1701 am 22. Mai 2019, 09:47:49
Liebe Angie,

einen tollen Start in den Urlaub ☀️
Viele wunderschöne Momente und ganz viel Spaß🌺
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Kiwilia am 22. Mai 2019, 10:21:20
Hallo Angie,

ich möchte mich auch gerne anschließen und Euch einen tollen Urlaub wünschen, auf das alles so läuft wie Ihr es euch wünscht.
(ich komme dann ich 5,5 Wochen nach...)

Guten Flug
Sylvia
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Mai 2019, 11:09:37
Meine Lieben,

ganz herzlichen Dank für eure weiteren guten Wünsche :)

Zum Essen bei der LH (geschweige denn United): Käse enthält sehr oft Soja, fällt daher weg.
Den Salat bekamen wir manchmal mit dem Dressing extra, aber auch des öfteren schon das Dressing über den Salat gegeben, muss ich aus Sicherheitsgründen auch weglassen, wenn Salat und Dressing schon vereint sind. Natürlich habe ich entsprechende Tabletten immer bei mir, für den Fall der Fälle.

Das Volunteering auf Kaua'i werden wir wahrscheinlich dieses Jahr weg lassen, die letzte Entscheidung fällt vor Ort


Damit der Abreisetag nicht so öde verläuft, wurde unser Flug nach FRA um 1 Std. vorverlegt! Also müssen wir jetzt mit den letzten Dingen schneller sein, was ich vermeiden wollte. Unverhofft kommt oft.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 22. Mai 2019, 11:59:15
Einen ganz tollen Urlaub.

Aber lieber 1 Std. eher, als wenn er ganz ausfallen würde.  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Evelyne am 22. Mai 2019, 14:55:21
Na zumindest der Salat, das Käsestückchen (und ggf. der Nachtisch) sollten deine eigene Verpflegung doch noch bereichern können. Drück die Daumen, dass auch noch was Warmes passt.

Das mit dem Salat sagte ich auch schon einmal. Doch Angie sagt, die Salatsosse sei schon darüber gegossen und deshalb kann sie den Salat auch nicht essen. Ich meine zwar, die Sosse wäre extra. Aber alle sind andrer Meinung.


Bei uns war die Soße noch nie vorher darüber, dann wäre ja der ganze Salat schon matschig.

Manchmal ist es nicht einfach, Angie zu helfen  ;D wie dieser zurückliegende Post zeigt:

Wenn bei den kommenden Flügen mit der LH das Dressing extra wäre, käme es auf dasselbe heraus, als würde das Dressing im Salat sein. Mir würden grüne Blätter übrig bleiben, ich bin aber kein Hase! ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Mai 2019, 15:05:09
Evelyne ich bin kein Hase wie ich schrieb :nono
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Mai 2019, 15:07:14
Mittlerweile sind wir am Airport und haben eingecheckt . Wenn nichts dazwischen kommt, hebt heute unser Flieger ab.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Susan1234 am 22. Mai 2019, 17:05:50
Liebe Angie,

ich wünsch euch einen Traumhaften Urlaub und eine wunderschöne Zeit auf Hawaii. Freue mich schon heute auf Deine Berichte und Fotos.

Lasst es euch gut gehen. Guten Flug
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 22. Mai 2019, 23:49:38
Für den Weiterflug ab der Westküste dann nur in den USA erlaubte Lebensmittel, keine Wurst, kein Käse, kein Obst..
Käse ist erlaubt, ebenso Wurst als Konserve - war letztes Jahr meine Verpflegung im Anschlussflug nach Hawaii. Hatte aber bei der Immi auch die Einfuhr von Wurstwaren deklariert und musste daraufhin zu einer extra Stelle, wo ich meine Sachen vorzeigen musste. Die Salamisticks durften diesmal nicht mit (2017 schon), die Wurstbüchsen waren okay. Käse war gar kein Problem, ich hatte mini-babybels mit.
Kommt anscheinend immer auf den jeweiligen Beamten an, was durch darf und was nicht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 23. Mai 2019, 03:01:45
Ich hoffe, Ihr seid gut in FRA angekommen.

Viel Erfolg beim Schuhe Shoppen!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 23. Mai 2019, 07:31:50
Ich winke mal rüber nach Frankfurt.
Hätte ich heute gerne dort getroffen, aber euer Terminplan ist ja voller als der des Bundeskanzlers  :o
Viel Glück beim Schuhkauf.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nanni1968 am 23. Mai 2019, 11:44:30
Grüße aus Frankfurt zum Flughafen  :) Guten Start in den Urlaub !!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 23. Mai 2019, 11:47:30
Ich winke mal rüber nach Frankfurt.
Hätte ich heute gerne dort getroffen, aber euer Terminplan ist ja voller als der des Bundeskanzlers  :o
Viel Glück beim Schuhkauf.

Ich kann mich Michis Worten nur anschließen.
Hätte mich mit Michi zusammen (!), gern auch mit Euch getroffen, Angie.
Wünsche Euch ein erfolgreiches shoppen  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 20:20:32
Liebe Susanne,

ich wünsch euch einen Traumhaften Urlaub und eine wunderschöne Zeit auf Hawaii. Freue mich schon heute auf Deine Berichte und Fotos.

Lasst es euch gut gehen. Guten Flug

danke für deine lieben Wünsche, ich kann's kaum noch erwarten - übermorgen fliegen wir nach O'ahu :)

LG, Angie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 20:22:30
Ich hoffe, Ihr seid gut in FRA angekommen.

Viel Erfolg beim Schuhe Shoppen!

Wir sind gestern wie fast üblich mit Verspätung gelandet. Heute waren wir beim Globetrotter, wo es ein trauriges Ergebnis für mich gab. Mehr folgt noch.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 20:23:34
Ich winke mal rüber nach Frankfurt.
Hätte ich heute gerne dort getroffen, aber euer Terminplan ist ja voller als der des Bundeskanzlers  :o
Viel Glück beim Schuhkauf.

Kunststück, der Bundeskanzler hat auch 365 Tage im Jahr Zeit, wir jetzt nur 2 Tage, das nennt man Unterschied ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 20:24:20
Grüße aus Frankfurt zum Flughafen  :) Guten Start in den Urlaub !!

Danke schön :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 20:43:13
Zum Schuhe shoppen: Wir fuhren nach dem Frühstück zum Globetrotter, ein - wie ich schon vom Internet wusste - ein unheimlich großer Laden, der alles, aber wirklich alles zum Thema Outdoor hat. Er bietet auch sehr viele Wanderschuhe, Trekkingschuhe etc., etc. an.

Ein junger Mann beriet mich, ich hätte mir aber den deutlich älteren Herrn gewünscht, den ich zuvor schon beraten sah. Welten lagen zwischen den beiden, obwohl der junge Mann wirklich sehr bemüht war. Ich habe all jene Wanderschuhe probiert, die in Frage gekommen sind, "wide" hatten sie nicht im Angebot, auch nicht die Moab 2 wide. Die normalen Moab waren mir viel zu eng.

Nach längerer Zeit war der junge Mann mit seinem Latein am Ende und er bat jenen älteren Angestellten, den ich mir zuvor schon gewünscht habe, um Rat. Dieser blickte auf meine Füße und sagte dann zu mir "du bist ein klarer Fall für Bär".

Ich fragte, wer denn Bär sei und er erklärte mir, es sein ein ganz kleiner Laden, dessen Hauptkonzept richtig weit geschnittene Schuhe sind, nicht nur Wanderschuhe, auch ganz normale Schuhe und Sandalen bietet dieser an.

Meine Hoffnung stieg wieder, wir fuhren eine Station mit der U-Bahn und liefen denn zur Freßgass'. Dort begann gestern das Freßgass' Fest (oder wie es genau heißt). Ein Rummel sondergleichen war dort, doch unser Ziel war zuerst der Bär. In einer Passage fanden wir ihn dann auch. Der Herr hörte sich mein Anliegen an und zeigte mir dann einige Wanderschuhe, die für mich in Frage kommen. Aus Gewichtsgründen schied ich einige aus, aber es blieb auch noch einiges über. Wowww! DAS nennt man bequeme Schuhe! So etwas hatte ich noch nie! Ich war völlig perplex, der Herr erklärte mir das Firmenkonzept. Toll für Leute wie mich.

Die Preise sind völlig jenseits von Gut und Böse, aber ich sehe ja seit Monaten, dass ich nirgendwo Wanderschuhe zu passablen Preisen bekomme.

Ich überlegte - in den sauren Apfel beißen oder die Schuhe sein lassen? Michi sagte, sein lassen ist keine Option, es bleibt mir nur der saure Apfel über. Ich biss in den sauren Apfel.

Nun bin ich stolze Besitzerin von Wanderschuhen, die wie für mich maßgeschneidert sind :) :) :) :)

Zurück zur Freßgass', hatten wir dann unser Treffen, von dem wir heute spontan die Örtlichkeit festlegten. Bei dem Fest gab es nicht nur Stehtischchen, sondern auch Tische mit bequemen Sesseln und dort ließen wir uns nieder und ließen uns das Bestellte schmecken. Wir genossen das viele Plaudern, es war richtig schön! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 23. Mai 2019, 20:52:30
Wie schön, Angie.
Ich hatte so mitgezittert, ob Du Schuhe bekommst.
Und das Beste:
Ersatzschuhe gibt es in Zukunft dort auch.
Vielleicht auch für normale Zwecke später mal.

Ich freue mich.

Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 23. Mai 2019, 20:56:05
Oh Mann, das war ja eine schwierige Geburt! Wenigstens mit gutem Ausgang, wenn auch mit Wermutstropfen.
Welche Schuhe /Marke hast du denn jetzt gekauft? 
Immerhin hast du bei Globetrotter den Tipp für Bär bekommen  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 23. Mai 2019, 20:59:32
Ich antworte mir selber, nachdem ich gegoogelt habe: Bär ist eine eigene Marke.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 23. Mai 2019, 21:02:30
Aloha kaua liebe Angie!
Das hat dann doch gut geklappt! Zum shoppen hattet ihr ja ein traumhaftes Wetter! Dann noch Freunde treffen und einen schönen Tag haben. Das gönne ich euch von ganzem Herzen! So kann es weiter gehen.
Liebe Grüße, auch an Michi! Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 21:05:28
Der Tipp mit dem Globetrotter war Gold wert! Denn nur über Globetrotter kamen wir zum Bär.

Ja, Bär ist eine eigene Marke, steht auch bei meinen Schuhen jeweils auf der Seite.

Die Website vom Bär: https://www.baer-schuhe.de/

Meine Wanderschuhe: https://www.baer-schuhe.de/transeuropa-2-0-1020
Ich bezahlte, weil vor Ort gekauft, € 219.00.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 21:06:35
Aloha kaua, liebe Heike,

Das hat dann doch gut geklappt! Zum shoppen hattet ihr ja ein traumhaftes Wetter! Dann noch Freunde treffen und einen schönen Tag haben. Das gönne ich euch von ganzem Herzen! So kann es weiter gehen.
Liebe Grüße, auch an Michi! Heike

deine Grüße richte ich gerne an Michi aus, danke :)

Ja, das war heute ein perfekter Tag, in allen Belangen und stimmt, so kann es gerne weiter gehen :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 23. Mai 2019, 21:13:52
Klar kann man günstigere Wanderschuhe bekommen,  aber es geht nichts über bequeme Schuhe!!! Und wenn man sie anders nicht bekommt ....
Schließlich ist Wandern dein Hobby Nr. 1, da müssen die Schuhe stimmen und mit den neuen kann es wieder richtig losgehen  (im wahrsten Sinne).
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Mai 2019, 21:16:53
Was du schreibst, Petra, ist zu 100 % richtig. Man kann am falschen Platz sparen, ist das immer richtig? Im Fall meiner Wanderschuhe gebe ich dafür ein klares "nein".

Mit das wichtigste beim Wandern sind Wanderschuhe, in denen man sich rundum wohl fühlt und das ist bei meinen Bär-Schuhen gegeben.

Das Profil ist gigantisch! Ein Träumchen! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 23. Mai 2019, 21:30:07
Vibram Sohle haben auch meine beiden Merrell Moab 2 Schuhe. Sie sind super im Gelände und kleben förmlich am Felsen.

Gut, endlich kannst Du in Ruhe an Deine Wanderungen denken.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 23. Mai 2019, 22:10:07
Na das war ja dann ein Glück, dass der nette Verkäufer sich  so gut auskannte und euch ein anderes Geschäft empfahl.

Ich hätte die Schuhe auch für das Geld gekauft. Sie sind so wichtig für dich und für den Zweck brauchst du einfach gute und bequeme Schuhe die richtig gut passen.
Und du klingst so glücklich damit, das Geld war ganz sicher nicht verschwendet.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 24. Mai 2019, 06:46:07
Hallo Angie,

Ich habe all jene Wanderschuhe probiert, die in Frage gekommen sind, "wide" hatten sie nicht im Angebot, auch nicht die Moab 2 wide. Die normalen Moab waren mir viel zu eng.

Bis hierhin finde ich nichts außergewöhnliches. Der "normale" Wahnsinn beim Schuhe kaufen halt.
Ich habe da auch meine "Marken" wobei man sich da nicht mehr darauf verlassen kann. Irgendwann wird etwas "verbessert" (also geändert) und dann sind die Schuhe für die Tonne man kann sie halt zu nichts mehr gebrauchen. 

Die Preise sind völlig jenseits von Gut und Böse, aber ich sehe ja seit Monaten, dass ich nirgendwo Wanderschuhe zu passablen Preisen bekomme.

Gute Wanderschuhe waren noch nie für wenig Geld zu bekommen, das ist jedenfalls mein Eindruck und als ich den Satz hier von Dir gelesen habe, da dachte ich an mindestens 0,5 k € ;)

Ich überlegte - in den sauren Apfel beißen oder die Schuhe sein lassen?

Ein guter Schuh ist jeden Cent wert, den er kostet, für einen schlechten Schuh ist schon EIN Cent zu viel ausgegeben.

Nun bin ich stolze Besitzerin von Wanderschuhen, die wie für mich maßgeschneidert sind :) :) :) :)

Gratulation! Ich "vernichte" im Mittel im Jahr ca. 2 Paar Wanderschuhe. Was bedeutet, dass dann das Profil abgelaufen ist.
Das ist nicht weiter schlimm, jedenfalls nicht für LOWA. Da kann es vorkommen, dass ich zwei gleiche Paar Schuhe kaufe, wenn es ein wirklich gutes Angebot gibt.

Ich bezahlte, weil vor Ort gekauft, € 219.00.

Naja für einen Wanderschuh ohne Knöchelschutz ist das jetzt nicht gerade günstig, aber der Preis ist ja weit entfernt von "völlig jenseits von Gut und Böse".

Die Marke kannte ich noch gar nicht, obwohl ich vom Bär Geschäft 4 km weit weg wohne. Das muss ich mir dann einmal anschauen.

Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Patricia am 24. Mai 2019, 09:07:08
oh, ein Weilchen nicht im Forum und schon seit ihr unterwegs.
Ganz viel Spaß und eine angenehme Weiterreise!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: chemamsee am 24. Mai 2019, 09:28:41
Wann geht es weiter nach Hawaii? Heute oder morgen?
Wünsche Euch eine gute Weiterreise...  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Mai 2019, 20:27:13
Vibram Sohle haben auch meine beiden Merrell Moab 2 Schuhe. Sie sind super im Gelände und kleben förmlich am Felsen.

Gut, endlich kannst Du in Ruhe an Deine Wanderungen denken.

Ich bzw. wir haben schon seit vielen Jahren Wanderschuhe mit einer Vibram-Sohle. Da wir sehr viel über Lava laufen, hat sich bisher die Vibram-Sohle rasch abgenützt.

Die Vibram-Sohle bzw. das Profil der neuen Wanderschuhe ist um einiges tiefer als alle bisherigen. Das warf uns echt vom Hocker.

Unseren Wanderungen steht jedenfalls nichts mehr im Weg :wandern
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Mai 2019, 20:30:22
Na das war ja dann ein Glück, dass der nette Verkäufer sich  so gut auskannte und euch ein anderes Geschäft empfahl.

Ich hätte die Schuhe auch für das Geld gekauft. Sie sind so wichtig für dich und für den Zweck brauchst du einfach gute und bequeme Schuhe die richtig gut passen.
Und du klingst so glücklich damit, das Geld war ganz sicher nicht verschwendet.

Ja, der ältere Verkäufter beim Globetrotter hat sich sehr gut ausgekannt, ohne ihm wären wir nicht zum Bär gekommen.
Es musste also genau die Reihenfolge Globetrotter > Bär sein.

Und ob ich glücklich bin, Michi! Heute noch mehr als gestern, denn heute lief ich 9 (!) Stunden in diesen Wanderschuhen, alles in Frankfurt, aber ohne jegliche Beschwerden :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Mai 2019, 20:40:13
Hallo Markus,

Gute Wanderschuhe waren noch nie für wenig Geld zu bekommen, das ist jedenfalls mein Eindruck und als ich den Satz hier von Dir gelesen habe, da dachte ich an mindestens 0,5 k € ;)

Merrell und Meindl sind auch recht gute Wanderschuhe, aber bei weitem nicht so teuer.

Ein guter Schuh ist jeden Cent wert, den er kostet, für einen schlechten Schuh ist schon EIN Cent zu viel ausgegeben.

Ein wahres Wort.

Gratulation! Ich "vernichte" im Mittel im Jahr ca. 2 Paar Wanderschuhe. Was bedeutet, dass dann das Profil abgelaufen ist.
Das ist nicht weiter schlimm, jedenfalls nicht für LOWA. Da kann es vorkommen, dass ich zwei gleiche Paar Schuhe kaufe, wenn es ein wirklich gutes Angebot gibt.

Zwei gleiche Paar habe ich auch schon gekauft ;D

Naja für einen Wanderschuh ohne Knöchelschutz ist das jetzt nicht gerade günstig, aber der Preis ist ja weit entfernt von "völlig jenseits von Gut und Böse".

Für mich war der Preis schon jenseits von Gut und Böse, weil Merrell und Meindl nicht annähernd so teuer sind.

Die Marke kannte ich noch gar nicht, obwohl ich vom Bär Geschäft 4 km weit weg wohne. Das muss ich mir dann einmal anschauen.

Mache das.

Warum ich mir nicht Wanderschuhe über die Knöchel gekauft habe: Im Jahr 2002 stürzte ich mit Wanderschuhen über die Knöchel reichend schwer, so schwer, dass ich dann - es geschah in Western Australia - in Exmouth ins Krankenhaus gefahren bin. Ich musste genäht werden.
Was war passiert? Während des Gehens hat sich die Schlaufe des einen Schuhs in der obersten Öse des anderen Schuhs eingehakt und ich lag völlig ungebremst innerhalb einer Millisekunde mit dem Gesicht am Geröll.
Die Wunde, die genäht werden musste, klaffte am weitesten auf. Ich hatte zahlreiche andere Wunden, ich sah aus, als sei ich einem Schlächter in die Hände gefallen und entkommen.
Mein Aussehen war mir egal, ich lief kurz darauf mit Michi auf den Mt. Augustus, in dieser großen Hitze, die herrschte, eine schweißtreibende, sehr anstrengende Wanderung, die ich aber keinesfalls vermissen möchte.

Seit diesem Urlaub gibt es für mich nur mehr Wanderschuhe bis unter die Knöchel.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Mai 2019, 20:40:43
oh, ein Weilchen nicht im Forum und schon seit ihr unterwegs.
Ganz viel Spaß und eine angenehme Weiterreise!

Danke, liebe Patricia :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Mai 2019, 20:41:45
Wann geht es weiter nach Hawaii? Heute oder morgen?
Wünsche Euch eine gute Weiterreise...  :)

Morgen Vormittag starten wir Richtung O'ahu, wo wir - wenn alles klappt - am selben Tag gegen 21:30 ankommen :hippie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Mai 2019, 21:04:57
Am heutigen Frankfurt-Tag lief ich insgesamt 9 Stunden in meinen neuen Wanderschuhen. Sie machen mich wirklich glücklich :) Bald dürfen sie auf einen Trail :)

Wir kauften beim Hugendubel ein paar Bücher für die Flüge, bummelten über die Zeil, inklusive viel Privatem. Ich bedauerte, dass ich nicht mal entlang der Zeil zuckerfreies Eis bekommen habe, das war meine letzte Hoffnung. Das "zuckerfreie" Eis auf Hawai'i enthält leider sehr viel Zucker. Tja, Pech gehabt, aber wenn das so weiter geht, gewöhne ich mich noch dran.

Heute mussten wir früher zum Hotel zurück fahren, ich musste die Koffer ein klein wenig umpacken, das Handgepäck für morgen ergänzen, auch die Bücher dazu. Wir verspeisten dann das, was wir beim Tegut gekauft hatten, wobei dieses Jahr der Wurstsalat leider nicht mehr annähernd so pikant schmeckt wie die ganzen letzten Jahren :( Dann wird halt Ende Juli kein Wurstsalat mehr gekauft.

Nun ist soweit alles fertig, jetzt ab unter die Dusche und dann auch schon bald ins Bett. Morgen müssen wir sehr früh aufstehen. Das Frühstück in der Bar Conexion im Hotel wird erst ab 6 Uhr angeboten, das ist zu spät, daher werden wir am Airport frühstücken.

Ich weiß im Moment nicht, ob ich morgen im LH-Flieger wieder Internet kaufen werde. Letztes Jahr hat es öfter nicht funktioniert, als es funktioniert hat. Mal sehen, ob ich mich vom Flieger melde. Wenn nein, melde ich mich erst wieder, wenn wir im Condo im Waikiki Banyan sind. Oh Mann!! Erstmals seit gefühlt 100 Jahren werden wir abgeholt, nach der Landung müssen wir einen gewissen Herrn anrufen. Hoffentlich klappt es, denn ich habe auch auf zig-fache Nachfrage nie einen Zugangscode fürs Condo erhalten.

Bis demnächst! :winkewinke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 24. Mai 2019, 22:37:52
Gute Nacht, guten Flug und bis bald!


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 24. Mai 2019, 23:59:58
Guten Flug

und für Oahu drücke ich die Daumen, dass alles klappt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 25. Mai 2019, 02:28:02
Alles Gute, für den Flug und die gesamte Reise.

Icb freue mich, dass due Schuhe ihren Einstand so gut überstanden haben.

Guten Flug

Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 25. Mai 2019, 07:00:39
Das war ja ein voller Erfolg mit Deinen Schuhen Angie!
Das freut mich sehr für Dich. Hat sich Deine Hoffnung, sie in FRA zu bekommen, gottseidank erfüllt.
Die laufen sich sicher sehr gut!

Alles Gute für den Flug und einen wunderbaren Urlaub mit schönen Trails  :)
liebe Grüße,
Gabi
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Mai 2019, 08:39:48
Danke Karin. Ja die Schuhe sind super. Habe sie wieder an :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Mai 2019, 08:43:08
Lieben Dank Gabi, und was für ein Erfolg die Schuhe waren! Ich bin richtig glücklich damit.

@all
Liebe Grüße aus der Lounge :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Byni am 25. Mai 2019, 08:53:59
Liebe Angie, lieber Michi
ich wünsche euch eine ganz schöne Reise, einen entspannten Flug ohne Hunger, aufregende Wanderungen ohne Stürze, eine gesunde Urlaubszeit ohne Viren und Sonstiges. Schickt uns zwischendurch bitte ganz viel Alooooha
 :hula3
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Mai 2019, 08:57:35
Liebe Bine,

ganz lieben Dank für deine guten Wünsche, die können wir hervorragend gebrauchen.

Und ja, ich schicke euch ganz viel ALOOOOHAAAAA!!!! :hippie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: eichhörnchen am 25. Mai 2019, 08:59:16
Ich bedauerte, dass ich nicht mal entlang der Zeil zuckerfreies Eis bekommen habe, das war meine letzte Hoffnung. Das "zuckerfreie" Eis auf Hawai'i enthält leider sehr viel Zucker. Tja, Pech gehabt, aber wenn das so weiter geht, gewöhne ich mich noch dran.

Hallo Angie, in einer Querstraße der Zeil (Hasengasse, Richtung Main) gibt es den Laden "Das Eis". Die stellen Eis her, dass mit Agavendicksaft gesüßt ist. Ich weiß nicht, ob das für dich in Frage kommt. Das geht alles eher in die Richtung bio+fairtrade+vegan. Wäre vielleicht einen Versuch wert das nächste Mal.
Ich wünsche Euch eine fantastische Zeit auf Hawaii.
Eine treue, stille Mitleserin ;-)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Tinche am 25. Mai 2019, 10:40:55
Liebe Angie,

auch ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Reise, es ist ja schon verrückt, wie schnell das letzte Jahr verging, jetzt seid Ihr schon wieder unterwegs 8) 8)

Liebe Grüße
Tinche
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 25. Mai 2019, 15:09:37
Jetzt seid Ihr in der Luft.
Wie schön, endlich ist es wahr.
Könnt Ihr dieses Mal wieder Business Class fliegen? Das wäre toll. Oder Premium Eco und Plus? Das ist auch schon bequemer.
Gute Flüge
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: kklaus am 26. Mai 2019, 09:22:26
Liebe Angie, lieber Michi,

hoffe Ihr kommt gut im Paradies an und habt eine wundervolle Zeit. :haengematte
Bei mir dauert es leider noch sehr lange(2021) :-\

Klaus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 01:47:09
Hallo Eichhörnchen,

Danke fuer deinen Tipp. Agavendicksaft ist leider nichts für mich, schade.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 01:53:02
Aloha meine Lieben,

 nach einer Bilderbuchanreise sind wir letzte Nacht gut in HNL gelandet. Das Condo ist wunderschön :)

Wir waren gestern noch im Foodland einkaufen, haben aber heute vollkommen verschlafen ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 01:56:33
Hi Karin,

ja, wir sind mit der LH BC geflogen :) Die First der UA ist nur eine Eco plus mit etwas breiteren Sitzen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 27. Mai 2019, 05:25:54
Hi Angie,
Das freut mich mit der guten Anreise in BC.
Dann seid Ihr gleich etwas erholter. Nach dem Stress in der Vergangenheit wohlverdient.
Ich hoffe, zurück geht es ebenso.

United hat die Polaris Klasse mit lie flat Sitzen meist erst ab längeren Strecken, meine ich.
Auch inneramerikanisch, wenn es transkontinental geht.
Aber das habe ich selber noch nicht erlebt, daher nur angelesen. Oder beim Aussteigen gesehen.

Hoffentlich bist Du jetzt auf Oahu gesund und munter.

Alles Gute
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 27. Mai 2019, 06:19:44
Aloha kaua liebe Angie!
Es ist schön zu sehen, das ihr gut angekommen seid. Wie hat denn die Flugbegleitung auf deine Soja-Allergie reagiert?
Liebe Grüße, auch an Michi, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 27. Mai 2019, 06:43:57
Hallo Karin,

United hat die Polaris Klasse mit lie flat Sitzen meist erst ab längeren Strecken, meine ich.

nein… ;)

Es gibt die "United First" inneramerikanisch und sobald es Interkontinental geht fliegt man dann in der Business.
Die neue Polaris Business Class ist nur auf wenigen Strecken bisher verfügbar und soll deutlich besser sein, als die "normale Business" die jetzt aber denselben Namen hat.

Auch inneramerikanisch, wenn es transkontinental geht.

… auch inneramerikanisch kann man geschickt buchen und bekommt dann full flat Sitze. Ein Beispiel dafür ist die Boeing 777-200. Bucht man sich hingegen auf die 737-800 ein, dann wird man ziemlich sicher "nur" in breiten Sitzen Platz nehmen die sich etwas mehr verstellen lassen, als ein Economy Sitz. Mehr Platz hat man in jedem Fall, aber halt kein Sitz 

Aber das habe ich selber noch nicht erlebt, daher nur angelesen. Oder beim Aussteigen gesehen.

Erlebt habe ich das auch noch nicht, sondern bei den Flugbuchungen fest gestellt… Ich wollte unbedingt von Hawaii zurück full flat Sitze haben, deswegen musste ich da peinlich genau darauf achten NICHT mit der 737-800 unterwegs zu sein...

Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Cide am 27. Mai 2019, 07:15:23
Auf einigen Transkontinental Strecken (z.B. LAX-EWR) wird ebenfalls mit neuer Polarisbestuhlung geflogen. Zwischen Hawaii und dem Festland gibt es pro Tag ein paar Flüge mit Lie-Flat Sitzen. Wie Markus schon schrieb, muss man da beim Buchen extrem drauf achten. Der einzige Flug auf dem Man auf jeden Fall Lie-Flat hat ist HNL-EWR (und umgekehrt). Bei allen anderen hängt es von der Flugzeit ab.

PS: Schön, dass ihr heil angekommen seid, Angie. Gewöhnt euch gut ein. :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 09:13:03
Hi Karin,

Das freut mich mit der guten Anreise in BC.
Dann seid Ihr gleich etwas erholter. Nach dem Stress in der Vergangenheit wohlverdient.
Ich hoffe, zurück geht es ebenso.

ja, zurück geht es ebenso.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 09:23:18
Aloha kaua liebe Heike,

Wie hat denn die Flugbegleitung auf deine Soja-Allergie reagiert?

in der LH sehr gut, ich bat um die Allergenliste. Bis ich sie bekam, dauerte es ein wenig, denn die Purserin fühlte sich verpflichtet, jene Dinge zu markieren, die ich nicht essen darf. Dumm nur, dass unser Menü gar nicht gelistet war, obwohl die Liste in den frühen Morgenstunden des 25.5.19 gedruckt wurde. Der guten Frau ist auch ein Fehler unterlaufen, denn sie hat "06" (= Soja) gleichgesetzt mit "A0806" (= Paranuss).

Die UA hat so reagiert, wie erwartet, nämlich sie hatten keine Allergenliste an Board. Der gute Mann, der für uns zuständig war sagte, Soja kann überall enthalten sein. Mir blieb nur eines übrig: Verzicht, bis auf 2 Cocktailtomaten von meinem Teller und 2 Cocktailtomaten von Michis Teller. Zu viel gegessen habe ich daher auf dem UA-Flug mit Sicherheit nicht. Es gab auf meine Anfrage hin auch keinerlei andere Möglichkeit, es war nicht mal ein Stück Obst an Board, wurde mir gesagt.

Aber wenn du gesehen hättest, was die Hauptspeise war - da zuckte selbst Michi zusammen. Es war ein klein wenig von einem undefinierbaren Linsengericht, es sah aus, als hätte jemand auf dem Teller erbrochen. Richtig ekelig.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 09:24:19
PS: Schön, dass ihr heil angekommen seid, Angie. Gewöhnt euch gut ein. :)

Danke, Cide. Das Eingewöhnen ist gar nicht mehr nötig ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 09:30:40
Sonntag, 26. Mai 2019:

Nachdem wir heute erst um 12 Uhr mittags munter wurden, haben wir erst mal ausgiebig gefrühstückt. Was sein muss, muss sei ;D

Dann haben wir sehr getrödelt (ja, Urlaub!) und sind erst am späten Nachmittag ins Ala Moana Center gefahren, um beim AT&T zwei SIM Cards zu kaufen.

Zuvor habe ich mich im Internet informiert, weil ich in Karins Reisebericht las, dass es jetzt die Verizon SIM Card für Touristen gibt. Wie wir von Katie wissen, ist die Netzabdeckung von Verizon auch nicht besser, sodass wir uns doch wieder für die deutlich preiswertere AT&T Card entschieden haben. Wir zahlten pro Card $ 35 für 30 Tage, mit 1 GB, das ist völlig ausreichend für uns. Am Tag 29 oder 30 werden wir um jeweils 30 Tage verlängern.

Dann noch rasch zum Foodland, um die restlichen Dinge einzukaufen und ab ins Condo.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 27. Mai 2019, 09:33:22
Schön, das Ihr gut angekommen seit.

Nun genießt den Urlaub!!!!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Mai 2019, 09:35:54
Danke, Gabi :) Ja, wir genießen den Urlaub in vollen Zügen :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Magalie am 27. Mai 2019, 12:18:38
Ohhh, ihr seid schon angekommen! :aloha  :applaus2 :applaus2

Liebe Angie,

lasst nichts aus, was euch Freude macht - weiterhin viel Genuss und ganz viel Urlaub, wie ihr ihn euch gewünscht habt. :haengematte

Mit United sind wir 2017 von Vancouver nach BI geflogen. Das war einer der schrecklichsten Flüge meiner sehr vielzähligen
Urlaubsflügen. Uns sehen die nie mehr wieder...
Zurück sind wir ja kürzlich mit Hawaiian Airl. und Delta gekommen. Die sind beide sehr, sehr gut gewesen, kann ich nur empfehlen.
Zu United kein Vergleich.

Weiterhin eine wunderbare Zeit wünscht euch

Magalie
P.S. Fotobuch ist fertig, geht heute oder morgen an Cewe.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 27. Mai 2019, 15:24:42
Ich freue mich so für Euch.
Aber an zurück ist jetzt erstmal nicht zu denken!
Viel Freude auf den Inseln.
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Byni am 27. Mai 2019, 15:30:28
 :palme

wie schön, Angie und Michi @home
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Mai 2019, 10:24:13
Liebe Magalie,

Ohhh, ihr seid schon angekommen! :aloha  :applaus2 :applaus2

Liebe Angie,

lasst nichts aus, was euch Freude macht - weiterhin viel Genuss und ganz viel Urlaub, wie ihr ihn euch gewünscht habt. :haengematte

heute genossen wir Tag 2 des diesjährigen Urlaubs :)

Mit United sind wir 2017 von Vancouver nach BI geflogen. Das war einer der schrecklichsten Flüge meiner sehr vielzähligen
Urlaubsflügen. Uns sehen die nie mehr wieder...
Zurück sind wir ja kürzlich mit Hawaiian Airl. und Delta gekommen. Die sind beide sehr, sehr gut gewesen, kann ich nur empfehlen.
Zu United kein Vergleich.

Dieses Mal schoss die United bezüglich Kälte den Vogel ab, es war so kalt wie noch nie. Michi und ich bestellten drei Mal heißen Tee. Andere beneideten uns anscheinend, denn nach und nach bestellten mehr Fluggäste ebenfalls heißen Tee. Ich trinke nie freiwillig Tee, die United machte es mir aber ganz einfach :)
Wir haben mittlerweile die Nase voll von der United. Ob sie uns jemals wiedersehen? Keine Ahnung, die Zukunft wird es zeigen.

P.S. Fotobuch ist fertig, geht heute oder morgen an Cewe.

Oh! Das ging jetzt schneller, als erwartet.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Mai 2019, 10:25:44
Ich freue mich so für Euch.
Aber an zurück ist jetzt erstmal nicht zu denken!
Viel Freude auf den Inseln.

Nein, wir denken jetzt nicht ans zurück fliegen, jetzt ist Urlaub genießen angesagt :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Mai 2019, 10:26:09
:palme

wie schön, Angie und Michi @home

Richtig! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Mai 2019, 10:38:17
Montag, 27. Mai 2019:

Heute ist Memorial Day. Am Vormittag bummelten wir an der Kalakaua Ave. und der Kuhio Ave. entlang. Mittags wollten wir nur eine Portion French Fries essen, aber in Waikiki French Fries finden, die NICHT in Soybean Oil fertig gestellt wurden, ist offenbar ein Ding der Unmöglichkeit. Es blieb uns nichts Anderes übrig, als zum Condo zu gehen, wo wir eine Kleinigkeit aßen.

Am Nachmittag gingen wir zum Ala Moana Beach Park, wo heute das Lantern Floating stattfand. Seit diesem Jahr trägt das Lantern Floating einen neuen Namen, nämlich Shinnyo Lantern Floating.

Her Holiness Shinso Ito war natürlich selbst vor Ort, man konnte ihre Reden an den Großbildleinwänden sehen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/001.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/002.jpg)

Im Anschluss begann das Shinnyo Lantern Floating, hier nur zwei Fotos, mehr gibt es später im ausführlichen Reisebericht:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/003.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/005.jpg)

Dieses Jahr wurden rund 50.000 (!) Besucher gezählt.

Zu Fuß ging es zum Waikiki Banyan zurück, wir waren rasch unterwegs und benötigten 50 Minuten.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nanni1968 am 28. Mai 2019, 10:58:26
Das Lantern Floating sieht ja schön aus (ähnliches schon einmal in Thailand erlebt)  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Mai 2019, 11:10:12
Es war wirklich sehr schön, nur am Himmel waren zu viele Wolken.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Magalie am 28. Mai 2019, 22:52:34
Liebe Angie,

mit einem Sternenhimmel wäre es vielleicht noch schöner gewesen. Obwohl ich die Laternen auf deinen Bildern auch so wunderschön finde. Danke für's zeigen.

Während ihr Urlauber vielleicht noch beim Frühstück sitzt, sage ich jetzt einfach

gute Nacht und liebe Grüße

Magalie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 09:04:48
Liebe Magalie,

stimmt, mit Sternenhimmel wäre es noch schöner gewesen, aber wir waren froh, dass es trocken geblieben ist.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 09:13:09
Dienstag, 28. Mai 2019:

Mein Laptop ist entweder ganz im Eimer oder mit ein wenig Glück noch zu retten. Ich kann auf die externe Festplatte nicht mehr zugreifen, weil ich über das iPad schreibe.

Ich kann nur verraten, dass wir heute im Ho‘omaluhia Botanical Garten waren. Angeblich reicht 1 Stunde, wir waren 3 Stunden dort und haben bei weitem nicht alles gesehen. Wir wollten gerne alles sehen, aber das war unmöglich, da der Garten um 4pm sperrt.

Michi bemüht sich schon fast 4 Stunden mit dem Laptop, sollte er ihn wieder hinkriegen, reiche ich gerne Bilder nach.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 29. Mai 2019, 09:20:12
Bilder kannst Du doch auch über Tapatalk hochladen, sofern Du sie von der Kamera auf das Ipad bekommst.

Ich hatte mir für den Fall damals einen Adapter gekauft: https://www.apple.com/de/shop/product/MUFG2ZM/A/usb%E2%80%91c-auf-sd-kartenleseger%C3%A4t?fnode=91 (https://www.apple.com/de/shop/product/MUFG2ZM/A/usb%E2%80%91c-auf-sd-kartenleseger%C3%A4t?fnode=91)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 29. Mai 2019, 09:22:09
Das ist ja ärgerlich mit dem Laptop. Hoffentlich kriegt ihr es hin.
Ich verstehe jetzt nicht, wieso du nicht af die Festplatte zugreifen kannst, weil du übers iPad schreibst?

Es gibt notfalls Adapter, mit denen man z.B. die Kamera mit dem Tablet verbinden kann, Habe ich schon öfter genutzt, wenn ich ohne Laptop unterwegs war.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 09:27:02
Die heutigen Fotos habe ich schon auf die externe Festplatte überspielt, sie sind nicht mehr in der Kamera.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 29. Mai 2019, 09:49:08
Ok, das ist blöd. Ich lösche meine nie von der Kamera. Nehme genug Speicherkarten mit, so dass ich alles auf der Festplatte und gleichzeitig auf der Karte habe.
Aber die extrerne Festplatte ist ja unabhängiig vom Laptop, somit sollten diee Bilder nicht verloren sein, auch wenn er nicht mehr in Gang käme, oder?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 09:53:43
Ich wollte ohnehin mehr Speicherkarten, aber Michi sagte, das brauchen wir nie. Nie? Jetzt z.B. schon.
Aber ich sage jetzt nichts, denn er ist halb am verzweifeln.

Die bisherigen Bilder sind nicht verloren, aber.......Ich habe nur 1 Speicherkarte je Kamera.....
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 29. Mai 2019, 11:19:08
Die heutigen Fotos habe ich schon auf die externe Festplatte überspielt, sie sind nicht mehr in der Kamera.

Dann ist es so  ;)
Davon geht die Welt nicht unter, wenn wir mal keine Bilder bekommen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 29. Mai 2019, 11:22:26
Mit dem von mir gelinkten Adapter kannst Du ggfs. auch alle Bilder auf Dein Ipad rüberbringen, wenn es denn genügend Speicherplatz hat. ;) Meines wäre für so viele Bilder zu "klein".
Da bleibt Dir dann wirklich nichts anderes übrig, als weitere Speicherkarten zu kaufen.
Kaufe aber nicht zu große, lieber mehr kleinere. Wenn denn dann mal eine kaputt geht, sind nicht 1000 Bilder futsch, sondern vielleicht nur 200.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 11:37:08
Gabi, solch einen Adapter habe ich nicht.

Ich kann auch nicht auf meine Website zugreifen, dort ist alles weg, im wahrsten Sinne des Wortes, der Dreamweaver ist leer. Michi möchte dzt. nicht, dass ich mir den aktuellen Stand vom Server hole, er möchte morgen Abend (?) auf meinem Laptop weiter machen. Noch ist Rom nicht ganz verloren, bisher nur halb.

Schlimm sind wichtige Emails, die dzt. nicht mehr existent sind. Michi wollte vor dem Urlaub, dass ich alle Mails am Server lösche, weil das zu viel Speicherplatz verbraucht...

Ihn ärgert es, dass unsere hinterlegten Dokumente weg sind, doch da konnte ich ihn beruhigen, denn ich habe sie in Papierform mit, da staunte er nicht schlecht ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 29. Mai 2019, 11:38:37
Mit dem von mir gelinkten Adapter kannst Du ggfs. auch alle Bilder auf Dein Ipad rüberbringen, wenn es denn genügend Speicherplatz hat. ;) Meines wäre für so viele Bilder zu "klein".
Da bleibt Dir dann wirklich nichts anderes übrig, als weitere Speicherkarten zu kaufen.
Kaufe aber nicht zu große, lieber mehr kleinere. Wenn denn dann mal eine kaputt geht, sind nicht 1000 Bilder futsch, sondern vielleicht nur 200.
Also ich finde es auch krass nur eine Speicherkarte zu haben. Was bei Diebstahl des Laptops oder der externen Festplatten? Dann wäre alles weg.
Ich habe auch viele kleine Speicherkarten. Spiele das im Urlaub dann noch in die Cloud und auf die externe Platte. Dann ist alles mehrfach gesichert und die Speicherkarten sind dann ebenfalls noch ein "Backup"
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 11:42:21
Also ich finde es auch krass nur eine Speicherkarte zu haben. Was bei Diebstahl des Laptops oder der externen Festplatten? Dann wäre alles weg.
Ich habe auch viele kleine Speicherkarten. Spiele das im Urlaub dann noch in die Cloud und auf die externe Platte. Dann ist alles mehrfach gesichert und die Speicherkarten sind dann ebenfalls noch ein "Backup"

Diebstahl des Laptops oder der externen Festplatten ist zwar nicht zu 100 % auszuschließen, aber bei uns ziemlich unrealistisch.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 29. Mai 2019, 11:46:08
Gabi, solch einen Adapter habe ich nicht.


Ist klar, das Du den Adapter nicht hast, brauchtest Du ja auch nicht. Daher hatte ich ihn Dir verlinkt, falls Ihr vor Ort in einem Apple Shop o.ä. gehen wollt und einen SD-Kartenleser-Adapter kaufen wollt. Meiner hat damals in New York ca. 49 Dollar gekostet, hier kostet er 45 Euro - also mehr oder weniger gleich.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 29. Mai 2019, 11:50:09
Hallo Jens,

Also ich finde es auch krass nur eine Speicherkarte zu haben.

Ich auch…

Was bei Diebstahl des Laptops oder der externen Festplatten?

… mir ist einmal eine Speicherkarte von jetzt auf nachher kaputt gegangen und die war dann daheim am PC auch nicht mehr lesbar.
Ich hatte allerdings noch Garantie darauf und habe deswegen eine fabrikneue Karte als Ersatz bekommen ;)

Dann wäre alles weg.

Glücklicherweise war das meine erste Kamera mit ZWEI SD-Kartenslots und der zweite Slot lief auf Sicherungskopie, daher hatte ich alle Bilder noch, sonst wäre das sehr ärgerlich gewesen.

Ich habe auch viele kleine Speicherkarten.

Ich habe viele große Speicherkarten… Alles 64 GB Karten und ich brauche ja mindestens 5 Stück immer gleichzeitig (2 DSLR + eine Videokamera, die ohne Sicherungskopie arbeitet).

Spiele das im Urlaub dann noch in die Cloud und auf die externe Platte.

Ein paar Bilder spiele ich im Urlaub aufs Smartphone per WLAN (Verbindung zwischen Kamera und Smartphone).
Externe Speichermedien nutze ich nicht mehr, das war noch zu Zeiten vom IBM Microdrive mit 1 GB und weil der so teuer war, hatte man nur einen und brannte unterwegs die Bilder immer wieder auf CD (zweifach) damit man die vom Microdrive wieder löschen konnte. Das Gerät dazu war ein CD-Brenner mit Kartenleser, der auch ohne Laptop funktionierte.

Dann ist alles mehrfach gesichert und die Speicherkarten sind dann ebenfalls noch ein "Backup"

Mindestens ein Backup würde ich auch empfehlen.

Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 11:50:27
Danke Gabi, der Preis ist nicht hoch, ich rede mit Michi.

Hier auf O‘ahu gibt es einen Apple Store, wie es auf Kaua‘i ist, unserer nächsten Insel, weiß ich nicht. Ich möchte es nicht darauf ankommen lassen.Wir sind noch bis inkl. 1.6. auf O‘ahu, das ginge sich locker aus.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 11:57:04
Noch etwas zu gestern: Es war Box Jellyfish Warnung, rote Flaggen am Strand, zusätzlich die entsprechenden Warnschilder. Auf Grund der hohen Temperaturen gingen sehr viele Leute trotz der Warnungen ins Meer. 700 wurden von Box Jellyfish verletzt, zahlreiche benötigten ärztliche Hilfe.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 29. Mai 2019, 12:02:11

Hier auf O‘ahu gibt es einen Apple Store, wie es auf Kaua‘i ist, unserer nächsten Insel, weiß ich nicht. Ich möchte es nicht darauf ankommen lassen.Wir sind noch bis inkl. 1.6. auf O‘ahu, das ginge sich locker aus.

Manchen Leute ist einfach nicht zu helfen.  >:(
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Mai 2019, 12:18:41

Manchen Leute ist einfach nicht zu helfen.  >:(

Wieso? Ich möchte es nicht darauf ankommen lassen, deshalb werde ich den Adapter hier auf O‘ahu kaufen. Kaua‘i ist mir zu unsicher.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 29. Mai 2019, 12:34:40

Manchen Leute ist einfach nicht zu helfen.  >:(

Wieso? Ich möchte es nicht darauf ankommen lassen, deshalb werde ich den Adapter hier auf O‘ahu kaufen. Kaua‘i ist mir zu unsicher.


Ich nehme an, falsch zitiert, mich wundert's sehr, dass die Leute trotz Warnschilder ins Wasser springen, wenn da Box Jellyfische da sind, da kann ich nur den Kopf schütteln...  ::)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 29. Mai 2019, 12:35:34
Noch etwas zu gestern: Es war Box Jellyfish Warnung, rote Flaggen am Strand, zusätzlich die entsprechenden Warnschilder. Auf Grund der hohen Temperaturen gingen sehr viele Leute trotz der Warnungen ins Meer. 700 wurden von Box Jellyfish verletzt, zahlreiche benötigten ärztliche Hilfe.

Oh Shit, ich hatte den falschen Kommentar zitiert. :verlegen

Das hier meinte ich, mit nicht zu helfen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 29. Mai 2019, 12:36:10

Manchen Leute ist einfach nicht zu helfen.  >:(

Wieso? Ich möchte es nicht darauf ankommen lassen, deshalb werde ich den Adapter hier auf O‘ahu kaufen. Kaua‘i ist mir zu unsicher.

Hawaii Träumer hat es bemerkt, ich hatte falsch zitiert.  :verlegen
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 29. Mai 2019, 12:42:44
Noch etwas zu gestern: Es war Box Jellyfish Warnung, rote Flaggen am Strand, zusätzlich die entsprechenden Warnschilder. Auf Grund der hohen Temperaturen gingen sehr viele Leute trotz der Warnungen ins Meer. 700 wurden von Box Jellyfish verletzt, zahlreiche benötigten ärztliche Hilfe.

Jetzt sind es schon 969 Stiche.
Offensichtlich wird es genau nachgehalten:
>> Ala Moana: 27 stings and 425 jellyfish counted;

>> Waikiki: About 916 stings and 4,960 jellyfish;

>> Hanauma Bay: 19 stings and 70 jellyfish;

>> Waimea Bay: 6 stings and 50 jellyfish;

>> Pokai Bay: 1 sting and 0 jellyfish.
https://www.staradvertiser.com/2019/05/27/breaking-news/nearly-1000-beachgoers-stung-as-jellyfish-invasion-keeps-oahu-lifeguards-busy/

Interessant auch der letzte Stich ohne jellyfish  :o (schon klar, der Übeltäter wurde nicht gesichtet).
Die lifeguards tun mir leid.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 29. Mai 2019, 13:21:29
Noch etwas zu gestern: Es war Box Jellyfish Warnung, rote Flaggen am Strand, zusätzlich die entsprechenden Warnschilder. Auf Grund der hohen Temperaturen gingen sehr viele Leute trotz der Warnungen ins Meer. 700 wurden von Box Jellyfish verletzt, zahlreiche benötigten ärztliche Hilfe.
Au weh das müssen ja Millionen Box Jellyfish gewesen sein wenn soviele verletzt wurden. Heftig.
Aber auch den Jellyfish Kalender sollte man eben im Auge behalten  8)
https://www.to-hawaii.com/jellyfishcalendar.html

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Bigtwin am 29. Mai 2019, 18:41:56
Die Fotos die ich am Tag gemacht habe,schiebe ich Abends in die Cloud. :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Mai 2019, 06:43:10
@Gabi
Achso, du hast falsch zitiert und du meintest jenen Leuten, die sich nicht an die Box Jellyfish Warnung halten, ist nicht mehr zu helfen. Da hast du vollkommen Recht und mir tut auch kein einziger leid, der dann unliebsamen Kontakt zu einem Jellyfish hatte.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Mai 2019, 06:44:44
@Petra
969 ist echt viel.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Mai 2019, 06:49:01
Au weh das müssen ja Millionen Box Jellyfish gewesen sein wenn soviele verletzt wurden. Heftig.
Aber auch den Jellyfish Kalender sollte man eben im Auge behalten  8)
https://www.to-hawaii.com/jellyfishcalendar.html

Im TV sprachen sie tatsächlich von Millionen.
Zum Jellyfish-Kalender: Die Leute sind viel zu wenig informiert, wenn überhaupt und ich vermute, die wenigsten vermuten Tiere im Meer, die ihnen schaden könnten.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Mai 2019, 07:07:29
Mittwoch, 29. Mai 2019:

Nachdem mein „United Schnupfen“, wie ich ihn nenne, gestern ganz besonders arg war und Michi sich gestern Abend auch nicht wohl fühlte, beschlossen wir, es heute ganz gemütlich angehen zu lassen.

Ganz gemütlich heißt meistens bei uns, ein wenig bummeln.Dazu bot sich das Ala Moana Center an.

Unser erster Weg führte uns zum AT&T-Laden, denn seitdem ich die Hawaiian Sim-Card habe, gehen schon frühmorgens und später im Laufe des Tages zahlreiche Anrufe vom Mainland ein. Was wir vom jungen Mann beim AT&T erfuhren, warf uns vom Hocker.

Wir bummelten dann gefühlt ewig umher, aßen knusprige Hähnchenteile beim Jollibee, das war richtig lecker.

Wir beobachteten ein wenig die anderen Leute, sie kauften unglaublich viel in Boutiquen ein.

Anschließend fuhren wir zum Office Max, Michi wollte endlich eine neue externe Festplatte kaufen (mit 1 TB, unsere beiden 500 GB externe Festplatten sind schon uralt) und ich habe nicht die geringste Lust auf weitere Probleme. Die Cloud kommt für Michi nicht in Frage (noch nicht....... ;) ).

Wir fühlen uns nach dem ruhigen Tag besser,  sodass wir morgen hoffentlich ein wenig wandern können.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Mai 2019, 07:09:03
Liebe Magalie,

ich habe deine Mail leider gelöscht. Schickst du sie mir bitte nochmals?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Mai 2019, 08:28:23
Liebe Magalie,

war falsch, ich habe die Mail noch.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: chemamsee am 30. Mai 2019, 10:13:03
Angie... ich bin stille Mitleser…. ;-) Aber ich konnte es nicht glauben, dass ihr schon wieder nach langem Flug verschnupft seid... Hört das denn nie auf?
Ich wünsche euch schnelle Genesung und ich freue mich auf eure Berichte und Bilder... :-)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: SilkeEllen am 30. Mai 2019, 10:14:13
Zitat
Im TV sprachen sie tatsächlich von Millionen.
Zum Jellyfish-Kalender: Die Leute sind viel zu wenig informiert, wenn überhaupt und ich vermute, die wenigsten vermuten Tiere im Meer, die ihnen schaden könnten.

 Hallo Angie,

über diesen Satz musste ich  schmunzeln. Ich glaube eher der Gedanke "mir passiert schon nichts" ist hier auch vordergründig. Natürlich informieren sich auch sehr viele Menschen nicht über ihr Urlaubsziel.....und oft ist es maßlose Dummheit.....

Ich hoffe deine Wanderschuhe sind jeden Cent wert. Ich kenne das auch sehr gut und blättere auch immer ne Stange Geld für Schuhe hin. 

Lasst es euch gut gehen  und genießt jeden Tag in vollen Zügen

Silke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nana42 am 30. Mai 2019, 10:25:54
Mittwoch, 29. Mai 2019

Unser erster Weg führte uns zum AT&T-Laden, denn seitdem ich die Hawaiian Sim-Card habe, gehen schon frühmorgens und später im Laufe des Tages zahlreiche Anrufe vom Mainland ein. Was wir vom jungen Mann beim AT&T erfuhren, warf uns vom Hocker

Jetzt bin ich neugierig, was habt ihr denn erfahren? :verlegen
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 30. Mai 2019, 15:55:53
Kann es eventuell daran liegen, dass die Telefon-Nummern weitergegeben werden, wenn der Tourist den Plan nicht verlängert?
Ab und zu hat man Pech und der oder die Vorgänger hatten die Nummer viel weitergegeben. Werbeanrufe...
Wir hatten anfangs auch ab und zu Anrufe.
Ich sehe dann, dass es eine amerikanische Nummer ist, die ich nicht kenne und drücke sie weg. Manchmal sagt mein Telefon gleich, es wäre Spamverdacht.
Unter 10x in diesem Urlaub.
Habt Ihr richtigen Telefonterror?
Auch nachts?
Nächtliches Klingeln nervt so!
Viel Glück
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 04:14:41
Angie... ich bin stille Mitleser…. ;-) Aber ich konnte es nicht glauben, dass ihr schon wieder nach langem Flug verschnupft seid... Hört das denn nie auf?
Ich wünsche euch schnelle Genesung und ich freue mich auf eure Berichte und Bilder... :-)

Dieses Jahr war es nur halb so schlimm. Normalerweise musste ich immer zum Arzt, weil es mir dermaßen schlecht ging. Das war jetzt nicht der Fall.
Danke für deine Genesungswünsche :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 04:19:46
Hallo Silke,

Ich hoffe deine Wanderschuhe sind jeden Cent wert. Ich kenne das auch sehr gut und blättere auch immer ne Stange Geld für Schuhe hin.

und ob meine Wanderschuhe jeden Cent wert sind :) Nichts geht über gut passendes Schuhwerk, wie du auch schon weißt.
 
Lasst es euch gut gehen  und genießt jeden Tag in vollen Zügen

Heute ist von meiner Seite kaum etwas von gut gehen lassen und den Tag in vollen Zügen genießen. Dazu später mehr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 04:29:54
Mittwoch, 29. Mai 2019

Unser erster Weg führte uns zum AT&T-Laden, denn seitdem ich die Hawaiian Sim-Card habe, gehen schon frühmorgens und später im Laufe des Tages zahlreiche Anrufe vom Mainland ein. Was wir vom jungen Mann beim AT&T erfuhren, warf uns vom Hocker

Jetzt bin ich neugierig, was habt ihr denn erfahren? :verlegen

Die meisten Touristen kaufen sich eine prepaid SIM Card auf Hawai'i. Wie wir vom jungen Mann erfahren haben, sind ALLE diese SIM Cards recycled SIM Cards sind, d. h., sie hatten schon xyz Vorbesitzer. So gut wie alle diese Vorbesitzer gaben ihre Prepaid SIM Cards zurück, weil sie unglaublich viele Spam-Anrufe erhalten haben, die sie genervt haben. Auch die Anrufe auf meinem Phone sind Spam-Anrufe. Es wurde mir angeboten, eine andere SIM Card kostenlos zu tauschen, aber die Gefahr sei einigermaßen groß, dass ich ev. noch mehr Spam-Anrufe erhalte. Diese Aussicht war nicht gerade prickelnd und ich lehnte dankend ab. Der gute Mann sagte, ich könne nach Ablauf der dzt. laufenden 30 Tage mit dieser SIM Card eine andere Nummer anfordern, aber das sei dasselbe, als wenn er mir eine andere SIM Card gibt. Ich soll es mir überlegen, was ich nach den ersten 30 Tagen möchte.

Er sagte außerdem, dass seit diesem Jahr die Spam-Anrufe innerhalb der USA deutlich mehr geworden sind und es zu den seltsamsten Dingen kommt. Er habe z. B. schon Anrufe von seiner eigenen Phone Number auf seine Phone Number erhalten. Das war bei mir bis jetzt nie, aber es kann ja noch kommen ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 04:35:47
Kann es eventuell daran liegen, dass die Telefon-Nummern weitergegeben werden, wenn der Tourist den Plan nicht verlängert?
Ab und zu hat man Pech und der oder die Vorgänger hatten die Nummer viel weitergegeben. Werbeanrufe...
Wir hatten anfangs auch ab und zu Anrufe.

Es war/ist ein wenig anders. Bitte lies oberhalb dieses Beitrages meinen Beitrag an Nana gerichtet. Es sind recycled SIM Cards.


Ich sehe dann, dass es eine amerikanische Nummer ist, die ich nicht kenne und drücke sie weg. Manchmal sagt mein Telefon gleich, es wäre Spamverdacht.

Bisher sagte meine Phone nie, dass es Spamverdacht sei. Weggedrückt habe ich die Nummern nie und das war völlig richtig, wie mir der junge Mann vom AT&T sagte. NIE wegdrücken oder gar abheben, denn dann weiß "man", dass das Telefon "lebt".


Habt Ihr richtigen Telefonterror?
Auch nachts?
Nächtliches Klingeln nervt so!

Telefonterror - ja, aber nachts bisher nie. Meistens geht es morgens um 5:30 los und geht dann den ganzen lieben Tag lang, teilweise bis in die Nacht. Ich habe es mir jedoch zur Gewohnheit gemacht, das Telefon auf stumm zu stellen, wenn wir ins Bett gehen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 06:27:03
Donnerstag, 30. Mai 2019:

Was ich gestern verschwiegen habe: Im Ala Moana Center waren wir zwischendurch im Island Vintage Shave Ice. Michi bestellte für sich einen Kaffee, ich wollte nichts. Doch auf einmal sah Michi bei einem anderen Kunden einen köstlich aussehenden Früchtebecher und er meinte, das wäre etwas für mich. Oh ja, der Früchtebecher sah wirklich sehr lecker aus und Michi bestellte einen für mich, während ich den einzigen freien Tisch verteidigte. Michi erkundigte sich, ob ohnehin nichts mit Soja im Früchtebecher enthalten sei und wies auf meine Sojaallergie hin. Nein, wurde ihm versichert, da ist ganz sicher kein Soja drinnen , also ließen wir uns beide den Inhalt des Früchtebechers schmecken, der zu unterst eine Lage mit Granola hatte. Nachdem wir alles aufgegessen haben, sagte Michi zu mir "guck doch mal im Internet nach, was diese Acai Bowl (der Früchtebecher) wirklich alles enthält". Das tat ich umgehend und erschrak! Granola wird mit Sojabohnenöl zubereitet!!! In mir schrillten sämtliche Alarmglocken!!! Aber ich konnte nichts mehr ändern, zu spät ist zu spät...

Heute wollten wir entweder wandern oder etwas anderes tun. Michi schlug vor, noch einmal in den Ho'ohamulia Botanical Garden zu fahren. Diese Idee gefiel mir hervorragend, aber nicht meiner Sojaallergie, mit dessen Folgen ich mich heute herum schlug - den ganzen lieben Tag lag. Es blieb uns nämlich nichts anderes übrig, als im Condo zu bleiben.

Michi bemühte sich weiterhin mit meinem Laptop und kam sehr gut voran, bis er schließlich grünes Licht zur Benutzung gab!! Meine Freude war übergroß, denn nun kann ich wieder auf meine Website zugreifen, um diesen Bericht weiter zu schreiben. Und überhaupt - ich kann den gesamten Laptop so benutzen wie zuvor!  :)  :)  :)

So sah heute in der Früh der Blick zu den Ko'olau Mountains aus:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/014.jpg)

Wunderschön, oder?

Meinem Stitch-Programm ist es allerdings zu verdanken, dass der Ala Wai Kanal nicht gerade, sondern etwas gebogen dargestellt wird. Aber gut, damit kann man leben, wenn man es weiß.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 06:31:11
Nachtrag der Fotos vom Ho'omaluhia Botanical Garden vom 28. Mai 2019:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/006.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/008.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/009.jpg)

Foto unterhalb: An dieser Stelle darf nicht im See geangelt werden:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/010.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/011.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/012.jpg)

Stau am H1 Richtung Honolulu gegen Abend:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/013.jpg)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 31. Mai 2019, 07:15:57
Oh nein.
Nicht wieder Sojaallergie.
Es scheint, einmal anfangs des Urlaubs musst Du da durch, es ist wie verhext.
Gute Besserung.
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nana42 am 31. Mai 2019, 10:06:14
auch gute Besserung von mir!

Wegen der SIM Card ist es dann doch besser, diese in Deutschland vorab zu kaufen, denke ich.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 10:56:43
Oh nein.
Nicht wieder Sojaallergie.
Es scheint, einmal anfangs des Urlaubs musst Du da durch, es ist wie verhext.
Gute Besserung.

Da wird Michi gesagt, dass sicher kein Soja enthalten ist... Man kann hier wirklich keinem vertrauen, es ist wie verhext, wie du schreibst.
Danke für die Besserungswünsche. Noch ist es nicht besser, aber ich hoffe sehr auf morgen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Mai 2019, 10:59:24
auch gute Besserung von mir!

Wegen der SIM Card ist es dann doch besser, diese in Deutschland vorab zu kaufen, denke ich.

Danke auch dir für deine Besserungswünsche
Ich weiß nicht, ob in Deutschland recycled SIM Cards verkauft werden, wir leben ja üblicherweise auf Gran Canaria. Vielleicht kannst du das in D in Erfahrung bringen? Denn wenn in D keine recycled SIM Cards verkauft werden, möchte ich gerne darauf hinweisen, SIM Cards - egal, von welchem Anbieter - nicht auf Hawai'i zu kaufen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 31. Mai 2019, 12:38:24
Ich weiß auch nicht , Ob es recycelte Karten in Deutschland gibt.
Ich hatte jedenfalls immer meine hier zu Hause gekauft und hatte nie irgendwelche unerwünschten Anrufe.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 31. Mai 2019, 14:51:12
Liebe Angie,

vielleicht kannst Du hier noch etwas zu den recycelten SIM-Karten herauslesen?
Warum Du solche fremden Anrufe bekommst.
https://www.reisesim.de/blog/komische-anrufe-auf-prepaid-sim-in-usa.html

Ich hoffe, es geht Dir gesundheitlich bald wieder besser.
Alles schön geruhsam angehen. Spazieren, schlendern.
Euer Urlaub hat doch erst begonnen  :D

Großen Dank an Deinen Michi, dass wir weiter teilhaben können, an solch farbenfrohen Fotos.



Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 31. Mai 2019, 16:28:52
Hi Gabi,
der Artikel ist sehr interessant.

Das erklärt es sehr gut mit den Nummern, die aus Knappheit der zur Verfügung stehenden Nummern schnell wiederverwertet werden müssen, wenn für eine Telefonnummer 30 Tage nicht bezahlt wurde.

Ich habe ja jetzt erstmalig im Urlaub meine H20 Simcard mit dem ActFast Code selber freischalten müssen, weil SIMbee nicht mehr erreichbar ist, die es immer für mich gemacht haben. Man bekommt die Nummer erst beim Freischalten der SIMcard, nach dem Bezahlen. Und die Nummer ist weg, sobald ich nicht mehr neu auflade nach 30 Tagen.

Danke, Gabi.

Gute Besserung, Angie






Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 01. Juni 2019, 08:52:29
Irgendetwas brüte ich aus. Ich fühle mich krank. Kopf– und Gliederschmerzen, enorme Schwäche und Müdigkeit. Hoffentlich geht das schnell vorbei, denn übermorgen fliegen wir nach Kaua‘i und am Montag haben wir ein blind date.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 01. Juni 2019, 09:02:10
Och nein. Nicht schon wieder . Du kannst doch nicht jedes Mal im Urlaub krank werden!
Hoffentlich ist es ganz bald wieder weg und du bist fit für Kauai.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 01. Juni 2019, 09:09:46
Aloha kaua, liebe Angie!

Ich wünsche dir eine schnelle und baldige Genesung! Man sollte United wegen vorsätzlicher Körperverletzung anklagen  :kloppen

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 01. Juni 2019, 17:13:54
Ich wünsche dir eine schnelle und baldige Genesung!

das wünsche ich natürlich auch.

Man sollte United wegen vorsätzlicher Körperverletzung anklagen  :kloppen

Ich glaube ja nicht an den Mythos, dass immer der Flieger Schuld hat...

Ich habe da andere Erfahrungen gemacht, die ich lieber nicht gemacht hätte. Wie z.B. Montezumas Rache (lange nach dem Flug)
oder der nicht so bekommliche Verzehr von rohen Austern  ::)
Naja das Zeug muss man ja auch nicht essen, auch wenn es frei von Allergenen ist (aber dafür war da was anderes drin)...

Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 01. Juni 2019, 22:12:45
Ich glaube ja nicht an den Mythos, dass immer der Flieger Schuld hat...

Ich habe da andere Erfahrungen gemacht, die ich lieber nicht gemacht hätte. Wie z.B. Montezumas Rache (lange nach dem Flug)
oder der nicht so bekommliche Verzehr von rohen Austern  ::)
Naja das Zeug muss man ja auch nicht essen, auch wenn es frei von Allergenen ist (aber dafür war da was anderes drin)...

Markus, es ist bei mir seit vielen, vielen Jahren immer dasselbe. Spätestens in der UA-Maschine bekomme ich starke Kopf- und Halsschmerzen, Schnupfen, Husten und teilweise auch Fieber. Dazu kommen Abgeschlagenheit und ein enormes Schlafbedürfnis, das ich nicht unterdrücken kann.

Oftmals musste ich auf Hawai'i deswegen zum Arzt. Meistens schon auf O'ahu, aber ich konnte es auch mal bis Kaua'i hinaus zögern, was ich besser nicht gemacht hätte.

Fast alle dieser Ärzten sagen "that's the virus from the plan" - für mich war es auch immer typisch.

Montezumas Rache kenne ich leider bestens, das scheidet zu 100 % aus, ebenso scheiden rohe Austern (die ich grundsätzlich nicht esse) aus.

Es hängt nicht nur für mich eindeutig mit der viel zu kalt eingestellten Aircondition im Flieger zusammen. Deswegen bestellten Michi und ich in der UA-Maschine 3x heißen Tee, andere machten es uns nach und lösten zusätzlich Brausetabletten in Wasser auf.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 02. Juni 2019, 05:42:45
Hi Angie,
Ich weiß,  dass es Euch sehr wichtig ist, im Flieger nicht zu schlafen, weil Ihr dann kein Jetlag habt.
Aber Du schreibst auch, dass Du in der United Maschine spätestens extrem müde und abgeschlagen bist.
Kann es möglicherweise für Deinen Körper sehr anstrengend sein, wach bleiben zu müssen? Du frierst ja immer sehr. Wenn ich abends müde bin, friere ich auch. Selbst im Sommer.
Viren gibt es leider im Flieger unvermeidlich.
Du schreist leider jedes Jahr hier, das tut mir sehr leid.
Falls das Wachbleiben die Abwehrkräfte so angreifen könnte, das Du anfälliger sein könntest, würde ich an Deiner Stelle eventuell überlegen, doch mal etwas zu schlafen testweise.

Jetlag ist mies.
Krank sein aber auch. In den letzten Jahren warst Du länger krank als der Jetlag gedauert hätte.

Und Du hast ja schon in der Maschine aus Gran Canaria eine Virendröhnung bekommen.

Inkubationszeit in Frankfurt.

Dann geht es ja erst auf den großen Flug nach Hawaii.

Eventuell schon mit den aktivierten Viren vom ersten Teilstück.

Das war nur mal eine Überlegung, ich bekomme halt seit Jahren betrübt mit, wie Du auf Oahu und zum Teil noch auf Kauai mit einer schlimmen Erkrankung kämpfst. Normale Erkältungen sind das ja nicht mehr.
Krankheit statt Urlaub, das tut mir sehr leid.

Ob Schlafen hilft, keine Ahnung.

Ein Versuch einer Hilfe.

Gute Besserung


Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 02. Juni 2019, 06:30:52
Hi Karin,

Ich weiß,  dass es Euch sehr wichtig ist, im Flieger nicht zu schlafen, weil Ihr dann kein Jetlag habt.
Aber Du schreibst auch, dass Du in der United Maschine spätestens extrem müde und abgeschlagen bist.
Kann es möglicherweise für Deinen Körper sehr anstrengend sein, wach bleiben zu müssen? Du frierst ja immer sehr. Wenn ich abends müde bin, friere ich auch. Selbst im Sommer.

bis vorletztes Jahr schliefen wir von FRA nach HNL gar nicht. Seit letztem Jahr ist es anders, da wir Business in der LH fliegen und First in der UA. Schon letztes Jahr und auch dieses Jahr schlief ich in der UA sehr viel. Flats Beds mit extra Matratzenauflagen sind ein Gedicht :) Letztes Jahr schlief ich beim Hinflug 6 Stunden am Stück, dieses Jahr 5 Stunden.
In der UA hingegen kann man schlafen auch in der First vergessen. "First Class" klingt unheimlich toll, ist es aber bei der UA keineswegs.
Wir kamen beide gut ausgeschlafen in HNL an und nachdem wir unser Gepäck im Condo deponiert haben, fuhren wir sogar noch zum Foodland einkaufen.

Letztes Jahr wurde ich während der Flüge gar nicht krank, dieses Mal war es in der Condor von GC nach LPA überhaupt nicht kalt. In der LH hielt sich die Kälte in Grenzen, weil wir uns dann gut zugedeckt nieder gelegt haben.
Als wir von der UA ausstiegen, hatte ich deutliche Halsschmerzen. Wie es im Moment aussieht (ich darf es gar nicht verschreien), hat mich der Virus nicht annähernd so stark erwischt wie in früheren Jahren. Ich hatte aber fast die ganze Zeit einen dicken Schal um Mund und Nase.


Viren gibt es leider im Flieger unvermeidlich.

Richtig. Das bestätigte uns schon mehrfach das fliegende Personal.

Falls das Wachbleiben die Abwehrkräfte so angreifen könnte, das Du anfälliger sein könntest, würde ich an Deiner Stelle eventuell überlegen, doch mal etwas zu schlafen testweise.

Wie schon erwähnt, machten wir das.
 
Jetlag ist mies.
Krank sein aber auch. In den letzten Jahren warst Du länger krank als der Jetlag gedauert hätte.

Wie wahr, wie wahr. Vor 2 J. hat es sich besonders lange dahin gezogen und wie schon die Jahre zuvor, ging ohne Antibiotika und Hustenmittel mit Codein gar nichts.

Und Du hast ja schon in der Maschine aus Gran Canaria eine Virendröhnung bekommen.

Inkubationszeit in Frankfurt.

Ja, aber das ist schon einige Jahre her.
 
Das war nur mal eine Überlegung, ich bekomme halt seit Jahren betrübt mit, wie Du auf Oahu und zum Teil noch auf Kauai mit einer schlimmen Erkrankung kämpfst. Normale Erkältungen sind das ja nicht mehr.
Krankheit statt Urlaub, das tut mir sehr leid.

Ob Schlafen hilft, keine Ahnung.

Dieses Jahr hat gezeigt, dass schlafen anscheinend nichts oder nicht viel bei mir hilft, leider.

Ein Versuch einer Hilfe.

Gute Besserung

Danke, Karin!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 02. Juni 2019, 06:45:25
Vllt ist Karins Überöegung niicht so abeggig.
Ich weiss, ihr findet es immer extrem kalt in den Mschinen und das ist sicher keime Einbildung. Der eine friert mehr, der andere weniger
Ich nun fand es nie kalt, weder bei UA noch anderen. Ich trage immer ein T-Shirt und ein dünnes Strickjäckchen. Wenn ich Ruhe, kommt eine Deke drüber.
Aber jeder empfindet ja anders.

Ich muss ehrlich sagen, nach soviel Langsreckenflügen war von uns keiner je krank - vllt kann es wirklich an der extremen Übermüdung liegen? Dass der Köper fertiig ist und daher viel empfindlicher für Kälte und anfälliger für Keime?

Vllt wäre es einen Versuch wert, sich mal in die stets vorhandenen Decken zu kuscheln und zu schlafen, gerade in BC geht das ja gut.
Und dann auf etwas Jetlag pfeifen. Lieber das, als tagelang krank sein. Gibt sich ja eh nichts.
Gerade in Richtung USA fanden wir den Jetlag nie schlimm. Wir waren vllt 2 Tage früher wach. Damit kann man doch leben.

Vllt bist du aber auch einfach empfindlich wegen des Klimawechsels? Evtl. der Umstieg GC - FRA - Hawaii. Von der Wärme ins oft feuchte Kühle und dann wieder die Wärme?
Wenn es schon auf dem UA Flug losgeht, spricht das doch eher dafür, dass die Viren vorher schon zugeschlagen haben, die haben ja auch Inkubationszeit.

Ob nur ein kurzer Stop n FRA vllt etwas ändern könnte? Ankommen - Flughafenhotel - Weiterflug?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: chemamsee am 02. Juni 2019, 08:29:09
Angie, das tut mir aber leid, dass du doch krank geworden bist... :-(

Ich schließe die Meinung von Michi und Karin an... Vielleicht solltest du dir deine Gewohnheiten ändern... Was ist für dich besser? Was sagt dein Körper? Jedes Jahr oft krank auf Hawaii anzukommen ist es gar nicht schön...

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich nehme mal an in dem Bereich von 60 (plus u minus 3 Jahren)… Vielleicht streikt dein Körper und möchte nicht mehr mitmachen mit der anstrengende, lange Flüge??? Deswegen anfälliger als die andere Menschen?

Wenn du wieder zurück bist, geh bitte zum Arzt und lässt dich genau untersuchen... Gesundheitscheck, auch Darmspiegelung, etc...

Ich wünsche Dir gute Besserung und werde schnell gesund, damit du den Urlaub genießen kann...



Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Micha1893 am 02. Juni 2019, 16:25:16
Hallo,

von mir auch gute Besserung!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Moni am 02. Juni 2019, 21:45:47
Hallo liebe Angie,
jetzt hatte ich wieder über eine Woche keine Zeit ins Forum zu schauen, und schon bist Du wieder mittendrin in Hawaìi und leider  wieder krank. Ich nehme vor unseren Flügen schon immer ein bis zwei Wochen vorher hochdosiert Zink ein. Das stärkt das Immunsystem - und hat mir die letzten Jahre immer geholfen.
Ich wünsche Dir ganz schnelle gute Besserung und eine schöne Zeit.
Liebe Grüße
Moni
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 03. Juni 2019, 00:04:38
Hallo liebe Angie,

auch ich habe den Beginn deiner diesjährigen Hawaii-Reise wieder mal "verschlafen". Aber noch ist es ja nicht zu spät, dir eine wunderschöne Zeit auf Hawaii zu wünschen und natürlich, daß dein Infekt schnell vorbeigeht und du ganz rasch wieder auf die Beine kommst.

Es freut mich sehr, daß du so tolle Schuhe gefunden hast! Ich kannte die Marke Bär durch Peter, der sich früher ebenfalls (für Diabetiker geeignetes) Schuhwerk von Bär zugelegt hat. Mit dem besonders guten Profil deiner neuen Wanderschuhe wirst du sicher so leichtfüßig wie noch nie über die Lavafelder turnen können  ;)

Liebe Grüße und nochmals meine besten Wünsche für eine baldige Genesung,
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 03. Juni 2019, 07:20:35
Hallo Angie,


Viren gibt es leider im Flieger unvermeidlich.

Richtig. Das bestätigte uns schon mehrfach das fliegende Personal.

Da mag zwar etwas dran sein, aber auch überall anders wie z.B. im Supermarkt oder in öffentlichen Verkehrsmitteln kann man sich etwas einfangen.
Ich würde allerdings darauf verzichten irgendwelche Heißgetränke im Flieger zu bestellen:

https://www.merkur.de/reise/warum-flugbegleiter-flugzeug-niemals-kaffee-trinken-wuerden-zr-8422251.html (https://www.merkur.de/reise/warum-flugbegleiter-flugzeug-niemals-kaffee-trinken-wuerden-zr-8422251.html)

Nicht dass an dem Gerücht wirklich etwas dran ist und es gar nicht an der Luft im Flieger liegt, sondern an der Auswahl der Getränke…

Gute Besserung,
Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juni 2019, 09:28:58
@Michi
Ich schrieb ohnehin, dass ich letztes Jahr in der BC 6 Stunden am Stück schlief, dieses Jahr waren es 5 Stunden.

Ganz kurze Zwischenstops in FRA machten wir früher des öfteren, aber der letztjährige Flugausfall ab GC war ja nicht der erste, deswege legen wir mittlerweile einen 2-tägigen Stop in FRA ein, um auf Nummer Sicher zu gehen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juni 2019, 09:31:43
@Markus
Dieses Mal war es das erste Mal, dass ich in einem Flugzeug um etwas Heißes bat, ich wurde aber - bis auf letztes Jahr - immer krank.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juni 2019, 09:41:06
Gemäß meinem Motto „Kurzreisebericht“: Nachdem ich fast die ganze Acai Bowl alleine gegessen habe und zu spät las, dass einer der Bestandteile Sojabohnenöl war, ging es mir von Tag zu Tag schlechter.

Gestern und in der vergangenen Nacht war hoffentlich der Höhepunkt, sodass es aufwärts mit mir geht.

Es war einfach nur schrecklich, ich kam von der Toilette nicht mehr weg. Massivste Durchfälle, massivstes Erbrechen, so schlimm wie noch nie. Ich dehydrierte immer mehr, konnte aber nichts dagegen machen. Trank ich einen Schluck Wasser, kam er sofort wieder heraus. Wir dachten, wir müssen unseren heutigen Flug nach Kaua‘I stornieren, aber ich schaffte ihn dann doch.

Mittlerweile geht es mir etwas besser, so kann es gerne weiter gehen.

Tut mir leid, dass ich nichts Schönes von Hawai‘i berichten kann, hoffentlich ändert sich das bald.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 03. Juni 2019, 09:45:01
Aloha kaua, liebe Angie!

Dann wünsche ich dir weiterhin gute Besserung! Beide Daumen sind gedrückt...

Liebe Grüße, auch an Michi, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 03. Juni 2019, 10:04:09
Du Arme! Das klingt ja ganz schrecklich... Ich drücke sämtliche Daumen, daß der böse Spuk nun endlich vorbei ist und es rasch aufwärts geht mit dir und deinem Befinden. Wer rechnet denn aber auch damit, daß in einem Eisbecher Soja ist, so etwas hätte ich nie für möglich gehalten. Pech für dich, liebe Angie, daß du ausgerechnet eine Allergie gegen ein offenbar fast allgegenwärtiges Produkt entwickelt hast.

Liebe Grüße, auch von mir:  :besserung

Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: cloudy62 am 03. Juni 2019, 10:33:09
Liebe Angie,
auch von mir ganz viele Genesungswünsche und dass du deine 2. Heimat genießen kannst.
Kann man dich gegen deine Allergie nicht desensibilisieren?
Wie bei Staub oder Bienenstichen?
Hast du es mal bei einem Heilpraktiker versucht?
Alles gute für euch,
LG Claudia
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: chemamsee am 03. Juni 2019, 11:00:37
Von mir auch gute Besserung, Angie.  :)

Wichtig viel viel viel trinken, um die Verlust von Flüssigkeiten nach Dehydrierung auszugleichen... Wenn möglich, Natriumchlorid (Elektrolyt) zu sich nehmen...

Gute Besserung...  :besserung
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Evelyne am 03. Juni 2019, 11:10:16
Es war einfach nur schrecklich, ich kam von der Toilette nicht mehr weg. Massivste Durchfälle, massivstes Erbrechen, so schlimm wie noch nie. Ich dehydrierte immer mehr, konnte aber nichts dagegen machen. Trank ich einen Schluck Wasser, kam er sofort wieder heraus. Wir dachten, wir müssen unseren heutigen Flug nach Kaua‘I stornieren, aber ich schaffte ihn dann doch...

Das schien fast mehr eine e.coli Infektion oder Salmonellen zu sein.
Symptome einer Sojaunverträglichkeit sind "normalerweise":
Brennen im Mund, Juckreiz im Rachenraum, Rötung, Schwellung der Zunge, Taubheit und Schwellung der Lippen bis zu Schwellungen im Kehlkopfbereich.
Doch bei Dir scheint Soja sich anders bemerkbar zu machen  :(. Beides nicht schön  :(.

Zum Glück hast Du das Gröbste überstanden, sowas braucht niemand.

Viel Spass mit Deinen guten Wanderschuhen!

Liebe Grüsse
Evelyne
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 04. Juni 2019, 06:54:04
Das schien fast mehr eine e.coli Infektion oder Salmonellen zu sein.

Wenn ja, woher und warum nur ich? Michi und ich essen immer dasselbe, essen wir auswärts, teilen wir uns das Essen. Das würde ja bedeuten, dass mein Anteil "Salmonellen-verseucht" war und seiner nicht. Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen.

Symptome einer Sojaunverträglichkeit sind "normalerweise":
Brennen im Mund, Juckreiz im Rachenraum, Rötung, Schwellung der Zunge, Taubheit und Schwellung der Lippen bis zu Schwellungen im Kehlkopfbereich.
Doch bei Dir scheint Soja sich anders bemerkbar zu machen  :(. Beides nicht schön  :(.

Du schreibst es in der ersten Zeile ganz richtig, Sojaunverträglichkeit. Ich habe leider keine simple Sojaunverträglichkeit, sondern eine Sojaallergie und bei der Allergie kommt es zu Durchfällen und Erbrechen, je schwerer die Allergie, umso mehr.

Zum Glück hast Du das Gröbste überstanden, sowas braucht niemand.

Das Gröbste habe ich überstanden, aber dass ich zufrieden bin, davon kann noch nicht die Rede sein. Ich kenne das aber schon seit jeher, je nach Intensität der Allergie dauert der Spuk 1-4 Tage und lässt sich auch mit vermehrter Tabletteneinnahme kaum beeinflussen.
Ich wünsche eine Sojaallergie wirklich niemandem.

Viel Spass mit Deinen guten Wanderschuhen!

Danke :) Ich hoffe sehr, dass ich in Kürze soweit bin, dass wir wandern können, noch ist es zu früh dafür.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 04. Juni 2019, 15:27:45
Wenn ja, woher und warum nur ich?

Möglich wäre es dennoch… Wir waren auch schon einmal auf Ursachenforschung als Reisegruppe, weil es eben ein paar, aber nicht alle "erwischt" hatte, das waren zwar keine Salmonellen, aber unbedingt besser waren diese Bakterien auch nicht.

Michi und ich essen immer dasselbe, essen wir auswärts, teilen wir uns das Essen. Das würde ja bedeuten, dass mein Anteil "Salmonellen-verseucht" war und seiner nicht. Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen.

Naja es kann auch sein, dass das eine Immunsystem das besser weg steckt, als das andere oder es kommt dann tatsächlich darauf an wie viel man erwischt hat.

Du schreibst es in der ersten Zeile ganz richtig, Sojaunverträglichkeit. Ich habe leider keine simple Sojaunverträglichkeit, sondern eine Sojaallergie und bei der Allergie kommt es zu Durchfällen und Erbrechen, je schwerer die Allergie, umso mehr.

Allergien lassen sich aber durch Medikamente durchaus beeinflussen. Die schwerste Reaktion wäre ein anaphylaktischer Schock und der kann durchaus lebensbedrohlich sein.

Das Gröbste habe ich überstanden, aber dass ich zufrieden bin, davon kann noch nicht die Rede sein. Ich kenne das aber schon seit jeher, je nach Intensität der Allergie dauert der Spuk 1-4 Tage und lässt sich auch mit vermehrter Tabletteneinnahme kaum beeinflussen.

Da frage ich mich, ob Du die richtigen Medikamente hast. Ich kenne Allergiker die ständig ein Notfallmedikament mit sich herum tragen müssen, weil der Stich einer Wespe (oder Biene) schon sehr gefährlich werden kann. Auch eine Lebensmittelallergie kann derart "ausarten" dass man nach dem Verzehr des falschen Lebensmittels beinahe erstickt. Aber es gibt Medikamente die helfen.

Ich wünsche eine Sojaallergie wirklich niemandem.

Eine Allergie wünsche ich niemandem. Egal gegen was auch immer. Zur Zeit macht es in Deutschland auch nicht wirklich Spaß gegen Gräserpollen allergisch zu sein.
Da schluckt man dann auch seine Medikamente aber die Augen reagieren dennoch.

Viel Spass mit Deinen guten Wanderschuhen!

Danke :) Ich hoffe sehr, dass ich in Kürze soweit bin, dass wir wandern können, noch ist es zu früh dafür.

Ich hoffe, dass ich mit dem Ende dieses Monats dann meine Allergie für dieses Jahr "durch" habe… vielleicht sehen wir uns auf Big Island ja ;)
Gut dass Hawaii von sehr viel Wasser umgeben ist, da kann man zur Not eventuellem Pollenflug "entkommen" (Windrichtung beachten), wobei ich glaube da fliegt sowieso nichts, gegen das ich allergisch bin.

Gruß Markus

PS: Früher als es noch keine so wirksamen Medikamente gab, da war das besonders schlimm.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 04. Juni 2019, 16:16:32
Angie, du hattest geschrieben, du hast den Eisbecher quasi komplett allein gegessen.
Von daher wäre eine Salmonellose sicher nicht völlig ausgeschlossen, gerade bei Eis.
Vllt suchst du nach eurem Urlaub nochmal einen Arzt auf wegen deinr Allergie.
Es muss doch Mittel geben, wenn die Auswirkungen so schlimm sind, die das zumindest deutlich eindämmen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. Juni 2019, 07:42:47
Hallo Markus,

Notfallmedikamente gegen die Allergie habe ich selbstverständlich und nehme sie auch.

Vor vielen vielen Jahren hatte ich eine ausgeprägte Pollenallergie, in der Folge dann allergisches Asthma.

Ungefähr zu dieser Zeit hatte ich auch einen anaphylaktischen Schock, ausgelöst durch ein injiziertes Kontrastmittel. Das war echt krass und ich war (leider?) bei Bewusstsein. 4 Ärzte mussten mich halten, damit mir der 5.te ein Gegenmittel spritzen konnte.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. Juni 2019, 07:47:27
Michi, von der Acai Bowl habe ich das darunter befindliche Eis nicht gegessen, weil es Zucker enthielt, vom oberen Anteil ziemlich viel, davon aß Michi nur wenig. Meine Medikamente habe ich erhöht und dazu noch ein weiteres Medikament eingenommen.

Ich melde mich wieder hier im Thread, wenn wir etwas unternehmen konnten und ich herzeigbare Fotos habe.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 05. Juni 2019, 09:01:34
Weiterhin gute Besserung, und dass ihr hoffentlich bald all das unternehmen könnt, was ihr euch vorgenommen habt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 05. Juni 2019, 10:09:58
Gute Besserung. Dieses Mal hat es Dich ja ordentlich erwischt.
Gut, dass Ihr den Großteil des Urlaubs noch vor Euch habt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: kklaus am 05. Juni 2019, 11:20:05
Hallo Angie,

dann kann man dir nur gute Besserung wünschen, damit du dein 2te Heimat endlich genießen kannst

Klaus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Magalie am 05. Juni 2019, 22:51:39
Liebe Angie,

werde bitte bald wieder fit und fröhlich und lass alles Fiese hinter dir.
Ich wünsche dir gute und ganz schnelle Besserung, damit du ganz bald wieder Freude an eurem Urlaub findest.

Liebe Grüße
Magalie
P.S. Konntest du den Link aufmachen?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 07:23:58
Weiterhin gute Besserung, und dass ihr hoffentlich bald all das unternehmen könnt, was ihr euch vorgenommen habt.

Danke, Michi. So wie es im Moment aussieht, können wir morgen endlich ein wenig wandern.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 07:25:35
Gute Besserung. Dieses Mal hat es Dich ja ordentlich erwischt.
Gut, dass Ihr den Großteil des Urlaubs noch vor Euch habt.

Danke auch dir, Karin. Ja, dieses Mal hat es mich ordentlich erwischt und so massiv wie noch nie. Wirklich ein Glück, dass wir den Großteil des Urlaubes noch vor uns haben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 07:26:40
Hallo Klaus,

dann kann man dir nur gute Besserung wünschen, damit du dein 2te Heimat endlich genießen kannst

lieben Dank für deine guten Wünsche. Endlich kann ich anfangen, den Urlaub zu genießen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 07:29:49
Liebe Magalie,

werde bitte bald wieder fit und fröhlich und lass alles Fiese hinter dir.
Ich wünsche dir gute und ganz schnelle Besserung, damit du ganz bald wieder Freude an eurem Urlaub findest.

Liebe Grüße
Magalie
P.S. Konntest du den Link aufmachen?

so wie es aussieht, liegt das Fiese hinter mir. Das brauche ich überhaupt nie wieder. Danke auch dir für deine guten Wünsche.

Ja, den Link konnte ich damals umgehend öffnen und ich schrieb dir am selben oder nächsten Tag eine Mail. Ich verwendete 2 meiner Mailkonten, aber von keinem Konto ging meine Mail hinaus. Keine Ahnung, was los ist.
Aber das, was ich im Link sah, ist ein Traum!! :) :) :) Danke nochmal ganz herzlich dafür :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 06. Juni 2019, 08:47:43
Guten Morgen, liebe Angie!

Es ist so schön, dass es mit Dir gesundheitlich wieder aufwärts geht. Ich lese ja immer mit.

Ich drücke fest meine Daumen, dass Ihr morgen wandern könnt!  :wandern

Euch nun eine gute Nacht  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 08:52:50
Guten Morgen nach Berlin, liebe Gabi,

es hat viel zu lange gedauert, aber jetzt geht es endlich aufwärts mit mir.

Wir wollten morgen einen Trail an der Ostseite von Kaua'i laufen, aber lt. dem jüngsten Wetterbericht sieht es so aus, als würde uns Petrus einen Strich durch die Rechnung machen. Kann er ruhig tun, wir wissen genug andere Trails, die morgen gangbar sein dürften.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Cide am 06. Juni 2019, 08:58:27
Schön, dass es wieder aufwärts geht, Angie. Dann könnt ihr ja bald richtig durchstarten in eurer zweiten Heimat.  :hula1
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 09:06:02
Wie wahr, Cide, es wurde wirklich allerhöchste Zeit.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 06. Juni 2019, 09:32:12
Liebe Angie,

ich freue mich von ganzem Herzen für dich, daß es dir nun endlich besser geht und du schon morgen deine tollen neuen Wanderschuhe einweihen kannst. Weiter so!
Und möge sich nie mehr auch nur die winzigste Menge Soja in deine Speisen reinschmuggeln - was du Ärmste in den letzten Tagen durchstehen mußtest, war wirklich arg. Aber es ist ja Licht am Ende des Tunnels, und dein Hawaii-Urlaub kann nun endlich richtig beginnen...  :)

Alles Liebe
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 09:38:37
Liebe Brigitte,

ja, morgen kommen endlich meine neuen Wanderschuhe auf irgendeinem Trail zum Einsatz.

Mit der Aussage, es sei "absolutly no soy" in der Acai Bowl, dachten wir wirklich, das sei richtig. Wer denkt bei dieser Aussage denn daran, dass der fast wesentlichste Bestandteil in Sojabohnenöl frittiert wurde? In Zukunft kann ich solchen Aussagen nicht mehr vertrauen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 09:44:49
Mittwoch, 5. Juni 2019:

Als ich heute aufwachte, stellte ich kurz darauf fest, dass es mir so gut geht, wie schon Tage nicht mehr.

Nach dem Frühstück, das wir am Lana'i verspeisten, begab sich Michi mit der Schmutzwäsche in die Laundry. Rein theoretisch und praktisch sollten wir gar keinen Zutritt zur Laundry haben, dieser steht nur Gästen des Resorts, aber nicht Gästen in privaten Unterkünften des Resorts zur Verfügung. Der Dame bei der Rezeption ist beim Einchecken offensichtlich ein Fehler unterlaufen, sodass wir Zutritt zur Laundry haben, auch nicht übel :)

In der Zwischenzeit kümmerte ich mich um das Mittagessen. Dann fuhren wir zum Foodland, ein Kurzeinkauf war nötig und wir statteten dem Safeway einen Blitzbesuch ab.

Beim Safeway sahen wir wunderschöne Blumen, Michi kaufte mir einen Strauß wunderschöne Rosen :)

Wasser zapften wir auch, damit ging es zum Condo und anschließend gingen wir zum Coconut Market Place hinüber, wo gerade die Hula Show begonnen hatte.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/016.jpg)

Die Kleine auf dem Foto unterhalb guckte sich immer bei ihrer Schwester (?) ab, welche Bewegungen diese tat und machte sie so gut wie möglich nach. Erstklassig waren die beiden!

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/017.jpg)

Am Ende der Hula Show wurden selbst gebastelte Leis verkauft. Zu meinem großen Erstaunen kaufte Michi einen Plumeria-Lei und legte ihn um meinen Hals :) Er sagte, meine Genesung müssen wir feiern! :)

Es war für uns - nach all den Tagen zuvor - ein wunderschöner Tag :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 06. Juni 2019, 09:55:37
Wirklich sehr aufmerksam, dein Michi! :thumbsup
Zum Glück bist du wieder auf dem Damm, das freut mich wirklich für euch!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juni 2019, 10:12:45
Wirklich sehr aufmerksam, dein Michi! :thumbsup

Ja, das ist er :)

Zum Glück bist du wieder auf dem Damm, das freut mich wirklich für euch!

Wir freuen uns auch sehr, die letzten Tage möchte ich nicht nochmal erleben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Susan1234 am 06. Juni 2019, 12:18:24
Liebe Angie,

aus beruflichen Gründen konnte ich jetzt länger nicht im Forum lesen und habe dadurch glatt eure Abreise versäumt.  :-\

Ich wünsche euch von Herzen eine schöne Zeit im Paradies und keinerlei gesundheitliche Einschränkungen mehr. Das braucht kein Mensch und schon gar nicht im Urlaub.

Die Hula Show in der Coconut Mall hatten wir leider immer versäumt. Schade !! Scheint ja wirklich schön zu sein.

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Magalie am 06. Juni 2019, 21:12:44
Endlich.... :applaus1 liebe Angie,

dann kann es jetzt richtig losgehen: richtige Schuhe, richtige Motivation, keine Sojaprodukte mehr, alles bestens.

Ich freu mich so für euch...

liebe Grüße
Magalie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: delfinus am 06. Juni 2019, 21:44:18
Liebe Angie, auch ich freue mich zu hören,dass du
auf dem aufsteigenden Ast bist und nun deine
zweite Heimat in vollen Zügen geniessen
kannst ! Liebe Grüsse auch an Michi , der dich
wunderbar umsorgt 👍😊
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 07. Juni 2019, 10:03:39
Liebe delfinus,

Michi habe ich deine Grüße ausgerichtet, er lässt dich ebenfalls schön grüßen.

Auch wenn uns Petrus heute einen Strich durch die Rechnung machte, so haben wir den heutigen Tag voll genossen, inklusive Pool :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 07. Juni 2019, 10:25:05
Das freut mich zu hören, Angie.
Bestimmt ist es auch nicht falsch, es nach Deiner Erkrankung langsam angehen zu lassen. Du bist bestimmt ganz schön schlapp gewesen und hast noch einen Tag Kräfte sammeln gut genutzt.
Alles Gute
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 07. Juni 2019, 10:32:14
Du sagst es, ich war und bin teilweise immer noch schwach, aber
meine Lust auf Trails ist nach wie vor vorhanden.  Vielleicht morgen.

Aber heute Pool und ein wenig bummeln, war ganz sicher nicht verkehrt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 08. Juni 2019, 10:38:54
Freitag, 7. Juni 2019:

Wettermäßig sah es schon in der Früh traumhaft aus, also beschlossen wir, den Kuamo'o Nounou West Trail zu laufen. Den Trail liefen wir früher schon mehrfach.

Es war ein Zusammentreffen unglücklicher Umstände: Sehr matschiger Trail kurz nach Beginn und eine bei dieser Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit Selbstüberschätzung meinerseits, sodass wir nach kurzem Laufen beschlossen, umzudrehen. Wir wollten z. B. nicht wie jene Hiker aussehen, die uns entgegen kamen. Fast alle von denen hatten unliebsamen Kontakt mit dem Matsch, entsprechend sahen ihre Klamotten und Schuhe aus. Nein, das muss nun wirklich nicht sein.

Da wir schon in der Nähe waren, fuhren wir zum Keahua Arboretum, wo man wunderschöne Rainbow Eucalyptus bewundern kann.

Wir sahen Jugendlichen zu, die unterhalb der ziemlich neuen Brücke ein paar Seile angebracht und Schaukeln errichtet haben:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/018.jpg)

Nun ging es zum Kilauea Beach weiter. Eine in der Folge etwas raue Piste führt dorthin, lt. heutigem Stand jedoch mit jedem normalen Mietwagen zu befahren.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/019.jpg)

Wir liefen noch ein Stück an den Klippen entlang:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/020.jpg)

Drehten aber bald um und suchten uns einen schönen Platz, weil wir Seevögel beobachten wollten, derer es hier mehr als reichlich gibt.

Hier ein Rotschwanz-Tropikvogel:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/021.jpg)

Und hier ein Bindenfregattvogel:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/022.jpg)

Zahlreich flogen sie knapp über unseren Köpfen hinweg, teilweise kamen sie direkt auf uns zugeflogen, um dann rasch abzudrehen. Wir konnten fast nicht genug bekommen, traten aber nach längerer Zeit doch die Rückfahrt an.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Lillystar am 09. Juni 2019, 13:50:13
Hallo Angie,
ich bin jetzt auch mit dabei und freue mich auf weitere Berichte und Fotos von dir :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 09. Juni 2019, 15:51:29
So ein schöner Tag.
Gute Entscheidung,  die Vögel zu beobachten. Das macht uns auch immer Spaß.
Ihr müsst ja nicht im Matsch herumtraben.
Schönen Urlaub
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juni 2019, 09:10:16
Hallo Lilly (?) und herzlich willkommen bei uns und in meinem Reisebericht :winkewinke

Mein Reisebericht unterscheidet sich von anderen ziemlich stark, da wir sehr gerne fernab der Touristenziele sind und wenn möglich wandern. Ich könnte mir vorstellen, dass dich das "andere" Hawai'i auch ein wenig interessiert. Eröffnest du eigentlich deinen eigenen Planungsthread?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juni 2019, 09:24:04
Ich wollte heute noch Fotos von unserer "Hürden-Wanderung" einstellen, aber ich schaffe es nicht mehr. Ich bin huuuundemüüüüüde.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Lillystar am 10. Juni 2019, 12:30:49

Hallo Lilly (?) und herzlich willkommen bei uns und in meinem Reisebericht :winkewinke

Mein Reisebericht unterscheidet sich von anderen ziemlich stark, da wir sehr gerne fernab der Touristenziele sind und wenn möglich wandern. Ich könnte mir vorstellen, dass dich das "andere" Hawai'i auch ein wenig interessiert. Eröffnest du eigentlich deinen eigenen Planungsthread?

Hi Angie,
Danke für die nette Aufnahme im Forum. Momentan stöber ich erstmal noch ein wenig durch eure Berichte und lasse mich inspirieren. Später folgt dann bestimmt auch noch mal ein eigener Planungsthread von mir. Stehe allerdings noch ganz am Anfang unserer Urlaubsplanung. Bin schon ganz gespannt, was es zusätzlich zu den typischen Touristenhiglights noch alles zu entdecken gibt.

Viele Grüße
Lilly
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 11. Juni 2019, 07:21:40
Ich wollte heute noch Fotos von unserer "Hürden-Wanderung" einstellen, aber ich schaffe es nicht mehr. Ich bin huuuundemüüüüüde.

Liebe Angie,
Du machst es ja spannend  ;D
Es ist so schön zu wissen, dass es Dir soweit wieder gut geht!

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 11. Juni 2019, 09:25:16
*Spannung Ende* ;D


Sonntag, 9. Juni 2018:

Das herrliche Wetter lockte uns wieder in den Koke'e SP. Dieses Mal wollten wir Lapa Ridge Road & Loop (https://www.angies-dreams.net/trails/lapa_ridge_loop.php) laufen, das kennen wir bestens.

Dass uns auf dem Trail ein paar umgefallene Bäume bzw. abgebrochene Äste erwarten würden, war klar. Diese Schäden hat das Großfeuer im Jahr 2012 angerichtet.

Wir parkten unser treues Gefährt mitten auf der Wiese bei der Lapa Picnic Area:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/030.jpg)

Und dann liefen wir los.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/031.jpg)

Unten stehendes Foto zeigt die Blüten von Strawberry Guavas:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/032.jpg)

Nachfolgend erstmal nur 4 Fotos von der "Hürden-Wanderung", wie ich sie nannte. Weitaus mehr Gehölz lag auf der Fahrpiste von einst. Wir waren ständig beim Drübersteigen oder Drüberklettern oder auch beim unten-durch-schlüpfen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/033.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/034.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/035.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/036.jpg)

Immer mehr zerkratzte ich meine Unterschenkel überall, ich blutete unaufhörlich. Es half nur mehr unser erste-Hilfe-Paket, damit ich weiter laufen konnte.
Solch einen Parkour hatten wir nicht erwartet!

Nach einigen Stunden und zahlreichen Trink- und kurzen Erholungspausen waren wir wieder beim Auto.

Dieses Foto musste sein :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/038.jpg)

Dieser Ast auf der Contour Rd. lag, als wir zum Trailhead fuhren, noch nicht dort. Michi fuhr einfach darüber, was auch sonst? ;D

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/037.jpg)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 11. Juni 2019, 09:32:22
Aloha kaua, liebe Angie!

Na endlich könnt ihr eure Pläne umsetzen  :thumbsup

Noch schöne Wanderungen und eine supertolle Zeit!

liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 11. Juni 2019, 09:43:04
Aloha kaua, liebe Heike,

ja, endlich können wir wandern :) Es wurde auch höchste Zeit.

Bisher hatten wir auf Kaua'i nur ein Mal Regen, das war in der ersten Nacht. Das kann gerne noch so weiter gehen :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 11. Juni 2019, 10:07:44
Montag, 10. Juni 2019:

Eigentlich wollten wir heute länger schlafen, aber daraus wurde nichts, wir wurden nämlich schon um 6:30 munter.

Nach dem Frühstück folgte erstmal der Besuch des Pools, wenn man ihn schon vor der Nase hat :-)

Anschließend fuhren wir zu den Shops at Kukui'ula im Süden der Insel.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/040.jpg)

Michi meinte, wir könnten dort Ruth's Chris Steakhouse einen Besuch abstatten, aber beim Anblick der Speisekarte mit den Preisen verging mir der Appetit und wir gingen weiter.

Wenig später zog mich die Speisekarte von The Lanai (http://www.thelanaikauai.com/) an, dort las ich nämlich "Shrimp and Pork Belly". Auf Nachfrage erfuhren wir, dass dafür kein Soja verwendet wird. Perfekt!

Wir ließen uns nieder, Michi bestellte einen Lanai Burger und ich das auserkorene Shrimp and Pork Belly. Beides sah sehr lecker aus:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/041.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/042.jpg)

Und wie lecker das war! Ich war von meinen Shrimp and Pork Belly völlig hin und weg, wäre die Portion größer gewesen (ich hatte mit dieser schon gekämpft), hätte ich mich hinein gesetzt, so gut schmeckte es.

Michi, der nicht der geborene Burger-Fan ist, war von seinem Lanai Burger sehr angetan. Entwickelt sich gerade ein Burger-Fan? ;)

Anschließend fuhren wir zu unserer Freundin nach Waimea und wurden wie immer auf das herzlichste begrüßt.

Wir ließen uns, wie auch sonst, gemütlich nieder und plauderten über alles, was im vergangenen Jahr passiert oder auch nicht passiert ist. Die Zeit verflog wie im Flug. Sie sagte, wir sollen nach hinten fahren und uns tropische Blüten aussuchen und diese abschneiden. Das taten wir gerne, ihr Garten ist ein Paradies auf Erden!

Da wir keine Vase im Condo haben, wählte ich eine Heliconia sowie zwei Red Ginger mit den entsprechenden Blättern.

In der Nähe konnten wir noch ihren Sohn begrüßen, Katie würde heute erst später kommen. Das dachten wir uns schon, denn früh fährt Katie vom Koke'e SP nur sehr selten zurück.

Nach längerer Zeit verabschiedeten wir uns und hielten dann noch bei Glenn, dem 1. Cousin von Israel Kamakawiwo'ole. Wie immer hatten wir eine CD mit Hawai'i-Musik im Auto laufen. Es kam, was kommen musste: Wir standen zu dritt in der Nähe vom Waimea River und sangen zu IZ's Lied!! Glenn hat dieselbe tolle Stimme wie IZ, unglaublich.

Auch von ihm mussten wir uns dann verabschieden und fuhren nach Kapa'a zurück.

Morgen möchten wir wieder wandern.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: wolfgang am 11. Juni 2019, 14:16:42


Liebe Angie, lieber Michi,

auch von uns die besten Wünsche für eure restlichen Urlaubstage !

Wir hoffen sehr, dass es keine weiteren gesundheitlichen Beschwerden gibt und dass bis zum Ende eurer Reise die
Fotoausrüstung intakt bleibt und das Überspielen der Urlaubfsfotos einwandfrei funktioniert !

Alles Gute aus Hamburg
von Wolfgang und Patricia
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 11. Juni 2019, 23:41:04
Liebe Angie,

wie schön zu hören, daß es dir wieder gut geht und daß du sogar die anspruchsvolle Disziplin "Hürdenwanderung" wunderbar gemeistert hast  ;)

Dein Shrimp and Pork-Gericht sah übrigens wirklich lecker aus, das hätte mir mit Sicherheit auch gut geschmeckt...

Weiterhin tolle und erlebnisreiche Wandertage wünscht dir und Michi

Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 12. Juni 2019, 08:15:25
Liebe Brigitte,

die "Hürden-Wanderung" forderte einiges an Kondition und ich merkte, dass ich schon wieder einiges an Kondition aufgebaut habe.

Ich schwärme heute noch vom Shrimp-Pork-Gericht und du wirst recht haben: Dir hätte es auch geschmeckt.

Die heutige Wanderung fiel nicht ins Wasser, aber der Hitze zum Opfer und das war sehr gut so. Warum, das erzähle ich ein wenig später.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 12. Juni 2019, 08:17:35
Lieber Wolfgang,

auch von uns die besten Wünsche für eure restlichen Urlaubstage !

Wir hoffen sehr, dass es keine weiteren gesundheitlichen Beschwerden gibt und dass bis zum Ende eurer Reise die
Fotoausrüstung intakt bleibt und das Überspielen der Urlaubfsfotos einwandfrei funktioniert !

ganz lieben Dank für eure guten Urlaubswünsche. Zum Glück sind wir noch ein paar Wochen auf Hawai'i :)

Wir brauchen - wenn es nach uns geht - keinerlei unliebsame Vorkommnisse mehr, wäre schön, wenn das wahr wird.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 12. Juni 2019, 09:46:36
Dienstag, 11. Juni 2019:

Heute war KIng Kahemameha Day. Wir wollten mal nicht bei einer Floral Parade zusehen.

Aber von Anfang an.

Geplant war, dass wir heute wieder früh aufstehen, denn wir wollten den Maha'ulepu Trail ab dem Shipwreck Beach ein Stück entlang wandern. Unser Plan wurde jedoch von unserer Müdigkeit zerstört. Kurzentschlossen stellten wir unsere Wecker ab und schliefen herrlich bis 9:30 :)

Beim Frühstück auf dem Lanai stellten wir fest, dass es gar nicht übel war, dass unser Plan zwar nicht ins Wasser, aber in die Hitze fiel - es war um diese relativ frühe Uhrzeit schon sehr heiß und am Maha'ulepu Heritage Trail würde es noch heißer sein. Nein, nicht so mit uns.

Wir packten ein paar Dinge zusammen und fuhren als erstes nochmals zur Kilauea Bay, wo wir die Seevögel beobachteten.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/044.jpg)

Heute waren beim Kilauea Beach und in der Kilauea Bay deutlich mehr Leute als unlängst, auch wenn ich bei weitem nicht alle aufs Foto bannen konnte.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/045.jpg)

Nach längerer Zeit fuhren wir weiter nördlich und legten beim Kung Lung Center eine kleine Pause ein. Michi wollte einen doppelten Espresso, den er bei Kilauea Bakery & Pizza bekam. Die Namensänderung von "Kilauea Bakery & Pau Hana Pizza" auf "Kilauea Bakery & Pizza" sagt mir nicht zu, auch einer Angestellten nicht, die sich lt. ihren Erzählungen am Telefon noch immer mit "Kilauea Bakery & Pau Hana Pizza" meldet. "Pau Hana" heißt so viel wie "Feierabend".

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/046.jpg)

Dann ging es westwärts weiter und beim Hanalei Valley Lookout folgte ein kleiner Fotostopp:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/047.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/048.jpg)

Nur einen Augenaufschlag weiter gefahren, gerieten wir in einen riesigen Stau, es war nur mehr eine Fahrspur zu befahren. Glatte 25 Min. warteten unzählige Autos mit uns, dass wir weiter fahren durften. Dann durften die entgegen kommenden Autos stehen...

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/049.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/050.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/051.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/052.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/054.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/055.jpg)

Da hört sich wirklich jeder Spaß auf!

In Hanalei schlenderten wir ein wenig umher, gefühlt Tausende Menschen waren unterwegs. Der kleine Ort wurde richtig geflutet. Urlaubsfeeling? Fehlanzeige!

Wir blieben nicht lange und fuhren nach Hause.

Später sahen wir im TV, dass heute gegen 3:15pm in der Gegend vom Shipwreck Beach, von dem wir aus heute am Maha'ulepu Heritage Trail laufen wollten, ein Feuer ausgebrochen ist. 7 Helis seien im Einsatz gewesen, etliche Leute wurden evakuiert. Genaueres wurde noch nicht gesagt. Wir waren jedenfalls sehr froh, dass wir heute unseren Plan geändert haben, ansonsten wäre unser Jeep beim Shipwreck Beach gestanden, während wir wandern waren...

Für morgen haben wir natürlich einen Plan, was wohl Petrus dazu sagen wird? ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 13. Juni 2019, 09:36:51
Gibt es Interesse daran, dass ich meinen Reisebericht fortsetze?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 13. Juni 2019, 09:58:22
Liebe Angie,

was für eine Frage: Selbstverständlich besteht Interesse an deinem Reisebericht, bitte schreibe weiter! Ich bin schon sehr gespannt, was ihr heute -oder muß es heißen: gestern?- gemacht habt...

Schöne Grüße,
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 13. Juni 2019, 10:04:47
Gibt es Interesse daran, dass ich meinen Reisebericht fortsetze?
Ja na logisch. Bitte weiterschreiben wenn es die Zeit und die Freude daran erlaubt
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Markus615 am 13. Juni 2019, 10:05:42
Gibt es Interesse daran, dass ich meinen Reisebericht fortsetze?

Aber sicher… ;) Es sei denn Du willst lieber Urlaub machen, das ist auch in Ordnung…

Der Stau war vor Hanalai (gleichbedeutend mit dem Strand?)?

Wie lange braucht man denn derzeit von Koloa nach Hanalai?
Wenn ich sicher gehen will muss ich wohl mindestens 2 Stunden einplanen?!?

Gruß Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: cloudy62 am 13. Juni 2019, 10:10:16
Hallo Angie,
Was für eine Frage:  Natürlich!!!!
Wir lieben doch alle die Liveberichte und die aktuellen Fotos
Mahalo und alpha
Claudia
PS auch ich werde mich im September mit Tapatalk auseinandersetzen und hoffentlich live berichten können
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 13. Juni 2019, 10:37:23
Gibt es Interesse daran, dass ich meinen Reisebericht fortsetze?

Natürlich liebe Angie!
Ich gucke ganz oft in's Forum ob Du und Michi wieder einen schönen Tag hattest und freu mich immer sehr über Fotos!
Eure live-Berichte lenken mich gut ab.
Ich habe sogar nach dem Feuer in der Gegend vom Shipwreck Beach, von dem Du schriebst, gegooglet, aber nichts dazu gefunden.
Du siehst, auch ich bin sehr interessiert an Deinem Reisebericht  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 13. Juni 2019, 10:58:36
Aloha kaua, liebe Angie!

Natürlich ist dein Livebericht bei mir sehr willkommen! Täglich schaue ich nach, was bei euch so alles passiert, ob ihr gesund seid oder ihr eure Pläne ausführen konntet. Bitte weiter so!

Liebe Grüße, auch an Michi, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: delfinus am 13. Juni 2019, 13:05:52
Liebe Angie,
Natürlich freue ich mich auf deinen Live-Bericht!
Wenn es nicht zuviel Aufwand ist , würde ich mich
freuen, weiter von Euch zu lesen 😊
Aber Eure Erholung geht natürlich vor👍
Bitte mach Dir keinen Stress !
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Cide am 13. Juni 2019, 14:21:44
Aloha Angie,

ich kann mich da nur einreihen. Ich lese den Bericht immer und freue mich noch ein wenig mehr auf aktuelle Bilder von Hawaii.  :hula1 :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 13. Juni 2019, 14:32:30
Gern weiter schreiben.

Liege hier bei 36 Grad am Strand von Hurghada.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 13. Juni 2019, 15:21:02
Ich freue mich jeden Tag auf den Bericht. Danke.
Und dank auch an Michi für die Zeit, die an gemeinsamer Zeit abgeht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HeikeMe am 13. Juni 2019, 16:58:29
Bitte weiterschreiben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Micha1893 am 13. Juni 2019, 18:05:58
Gibt es Interesse daran, dass ich meinen Reisebericht fortsetze?

Hi Angie,

was eine Frage!!
Selbstverständlich, natürlich nur wenn Du Zeit und Lust hast, ist schließlich Urlaubszeit  8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Moni am 13. Juni 2019, 22:39:51
Hallo Angie, weshalb die Frage?
Deine Reiseberichte sind immer das erste,  was ich lese,  auch wenn ich nicht viel Zeit im Forum verbringen kann. Wenn es für Dich nicht zuviel wird, lass uns doch bitte weiter an Deinem Urlaub teilhaben.
Liebe Grüße  Moni
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 00:47:52
Aloha ihr Lieben,

danke für euer zahlreiches Feedback.

Meine Frage, ob überhaupt Interesse an der Fortsetzung meines Kurzberichtes besteht war deshalb, weil es immer weniger Kommentare - sogar bis auf null - gab. Das ließ mich daran zweifeln, ob ich überhaupt weiter schreiben soll. Spaß macht das dann nicht mehr wirklich.

Wie ich aber lese, besteht doch zahlreiches Interesse, sodass ich heute Abend (HST) meinen RB fortsetzen werde.

Gestern war - besonders für mich - eine teilweise enorm anstrengende Wanderung. Heute haben wir deswegen wieder mal verschlafen, deswegen ist für mich heute Wasch- und Kofferpacktag. Übermorgen fliegen wir nach Maui.

@Markus
Der enorme Stau an der North Shore beginnt kurz nach dem Hanalei Valley Lookout. Wie man auf den Fotos vielleicht sieht, ist eine Baustelle Schuld. Der Hang soll stabilisiert werden, das dürfte noch einige Zeit dauern. Wir warteten ca. 20 Min. im Stau, ich stellte sogar den Motor ab. Hat man enormes Glück und der Gegenverkehr muss warten, rutscht man nahezu ungehindert durch.

Von Koloa bis nach Hanalei würde ich nach aktuellem Stand - Staus inkludiert - ca. 2,5-3 Std. berechnen. Es ist nicht nur der Stau an der North Shore, sondern der fast ständige Stau in Kapa'a. Man könnte zwar die Kapa'a Bypass Rd. fahren, aber man ist bei weitem nicht mehr der einzige wie früher und dazu kommt: Wenn man dann wieder zum Hwy. fahren muss, wird es einem schwer gemacht, einzufädeln. Die einheimischen Autos fahren dicht auf dicht.

Also lieber viel Zeit einkalkulieren und sich nicht ärgern oder ungeduldig werden, es bringt ja nichts.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 14. Juni 2019, 01:14:26
Liebe Angie.
Auch von mir sollst du wissen, dass ich täglich deinen Bericht lese und mich darauf freue.
Ich kommentiere vielleicht wenig, deshalb ist trotzdem nicht weniger Interesse vorhanden.
Ich denke, vielen geht es ebenso.
Schreibe bitte weiter, viele hier warten auf deine Berichte


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 14. Juni 2019, 05:46:21
Angie, dein Reisebericht  hat doch schon fast 4000 Aufrufe! Darauf kommt es doch an und nicht auf die Anzahl der Antworten!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 08:21:20
Liebe Michi,

Liebe Angie.
Auch von mir sollst du wissen, dass ich täglich deinen Bericht lese und mich darauf freue.
Ich kommentiere vielleicht wenig, deshalb ist trotzdem nicht weniger Interesse vorhanden.
Ich denke, vielen geht es ebenso.
Schreibe bitte weiter, viele hier warten auf deine Berichte

ich freue mich, dass auch du meinen RB liest.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 08:24:00
Angie, dein Reisebericht  hat doch schon fast 4000 Aufrufe! Darauf kommt es doch an und nicht auf die Anzahl der Antworten!

Ich weiß natürlich, wie oft mein RB aufgerufen wurde, trotzdem habe ich mich gefragt, warum kaum einer kommentiert. Mir ist klar, meine RB unterscheidet sich von anderen sehr und ich kann kaum mit tollen Fotos dienen, weil wir oftmals in Gegenden sind, in denen ich auch beim besten Willen keine tollen Fotos machen kann.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 14. Juni 2019, 08:28:50
Liebe Angie,

sieh mal, ich bin auch schon wieder bei Dir und gespannt auf Deinen neuen Bericht  :knuddel
Möglichst mit schönen Fotos. Bitte !!!
Blumenfotos, oder Trailwege, die Ihr geht, sind immer willkommen liebe Angie.
Oder Euer Condo, der Pool....da gibt es doch sicher etwas, was fotogen ist  ;)

Liebe Grüße,
Gabi

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 08:44:05
Liebe Gabi,

den gestrigen Tag muss ich erst vorbereiten, aber möglichst mit schönen Fotos? Ok, für uns sind sie schön, weil wir diese Landschaft über alles lieben.

Das Condo, in dem wir dzt. wohnen, stelle ich nach dem Urlaub im Unterkünfte-Thread vor, ausgenommen, es interessiert sich ein User schon früher dafür, weil sie/er es ev. buchen möchte.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 14. Juni 2019, 08:57:08
Aloha ihr Lieben,

danke für euer zahlreiches Feedback.

Meine Frage, ob überhaupt Interesse an der Fortsetzung meines Kurzberichtes besteht war deshalb, weil es immer weniger Kommentare - sogar bis auf null - gab. Das ließ mich daran zweifeln, ob ich überhaupt weiter schreiben soll. Spaß macht das dann nicht mehr wirklich.

Wie ich aber lese, besteht doch zahlreiches Interesse, sodass ich heute Abend (HST) meinen RB fortsetzen werde.

Gestern war - besonders für mich - eine teilweise enorm anstrengende Wanderung. Heute haben wir deswegen wieder mal verschlafen, deswegen ist für mich heute Wasch- und Kofferpacktag. Übermorgen fliegen wir nach Maui.

@Markus
Der enorme Stau an der North Shore beginnt kurz nach dem Hanalei Valley Lookout. Wie man auf den Fotos vielleicht sieht, ist eine Baustelle Schuld. Der Hang soll stabilisiert werden, das dürfte noch einige Zeit dauern. Wir warteten ca. 20 Min. im Stau, ich stellte sogar den Motor ab. Hat man enormes Glück und der Gegenverkehr muss warten, rutscht man nahezu ungehindert durch.

Von Koloa bis nach Hanalei würde ich nach aktuellem Stand - Staus inkludiert - ca. 2,5-3 Std. berechnen. Es ist nicht nur der Stau an der North Shore, sondern der fast ständige Stau in Kapa'a. Man könnte zwar die Kapa'a Bypass Rd. fahren, aber man ist bei weitem nicht mehr der einzige wie früher und dazu kommt: Wenn man dann wieder zum Hwy. fahren muss, wird es einem schwer gemacht, einzufädeln. Die einheimischen Autos fahren dicht auf dicht.

Also lieber viel Zeit einkalkulieren und sich nicht ärgern oder ungeduldig werden, es bringt ja nichts.


Aloha Angie,


ich lese die RBs meisten ohne zu Kommentieren um den Fluß nicht zu stören, finde aber gerade bei dir mit den vielen Geheimtipps und häufig off-the-beaten-paths die interessantesten Reiseberichte. Also, weiter so, aber lass dich nicht unter Druck setzen, wenn kein Bock, dann eben kein Bericht  ;)


Ich bin ja langsam besorgt mit den immer schlimmer werdenden Staus. Erst las ich von den Staus auf Oahu und denke: ja, da kommen die meisten Touristen hin, aber 2,5-3 Stunden um von Koloa nach Hanalei!!!  :o  Ist auch in der anderen Richtung genauso schlimm? Sind es so Stoßzeiten die man vermeiden kann, oder ist es mittlerweile den ganzen Tag so? Du bist ja gerade nicht mal in der Hochsaison dort, ich frage mich wie schlimm es noch im Juli/August wird?!?!?  ???


Wir werden in Princeville logieren, planen aber ein paar Tage Richtung Süden/Westen zu fahren, zumal der Heliflug aus Lihue startet und wir bestimmt mindestens ein mal nach Waimea und Koke'e SP wollen. Und, so wie ich es von dir lese, werden 3 Stunden Hinfahrt zu den Trails schon knapp, oder?


Deine Einschätzung würde mich sehr interessieren.


Mahalo,


Ralf
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 14. Juni 2019, 09:03:48
Liebe Gabi,

den gestrigen Tag muss ich erst vorbereiten, aber möglichst mit schönen Fotos? Ok, für uns sind sie schön, weil wir diese Landschaft über alles lieben.

Das Condo, in dem wir dzt. wohnen, stelle ich nach dem Urlaub im Unterkünfte-Thread vor, ausgenommen, es interessiert sich ein User schon früher dafür, weil sie/er es ev. buchen möchte.

Ich sehe soooo gerne Landschaftsfotos!
Und Du hast ja gemerkt, alle anderen Foris möchten sie auch.
Lesen, was Ihr am Tag so erlebt habt.
Bitte weitermachen Angie. Wenn es Deine/Eure Urlaubszeit erlaubt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 10:00:30
Aloha Ralf,

ich lese die RBs meisten ohne zu Kommentieren um den Fluß nicht zu stören, finde aber gerade bei dir mit den vielen Geheimtipps und häufig off-the-beaten-paths die interessantesten Reiseberichte. Also, weiter so, aber lass dich nicht unter Druck setzen, wenn kein Bock, dann eben kein Bericht  ;)

danke, das freut mich sehr :)
Bock auf den Bericht habe ich immer, manchmal bin ich allerdings zu müde dazu, dann folgt der Tag mit 24 Std. Verspätung ;)

Ich bin ja langsam besorgt mit den immer schlimmer werdenden Staus. Erst las ich von den Staus auf Oahu und denke: ja, da kommen die meisten Touristen hin, aber 2,5-3 Stunden um von Koloa nach Hanalei!!!  :o  Ist auch in der anderen Richtung genauso schlimm? Sind es so Stoßzeiten die man vermeiden kann, oder ist es mittlerweile den ganzen Tag so? Du bist ja gerade nicht mal in der Hochsaison dort, ich frage mich wie schlimm es noch im Juli/August wird?!?!?  ???

Es ist in beiden Richtungen so schlimm. Ich habe den Eindruck, als sei den ganzen Tag Stoßzeit.

Wir werden in Princeville logieren, planen aber ein paar Tage Richtung Süden/Westen zu fahren, zumal der Heliflug aus Lihue startet und wir bestimmt mindestens ein mal nach Waimea und Koke'e SP wollen. Und, so wie ich es von dir lese, werden 3 Stunden Hinfahrt zu den Trails schon knapp, oder?

Deine Einschätzung würde mich sehr interessieren.

Von Princeville bis zum Beginn des Koke'e SP musst du aktuell one way mindestens 3 Std. rechnen. Wenn du einen Trailhead weiter drinnen an der Mohihi Rd. erreichen willst, musst du auf Grund der schlechten Piste der Mohihi Rd. noch 1 Std. mindestens dazu rechnen. Man kommt dzt. auf der Mohihi Rd. kaum vorwärts und kann nur 5-10mph fahren.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 14. Juni 2019, 10:06:26
Liebe Angie,

ich wollte mich auch noch einmal zu dem Thema äußern. Daß ich nicht so häufig kommentiere, heißt doch nicht, daß ich kein Interesse an deinem Bericht hätte. Ganz im Gegenteil - ich freue mich jeden Tag darauf, und morgens ist es das erste, wenn ich meinen Kaffee trinke, nachzuschauen, was ihr wieder so erlebt habt!
Aber ich verstehe natürlich, daß du das nicht wissen kannst und daß es für dich ein wenig frustrierend sein muß, wenn du nur wenige Reaktionen auf deinen Beitrag findest. Ich verspreche daher, ab jetzt öfter zu schreiben  :)
Jedenfalls gehören deine Reiseberichte mit den tollen trails weitab von den üblichen Touristenpfaden sowie deinie wunderschönen Fotos zu den absoluten highlights, und ich freue mich wirklich immer sehr darauf. Nicht nur ich, sondern alle deine treuen Forumsmitglieder, das wurde dir ja jetzt eben sehr deutlich gezeigt  :)

Ganz liebe Grüße,
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 10:12:32
Dienstag, 12. Juni 2019:

Heute hieß es, nicht ungewöhnlich lange schlafen, wir wollten den Pihea-Alaka'i Swamp Trail ab der Mohihi Rd. laufen. Wir kennen den Trail schon, nur liefen wir ansonsten in umgekehrter Reihenfolge.

Uns war klar, dass die heute gewählte Loop-Reihenfolge im ersten Teil (Pihea Trail) weitaus anstrengender ist als umgekehrt, denn heute liefen wir erstmal nur hinauf, hinauf, hinauf, hinauf.

Der Trail begann zunächst ganz gemütlich, wir laufen auch mit einigem Abstand am Kawaiko'i Stream entlang.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/056.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/057.jpg)

Über dieses schmale Brett mussten wir einen kleinen Bach überqueren:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/058.jpg)

Einige der Hürden, die wir überwinden mussten:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/059.jpg)

Plötzlich war der Trail sehr stark überwachsen. Ich ging voran (Michi: "Ladies first"), hatte aber immer wieder Mühe, so etwas ähnliches wie einen Trail zu erkennen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/060.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/061.jpg)

Zwischendurch stärkten wir uns. Michi liebt die reifen Brombeeren, ich die unreifen :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/062.jpg)

Unmengen von Kahili Ginger!!! Hier verliefen wir uns und landeten plötzlich unterhalb beim Kawaiko'i Stream!! Tja, wo haben wir uns bloß verlaufen? Das kann nur im Dickicht des Kahili Ginger gewesen sein, eine andere Möglichkeit gab es nicht. Wir liefen zu jenem Punkt zurück, der noch nicht überwuchert war und sahen auf einmal einen ganz schmalen Trampelpfad, dessen Richtung uns bekannt vorkam. Und es stellte sich heraus, jetzt sind wir richtig :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/063.jpg)

Wir brauchten beide dringend eine Pause und ich erkor diesen alten Ohia-Stamm, der bereits Moos-bewachsen war, als Sitzbank aus. Es war gemütlich und wir stärkten uns mit unserem Mitgebrachten.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/064.jpg)

Zungenfarne schlängeln sich um den Stamm eines Ohia:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/065.jpg)

Später begannen die Holzbohlen am Pihea Trail, die mit einem Gitter bespannt sind. Mittlerweile sind viele Gitter so marode, dass sie zu Beginn oder am Ende hoch stehen und man leicht stolpert, wenn man nicht aufpasst.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/066.jpg)

Bei der Kreuzung Pihea Trail/Alaka'i Swamp Trail wollte ich die mir bestens bekannte Pepper Plant fotografieren, aber sie existiert nicht mehr :( Stattdessen wachsen jede Menge Zungenfarne, die ev. für den Tod der Pepper Plant verantwortlich sind:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/067.jpg)

Am Alaka'i Swamp Trail wurden größtenteils neue Holzbohlen angebracht. Der große Nachteil: Sie sind nur halb so breit. An diesen Stelle bis zum Trailende an der Mohihi Rd. ist es egal, aber Richtung Kilohana Lookout ist es bei weitem nicht egal, im Gegenteil:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/068.jpg)

Hier waren wir nur mehr ca. 20 Min. vom Trailende an der Mohihi Rd. entfernt. Wir setzten uns auf das Gras und genossen die Ruhe, das Zwitschern der Vögel und die für uns traumhafte Landschaft:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/069.jpg)

Nur unweit davon: Einer der vielen Ohia lehua:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/070.jpg)

Eine Lillienart, die ich nicht genauer benennen kann. Dafür bräuchte ich eines meiner Hawai'i-Pflanzenbücher, die jedoch auf Gran Canaria geblieben sind:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/071.jpg)

Vom Trailende liefen wir ca. 20 Min., dann waren wir beim Auto.

Nachfolgendes Foto habe ich vom Alaka'i Campground aus geschossen. Man sieht, wie das große Alaka'i Swamp vor einem liegt:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/073.jpg)

Die heutige Wanderung war wiederum wunderschön. Dass wir uns verlaufen haben, war klar, so überwachsen wie in Teilen der Trail war. Für Michi und erst recht für mich war der Trail sehr anstrengend, aber ich freue mich riesig, dass ich ihn geschafft habe. Es war ein sehr großer Wunsch von mir für diesen Urlaub :)

Abends waren wir zu kaum mehr etwas fähig, wir waren einfach zu kaputt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 10:14:52
Liebe Brigitte,

ich wollte mich auch noch einmal zu dem Thema äußern. Daß ich nicht so häufig kommentiere, heißt doch nicht, daß ich kein Interesse an deinem Bericht hätte. Ganz im Gegenteil - ich freue mich jeden Tag darauf, und morgens ist es das erste, wenn ich meinen Kaffee trinke, nachzuschauen, was ihr wieder so erlebt habt!
Aber ich verstehe natürlich, daß du das nicht wissen kannst und daß es für dich ein wenig frustrierend sein muß, wenn du nur wenige Reaktionen auf deinen Beitrag findest.

genau, das konnte ich nicht wissen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 10:18:36
Der heutige Tag ist schnell erzählt, wir unternahmen nämlich - nichts! :)

Donnerstag, 13. Juni 2019:

Es kam, was kommen musste: Wir wachten erst um 9:30 auf, obwohl beide Wecker auf 7:00 gestanden sind. Egal, wir haben Urlaub! Wir mussten aber unseren heutigen Plan ändern. Meinen Vorschlag, heute die Schmutzwäsche in die Laundry zu befördern, anschließend Michis Hemden zu bügeln, die Koffer großteils packen, dann ein wenig in Kapa'a bummeln und zum Abschluss in den Pool, fand Michi hervorragend.

Und genau in dieser Reihenfolge lief unser heutiger Tag ab, sodass wir morgen aller Voraussicht nach wieder im Koke'e SP zu finden sein werden :)

Michi hat einen Vorschlag für den morgigen Tag, ich wäre/bin sofort einverstanden, aber insgeheim ein klein wenig skeptisch, ob ich das schaffe. Aber! Ich WILL!!!

Braucht nur noch Petrus Michis Plan zustimmen. Bitte drückt die Daumen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 14. Juni 2019, 10:19:38
Hi Angie,
Ich glaube auch, dass Reiseberichte gerne gelesen werden, man sieht es an den Aufrufzahlen, aber die meisten nur ab und zu Kommentare hinterlassen.
Ich habe das ja aktuell wieder bei meinem und Rolfs Reisebericht im Stammtisch gesehen.
An manchen Tragen kein Kommentar, aber Aufrufe. Natürlich weniger, da ja nur User ab 100 Postings in dem Forenabschnitt mitlesen können.
Ich dachte auch, dass Du nicht mitliest, da falsche Region Südwesten Rundreise, aber plötzlich hattest Du eine Frage zu den Telefonkarten.

Ich vermute fest, dass Reiseberichte hier geliebt und gelesen werden.

Manchmal ruft man auch nur den neuen Bericht auf, weil man darauf wartet, aber hat dann keine Zeit zu antworten. Oder man woll nicht nur wieder sagen,  wie schön man Bild und Bericht findet.

Aber Du hast recht:
Die Kommetare freuen und beflügeln einen als Reiseberichtschreiber.
Gerade wenn es unterwegs am Abend täglich geschrieben wird, man eigentlich zu kaputt ist, aber sich trotzdem noch aufrafft.
Wie auch bei uns in den letzten Wochen.

Wenn dann kein Kommentar kommt, ist das irgendwie unbefriedigend und ermuntert kaum zum weiterschreiben.

Vielleicht denken wir in Zukunft alle daran, ab und zu nur ein paar Worte zu schreiben. Es ist dem Berichtschreiber wichtig und er freut sich.
Die Klicks zeigen auch das Interesse, das ist gut zu sehen.

Schöne Tage.

Ich bin gespannt auf die Vorstellung der Unterkünfte.

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 14. Juni 2019, 10:22:58
So ähnlich sah mein Garten aus nach dem Urlaub... total zugewachsen.
Gut, etwas übertreibe ich....
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Katyes am 14. Juni 2019, 10:26:08
Hallo Angie,

den Trail sind wir bei unserer ersten Hawaii-Reise 2016 auch gelaufen, allerdings vom Pu’u O Kila Lookout aus. Wir fanden es richtig klasse und die meiste Zeit waren wir komplett alleine unterwegs. So zugewuchert war der Weg damals allerdings noch nicht, kein Wunder dass Ihr kurzzeitig die Orientierung verloren habt.

Ganz viel Spaß weiterhin!

Viele Grüße aus Südtirol!
Katja
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 14. Juni 2019, 10:27:29
Zitat
Die heutige Wanderung war wiederum wunderschön. Dass wir uns verlaufen haben, war klar, so überwachsen wie in Teilen der Trail war. Für Michi und erst recht für mich war der Trail sehr anstrengend, aber ich freue mich riesig, dass ich ihn geschafft habe.

das freut mich auch sehr, Angie.
Wie lang ist denn der Pihea-Alaka'i Swamp Trail? Oder das Stück, welches Ihr gelaufen seid?

Der heutige Tag ist schnell erzählt, wir unternahmen nämlich - nichts! :)

Donnerstag, 13. Juni 2019:

Es kam, was kommen musste: Wir wachten erst um 9:30 auf, obwohl beide Wecker auf 7:00 gestanden sind. Egal, wir haben Urlaub! Wir mussten aber unseren heutigen Plan ändern. Meinen Vorschlag, heute die Schmutzwäsche in die Laundry zu befördern, anschließend Michis Hemden zu bügeln, die Koffer großteils packen, dann ein wenig in Kapa'a bummeln und zum Abschluss in den Pool, fand Michi hervorragend.

Und genau in dieser Reihenfolge lief unser heutiger Tag ab, sodass wir morgen aller Voraussicht nach wieder im Koke'e SP zu finden sein werden :)

Michi hat einen Vorschlag für den morgigen Tag, ich wäre/bin sofort einverstanden, aber insgeheim ein klein wenig skeptisch, ob ich das schaffe. Aber! Ich WILL!!!

Braucht nur noch Petrus Michis Plan zustimmen. Bitte drückt die Daumen.

Das ist es doch, was einen Traumurlaub ausmacht. Ohne Wecker entspannt aufwachen und dann entscheiden, was man unternimmt.
Ich drücke beide Daumen, dass Petrus Michis Vorschlag für morgen erhört  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 10:28:02
Hi Karin,

stimmt, ich hinterließ bei deinem RB kaum einen Kommentar. Nicht, weil ich kein Interesse gehabt hätte, sondern weil ich selbst viel zu viel mit der Anreise nach Hawai'i, Kranksein und schließlich meinem eigenen RB beschäftigt war.
Wie du gelesen hast, bin ich bei der Verizon für Touristen angesprungen, weil uns schon jahrelang eine Verizon-Karte oder auch ein Verizon-Telefon interessiert hat, aber an kein Herankommen zu denken war, weil wir keine Hawai'i-Residente sind.
Ok, für uns hat sich dann auch die Verizon für Touristen erledigt, aber ohne deinem Hinweis wäre ich nie auf die Idee gekommen, ob Verizon jetzt eine Karte für Touristen anbietet.

Die Kommetare freuen und beflügeln einen als Reiseberichtschreiber.
Gerade wenn es unterwegs am Abend täglich geschrieben wird, man eigentlich zu kaputt ist, aber sich trotzdem noch aufrafft.
Wie auch bei uns in den letzten Wochen.


Genau so ist es.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 10:30:33
Wie lang ist denn der Pihea-Alaka'i Swamp Trail? Oder das Stück, welches Ihr gelaufen seid?

Der gestrige Loop war nur 7 Meilen lang, aber diese hatten es großteils in sich.

Das ist es doch, was einen Traumurlaub ausmacht. Ohne Wecker entspannt aufwachen und dann entscheiden, was man unternimmt.
Ich drücke beide Daumen, dass Petrus Michis Vorschlag für morgen erhört  ;)

Unsere Wecker haben schon geläutet, aber wir haben sie einfach abgestellt ;D Tja, unsere Körper haben sich geholt, was sie brauchten und das war Schlaf :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juni 2019, 10:35:07
Hallo Katja,

den Trail sind wir bei unserer ersten Hawaii-Reise 2016 auch gelaufen, allerdings vom Pu’u O Kila Lookout aus. Wir fanden es richtig klasse und die meiste Zeit waren wir komplett alleine unterwegs. So zugewuchert war der Weg damals allerdings noch nicht, kein Wunder dass Ihr kurzzeitig die Orientierung verloren habt.

vom Pu'u O Kila Lookout ist der Trail viel einfacher zu laufen.
Das Problem, wenn man - wie wir gestern - ab der Mohihi Rd. läuft ist, dass niemand den Trail seit mehr als 1 J. laufen konnte, der Trailhead war ja nicht erreichbar. Ich bin mir sicher, würden jetzt mehr Leute dort laufen, ist der Trail wieder so leicht zu finden wie sonst.
Wir sind gestern am gesamten Trail keinem anderen Menschen begegnet.

Ganz viel Spaß weiterhin!

Danke und dir viel Spaß in Südtirol.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 14. Juni 2019, 10:43:46
Liebe Angie,

das war ein wunderschöner trail heute, der wäre ganz nach meinem Geschmack gewesen. Ich finde es herrlich, wenn alles so zugewuchert ist, daß man das Gefühl hat, wirklcih sehr weit weg von der Zivilisation und ihren gebahnten Pfaden zu sein. Und dazu wart ihr noch ganz allein unterwegs - beneidenswert!

Übrigens super, daß du diese anstrengende Wanderung geschafft hast, das zeigt doch, daß du schon wieder sehr viel Kondition aufgebaut hast!  :) Was für morgen geplant ist, weiß ich noch nicht, aber ich drücke schon mal die Daumen.

Wie läuft es sich eigentlich in deinen neuen Bär-Schuhen? Bist du immer noch so glücklich mit ihnen?

Ich wünsche dir/euch weiterhin recht viel Spaß! Alles Liebe
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: chemamsee am 14. Juni 2019, 11:08:03
Liebe Angie, ich lese deinen Reisebericht auch immer mit... Ich finde es einfach immer faszinierend, was ihr immer macht. Wenn die Tipps wertvoll ist, dann notiere ich es mir auch für die nächste Reise nach Hawaii.  ;)
In letzter Zeit hab ich viel zu tun, ich muss ja viel für Australien vorbereiten und überlegen, was ich alles mitbringen muss für Australien. Nächsten Samstag ist es schon soweit...  :o
Deswegen komm ich kaum zum schreiben in deiner Reisebereicht. Daher sage ich dir schon mal: DANKE   :kuss
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juni 2019, 10:09:13
Beiträge, in denen es um das derzeitige Wetter in Deutschland geht, habe ich von meinem Reisebericht abgetrennt und dem Thread "bei uns zu Hause - Gemischtes von den jeweiligen Wohnorten - 2019" im Board "Diverses" hinzugefügt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Patricia am 15. Juni 2019, 13:54:02
Soo wieder ein paar Tage hinterhergereist.
Deshalb kommentier ich auch selten, weils eh immer schon nicht mehr aktuell ist oder jemand anderes schon was dazu geschrieben hat.
Aber ich freu mich immer über Bilder und Bericht! :-)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juni 2019, 23:42:57
Den gestrigen Tag reiche ich noch nach. Sind am Airport  von Lihue, fliegen nach Maui :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 15. Juni 2019, 23:53:30
Guten Flug
Und Glück beim 4 door Wrangler.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juni 2019, 09:03:25
Der Flug war hervorragend. Zur Wrangler-Story später mehr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 16. Juni 2019, 09:10:02
Aloha Angie!
Wie schön, Ihr seid auf Maui gut angekommen.
Ich freue mich schon auf weitere Berichte von Dir  :)
So wie Du Zeit und Lust hast.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 16. Juni 2019, 09:43:48
Hallo liebe Angie,

ich freue mich auch, daß ihr gut auf Maui angekommen seid. Ich bin sehr gespannt, wo ihr wohnen und welche Wanderungen ihr unternehmen werdet.

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juni 2019, 09:52:47
Aloha Gabi,

Wie schön, Ihr seid auf Maui gut angekommen.
Ich freue mich schon auf weitere Berichte von Dir  :)
So wie Du Zeit und Lust hast.

Lust auf den Bericht habe ich immer, aber manchmal fehlt mir die Zeit ;D
Aber keine Angst, demnächst kommt der Bericht von gestern und auch heute.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juni 2019, 09:54:59
Liebe Brigitte,

ich freue mich auch, daß ihr gut auf Maui angekommen seid. Ich bin sehr gespannt, wo ihr wohnen und welche Wanderungen ihr unternehmen werdet.

wir wohnen im selben Penthouse-Condo in den Haleakala Shores in Kihei wie letztes Jahr. Es ist unglaublich toll! :)

Tja, wir sind auch gespannt, welche Wanderungen wir unternehmen werden. Die Kraterdurchwanderung fällt leider flach, Michi kann ihr nichts abgewinnen. Wir möchten aber unbedingt den Halemau'u Trail zur Holua Cabin - ev. sogar bis zum Silversword Loop - laufen. Die Silverswords sollen jetzt blühen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juni 2019, 10:04:02
Freitag, 14. Juni 2019:

Wiederum lachte uns die Sonne an, als wir die Vorhänge beiseite schoben :)

Michis ursprünglicher Plan, der einigermaßen anstrengend gewesen wäre, wurde von ihm abgeändert.

Wir fuhren in den Koke'e SP, dort zuerst zum Kalalau Lookout:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/075.jpg)

Links am Zaun war immer ein Gate, das nicht versperrt war und dahinter konnte man den traumhaft schönen Kalepa Ridge Trail laufen. Leider ist das Vergangenheit, der Trail wurde gesperrt :(

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/074.jpg)

Dass das eindeutige Verbotsschild trotzdem etliche Touristen missachtet haben, spricht dafür, dass sie keinerlei Respekt haben :(

Wir hielten uns nicht lange auf, fuhren ein Stück zurück und die Mohihi Rd. hinein, genau genommen bis zum Po'omau Canyon Vista Trail.

Hier stellten wir unseren Jeep ab:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/076.jpg)

Es ist ein kurzer Trail von nur etwas mehr als 0,25 Meilen one way, an dessen Ende konnte man immer sehr gut den Po'omau Canyon sehen, leider sind mittlerweile die Bäume gewachsen und die Sicht ist nicht mehr so gut.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/077.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/078.jpg)

Hier war es so schön, Vögel zwitscherten, ab und zu hörten wir einen Heli fliegen, im großen und ganzen Natur pur.

Nach einiger Zeit gingen wir zurück und steuerten gezielt, weil wir 2015 erstmals dort waren, einen "Weg", der keiner ist, an.

Wäre es nicht schon längere Zeit sehr trocken auf Kaua'i, würden die Po'omau Falls Wasser führen. Wir sahen nur die Spurrinnen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/080.jpg)

Am unteren Ende ist normalerweise ein kleiner Pool, aber nicht bei dieser Trockenheit.

Wir fuhren auf der Mohihi Rd. zurück, hier eine der notdürftig "reparierten" Stellen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/079.jpg)

Im Condo bereitete Michi Kaffee zu, während ich mich um das Befüllen unserer Kofferrucksäcke kümmerte. Den Kaffee genossen wir wieder am Lanai, das lieben wir.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juni 2019, 10:07:24
Samstag, 15. Juni 2019:

Wir standen - rückblickend gesehen - zu früh auf. Wer konnte aber auch ahnen, dass just am heutigen Vormittag weitaus weniger Verkehr, geschweigedenn Stau, in Kapa'a ist? Schnell wie selten waren wir am Airport und retournierten unseren treuen Gefährten.

Wir waren zuletzt 2018 auf Maui, aber die für uns heutige Neuerung warf uns fast um!

Es gibt keine Shuttle Busse mehr, sondern es fährt eine Tram. Egal, bei welchem Autovermieter man das Auto gebucht hat, alle fahren mit dieser Tram.

Die erste Haltestelle ist bei "Departure", bei der zweiten - den Autovermietern - steigt man aus.

Man fährt mit dem Lift hinunter und steht vor einer riesengroßen Halle mit unzähligen Mietwagen sämtlicher Autovermieter. Alles schön nach Choice Line sortiert und auch beschriftet, man findet sich hervorragend zurecht.

Es gab niemanden, der uns zu einem 2-door zwingen wollte, es war gar kein Angestellter sichtbar. Traurig waren wir nicht, denn gerade von Maui kennen wir das leider ganz anders.

Schnurstraks steuerten wir die Jeep Wrangler an und sahen ausnahmslos 4-door. Ob irgendwo weiter rechts ein 2-door gestanden wäre, hat uns so gar nicht interessiert :)

Wir suchten uns einen Sahara mit sehr guten Reifen und auch sonst Top-Zustand aus, fuhren zum "Exit", zeigten meinen Skip the Counter Ausdruck vor, gaben bereitwillig für kurze Zeit meine Kreditkarte sowie Michis und meinen Führerschein ab und schon durften wir fahren. Achja, das Bordwerkzeug haben wir natürlich sofort beim Besichtigen des Autos kontrolliert - das passte :)

Damit fuhren wir zu den Haleakala Shores in Kihei, wo ich dasselbe Condo gebucht habe wir letztes Jahr. Mittlerweile hat das Condo einen neuen Besitzer. Die Einrichtung wurde zum Glück belassen. Obwohl wir 1 Minute vor 3pm dort waren, war die Lady noch beim Putzen, aber nicht mehr lange. Das Condo ist, wie schon letztes Jahr unter Joseph, tip-top in allen Belangen, sehr sauber, einfach nur perfekt. Wir lieben dieses Penthouse-Condo! :)

Nachdem wir unser Gepäck los waren, fuhren wir zum Foodland und kauften das Nötigste. Wieder retour gab es Kaffee, den wir auf dem Lanai genossen haben.

Es ist sooooo schön hier!! :) :) :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Wesso am 16. Juni 2019, 10:40:56
Hallo Ihr beiden,

Schön, dass sich alles zum Guten entwickelt hat und Ihr Euch so wohlfühlt.

Wir wünschen Euch noch viele schöne Wanderungen und Momente auf Euren Inseln. Wir lesen mit.

Gruß Markus

 :jeep
 :wandern
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: kklaus am 16. Juni 2019, 10:56:42
Hallo Angie,

oh bin ich neidisch, Maui meine Lieblingsinsel. Schöne Zeit dort.

Klaus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 16. Juni 2019, 14:18:34
Habt noch eine schöne Zeit.
Wir liegen bei 36 Grad in Ägypten am Strand.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 16. Juni 2019, 15:18:11
Aloha kaua, liebe Angie!

Es ist schön zu lesen, das alles nach euren Wünschen geklappt hat! Weiterhin gute Gesundheit und wunderschöne Wanderungen.

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 16. Juni 2019, 16:55:36
Das klingt doch alles nach gutem Gelingen auf Maui.
Unterkunft und Wagen passen.
Wetter auch.
Bitte weiter so.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Katyes am 16. Juni 2019, 17:47:14
Wie schade dass der Kalepa Ridge Trail nach wie vor gesperrt ist...und ich vermute wenn so viele Leute die Schilder ignorieren wird das auch noch ziemlich lange so bleiben. :( Schön dass Ihr es auf Maui so gut angetroffen habt! Michi’s Meinung zur Kraterdurchquerung teile ich allerdings ganz und gar nicht! ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 16. Juni 2019, 19:00:00
Ist der Kalepa Ridge Trail tatsächlich für immer tabu? :-\ Das wäre ja mega schade. Und wir können so dankbar sein, dass wir letztes Jahr das Glück hatten, ihn noch laufen zu können.

Die Änderungen am Flughafen haben mich auch überrascht, zumal wir im Herbst 2018 dort keinerlei  Bautätigkeit mitbekommen haben.

Euch nun eine schöne Zeit auf Maui und gutes Wetter für eure Unternehmungen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Sänti am 16. Juni 2019, 20:55:43
Hallo Angie und Michi,

Auch ich verfolge natürlich, seitdem ich selbst wieder zH bin, jeden Tag deinen Reisebericht und bin gespannt, was du Neues zu berichten hast. Wie schnell doch ein Jahr rum ist! Zack und ihr seid wieder in eurem geliebten Paradies.... :)
Ich hoffe, dass ihr beide ab jetzt gesund bleibt und jeden Tag geniessen könnt. Ich könnte, nachdem ich meine Urlaubswäsche gewaschen und gebügelt habe,  gleich wieder losdüsen, am Liebsten nach Hawai‘i.

Also: ich wünsche euch noch einen tollen, erlebnisreichen Urlaub und grandioses Wetter.

 :wandern :wandern
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 17. Juni 2019, 08:57:15
Aloha ihr Lieben,

ja, der Beginn von Maui hat schon mal super geklappt, besser wäre nicht möglich gewesen :)

Ich trauere auch dem Kalepa Ridge Trail nach und ich fragte Katie, ob sie es für möglich hält, dass der Trail wieder geöffnet wird. Ihre Antwort: Der Trail bleibt höchstwahrscheinlich gesperrt, es sind keine Instandhaltungsarbeiten vorgesehen, da der Trail ohnehin schon seit Jahren nicht gewartet wird. Es ist soooo schade!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 17. Juni 2019, 09:46:54
Weißt du, warum der  Kalepa Ridge Trail gesperrt wurde? Das ist doch sehr schade, wenn er so besonders schön ist, wie du schreibst... Ach, ich sehe gerade: wegen mangelnder Instandhaltung. Ja, aber WARUM wird er nicht instandgehalten? Kein Geld vorhanden?

Wow - solche Trockenheit auf Kauai, Wasserfälle ohne Wasser - das ist aber sicher sehr ungewöhnlich, oder?

Super, daß es so über Erwarten gut geklappt hat mit der Auswahl eures Jeep, ich freue mich für euch!

Weiterhin schöne Tage mit tollen Wanderungen wünsche ich euch beiden,
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 17. Juni 2019, 09:50:36
16. Juni 2019:

Heute ist auf Hawai'i Father's Day. Man merkte es schon in den letzten Tagen, wo z. B. beim Foodland alles Mögliche zum Father's Day angeboten wurde.

Wir frühstückten am Lanai und bewunderten zwei hohe Bäume, die wir von unseren Sitzplätzen aus sehr gut sehen konnten. Ich weiß allerdings nicht, wie diese herrlich blühenden Bäume heißen.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/095.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/096.jpg)

Für uns stand heute der Polipoli State Park am Programm. Wir sahen es schon vom Hwy. aus, dass es dort wieder einmal mehr nebelig sein wird, aber solange es trocken ist, macht das nichts.

Zu Beginn ist die Polipoli Rd. noch eine gut befahrbare Piste, aber das ändert sich sehr rasch. Nicht zu Unrecht wird darauf hingewiesen, dass ein Allrad notwendig ist.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/083.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/084.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/085.jpg)

An dieser Y-Gabelung geht es rechts zur Polipoli Recreation Area mit einigen Picknicktischen und sogar Wasseranschluss, es ist jedoch kein Trinkwasser.

Links geht es zum Skyline Trailhead, hier fuhren wir.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/086.jpg)

Nach der Y-Gabelung kommen ein paar heikle Stellen, aber mit unserem Jeep Wrangler ist das kein Problem.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/087.jpg)

Beim Skyline Trailhead waren wir aus dem Nebel heraußen, die Sonne knallte herunter. Aus mir unerfindlichen Gründen machte mir diese wirklich nicht große Höhe zu schaffen, sodass ich lieber im Auto sitzen blieb.

Beim Abwärtsfahren wechselte immer wieder blauer Himmel und Nebel:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/088.jpg)

Etwas später sahen wir drei Radfahrer, die sich in Windeseile bergab begaben.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/089.jpg)

Möglicherweise waren die drei Angestellte von Science City, denn diese fahren oftmals nach Dienstschluss mit ihren Rädern ins Tal.

Auch beim Mamane Trail hing dichter Nebel.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/090.jpg)

Etwas weiter unten sah ich zahlreiche Akala-Sträucher (Akalas sind Hawaiian raspberries), ich pflückte einige davon:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/093.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/094.jpg)

Im Polipoli SP wachsen aber nicht nur Akala, sondern auch wild plums und banana poka.

Banana poka blühen aktuell rosarot, die Blüten sind ziemlich groß und schon während der Blüte bilden sich die Früchte, die aufs erste wie kleine Essiggurken aussehen :)

Man erntet die Früchte, wenn sie ca. 10 cm lang sind und gibt sie dann für ein paar Tage in dunkles Papier, alternativ eine Tüte, damit sie schneller reifen. Sie haben einen angedeuteten Bananengeschmack, uns schmecken sie sehr gut.

Von unserem Penthouse Lanai beobachteten wir einen schönen Sonnenuntergang:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/098.jpg)
Sorry, dass das Bild verwackelt ist :(
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 17. Juni 2019, 09:56:19
Weißt du, warum der  Kalepa Ridge Trail gesperrt wurde? Das ist doch sehr schade, wenn er so besonders schön ist, wie du schreibst... Ach, ich sehe gerade: wegen mangelnder Instandhaltung. Ja, aber WARUM wird er nicht instandgehalten? Kein Geld vorhanden?

Der Kalepa Ridge Trail wurde deswegen nicht mehr instand gehalten, weil er einige Stellen hat, an denen absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und keinerlei Anzeichen von Höhenkrankheit Pflicht sind. Ob es einen oder sogar mehrere Abstürze gegeben hat, weiß ich nicht, gelesen habe ich nie etwas darüber.

Wow - solche Trockenheit auf Kauai, Wasserfälle ohne Wasser - das ist aber sicher sehr ungewöhnlich, oder?

Die Trockenheit auf Kaua'i nimmt mehr und mehr zu. Am Wai'ale'ale regnet es nur mehr 1/3 von dem, was es noch vor wenigen Jahren regnete.

Wir erlebten dieses Jahr Kaua'i so trocken wie noch nie.

Super, daß es so über Erwarten gut geklappt hat mit der Auswahl eures Jeep, ich freue mich für euch!

Dass wir ohne Probleme einen 4-door nehmen konnten, freut uns heute noch :)

Weiterhin schöne Tage mit tollen Wanderungen wünsche ich euch beiden,
Brigitte

Danke, liebe Brigitte :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 17. Juni 2019, 15:46:49
16. Juni 2019:
...
Für uns stand heute der Polipoli State Park am Programm. Wir sahen es schon vom Hwy. aus, dass es dort wieder einmal mehr nebelig sein wird, aber solange es trocken ist, macht das nichts.

Zu Beginn ist die Polipoli Rd. noch eine gut befahrbare Piste, aber das ändert sich sehr rasch. Nicht zu Unrecht wird darauf hingewiesen, dass ein Allrad notwendig ist.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/084.jpg)

Ich kann mir anhand Deines Fotos schon sehr gut vorstellen, Angie, dass diese Piste eine schaukelnde Fahrstrecke war  ;D :jeep2

16. Juni 2019:
Nach der Y-Gabelung kommen ein paar heikle Stellen, aber mit unserem Jeep Wrangler ist das kein Problem.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/087.jpg)

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 17. Juni 2019, 15:58:01
16. Juni 2019:
Etwas weiter unten sah ich zahlreiche Akala-Sträucher (Akalas sind Hawaiian raspberries), ich pflückte einige davon:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/093.jpg)

lecker...muss man die auch erst abwaschen, vor dem Verzehr, so wie Obst und Gemüse im allgemeinen?

Vielen Dank wieder, für die schönen Bildaufnahmen Angie.
Lasst es Euch gut gehen  :wandern
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Vicky1701 am 17. Juni 2019, 17:14:30
Aloha Angie☀️🌺

Wie schön das alles ist!🤗
Ich lese fleißig mit und freue mich immer, wenn ein neuer Tag von Dir kommt.
Bei all dem und den tollen Fotos möchte man am liebsten sofort wieder dorthin!😫
Weiterhin viel Spaß auf Maui☀️
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Evelyne am 17. Juni 2019, 21:32:08

Die Trockenheit auf Kaua'i nimmt mehr und mehr zu. Am Wai'ale'ale regnet es nur mehr 1/3 von dem, was es noch vor wenigen Jahren regnete.

Wir erlebten dieses Jahr Kaua'i so trocken wie noch nie.

Wirklich außergewöhnlich,  wo doch Kaua'i -oder bestimmte Orte wie der Canyon- als regenreichste Orte der Erde beschrieben werden. Aber überall stellt man Extreme und Veränderungen fest.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 17. Juni 2019, 22:12:18
Wenn Kauai dieses Jahr noch so extrem trocken ist, bin ich gespannt, was uns im Herbst erwartet - entweder ganz viel Nass von oben oder braune Landschaft. Man darf gespannt sein.

Wegen des Kalepa Ridge Trails war ich gestern nochmal im Internet aktiv: es gibt noch Aufzeichnungen von Leuten, die diesen Trail recht aktuell gelaufen sind. Man scheint also noch immer hinzukommen, trotz der Absperrung.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 18. Juni 2019, 08:45:38
Liebe Angie,

Kauai trocken - das hätten wir bei unserem Aufenthalt dort gut gebrauchen können  ;) Daß mittlerweile nur noch so extrem wenig Regen dort fällt, ist allerdings besorgniserregend...

Die Himbeeren sehen köstlich aus, bestimmt schmeckten sie auch so. In Patagonien haben wir im Dünensand wachsende wilde Erdbeeren gepflückt, und diese schmeckten viel besser als die gekauften im Laden. Ich vermute mal, daß es bei euren Himbeeren genauso war und daß sie einen ganz besonderen Wohlgeschmack hatten.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß!

Liebe Grüße,
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juni 2019, 09:19:34
16. Juni 2019:
Etwas weiter unten sah ich zahlreiche Akala-Sträucher (Akalas sind Hawaiian raspberries), ich pflückte einige davon:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/093.jpg)

lecker...muss man die auch erst abwaschen, vor dem Verzehr, so wie Obst und Gemüse im allgemeinen?

Vielen Dank wieder, für die schönen Bildaufnahmen Angie.
Lasst es Euch gut gehen  :wandern

Beeren waschen wir nie ab, machten das auch in Österreichs Wäldern nicht.

Heute waren wir wandern, ich hoffe, ich schaffe den Bericht heute noch.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juni 2019, 09:20:44
Aloha Victoria,

Aloha Angie☀️🌺

Wie schön das alles ist!🤗
Ich lese fleißig mit und freue mich immer, wenn ein neuer Tag von Dir kommt.
Bei all dem und den tollen Fotos möchte man am liebsten sofort wieder dorthin!😫
Weiterhin viel Spaß auf Maui☀️

es freut mich riesig, dass du auch mitliest :)
Der heutige Tag kommt (hoffentlich ;)) heute noch.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juni 2019, 09:22:00
Wirklich außergewöhnlich,  wo doch Kaua'i -oder bestimmte Orte wie der Canyon- als regenreichste Orte der Erde beschrieben werden. Aber überall stellt man Extreme und Veränderungen fest.

Solch eine extreme Trockenheit haben wir auf Kaua'i nicht erwartet. Unzufrieden waren wir deswegen nicht, weil wir nicht eingeschränkt waren, aber wie soll das in Zukunft weiter gehen?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juni 2019, 09:24:34
Wenn Kauai dieses Jahr noch so extrem trocken ist, bin ich gespannt, was uns im Herbst erwartet - entweder ganz viel Nass von oben oder braune Landschaft. Man darf gespannt sein.

Ich tippe vorsichtig, dass es auch im Herbst trocken sein wird. Viel Nass von oben wünsche ich euch jedenfalls nicht.

Wegen des Kalepa Ridge Trails war ich gestern nochmal im Internet aktiv: es gibt noch Aufzeichnungen von Leuten, die diesen Trail recht aktuell gelaufen sind. Man scheint also noch immer hinzukommen, trotz der Absperrung.

Es ist ein leider altbekanntes Phänomen, dass Touristen mit Vorliebe Sperren missachten. Wir sahen ja auch insgesamt 5 Leute, die trotz Verbot am Kalepa Ridge Trail waren. Warum muss das unbedingt sein? Kaua'i hat so viele schöne Wanderungen zu bieten, man kann aus dem Vollen schöpfen und muss nicht Verbotenes laufen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juni 2019, 09:27:25
Liebe Brigitte,

Kauai trocken - das hätten wir bei unserem Aufenthalt dort gut gebrauchen können  ;) Daß mittlerweile nur noch so extrem wenig Regen dort fällt, ist allerdings besorgniserregend...

auch wenn es uns sehr gelegen kam, dass es nicht geregnet hat, besorgniserregend ist es allemal.
 
Die Himbeeren sehen köstlich aus, bestimmt schmeckten sie auch so. In Patagonien haben wir im Dünensand wachsende wilde Erdbeeren gepflückt, und diese schmeckten viel besser als die gekauften im Laden. Ich vermute mal, daß es bei euren Himbeeren genauso war und daß sie einen ganz besonderen Wohlgeschmack hatten.

Die Akala schmecken köstlich! Wir haben heute auch ein paar Walderdbeeren geernet, auch sie schmeckten hervorragend.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß!

Danke! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juni 2019, 10:29:44
Montag, 17. Juni 2019:

Heute stand eine Trailkombination im Polipoli SP an. Wettermäßig sah es zuerst nicht so aus, als ob das möglich wäre, wir fuhren trotzdem dorthin.

Bei der Polipoli Recreation Area schien die Sonne, denn nichts wie los.

Am Plan stand: Polipoli Trail, Haleakala Ridge Trail, Plum Trail, Tie Trail. Ein Loop, der es zeitweise in sich hat.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/099.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/100.jpg)

Dann fiel langsam der Nebel herein.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/101.jpg)

Gestern erzählte ich von den Banana Poka, köstlich schmeckenden Früchten mit ihren rosaroten Blüten.

Hier ein Foto von einer Blüte der Banana Poka:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/102.jpg)

Michi erntete eine reife Frucht von dieser Schlingpflanze:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/103.jpg)

Und so sah sie geöffnet aus:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/104.jpg)

Den gelben Inhalt pult man mit den Zähnen heraus, das geht ganz einfach. Lecker, lecker! :)

Hier noch ein paar wenige Eindrücke der heutigen Trailkombination:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/105.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/106.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/107.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/108.jpg)

Dann sahen wir reife Walderdbeeren:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/109.jpg)

Auf der Rückfahrt lag ungefähr die Hälfte der Piste in dichtem Nebel, wir sahen fast nichts:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/110.jpg)

Ein fantastischer Tag ging zu Ende :)

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 18. Juni 2019, 12:03:56
Schön, dass es endlich bei Euch geklappt hat mit dem Polipoli State Park.

Auf Maui darf man ja noch Beeren naschen.

Auf Big Island traust Du Dich das vielleicht nicht mehr?

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 18. Juni 2019, 12:23:09
Schön, dass es endlich bei Euch geklappt hat mit dem Polipoli State Park.

Auf Maui darf man ja noch Beeren naschen.

Auf Big Island traust Du Dich das vielleicht nicht mehr?

genau aus diesem Grund hatte ich Angie auch gefragt liebe Karin  ;)
Ob sie die Beeren vor dem essen abgewaschen hat.
Hintergrund meiner Frage war ja der thread mit dem Lungenwurm. Aber der Parasit scheint wohl nur auf BI zu sein.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 18. Juni 2019, 22:52:32
Himbeeren und Banana Poka (die ich übrigens leider noch nie gegessen habe) - das war ja eine wahre Vitaminorgie heute  :D
Wenn die Natur euch auch morgen wieder mit soviel leckerem Obst versorgt, brauchst du gar kein Picknick einzupacken, liebe Angie  ;)

Ich bin schon gespannt, wo es morgen hingeht und wünsche gutes Gelingen!

LG, Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Juni 2019, 08:25:44
Fast richtig, Karin. Auf Big Island werden wir je nach Verfügbarkeit Ohelo Berries und wild plums essen, ev. ein paar Akala, falls sie dort auch schon reif sind, aber Walderdbeeen werden wir nicht naschen.
Wenn wir reife Banana Poka finden, dann gehören sie uns :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Juni 2019, 08:26:22
genau aus diesem Grund hatte ich Angie auch gefragt liebe Karin  ;)
Ob sie die Beeren vor dem essen abgewaschen hat.
Hintergrund meiner Frage war ja der thread mit dem Lungenwurm. Aber der Parasit scheint wohl nur auf BI zu sein.

Ich habe dir ohnehin geantwortet, das hast du aber gesehen oder etwa nicht?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Juni 2019, 08:27:29
Himbeeren und Banana Poka (die ich übrigens leider noch nie gegessen habe) - das war ja eine wahre Vitaminorgie heute  :D
Wenn die Natur euch auch morgen wieder mit soviel leckerem Obst versorgt, brauchst du gar kein Picknick einzupacken, liebe Angie  ;)

Ich bin schon gespannt, wo es morgen hingeht und wünsche gutes Gelingen!

Und was für eine Vitaminorgie das war! :) Gerne öfter :)

Heute waren wir so gut nicht in der Natur, daher keine Vitaminorgien.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 19. Juni 2019, 09:56:35
genau aus diesem Grund hatte ich Angie auch gefragt liebe Karin  ;)
Ob sie die Beeren vor dem essen abgewaschen hat.
Hintergrund meiner Frage war ja der thread mit dem Lungenwurm. Aber der Parasit scheint wohl nur auf BI zu sein.

Ich habe dir ohnehin geantwortet, das hast du aber gesehen oder etwa nicht?

Angie, natürlich hatte ich Deine Antwort gelesen  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Juni 2019, 10:05:28
Angie, natürlich hatte ich Deine Antwort gelesen  ;)

Also doch, habe ich auch nicht anders erwartet von dir ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Juni 2019, 10:12:07
Dienstag, 18. Juni 2019:

Den heutigen Tag gingen wir ganz gemütlich an. Erst am späten Vormittag fuhren wir nach Lahaina. Wir bummelten die Front Street entlang, Michi gönnte sich ein Eis von Lappert's, ich frage sowohl dort als auch bei anderen Eisanbietern nach, ob sie zuckerfreies Eis hätten. Die einstimmige Antwort: No, we're sorry.

Wir fuhren am Hwy. weiter in nördliche Richtung. Unser Ziel war die Kapalua Bay, dort beginnt der Kapalua Coastal Trail, den wir bis zu den Klippen laufen wollten.

Als erstes steuerten wir den Hawea Point an, wo man mit großem Glück Shearwater brüten (oder auch nicht) sehen kann.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/111.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/112.jpg)

Wir trauten unseren Augen nicht, als wir auf einmal ein Ei liegen sahen und in unmittelbarer Nähe gut versteckt die Mama Shearwater!

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/113.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/113a.jpg)

Seht ihr die schwarzen Federn fast in Bildmitte? Das ist Frau Shearwater.

Nach einiger Zeit steuerten wir die Klippen an, die eine große Ähnlichkeit mit Dragon's Teeth in der Nähe haben:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/114.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/115.jpg)

Wir verweilten länger, weil es uns so gut gefiel und machten uns dann auf den Rückweg.

Wir fuhren wieder nach Lahaina, denn Michi wollte, dass unbedingt mein seit etlichen Tagen bestehender Wunsch nach Shrimps in Erfüllung geht. Bubba Gump Shrimp, die früher Shrimps in sojafreier Sauce anboten, hat das nicht mehr am Programm. Ein hinter uns stehendes Ehepaar gab uns den Rat, es bei Cheeseburger in Paradise zu versuchen, aber auch dort leider Fehlanzeige. Soja, wohin man sah.

Die dritte Chance bekam die Lahaina Seafood Co. Der Herr am Eingang war äußerst kompetent und bemüht und versprach, dass ich auf jeden Fall ein sojafreies Shrimpessen bekommen würde. Wir bekamen einen Tisch direkt am Meer, traumhaft schön!

Inzwischen war auch der Herr, der für unseren Tisch zuständig war, von meiner Sojaallergie unterrichtet und versprach ebenfalls, es werde alles zu meiner Zufriedenheit getan. Ich bestellte Shrimp Linguini, Michi einen Opah (Moonfisch), es schmeckte uns hervorragend! :)

Michi half mir bei den Shrimp Linguini und auch dann musste einiges am Teller zurück bleiben, die Portion war enorm groß.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/117.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/118.jpg)

Höchst zufrieden gingen wir zum Auto und fuhren nach Hause. Im Penthouse hatte es eine große Hitze, sodass wir wieder die Dachentlüftung einschalteten. Das ist wirklich eine feine Sache!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 19. Juni 2019, 14:03:44
Ui, für dich gestaltet sich ja sie Essensuche noch spannender als für mich. :-\ Gut, dass es letztendlich doch noch geklappt hat und ihr beide etwas leckeres (und sicheres) finden konntet.

Wo habt ihr beim Hawea Point geparkt? Da oben ist doch oft alles voll.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 20. Juni 2019, 07:27:07
Hi Angie,
Das Essen sieht richtig lecker aus.

Du bist mutig, Dich mit und trotz der Soja Allergie immer wieder zu trauen,  extern essen zu gehen. Ich wäre vermutlich zu feige,  mich auf nicht wirklich von mir zu kontrollierende Auskünfte von Fremden zu verlassen, dass sie für Dein Essen kein Soja verwenden. Ich dächte immer daran, ob sie die Teller auch gut genug spülen, die Pfannen und Töpfe, das Besteck... denn die anderen Gäste essen ja Speisen mit Soja. Im Spülwasser kann ja Soja in Spuren sein.

Aber es passiert ja selten etwas und so schränkst Du Dich und auch Euch nicht vor Angst ein.
Und nimmst Dir so kein Stück Urlaubsfreude.

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Juni 2019, 09:18:31
Hi Karin,

das Essen war super lecker!

Ich weiß nicht, ob ich noch mutig bin, vielleicht. Letztes Jahr fiel ich bei der Shrimp Station in Waimea wieder auf die Nase. Mir wurde versichert, dass das Essen absolut kein Soja enthält, bald darauf wusste ich es besser.

Mittlerweile esse ich von diesen kleinen Ständen oder gar Foodtrucks gar nichts mehr, das Risiko ist mir zu groß.

In Restaurants bin ich längst dazu übergangen, mir den Namen jener Person geben zu lassen, die mir versichert, es ist absolut kein Soja im Essen. Das lässt dann bei der/dem anderen immer die Alarmglocken schrillen und sie fragen in der Küche zig-mal nach, ob auch wirklich keinerlei Soja im Essen ist.

Meine Erfahrungen mit Restaurants sind also sehr gut, das kann gerne so bleiben.

Noch ein Nachtrag zu gestern: Wir haben in Lahaina beim Old Lahaina Lu'au nachgefragt, ob sie mir eine sojafreie Speise garantieren können. Vor Monaten bekam ich per Mail die Zusage, dass sojafreies Essen möglich ist.
Doch gestern hieß es auf einmal: Eine wirkliche Garantie auf sojafreies Essen können sie mir nicht geben, denn wenn ein anderer Tourist mit einem Soja-Löffel von einer anderen Speise in eine an sich sojafreie Speise greift, dann ist alles "soja-verseucht". Diese Antwort stimmte mich zwar nicht glücklich, aber sie war mir weitaus lieber als irgendeine Lügengeschichte.

Wir haben beschlossen, auf ein Lu'au zu verzichten, deshalb gestern das Dinner.

Aber es passiert ja selten etwas und so schränkst Du Dich und auch Euch nicht vor Angst ein.
Und nimmst Dir so kein Stück Urlaubsfreude.

Mir tut Michi so leid, weil er sich mit mir einschränkt. Die Ausnahme war das Eis gestern, aber ansonsten, wenn ich etwas nicht essen kann, weil es nicht sojafrei ist, isst er auch nichts, obwohl er gerne möchte.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Juni 2019, 09:21:57
Ui, für dich gestaltet sich ja sie Essensuche noch spannender als für mich. :-\ Gut, dass es letztendlich doch noch geklappt hat und ihr beide etwas leckeres (und sicheres) finden konntet.

Bei welchem Essen musst du dich denn einschränken?

Wo habt ihr beim Hawea Point geparkt? Da oben ist doch oft alles voll.

Das war gestern eine heikle Angelegenheit, denn nur 2 m nach der Zufahrt zum Beach Access für den Kapalua Beach war eine Baustelle. Wir standen lange, denn der Gegenverkehr durfte fahren. In dieser Zeit ließ der Security-Mann keinen auf den Parkplatz fahren, vermutlich, weil er voll war. Auf einmal - wir standen immer noch - fuhren 3 Autos vom Parkplatz und wir konnten hinein fahren. Das war wirklich großes Glück.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Juni 2019, 09:53:44
Mittwoch, 19. Juni 2019:

Das Wetter vom Highway aus auf den Haleakala sah nicht gerade prickelnd aus, aber wir fuhren trotzdem hoch und kauften beim Kassenhäuschen den Tripark Pass für $ 50, Gültigkeit 1 Jahr und für alle NPs auf Hawai'i.

Der eine oder andere von euch erinnert sich sicherlich. Ich schrieb schon oftmals, Originalgetränkeflaschen vor der Fahrt auf den Haleakala öffnen (und natürlich wieder zuschrauben), noch geschlossene Chips-Säckchen u.ä. anstechen.

Tja, ich stach heute unser Chips-Säckchen nicht an. Beim Visitor Center war es bereits prall mit Luft gefüllt:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/119.jpg)

Ein paar Höhenmeter weiter machte es hinter uns "knall", das Chips-Säckchen war aufgeplatzt, zum Glück oben und nicht unten:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/120.jpg)

Was lernt man zusätzlich daraus? Wenn man Chips-Säckchen nicht öffnet, sollte man sie sicherheitshalber in eine Tüte geben, die man verschließen kann. Wenn das Säckchen unten platzt (ist uns vor langer Zeit passiert), sind die Chips im Sack und nicht im Auto.

Beim Visitor Center sahen wir den Blütenansatz eines Haleakala Silverswords:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/121.jpg)

Beim zweiten Visitor Center war unser Ziel der White Hill, auch Pa ka'oao Trail genannt:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/122.jpg)

Der Blick von dort oben in den Haleakala Crater war wunderschön!

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/123.jpg)

Wir gingen wieder zum Visitor Center hinunter, aber von dort war der Blick ebenfalls sehr schön - das Wetter tat sein übriges:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/124.jpg)

Im Penthouse angekommen beschloss ich, die Wäsche zu waschen. Warum auch immer, fiel mir neben dem Waschpulver ein Löffel in die Hände, der definitiv nicht unserer ist. Mir wurde ganz anders :(

Ich schrieb eine Mail an Kaua'i Exclusive, dort hatte ich das Condo auf Kaua'i gemietet. Ich bat um die genaue Postadresse, damit ich den Löffel zurück schicken kann.

Vorhin kam die Antwort: Der Herr bedankte sich für meine Ehrlichkeit, ich solle aber den Löffel als Andenken behalten und er wünscht uns noch einen schönen weiteren Aufenthalt auf Hawai'i.

Ich bin froh, dass das geklärt ist, denn das hätte mir keine Ruhe gelassen.

Für morgen haben wir zwei Pläne: Halemau'u Trail oder die Trailkombination Waiohuli-Mamane Trail im Polipoli State Park. Das Wetter wird uns die Entscheidung abnehmen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 20. Juni 2019, 10:13:42
Liebe Angie,

der Blick vom Haleakala war ja wirklich traumhaft schön, da hattet ihr Glück mit dem Wetter. Ebenso wie mit der Sichtung der Mama Shearwater - habt nihr noch beobachet, wie sie sich wieder auf ihr Nest gesetzt hat, oder war sie dazu zu scheu?

Es freut mich, daß du endlich mal wieder etwas Leckeres im Restaurant essen konntest, wobei auch ich finde, daß das sehr mutig von dir war. Aber natürlich besonders schön für Michi, der ansonsten immer mitleiden muß  ;)

Ich wünsche euch weiterhin schöne Erlebnisse und sojafreie Speisen,
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 20. Juni 2019, 23:57:11
Bei welchem Essen musst du dich denn einschränken?
Ich muss 100% glutenfrei essen, ohne jegliche Kontamination.

Auf einmal - wir standen immer noch - fuhren 3 Autos vom Parkplatz und wir konnten hinein fahren. Das war wirklich großes Glück.
Perfekt!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 21. Juni 2019, 00:02:01
Eure Fahrt auf den Haleakala hat sich aber voll gelohnt! Herrlichste Sicht - hach, ich könnte sofort los.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 21. Juni 2019, 01:10:41
Angie, eine Frage/ Bitte: falls euch in einem der Couponhefte zufällig ein Rabattcode vom Plantation Hale in die Finger fällt, wärst du so lieb, und würdest ihn mir schicken? Habe gerade auf der webseite gesehen, dass es ein diesbezügliches Feld gibt, was gefüttert werden möchte. ;)
Aber bitte nur, wenn es für dich okay ist und keine Umstände macht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 21. Juni 2019, 06:53:32
Hi Angie,
Bei Buffets kann man sich nie sicher sein, was andere mit den Löffeln anstellen.
Da haben die Luau Betreiber absolut recht.

Daher meinte ich ja, wenn in einer Küche Soja verwendet wird, ist es auch nicht 100 Prozent auszuschließen,  dass über Geschirr, Besteck, das im selben Spülwasser lag,  Pfannen, die nur ausgewischt wurden, Fettspritzer von der Nachbarpfanne.... Spuren von Soja doch in Deinem eigentlich Soja freien Essen landen. Möglicherweise hast Du eine winzige Toleranz.
Manu hat es auch schwer.

Ihr müsst wirklich immer aufpassen.
Und dürft nie mal eben unbedarft auswärts essen gehen.
Oder im Supermarkt mal eben schnell einkaufen, ohne die Zutatenliste zu studieren.
Nicht witzig.

Ihr habt hoffentlich längst Routine, die es etwas erleichtert. Aber die Zutatenlisten werden ja gerne mal "verbessert". Sprich geändert.

Good Luck, Ihr beiden.

Schönen Urlaub, Angie.


Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: delfinus am 21. Juni 2019, 07:56:09
Wunderschöne Bilder vom Krater,dankeschön😍
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juni 2019, 08:51:05
Ich muss 100% glutenfrei essen, ohne jegliche Kontamination.

Das ist auch ein schweres Los, du musst ja - wie ich - überall Acht geben, was du isst, lesen, wenn du irgendetwas kaufen willst oder alternativ verzichten, wenn es unklar ist.

Wir können uns die Hände reichen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juni 2019, 08:51:57
Eure Fahrt auf den Haleakala hat sich aber voll gelohnt! Herrlichste Sicht - hach, ich könnte sofort los.

Das war gestern wirklich traumhaft, es hätte nicht schöner sein können.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juni 2019, 08:53:45
Angie, eine Frage/ Bitte: falls euch in einem der Couponhefte zufällig ein Rabattcode vom Plantation Hale in die Finger fällt, wärst du so lieb, und würdest ihn mir schicken? Habe gerade auf der webseite gesehen, dass es ein diesbezügliches Feld gibt, was gefüttert werden möchte. ;)
Aber bitte nur, wenn es für dich okay ist und keine Umstände macht.

Von Kaua'i habe ich kein Couponheft mitgenommen, dzt. sind wir noch auf Maui, am 22.6. geht es nach Big Island.
Ich kann aber am Airport von Kahului oder etwas später in Hilo schauen, ob ich dort ein Couponheft von Kaua'i bekomme. Müsste eigentlich möglich sein, wenn ja, schicke ich es dir, wenn wir wieder zu Hause sind, gerne zu.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juni 2019, 09:04:02
Hi Karin,

Bei Buffets kann man sich nie sicher sein, was andere mit den Löffeln anstellen.
Da haben die Luau Betreiber absolut recht.

Daher meinte ich ja, wenn in einer Küche Soja verwendet wird, ist es auch nicht 100 Prozent auszuschließen,  dass über Geschirr, Besteck, das im selben Spülwasser lag,  Pfannen, die nur ausgewischt wurden, Fettspritzer von der Nachbarpfanne.... Spuren von Soja doch in Deinem eigentlich Soja freien Essen landen. Möglicherweise hast Du eine winzige Toleranz.

meine Toleranz scheint außergewöhnlich niedrig zu sein.
Händisch wird so gut wie nicht mehr gespült, es werden Spülmaschinen verwendet.

Vor wenigen Jahren wollten wir bei einem Mexikaner am North Shore Market Place auf O'ahu etwas essen, aber dort wurde Soja verwendet. Der Koch versprach mir, er werde eine größere Stelle am Griller äußerst sauber putzen, sodass mein Gewünschtes nicht mit Spuren von Soja verseucht wird. Es schmeckte lecker und passiert ist mir nichts. Er hat sein Versprechen sehr gut eingelöst.

Manu hat es auch schwer.

Auf jeden Fall.

Ihr müsst wirklich immer aufpassen.
Und dürft nie mal eben unbedarft auswärts essen gehen.
Oder im Supermarkt mal eben schnell einkaufen, ohne die Zutatenliste zu studieren.
Nicht witzig.

Richtig, wir müssen immer aufpassen.
Zum Thema im Supermarkt einkaufen: Wie du weißt, fliegen wir seit vielen Jahren jedes Jahr für 2 Monate nach Hawai'i. Produkte, die letztes Jahr kein Soja enthielten, enthalten dieses Jahr Soja! Ich muss also mir schon bestens bekannten Produkten Jahr für Jahr nachlesen, ob die mir bekannte Zutatenliste überhaupt noch aktuell ist.

Ihr habt hoffentlich längst Routine, die es etwas erleichtert. Aber die Zutatenlisten werden ja gerne mal "verbessert". Sprich geändert.

Routine habe ich, aber wie ich gerade schrieb, die Zutatenliste wird immer wieder verändert, sodass jetzt Soja drinnen ist, wo letztes Jahr noch nichts war.

Good Luck, Ihr beiden.

Danke, das können wir gut gebrauchen.

Schönen Urlaub, Angie.

Ganz lieben Dank, Karin.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juni 2019, 09:06:28
Wunderschöne Bilder vom Krater,dankeschön😍

Ich danke dir auch :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juni 2019, 09:41:28
Donnerstag, 20. Juni 2019:

Für den heutigen Tag muss ich euch Fotos schuldig bleiben, morgen könnte es mir ähnlich gehen, denn am 22. Juni fliegen wir nach Big Island und ich muss heute den größten Teil unserer Koffer packen. Morgen steht wandern am Programm, wir müssen sehr früh aufstehen.

Heute fuhren wir als erstes in den Polipoli SP, das Wetter war nicht einladend, aber wir wollten den Waiohuli Trail und in der Folge den Mamane Trail laufen. An der Kreuzung mit dem Mamane Trail - dort ist eine große eingebroche Lava Tube - mussten wir allerdings umdrehen, es regnete zu viel.

Wir fuhren ins Makawao Valley, liefen dort den Waihou Spring Trail und wollten in der Folge den Waihou Loop laufen. Doch auch hier machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung.

Also fuhren wir zum Kahakapao Loop Trail. Der Boden war dort zu Beginn erstaunlicherweise trocken (was für eine Seltenheit in diesem Gebiet!), aber für den Loop Trail waren wir viel zu spät dran.

Es ging zum Penthouse zurück und nun packe ich unsere Koffer.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 21. Juni 2019, 09:49:31
Liebe Angie,

daß du heute keine Bilder hast, macht nichts, dafür war gestern der Blick vom Haleakala ja wirklich traumhaft schön, da hattet ihr Glück mit dem Wetter. Ebenso wie mit der Sichtung der Mama Shearwater - habt ihr noch beobachtet, wie sie sich wieder auf ihr Nest gesetzt hat, oder war sie dazu zu scheu?

Es freut mich, daß du endlich mal wieder etwas Leckeres im Restaurant essen konntest, wobei auch ich finde, daß das sehr mutig von dir war. Aber natürlich besonders schön für Michi, der ansonsten immer mitleiden muß  ;)

Ich wünsche euch weiterhin schöne Erlebnisse, sojafreie Speisen und morgen eine regenfreie Wanderung,
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 21. Juni 2019, 10:02:27
Liebe Angie,

ich habe vorhin etwas vergessen:
Ich wollte noch zu deiner Sojaallergie anmerken, daß mir erst jetzt klargeworden ist, wie schwer sie dir das Leben macht. Das ist ja furchtbar, niemals irgend etwas unbelastet essen zu dürfen, immer erst die Zutatenliste studieren zu müssen und in den Restaurants die Luft anhalten zu müssen, ob die Auskunft, das Gericht sei sojafrei zubereitet, auch stimmt...

Das ist wirklich hart und tut mir sehr leid für dich. Da bleiben ja von allen Lebensmitteln eigentlich fast nur Obst und Rohkost übrig, die du mal einfach so, ohne nachzudenken, in den Mund stecken kannst ...

Ich wünsche dir dennoch weiterhin genußvolle Mahlzeiten (ohne Soja) und schicke liebe Grüße nach Hawaii,

Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: wolfgang am 21. Juni 2019, 15:15:51
Liebe Angie, lieber Michi,

jetzt komm‘ ich schon wieder um die Ecke, weil ich gerne
eure Meinung zum Old Lahaina Luau lesen wollte.

Beim durchlesen eures sehr interessanten Reiseberichtes
habe ich dann erfahren, dass ihr notgedrungen auf einen
Besuch dieser Veranstaltung verzichtet habt.

Das ist wirklich ein hartes Schicksal, wenn man aus
gesundheitlichen Gründen an Feiern. Tagungen etc. nicht
teilnehmen kann, weil es keine Garantie für die benötigte
Speisenzubereitung gibt.

Meine Frau ist schon seit 1991 Vegetarierin, aber freiwillig;
das zwingt uns auch immer wieder zu Kompromissen bei der
Wahl von Restaurants. Davor war es einfacher....

Wir wünschen euch auf jeden Fall noch schöne Urlaubstage
und tolle Erlebnisse auf Oahu und eine glückliche Heimkehr !

Liebe Grüße aus Hamburg
von Wolfgang und Patricia

Nb: wir waren ja nur auf Maui und Kaua‘i, und unsere
Highlights waren, wie auch in unserem Reisebericht erwähnt,
das Old Lahaina Luau, die Napali Coast Snorkeling Tour mit
Blue Dolphin Charters, die Road to Hana Tour ( nicht selbst gefahren)
und der Besuch des Waimea Canyon. Und wir würden auf jeden Fall
das Kaanapali Beach Hotel auf Maui empfehlen, aber jeder hat
natürlich andere Schwerpunkte und Interessen....
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Juni 2019, 09:16:14
LIebe Brigitte,

daß du heute keine Bilder hast, macht nichts, dafür war gestern der Blick vom Haleakala ja wirklich traumhaft schön, da hattet ihr Glück mit dem Wetter.

so wie es aussieht, muss ich auch die heutigen Fotos schuldig bleiben. Morgen haben wir einen frühen Flug nach Hilo.

Ebenso wie mit der Sichtung der Mama Shearwater - habt ihr noch beobachtet, wie sie sich wieder auf ihr Nest gesetzt hat, oder war sie dazu zu scheu?

Obwohl wir uns so gut wie nicht bewegten, wurde Mama Shearwater nervös. Wir standen vorsichtig auf und schlichen, so gut es ging, davon. Wir hoffen, dass sie das Ei zu sich ins Nest geholt hat, gesehen haben wir es aber nicht.

Ich wünsche euch weiterhin schöne Erlebnisse, sojafreie Speisen und morgen eine regenfreie Wanderung,

Danke! Die heutige Wanderung war fast regenfrei, insgesamt ein Traum!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Juni 2019, 09:24:45
Lieber Wolfgang,

jetzt komm‘ ich schon wieder um die Ecke, weil ich gerne
eure Meinung zum Old Lahaina Luau lesen wollte.

ich hätte sooo gerne vom Old Lahaina Lu'au berichtet, aber es sollte nicht sein.

Beim durchlesen eures sehr interessanten Reiseberichtes
habe ich dann erfahren, dass ihr notgedrungen auf einen
Besuch dieser Veranstaltung verzichtet habt.

Es ist besonders mir sehr schwer gefallen zu verzichten, aber das Risiko war mir viel zu groß.

Das ist wirklich ein hartes Schicksal, wenn man aus
gesundheitlichen Gründen an Feiern. Tagungen etc. nicht
teilnehmen kann, weil es keine Garantie für die benötigte
Speisenzubereitung gibt.

Zu meiner Sojaallergie kommt noch, dass ich Diab.mell. II habe.
Ich musste schon auf sehr vieles verzichten, auf Feiern allerdings nicht, denn wenn nichts Sojafreies angeboten wird (was häufig vorkommt), esse ich halt nichts. Beim Lu'au  ist das Essen ein nicht unwesentlicher Teil. Klar hätte ich dort auch nichts essen können, aber dann so eine Stange Geld zahlen? Das war es mir nicht wert. Ich hätte sie Show alleine buchen können, ohne Essen, aber es hätte keinen Spaß gemacht.

Meine Frau ist schon seit 1991 Vegetarierin, aber freiwillig;
das zwingt uns auch immer wieder zu Kompromissen bei der
Wahl von Restaurants. Davor war es einfacher....

Ein freiwilliger Vegetarier hat es (aus meiner Sicht) viel einfacher: Wenn's einmal gar nicht anders geht, isst sie/er halt auch mal ein paar Bissen Fleisch oder Fisch und es passiert nichts. Es gibt keine unmittelbaren gesundheitlichen Auswirkungen.

Wenn ich nur eine Spur Soja erwísche, kann ich die nächsten Tage vergessen.

Wir wünschen euch auf jeden Fall noch schöne Urlaubstage
und tolle Erlebnisse auf Oahu und eine glückliche Heimkehr !

Danke! So schnell kehren wir nicht zurück, wir sind erst am 31. Juli wieder zu Hause.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Juni 2019, 09:39:02
Die Bilder von heute muss ich auch noch schuldig bleiben. Wenn wir auf Big Island sind, reiche ich sie gerne nach.

Morgen, nach der Landung in Hilo und Übernahme des Mietautos, fahren wir zu Gisella. Wir sind schon seit einer gefühlten Ewigkeit zum Frühstück bei ihr eingeladen. Wir freuen uns sehr :)

Nachmittags beziehen wir dann unser Coqui Cottage in Ainaloa, wir sind sehr gespannt darauf.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 22. Juni 2019, 14:19:28
Guten Flug nach Hilo.
Und ganz viel Glück mit dem neuen Haus.
Giselle ist ja Eure Freundin und wenn Ihr nicht dort wohnt könnt Ihr Euch ganz entspannt treffen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 22. Juni 2019, 23:33:47
Liebe Angie,

ich wünsche euch ebenfalls einen guten Flug.

Gleich nach dem Flug geht es also zum Frühstück zu Gisella - das ist doch mal ein wirklich schönes Programm!  :)

Daß ihr nicht mehr bei Gisella wohnen werdet, wußte ich noch gar nicht, aber das tut eurer Freundschaft sicher gut, weil sie euch nun nicht mehr mit lästigen Pflichten eindecken kann.

Ich bin sehr gespannt, wo und wie ihr diesmal wohnen werdet, eine neue Behausung ist ja immer ein kleines Abenteuer - da wirst du bestimmt einige Fotos einstellen.

(Kleine bescheidene Anfrage: Hattest du meinen post Nr. 326 gesehen?)

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2019, 09:25:04
Guten Flug nach Hilo.
Und ganz viel Glück mit dem neuen Haus.
Giselle ist ja Eure Freundin und wenn Ihr nicht dort wohnt könnt Ihr Euch ganz entspannt treffen.

Danke, Karin.
Das ausgewählte Haus ist der Oberknaller! Es sah ja schon auf den Fotos soll aus und ich wusste, dass es mittlerweile 3 AC's gibt, aber die Realität übertrifft das Vorstellungsvermögen :)

Bei Gisella haben wir gemütlich auf ihrem Lanai gefrühstückt (es war aber schon fast ein Lunch von der Uhrzeit her). Wir plauderen über Gott und die Welt, immerhin sahen wir uns 11 Monate nicht.

Heute war überhaupt ein Glückstag :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2019, 09:26:17
Die Fotos der letzten beiden Tage bleibe ich euch bis zu meinem ausführlichen Reisebericht schuldig. Auf den Fotos sind großteils Wälder über Wälder zu sehen, meistens aus Pine Trees bestehend.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 23. Juni 2019, 09:31:35
Das freut mich aber sehr für euch, dass ihr eine so schöne Wohnung für die längere Zeit habt! Ich bin schon auf deine Fotos davon gespannt  ;D
Habt eine tolle Zeit auf BI!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2019, 09:33:55
Die Fotos sind noch in der Kamera, aber nicht mehr lange. Danke für deine lieben Wünsche! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 23. Juni 2019, 09:54:22
Wie schön, Ihr habt Euer perfektes Haus auf der Hilo Seite gefunden, Glückwunsch.
Und das erste der 3 Häuser mit AC. Die Vorgänger hatten ja beide keine und sie fehlte Euch bisweilen sehr.

Freut mich.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 23. Juni 2019, 09:55:09
4 door Jeep? Ohne Verhandeln, ohne Aufpreis?
Du schreibst ja vom Glückstag. :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2019, 10:03:09
Wie schön, Ihr habt Euer perfektes Haus auf der Hilo Seite gefunden, Glückwunsch.
Und das erste der 3 Häuser mit AC. Die Vorgänger hatten ja beide keine und sie fehlte Euch bisweilen sehr.

Freut mich.

Ja, seit 2013 wohnten wir in Hilo und Kea'au ohne Aircondition, schon heute genießen wir die AC, es ist nämlich sehr schwül.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2019, 10:03:36
4 door Jeep? Ohne Verhandeln, ohne Aufpreis?
Du schreibst ja vom Glückstag. :)

Wait a little bit :pfeifen
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2019, 10:25:15
Samstag, 22. Juni 2019:

Heute früh flogen wir von Maui nach Hilo. Hilo empfing uns mit trockenem Wetter, aber stark bewölktem Himmel, aber das kennen wir ja zur Genüge.

Wenn man den Airport von Kahului mit dem Airport von Hilo (und den Car Rentals) vergleicht, ist der Hilo Airport ein Neandertaler ;D

Wir stellten uns in die lange Schlange für die Alamo-Würstelbude ;) an, sahen zwei 2-door Jeeps und einen 4-door Jeep am Parkplatz. Ohje, das waren verdammt schlechte Karten.

Ein Engel hat uns einen Mitarbeiter von National geschickt und dieser bat uns, wir sollen mit ihm gehen. Auch ok, Alamo und National gehören ja zusammen.

Nach kurzem Studium meiner Unterlagen sagte er, ok, wir haben einen 2-door Jeep gebucht. Tja, das ist richtig :(

Michi: Und was wäre mit einem 4-door?
National: Ja, aber mit Aufpreis.
Ich: Ich würde von Europa aus sehr gerne einen 4-door buchen, aber es wird nur der 2-door angeboten.
National: Ok.

Wir harrten der Dinge, die da kommen - oder auch nicht.

National: Unser 4-door Jeep steht auf National 11.

Wir bedankten uns und gingen, ohne dass man uns hoffentlich nicht die riesige Freude ansah, zu National 11.

Da stand er! Ein fast nagelneuer (642 Meilen am Tacho) anthrazitfarbener Jeep Sahara, offenbar die neueste Version. Gestartet und Motor abgestellt wird nur mit Knopfdruck, fährt man rückwärts, erscheint alles Nötige am großen Rückfahrtdisplay.

Es gibt auch sonst viele Änderungen zu den üblichen 4-door Jeeps.

Der Jeep Sahara ist DER Hammer!!!

Michi ging zum National-Mann zurück und gab ihm einen entsprechenden Tip, das musste belohnt werden :)

Mehr als zufrieden fuhren wir zu Gisella, wo wir auf ihrem Lanai - mit Blick in ihr Paradies - frühstückten. Wir unterhielten uns sehr lange und angeregt, ehe wir uns verabschiedeten. Wir werden sie aber mehrfach während unseres Urlaubes besuchen.

Zum Einchecken ins Coqui Cottage war es zu früh, es war erst 14:00. Shauna wollte mir eine SMS schreiben oder sich per WhatsApp bei mir melden, wann wir einchecken können.

Wir saßen gerade beim Coffee Bean im Kea'au Shopping Center, als sich mein Phone meldete. Shauna schrieb, das Cottage ist schon fertig, wir können hinein :)

Also fuhren wir nach Ainaloa und fanden das Coqui Cottage auf Anhieb.

Fotos im nächsten Beitrag.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juni 2019, 10:40:34
Fotos vom Coqui Cottage in Ainaloa, das wir heute bezogen und in dem wir die nächsten 4 Wochen wohnen werden (https://www.vrbo.com/441988?arrival=2020-03-02&departure=2020-03-09&childrenCount=1&adultsCount=4)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/125.jpg)

Die nachfolgenden 2 Fotos sind vom Wohnzimmer:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/126.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/127.jpg)

Die nachfolgenden 4 Fotos vom Esstisch und der Küche:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/128.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/129.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/130.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/131.jpg)

Badezimmer:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/132.jpg)

Schlafzimmer 1:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/133.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/134.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/135.jpg)

Schlafzimmer 2:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/136.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/137.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/138.jpg)

Großer Patio mit allem, was man benötigen könnte:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/139.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/140.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/141.jpg)

Hinter diesem Vorhang befindet sich die Laundry:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/142.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/143.jpg)

Jedes Schlafzimmer verfügt über eine Aircondition, im Wohnzimmer kühlt eine weitere AC gleich die Küche mit.

Es ist in der Küche weitaus mehr vorhanden, was ich benötigen könnte. Alles ist unglaublich sauber, vom Geschirr bis zu den Böden.

Im Patio stehen mindestens 10 Behälter mit á 5 Gallonen Wasser für uns bereit. Wenn wir mehr benötigen, müssen wir das nur sagen.

Der Müll wird 1x/Woche abgeholt, aber da wir ohnehin fast jeden Tag bei der Transfer Station vorbei fahren, können wir das auch selbst erledigen.
Es ist so viel WC-Papier vorhanden, dass es für uns reichen wird, Küchenrollen ebenso.

Michis Kommentar zum Haus: Er wusste, dass es schön sein wird, aber dass es SOOOO schön sein wird, hätte er nicht gedacht :)

Beide sind wir glücklich und zufrieden :) :) :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Patricia am 23. Juni 2019, 13:13:56
Beide sind wir glücklich und zufrieden :) :) :)

Genau so soll's sein! Ich freu mich für Euch :-) Liest sich nach einem sehr schönen Urlaub und die Bilder sehen auch danach aus!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 23. Juni 2019, 13:40:26
Hi Angie,
Perfekter Tag. Sehr erfolgreich.
Ein Bild vom Wrangler gibt es auch... neben dem Haus.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Micha1893 am 23. Juni 2019, 13:52:26
Hi Angie,

sehr schönes Haus!
Und das mit dem Auto lief ja super, freut mich für Euch.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nana42 am 23. Juni 2019, 15:27:25
Schönes Haus👍🏻Viel Spaß euch noch!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Sänti am 23. Juni 2019, 17:46:31
Hallo Angie und Michi,

euer Haus ist der Wahnsinn! Ein Träumchen! Auch dass so viele Strandutensilien vorhanden sind , finde ich toll! Von Kühlboxen bis hin zur Strandnudel alles da! Bin gespannt wie die 1. Nacht wird. Hoffentlich ruhig.
Ist Gisella nicht beleidigt oder verwundert, weil ihr euch nicht mehr bei ihr eingebucht habt? Es geht ihr ja auch immerhin ne Menge Geld/ Miete flöten...
Und der Jeep ist ja ein Lottogewinn . Herzlichen Glückwunsch

Liebe Grüße aus Oberhausen (30 Grad Celsius) wer bietet mehr?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 23. Juni 2019, 18:54:00
Erst der tolle, nagelneue 4door Jeep und nun so eine tolle Unterkunft! KLASSE!!!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juni 2019, 05:11:56
Ich wollte noch zu deiner Sojaallergie anmerken, daß mir erst jetzt klargeworden ist, wie schwer sie dir das Leben macht. Das ist ja furchtbar, niemals irgend etwas unbelastet essen zu dürfen, immer erst die Zutatenliste studieren zu müssen und in den Restaurants die Luft anhalten zu müssen, ob die Auskunft, das Gericht sei sojafrei zubereitet, auch stimmt...

Die Sojaallergie macht mir besonders auf Hawai'i das Leben schwer, sehr schwer sogar. Leider nimmt die Verwendung von Soja in der deutschen und kanarischen Küche auch mehr und mehr zu.

Das ist wirklich hart und tut mir sehr leid für dich. Da bleiben ja von allen Lebensmitteln eigentlich fast nur Obst und Rohkost übrig, die du mal einfach so, ohne nachzudenken, in den Mund stecken kannst ...

Ich esse gerne Obst und auch Rohkost, aber nicht 3x täglich und auf Dauer. Bei Obst bin ich halt leider auch ziemlich eingeschränkt, bei der Rohkost ist es besser.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juni 2019, 06:45:19
Daß ihr nicht mehr bei Gisella wohnen werdet, wußte ich noch gar nicht, aber das tut eurer Freundschaft sicher gut, weil sie euch nun nicht mehr mit lästigen Pflichten eindecken kann.

Gisella hat es uns von Anfang an nicht krumm genommen, dass wir nicht mehr bei ihr wohnen werden. Es hat sich ja schon vorletztes Jahr abgezeichnet und letztes Jahr ganz deutlich: Die ständige Zunahme ihrer Rooster und deren Lärm ließen uns kaum mehr schlafen, ich schlief noch weniger als Michi.

Letztes Jahr, ehe wir von ihr abgereist sind, haben wir ihr Cottage wieder für uns für dieses Jahr reservieren lassen. Nicht lange nach unserer Rückkunft nach GC schrieb ich ihr per Mail, sie möge bitte Rooster reduzieren und dafür sorgen, dass kein Küken mehr aus dem Ei schlüpft. Sie antwortete, die Rooster sind jetzt noch mehr, sie hat Verständnis, dass uns der Lärm stört und wenn wir möchten, sollen wir uns anderweitig umsehen. Und das habe ich dann gemacht.


Ich bin sehr gespannt, wo und wie ihr diesmal wohnen werdet, eine neue Behausung ist ja immer ein kleines Abenteuer - da wirst du bestimmt einige Fotos einstellen.

Ich fand dann ziemlich rasch das Coqui Cottage in Ainaloa, das ich auch gebucht habe, zumal mir Shauna schrieb, die Unterkunft hat mittlerweile 3 Airconditions.

Fotos habe ich schon gestern eingestellt. Hast du sie gesehen und wenn ja, was sagst du zur Unterkunft?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juni 2019, 06:47:06
Ja, meine Lieben, Haus und Wrangler sind mehr als perfekt :)

Was nicht perfekt ist, ist das Wetter, aber das ist ein anderes Kapitel.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juni 2019, 06:52:44
Hallo Sänti,

euer Haus ist der Wahnsinn! Ein Träumchen! Auch dass so viele Strandutensilien vorhanden sind , finde ich toll! Von Kühlboxen bis hin zur Strandnudel alles da! Bin gespannt wie die 1. Nacht wird. Hoffentlich ruhig.

das Haus ist wirklich ein Traum! :) Hast du schon mal in einer Unterkunft gewohnt, in der es auch Trocknungsmittel für nass gewordene Phones gibt? Hier findet man einfach alles und noch viel mehr, wir kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Nebenbei war hier ein kleiner Steckdosenfanatiker unterwegs, zahllose Steckdosen gibt es pro Raum.

Schalter irgendwelcher Art - alles ist fein säuberlich beschriftet.


Ist Gisella nicht beleidigt oder verwundert, weil ihr euch nicht mehr bei ihr eingebucht habt? Es geht ihr ja auch immerhin ne Menge Geld/ Miete flöten...

Gisella war weder beleidigt noch verwundert, sieh hatte Verständnis für uns, dass wir genug vom Lärm ihrer Rooster haben.

Klar, Geld endgeht ihr, aber bei ihrer übergroßen Tierliebe scheint Geld keine Rolle zu spielen.

Und der Jeep ist ja ein Lottogewinn . Herzlichen Glückwunsch

Danke! Stimmt, der Jeep ist ein Lottogewinn, wir haben nie im Leben damit gerechnet, schon gar nicht in Hilo, wo es immer noch nicht Skip the Counter gibt.

Nachtrag: Die erste Nacht war total ruhig, kein Rooster störte uns beim Schlafen. Das war herrlich!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juni 2019, 06:53:39
Erst der tolle, nagelneue 4door Jeep und nun so eine tolle Unterkunft! KLASSE!!!

Kein Start auf einer Insel könnte perfekter gewesen sein :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juni 2019, 06:54:27
Ich habe sicherlich noch viele Möglichkeiten, unseren Jeep gebührend zu fotografieren, dann stelle ich ein oder mehrere Fotos davon ein.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juni 2019, 08:42:28
Sonntag, 23. Juni 2019:

Heute gibt es nicht viel zu berichten.

Wir schliefen herrlich, kein Rooster weckte uns um 2:00 oder 2:30.

Da Regen angesagt war, haben wir gestern noch entsprechend eingekauft, sodass ich heute vorkochen und einfrieren konnte.

Den restlichen Tag verbrachten wir ganz gemütlich im Haus, tranken zwischendurch Kaffee und ließen es uns einfach gut gehen.

Da der Wetterbericht für die nächsten Tage für die Ostseite ebenfalls mau ist, fahren wir morgen ev. nach Kona hinüber. Ob über die Saddle Rd. oder die Südroute, wissen wir noch nicht.

Draußen quaken die Coquis schon die längste Zeit. Es ist herrlich, wenn man von ihnen in den Schlaf "gesungen" wird, aber damit warten wir noch ein wenig.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 24. Juni 2019, 09:04:58
Das klingt doch alles gut. Dass es in Hio mal nass ist, ist Euch ja nicht fremd.
Viel Spaß auf der Kona Seite.

Die Fröschchen sind zwar auch erstaunlich laut, aber das ist ein ganz anderes Geräusch, dabei kann man gut schlafen, jedenfalls wir.

Einen schönen Urlaub weiterhin.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 24. Juni 2019, 09:39:10
Liebe Angie,

das ist aber wirklich ein Traumhaus, was ihr euch da geangelt habt - und dann gleich für einen ganzen Monat! Ich werde ganz neidisch  ;) Sogar Trockenmittel für Smartphones gibt es dort? Das ist aber wirklich Luxus der Sonderklasse, den hätten wir auf unserer vorletzten Reise gut gebrauchen können, als unser Handy von Starkregen durchweicht wurde und danach den Geist aufgab...

In einem solchen Haus macht einem auch ein Regentag nichts aus, im Gegenteil: da hat man doch mal Gelegenheit, das Haus so richtig zu genießen :-)

Trotzdem - für morgen wünsche ich euch schönes Wanderwetter. Auf der großen Insel werdet ihr sicher ein trockenes Eckchen finden.

Bist du eigentlich immer noch so zufrieden mit deinen neuen Bär-Schuhen?

Weiterhin viel Spaß euch beiden!
LG, Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 24. Juni 2019, 22:33:44
Von Kaua'i habe ich kein Couponheft mitgenommen, dzt. sind wir noch auf Maui, am 22.6. geht es nach Big Island.
Ich kann aber am Airport von Kahului oder etwas später in Hilo schauen, ob ich dort ein Couponheft von Kaua'i bekomme. Müsste eigentlich möglich sein, wenn ja, schicke ich es dir, wenn wir wieder zu Hause sind, gerne zu.
Ganz lieben Dank, Angie, für das Angebot, mir sogar ein Couponheft zu schicken, wenn du noch eines bekommst. Der Code, ggf. noch ein Foto, wäre doch völlig ausreichend.
Ich habe gestern auf der website des Hotels gebucht. Wollte erstmal Sicherheit haben. Wenn es passen sollte, und ich noch einen Code finden sollte, würde ich neu buchen und dann stornieren. Aber das ist kein Muss und wenn nicht dann nicht. Also bitte keine Umstände.

Habe gerade wenig Zeit zum Lesen, aber eure neue Bleibe ist ja mega!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Juni 2019, 09:18:15
Das klingt doch alles gut. Dass es in Hio mal nass ist, ist Euch ja nicht fremd.

Heute war es wider Erwarten trocken, aber es kommt von Westen eine große Regen/Gewitterwand auf Hawai'i zu. Ni'ihau, Kaua'i und O'ahu haben lt. TV die ersten Ausläufer. Da diese Wand ostwärts zieht, sind wir in ganz wenigen Tagen dran, dann wird es sehr feucht bzw. nass.

Viel Spaß auf der Kona Seite.

Danke, aber daraus wurde nichts, wir haben nämlich umdisponiert ;D


Die Fröschchen sind zwar auch erstaunlich laut, aber das ist ein ganz anderes Geräusch, dabei kann man gut schlafen, jedenfalls wir.

Wir lieben die Coquis und ganz besonders zum Einschlafen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Juni 2019, 09:25:13
Liebe Brigitte,

das ist aber wirklich ein Traumhaus, was ihr euch da geangelt habt - und dann gleich für einen ganzen Monat! Ich werde ganz neidisch  ;)

wenn wir könnten, würden wir das Haus mit nach GC nehmen. Es ist soooo schön hier!

Sogar Trockenmittel für Smartphones gibt es dort? Das ist aber wirklich Luxus der Sonderklasse, den hätten wir auf unserer vorletzten Reise gut gebrauchen können, als unser Handy von Starkregen durchweicht wurde und danach den Geist aufgab...

Das Trocknungsmittel hätte ev. euer Handy gerettet.
 
In einem solchen Haus macht einem auch ein Regentag nichts aus, im Gegenteil: da hat man doch mal Gelegenheit, das Haus so richtig zu genießen :-)

So wie es aussieht, bekommen wir in ganz wenigen Tagen diese Chance, es kommt nämlich eine riesengroße Regenfront direkt auf Hawai'i zu.
 
Trotzdem - für morgen wünsche ich euch schönes Wanderwetter. Auf der großen Insel werdet ihr sicher ein trockenes Eckchen finden.

Eigentlich wollten wir heute nach Kona fahren, aber wir Meister im Umdisponieren waren tätig ;D


Bist du eigentlich immer noch so zufrieden mit deinen neuen Bär-Schuhen?

Das wage ich jetzt gar nicht zu schreiben...
Auf Kaua'i trug ich die Bär-Schuhe nie, weil wir auf Wanderungen immer wieder in matschiges Gebiet kommen.
Auf Maui - hüstel :verlegen - habe ich vergessen, die Bär-Schuhe aus dem Koffer zu nehmen.
Und heute auf Big Island hätte ich sie anziehen können, wenn ich zuvor geahnt hätte, dass es staubtrocken bleibt.

Aber die Bär-Schuhe bekommen noch ihren Chancen, da kommen sie nicht umhin ;D

Weiterhin viel Spaß euch beiden!

Danke! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Juni 2019, 09:28:09
Ganz lieben Dank, Angie, für das Angebot, mir sogar ein Couponheft zu schicken, wenn du noch eines bekommst. Der Code, ggf. noch ein Foto, wäre doch völlig ausreichend.
Ich habe gestern auf der website des Hotels gebucht. Wollte erstmal Sicherheit haben. Wenn es passen sollte, und ich noch einen Code finden sollte, würde ich neu buchen und dann stornieren. Aber das ist kein Muss und wenn nicht dann nicht. Also bitte keine Umstände.

Ach, ich habe total vergessen, zu berichten.
Weder am Airport von Kahului noch am Airport von Hilo bekam ich ein Kaua'i Couponheft, nicht eines.
Wir fliegen erst am 22. Juli nach Honolulu weiter, dort habe ich vermutlich höhere Chancen für das Couponheft. Ich weiß aber nicht, ob es für dich möglich ist so lange zu warten - und dann ev. immer noch nicht den Code zu wissen.
 
Habe gerade wenig Zeit zum Lesen, aber eure neue Bleibe ist ja mega!

Das freut mich sehr, dass dir das Haus gefällt :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Sänti am 25. Juni 2019, 17:30:42
 Hallo Angie,
 von Trocknungsmittel für Handys habe ich noch nie gehört! Ich hoffe es wird nicht nötig, dieses zu benutzen.
 Toll, dass eure Nächte so ruhig sind. Die Coqui Frösche haben uns letztes Jahr auch nicht gestört beim Schlafen.
 Ich wünsche euch auf jeden Fall besseres Wetter!

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 25. Juni 2019, 18:26:33
Aloha Angie,

ist DAS ein tolles Haus! wow....
Dankeschön dass Du uns mit so schönen Fotos versorgst. 

Ich drück Euch auch meine beiden Daumen, für besseres Wander-Wetter  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 25. Juni 2019, 21:19:35
Ich weiß aber nicht, ob es für dich möglich ist so lange zu warten - und dann ev. immer noch nicht den Code zu wissen.

Alles gut, wie bereits geschrieben, habe ich bereits auf der website des Hotels gebucht. Wenn es passen sollte, und ich noch einen gültigen Code finden sollte, würde ich neu buchen und dann stornieren. Aber das ist kein Muss und wenn nicht dann nicht. Also bitte keine Umstände.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Byni am 26. Juni 2019, 07:33:54
Ganz lieben Dank, Angie, für das Angebot, mir sogar ein Couponheft zu schicken, wenn du noch eines bekommst. Der Code, ggf. noch ein Foto, wäre doch völlig ausreichend.
Ich habe gestern auf der website des Hotels gebucht. Wollte erstmal Sicherheit haben. Wenn es passen sollte, und ich noch einen Code finden sollte, würde ich neu buchen und dann stornieren. Aber das ist kein Muss und wenn nicht dann nicht. Also bitte keine Umstände.

Ach, ich habe total vergessen, zu berichten.
Weder am Airport von Kahului noch am Airport von Hilo bekam ich ein Kaua'i Couponheft, nicht eines.
Wir fliegen erst am 22. Juli nach Honolulu weiter, dort habe ich vermutlich höhere Chancen für das Couponheft. Ich weiß aber nicht, ob es für dich möglich ist so lange zu warten - und dann ev. immer noch nicht den Code zu wissen.
 

Aloha
vielleicht hilft euch der folgende Link weiter. Es gibt die "Couponhefte" auch online:
http://www.freekauaicoupons.com
Habe ich bereits ausprobiert, klappte gut.

Ein anderer Anbieter, den ich nicht ausprobiert habe:
https://www.destinationcoupons.com/hawaii/kauai/kauai.asp
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 08:14:48
Hallo Sänti,

von Trocknungsmittel für Handys habe ich noch nie gehört! Ich hoffe es wird nicht nötig, dieses zu benutzen.
 Toll, dass eure Nächte so ruhig sind. Die Coqui Frösche haben uns letztes Jahr auch nicht gestört beim Schlafen.
 Ich wünsche euch auf jeden Fall besseres Wetter!

ich denke nicht, dass wir das Trocknungsmittel für Handys brauchen werden.

Und apropos ruhige Nächte ;D Da habe ich etwas zu erzählen, aber ein wenig später ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 08:16:22
Aloha Gabi,

ist DAS ein tolles Haus! wow....
Dankeschön dass Du uns mit so schönen Fotos versorgst. 

Ich drück Euch auch meine beiden Daumen, für besseres Wander-Wetter  ;)

es freut mich, dass auch dir unser Haus gefällt.
Danke fürs Daumen drücken für besseres Wanderwetter. Heute war es so-so-la-la, es könnte gerne besser gewesen sein. Immerhin sind wir nicht nass geworden ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 09:43:52
Montag, 24. Juni 2019:

Was unternehmen wir ehestens, wenn wir auf Big Island sind? Richtig, wir fahren in den Volcanoes NP und so war es heute :)

Der Himmel versprach bestes Wetter, die Sonne schien - es war traumhaft!

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/144.jpg)

Im Volcanoes NP sah ich diesen kleinen, aber wunderschönen Ohia lehua blühen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/145.jpg)

Wir parkten das Auto am Devastation Parkplatz und liefen von dort am für Autos und Motorräder gesperrten Teil des Crater Rim Drive.

Hier sahen wir die teilweise enormen Schäden der zahlreichen Erdbeben 2018:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/146.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/147.jpg)

Normalerweise laufen wir ganz alleine hier, aber heute war die reinste Völkerwanderung  :o

Kurz bevor der Crater Rim Drive auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt ist, ist links der Keanakako'i Crater zu sehen und rechts sieht man - leider etwas entfernt - den nicht mehr zu erkennenden Halema'uma'u Crater, dessen Vent, den wir 10 Jahre lang kannten, nicht mehr existiert.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/149.jpg)

Wir wussten schon von den Fotos unserer Freunde, wie der Halema'uma'u nach den vielen Explosionen aussieht, aber das in der Realität zu sehen, ist eine andere Nummer.

Wie gut erinnern wir uns an die Zeiten (es gab noch keinen Vent), als wir den Halema'uma'u Crater durchwandern konnten, bis zum damaligen Halema'uma'u Overlook auf der anderen Seite des Kraters.

Und jetzt? Kein Hindenken mehr, Pele hat gründliche Arbeit geleistet. Ob positiv, sei dahin gestellt. Viel Schönes von früher existiert nicht mehr, für uns ist das ein wenig traurig. Andererseits sind wir sehr dankbar, dass wir all das Vergangene erleben durften.

Hinter der Sperre gibt es weitere große Cracks im Crater Rim Drive. Die Fotos sind stark gezoomt:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/150.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/151.jpg)

Und jetzt darf ich euch unseren schicken, nahezu neuen Jeep Sahara vorstellen, den wir von National bekommen haben:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/152.jpg)

Und nachfolgend eine der "kleinen" Änderungen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/153.jpg)

Einen altmodischen CD-Player gibt es nicht mehr, aber Michi hatte schon auf GC vorgesorgt und ingesamt 3 Hawai'i-Musik-CD's auch auf einen Stick überspielt :)

Sobald man den Rückwärtsgang einlegt, wird am großen Display per Rückfahrtskamera angezeigt, wo man fährt und wo man stoppen sollte. Klar, das haben schon viele Autos seit Jahren, aber beim Jeep ist das für uns völlig neu.

Zu Hause angekommen hörten wir nach einiger Zeit Hust-Geräusche vom Aufenthaltsraum, der sowohl uns als auch dem Mieter des Ohana Condos gehört. Ich wusste bereits von Shauna, dass eine travel nurse seit wenigen Tagen im Ohana Cottage wohnt. Durch unsere zweite Wohnzimmertür gingen wir in den Aufenthaltsraum und begrüßten Patricia, eine ca. 30-jährige junge Dame, die uns auf Anhieb sehr sympathisch ist. Nach dem üblichen vorstellen und fragen, woher der/die andere ist, gingen wir zu einem wirklich sehr netten Gespräch über. Erst nach längerer Zeit verabschiedeten wir uns.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 26. Juni 2019, 09:51:02
Es freut mich, dass Ihr einen schönen Tag am Lieblingsort hattet. Ohne Nass sogar!

Euren Wrangler mag ich auch.
Ihr sitzt wahscheinlich mit einem breiten Grinsen darin. Verdient!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 10:10:24
Dienstag, 25. Juni 2019:

Die Sonne weckte uns :)

Raus aus den Federn, gefrühstückt und dann fuhren wir wieder in den Volcanoes NP. Heute stand der 'Ainahou Trail am Programm. Am Programm stand dieser Trail allerdings nur bei uns, nicht bei Petrus, der uns zurück schickte. Nicht sehr nett, der Herr ;D

Am Parkplatz des Kilauea Visitor Centers und auch am overflow parking war kein einziger Platz frei, dabei wollten wir nur Aloha, die im Visitor Center arbeitet, begrüßen - falls die heute überhaupt im Dienst ist.

Na gut, dann nicht und wir fuhren zu den Steam Vents weiter. Auch hier waren Parkplätze Mangelware und wir parkten schließlich auf der Wiese. Ein Hinweisschild, dass das verboten ist, gibt es nicht.

Bei den Steam Vents traten sich die Leute gegenseitig auf die Füße, ich sah, dass gleichzeitig zu den vielen Autos 7 (!) Busse dort standen  ::)

Nix wie weg von hier und wir liefen zu den Sulphur Banks hinüber und dort den Sulphur Banks Trail.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/155.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/156.jpg)
Bamboo Orchids

Die Sulphur Banks sind beeindruckend, nur der Geruch nicht ;D

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/157.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/158.jpg)

Durch einen Wald, der hauptsächlich aus Ohia besteht, liefen wir Richtung Visitor Center:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/159.jpg)

Kurz vor dem Visitor Center fotografierte ich diesen schönen Tree Fern mit seinen Nachkommen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/160.jpg)

Heute wollte ich Arbeitsklamotten für mich kaufen, weshalb wir zuerst den TJ Maxx aufsuchten. Meine Güte, er verkauft ja den letzten Ramsch!  :o

Warum Arbeitsklamotten? Normalerweise volunteeren wir bei 'Ainahou, wenn wir auf Big Island sind. Die Nene haben zu brüten aufgehört, also wäre eigentlich alles bestens. Eigentlich. Jetzt wird das Ranchgebäude (hoffentlich mit der richtigen Farbe...) gestrichen, es wird gemäht, sodass wir nicht hindürfen.
Deswegen weicht die deutlich kleiner gewordene Volunteer-Gruppe zu Kipuka Pu'aulu (Bird Trail) aus. Dort werden wir am Donnerstag etliche Morning Glory vernichten. Sie sind zwar wunderschön anzusehen, aber ein großer Feind endemischer Pflanzen.

Verkehrt sind wir bei der Tür von TJ hinaus und fuhren zum Walmart weiter. Auch dort Fehlanzeige, aber ich bekam wenigstens ein Messer ohne Wellschliff.

Im TV sahen wir, dass auf O’ahu anscheinend die Welt untergeht. Flashfloods über flashfloods, Sperre des H1, man muss über den Nimitz Hwy. ausweichen und dann weiß man nicht, ob der Flieger überhaupt abhebt. Heute wurden viele Flüge gecancelt. Der Strom am Airport fiel teilweise aus, die Koffer mussten mit den großen Kofferwagen händisch transportiert werden. Das alles sorgte für eine gewaltige Verspätung.

So wie es im Moment für Big Island aussieht, dürften wir mit einem blauen Auge davon kommen. Hoffentlich wird es wahr.

Um 21:55 fällt unser Internet aus, zum zweiten Mal innerhalb einer Stunde, nichts geht mehr.

Also mit dem Abschicken des Beitrages warten, bis das Internet wieder willig ist.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 10:12:19
Es freut mich, dass Ihr einen schönen Tag am Lieblingsort hattet. Ohne Nass sogar!

Ja, der Volcanoes NP ist UNSER Park :) :) :)
Das Wetter tat sein übriges :)

Euren Wrangler mag ich auch.
Ihr sitzt wahscheinlich mit einem breiten Grinsen darin. Verdient!

Und was für ein breites Grinsen in unseren Gesichtern haben :) Nach vielen Jahren des Zahlens solch ein "Lottogewinn" und das für 4 Wochen - besser hätte es nicht sein können :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 26. Juni 2019, 10:19:11
Es freut mich, daß ihr einen so schönen Tag hattet! Für mich ist es immer wieder faszinierend, Bilder von den Erdbeben und den Zerstörungen durch den Vulkanausbruch zu sehen.
Die Urgewalten der Natur flößen mir großen Respekt ein, und mittlerweile befindet ihr euch ja an einem solchen hotspot. Ich bin sehr gespannt auf eure weiteren Erlebnisse auf Big Island. Vielen Dank, daß du deine tollen Fotos mit uns teilst!

Euer Jeep ist wirklich ein Schätzchen. Einen Leihwagen mit Display, der einem beim Rückwärtsfahren wertvolle Hilfe leistet, hatten wir übrigens noch nie - das finde ich super, könnten wir auch gut gebrauchen!

Ich sehe gerade, daß mittlerweile noch ein Tagesbericht erschienen ist. Wow - Welt unter auf Oahu und gecancelte Flüge - da hattet ihr ja Glück mit eurem Timing, wenigstens habt ihr es plangemäß auf eure Lieblingsinsel geschafft und hattet ja auch heute wieder einen schönen Tag. Faszinierende Bilder von den Sulphur-Bänken.

Ob du dir allerdings schon wieder das anstrengende Volunteeren zumuten solltest ???

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 26. Juni 2019, 10:48:49
Der Volcanes NP ist schon richtig toll. Wir durften ja auch so das eine oder andere uns ansehen.
Gern würde ich ihn nochmals besuchen.


Deine Bilder der Cracks sind schon heftig. Ich überlege immer, ein Erdbeben kommt und man steht auf der Straße, und dann reißt diese einfach so unter Dir auf.
 :o
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 10:58:05
Hoffentlich kann ich diesen Beitrag abschicken, wir haben Internet-Probleme.

Für mich ist es immer wieder faszinierend, Bilder von den Erdbeben und den Zerstörungen durch den Vulkanausbruch zu sehen.

Letztes Jahr haben wir die zahlreichen Vorboten miterlebt und dieses Jahr sehen wir nun das Ergebnis dieser zerstörerischen Gewalt. Faszinierend und Furcht einflößend zugleich.

Euer Jeep ist wirklich ein Schätzchen. Einen Leihwagen mit Display, der einem beim Rückwärtsfahren wertvolle Hilfe leistet, hatten wir übrigens noch nie - das finde ich super, könnten wir auch gut gebrauchen!

Nun, das Rückfahrtdisplay bräuchten wir nicht, aber es ist halt da und witzig anzusehen.

Ich sehe gerade, daß mittlerweile noch ein Tagesbericht erschienen ist. Wow - Welt unter auf Oahu und gecancelte Flüge - da hattet ihr ja Glück mit eurem Timing, wenigstens habt ihr es plangemäß auf eure Lieblingsinsel geschafft und hattet ja auch heute wieder einen schönen Tag. Faszinierende Bilder von den Sulphur-Bänken.

Bis jetzt haben uns die Tropical Storms immer auf Big Island erwischt. Warten wir ab, was noch kommt, dieses Jahr is alles möglich, auch ein Hurrikan während unserer Urlaubszeit, wie ich im TV hörte.

Ob du dir allerdings schon wieder das anstrengende Volunteeren zumuten solltest ???

Tja, das ist eine gute Frage. In 'Ainahou haben wir immer gearbeitet wie die Bösen. Wie es in Kipuka Pu'aulu wird, wissen wir noch nicht, wir sehen es uns am Donnerstag an. Das nächste Volunteering wäre am 5.7., weil am 4.7. Feiertag ist.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 11:01:02
Der Volcanes NP ist schon richtig toll. Wir durften ja auch so das eine oder andere uns ansehen.
Gern würde ich ihn nochmals besuchen.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr nochmal nach Hawai'i fliegen könnt.

Deine Bilder der Cracks sind schon heftig. Ich überlege immer, ein Erdbeben kommt und man steht auf der Straße, und dann reißt diese einfach so unter Dir auf.
 :o

Wir wohnten letztes Jahr 2 Tage und 2 Nächte in Volcano, setzten uns teilweise ins Auto und warteten, bis ein Erdbeben kommt. Es kamen auch welche, aber nur ganz kleine. Die größeren Erdbeben, bei denen die Fenster in unserem Ola'a Plantation House klirrten, kamen immer nachts, da saßen wir nie im Auto. Aber selbst wenn, die Straße wäre nicht einfach so unter uns aufgerissen, dazu waren diese Erdbeben zu klein.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 26. Juni 2019, 11:02:08
Ich meinte das auch speziell zu den Cracks auf Deinen Bildern. Da wäre es doch für ein Auto "gefährlich" geworden?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 11:08:45
Und nun etwas zum Thema ruhige Nächte im Coqui Cottage ;D

Vor vielen Monaten fragte ich Shauna, ob es in der Nähe des Coqui Cottages eine Rooster Farm gibt oder sogar mehrere. Sie antwortete, sie schläft ab und zu im Haus, ist ein "super light sleeper" und hat ein einziges Mal einen Rooster gehört, aber dieser war weit entfernt. Von einer Rooster Farm wusste sie zu diesem Zeitpunkt nichts.

Nach unserer ersten Nacht im Coqui Cottage fragte sie mich, wie wir geschlafen hätten. Hervorragend, war meine Antwort, ich war nur ein Mal kurz munter und hörte einen Rooster in weiter Entfernung. Das muss jener gewesen sein, den auch sie gehört hat.

Daraufhin schrieb sie, wir sollen uns die kleine Rooster-Farm hinter unserem Grundstück ansehen. Wir fielen aus allen Wolken, denn bei Google Earth sah ich nichts. Klar, das dortige Bild ist alt. Wir fuhren dann in die nächste Parallelstraße und dort ist tatsächlich eine kleine Roosterfarm!!

Das Coqui Cottage hat doppelt isolierte Scheiben, die sensationell sind. In bisher 2 Nächten wurden wir nie durch Rooster geweckt oder am wieder einschlafen gehindert.

Patricia im Ohana Studio hingegen leidet sehr unter den Roostern. Ihr Studio hat nur einfach verglaste Scheiben und da das Studio keine AC hat, lässt sie nachts das Fenster offen - und kann wegen des Lärms nicht schlafen.

Das Coqui Cottage ist wirklich in allen Belangen sensationell! Perfekter geht es nicht mehr :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juni 2019, 11:10:29
Ich meinte das auch speziell zu den Cracks auf Deinen Bildern. Da wäre es doch für ein Auto "gefährlich" geworden?

Ja, bei manchen wäre es gefährlich geworden. Ich sah in ein paar tiefere Cracks hinein und sah, dass das Gebiet darunter hohl ist. Kein Wunder, dass es immer wieder zu "unklaren" Straßenabsenkungen kommt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nanni1968 am 26. Juni 2019, 13:17:01
Meine Frage, ob überhaupt Interesse an der Fortsetzung meines Kurzberichtes besteht war deshalb, weil es immer weniger Kommentare - sogar bis auf null - gab. Das ließ mich daran zweifeln, ob ich überhaupt weiter schreiben soll. Spaß macht das dann nicht mehr wirklich.

.

ich hab jetzt auch längere Zeit nicht gelesen - dafür jetzt in einem Rutsch - weiterhin schönen Urlaub  :fotograf
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nanni1968 am 26. Juni 2019, 13:19:39
Ich vermute fest, dass Reiseberichte hier geliebt und gelesen werden.


in jedem Fall - gerade für mich als "Neuling" (die noch nicht mal vor Ort war) ist es super interessant - aber ich z.B. Kann halt (noch) nicht viel dazu sagen.   :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juni 2019, 10:05:30
ich hab jetzt auch längere Zeit nicht gelesen - dafür jetzt in einem Rutsch - weiterhin schönen Urlaub  :fotograf

Danke, Nanni :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juni 2019, 10:12:26
Mittwoch, 26. Juni 2019:

Heute stand eigentlich der Puna District auf unserem Plan, aber bei einem dermaßen bewölkten Himmel wollten wir das nicht. Statt dessen fuhren wir über die Saddle Rd. nach Kona, wo wir - noch entlang der Saddle Rd. - festgestellt haben, dass der frühere Mauna Kea State Park einen neuen Namen bekommen hat, nämlich Gilbert Kahele Recreation Area.

In Kona schlenderten wir am Ali'i Drive entlang. Es war brütend heiß und schwül, die Sonne knallte vom Himmel. Gut, dass wir Getränke im Rucksack hatten, denn die brauchten wir dringend.

Am ganz schön großen Markt in Kona guckten wir uns ein wenig um und kauften geschnittene Papaya.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/161.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/162.jpg)

Die Moku'Aikaua Church konnte ich endlich mit blauem Hintergrund fotografieren:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/163.jpg)

Weiter draußen im Pazifik lag die Pride of America vor Anker. Unzählige Passagiere dieses Kreuzfahrtschiffes standen sich die Füße in den Bauch, die meisten davon in praller Sonne.

Sie tenderten mit gar nicht so kleinen Booten, voll mit Touristen, zum Kreuzfahrtschiff und wieder retour.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/164.jpg)

Gut und gerne 4 Stunden - wenn nicht sogar etwas mehr - dauerte es. Wir standen natürlich nicht die ganze Zeit und guckten zu, aber wir sahen den Beginn und das Ende.

Am späten Nachmittag fuhren wir wieder zur Saddle Rd. und zweigten kurz in die Mauna Kea Access Rd. ein. Diese Zusatzschilder kenne ich schon von 2015, als das Visitor Center wegen der Protectors gesperrt war:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/165.jpg)

Morgen müssen wir früh aufstehen, denn Volunteering bei Kipuka Puaulu (Bird Trail) steht am Programm. Wir werden mithelfen, den Morning Glory so gut es geht den Garaus zu machen. So schön die Blüten der Morning Glories sind, aber sie bringen den endemischen Pflanzen eine Menge Nachteile.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 27. Juni 2019, 10:16:18
Aloha kaua liebe Angie!

Ich wünsche dir einen schönen Tag! Aber pass bitte auf dich auf.

Liebe Grüße Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juni 2019, 10:23:00
Aloha kaua, liebe Heike!

Danke, mal sehen, ob das Wetter hält, aber ich glaube schon.
Eines weiß ich: So abrackern wie bei 'Ainahou werden wir uns nicht mehr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 27. Juni 2019, 10:27:16
 :thumbsup
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Daniel und Kerstin am 27. Juni 2019, 16:40:58
Stille Mitleser bedanken sich für Eure immer sehr interessanten Reiseberichte und wünschen Euch weiterhin einen tollen Urlaub! Bleibt Gesund! Viele Grüße
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 27. Juni 2019, 22:34:55
Danke auch nochmal von mir.
Ich bin ab morgen früh wieder mit meinem Dad unterwegs für 10 Tage und nicht immer online. Ich lese hier weiter mit, immer dann, wenn ich Zeit finde.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Winterfever am 27. Juni 2019, 22:57:22
Vielen vielen lieben Dank auch von unserer Seite an dich Angie!! Wir haben das Forum jetzt schon lange Zeit als stille Mitleser genossen und möchten uns bei dieser Gelegenheit direkt erst einmal bedanken, dass du so ein tolles und herzliches Forum auf die Beine gestellt hast! Es ist bemerkenswert, wie ihr immer wieder auf alle Fragen eine Antwort findet und hierzu rein gar nicht müde werdet- toll!

Und jetzt habt erst einmal weiterhin eine sonnige Zeit und lasst euch morgen das Volunteering nicht schwer fallen! Ihr habt doch Urlaub  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Susan1234 am 28. Juni 2019, 08:05:29
Aloha liebe Angie,

ich habe es auch geschafft, endlich deinem Reisebericht bis hierhin zu folgen. So schöne Erinnerungen.  :D Ich wünsch euch noch eine wunderschöne Zeit auf "eurer" Insel.

Freue mich auf weitere Fotos. Könntest Du bitte eines der Morning Glory machen? Ich habe im März Samen mitgenommen und würde gerne wissen wie die den "live" aussehen :verlegen Vielen Dank im Voraus

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Juni 2019, 09:20:42
Vielen vielen lieben Dank auch von unserer Seite an dich Angie!! Wir haben das Forum jetzt schon lange Zeit als stille Mitleser genossen und möchten uns bei dieser Gelegenheit direkt erst einmal bedanken, dass du so ein tolles und herzliches Forum auf die Beine gestellt hast! Es ist bemerkenswert, wie ihr immer wieder auf alle Fragen eine Antwort findet und hierzu rein gar nicht müde werdet- toll!

Ganz lieben Dank für dein Lob, auch wenn du mich ganz verlegen machst.

Und jetzt habt erst einmal weiterhin eine sonnige Zeit und lasst euch morgen das Volunteering nicht schwer fallen! Ihr habt doch Urlaub  :)

Sonne sahen wir heute keine. Das heutige Volunteering war deutlich anstrengender als vermutet, aber dazu etwas später mehr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Juni 2019, 09:21:28
Stille Mitleser bedanken sich für Eure immer sehr interessanten Reiseberichte und wünschen Euch weiterhin einen tollen Urlaub! Bleibt Gesund! Viele Grüße

Ich freue mich, dass auch ihr mitlest :)

Danke für eure lieben Wünsche :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Juni 2019, 09:30:04
Aloha liebe Susanne,

ich habe es auch geschafft, endlich deinem Reisebericht bis hierhin zu folgen. So schöne Erinnerungen.  :D Ich wünsch euch noch eine wunderschöne Zeit auf "eurer" Insel.

schön, dass auch du mitliest :)
Und auch dir lieben Dank für deine Wünsche, da kann ja nichts mehr schief gehen :)


Freue mich auf weitere Fotos. Könntest Du bitte eines der Morning Glory machen? Ich habe im März Samen mitgenommen und würde gerne wissen wie die den "live" aussehen :verlegen Vielen Dank im Voraus

Ich kann gerne Fotos machen, aber jene Morning Glory, mit denen wir heute (und in den nächsten Wochen) zu tun hatten, kriechen zuerst viele Meter lang am Boden dahin, mitten im (Ur-)Wald, dort blühen sie nicht, weil es viel zu dunkel ist. In der Folge schlängeln sie sich um Stämme, Äste, einfach alles und erst wenn sie Licht erreichen, blühen sie. D. h., die Blüten in Kipuka Puaulu sind viele Meter über dem Erdboden.

Welche Farbe deine Morning Glory haben werden, wir ein spannendes Erlebnis. Von weiß über violett, blau, rosa, rot ist alles möglich, auch Mischungen der Farben auf einer Blüte.

Du hast die Samen sicherlich in einem Säckchen gekauft, oder? Welche Farbe war denn abgebildet?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Juni 2019, 10:34:20
Donnerstag, 27. Juni 2019:

Gerade heute - am Volunteertag - schüttete es in der Früh aus Fässern. Wie wird es erst im Volcanoes NP sein? Besser normalerweise nicht.

Da ich von M. keine Absage-Mail erhielt, fuhren wir zeitgerecht los. Die ganze Fahrt regenete es unterschiedlich stark und just in dem Moment, als wir die Day Use Area bei Kipuka Puaulu erreichten, stoppte der Regen. Sehr gut!

Wir zogen unsere Schuhe um und in dem Moment kam M.! Die gegenseitige Wiedersehensfreude war riesengroß!

Gemeinsam fuhren wir zum Parkplatz von Kipuka Puaulu, wo weitere vier Volunteers warteten. Somit waren wir heute nur 7 Volunteers, M. mit einberechnet. Die anderen Volunteeers waren in "Streik", weil wir nicht in 'Ainahou arbeiten dürfen.

Es ist ja wirklich zum Mäuse Melken, wenn einem (uns Volunteers) immer Steine in den Weg gelegt werden, nur damit wir nicht bei 'Ainahou arbeiten können, was wir aber sehr gerne tun.

Aktuell wird gemäht (schon lange und wie lange eigentlich noch? Soooo groß ist die 'Ainahou Unit nun auch wieder nicht). Sind die Mäharbeiten fertig, soll das Ranch House gestrichen werden, was auf Grund der Größe "unzählige" Wochen dauern wird. Und wenn dann das Ranchgebäude gestrichen ist, muss man die Fire Brigade abwarten, denn nur sie kann die Freigabe für uns Volunteers zum Arbeiten geben. Nur hat die Fire Brigade leider sehr viel zu tun...

Verzögerungs-Taktik auf allen Ebenen, die man sich vorstellen kann und noch mehr...

Wir gingen vom Parkplatz des Kipuka Puaulu ein wenig am Trail hoch und starteten dann mit unserer Arbeit, zahleiche Äste und Baumstämme von den Morning Glories zu befreien.

Morning Glory sind endemisch in Hawai'i, sodass wir nicht mit Herbazids arbeiten durften.

Wie versuchten, die teilweise bis zu 20 (!) m langen am Boden dahin kriechenden Morning Glory heraus zu ziehen, so weit wir konnten, die Äste und Baumstämme davon zu befreien. Was höher war, als wir hinauf reichen konnten, mussten wir abschneiden. Somit konnte dann der obere Teil der Morning Glory nicht mehr weiter wachsen.

Die Morning Glory "Schlangen" darf man nicht auf Wiese oder sonstiges Grün legen, sonst treiben sie wieder aus. Legt man sie hingegen auf einen alten Baumstamm, treiben sie nicht wieder aus.

Wenn sich die Morning Glory die Bäume hochschlängeln, bilden sie - mit den Baumkronen - einen sehr schweren Kranz. Treten nun Stürme ein, hält der Baumstamm das Gewicht des Kranzes nicht mehr aus und der Baumstamm bricht. Das soll vermieden werden, denn die meisten Bäume in Kipuka Puaulu wurden vor vielen Jahren vom Volcanoes NP gepflanzt (d. h., dessen Volunteers) und diese Bäume sind alle endemisch.

Wir kämpften uns - genau wie beim Volunteering im Koke'e SP auf Kaua'i - in den (Ur-)Wald hinein, es tropfte von uns herunter, denn alles war vom zuvor dagewesenen Regen nass. Durch die Nässe war es auch sehr rutschig, zumal dort, wo wir arbeiteten, alte Baumstämme am Boden lagen, teilweise sah man sie nicht und stolperte darüber, man rutschte aus, es war in gewisser Weise ein wenig gefährlich.

Es war schon fast Lunch-Zeit, als es zu regnen begann, sodass wir unsere Arbeit beendeten und zur Day Use Area fuhren.

Dorhin kamen weitere 'Ainahou-Volunteers (jene im "Streik"), sie waren lt. M. extra wegen uns gekommen!!! Die Freude war auf allen Seiten übergroß. Kein Wunder, wir kennen fast alle seit 10 Jahren, so lange volunteeren wir schon im Volcanoes NP.

Jeder hatte sein Lunch mitgebracht, auch Mountain Apples wurden gereicht (sie schmecken köstlich!) und auch Snacks, die ich aber nicht essen durfte.

Wir plauderten kreuz und quer und über alles Mögliche, wir hatten eine wunderbare Zeit miteinander :)

Später als gedacht fuhren die ersten nach Hause, wir folgten bald.

So sahen übrigens Michis Arme nach der Arbeit aus:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/166.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/167.jpg)

Meine sahen nicht besser aus.

Und unsere Oberbekleidung erst! Wir sahen aus, als hätten wir seit drei Wochen unter der Brücke geschlafen.

Morning Glory färben gewaltig, von der Haut geht das einigermaßen gut weg, aber von der Kleidung nie mehr, das bleibt.

Ein schöner Tag neigt sich nun seinem Ende zu.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 28. Juni 2019, 10:50:05
Das Ihr Euch solche Strapazen immer wieder antut - Respekt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 28. Juni 2019, 14:35:24
Hi Angie,


Offtopic: ich lese immer wieder wie du und Michi Volunteering auf Hawaii machen. Woher kam euch die Idee? Gibt's auch andere nicht-Hawaiianer die mitmachen?

Können wir gerne getrennt die Diskussion weiterführen.

Danke

Ralf





Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 28. Juni 2019, 14:45:35
Aloha kaua liebe Angie!

Was bin ich froh, das ihr ohne große Blessuren diesmal davon gekommen seid  :) . Müde, schmutzig aber Happy .

Liebe Grüße Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 28. Juni 2019, 15:07:15
Liebe Angie,

es ist wirklich bewundernswert, daß ihr freiwillig solch anstrengende Arbeiten auf euch nehmt. Andererseits zeigt es ja, daß deine Kondition mittlerweile wieder recht gut sein muß, was mich von Herzen freut :-)

Eine Frage: WIESO wird die Bearbeitung der  'Ainahou Unit von offizieller Seite hintertrieben? Man sollte sich doch glücklich schätzen und dankbar dafür sein, daß es volunteers gibt, die bereit sind, dort unentgeltlich zu arbeiten???

Du schreibst, daß die Kronen der Bäume brechen können, wenn sie durch die hineingewachsenen Ranken der Morning Glory zu schwer geworden sind. So etwas wußte ich bisher noch nicht, ich fand es sehr interessant.

Wenn die Morning Glory aber solche gefährlichen Parasiten sind (so nennt man das doch, glaube ich), wundert es mich, daß ihr keine Herbizide verwenden dürft, auch wenn die Pflanze endemisch ist. Sie verbreitet sich aber doch offensichtlich sehr stark - was kann es da schaden, wenn man punktuell etwas Herbizid anwendet? Würde euch Volunteers außerdem das Leben etwas erleichtern ;-)

Schöne Tage noch, wenn möglich regenfrei, wünscht dir/euch
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juni 2019, 09:16:09
Das Ihr Euch solche Strapazen immer wieder antut - Respekt.

Es ist ja nicht so, dass man ausnahmslos arbeitet, auch wenn man viel arbeitet. Zwischendurch erfährt man immer wieder Interessantes, vor allen Dingen über Pflanzen und deren ev. Nutzung, aber auch viele andere Dinge.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juni 2019, 09:22:58
Hallo Ralf,

Offtopic: ich lese immer wieder wie du und Michi Volunteering auf Hawaii machen. Woher kam euch die Idee? Gibt's auch andere nicht-Hawaiianer die mitmachen?

Können wir gerne getrennt die Diskussion weiterführen.

wie wir auf die Idee des Volunteerings auf Hawai'i kamen, erzähle ich gerne, allerdings etwas später. Ich werde dann deinen und meinen Beitrag verschieben und entsprechend umbenennen, dies aber auch hier im Thread bekannt geben.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich heute noch dazu komme, ansonsten morgen, ok?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juni 2019, 09:49:04
Liebe Brigitte,

es ist wirklich bewundernswert, daß ihr freiwillig solch anstrengende Arbeiten auf euch nehmt. Andererseits zeigt es ja, daß deine Kondition mittlerweile wieder recht gut sein muß, was mich von Herzen freut :-)

meine Kondition ist noch nicht ganz dort, wo ich sie gerne möchte, aber ich arbeite fleißig daran.


Eine Frage: WIESO wird die Bearbeitung der  'Ainahou Unit von offizieller Seite hintertrieben? Man sollte sich doch glücklich schätzen und dankbar dafür sein, daß es volunteers gibt, die bereit sind, dort unentgeltlich zu arbeiten???

Ursprünglich sollte das 'Ainahou Ranch House zu Feuerwehrübungen abgefackelt werden. Vor allen Dingen Alana, aber mit Hilfe von Frank Box, hat das verhindert. Und nicht nur das, Alana erreichte sogar, dass das Ranch House denkmalgeschützt wurde!
Alana kannte die Shipman Family und natürlich Herbert Shipman, dem späteren Eigentümer von 'Ainahou sehr gut und ihr war sehr daran gelegen, dass 'Ainahou dann nach der Schenkung von 'Ainahou an den National Park weiter erhalten bleibt.

Das wiederum ist jener Lady ein riesengroßer Dorn im Auge, die für historische Gebäude im National Park (es gehört ja auch die Kahuku Unit dazu) zuständig ist. Sie ist Veteranin und zeigt mehr als deutlich, wie sie ihre Macht ausüben kann.
Es sind die haarsträubensten Dinge, die man sich vorstellen kann.

Vor ein paar Jahren (ich weiß das Jahr nicht mehr genau) wussten wir, dass "nächstes Jahr" die Olmsted-Leute nach 'Ainahou kommen werden, sie wollen alles besichtigen und dann ihr Urteil abgeben, ob und wie es mit 'Ainahou weiter gehen soll.

Wir alle waren ein wenig nervös, denn mehr als arbeiten konnten wir nicht.

Sie kamen tatsächlich "nächstes Jahr" und ein Jahr später war der Olmsted Report fertig. Die anderen Volunteers hatten ihn schon in Händen und auch gelesen, wir bekamen ihn am ersten Tag unseres Volunteerings. Ein dickes DIN-A-4-Buch, in dem - übertrieben ausgedrückt - jeder Grashalm beurteilt wurde.

Es stand u.a. geschrieben, wie gut oder auch nicht welche Pflanzen gepflegt werden und ob fachgerecht oder auch nicht.

Mich persönlich freute im Olmsted Report, als ich später las, dass sie sehr angetan waren, wie fachgerecht die Phoenix Palms geschnitten werden (die Phoenix Palms zu schneiden ist u.a. seit Jahren meine Arbeit bei 'Ainahou, kein anderer Volunteer traut sich darüber).

Unterm Strich war das Ergebnis vom Olmsted Report: 'Ainahou muss unbedingt weiter erhalten werden und es müsse von Seiten des NPs alles getan werden, damit das möglich wird.

Frau Veteranin sprang im Dreieck und versucht uns seither zu vergraulen, wo es nur geht. Aber! Wir sind stärker! ;D

Neueste Anordnung:
Wenn wir wieder nach 'Ainahou dürfen, müssen wir uns vor dem ersten Gate die Schuhsohlen einsprühen. Das, was wir dazu verwenden sollen ist allerdings lächerlich, da könnten wir gleich Wasser nehmen.

Und - das wurde gestern bekannt, halte dich fest! - Wir müssen, ebenfalls vor dem ersten Gate die Reifen unserer Autos besprühen UND die Unterböden der Autos!!! Ich sag's dir, der Frau fallen die unmöglichsten Dinge ein, nur um uns das Leben so schwer wie möglich zu machen.
Ich sagte gestern während des Lunches schon, diese Frau sagt als nächstes, wir dürfen gar nicht mit unseren Autos hinein, sondern müssen zu Fuß gehen. Das wäre für keinen ein Problem, für Alana hingegen ein unlösbares Problem. Sie kann unmöglich diese eigentlich kurze Strecke (Gehzeit ca. 30 Min., wenn man etwas langsamer geht) zu Fuß zurück legen.

Abgesehen davon wird es aus meiner Sicht dazu kommen, dass sie keinen von uns dieses Jahr nach 'Ainahou lässt.

 
Wenn die Morning Glory aber solche gefährlichen Parasiten sind (so nennt man das doch, glaube ich), wundert es mich, daß ihr keine Herbizide verwenden dürft, auch wenn die Pflanze endemisch ist. Sie verbreitet sich aber doch offensichtlich sehr stark - was kann es da schaden, wenn man punktuell etwas Herbizid anwendet? Würde euch Volunteers außerdem das Leben etwas erleichtern ;-)

Eine endemische Pflanze mit einem Herbizid behandeln? Sag' das hier nur nicht laut ;D Ein Parasit sind die Morning Glories nicht, aber sie können noch so endemisch sein, sie sind der Tod vieler anderer - ebenfalls endemischer - Pflanzen.
 

Schöne Tage noch, wenn möglich regenfrei, wünscht dir/euch

Danke schön! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juni 2019, 11:03:13
Freitag, 28. Juni 2019:

Nicht sehr erfreulich war, dass es morgens wie aus Fässern schüttete. Aber was soll's, wir wollten ja nicht zu Hause bleiben, sondern womöglich wandern.

Wir fuhren Richtung Volcanoes NP, aber schon zuvor regnete es, also fuhren wir gar nicht hinein, sondern zur Mauna Loa Road weiter.

Auf der Day Use Area legten wir einen kurzen Stopp ein und fuhren dann weiter hoch.

Wir wussten, dass man die enormen Massen an Morning Glory bereits vor Kipuka Ki sehen kann, bis ein Stück nach Kipuka Ki, dann werden es weniger.

Hier sieht man, die wie Morning Glory an den Bäumen hochkriechen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/168.jpg)

Und am nachfolgenden Bild sind sie bereits in den Baumkronen, die immer größer und schwerer werden:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/169.jpg)

Und auf nachfolgendem Bild sieht man, wie die Morning Glory den eigentlich Baum schon versuchen, Richtung Boden zu ziehen:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/170.jpg)

Wir sahen auch Morning Glories, die noch am Boden dahin krochen, aber schon blühten:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/171.jpg)

Etwas weiter oben auf der Mauna Loa Road sahen wir die Verwüstungen, die die Brände im August 2018 angerichtet haben, vor allen Dingen Koa-Bäume sind verbrannt:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/172.jpg)

Doch das Erfreuliche: Nach einem früheren Brand wachsen an anderer Stelle bereits unzählige Koa-Bäume nach. Sie sind so saftig grün, dass es beinahe schon zu viel ist:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/174.jpg)

Beim Mauna Loa Lookout angekommen stellten wir fest, dass die (wenigen) Parkplätze neu gestaltet wurden. Der Picknicktisch ist neu,das früher Dixie-WC existiert nicht mehr, statt dessen wurde links der Parkplätze in ein paar Meter Entfernung ein richtiges WC-Häuschen mit einem Plums-Klo errichtet.

Wir blickten vom Lookout in die Ferne und sahen den riesengroßen Halema'uma'u Crater, am Bild unterhalb fast in Bildmitte.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/175.jpg)

Wir liefen den 75 m langen Weg zu den angepflanzten Mauna Loa Silverswords. Ein blühendes war nicht zu sehen, aber ein Silversword setzt eine Blüte ein. In wenigen Wochen wird es blühen.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/173.jpg)

Da es schon für anderes zu spät war, fuhren wir nach Hause. Dort stellten wir fest, dass unsere elektrische Pumpe für die 3 und 5 l -Gallonen nicht mehr funktioniert. Auch laden half nichts.

Wir fuhren zum Home Depot, dieser hatte nur manuelle Pumpen, aber das ist besser wie nichts und wir kauften eine.

Für morgen hätten wir gewisse Vorstellungen, was wir machen möchten, aber es hängt von Petrus ab, ob er uns seinen Segen gibt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 29. Juni 2019, 16:25:13
Hallo Angie,

deinen heutigen Bericht fand ich superinteressant. Auf Bild 1 und 2 hätte ich zum Beispiel nur üppig grüne, schöne Vegetation gesehen, ohne zu ahnen, welche Dramen sich da insgeheim abspielen und daß die eine Pflanze die andere auf Dauer zerstören wird. Ich finde es toll, wenn man so etwas weiß und nicht einfach nur durch die Natur läuft (so wie ich), ohne diese Zusammenhänge zu kennen. Du hast dir diese Kenntnisse vermutlich durch dein langjähriges Volunteeren erworben, nehme ich mal an.
Eigentlich ist die Morning Glory ja sehr schön, wenn man nach dem Foto mit den Blüten urteilt. Zu schade, daß sie so schädlich für die Bäume ist. Aber - wenn es so viele Morning Glory gibt, wie du schreibst, und wenn Herbizide nicht in Frage kommen, ist es dann nicht ein Kampf gegen Windmühlen?

Ihr hattet einen sehr schönen Tag heute, doch für morgen wünsche ich euch Wanderwetter!  :)

Liebe Grüße,
Brigitte

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 29. Juni 2019, 19:07:04
Klasse, dass ihr eine so gute Sicht vom Lookout hattet!
Ich dachte nur, dass der Halema'uma'u Krater zu sehen sein müsste als wir oben waren, aber es gab nur Suppenküche. 😉

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 30. Juni 2019, 07:34:54
Ist die Wasserpumpe Eure? Nicht vom Haus.
Ich kannte noch keine Pumpe für kleine Kanister.

Ich hoffe, es bleibt weiter bei den ruhigen Nächten dank schallgeschützter Fenster.

Wir schalten eigentlich immer abends alle Klimaanlagen zum Schlafen ab und öffnen die Fenster. Das wäre dann bei Euch im Haus keine gute Idee, oder? Hahntechnisch?

Ich hoffe, Ihr habt Euch beim Volonteering nicht übernommen und seid jetzt total platt.

LG aus Starnberg

Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Juni 2019, 09:07:44
Liebe Brigitte,

deinen heutigen Bericht fand ich superinteressant. Auf Bild 1 und 2 hätte ich zum Beispiel nur üppig grüne, schöne Vegetation gesehen, ohne zu ahnen, welche Dramen sich da insgeheim abspielen und daß die eine Pflanze die andere auf Dauer zerstören wird. Ich finde es toll, wenn man so etwas weiß und nicht einfach nur durch die Natur läuft (so wie ich), ohne diese Zusammenhänge zu kennen. Du hast dir diese Kenntnisse vermutlich durch dein langjähriges Volunteeren erworben, nehme ich mal an.

ja, diese und viele andere Kenntnisse habe ich durch das jahrelange Volunteering erworben. Wir wissen schon viel, wenn wir durch die Natur von Hawai'i laufen, aber durch das Volunteering wissen wir weitaus mehr.

Eigentlich ist die Morning Glory ja sehr schön, wenn man nach dem Foto mit den Blüten urteilt. Zu schade, daß sie so schädlich für die Bäume ist. Aber - wenn es so viele Morning Glory gibt, wie du schreibst, und wenn Herbizide nicht in Frage kommen, ist es dann nicht ein Kampf gegen Windmühlen?

Genau, das ist ein Kampf gegen die Windmühlen. So werden wir Volunteers nie arbeitslos ;D

Ihr hattet einen sehr schönen Tag heute, doch für morgen wünsche ich euch Wanderwetter!  :)

Petrus hatte andere Pläne für uns auf Lager und vermasselte uns das wandern. Egal, wir haben noch viel Zeit zum wandern.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Juni 2019, 09:10:03
Klasse, dass ihr eine so gute Sicht vom Lookout hattet!
Ich dachte nur, dass der Halema'uma'u Krater zu sehen sein müsste als wir oben waren, aber es gab nur Suppenküche. 😉

Schade, dass ihr solch eine Suppenküche hattet. Der Blick von oben Richtung Halema'uma'u Crater war gestern wirklich toll, leider kommt es am Foto nicht so richtig heraus, was ich schade finde.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Juni 2019, 09:21:06
Ist die Wasserpumpe Eure? Nicht vom Haus.
Ich kannte noch keine Pumpe für kleine Kanister.

Die Wasserpumpe ist nicht unsere, sie gehört zum Cottage. Kleine Kanister haben wir gar nicht, sondern 3- und 5-Gallonen-Wasserkanister.

Ich hoffe, es bleibt weiter bei den ruhigen Nächten dank schallgeschützter Fenster.

Wir wohnen jetzt eine Woche im Coqui Cottage und schliefen jede Nacht wie Babies, es war jeweils herrlich :) Und so wird es sicher die restlichen 3 Wochen auch sein.

Wir schalten eigentlich immer abends alle Klimaanlagen zum Schlafen ab und öffnen die Fenster. Das wäre dann bei Euch im Haus keine gute Idee, oder? Hahntechnisch?

Wir wollen hier gar nicht bei geöffneten Fenstern schlafen, da es dann ziemlich rasch feucht im Cottage wird.
Shauna hat uns gebeten (es steht auch schriftlich im Cottage), dass wir irgendeine der 3 Klimaanlagen auf 77° F laufen lassen, damit bleibt das Cottage trocken bleibt und das stimmt wirklich. Nachts lassen wir die AC im Wohnzimmer laufen, in den beiden Schlafzimmern nicht.

Früher, im Hilo Hale, wo es keine AC gab und die letzten 3 J. in Gisellas Cottage, ebenfalls ohne AC, waren die Unterkünfte eigentlich immer etwas feucht. Das ist für die Häuser so was von schädlich und zieht zudem Ungeziefer an.

Den wahrscheinlich größten Fehler kann man auf Hawai'i machen, wenn man keine AC hat oder wenn, aus Strom(geld)ersparnisgründen diese nur so wenig wie möglich laufen lässt. Kein Humifyer kann das leisten, was eine AC leistet. Zudem sind die AC's im Coqui Cottage unglaublich leise, man hört sie kaum.

Ich hoffe, Ihr habt Euch beim Volonteering nicht übernommen und seid jetzt total platt.

Etwas platt waren wir direkt nach dem Volunteering, aber wir erholten uns rasch. Wir hatten nach den paar Stunden ernsthaft überlegt, wie wir aus der "Morning Glory-Nummer" herauskommen, aber bald darauf stand fest, nächsten Freitag (ausnahmsweise, weil Do. Feiertag ist) machen wir weiter.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Juni 2019, 10:16:52
Samstag, 29. Juni 2019:

Das Coqui Cottage ist alleine schon wegen seiner isolierten Wänder und 2-fach-Fensterscheiben unbezahlbar. Wir schlafen jede Nacht wie Babies, es ist muksmäuschenstill im Cottage. Herrlich!

Petrus gab uns für unseren gestern Abend erstellten Plan keinen Segen, also disponierten wir wieder einmal mehr um.

Die gestern gekaufte manuelle Pumpe erfüllt ihren Zweck nicht, daher fuhren wir zuerst zum Home Depot und retournierten die Pumpe. Das ging völlig problemlos.

Ich schrieb Shauna eine SMS wegen der Pumpe. Sie meldete sich kurz darauf. Wir sollen die defekte Pumpe auf den Lanai-Tisch legen, es ist noch ein paar Monate Garantie darauf. Ich schrieb ihr, sie solle sich die Rezensionen von genau dieser Pumpe beim Walmart lesen, denn dort wird vielfach geschrieben, dass bei den Käufern die Lebenszeit der Pumpe zwischen 2 und 4 Monate liegt, dann sind sie defekt. Es dürfte sich um eine Montags-Pumpe halten.

Später schrieb Shauna, die Hausmeisterin wird uns morgen eine andere Pumpe bringen.

Es ist toll, wie Shauna umgehend reagiert :)

Mittlerweile war es früher Nachmittag und Michi wollte so gerne etwas anderes als unser Mitgebrachtes essen. Ich kann ihn verstehen, denn mir geht es genauso. Doch wohin sollen wir fahren? Michi hatte die glorreiche Idee Coconut Grill am Pond. Dort haben wir in den letzten Jahren ab und zu das Dinner gegessen. Gesagt, getan.

Michi bestellte Chicken Katsu mit Brown Rice, ich Rindfleischstreifen (slow cooked) mit Gemüse in Austernsauce. Ich bat den Herrn, der uns bediente, in der Küche nachzufragen, ob mein Bestelltes absolut sojafrei ist. Kurz darauf kam er mit der erfreulichen Nachricht zurück, es ist absolut sojafrei :)

Vorweg gab es einen Gruß von der Küche, die Chips wurden ganz frisch zubereitet, allerdings in Sojabohnenöl.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/176.jpg)

Michis Chicken Katsu mit Brown Rice:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/178.jpg)

Meine slow cooked Rindfleischstreifen mit Gemüse und Austernsauce:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/177.jpg)

Da es mittlerweile zu regnen begonnen hat, fuhren wir zum Discovery Center Ecke Waterfront/Waianuenue Ave., dort waren wir letztes Jahr auch schon.

Ich hielt mich längere Zeit vor dem Salzwasseraquarium auf:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/179.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/180.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/181.jpg)

Als nächstes fuhren wir zu Big Island Candies, um für Alana Leckereien zu kaufen. Das liebt sie! Wir sahen uns ein wenig um, was es Neues gibt.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/182.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/183.jpg)

Zu Hause tranken wir Kaffee und ich bereitete dann nochmal eine Pasta asciutta Sauce vor, die ich teilweise einfror.

Nächste Woche Donnerstag fahren wir zuerst zur Parade in Volcano, anschließend zu Alana weiter. Das wird ein Wiedersehen! Von Alana erfuhren wir heute, dass wir möglicherweise schon in zwei Wochen nach 'Ainahou dürfen! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 30. Juni 2019, 11:23:06
Wie schön. Dann könnt Ihr vielleicht am Lieblingsort arbeiten. Ich drücke die Daumen.  Wird knapp, aber könnte passen.

Schön genutzter Regentag.
Ich mag auch Aquarien, aber auf Hawaii zu schnorcheln toppt für mich alles. Puna ist ja jetzt kein Schnorchelrevier mehr, aber die Konaseite schon.
Deine Bilder wecken Heimweh.

Wir hoffen aber.....

Schön, dass Euer Cottage so perfekt für Euch ist. Besser noch als das erste, da dort die Klimaanlage wirklich für Euch fehlte. Ihr habt ja auch immer vier Wochen dort, da sollte alles passen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Juni 2019, 11:38:41
Wie schön. Dann könnt Ihr vielleicht am Lieblingsort arbeiten. Ich drücke die Daumen.  Wird knapp, aber könnte passen.

Knapp wird es auf jeden Fall, aber wir hoffen!

Schön genutzter Regentag.

Weißt du, das schöne ist, wir müssen nicht mehr eine must-do-list abarbeiten, wir können jeden Tag nehmen wie er ist und das für uns beste daraus machen :)

Ich mag auch Aquarien, aber auf Hawaii zu schnorcheln toppt für mich alles. Puna ist ja jetzt kein Schnorchelrevier mehr, aber die Konaseite schon.
Deine Bilder wecken Heimweh.

Wir hoffen aber.....

Ich bin mir sicher, dass ihr nächstes Jahr nach Hawai'i fliegt, wetten? ;)

Schön, dass Euer Cottage so perfekt für Euch ist. Besser noch als das erste, da dort die Klimaanlage wirklich für Euch fehlte. Ihr habt ja auch immer vier Wochen dort, da sollte alles passen.

Dass ich das Coqui Cottage gefunden habe, war ein Glücksgriff sondergleichen :) Es ist in allen Belangen perfekter als perfekt, es fehlt hier an absolut nichts und es ist weitaus mehr vorhanden als in andere Vacation Rentals.

Vorgestern kaufte ich einen Nagellackentferner, um zu Hause festzustellen, dass ohnehin einer hier ist... Hätte ich mir beim Foodland eigentlich denken können.
Es gibt sogar eine Kofferwaage bis 40 kg, welches Vacation Rental bietet das?

Es ist unglaublich, an was alles Shauna gedacht hat und immer noch denkt.

Übrigens gibt es vom Coqui Cottage einen "Geheimweg" zum Hwy. 11, der deutlich kürzer ist als würde man den Ainalo Blvd. fahren. Wenn das Wetter morgen passt, fahren wir diesen Geheimweg, das interessiert uns sehr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 01. Juli 2019, 09:41:02
Sonntag, 30. Juni 2019:

Ursprünglich wollen wir heute in den Volcanoes NP fahren, aber aus wettertechnischen Gründen wurde nichts daraus.

Wir fuhren zur Saddle Rd. und parkten uns beim Pu'u Huluhulu ein. Beim Ahu standen einige Hawaiianer und sprachen einen Chant. Traditionsgemäß und weil es der Respekt vor dem Ahu gebietet, waren sie barfuß unterwegs.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/184.jpg)

Nachdem der Chant beendet war, schnürten wir unsere Wanderschuhe und liefen den Pu'u Huluhulu Trail.

Zu Beginn ging es steil hinauf:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/185.jpg)

Bald hatten wir eine schöne Sicht zum Mauna Kea und auf die Kreuzung unterhalb mit der Saddle Rd. und der Mauna Kea Access Rd.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/186.jpg)

Wir umrundeten den Pu'u Huluhulu, immer wieder ging es bergauf und bergab. Das Wetter war mehr als traumhaft und wir sehr zufrieden.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/187.jpg)

Schließlich ging es wieder zum Parkplatz zurück:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/188.jpg)

Wieder beim Auto meinte Michi "was hältst du davon, wenn wir zum Village Burger nach Waimea fahren?" Ohja, davon hielt ich sehr viel :)

Dort angekommen zuerst die übliche Frage nach Soja, Sojalecithin und dergleichen. Einiges enthielt meine Allergieauslöser, andere nicht. Wir bestellten uns einen Lamb-Burger mit Salat und Tomaten und eine Portion French Fries. Das war mehr als reichlich für uns und es schmeckte hervorragend!

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/189.jpg)

Gestärkt liefen wir durch das Parker Center und statteten dem KTA einen Besuch ab. Dieser KTA ist deutlich größer wie jener im Puainako Center in Hilo und verfügt u.a. über eine Gewürzabteilung, dass wir aus dem Staunen nicht mehr heraus kamen.

Michi sah eine Packung Taro Chips und Sweet Potato Chips, sie ging in unseren Besitz über.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/190.jpg)

Taro-Chips kennen wir schon, sie schmecken uns sehr gut. Sweet Potato Chips ist eine neue Erfahrung für uns, wenn wir in Kürze die Packung öffnen.

Für morgen erhoffen wir uns brauchbares Nationalpark-Wetter.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 01. Juli 2019, 10:04:27
Sonntag, 30. Juni 2019:

Ursprünglich wollen wir heute in den Volcanoes NP fahren, aber aus wettertechnischen Gründen wurde nichts daraus.

Liebe Angie,
es ist so schön, wie Ihr Euren Urlaub genießt. Wenn das Wetter nicht passt, disponiert Ihr einfach um. Toll.

Wieder einmal Dankeschön dafür, dass Du uns mit farbenfrohen Fotos teilhaben lässt.


Für morgen erhoffen wir uns brauchbares Nationalpark-Wetter.

Wie würdest Du denn das Wetter bei Euch beschreiben? Ist es kalt? Regnet es oft?
Ich drücke natürlich wieder meine Daumen!  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 01. Juli 2019, 10:23:50
Liebe Gabi,

es ist so schön, wie Ihr Euren Urlaub genießt. Wenn das Wetter nicht passt, disponiert Ihr einfach um. Toll.

das Umdisponieren gehört zu uns ;D Wir sind oftmals am umdisponieren, umdisponieren und umdisponieren ;D

Wieder einmal Dankeschön dafür, dass Du uns mit farbenfrohen Fotos teilhaben lässt.

Gerne! :abklatsch

Wie würdest Du denn das Wetter bei Euch beschreiben? Ist es kalt? Regnet es oft?

Kalt ist es überhaupt nicht, aber es regnet für diese Jahreszeit mehr als sonst.

Hurricane Barbara hat Kurs auf Hawai'i genommen. In 8-9 Tagen sollen wir die ersten Ausläufer bekommen. Tropical Storms, auch heftige, haben wir schon einige Male erlebt, aber einen Hurricane muss ich auf Hawai'i nicht unbedingt erleben. Warten wir es ab, wie es wird, wir wissen, was wir im Falle eines Hurricanes zu tun haben und werden - wenn es wirklich dazu kommt - zeitgerecht für alles Nötige sorgen.

Ich drücke natürlich wieder meine Daumen!  ;)

Danke, Gabi :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 02. Juli 2019, 09:31:28
Heute hatten wir - nein, eigentlich ich - ein Erlebnis, das nur das Leben schreiben kann :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 02. Juli 2019, 09:46:26
Jetzt bin ich aber neugierig - du schilderst uns dein Erlebnis doch hoffentlich heute noch?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 02. Juli 2019, 09:59:07
Ja, so ist es geplant, ich bin gerade dabei, den heutigen Tag vorzubereiten :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 02. Juli 2019, 10:41:42
Montag, 1. Juli 2019:

In Ainaloa, wo wir dzt. wohnen, war es in der Früh wunderschön sonnig. Ja, das gefiel uns! :)

Rasch gefrühstückt, die Jause hergerichtet, Getränke ebenso und wir fuhren in den Volcanoes NP. Wir wollten endlich wieder mal den 'Ainahou Trail laufen. Ich hatte irgendwie ein mulmiges Gefühl, ob der Trail überhaupt für die Öffentlichkeit offen ist.

Als wir beim Gate waren, die herbe Enttäuschung. Der Trail ist für die Öffentlichkeit gesperrt und da wir heute privat unterwegs sind, können wir nicht einfach losgehen. Ich guckte nach, ob ev. das Zahlenschloss geändert wurde. Na klar, das hätte ich mir denken können, natürlich wurde es geändert.

Egal, wir drehten um und entschieden uns statt des 'Ainahou Trails für den Mauna Iki Trail ab der Hilina Pali Rd. Die Hilina Pali Rd. ist kurz nach dem Kulanaokuaiki Campground gesperrt, aber den Mauna Iki Trail, der normalerweise ein Stück nach dem Campground beginnt, kann man trotzdem erreichen.

Am Parkplatz stand bereits ein Auto, ein Pärchen zog seine Wanderschuhe an. Ich merkte, dass die beiden immer wieder zu uns sehen und dachte, sie wollen ev. etwas fragen.

Es dauerte nur wenige Minuten, als die beiden zu uns kamen. Er fragte mich "Angie?" Ich antwortete mit einem wohl etwas verdutzten "ja". Es war M., der mich vor einigen Monaten über mein Kontaktformular auf meiner Website anschrieb. Er wollte nämlich schon letztes Jahr zu den Ponohohoa Chasms laufen, fand sie aber bei zwei Versuchen nicht. Wir wollten uns eigentlich auf Big Island treffen, damit wir ihnen den Weg zu den Chasms zeigen, aber ich wurde dann krank, erholte mich nur langsam und der Kontakt brach leider ab.

Und nun standen die beiden vor mir bzw. uns! Es war so unglaublich, denn eigentlich sollten wir ja bei 'Ainahou unten sein!

Tja, eigentlich, aber das Leben hält immer Überraschungen bereit.

M. erzählte uns von einer großen Lavatube. Dazu müssten wir die gesperrte Hilina Pali Rd. ein paar Meilen entlang laufen, auch schilderte er uns den weiteren Weg, um die Lavatube zu finden. Wir bedankten uns sehr für diesen Tipp und disponierten wieder mal um. Statt des Mauna Iki Trails gingen wir auf der für mit Motor betriebene Fahrzeuge gesperrten Hilina Pali Rd.
Wanderer und Radfahrer dürfen die Hilina Pali Rd. bis zu ihrem Ende laufen bzw. fahren.

Wir passierten die erste Sperre:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/191.jpg)

Wozu der Mäher dort in der Landschaft steht, weiß vermutlich niemand.

Unmittelbar nach der ersten Sperre sieht man den ersten Schaden durch die Erdbeben 2018:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/192.jpg)

Nur wenige Meter sind es bis zu zweiten Sperre, am Bild unten sieht man einen weiteren Straßenschaden.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/193.jpg)

Etwas später folgte ein Gate, das gesperrt ist.

Noch nie sahen wir entlang der Hilina Pali Rd. dermaßen viele Ohia lehua blühen, einer schöner wie der andere.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/194.jpg)

Und wir liefen und liefen und liefen, bis ich mitten auf der Hilina Pali Rd. eine Trinkpause einlegte :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/195.jpg)

Es war eine himmlische Ruhe, nur Vögel hörten wir zwitschern, sonst absolut nichts. So haben wir die Hilina Pali Rd. noch nie erlebt und so schön kann es ohne Autos sein ;)

Nach ca. 5 Km wurde der Himmel vor uns dunkelschwarz, der Regen stand am Himmel. Zudem ging ein heftiger Wind. Michi schlug vor, dass wir umdrehen und so machten wir es auch.

Bis zu dieser Stelle gab es keine weiteren nennenswerten Straßenschäden. Die wenigen, die ich zu Beginn nach der Sperre fotografierte, wären in maximal 1/2 Tag ausgebessert, wenn der Volcanoes NP willig wäre...

Bild unterhalb: Frau Schwein fühlt(e) sich hier anscheinend sehr wohl :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/196.jpg)

Entlang der Hilina Pali Rd. wachsen sehr viele endemische Pflanzen, vor allen Dingen Ohia lehua, Koa's, A'ali'i, Pukiawe etc.

Der A'ali'i am Foto unterhalb schlug alles, so einen wunderschönen A'ali'i sahen wir noch nie!

Man kann aus den Blüten Lei's binden, als Hals-, Kopf- oder Armschuck. Habe ich schon mal im Rahmen des Cultural Festivals in Kahuku gemacht, es ist gar nicht schwierig, einen Lei zu binden.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/197.jpg)

Auf der Kea'au-Pahoa Rd. fuhr dieser Pickup vor uns, links auf der Stoßstange stand ein kleines Stück einer Wassermelone! Viele Meilen fuhr er vor uns, bog schließlich nach rechts ab und die Wassermelone stand immer noch auf der Stoßstange :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/198.jpg)

Unser Plan für morgen heißt ev. wieder Volcanoes NP. Hoffentlich liest M. meine Mail, dann könnten wir umdisponieren und gemeinsam zu den Ponohohoa Chasms laufen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 02. Juli 2019, 13:10:40
Liebe Angie,

das war wirklich eine Riesenüberraschung. Du siehst, du bist prominent ;), man erkennt dich, jedenfalls in Hawaii-interessierten Kreisen... Das Ganze erinnerte mich stark an unsere erste Begegnung auf Gran Canaria, die war ja genauso überraschend...

Wunderschöne Bilder heute von diversen Blütenpflanzen, interessant auch die Fotos von der beschädigten Straße. Daß sie an sich sehr leicht repariert werden könnte, aber offenbar nicht repariert wird, ist doch ein Segen für alle Wanderer, oder?

Ich hoffe, daß ihr es in diesen Ferien noch einmal bis zu der Lavatube schafft, diese tubes finde ich faszinierend, vor allem, wenn man ein längeres Stück in sie reinlaufen kann. Hat es eigentlich tatsächlich geregnet, nachdem ihr umgekehrt seid?

Ich wünsche euch ein gutes Gelingen für morgen und daß ihr mit M. gemeinsam die geplante Wanderung machen könnt.

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 02. Juli 2019, 22:06:55
Was für eine blütenpracht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 02. Juli 2019, 22:19:32
Aloha kaua, liebe Angie!

ja, was einem so zufällt  ;) !

Ich bin besonders glücklich, das ihr so schöne Stunden erleben dürft. Grüß deinen Michi!

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 03. Juli 2019, 08:16:11
Hi Angie,
Deine Wanderschuhe scheinen sich ja gut zu bewähren. Gut, dass Du sie in Frankfurt bekommen hast.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juli 2019, 09:06:58
Liebe Brigitte,

das war wirklich eine Riesenüberraschung. Du siehst, du bist prominent ;), man erkennt dich, jedenfalls in Hawaii-interessierten Kreisen...

Michi fragte mich gestern, ob er mich noch mit "du" anreden darf, weil ich anscheinend so prominent bin ;D

Das Ganze erinnerte mich stark an unsere erste Begegnung auf Gran Canaria, die war ja genauso überraschend...

Genau daran habe ich gestern gedacht :)

Wunderschöne Bilder heute von diversen Blütenpflanzen, interessant auch die Fotos von der beschädigten Straße. Daß sie an sich sehr leicht repariert werden könnte, aber offenbar nicht repariert wird, ist doch ein Segen für alle Wanderer, oder?

Dass die letzten zig Meilen der Hilina Pali Rd. nicht repariert werden, ist nur sehr bedingt ein Segen für Wanderer.
Der Mauna Iki Trailhead ist schnell erreicht, aber jene Trails, die am Ende der Hilina Pali Rd. beginnen, nicht. Von der Sperre bis zum Ende muss man ca. 6 Meilen one way laufen, wer macht das schon, wenn anschließend noch eine Wanderung ansteht? Zurück muss man ja auch wieder.

Ich hoffe, daß ihr es in diesen Ferien noch einmal bis zu der Lavatube schafft, diese tubes finde ich faszinierend, vor allem, wenn man ein längeres Stück in sie reinlaufen kann.

Wir möchten das unbedingt noch einmal in Angriff nehmen. Man kann ein Stück hinein laufen, aber bei solchen wild caves ist halt auch ein gewisses Risiko mit dabei. Erst wenn wir dort sind und die Tube sehen, entscheiden wir, ob wir hinein gehen oder doch lieber nicht.

Hat es eigentlich tatsächlich geregnet, nachdem ihr umgekehrt seid?

Ja, aber erst ein wenig später.

Ich wünsche euch ein gutes Gelingen für morgen und daß ihr mit M. gemeinsam die geplante Wanderung machen könnt.

Dazu etwas später mehr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juli 2019, 09:08:03
Was für eine blütenpracht.

Ja, wir staunten auch nur so.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juli 2019, 09:09:52
Aloha kaua, liebe Heike,

ja, was einem so zufällt  ;) !

Ich bin besonders glücklich, das ihr so schöne Stunden erleben dürft. Grüß deinen Michi!

genau! Was einem so zufällt :)

Michi habe ich deine Grüße soeben ausgerichtet, er grüßt dich zurück!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juli 2019, 09:11:37
Hi Karin,

Deine Wanderschuhe scheinen sich ja gut zu bewähren. Gut, dass Du sie in Frankfurt bekommen hast.

Irrtum, sie bewähren sie nicht. Ich kann sie aus Gewichtsgründen nur auf einfachem Gelände und nicht für Stunden tragen. Die Wanderschuhe sind deutlich schwerer als meine alten, sodass ich auf längeren Wanderungen immer noch in den alten Schuhen laufe. Deren Ende ist aber absehbar :(
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 03. Juli 2019, 10:03:12
Ist die Rede von deinen neuen Bär-Schuhen? Sind die tatsächlich so viel schwerer als deine alten Wanderschuhe? Dann kann man nur hoffen, daß du irgendwo auf Big Island passenden Ersatz findest!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juli 2019, 10:04:14
Dienstag, 2. Juli 2019:

M. - ich darf verraten, er heißt Martin - hat auf meine Email von gestern Abend geantwortet. Er und seine Freundin Christine werden zwischen 12:30 und 12:45 beim MM 42,5 auf dem Hwy. 11 sein :)

Perfekt! Wir fuhren zeitgerecht von unserem Coqui Cottage weg und waren fast zeitgleich mit den beiden am Treffpunkt.

Kurz darauf zogen wir los, ab mit uns ins Ka'u Desert!

Das Wetter war anfangs perfekt, blauer Himmel mit etlichen Wolken, wobei wir über die Wolken sehr froh waren.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/199.jpg)

Schon bald schoss ich ein Foto von Martin, Christine und meiner besseren Hälfte. Martin kam mir meiner Frage, ob ich Fotos mit ihnen veröffentlichen darf, zuvor :) Wahrscheinlich kann er Gedanken lesen, aber eher weiß er von meinen Reiseberichten, dass ich mir immer die Genehmigung vom online stellen von Fotos anderer hole.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/200.jpg)

Zu den Ponohohoa Chasms gibt es keinen Trail oder dergleichen. Wir kennen diesen Weg seit Jahren, stellten aber in den letzten Jahren fest, dass die Bäume und Sträucher viel schneller wachsen als zuvor. Sie schießen förmlich in die Höhe.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/201.jpg)

Die mittlerweile schnell wachsenden Pflanzen haben es Michi und mir manchmal erschwert, in die richtige Richtung zu gehen. Man geht ja im wahrsten Sinne des Wortes querfeldein ins Ka'u Desert.

Früher hatten wir gewisse Anhaltspunkte, aber sie verschwinden immer mehr. Wird Zeit, dass wir uns neue suchen. Wenn man aber grundsätzlich weiß, wonach man sich richten muss, ist es nicht mal ganz so schwierig, sich dort zurecht zu finden.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/202.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/203.jpg)

Nach geraumer Zeit waren wir bei der Eulenhöhle, wie wir sie schon vor Jahren tauften, weil dort fallsweise eine Eule wohnt. Heute war die Eule tatsächlich zu Hause, flog aber weg, als wir kamen. Kein Wunder, wir störten sie in der Ruhe, die dort herrscht.

Martin hat die Eulenhöhle auf Grund meiner Trailbeschreibung Anfang des Jahres zwei Mal gesucht, aber nie gefunden. Deshalb schrieb er mich an und es entstand ein wirklich sehr netter Mailkontakt, wie ich gestern schon schrieb.

Als Martin die Eulenhöhle heute sah, war er hin und weg! So groß hatte er sich die Eulenhöhle nicht vorgestellt. Leider sind die Pflanzen im Vordergrund auch deutlich höher geworden, sodass man vom Fotografiestandort von der Höhle nicht sehr viel sieht.

Auch Christine war begeistert, wie man an den Gesichtern der beiden unschwer erkennt :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/204.jpg)

Morgen werden wir es ev. gemütlich angehen lassen - wenn wir nicht wieder umdisponieren ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. Juli 2019, 10:06:58
Ist die Rede von deinen neuen Bär-Schuhen? Sind die tatsächlich so viel schwerer als deine alten Wanderschuhe? Dann kann man nur hoffen, daß du irgendwo auf Big Island passenden Ersatz findest!

Ja, die neuen Bär-Schuhe sind viel schwerer als meine alten Merrell.

Ich suchte schon in Kapa'a bei April (sie arbeitet im Birkenstock Laden), mittlerweile ist das Geschäft deutlich größer und das Angebot an Wanderschuhen riesengroß - aber keine passenden Wanderschuhe für mich.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 03. Juli 2019, 11:57:46
Wie schade. Ich hatte so für die neuen Schuhe gehofft.
Gibt es auf Oahu vielleicht Ersatz für die guten?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 04. Juli 2019, 06:32:00
Die paar Tage auf O'ahu werde ich nicht zum Wanderschuhe aussuchen verwenden. Wir haben andere Pläne ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 04. Juli 2019, 08:57:40
Hier ein paar Fotos rund um das Coqui Cottage.

Vorne links, im Ohana Cottage, wohnt Victoria, eine junge travel nurse von Ohio. Das Ohana Cottage hat keine AC, Victoria leidet sehr darunter.
Wir wohnen hinten, wie ich schon erzählte, mit AC, das ist bei diesen Temperaturen und der Schwüle - auch nachts - herrlich!

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/205.jpg)

Wir haben hinten - man sieht es ein wenig - eine kleine überdachte Terrasse mit einem Tisch und 2 Sesseln:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/206.jpg)

Wir parken unseren Jeep rücklinks nahe des wunderschönen blühenden Strauches:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/207.jpg)

Der Garten auf der rückwärtigen Seite. Das Wasser im Wassertank ist lt. Shauna Trinkwasser. Es wird regelmäßig in kurzen Abständen überprüft und bei Bedarf entkeimt.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/208.jpg)

Wir bekamen zusätzlich zahlreiche Gallonen Trinkwasser zur Verfügung gestellt. Dieses verwenden wir, bis es aufgebraucht ist, dann werde ich Shauna eine SMS schreiben, dass wir Wasser benötigen. Sie gibt die Info an die Housekeeper weiter und spätestens am nächsten Tag haben wir wieder etliche Gallonen Wasser. Der Housekeeper stellt die neu gefüllten Gallonen im screened Lanai ab, denn er oder auch sie betreten keine Unterkünfte, wenn sie vermietet sind.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 04. Juli 2019, 09:44:33
Mittwoch, 3. Juli 2019:

Unser heutiges Vorhaben für den geplanten gemütlichen Tag (Bettwäsche und Hand-/Badetücher waschen) haben wir beim Blick nach draußen verworfen. Das herrliche Wetter wollten wir nutzen, ehe Hurricane Barbara zuschlägt. Ok, ist dann kein Hurricane mehr, aber es wird mehr als reichlich Regen geben.

Statt der Wäsche wollten wir im Volcanoes NP wandern. Auf Nachfrage erfuhren wir, dass das Wetter nicht einladend genug dafür ist. Ok, dann nicht.

Nächster Plan: Kaumana Trail an der Saddle Rd. - beim Blick in Richtung Saddle Rd. verwarfen wir auch diesen Plan.

Letztlich entschieden wir, wir fahren zum Tropical Botanical Garden. Dort sind wir soooo gerne :)

Ein paar der vielen Fotos möchte ich euch zeigen :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/209.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/210.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/211.jpg)

Die Onomea Falls führten auch schon mal mehr Wasser:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/212.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/213.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/214.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/215.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/216.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/217.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/218.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/219.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/220.jpg)

Am Abend riefen wir Alana an, ihre Tochter hob ab. Alana kann morgen nicht zur Parade nach Volcano fahren, sie fühlt sich überhaupt nicht wohl (das ist die harmlose Beschreibung von Alana, wenn es ihr richtig schlecht geht).

D. h., wir müssen unseren morgigen Plan verwerfen. Wir werden nicht zur Parade nach Volcano fahren, Alana besuchen ist nicht möglich, daher fahren wir - wenn das Wetter noch passt - die Keanakolu Rd., auch Mana Rd. genannt. Wir werden vermutlich wieder von Ost nach West fahren.

Interessant wäre ja auch, die Kahinahina Rd. nochmals in Angriff zu nehmen. Beim letzten Versuch hatten wir nach nicht mal 10 Meilen einen Reifenschaden. Tja, es heißt nicht umsonst, die Kahinahina Rd. mit mindestens 3 Ersatzreifen und einem Kompressor befahren und am besten noch im Konvoi...


Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 04. Juli 2019, 09:52:30
Euer Cottage ist wirklich ein Traum, sowohl innen als auch außen. Ihr werdet es sicher auch zukünftig als eure Unterkunft wählen  :)

Mit das beste ist natürlich die Klimaanlage - wenn du wüßtest, wie ich dich letzte Woche, als es hier so gräßlich heiß war und ich kaum ein Auge zubekam, darum beneidet habe, da hätte ich mir nichts mehr gewünscht als auch eine Klimaanlage im Schlafzimmer zu haben. Selbst wenn es einem gelingt, schließlich doch noch in einem schwülheißen Zimmer einzuschlafen, so ist dieser Schlaf doch überhaupt nicht erholsam.
Mit anderen Worten: Ihr habt es diesmal perfekt getroffen, das freut mich sehr für euch.

Die Blütenbilder sind wirklich umwerfend schön, vor allem das allererste finde ich großartig - diese seltsamen Kolben (was ist das?) in einem leuchtend grünen Pflanzendschungel - super!

Auf eure morgige Tour bin ich gespannt, das klingt abenteuerlich...

Ich wünsche gutes Gelingen.
Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 04. Juli 2019, 09:58:13
Aloha kaua, liebe Angie!

Deine Bilder versüßen mir jeden Morgen meinen Tag. Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 04. Juli 2019, 10:00:56
Euer Cottage ist wirklich ein Traum, sowohl innen als auch außen. Ihr werdet es sicher auch zukünftig als eure Unterkunft wählen  :)

Ich weiß schon seit längerer Zeit, dass wir es für 2020 nicht mieten können :( Es wird renoviert, wobei wir uns die ganze Zeit fragen, was hier renoviert gehört!?!?

Mit das beste ist natürlich die Klimaanlage - wenn du wüßtest, wie ich dich letzte Woche, als es hier so gräßlich heiß war und ich kaum ein Auge zubekam, darum beneidet habe, da hätte ich mir nichts mehr gewünscht als auch eine Klimaanlage im Schlafzimmer zu haben. Selbst wenn es einem gelingt, schließlich doch noch in einem schwülheißen Zimmer einzuschlafen, so ist dieser Schlaf doch überhaupt nicht erholsam.

Nein, dieser "Schlaf" ist nicht erholsam, man wacht wie gerädert auf.
Du kannst dir aber bei dir zu Hause zumindest im Schlafzimmer eine AC montieren lassen. Das verkraftet jede normale Sicherung.


Mit anderen Worten: Ihr habt es diesmal perfekt getroffen, das freut mich sehr für euch.

Danke! :) Ja, wir hätten es nicht perfekter treffen können, es war ein unglaublicher Glücksgriff :)

Die Blütenbilder sind wirklich umwerfend schön, vor allem das allererste finde ich großartig - diese seltsamen Kolben (was ist das?) in einem leuchtend grünen Pflanzendschungel - super!

Das erste Foto zeigt Beeheave Ginger, wir wirken fast unecht.

Auf eure morgige Tour bin ich gespannt, das klingt abenteuerlich...

Wir sind auch gespannt, vor allen Dingen: Bleiben wir bei diesem Plan oder disponieren wir morgen wieder mal um? ;D

Im Moment schüttet es draußen wie aus Eimern. Solch ein Wetter braucht man auf der Keanakolu Rd. wirklich nicht. Die Radarkarte für morgen sieht überhaupt nicht gut aus. Warten wir es ab.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 04. Juli 2019, 10:02:11
Aloha kaua, liebe Heike,

Deine Bilder versüßen mir jeden Morgen meinen Tag. Vielen Dank dafür.

Gerne und ich hoffe, ich kann dir den morgigen Tag auch versüßen :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 04. Juli 2019, 11:28:36
Das ist ja ausgesprochen schade, dass ihr das Cottage in 2020 nicht bekommen könnt  :'(.
Auf einen Bericht über die Mana Road wäre ich ja sehr gespannt, aber die Wettervorhersage macht die Fahrt doch leider unwahrscheinlich.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. Juli 2019, 08:15:57
Das ist ja ausgesprochen schade, dass ihr das Cottage in 2020 nicht bekommen könnt  :'(.

Wir bedauern es auch sehr. Seit 1995 bereisen wir Hawai'i und hatten diverse Unterkünfte. Keine dieser Unterkünfte war so toll wie diese hier.
Shauna schrieb mir aber schon vor einiger Zeit, dass sie noch ein Cottage hat oder weiß, das ungefähr diesem entspricht. Ich werde sie in Kürze um einen Link o.ä. bitten.

Auf einen Bericht über die Mana Road wäre ich ja sehr gespannt, aber die Wettervorhersage macht die Fahrt doch leider unwahrscheinlich.

Wir wussten auch, dass es unwahrscheinlich sein wird, dass wir die Mana Rd. heute befahren können und so war es auch. Der Nebel hing bis zum Boden, die Sicht war sehr eingeschränkt, so macht die Mana Rd. überhaupt keinen Spaß. Wir hoffen aber sehr, dass wir sie in diesem Urlaub noch fahren können.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. Juli 2019, 09:41:33
Donnerstag, 4. Juli 2019:

Heute ist Independence Day. Da wir gestern schon beschlossen haben, heute nicht zur Parade nach Volcano zu fahren, gingen wir den Tag gemütlich an. Wettermäßig war es von uns aus nicht berauschend, die Satellitenkarte versprach auch nichts Gutes, also nur keine Eile :)

Am späten Vormittag fuhren wir über die Saddle Rd. bis knapp unterhalb des Visitor Centers. Am Weg zum Visitor Center sahen wir, dass die Mana Rd. heute keinen Spaß macht. Die Wolken hingen bis zum Boden, nein, das ist nichts.

Das Visitor Center ist gesperrt, die dortigen Parkplätze darf man dzt. nicht benutzen, alles ist großräumig abgesperrt.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/221.jpg)

Am anderen Ende des Parkplatzes stand eine weiße Zeltüberdachung, wir gingen hinüber.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/222.jpg)

Unter der Zeltüberdachung stand eine Mitarbeiterin der University of Hawai'i, sie ist Hawaiianerin, auch wenn sie nicht so aussieht. Sie ist die Großenkelin von Governeur Inouye, ihrem Großvater gehört das Reeds Hotel am Banyan Drive in Hilo.

Sie war bzw. ist sehr freundlich und gibt gerne Auskunft. Zum Glück waren wir zu Beginn alleine mit ihr, das gab uns die Möglichkeit Fragen zu stellen, die andere ev. nicht interessiert.

Das Visitor Center wurde deswegen gesperrt - man kann es kaum glauben! - weil unterhalb ein neuer, größerer Parkplatz errichtet wird, der bereits fertig ist.

Ich fragte, ob das Visitor Center vergrößert werde, wie es 2015 hieß. Nein, sagte sie, die Pläne vom Mayor - Visitor Center deutlich vergrößern, ein großes Hotel mit einer Poolanlage bauen - wurden zunichte gemacht. Möglicherweise meinte sie, wird das Visitor Center in ein paar Jahren vergrößert, aber dzt. ist keine Rede davon, wann das sein könnte.

Weiters fragte ich, ob die Mauna Kea Access Rd. ab dem Visitor Center oder sogar ab der Saddle Rd. gesperrt wird, wenn die Transporter für die Teile des TMTs hochfahren. Sie sagte, das sei so gut wie ausgeschlossen. Man ist bestrebt, die Mauna Kea Access Rd. geöffnet zu lassen - außer, wenn es die Wetterbedingungen nicht zulassen.

Man kann von diesem Ersatzparkplatz aus zu den Mauna Kea Silverswords laufen.

Nach und nach kamen immer mehr Leute und fragten, ob sie mit ihren normalen Autos bis zum Summit fahren dürfen.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/224.jpg)

Die Lady antwortete, es sei sehr riskant, überhaupt die Fahrt vom Summit nach unten. Zu dem Zeitpunkt, als wir noch dort standen, fuhr dann keiner mit einem normalen Auto hoch, alle drehten um, was sehr vernünftig ist.

Es stehen Dixie-WCs zur Verfügung.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/223.jpg)

Wir verabschiedeten uns und fuhren das kurze Stück zum Mauna Kea Visitor Center.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/225.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/226.jpg)

Zwischen den neuen Parkplätzen und dem Visitor Center gibt es eine neue Straße (auch bereits fertig), man darf die Parkplätze nur in nördlicher Richtung - über die neue Straße - verlassen.

Das Visitor Center wird voraussichtlich in ungefähr einer Woche wieder geöffnet.

Wir fuhren anschließend ein kleines Stück auf der R 1 Road, wo wir unser Mitgebrachtes aßen.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/227.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/228.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/229.jpg)

Schließlich ging es wieder zur Mauna Kea Access Rd. zurück. Am Weg zu Saddle Rd. lag rechts ein ziemlich großes totes Wildschwein.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/230.jpg)

Auf der Saddle Rd. nach einiger Zeit DER Schreck! Michi fuhr, ich sah schon von weitem, dass sich von links zwei Wildschweine nähern. In der Mitte der Saddle Rd. lag "irgend etwas", von dem ich zuerst nicht wusste, was es sein soll.
Ich zu Michi "bremsen! Wildschweine von links!" Er stieg kräftig auf die Bremse, ich konnte gerade noch die zwei Wildschweine fotografieren, das unbekannte Etwas in der Mitte der Straße war ein bereits totes Wildschwein.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/231.jpg)

Noch nie in all den vielen Jahren sahen wir dort Wildschweine und heute vier!

In Kea'au fuhren wir zu Gisella, die sich sehr über unseren Besuch freute. Sie bot uns an, wann immer wir wollen, können wir den Pool benutzen. Das Cottage ist dzt. nicht besetzt. Ich denke, das Angebot nehmen wir gerne mal an.

Gisella zeigte uns, was sie seit letztem Jahr alles getan hat beim Cottage. Toll! Haben unsere Standpauken letztes Jahr doch Früchte getragen.

Wie immer, betraten wir das Cottage barfuß und uns fiel sofort auf, wie sauber der Boden und überhaupt alles ist. Ich fragte sie, ob Kerry nicht mehr putzt. Nein, sagte sie, schon lange nicht mehr, sie war mit seinen Reinigungsarbeiten überhaupt nicht zufrieden und er beschädigte sehr viel. Gisella putzt jetzt selbst. Ich musste mir das lachen verkneifen, weil wir Anfang des Urlaubes Reinigungsmittel für die Böden gekauft haben und ich die Böden gesaugt und dann auf Hochglanz gebracht habe. Den großen Rest der Reinigungsmittel ließ ich natürlich stehen und das sah sie :) Auch ein Wink mit dem Zaunpfahl kann eine gute Wirkung haben :)

Der Pool bekam eine neue Folie (das hatte aber nichts mit unseren Standpauken zu tun).

Ihre Wasserhyazinthen blühten wunderschön:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/232.jpg)

Morgen ist wieder Volunteering bei Kipuka Puaulu an der Reihe. Hoffentlich hat das bald ein Ende dort. Wir Volunteers möchten so gerne wieder nach 'Ainahou, wo wir 2017 zuletzt gearbeitet haben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Patricia am 05. Juli 2019, 10:47:54
Ich lese ja schon seit Jahren den Reisebericht und freue mich so für Euch, dass ihr eine tolle Unterkunft ohne Extra-Aufgaben habt! Und viel mehr Zeit für Eure Unternehmungen habt  :applaus2
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 05. Juli 2019, 14:23:31
Schön, dass das Cottage jetzt sauber ist. Aber die Hähbe krähen leider immer  noch jeder Nacht, oder?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. Juli 2019, 19:20:23
Ich lese ja schon seit Jahren den Reisebericht und freue mich so für Euch, dass ihr eine tolle Unterkunft ohne Extra-Aufgaben habt! Und viel mehr Zeit für Eure Unternehmungen habt  :applaus2

Gestern, als wir bei Gisella waren, wartete ich die ganze Zeit auf eine Extraaufgabe, aber nichts dergleichen kam.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. Juli 2019, 19:25:21
Schön, dass das Cottage jetzt sauber ist. Aber die Hähbe krähen leider immer  noch jeder Nacht, oder?

Ich bin vor einigen Tagen mal nachts gegen 2:30 oder 3:00 aufgewacht, weil ich für kleine Mädchen musste und da hörte ich einen Hahn. Ansonsten schlafe ich jede Nacht durch und wurde nie - kein einziges Mal bisher - von Hähnen aufgeweckt.

Die Fenster im Cottage sind Doppelglas, sämtliche Wände sind isoliert, das macht unheimlich viel aus und bremst sogar die Rooster aus :)

Wir haben uns mit diesem Cottage selbst einen riesengroßen Gefallen getan, besser häten wir es nicht haben können :) Es ist die in aller Hinsicht beste Unterkunft seit 24 (!) Jahren Urlaub auf Hawai'i :) :) :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. Juli 2019, 19:38:44
Schön, dass das Cottage jetzt sauber ist. Aber die Hähbe krähen leider immer  noch jeder Nacht, oder?

Jetzt dämmert es mir :platsch
Du meintest nicht das Coqui Cottage, sondern Gisellas Cottage, richtig?

Gisella erzählte gestern, dass sie einige Hähne weggeben muss, weil sie so laut sind. "Das wird schwer" sagte sie und seufzte. Die Trennung von ihren geliebten Roostern fällt ihr sehr schwer, aber es haben sich einige Gäste beschwert, dass sie nachts wegen der Hähne nicht mehr schlafen können.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 06. Juli 2019, 01:03:36
Hi Angie,
Ja, ich meinte das alte Cottage. Da waren die Nächte ja übel.
Wenn die Gäste jetzt Beschwerde einlegen, wird sich das in den Buchungen bemerkbar machen. Vielleicht überlegt sie jetzt ernsthaft, die Hähne zu dezimieren. Als Du es gesagt hast, war es ihr noch nicht ernst damit. Dand es sogar in Ordnung, dass Ihr nicht mehr kommt.
Immerhin war sie jetzt im Juli nicht gebucht, also in der Hauptsaison.

Mal sehen, wo Ihr kommendes Jahr bleibt. Ich drücke die Daumen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juli 2019, 07:25:38
Hi Karin,

ich wollte soeben nachsehen, ab wann sie die nächste Buchung hat, aber mein Link funktioniert nicht mehr. Kannst du das bitte überprüfen?

Sie sagte gestern, wie ich ohnehin schrieb, dass wir jederzeit den Pool nutzen können, da sie dzt. keine Gäste hat.

Beschwerden - außer uns - muss es gegeben haben, denn sonst würde sie nicht sagen, sie muss sich von einigen Hähnen trennen. Ich bin gespannt, ob sie es macht, denn ihre Liebe zu Tieren ist unvorstellbar groß.

Sie lässt nicht mal die immer mehr werdenden Wildschweine in ihrem Garten abschießen, weil sie ihr leid tun, dabei richten die Wildschweine große Schäden in ihrem Garten an.

Wo wir nächstes Jahr wohnen werden, ist eine gute Frage. Im Moment kann ich sie nicht beantworten, denn ich muss endlich Shauna nach der anderen Unterkunft fragen, die sie vor Monaten angedeutet hat. Aber im Urlaub komme ich ja zu nix ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 06. Juli 2019, 09:48:37
Hi Angie,
Ich finde die Unterkunft nicht auf VRBO.
Ab 2 Schlafzimmer, ab 1 Bad, Pool oder Private Pool, Internet.

Da kommen 57 in Keaau, aber keines sieht nach dem Plantation Cottage aus, wenn ich die Bilder ansehe. Vielleicht hab ich auch falsch geguckt, aber 2x dann.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juli 2019, 09:50:46
Hi Karin,

mir ging es genauso. Ich habe den Verdacht, dass sie ihr Cottage von VRBO genommen hat. Auf AirBnB stand es auch einmal, dort habe ich vorhin aber nicht geguckt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. Juli 2019, 10:05:47
Freitag, 5. Juli 2019:

Da gestern Independence Day war, wurde das gestrige Volunteering auf heute verschoben.

Vor Ort trafen wir die anderen Volunteers - heute waren wir nur sieben - und M. fragte uns, ob wir heute woanders arbeiten möchten. Na klar, war die eindeutige Antwort. Vermutlich jeder und nicht nur ich hatte die Hoffnung, dass es mal nicht im Morning Glory geht.

Wir liefen zum neuen Gebiet und erfuhren das Thema: Morning Glories!!! Na gut, vom Regen in die Traufe gekommen.

Immerhin war das Spezielle am heutigen Gebiet, dass es sich um ein Ti Valley handelte.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/233.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/234.jpg)

Man weiß nicht genau, wer das Ti Valley angelegt hat, ob es die Hawaiianer waren, die immer und überall rund um ihre Hütte oder heutzutage um ihr Haus Ti Pflanzen einsetzen oder ob es eventuell die Texas Buffalos waren. Es wäre denkbar, dass es die Texas Buffalos waren, denn sie errichteten früher die Mauna Loa Strip Road und auch diverse Straßen im Hawai'i Volcanoes NP.

Wer es damals auch war, es wurde in primitiven Hütten gewohnt, von denen es heute keine Reste mehr gibt.

Das war also unser heutiges Einsatzgebiet. Nicht minder interessant, nicht minder anstrengend als am Donnerstag der vergangenen Woche.

Abertausende Morning Glories schlängelten sich die Ti Pflanzen hoch, erklommen auch Bäume und alles, woran sie hochklettern konnten. Teilweise zogen sie divere Pflanzen bereits zu Boden, weil sich eine gefühlte Ewigkeit keine Volunteergruppe bereit erklärt hat, hier zu arbeiten.

Wir drangen in unser Einsatzgebiet ein, was ziemlich schwierig war. Erinnerungen an das Volunteering im Koke*e SP auf Kaua'i kamen wieder.

Alle sieben Volunteers waren irgendwo im Ti Valley am Arbeiten, Michi und ich natürlich auch. Auf einmal sah ich einen "Wald" von Kahili Ginger. Ich setzte mich auf den feuchten Boden und war gut beschäftigt. Kaum war dieser Ginger-Wald beseitigt, sah ich unweit davon einen weiteren Ginger-Wald.

Auf dem Weg dorthin war ich dann mit Morning Glories beschäftigt.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/235.jpg)

Ich war dann mit dem zweiten Ginger-Wald noch nicht mal halbfertig, als M. "pau" rief, also "finished" - aber nur für heute.

Wir gingen zu unseren Autos bzw. zum Kipuka Puaulu Trailhead. Dort steht links ein gelb blühender Ohia lehua:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/236.jpg)

Dann fuhren wir zur Day Use Area, wo wir gemeinsam unser Lunch einnahmen.

Die anderen fuhren dann nach Hause, wir fuhren in den Volcanoes NP und liefen am Crater Rim Trail zu den Lava Trees.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/237.jpg)

Zahlreiche Ohelo Berries und Blackberries versorgten uns mit Vitaminen.

Schließlich zweigten wir zu den Lava Trees ab.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/238.jpg)

Ist dieser rot blühende Ohia lehua nicht wunderschön?

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/239.jpg)

Unmittelbar neben einem großen Lava Tree ließen wir uns nieder und genossen die Einsamkeit und die Ruhe, nur Vögel zwitscherten.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/240.jpg)

Am Rückweg sahen wir reife Yellow Himalayan raspberries.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/241.jpg)

Sie sind - wie es der Name vermuten lässt - invasive und stehen in der Liste der 100 "most invasive plants" unseres Planeten!!

Der ursprüngliche Hurricane Barbara ist nur mehr ein Tropical Storm. Lt. TV-Berichten muss in erster Linie Big Island am Montag und Dienstag mit schweren Regenfällen rechnen.

Wenn es wettermäßig möglich ist, möchten wir morgen gerne wieder wandern.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 06. Juli 2019, 10:09:54
Hi Karin,

mir ging es genauso. Ich habe den Verdacht, dass sie ihr Cottage von VRBO genommen hat. Auf AirBnB stand es auch einmal, dort habe ich vorhin aber nicht geguckt.

Aloha, ihr Lieben!

Ich habe es bei AirBnB gefunden: https://www.airbnb.de/rooms/1340313?source_impression_id=p3_1562400378_AQLF%2FU6%2FAh8zoTZN

außerdem noch auf tripadvisor: https://www.tripadvisor.de/VacationRentalReview-g60590-d7908837-Opaliuli_Historic_Estate-Keaau_Island_of_Hawaii_Hawaii.html

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 06. Juli 2019, 10:49:32
Es sind viele von VRBO zu Airbnb übergewechselt, weil bei VRBO seit dem Besitzerwechsel durch Expedia die Gebühren auch für Vermieter stark gestiegen sein sollen. Für uns gibt es ja auch die Gebühr, die wir alle hinnehmen müssen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Winterfever am 06. Juli 2019, 22:16:02
Angies Wissen und Kenntnis der ganzen Flora und Fauna lassen mich immer wieder staunen!  :)

Toll, dass du immer wieder freiwillig in eurem Urlaub volunteerst!! Das ist nicht selbstverständlich!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 06. Juli 2019, 23:23:15
Liebe Angie,

der rot blühende  Ohia lehua ist in der Tat wunderschön, und auch das Foto vom Lava Tree finde ich toll.

Sehe ich recht - sind das tatsächlich gelbe Himbeeren? Ich wußte gar nicht, daß es so etwas gibt! Habt ihr sie probiert? Schmecken sie so wie die roten?

Übrigens: Ich habe mal die reviews von Gisellas cottage auf tripadvisor gelesen (danke an Heike für den link).
Da finden sich 3 (im Grunde wohl nur 2, denn zwei reviews sind vermutlich von ein und derselben Familie) hochbegeisterte Kritiken aus dem Jahr 2015, also nichts Aktuelles. Zwar sieht Gisellas cottage auf den Fotos in der Tat wunderschön aus und das große Gelände drumherum ist offenbar paradiesisch, aber all die negativen Dinge, unter denen ihr letztes Jahr so gelitten habt, finden überhaupt keine Erwähnung (bzw. nur sehr indirekt), sodaß man als Leser -und potentieller Bucher- ein recht einseitiges Bild von dieser Unterkunft bekommt. Aber das nur nebenbei.

Ich hoffe, daß Petrus ein Einsehen hat und euch für morgen Wanderwetter beschert  ;)

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 07. Juli 2019, 09:48:08
Es sind viele von VRBO zu Airbnb übergewechselt, weil bei VRBO seit dem Besitzerwechsel durch Expedia die Gebühren auch für Vermieter stark gestiegen sein sollen.

Gisella hat nach dem, was sie uns erzählte, immer schon zusätzlich bei AirBnB inseriert, sie ist also nicht übergewechselt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 07. Juli 2019, 09:51:05
Angies Wissen und Kenntnis der ganzen Flora und Fauna lassen mich immer wieder staunen!  :)

Du machst mich ganz verlegen :verlegen
Ich interessiere mich seit ungezählten Jahren für die Flora und Fauna von Hawai'i und jedes Jahr lerne ich neues dazu.

Toll, dass du immer wieder freiwillig in eurem Urlaub volunteerst!! Das ist nicht selbstverständlich!

Sowohl auf Kaua'i als auch auf Big Island sind wir angeblich die einzigen Volunteers, die über so viele Jahre kommen.
Auf Big Island voluntieren wir mittlerweile seit 10 Jahren, wenn ich mich nicht irre.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 07. Juli 2019, 09:56:47
Liebe Brigitte,

der rot blühende  Ohia lehua ist in der Tat wunderschön, und auch das Foto vom Lava Tree finde ich toll.

die rot blühenden Ohia lehua auf der grau-schwarzen Lava liebe ich.
Ein Glück, dass der große Lava Tree bei den vielen Erdbeben stehen geblieben ist. Wir hatten zuvor ein wenig Bedenken.

Sehe ich recht - sind das tatsächlich gelbe Himbeeren? Ich wußte gar nicht, daß es so etwas gibt! Habt ihr sie probiert? Schmecken sie so wie die roten?

Ja, das sind tatsächlich gelbe Himbeeren. Der Geschmack ist nicht ganz so intensiv wie bei den roten.
 
Übrigens: Ich habe mal die reviews von Gisellas cottage auf tripadvisor gelesen (danke an Heike für den link).
Da finden sich 3 (im Grunde wohl nur 2, denn zwei reviews sind vermutlich von ein und derselben Familie) hochbegeisterte Kritiken aus dem Jahr 2015, also nichts Aktuelles. Zwar sieht Gisellas cottage auf den Fotos in der Tat wunderschön aus und das große Gelände drumherum ist offenbar paradiesisch, aber all die negativen Dinge, unter denen ihr letztes Jahr so gelitten habt, finden überhaupt keine Erwähnung (bzw. nur sehr indirekt), sodaß man als Leser -und potentieller Bucher- ein recht einseitiges Bild von dieser Unterkunft bekommt. Aber das nur nebenbei.

Seit einigen Jahren werden negative Reviews auf Tripadvisor nicht mehr freigeschaltet, nur mehr die positiven. Wer also heutzutage einzig und allein Tripadvisor-Reviews vertraut, könnte bei diesem oder jenem auf die Nase fallen.
Es betrifft nicht nur Unterkünfte, sondern einfach alles, was bei Tripadvisor gepostet wird.


Ich hoffe, daß Petrus ein Einsehen hat und euch für morgen Wanderwetter beschert  ;)

Petrus hatte ein Einsehen und wie! Aber wir nutzten das traumhafte Wetter nicht fürs wandern, sondern für etwas ganz anderes ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 07. Juli 2019, 10:03:08
Den heutigen Tagesbericht schaffe ich nicht mehr. Wir sind sehr spät nach Hause gekommen und die Fotos sind noch in den Kameras und am iPhone.

Ich kann euch aber verraten, der heutige Tag war ein Traum! Wir fuhren die Mana Rd., also "hinten herum" um den Mauna Kea. Wunder-wunderschön!!!

Mehr hoffentlich morgen und dann natürlich auch einige Fotos.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 07. Juli 2019, 10:13:02
Soeben im TV:

Big Island bekommt ab morgen Mittag (nicht erst am Montag) massive Niederschläge und Winde.
Wir werden daher höchstwahrsheinlich unser morgiges Programm abändern. Möglicherweise wird home sitting daraus.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 08. Juli 2019, 10:18:09
Nachträglich der versprochene Bericht von gestern:

Das Wetter war traumhaft und wir beschlossen, heute die Mana Rd., bekannt auch unter dem Namen Keanakolu Rd., zu fahren.

Die Mana Rd. beginnt einige Meilen unterhalb des Mauna Kea Visitor Centers und führt hinten herum um den Mauna Kea. Es handelt sich um eine Piste, daher verliert man den Versicherungsschutz.

Wir fuhren die Mana Rd. schon einige Male und freuten uns darauf - nicht umsonst! :)

Früher gehörte dieses riesengroße Gebiet der Parker Ranch, vor Jahren ging es in den Besitz der Hawaiian Homelands über, da die Parker Ranch pleite ging. Mittlerweile gehört das Gebiet dem Government.

Hier nun einige Fotos:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/242.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/243.jpg)

Foto unterhalb: Im Dezember/Januar/Februar blüht das, was hier nur grün erscheint, grell-gelb. Es handelt sich um Stechginster, ein Traum, wenn er blüht :)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/244.jpg)

Bild unterhalb: Vor Jahren war dieser Tümpel noch ein richtig schöner Weiher, in der Nähe wohnten stets zwei Nene, wir sehen sie schon Jahre nicht mehr.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/245.jpg)

Bild unterhalb: Rechts vom Baum geht es zu Dr. David Douglas' Monument. Das "Loch", sas sich dahinter befindet, wird "Dr.'s Pit" genannt.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/246.jpg)

Insgesamt sind entlang der Mana Rd. zwei Gates zu öffnen (und nach dem Durchfahren wieder zu schließen), hier das erste der beiden:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/247.jpg)

Typisch für die Mana Rd. ist in der weiteren Folge Nebel, der sich aber meistens vor Waimea lichtet:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/248.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/249.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/250.jpg)

Nachdem wir Waimea erreicht hatten, fuhren wir Richtung Saddle Rd. und fuhren zuerst die alte Saddle Rd., die in der Folge auf die neue, den Daniel K. Inouye Hwy. stößt.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/258.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/259.jpg)

Am Abend hörten wir im TV folgendes:

Big Island bekommt ab morgen Mittag (nicht erst am Montag) massive Niederschläge und Winde.
Wir werden daher höchstwahrsheinlich unser morgiges Programm abändern. Möglicherweise wird home sitting daraus.

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 08. Juli 2019, 10:27:38
Sonntag, 7. Juli 2019:

Als wir aufwachten, schien die Sonne. Was tun? Richtung Volcanoes NP waren dichte Wolken, Richtung Puna ebenso und entlang der Ostküste bot sich auch kein anderes Bild.

Nein, wir werden doch nicht von der Sonne in die Wolken fahren!

Wir gingen es ganz gemütlich an und fuhren zuerst einkaufen. Wir hatten vom Foodland zwei Gutscheine zu je 5 %, diese lösten wir ein.

Beim Walmart kauften wir einen Toaster, da der Toaster im Cottage kaum mehr will, nur 2 der Heizflächen werden rot, die anderen bleiben schwarz und kalt.

Schließlich ging es Richtung Coconut Island, aber heute - am Sonntag - war alles proppevoll, das gefiel uns überhaupt nicht und wir picknickten noch vor Coconut Island mit einem tollen Blick aufs Meer, das wie gebügelt schien.

Lili'uokalani Gardens war nur ein paar Meter weiter. Trotz der Hitze und der enorm hohen Luftfeuchtigkeit spazierten wir dort ein wenig umher, suchten aber immer wieder den Schatten auf.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/252.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/253.jpg)

Banyan Trees faszinieren mich immer wieder aufs Neue:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/254.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/255.jpg)

Der Garten wir nicht so überflutet, wie wir dachten und wie ich es in der Online-Zeitung las.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/256.jpg)

Zu Hause kontrollierten wir die Radarkarte. So wie es aussieht, wird es morgen sehr nass. Mal sehen, ob und was wir unternehmen.

Vorhin wurde im TV berichtet, dass es in der kommenden Nacht ab 3 Uhr zu regnen beginnt und morgen soll es richtig schütten.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 08. Juli 2019, 10:35:07
Aloha Angie,

jetzt bin ich Euch beiden einige Tage, das heißt ab Donnerstag, hinterher gereist  :) denn mein I-Net war wieder mal ausgefallen.

Ich hoffe, das Wetter bessert sich doch noch...Daumendrück
Wobei - home sitting ist ja auch was feines  ;D

Lieben Dank auch wieder für die wunderschönen Fotos und Deinen Bericht immer dazu.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 08. Juli 2019, 10:41:17
Aloha liebe Gabi,

au weia, ist dein Internet also schon wieder ausgefallen. Das ist doch eine Krux!

Das Wetter bei uns bessert sich nicht, morgen gibt es bis zu 6 inch Regen bei uns, das ist ganz schön viel. Egal, wir sind ohnehin darauf eingestellt und in solch einem tollen Cottage wie in dem, in dem wir gerade wohnen, ist homesitting sehr leicht auszuhalten :)
Wir haben genug Lesestoff, langweilig wird uns mit Sicherheit nicht.

Schön wäre es, wenn der Regen übermorgen vorbei ist, aber das ist dzt. ungewiss. Sollte es übermorgen auch noch so viel regnen, werden wir eine kurze Regenpause nutzen, um zum Shopping Center zu fahren.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Patricia am 08. Juli 2019, 11:51:57
Bei Eurer tollen Unterkunft - geht ihr dann eigentlich wieder für ein paar Tage in diese "noch tollere" Unterkunft - ich glaub, dass war immer zum Geburtstag/Hochzeitstag?
Hört sich so an, als ob ihr das garnicht braucht  8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 08. Juli 2019, 12:51:02
Aloha kaua, liebe Angie!

Euer Reisebericht liest sich auf jeden Fall entspannter, als die der vorherigen Jahre. Deine Kondition scheint soweit in Ordnung zu sein, und aus dem jeweiligen Wetter macht ihr das Beste. Das erfreut doch alle hier im Forum  :)

Liebe Grüße, auch an Michi, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: SilkeEllen am 08. Juli 2019, 14:09:30
Liebe Angie,

ich mag deinen Reisebericht unglaublich gerne.

Es freut mich dass es dir gesundheitlich besser geht und du deine geliebten Wanderungen machen kannst. Auch wenn deine neuen Schuhe nicht das sind was du dir erhofft hattest.

Ich wünsche euch noch viele tolle Tage auf Big Island und schaue täglich in den Bericht rein.  :)

LG Silke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 08. Juli 2019, 18:02:25
Liebe Angie,

also langweilig wird euch nicht.Und die Fotos ein Traum,wir waren im Urlaub und jetzt gibt es einiges zum lesen,soviel ist bei euch passiert.

aber wichtig ist, dass es dir wieder besser geht.

ich drück euch auch die Daumen mit dem Wetter,aber ihr beiden kennt die Insel schon so gut das ihr dem Wetter nachfahren oder ausweichen könnt 8)

beste Grüsse nach Hawaii

Tatjana
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 08. Juli 2019, 23:20:39
Liebe Angie,

Regen gehört zu einem Hawaii-Urlaub dazu, denke ich jedenfalls. Und glücklicherweise wohnt ihr diesmal in einem so wunderschönen Haus, daß sich darin bequem auch eine ganze Regenfront aushalten läßt.  :)

Trotzdem wünsche ich euch natürlich, daß das schlechte Wetter rasch weiterzieht, damit ihr wieder eure Pläne in die Tat umsetzen könnt.

Banyan-trees finde ich übrigens auch absolut faszinierend, ich erinnere mich an einige ganz unglaubliche Exemplare, die wir auf Hawaii gesehen haben. Sehr schöne Fotos hast du wieder eingestellt, vielen Dank  :)

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 03:40:42
Bei Eurer tollen Unterkunft - geht ihr dann eigentlich wieder für ein paar Tage in diese "noch tollere" Unterkunft - ich glaub, dass war immer zum Geburtstag/Hochzeitstag?
Hört sich so an, als ob ihr das garnicht braucht  8)

Patricia, das ist seit einigen Tagen das Thema bei uns.
Ich machte nämlich Michi den Vorschlag, die Unterkunft zu stornieren. Er dachte ganz kurz nach und sagte, kommt gar nicht in Frage, wir freuen uns doch beide darauf. Klar, das stimmt, aber das Coqui Cottage ist soooo toll :)

Ok, ab heutigem Tag ist es zu spät zum Stornieren. Wollen wir hoffen, dass wir die 2 Tage in Volcano wieder so schönes Wetter haben wie 2016 und 2018.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 03:42:55
Aloha kaua, liebe Heike!

Euer Reisebericht liest sich auf jeden Fall entspannter, als die der vorherigen Jahre. Deine Kondition scheint soweit in Ordnung zu sein, und aus dem jeweiligen Wetter macht ihr das Beste. Das erfreut doch alle hier im Forum  :)

Meine Kondition ist schon fast dort, wo sie hingehört :) Ich bin sehr zufrieden und sobald es das Wetter zulässt, wandern wir wieder.

Vom Wetter lassen wir uns den Urlaub sicher nicht verderben, wir machen wirklich das Beste daraus.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 03:46:17
Liebe Silke,

ich mag deinen Reisebericht unglaublich gerne.

danke! :)

Es freut mich dass es dir gesundheitlich besser geht und du deine geliebten Wanderungen machen kannst.

In den letzten beiden Jahren fehlten nicht nur mir die Wanderungen, auch Michi. Wir wanderten 2017 und 2018 schon, aber nicht so viel und lange wie in diesem Urlaub.

Auch wenn deine neuen Schuhe nicht das sind was du dir erhofft hattest.

Für Wanderungen kann ich die neuen Schuhe leider nicht tragen, aber ich brauchte ohnehin festes Schuhwerk für GC, dafür werde ich die neuen Schuhe dann verwenden, denn sie passen wir mir wirklich sehr gut.

Ich wünsche euch noch viele tolle Tage auf Big Island und schaue täglich in den Bericht rein.  :)

Danke schön! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 03:49:06
Liebe Tatjana,

also langweilig wird euch nicht.Und die Fotos ein Traum,wir waren im Urlaub und jetzt gibt es einiges zum lesen,soviel ist bei euch passiert.

Langeweile? Was ist denn das? Für uns ein Fremdwort ;D

aber wichtig ist, dass es dir wieder besser geht.

Du hast so was von Recht.

ich drück euch auch die Daumen mit dem Wetter,aber ihr beiden kennt die Insel schon so gut das ihr dem Wetter nachfahren oder ausweichen könnt 8)

Bei der jetzigen Wetterlage gibt es auf ganz Big Island keinen Flecken, wohin wir ausweichen könnten - es schüttet inselweit.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 03:52:46
Liebe Brigitte,

Regen gehört zu einem Hawaii-Urlaub dazu, denke ich jedenfalls. Und glücklicherweise wohnt ihr diesmal in einem so wunderschönen Haus, daß sich darin bequem auch eine ganze Regenfront aushalten läßt.  :)

stimmt, Regen gehört zu Hawai'i, auf solche Regentage könnten wir allerdings gut verzichten, wenn man uns fragt. Nur fragt uns niemand ;D

Trotzdem wünsche ich euch natürlich, daß das schlechte Wetter rasch weiterzieht, damit ihr wieder eure Pläne in die Tat umsetzen könnt.

Danke! Ab Mittwoch dürfte Schluss mit dem Regen sein, zumindest großteils.

Banyan-trees finde ich übrigens auch absolut faszinierend, ich erinnere mich an einige ganz unglaubliche Exemplare, die wir auf Hawaii gesehen haben.

Der Banyan Tree in Lahaina schlägt alles, er ist riesengroß.

Sehr schöne Fotos hast du wieder eingestellt, vielen Dank  :)

Danke und gerne :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 09. Juli 2019, 08:07:53
Bin wieder zurück in Essen.
Die letzten Tage waren etwas wild, ich hoffe, jetzt kehrt wieder Ruhe ein.

Ich habe gerade nachgelesen. Jetzt werdet Ihr gerade im Regen sitzen und zugucken, wie alles richtig grün wird. Auch der ausgetrocknete Weiher.

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 08:27:25
Du hast vollkommen Recht, Karin. Wir sitzen seit gestern 23 Uhr im Starkregen.

Mehr dazu in Kürze in meinem kleinen Tagesbericht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 08:42:51
Montag, 8. Juli 2019:

Letzte Nacht begann es um 23 Uhr mit dem Starkregen. Wir wurden später in der Nacht mehrere Male munter, weil es dermaßen schüttete.

Die Coquis ließen sich nicht aus der Ruhe bringen :)
In deren Gequake schliefen wir immer wieder ein.

Heute regnete es den ganzen Tag mit nur kleinen Unterbrechnungen enorm stark, es schüttete richtiggehend, auch jetzt.

Wir waren darauf eingestellt und ich ging die Schmutzwäsche an. Ich war gut beschäftigt, denn ich wusch nicht nur unsere Wäsche, sondern auch die Bettwäsche und Hand- sowie Badetücher.

Ein wenig ärgerte ich mich über den Trockner, der seinem Namen nicht gerecht wurde. Erst nach einiger Zeit dämmerte es mir! Das Sieb wurde nicht gereinigt! Klar, dann trocknet der Trockner bei weitem nicht so gut. Nachdem ich das Sieb gereinigt hatte, ging endlich etwas mit der Wäsche weiter.

Zu Mittag gab es warmes Essen, ich hatte ja Zeit genug :)

Heute wurde untertags im TV immer wieder übers Wetter berichtet und ich konnte nur bestätigen, was gesagt wurde.

In der kommenden Nacht und morgen soll der Starkregen anhalten, auch am Mittwoch Vormittag noch, dann wird es wieder trockener. Allerdings sind dann auch die trade winds weg, die wir wenigstens ein paar Tage hatten.

Dem ziemlich ausgetrockneten Weiher an der Mana Rd. wird der Regen gut tun, allerdings können wir das nicht kontrollieren, denn nach solch heftigen Niederschlägen werden wir alles tun, nur nicht die Mana Rd. fahren :nono

Morgen möchten wir eine der kurzen Regenpausen nutzen und zum Prince Kuhio Center fahren. Michi möchte sich dort ein paar Läden vorknöpfen.

In unserem screened Lanai gibt es Regenschirme, wir werden sie sicherheitshalber mitnehmen.

Michi machte heute während einer der vielen Regengüsse Scherze :) Er meinte, im screened Lanai seien genug Schnorchel, Taucherbrillen, Flossen, Schwimmnudeln, sogar zwei Schwimmwesten gibt es - was soll uns großartiges passieren? ;D ;D ;D
Gar nichts, wir sind bestens gerüstet :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 09. Juli 2019, 09:04:32
Hi Angie,
Ich kontrolliere auch immer die Flusensiebe.
Besonders nach Handtüchern wundert man sich, dass noch Stoff übrig ist. So ein dicker Flies steht auf dem Flusensieb.
Ich meine, gelesen zu haben, man sollte nach jedem Trocknergang säubern.
Ich verzichte bei Tshirts schon auf den Trockner...
Ich benutze Trockner allerdings nur im Urlaub.

Gut, dass Ihr mehr Zeit auf den Inseln habt.
Die armen, die nur ein paar Tage dort sind.

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 09:16:58
Hi Karin,

gestern hat die travel nurse, die im Ohana Cottage wohnt, Wäsche gewaschen und ich vermute, sie weiß (noch) nicht, dass man das Flusensieb reinigen muss. Ich machte natürlich den Fehler, davon auszugehen, dass sie das Sieb gereinigt hat.

Ich bekam schon die erste Wäsche - die Bettwäsche - kaum trocken. Aber gut, immerhin ist all die Wäsche längst getrocknet und gebügelt im Kasten.

Ich sagte heute auch schon zu Michi: Bei uns ist es egal, wenn ein paar Tage verregnet sind, wir haben ja insgesamt 4 Wochen auf Big Island. Aber wie du richtig schreibst, wenn jemand nur ein paar Tage hat, ist das zum jetzigen Zeitpunkt wirklich krass, da man nach nirgendwohin ausweichen kann. Man kommt nur von einem Starkregen in den anderen.

Das Schlechtwetterprogramm auf Big Island ist ohnehin stark eingeschränkt. Einzig und allein das Tsunami Museum in Hilo ist lohnenswert, aber das war es auch schon. Dazu kommt, dass man nicht unbedingt nach Hawai'i fliegt, um bei Regen die Zeit in einem Museum herum zu bekommen, man will ja etwas von der Insel sehen, Touren unternehmen, baden/schnorcheln (dzt. wegen der bis zu 20 m hohen Wellen lt. TV äußerst gefährlich), wandern. Nichts davon ist dzt. möglich.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: SilkeEllen am 09. Juli 2019, 11:40:16
Hallo und Guten Morgen,

das hört sich ja extrem krass an!
In der Tat hast du Glück 4 Wochen auf Big Island zu sein...blöde wenn man nur ein "paar" Tage dort verweilt und es regnet so extrem. Aber, ändern kann man es ja nun einmal nicht.

Ich musste lachen wegen des Flusensieb. Anfänglich war ich immer erstaunt warum der nicht korrekt trocknet und ärgerte mich darüber - hätte ich mal das Sieb gereinigt. Mittlerweile steht er im Wäscheraum und wird sehr selten benutzt. Fast nur für die Daunenkissen zu trocknen.

Viel Spaß beim Shoppen heute...ich werde mir ein paar Bücher auf den Kindel laden für regenreiche Tage in Hawaii  :)

Nach Regen kommt Sonnenschein, in diesem Sinne - habt eine gute Zeit

LG Silke

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 09. Juli 2019, 14:24:57
Liebe Angie,

ein solch gewaltiger Regen ist ja auch schon wieder ein Erlebnis der besonderen Art - hattet ihr auf euren vielen Hawaii-Urlauben jemals einen derart lang anhaltenden Starkregen?

Die Urlauber, die nur kurz auf der Insel sind, sind in der Tat zu bedauern. Ist denn die augenblickliche Wetterlage sehr ungewöhnlich für den Monat Juli?

Ich könnte mir vorstellen, daß viele trails nach solch exzessiven Wassermassen sehr aufgeweicht sind - da mußt du dann aufpassen, daß du nicht ausrutschst, sonst geht es dir wie Peter, der auf Hawaii ein Vollkörperschlammbad nahm, weil er nicht damit gerechnet hatte, daß der Untergrund dermaßen glitschig wäre...  ;)

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 09. Juli 2019, 23:30:20
Puh, was für Wetterunbilden. :o Das wünscht man keinem Kurzzeit-Hawaii-Urlauber. Ihr scheint damit zum Glück ganz gut klarzukommen.
Aber warum musst Du den gesamten Haushalt wie zu Hause bewältigen, also Wäsche waschen, bügeln, etc.? Habt ihr das Condo günstiger bekommen, wenn der Vermieter sich nicht um Wäschewechsel und Zwischenreinigung kümmern muss, oder machst das einfach gerne?
Auch eue Geräte kaufen, wenn vorhandene nicht funktionieren. Man gewinnt fast den Eindruck, das Cono ist euer. ;)
Auf jeden Fall wünsche ich euch bald wieder Sonnenschein.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 09. Juli 2019, 23:57:18
Liebe Silke,

das hört sich ja extrem krass an!
In der Tat hast du Glück 4 Wochen auf Big Island zu sein...blöde wenn man nur ein "paar" Tage dort verweilt und es regnet so extrem. Aber, ändern kann man es ja nun einmal nicht.

das Krasse soll spätestens ab morgen Mittag vorbei sein, aber von Südosten kommt eine Regenfront auf Hawai'i zu, die ganz schön groß ist. Das wiederum bedeutet bis mindestens Mitte der kommenden Woche oftmals Regen  :o
 
Ich musste lachen wegen des Flusensieb. Anfänglich war ich immer erstaunt warum der nicht korrekt trocknet und ärgerte mich darüber - hätte ich mal das Sieb gereinigt. Mittlerweile steht er im Wäscheraum und wird sehr selten benutzt. Fast nur für die Daunenkissen zu trocknen.

Wir haben zu Hause einen Wasch-Trockner, den Trockner benutze ich nur für die Handtücher. Alles andere wird an der Luft getrocknet.
Das Seltsame ist, dass dieser Wasch-Trockner gar kein Flusensieb hat.
 
Viel Spaß beim Shoppen heute...ich werde mir ein paar Bücher auf den Kindel laden für regenreiche Tage in Hawaii  :)

Zur Sicherheit Bücher auf den Kindel laden, ist eine gute Idee, dann bist du für den Fall der Fälle gewappnet.

Nach Regen kommt Sonnenschein, in diesem Sinne - habt eine gute Zeit

Danke! :)
Die Sonne scheint ohnehin jeden Tag, aber vor lauter Wolken sehen wir sie nicht ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juli 2019, 00:03:08
Liebe Brigitte,

ein solch gewaltiger Regen ist ja auch schon wieder ein Erlebnis der besonderen Art - hattet ihr auf euren vielen Hawaii-Urlauben jemals einen derart lang anhaltenden Starkregen?

in den letzten Jahren hatten wir oftmals Starkregen - immer auf Big Island, so wie jetzt.
Von 1. Juni bis 30. September ist Hurrikan-Zeit. És kommt zwar auf Hawai'i nur sehr selten zu einem Hurrikan, aber Tropical Storms sind nichts Ungewöhnliches und sie resultieren aus Hurrikans, die sich zuvor abgeschwächt haben.


Die Urlauber, die nur kurz auf der Insel sind, sind in der Tat zu bedauern. Ist denn die augenblickliche Wetterlage sehr ungewöhnlich für den Monat Juli?

Die jetzige Wetterlage ist für Juli gar nichts Ungewöhnliches.
Vor nicht allzu langer Zeit wurde gesagt, dass der Sommer 2019 auf Hawai'i ziemlich trocken wird, gestern sagen sie, er wird ziemlich feucht und im Moment sieht es tatsächlich danach aus.

Ich könnte mir vorstellen, daß viele trails nach solch exzessiven Wassermassen sehr aufgeweicht sind

Da wir liebend gerne im Volcanoes NP wandern, sind die wenigsten Trails aufgeweicht, da wir auf Pahoehoe Lava laufen.

da mußt du dann aufpassen, daß du nicht ausrutschst, sonst geht es dir wie Peter, der auf Hawaii ein Vollkörperschlammbad nahm, weil er nicht damit gerechnet hatte, daß der Untergrund dermaßen glitschig wäre...  ;)

Das ist mir mal auf O'ahu so gegangen, ist gar nicht so lange her. Darauf kann ich aber wirklich verzichten ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juli 2019, 00:09:28
Puh, was für Wetterunbilden. :o Das wünscht man keinem Kurzzeit-Hawaii-Urlauber. Ihr scheint damit zum Glück ganz gut klarzukommen.

Ja, wir kommen ganz gut damit zurecht - wenn nicht von Südosten eine große Regenfront anrollen würde, die Hawai'i bis mindestens Mittwoch der kommenden Woche Regen bringt. :o


Aber warum musst Du den gesamten Haushalt wie zu Hause bewältigen, also Wäsche waschen, bügeln, etc.? Habt ihr das Condo günstiger bekommen, wenn der Vermieter sich nicht um Wäschewechsel und Zwischenreinigung kümmern muss, oder machst das einfach gerne?

Wir hatten noch nie eine private Unterkunft, bei der zwischendurch die Bettwäsche und Hand-/Badetücher gewaschen wurden. Das war aber für mich nie ein Problem, da ich darauf achte, dass Waschmaschine und Trockner mit dabei sind.
Ob ich das gerne mache? Naja, zu meinen großen Hobbies gehört das nicht gerade, aber ich bin es so gewohnt und daher stört es mich nicht.

Auch eue Geräte kaufen, wenn vorhandene nicht funktionieren. Man gewinnt fast den Eindruck, das Cono ist euer. ;)

Das Cottage nehme ich ohnehin mit nach GC, nur weiß Shauna noch nichts davon ;D ;D ;D
Bisher haben wir nur ein Gerät für das Cottage gekauft - den Toaster. Diese Dinge gibt es bereits ab $ 8,80 (!), kein Tippfehler.

Auf jeden Fall wünsche ich euch bald wieder Sonnenschein.

Danke :)
Lt. den neuesten Wetterprognosen werden wir bis Mitte nächster Woche kaum oder keinen Sonnenschein sehen. Mal sehen, wie es wirklich wird.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: benahoare am 10. Juli 2019, 00:23:06
Lt. den neuesten Wetterprognosen werden wir bis Mitte nächster Woche kaum oder keinen Sonnenschein sehen. Mal sehen, wie es wirklich wird.

Dann wünsche ich Euch das es nicht so arg kommt. :daumendrueck

Bei uns konkretisiert sich unser dritter Hawaii Besuch im September/Oktober 2020 (wenn wir dann beide Urlaub bekommen) auch zunehmend. 8)

Angedacht sind Kauai, Maui und erstmals Oahu.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juli 2019, 00:31:32
Dann wünsche ich Euch das es nicht so arg kommt. :daumendrueck

Danke, Jörg :)

Bei uns konkretisiert sich unser dritter Hawaii Besuch im September/Oktober 2020 (wenn wir dann beide Urlaub bekommen) auch zunehmend. 8)

Wenn man sich ein mal den Virus eingeheimst hat, ist es vorbei, man kommt nie wieder weg von Hawai'i ;D

Angedacht sind Kauai, Maui und erstmals Oahu.

In dieser Reihenfolge?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juli 2019, 00:50:39
Soeben mit Alana telefoniert: Volcano hatte in den letzten 24 Stunden 6,5 inch (!) Regen :o Nun ja, warum soll es gerade Volcano besser gehen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: benahoare am 10. Juli 2019, 00:52:58
Angedacht sind Kauai, Maui und erstmals Oahu.

In dieser Reihenfolge?

Ne, unsere Inselhopping Erfahrungen sagen uns ganz klar, dass wenn man eigentlich auf ruhigere Inseln steht, die belebteste und touristischte immer am Anfang kommen muß....

Daher sollte Oahu am Anfang stehen, damit man der Insel gegenüber offen ist und vom dortigen treiben nicht angenervt ist.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juli 2019, 01:11:07
Ne, unsere Inselhopping Erfahrungen sagen uns ganz klar, dass wenn man eigentlich auf ruhigere Inseln steht, die belebteste und touristischte immer am Anfang kommen muß....

Daher sollte Oahu am Anfang stehen, damit man der Insel gegenüber offen ist und vom dortigen treiben nicht angenervt ist.

D. h., Kaua'i wird bei euch am Ende liegen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juli 2019, 08:35:41
Dienstag, 9. Juli 2019:

In der Nacht Regen, Regen, Regen - und wie! Wir konnten trotzdem ganz gut schlafen und als wir aufwachten: Regen, Regen, Regen. Na gut, unser Jeep hat nach der Mana Road ohnehin eine Wäsche nötig :)

Da wir auch heute nichts Besonderes unternehmen konnten - an wandern war überhaupt nicht zu denken - gingen wir es ganz gemütlich an.

Zu Mittag aßen wir Pasta asciutta, das haben wir beide sehr gerne.

Anschließend fuhren wir zum Post Office beim Airport, da wir an befreundete Familie in Österreich eine Hawai'i-Karte abschicken wollten. Nur wenn man beim Postoffice beim Airport in Hilo etwas aufgibt, bekommt es den Hilo-Stempel. Gibt man eine Karte oder was auch immer in einem anderen Post Office auf Big Island ab, wird die Sendung zuerst nach Honolulu geschickt und bekommt dann den Honolulu-Stempel.

Der nächste Weg führt uns zum Prince Kuhio Center, das hatten wir gestern schon für den heutigen Tag vor.

Der TJ Maxx hat seine Haushaltsabteilung gegenüber dem letzten Jahr nicht mehr so gut ausgestattet, ich fand nichts, was interessant für mich gewesen wäre. Na gut, dann nicht.

Zu Hause genossen wir Kaffee und anschließend gab es nur mehr etwas Obst für uns.

Der Wetterbericht für morgen sieht ganz gut aus, sodass wir schon eine Wanderung ins Auge gefasst haben. Umdisponieren können wir immer noch ;)

Was uns allerdings enorm stört: Von Südosten kommt eine sehr große Regenfront auf Hawai'i zu. Das bedeutet wahrscheinlich, dass ab Sonntag in erster Linie Big Island massiven Regen zu erwarten hat, der auch zu den anderen Inseln weiter zieht.

Wenn's wahr wird, was im TV gesagt wurde, wird diese Regenfront ca. 3 Tage lang Big Island beherrschen  :o  :o  :o

Na, das sind Aussichten!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 10. Juli 2019, 08:44:48
Regen im Urlaub, so wirklich braucht man das nicht, auch wenn man Langzeiturlauber ist, wie Ihr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 10. Juli 2019, 08:51:29
Ich gebe dir völlig Recht, solche Regenmassen braucht man in keinem Urlaub.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 10. Juli 2019, 19:03:04
Dienstag, 9. Juli 2019:
...
Der Wetterbericht für morgen sieht ganz gut aus, sodass wir schon eine Wanderung ins Auge gefasst haben. Umdisponieren können wir immer noch ;)
.........

ich bin sehr gespannt liebe Angie, was Du uns berichten wirst.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 10. Juli 2019, 22:02:09
Oje, noch mehr Regen. :o Hoffe, es wird am Ende doch nicht ganz so schlimm wie prognostiziert und ihr könnt raus.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 11. Juli 2019, 08:15:55
ich bin sehr gespannt liebe Angie, was Du uns berichten wirst.

Ich werde auf jeden Fall etwas ganz anderes berichten ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 11. Juli 2019, 08:16:53
Oje, noch mehr Regen. :o Hoffe, es wird am Ende doch nicht ganz so schlimm wie prognostiziert und ihr könnt raus.

Eigentlich hoffen wir das auch. Vorhin sagten sie im TV, die nächsten schweren Regenfälle erreichen bereits am Sonntag Big Island, nicht erst am Montag.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 11. Juli 2019, 10:08:25
Mittwoch, 10. Juli 2019:

Heute stand wandern am Programm, aber wir machten die Rechnung ohne Wirt und mussten wieder einmal mehr umdisponieren.

Unser erstes Ziel war der Hilo's Farmers Market:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/261.jpg)

Es gab einen kleinen Stand mit Käse:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/262.jpg)

Michi probierte einen scharfen Käse, der ihm gut schmeckte, daher kaufte er einen kleinen Becher.

Was ich nicht leiden kann ist, wenn Obst und/oder Gemüse in Plastik verpackt verkauft werden:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/263.jpg)

Unser zweites Ziel war Dolly's Handicrafts, das unmittelbar neben dem Farmers Market ist:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/264.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/265.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/266.jpg)

Unser drittes Ziel waren die Rainbow Falls. Wir hatten mehr Wasser erwartet, aber immerhin führten die Falls so viel Wasser, wie wir sie in all den vergangenen Jahren nicht gesehen haben:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/267.jpg)

Nur ein kleines Stück weiter besuchten wir die Boiling Pots und Pe'epe'e Falls:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/268.jpg)

Die Pe'epe'e Falls sieht man links oben im Bild im Hintergrund.

In unmittelbarer Nähe des Parkplatzes sieht man, wie die heimischen Morning Glory eine Palme zu Boden ziehen! :(

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/269.jpg)

Man kann kaum noch erkennen, dass darunter jemals eine Palme war :(

Michi wollte gerne nochmals ins Prince Kuhio Center, also steuerten wir es an. Es dauerte nicht lange, gingen ein paar schöne Hawai'i-Hemden in seinen Besitz über.

Ich hatte einen etwas ungewöhnlichen Wunsch und zwar Gewürze, die ich mit nach Gran Canaria nehmen kann. Wir fuhren zum KTA ins Puainako Center, dort wurde ich fündig.

Zu Hause gab es Kaffee und zuckerfreie Short Breads und am Abend köchelte ich etwas Leckeres.

Das morgige Volunteering haben wir abgesagt. Wenn wir Glück haben, ist von morgen bis mindestens inklusive Samstag schönes Wetter, sodass wir endlich wandern wollen und nicht völlig sinnlos Morning Glories so hoch wie möglich entfernen wollen. Mit einem Herbizid dürfen wir die Morning Glories nicht behandeln.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 11. Juli 2019, 10:22:03
Viel Spaß beim Wandern morgen und die wenigen nächsten Tage bis zum erneuten Regen.
Gut, dass Ihr jetzt keinen Tag aufgeben müsst. Die Morning Glory Pflanzen lachen sich vermutlich halb kaputt über Eure Bemühungen und wachsen weiter, sobald Ihr sie abgesäbelt habt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 11. Juli 2019, 10:25:24
Danke, Karin.

Wir hoffen sehr, dass wir jetzt zumindest ein paar trockene Tage haben. Wenn die Sonne nicht scheint, stört uns das nicht, die Fotos sind halt nur halb so schön.

Wir sind uns die letzten beide Male beim Volunteering richtig doof vorgekommen. Eine Heidenarbeit für absolut nichts.
In unserer Absagemail für morgen schrieb ich, dass wir möglicherweise nächste Woche wieder mit dabei sind. Möglicherweise, aber ich mir sicher, wir haben eine bessere Idee :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 11. Juli 2019, 17:43:21
Aloha kaua, liebe Angie!

Das lese ich gerne, das ihr eure Zeit so gut verbringt, wie es geht.

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 12. Juli 2019, 09:04:07
Wir sind heute 18,8 km gewandert und hundemüde. Daher schaffe ich es heute nicht mehr, einen kleinen Tagesbericht mit Fotos zu verfassen. Ich hoffe, dass ich morgen dazu komme.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 13. Juli 2019, 00:10:27
Angie, Du hast URLAUB! Niemand verpflichtet dich hier täglich lange postings zu schicken (auch wenn wir sie natürlich sehr gerne lesen).
Freut mich, dass das Wetter euch wohlgesonnen war.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Evelyne am 13. Juli 2019, 10:18:42
Wir sind heute 18,8 km gewandert und hundemüde. Daher schaffe ich es heute nicht mehr, einen kleinen Tagesbericht mit Fotos zu verfassen. Ich hoffe, dass ich morgen dazu komme.

Gewaltige Strecke! Hoffentlich habt ihr euch nicht übernommen. Ihr seid zwar im wandern geübt. Gönne Dir nun aber auch genügend Ruhe. Vielleicht mal als Ausgleich bei Gisella im Pool ein paar Stunden verbringen?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 13. Juli 2019, 10:23:04
Angie ist leider im Moment krank.
Daher kann sie gerade auch nicht wie gewohnt schreiben.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: SilkeEllen am 13. Juli 2019, 11:02:37
ach herrje - das tut mir aber sehr leid.

Ich wünsche gute Besserung und hoffe du erholst dich schnell.

 :haengematte das wäre nun an der Reihe - ein paar Tage Erholung pur - aber irgendwie habe ich im Gefühl so gar nichts zu tun liegt dir nicht.

Dennoch - alles Gute für dich! ....und natürlich auch für Michi

LG Silke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 13. Juli 2019, 11:51:12
Wohl doch übernommen?

Gute Besserung!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Evelyne am 13. Juli 2019, 12:12:51
Genau das meinte ich.

Mehr Ausgleich zwischen Wandern und Seele baumeln zu lassen. Und damit meine ich nicht die kleine Rast auf einer Mammuttour. Dem Geniessen den Vorrang geben und nicht dem sich Fordern.

Nein, nichts zu tun liegt Angie nicht. Wem schon? Da gibt es jedoch eine Menge Möglichkeiten, Ausruhen bzw. Erholung zum Erfolg zu machen.

Gute Besserung, Angie. Und hoffentlich ist es nichts Ernstes.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juli 2019, 11:10:33
Die ungesunde Mischung aus übernommen und viel zu viel Sonne war's. Mittlerweile geht es mir deutlich besser, sodass wir hoffen, morgen den Palila Forest Discovery Trail laufen zu können.

Die Bilder von mittlerweile vorgestern bleibe ich euch bis zu meinem ausführlichen Reisebericht schuldig.
Wir liefen die Hilina Pali Rd. 5,5 Meilen bis zum Lookout, nur kurz nach der Sperre gibt es ein paar kleine Schäden der Erdbeben, weiter unten so gut wie nichts mehr. Welche Bilder M. sah, als sie uns sagte, weiter unten seien große Schäden von den Erdbeben, ist uns ein Rätsel. Fakt ist, es stimmt definitiv nicht.

Als wir die Hilina Pali Rd. westwärts liefen, liefen wir auch ein gutes Stück ins Ka'u Desert, weil wir die Höhle finden wollten, von der uns Martin berichtete. Wir bemühten uns sehr, fanden aber die Höhle nicht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 14. Juli 2019, 11:19:38
Samstag, 13. Juli 2019:

Für mich verlief die Nacht sehr unruhig und da ich mich noch nicht fit genug fühlte, blieben wir erstmal zu Hause. Im Coqui Cottage hält man das wunderbar aus :) :) :)

Während Michi am Nachmittag eine kleine Runde schlief, ging ich zu jenem Haus, das ev. Shauna und ihr Mann kaufen wollen. Es steht lt. Shauna's Berichten seit längerer Zeit leer. Vonwegen leer! Ein Auto stand vor dem Haus, die Haustür war offen, ich war perplex und drehte um und schrieb Shauna davon.

Am späten Nachmittag fuhren wir zum Walmart, KTA und Foodland, weil ich ein paar Gewürze wollte, diese aber nicht in jedem der genannten Läden vorhanden war, sodass wir alle ansteuern mussten.

Als wir nach Hause fuhren, zeigte ich Michi das Haus, das Shauna und ihr Mann kaufen wollen, das Auto stand immer noch dort, die Tür war immer noch offen.
Eine Frau, ca. 40 J. alt, kam heraus und wir kamen uns Gespräch. Sie wohnt seit ein paar Wochen hier und sie sagte, wenn wir das Haus von innen sehen möchten, können wir gerne hinein gehen. Michi zögerte, ich überhaupt nicht ;D

Die Lady erzählte uns bereitwillig noch alles mögliche, ich fiel von einer innerlichen Ohnmacht in die andere.

Wiederum schrieb ich Shauna, denn beim 2. Mal hatte ich auch Fotos gemacht (nicht aber von der Lady). Als Shauna meinen Bericht las, fiel sie in Ohnmacht, da waren wir schon 2 ;D Die Lady dürfe dort überhaupt nicht wohnen, niemand darf dort wohnen, das Haus wird von einem Realtor vermittelt.

Zig SMS und Mails zwischen Shauna und mir folgten.

Ich fragte sie dann, weil es gerade passte, wegen 2020, weil das Coqui Cottage zu unserem Zeitraum nicht vermietet wird. Tja, und dann erhielt ich eine Antwort, von der ich nicht mal zu träumen gewagt hätte!!! :) :) :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 14. Juli 2019, 11:50:09
Aloha kaua, liebe Angie!

Schön, das du halbwegs wieder auf dem Damm bist.

Du machst es aber spannend.....

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 14. Juli 2019, 13:13:40
Hallo liebe Angie,

ich konnte 3 Tage lang nicht mitlesen, habe also deine Unpäßlichkeit verpaßt, was gut ist, denn mittlerweile geht es dir offenbar wieder einigermaßen und ich brauche mir darum keine Sorgen um dich zu machen  :)

Ich bin ebenfalls wahnsinnig gespannt auf die Auflösung des cliffhangers. Was mag Shauna dir nur geschrieben haben? Und wie konnte es eigentlich überhaupt geschehen, daß jemand in dem betreffenden cottage wohnt, obwohl das doch, wie du schreibst, gar nicht erlaubt ist? Gut jedenfalls, daß Michi und du zufällig dort vorbekommen seid, andernfalls hätte Shauna vielleicht gar nichts von den merkwürdigen Vorgängen erfahren...

Ich wünsche dir eine rasche und vollständige Genesung, damit du spätestens morgen wieder topfit bist für euer weiteres Programm!

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Evelyne am 14. Juli 2019, 16:59:10
Aha, also eine Art Sonnenstich. Weshalb trägst Du eigentlich nie eine Kopfbedeckung, wenigstens mal zwischendurch?

Ich rate mal wegen Shauna: Sie verschiebt die Renovationen und vermietet euch das coqui-Haus wieder. So oder ähnlich  ;D .

Jedenfalls schön, dass Du wieder wohlauf bist. Immerhin ist ja demnächst euer Hochzeitstag, wäre schade, wenn Du Dich ausgerechnet dann im "tote-Fliege-Modus" befändest.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 14. Juli 2019, 23:58:36
Ich bin gespannt auf die Auflösung des Rätsels.
Gute Besserung.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 08:17:01
Aloha kaua, liebe Heike,

Schön, das du halbwegs wieder auf dem Damm bist.

Du machst es aber spannend.....

der Spuk ist zum Glück vorbei, es geht mir so gut wie zuvor :)

Ja, das ganze war sehr spannend ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 08:19:12
Liebe Brigitte,

Ich bin ebenfalls wahnsinnig gespannt auf die Auflösung des cliffhangers. Was mag Shauna dir nur geschrieben haben? Und wie konnte es eigentlich überhaupt geschehen, daß jemand in dem betreffenden cottage wohnt, obwohl das doch, wie du schreibst, gar nicht erlaubt ist? Gut jedenfalls, daß Michi und du zufällig dort vorbekommen seid, andernfalls hätte Shauna vielleicht gar nichts von den merkwürdigen Vorgängen erfahren...

tja, warum jemand in dem betreffenden Cottage wohnt, obwohl er (in diesem Fall sie) nicht darf, das ist eine gute Frage. Wie mir Shauna gestern schrieb, wenn wir nicht darauf gekommen wären, dass dort jemand wohnt, sie hätte das kaum erfahren, von wem auch?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 08:21:42
Aha, also eine Art Sonnenstich. Weshalb trägst Du eigentlich nie eine Kopfbedeckung, wenigstens mal zwischendurch?

Weil ich seit jeher keinerlei Kopfbedeckung mag, egal, um welche es sich handelt. Es gibt schon Ausnahmen, nämlich dann, wenn ich erbärmlich friere, aber sonst nie.

Ich rate mal wegen Shauna: Sie verschiebt die Renovationen und vermietet euch das coqui-Haus wieder. So oder ähnlich  ;D .

So nicht und so ähnlich auch nicht wirklich ;D

Jedenfalls schön, dass Du wieder wohlauf bist. Immerhin ist ja demnächst euer Hochzeitstag, wäre schade, wenn Du Dich ausgerechnet dann im "tote-Fliege-Modus" befändest.

Ich bin weg vom tote-Fliege-Modus und schon längst wieder top fit :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 08:23:23
Ich bin gespannt auf die Auflösung des Rätsels.
Gute Besserung.

Danke, Karin, ich bin wieder gesund und es geht mir bestens.

Ich darf das Rätsel bis auf weiteres nicht auflösen, aber wenn die Zeit gekommen ist und sie kommt (nur wann genau, weiß ich nicht), dann verrate ich die Lösung.

Es ist jedenfalls eine Lösung, auf die ich nie im Leben gekommen wäre.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 15. Juli 2019, 08:27:44
Liebe Angie,
ich bin sehr erleichtert zu lesen, dass es Dir wieder gut geht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 08:59:49
Liebe Gabi,

wir sind auch sehr froh und vor allen Dingen auch, dass es ziemlich schnell vorbei ging.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 15. Juli 2019, 10:36:48
Liebe Angie,


es ist unglaublich was ihr beiden so erlebt,euch wird sicher nie langweilig. 8)
leider fehlt mir die Zeit jeden Tag mit zu lesen,bin aber immer gespannt was es bei euch neues gibt,danke das wir mit euch reisen dürfen.
und wenn ich die Fotos sehe,packt mich wieder das Fernweh ;D
alles gute noch euch beiden,und passt auf euch auf.

lieben Gruss Tatjana
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 11:03:30
Liebe Tatjana,

nein, uns wird nie langweilig :)
Unsere Hawai'i-Urlaube verlaufen jedoch zum Großteils völlig anders als die Hawai'i-Urlaube anderer. Das liegt vermutlich daran, weil wir im Moment unseren 19. Hawai'i-Urlaub verbringen.

Heute hatten wir ein sehr spezielles Erlebnis, bei dem wir sogar zwischendurch integriert  waren. Mehr dazu demnächst.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 11:19:23
Sonntag, 14. Juli 2019:

Schon beim Frühstück ahnte ich, dass wir heute unseren Plan - den Palila Forest Discovery Trail laufen - wieder einmal umwerfen werden. Und wie Recht ich haben sollte!

Wir fuhren also wie geplant die Saddle Rd. entlang. Noch ehe wir den Pu'u Huluhulu erreichten sahen wir zahlreiche Autos abseits der Saddle Rd. geparkt, der Parkplatz war mehr als voll.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/276.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/277.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/279.jpg)

Zahlreiche Protectors des Mauna Kea waren vor Ort, sie versuchen seit vielen Jahren, das Großprojekt namens TMT (Thirty Meter Telescope) abzuwenden.

Bei dem TMT geht es nicht in 1. Linie um die Beobachung des Weltraums bezüglich ev. neuer Sterne, sondern es geht hauptsächlich zur Nutzung militärischer Zwecke.

Wir sprachen auch heute - wie schon früher - mit einigen Protectors. Die Stimmung war insgesamt bedrückt, so wie unsere auch. Die Protectors sagten, heute werden sie wieder viel beten. Ihre Gebete sehen jedoch völlig anders aus, als wir es von unseren Religionen kennen. Ihre Gebete sind viel eindrucksvoller und voller Emotionen. Teilweise sind es Klage-Chants.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/278.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/283.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/282.jpg)

Jung und alt waren vertreten.

Schließlich wurde hinter dem großen Ahu an der Saddle Rd. eine große Runde der Protectors geformt, das 13-Uhr-Gebet war an der Reihe. Wir wurden gebeten, uns ebenfalls zu ihnen zu gesellen und jeder hielt die Hand des nächst Stehenden.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/280.jpg)

Dieses Gebet - eigentlich waren es mehrere - dauerten etwas mehr als eine Stunde.

Warme und kalte Speisen wurden zubereitet, Getränke verteilt, die Protectors ließen vier Dixie-WC's auf ihre Kosten kommen (wir sahen heute die Lieferung), sie sorgten selbst für das nötige WC-Papier - alle Kosten wurden von den Protectors übernommen, wie immer.

Und wo auch immer ein klitzekleiner Müll lag - der, der gerade daran vorbei gehen wollte bückte sich, hob es auf und warf es in die von den Protectors mitgebrachten Müllbehälter.

Fernsehteams waren vorhanden und in den 22-Uhr-Nachrichten sahen wir deren Ergebnisse. Ergebnisse, bei denen wir selbst dabei waren.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/281.jpg)

Später als vermutet verabschiedeten wir uns. Für uns waren es sehr berührende Stunden. Wir sahen auch Uncle Billy, der uns im Juli 2015 in seine Ohana aufnahm und wir sahen auch Lanakila, beide standen jedoch sehr weit entfernt und sprachen mit anderen Protectors, wir wollten sie nicht stören.

Wir fuhren dann noch nach Waimea zum KTA, Starbucks (Kaffee für Michi) und zum ACE (Michi brauchte einen speziellen Kleber, weil mein Koffer von einer Airline leicht beschädigt wurde).

Auf der Rückfahrt nach Ainaloa hatten wir nur ein einziges Thema: Die Protectors und wie es ab morgen 7:00am weiter gehen wird.

Die Protectors rechnen wieder mit Verhaftungen, das stört sie aber nicht, weil sie nach 24 Std. ohnehin wieder frei kommen und später aller Voraussicht nach wieder ein Entgelt dafür bekommen, wie es schon 2015 war.

Wir sind ab morgen für zwei Tage in Volcano, denn wir haben wie üblich an diesen Tagen etwas Spezielles zu feiern :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 15. Juli 2019, 11:40:46
Liebe Angie,

erstmal sehr schöne Fotos,der Anlass aber traurig.

wie überall wird einfach drüber gefahren,egal wie es den Menschen geht :-\wie bei uns mit den 5 G Antennen,die Leute erheben Einspruch,egal es wird einfach aufgestellt.
ich hoffe die Gebete werden erhört.

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 15. Juli 2019, 12:13:44
Liebe Tatjana,

richtig, es wird einfach drüber gefahren, da man mit Geld alles machen kann. Das ist sehr traurig.

Wir schämten uns heute, dass wir eine weiße Hautfarbe haben, wurden aber von dern Hawaiianern getröstet, dass wir nichts dafür können.

Die Gebete werden sicher nicht erhört, das ist uns seit 2015 klar - und den Hawaiianern auch. Sie sagen halt, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 15. Juli 2019, 13:00:00

Danke, Karin, ich bin wieder gesund und es geht mir bestens.

Ich darf das Rätsel bis auf weiteres nicht auflösen, aber wenn die Zeit gekommen ist und sie kommt (nur wann genau, weiß ich nicht), dann verrate ich die Lösung.

Es ist jedenfalls eine Lösung, auf die ich nie im Leben gekommen wäre.

Meine Lösung wäre, Shauna vermietet euch das jetzt noch unbewohnte und doch bewohnte Cottage.
Bin zu gegegebner Zeit auf die Auflösung gespannt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 15. Juli 2019, 14:49:25
Schön zu lesen, dass Du wieder fit wie ein Fisch im Wasser bist.  ;)
Ihr erlebt echt spannende Sachen, uns dann aber so „verhungern“ zu lassen, ist echt unfair. Bin auch sehr auf des Rätsels Lösung gespannt. Ihr bekommt das Haus geschenkt?  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Bigtwin am 15. Juli 2019, 17:32:42
Wir schämten uns heute, dass wir eine weiße Hautfarbe haben, wurden aber von dern Hawaiianern getröstet, dass wir nichts dafür können.

Die Gebete werden sicher nicht erhört, das ist uns seit 2015 klar - und den Hawaiianern auch. Sie sagen halt, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Vielleicht sehe ich das etwas anders,ich bin kein "echter" Hawaiianer und werde auch niemals einer werden,ich unterstütze und respektiere viele Dinge dort,aber wegen meiner "weißen Hautfarbe"habe ich mich noch nie geschämt.

Ich hoffe aber auch,das das alles in einem friedlichen Rahmen abläuft und nicht eskaliert.
Prayers from Germany. :)
 
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juli 2019, 06:03:12
Meine Lösung wäre, Shauna vermietet euch das jetzt noch unbewohnte und doch bewohnte Cottage.
Bin zu gegegebner Zeit auf die Auflösung gespannt.

Nein, das ist es nicht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juli 2019, 06:04:36
Schön zu lesen, dass Du wieder fit wie ein Fisch im Wasser bist.  ;)
Ihr erlebt echt spannende Sachen, uns dann aber so „verhungern“ zu lassen, ist echt unfair. Bin auch sehr auf des Rätsels Lösung gespannt. Ihr bekommt das Haus geschenkt?  ;)

Ich lasse euch nicht absichtlich "verhungern", ich darf es im Moment noch nicht sagen und daran halte ich mich.

Geschenkt bekommen wir das Haus nicht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juli 2019, 06:08:03
Vielleicht sehe ich das etwas anders,ich bin kein "echter" Hawaiianer und werde auch niemals einer werden,ich unterstütze und respektiere viele Dinge dort,aber wegen meiner "weißen Hautfarbe"habe ich mich noch nie geschämt.

Vermutlich liegt es daran, dass wir schon viel länger nach Hawai'i reisen als du, wir Volunteers sind und uns seit jeher mit den Hawaiianern unterhalten haben.
Gerade das Thema TMT bringt Hawaiianer und Touristen zusammen, wenngleich ich sehe, dass die anderen Touristen fast Angst vor den Hawaiianern haben, was völlig unsinnig ist.

Was aber gestern abgelaufen ist und wir mitten drinnen - glaube mir, das war der Grund, weshalb wir uns unserer weißen Hautfarbe schämten.

Ich hoffe aber auch,das das alles in einem friedlichen Rahmen abläuft und nicht eskaliert.
Prayers from Germany. :)

Es lief heute von beiden Seiten sehr friedlich ab, es ist aber trotzdem in gewisser Weise eskaliert.

Mehr dazu später, ich hoffe, ich habe Zeit dazu (wir sind in Volcano für 2 Tage).
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juli 2019, 09:16:05
Heute ging es an der Kreuzung Saddle Rd./Mauna Kea Access Rd. ziemlich heiß her. Ab den sehr frühen Morgenstunden ließen sich einige Protectors beim ersten Cattle Guard an der Mauna Kea Access Rd. mit Ketten festbinden, sie lagen am Cattle Guard. Weitaus mehr Protectors, als gestern hier waren, waren heute vor Ort, zahlreiche kamen von O'ahu und Maui, um zu helfen, dass das TMT nicht errichtet wird.

Es waren auch etliche Polizisten hier, aber es lief alles ruhig ab. Die Protectors beteten ununterbrochen, wie gestern schon. Sie haben einen Plan und den "arbeiten" sie ab, es gibt aber nach diesem Plan auch Plan B, sie sind wirklich für alles vorbereitet. Davon kann der Staat nur träumen, denn heute wurde berichtet, dass es demnächst an der Saddle Rd. einige Schilder geben wird, die darauf hinweisen, dass man wegen der überbreiten Schwertransporter langsamer fahren muss (gestern gab es von Hilo kommend nur eine Leuchtafel, von Kona kommend ebenso). Sie haben wohl jetzt erst begriffen, dass Schilder an der Saddle Rd. benötigt werden.

Zwei Schwertransporter konnten heute wegen der Proteste nicht auf den Mauna Kea fahren, sie müssen abwarten.

Mittlerweile wurde angeordnet, dass man am Schotter neben der Saddle Rd. nicht mehr parken darf, wie es gestern zahlreiche Fahrzeuge taten und wo auch wir standen. Es wurden gegen Abend Barrikaden errichtet, zur Verdeutlichung, dass parken oder nur halten nicht erlaubt ist bzw. jetzt sogar unmöglich ist.

Dummerweise hat ein Polizeibus seinen Dienst auf der Saddle Rd. in der Nähe der Abzweigung quittiert, einige Protectors schoben den Bus an.

Heute fanden also keinerlei Schwertransporter auf den Mauna Kea statt, wie es morgen weiter geht, weiß man im Moment noch nicht. Alles soll auf jeden Fall von beiden Seiten weiterhin friedlich ablaufen.

Ebenfalls gegen Abend hat die Polizei die Befreiung der mit Ketten an das Cattle Guard befestigten Protectors angeordnet. Untertags wurde es nämlich sehr heiß, die Angeketteten aßen und tranken nur sehr wenig und man hatte große Bedenken wegen ihrer Gesundheit (ich vermute, sie werden demnächst in den Hungerstreik gehen).

Auf O'ahu wurde, wie wir vorhin im TV sahen, auch heftig protestiert. Es gab jedoch ein paar Dafür-Stimmen, die sagten, das TMT bringe Arbeitsplätze für die Einheimischen (sie haben offenbar nicht den Durchblick, wofür das TMT in 1. Linie errichtet wird).
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juli 2019, 10:10:20
Montag, 15. Juli 2019:

Wir gingen den heutigen Tag sehr gemütlich an. Ich packte ein paar Sachen für Volcano zusammen, zu Mittag aßen wir eine Kleinigkeit im Cottage.

Am Nachmittag fuhren wir nach Volcano, dort werden wir 2 Tage im Ola'a Plantation House wohnen, wo wir 2016 und 2018 für ebenfalls 2 Tage wohnten.

Am Abend waren wir im Kilauea Restaurant essen. Das Personal war sehr bedacht darauf, dass ich wirklich absolut sojafreie Speisen bekomme.

Ich wählte das Rib Eye Steak, medium war mein Wunsch, mit mashed potatoes und Gemüse.
Michi entschied sich für die neuseeländischen Lammkoteletts mit Bratkartoffeln und Gemüse, das Lamm wollte er ebenfalls medium gebraten. Dazu tranken wir jeder ein Glas Diet Coke.

Zuvor wurden uns kostenlos frisch gebratene Brötchen, die etwas Thymian enthielten, dazu Butter.

Unser Essen schmeckte köstlich, Michis 3. Lammkotelett war jedoch fast roh, er bat, es nochmals auf den Grill zu legen, dann war es perfekt.

Als Nachspeise wählte Michi einen Käsekuchen mit Ananas, das schmeckte ihm ebenfalls sehr gut.

Wieder zurück im Ola'a Plantation House warf ich den Gaskamin an, das ist wirklich eine feine Sache.

Was wir morgen unternehmen, hängt wie immer vom Wetter ab.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 16. Juli 2019, 10:15:28
Gerade im TV gesehen:

Hinter dem Cattle Guard wurde ein rotes Gate aufgestellt, das auch verschlossen wurde. Einige Protectors sprachen mit jenen Herrn der Constructions für das TMT, die das Gate errichtet haben, worauf diese das Gate wieder abmontiert haben :lachroll
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 16. Juli 2019, 12:17:12
Aloha kaua liebe Angie!

 :birthday1
 :geburtstagstorte

Zu deinem heutigen Geburtstag und Hochzeitstag alles Liebe und Gute. Vor allem Gesundheit und weiterhin viel Freude in eurem Paradies!

Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nana42 am 16. Juli 2019, 12:44:47
 :birthday :sekt

auch von mir alles Gute!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 16. Juli 2019, 13:01:56
Oh ja stimmt. Auch von mir alles gute zum Geburtstag und alles gute zum Hochzeitstag!!!! 8) 8) 8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: cloudy62 am 16. Juli 2019, 13:53:29
Hallo Angie,  gleich zwei schöne Anlässe auf einmal,
 dazu alles gute, vor allem viel Gesundheit wünsch ich dir!
Für euch als Paar wünsche ich noch recht viele gemeinsame Hawaii-Aufenthalte :blume2 :aloha2

Liebe Grüsse von
Claudia
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Susan1234 am 16. Juli 2019, 14:26:27
Hallo liebe Angie,

auch von mir die herzlichsten Glückwünsche und alles liebe für Euch !!  Noch viele schöne Jahre in eurem Paradies. :hula1 :birthday1 :geburtstagstorte :sekt
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: delfinus am 16. Juli 2019, 14:35:27
 :birthday :delfin1 :hula

Liebe Angie , auch von mir alles Liebe , Glück, Gesundheit  und Zufriedenheit zum Geburtstag  8)
Geniesst Euren Tag, im Paradies seid Ihr ja schon  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Marion am 16. Juli 2019, 15:17:46
Liebe Angie,alles,alles liebe und Gute zum Geburtstag!!!!
Gleichzeitig vielen,vielen Dank für deinen Reisebericht den wir jeden Tag mit Freude lesen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Vicky1701 am 16. Juli 2019, 17:38:42
Liebe Angie,
an dieser Stelle möchte ich Dir auch recht herzlich zum Geburtstag 🥳 und Euch  natürlich zum Hochzeitstag gratulieren!😊
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Bigtwin am 16. Juli 2019, 17:46:16
Liebe Angie,ich wünsche dir von ganzen Herzen einen schönen Geburtstag.
Viel Gesundheit und weiterhin die schönsten Hawai'i erlebnisse und Eindrücke für dich. :kuss

Anbei aus der Ferne einen Mai Tai für dich. :)

(http://up.picr.de/36269623yb.jpg)


 :blume2 :blume3 :hibiscus :plumeria1
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 16. Juli 2019, 18:46:08
Liebe Angie.
Von ganzem ❤ meinen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag.

Mein Hoch auch, auf Dich und  Deinen Michi, zu Eurem Hochzeitstag.

gesendet mit Smartphone

 
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: SilkeEllen am 16. Juli 2019, 19:01:10
 :birthday

alles erdenklich iebe und Gute zum Geburtstag und für euren Hochzeitstag!
Habt einen tollen Tag

LG Silke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 16. Juli 2019, 20:23:43
Liebe Angie,

Happy Birthday tooooo youuuu,ich wünsche dir alles Gute,viel Freude, Glück, und vor allem beste Gesundheit.

 :birthday1

und natürlich alles gute zum Hochzeitstag 8) auf noch viele glückliche Jahre zusammen!

mit lieben Gruss

Tatjana

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: ma_nu am 17. Juli 2019, 00:30:48
Geburtstag und Hochzeitstag am selben Tag, wenn das kein Grund zum Feiern ist, dazu noch im Paradies. Alles Gute und noch viele erlebnisreiche Wochen und Monate in euerem Traumland.
 :birthday1 :geburtstagstorte :sekt
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 17. Juli 2019, 08:00:03
 :birthday :birthday :birthday :birthday

und alles Gute zum Hochzeitstag!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nanni1968 am 17. Juli 2019, 08:41:32
 :sekt  Auch von mir Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag  sowie zum Hochzeitstag und weiterhin einen tollen Urlaub  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Pepi am 17. Juli 2019, 09:02:19
Von mir ebenfalls herzliche Glückwünsche zu beiden Anlässen und bleib gesund!!! :blume3
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: biodelic1 am 17. Juli 2019, 09:21:51
Hallo liebe Angie

Auch von mir alles Gute zum Geburtstag!
 :birthday :plumeria1
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: kklaus am 17. Juli 2019, 15:51:24
 :birthday1

auch von mir

Klaus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Cide am 17. Juli 2019, 16:33:55
Alles Gute zum Geburts- und Hochzeitstag an Dich bzw. euch. Lasst es euch gut gehen und ich hoffe ihr habt schön gefeiert. :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 17. Juli 2019, 16:41:08
 :plumeria1 :plumeria1 :birthday :geburtstagstorte

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

Einen schönen Sonnentag in Volcano.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 17. Juli 2019, 19:29:16
Alles liebe und gute natüreich von mir  auch zu euren Jubeltagen.
Ich bin sicher, ihr habt eine tolle Zeit verbracht und die Zeit zu etwas besonderem gemacht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Micha1893 am 17. Juli 2019, 20:03:47
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zum Hochzeitstag!!!
Auf die nächsten Jahre... !
 :sekt
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juli 2019, 09:23:19
Aloha meine Lieben :winkewinke

Wir sind wieder in Ainaloa zurück.

Ganz herzlichen und lieben Dank für eure zahlreiche Wünsche zu unseren beiden Anlässen :danke

Wir hatten zwei herrliche Tage in Volcano. Gestern waren wir wandern, brauchten aber zwischendurch die Regencaps, trotzdem war es wunderschön.

Vorgestern hatten wir Dinner im Kilauea Restaurant, gestern im Lava Rock Café. Die von uns bestellten Speisen schmeckten hervorragend :)

Heute, ehe wir Volcano verließen, war seit langem ein Besuch bei Alana geplant, aber sie rief heute morgen an, es geht ihr nicht gut, wir sollen uns in ein paar Tagen melden. Wir wissen, was sie damit meint und waren sehr, sehr traurig darüber.

Das morgige Volunteering werden wir absagen, wieder die sinnlose Tätigkeit mit den Morning Glories durchführen, ist witzlos, da wissen wir unsere kostbaren letzten Tage auf Big Island deutlich besser zu nutzen.

Gestern schrieb mir Shauna eine SMS, sie wisse, was mit der Lady im eigentlich unbesetzten Haus ist, aber das werden wir nach unserer Rückkehr besprechend. Fakt ist, sowohl die Lady als auch deren eigentlich kaputtes Auto sind weg, die Haustür ist geschlossen, wir sind aber nicht zum Haus gegangen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 18. Juli 2019, 09:37:20
 :birthday :geburtstagstorte

Liebe Angie,

auch von mir die allerbesten Glückwünsche zum Geburtstag und zu eurem Hochzeitstag! Leider etwas verspätet (ich konnte schon wieder 2 Tage nicht mitlesen), aber darum nicht weniger von Herzen kommend.
Ich wünsche dir alles Schöne, vor allem natürlich viel Gesundheit! Und noch viele tolle Wanderungen in eurem diesjährigen Hawaii-Urlaub  :)

Ganz liebe Grüße
deine Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juli 2019, 09:39:31
Danke, liebe Brigitte :) Ob verspätet oder nicht spielt doch keine Rolle ;)

Wir hoffen sehr, dass wir morgen wandern können, denn viel Zeit auf Big Island haben wir nicht mehr - leider!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juli 2019, 11:01:08
Dienstag, 16. Juli 2019:

Heute haben wir, wie jedes Jahr an diesem Tag, etwas zu feiern.

Wir frühstückten sehr gut im Kilauea Restaurant und fuhren anschließend zum Crater Rim Trailhead an der Chain of Craters Rd.

Schon längst wollten wir am Crater Rim Trail zur Escape Rd. laufen und heute war es soweit.

Dieser Teil des Crater Rim Trails führt durch einen traumhaft schönen Tree Fern Wald.

Nur kurz nach Beginn sieht man, dass viele Ohia Trees vermutlich durch die Gase des Vents im Halema'uma'u Crater zerstört sind.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/284.jpg)

Zum Glück sind die Ohia Trees, die folgen, offensichtlich in Ordnung und die Baumfarne werden immer mehr und auch viel höher.

Da letztes Jahr der Volcanoes NP wegen der seismischen Aktivitäten und den zahlreichen Explosionen im Halema'uma'u Crater gesperrt war und dieses Jahr Hr. Trump Gelder von den National Parks der USA - darunter auch das Geld, das für den Volcanoes NP vorgesehen war - für seine Parade in Washington anlässlich des Independence Day zweckentfremdet hat - steht dem Volcanoes NP so gut wie kein Geld zur Verfügung, sodass auch mit großen Bemühungen keine Volunteers gegen Entgelt zu bekommen sind.

Sehr viele Arbeiten, die ansonsten Volunteers durchführen - auch die Vernichtung des Kahili Ginger - geschehen nicht.

Zugegeben, der Kahili Ginger blüht wunderschön, aber das war es auch schon.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/285.jpg)

Michi und ich hatten keine entsprechenden Mittel, mit denen man den Kahili Ginger den Garaus machen kann. Deshalb knickten wir entlang des Trails zahlreiche Kahili Ginger um, sodass sie zumindest in dieser Saison nicht blühen und weitere Samen verstreuen können.

Nach einiger Zeit lag die Escape Rd. quer vor uns.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/286.jpg)

Geht man an dieser Stelle rechts, kommt man an der Zufahrt zum Napau Crater Trail heraus.

Heute gingen wir jedoch links.

Es begann zu regnen, Zeit unsere Regencaps ans Tageslicht zu holen. Es dauerte nicht sehr lange, hatten wir das Gate erreicht, das man - am Foto rechts - öffnen und nach dem durchgehen wieder schließen muss.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/287.jpg)

Nur wenige Minuten später waren wir beim versperrten Zugang zur Thurston Lava Tube:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/288.jpg)

Nach links geblickt sahen wir quer vor uns liegend die Chain of Craters Rd.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/289.jpg)

Am selben Weg ging es zurück.

Zum heutigen Dinner fuhren wir zum Lava Rock Cafe, wie das Kilauea Restaurant auch nur einen Steinwurf vom Ola'a Plantation House in Volcano, wo wir wohnen, entfernt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juli 2019, 11:03:36
Mittwoch, 17. Juli 2019:

Das Frühstück ließen wir uns im Kilauea Restaurant schmecken, dann checkten wir aus.

Ursprünglich war seit langem geplant, eine langjährige Freundin in Volcano zu besuchen, aber sie rief uns während des Frühstücks an, dass es ihr nicht gut geht und sie uns heute nicht empfangen kann. Uns kamen die Tränen in die Augen, aber wir konnten es nicht ändern - leider!

Regnete es bis zu unserer Abreise in Volcano ganz schön viel, erwartete uns in Ainaloa die Sonne.

Nach Wäsche waschen und trocknen und einer Kleinigkeit essen fuhren wir zum Target und Walmart, auch tankten wir den Jeep voll. Wer weiß, wohin es uns morgen treibt?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 18. Juli 2019, 11:23:47
Heute habe ich übrigens 3 Plumerias gekauft, 2 Stengel und eine in etwas Erde. Drückt mir bitte die Daumen, dass wenigstens eine richtig gut gedeiht.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 18. Juli 2019, 12:06:15
Heute habe ich übrigens 3 Plumerias gekauft, 2 Stengel und eine in etwas Erde. Drückt mir bitte die Daumen, dass wenigstens eine richtig gut gedeiht.

Daumen sind ganz fest gedrückt. :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Patricia am 18. Juli 2019, 20:03:39
Upps..jetzt hab ich doch wirklich verpasst zu gratulieren.
Also wünsch ich Dir und Euch alles Gute nachträglich zu Euren Ehrentagen! :sekt Vor allem gute Gesundheit, so dass ihr auch die nächsten Jahre so schön auf Hawaii verbringen könnt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Bigtwin am 18. Juli 2019, 21:01:23
Heute habe ich übrigens 3 Plumerias gekauft, 2 Stengel und eine in etwas Erde. Drückt mir bitte die Daumen, dass wenigstens eine richtig gut gedeiht.

 :thumbsup
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Magalie am 18. Juli 2019, 21:40:10
Liebe Angie,

zwar nachträglich aber dafür umso herzlicher auch von mir alles Gute zum Geburtstag, ich wünsche dir Gesundheit und allzeit viel Freude.
Natürlich gratuliere ich auch euch beiden zu eurem Fest - macht einfach weiter so...

Alles Liebe und viel Glück

Magalie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Juli 2019, 08:25:25
Liebe Magalie,

ganz herzlichen Dank für deine lieben Grüße :)
Wir machen auf jeden Fall so weiter, denn was sich schon gefühlt ewig bewährt hat, kann nicht falsch sein :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 19. Juli 2019, 09:20:39
Donnerstag, 18. Juli 2019:

Heute standen nochmal die Ponohohoa Chasms am Plan, wo wir in diesem Urlaub schon mit Martin und Christina waren. Damals benötigten wir mehr Zeit, da wir einen Umweg laufen mussten - Martin lief oftmals voraus, ohne zu wissen, wohin eigentlich :)

Und heute liefen wir den Weg, den wir immer laufen. Es war brütend heiß und es wehte ein enorm starker Wind, der das Gehen erschwerte.

Nach einiger Zeit waren wir bei der Eulenhöhle, wie wir sie nennen, weil seit Jahren eine Eule drinnen wohnt. Ich ließ mich am Rand der Höhle nieder und blickte so gut es ging in die Höhle, die Eule war nicht zu sehen. Ich rief laut "owl, come out!" und klatschte drei Mal in die Hände. Sekunden später flog die Eule aus ihrer Höhle direkt an uns vorbei! :) Vor allen Dingen Michi staunte Bauklötze :)

Ich weiß nicht, ob es die Eule ist, die wir seit Jahren "kennen", heute (und auch beim letzten Mal mit Martin und Christina) war die Eule deutlich größer als die Jahre zuvor und der Körper war viel umfangreicher.

Wir blieben einige Zeit bei der Eulenhöhle, ehe wir den Rückweg antraten.

Auf der Fahrt Richtung Osten das typische Volcano-Wetter: Regen, Regen, Regen. Dieser zog sich jedoch bis Ainaloa.
Titel: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 19. Juli 2019, 19:23:12
Ich musste jetzt herzlich lachen, dass du mit mit der Eule englisch sprichst. Auf deutsch zu rufen kam dir vermutlich gar. Ich’s in den Sinn ?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 20. Juli 2019, 03:07:17
Aloooooha Angie,

Sehr viel später als alle andere aber nicht weniger herzlich möchte ich dich zum Geburtstag und euch zum Hochzeitstag nachträglich gratulieren!

Wir waren sehr viel unterwegs in den letzten Tagen bei unserer Erkundung Oahus und ich kam gar nicht dazu, mein Tapatalk zu öffnen, nur zwischendurch als ich die Forum E-Mails erhielt, hatte ich manche Nachrichten gelesen.

Schade, ihr reist demnächst von BI ab, und wir kommen am Samstag nach Hilo.

Liebe Grüße

Ralf

Gesendet von meinem ZTE A2017G mit Tapatalk

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Juli 2019, 08:54:27
Aloha Ralf,

ganz herzlichen Dank für deine Geburtstags- und Hochzeitstagswünsche :)

Wir fliegen am 22. Juli am späten Vormittag nach O'ahu. Kommt ihr morgen in Hilo an?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Juli 2019, 10:26:25
Ich musste jetzt herzlich lachen, dass du mit mit der Eule englisch sprichst. Auf deutsch zu rufen kam dir vermutlich gar. Ich’s in den Sinn ?

Nein, ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, deutsch zu rufen. Auf GC hätte ich mit Sicherheit auf spanisch gerufen ;D Ich passe mich halt an ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 20. Juli 2019, 10:31:23
Wir waren heute im Puna District und sind unglaublich viele Straßen gefahren, nur jene nicht, die ausnahmslos für Residente sind.

Ich wusste schon von zahllosen Fotos und Videos, was uns erwartet, aber das dann mit den eigenen Augen zu sehen, war wirklich hart. Ich hatte immer wieder Tränen in den Augen.
Mehrmals standen wir vor Sperren, weil die Lava die Straßen blockiert hat.

Einige Zeit sahen wir 2 Baggern und dazwischen einem Lava-Brecher zu. Es wird aktuell daran gearbeitet, die Straße wieder befahrbar zu machen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 20. Juli 2019, 11:04:44
Hi Angie,
Könntest Du nach dem Urlaub vielleicht im Schönen Tag kurz zusammenfassen, was man mittlerweile wieder erreichen kann. Und was nicht.
Das ist nur eine Momentaufnahme, es wird ja gearbeitet, aber es gibt ja schon Fragen um Forum, wohin man kommt.
Danke.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Byni am 20. Juli 2019, 16:13:54
 :plumeria2 liebe Angie, hier kommen auch von mir herzliche Glückwünsche und Urlaubsgrüsse aus Italien. Hier ist es auch schön, aber natürlich kein Vergleich 😎 zu Hawaii. Gestern Abend haben wir ein Jahr zurückgeträumt, 🌅🍷und die letzten Zigarillos von Kauai geraucht.  Dazu Blayne Asing und Na wei Eha gehört.  Hach, Sehnsucht nach „unserer“ Insel. Wir werden bald die eolischen Inseln erkunden. Freu mich auf Vulcano und Stromboli. 🌋
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 21. Juli 2019, 08:07:17
Aloha Ralf,

ganz herzlichen Dank für deine Geburtstags- und Hochzeitstagswünsche :)

Wir fliegen am 22. Juli am späten Vormittag nach O'ahu. Kommt ihr morgen in Hilo an?


Hallo Angie,


Wir sind heute, 20.07. in Hilo angekommen. Nach Bezug der Unterkunft in Hawaiian Beaches, sind wir noch Einkaufen gefahren und genießen gerade die Ruhe und die Messegeräusche, da wir fast Oceanfront haben, einfach ein Traum!


Und die Coqui-Frösche machen so ein herrlichen Lärm  ;)


Liebe Grüße nach Ainaloa


Ralf
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juli 2019, 09:13:46
Könntest Du nach dem Urlaub vielleicht im Schönen Tag kurz zusammenfassen, was man mittlerweile wieder erreichen kann. Und was nicht.
Das ist nur eine Momentaufnahme, es wird ja gearbeitet, aber es gibt ja schon Fragen um Forum, wohin man kommt.
Danke.

Wenn irgendwie möglich, möchte ich das nicht erst nach dem Urlaub machen. Auf Big Island komme ich nicht mehr dazu, weil morgen unser letzter Tag ist. Übermorgen fliegen wir nach O'ahu, dort hoffe ich, dass ich es erledigen kann. Ich muss allerdings ein paar Fotos vorbereiten, denn du willst sicher welche haben, oder?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juli 2019, 09:18:53
Hallo Ralf,

Wir sind heute, 20.07. in Hilo angekommen. Nach Bezug der Unterkunft in Hawaiian Beaches, sind wir noch Einkaufen gefahren und genießen gerade die Ruhe und die Messegeräusche, da wir fast Oceanfront haben, einfach ein Traum!


Und die Coqui-Frösche machen so ein herrlichen Lärm  ;)

genießt Big Island (leider ohne Mauna Kea). Morgen ist unser letzter Tag auf Big Island, übermorgen fliegen wir nach O'ahu.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 21. Juli 2019, 10:58:59

Morgen ist unser letzter Tag auf Big Island, übermorgen fliegen wir nach O'ahu.

 Oh ???  wie ist doch die Zeit vergangen liebe Angie.

Ich wünsche Euch noch wundervolle (Rest-)Urlaubstage in Eurem Paradies!  :plumeria2 :blume3
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juli 2019, 11:11:26
Tja, leider vergehen auch 2 Monate auf Hawai'i viel zu schnell. Auch wenn wir davon 1 Monat auf Big Island waren bzw. gerade noch sind, auch dieses eine Monat ist viel zu wenig.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juli 2019, 12:27:46
Samstag, 20. Juli 2019:

Ursprünglich wollten wir heute den Palila Forest Discovery Trail laufen, aber wir disponierten wieder einmal mehr um und parkten uns entlang der Saddle Rd. - abseits vom Asphalt - bei den Protectors ein.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/290.jpg)

Wir gingen zur Essensausgabe, aber nicht, um uns etwas zum Essen zu holen, sondern wir wollten versuchen, ob wir an Infos kommen.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/291.jpg)

Dort sahen wir einen großen Zettel, was benötigt wird und wovon sie dzt. genug haben. Ich fotografierte den Zettel, wir fuhren nach Hilo zum Foodland. Dort kauften wir jede Menge warme Speisen (die Warmtheke war dann halb-leer), ich legte mehrere Pfund Schinken und Käse in den Einkaufswagen und noch vieles mehr, von dem wir wussten, dass es am dringendsten ist.

Mit gefülltem Kofferraum fuhren wir zum Parkplatz des Pu'u Huluhulu zurück, wo die Abgabe von Donations bestens organisiert war. Zahlreiche strahlende Gesichter räumten unseren Kofferraum leer. Wir parkten dann das Auto weit von diesem Parkplatz entfernt. Die Autoschlangen der geparkten Autos von der Hilo- und Kona-Seite waren mehr als beachtlich und wir hatten einen weiten Weg zurück zum Pu'u Huluhulu.

Da die Polizei nicht mal im Traum daran dachte, sich um die Sicherheit der Leute zu kümmern, übernahmen das extra eingeschulte Hawaiianer, die den Verkehr bestens regelten, indem sie die Autos von beiden Seiten kommend immer wieder stoppten, sodass jeder, der wollte, die Saddle Rd. überqueren konnte.

Die Leuchttafel mit "slow down" wurde noch näher an die Kreuzung Saddle Rd./Pu'u Huluhulu gebracht, dabei hätten sie einige Meilen zuvor schon auf der Saddle Rd. stehen sollen.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/292.jpg)

Schief gelacht haben wir uns über das Schild "Kanaka Uber"! :) Organisierte Mitreisefahrten zum Null-Tarif, auch zum Airport nach Kona, da etliche Hawaiianer von Big Island wieder zu "ihrer" Insel fliegen.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/293.jpg)

Nach einiger Zeit gingen wir auf die andere Straßenseite, zu Beginn der Mauna Kea Access Rd.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/294.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/296.jpg)

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/298.jpg)

Mayor Harry Kim hielt eine hervorragende Rede. Er kann die Hawaiianer sehr gut verstehen und sagt, dass er zu 100 % hinter ihnen steht.

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/297.jpg)
Mayor Harry Kim in der weißen Jacke nach seiner Rede

Hier ein Blick Richtung Mauna Loa Observatory Rd.:

(https://www.angies-dreams.net/fotos/2019-kurzbericht-hawaii/295.jpg)

Erst gegen Abend fuhren wir nach Hause.

Es waren für uns sehr bewegende Stunden vor Ort, die wir nie vergessen werden.

Gov. Ige hat heute Big Island verlassen, ohne sich ein Bild vor Ort zu beschaffen. In seiner gestrigen Rede sprach er davon, dass es viel Drogen und Alkohol gibt, es gäbe viel zu wenig Lua's (Dixie-WC's), dabei ließen die Protectors geschätzt 15 Lua's kommen, auf ihre eigenen Kosten!). Ige sprach weiterhin davon, dass überall Müll läge. Die Wahrheit ist, dass die Hawaiianer sehr pingelig sind, jeder noch so kleine Müll wird aufgehoben und in Säcke gegeben. Ige war nie - keine einzige Sekunde! - vor Ort, er sprach wie ein Blinder von der Farbe...

Die Hawaiianer erwarten, dass er morgen von seinem Amt zurück tritt und sie könnten Recht bekommen.

Bei Hawai'i News Now gibt es zum heutigen Tag (wie auch für die anderen Tage zuvor) ein Video: KLICK (https://www.hawaiinewsnow.com/2019/07/20/state-talks-with-tmt-opponents-remains-very-respectful-both-sides-into-weekend/)

Guckt mal, wer von 3:38 bis 3:42 zu sehen ist! :) Wir fielen fast vom Hocker, als wir das sahen :)

Und hier ein kleiner Auszug, was Mayor Kim über die Hawaiianer vor Ort sprach > KLICK (https://www.hawaiinewsnow.com/2019/07/21/very-very-orderly-hawaii-county-mayor-harry-kim-tours-puuhonua-meets-with-tmt-opponents/)

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nana42 am 21. Juli 2019, 12:41:07
Ich hab dich erkannt Angie 8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 21. Juli 2019, 12:43:03
:abklatsch

Und Michi rechts von mir :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 22. Juli 2019, 09:23:35
Liebe Angie,

ich habe euch beide erkannt - wie schön, daß ihr auf dem Video seid, so habt ihr immer eine ganz besondere Erinnerung an diesen für euch so emotionalen Tag. Es waren ja viele viele Menschen vor Ort - ist das während der Demonstrationen immer so, oder  war das nur am gestrigen Tag der Fall?
Es würde mich jedenfalls freuen, wenn das Anliegen der Hawaiianer doch noch erhört würde, aber wie ich deinen skeptischen Bemerkungen entnehme, ist dies leider sehr unwahrscheinlich...

Euer Monat auf Big Island verging wie im Fluge - kaum zu glauben, daß er nun schon zu Ende geht und daß auch die gesamten 2 Monate auf Hawaii fast schon wieder vorbei sind! Nur gut, daß euch in Gran Canaria eine ebenfalls schöne und sehr geliebte Heimat erwartet (zu schweigen von euren Katzen) - dadurch wird euch der Abschied sicher nicht ganz so schwer...

Ich wünsche euch noch wunderschöne letzte Tage auf Hawaii!

Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Juli 2019, 10:16:04
Liebe Brigitte,

ja, wir haben eine Video-Erinnerung an diesen für uns sehr speziellen Tag. Beinahe wären wir heute nochmal zu den Protectors gefahren, ließen es aber dann doch bleiben.

2014 und 2015 waren es ca. 700 Protectors, dieses Mal sind es weitaus mehr.

Soeben war im TV wieder ein Bericht. Heute waren 2.000 Protectors am Fuß des Mauna Kea.
In Waikiki demonstrierten einige Tausend Leute gegen das TMT, auf Maui wird demonstriert, das Feast at Lele hat für kommenden Montag aus TMT-Streikgründen das Lu'au gestrichen, die Kunden wurden informiert.
Am Festland wird demonstriert, das ganze nimmt weitaus größere Formen an, als man je erhofft hat.

Es sprach gerade auch ein TMT-Mitarbeiter. Sie haben das Recht, das TMT zu erbauen. Der Alternativstandort La Palma käme zwar theoretisch in Betracht, aber sie wollen das TMT unbedingt am Mauna Kea errichten und hoffen, dass sie bald damit beginnen können.

Mir fällt dieses Jahr der Abschied von Big Island sehr schwer, ich habe heute schon einige Tränen deswegen vergossen.

Klar, Gran Canaria ist seit etwas mehr als 13 J. unsere Heimat, aber mein Herz schlägt trotzdem für Hawai'i, speziell Big Island.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 22. Juli 2019, 13:33:18
Bei mir ist das Video ur 1:28 lang.....
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: delfinus am 22. Juli 2019, 15:32:03
Bei mir ist das Video auch nur 1.28 lang ?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 22. Juli 2019, 16:22:41
Bei mir ist das Video auch nur 1.28 lang ?
Es steht auf der Seite auch "Updated 21. Juli 10:58"
Somit wurde quasi in deutscher Zeit um 10:58 heute vormittag das Video verkürzt. Vorher konnte man die ganze Länge sehen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 22. Juli 2019, 21:30:30
Das Video wurde gekürzt, das kommt immer wieder vor. Ich habe mir das Original zum Glück herunter geladen
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 23. Juli 2019, 08:50:31
Liebe Angie,

was ihr so alles erlebt in unglaublich,das euch die Zeit davon rennt das glaube ich dir gern.

ich hatte das Glück und habe am Morgen kurz rein geschaut und das Video noch in voller Länge gesehen,man hat euch beide gut erkannt,wenn auch von der Seite.
ich wünsche euch noch eine schöne Zeit auf Oahu,vor allem mit gutem Wetter...wir haben hier auch 35 Grad zu bieten :o

mit lieben Gruss

Tatjana

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: biodelic1 am 23. Juli 2019, 09:14:27
Hallo Angie

Sehr spannend und eindrücklich was ihr gerade erlebt auf Big Island.
Ich lese deinen Bericht zwar täglich mit, aber irgendwie ist mir entgangen warum sich die Einheimischen so stark gegen den Bau wehren. Ich glaube du hast mal was geschrieben wegen militärischer Nutzung...? Oder ist es vor allem weil der Mauna Kea als heilig gilt?

Würde mich interessieren. Im www finde ich nur eher einseitige Berichterstattungen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juli 2019, 10:24:32
Liebe Tatjana,

was ihr so alles erlebt in unglaublich,das euch die Zeit davon rennt das glaube ich dir gern.

wir wissen nicht, wohin die 30 Tage auf Big Island gekommen sind, sie waren auf einmal weg.

ich hatte das Glück und habe am Morgen kurz rein geschaut und das Video noch in voller Länge gesehen,man hat euch beide gut erkannt,wenn auch von der Seite.

Da hattest du wirklich Glück, toll!

ich wünsche euch noch eine schöne Zeit auf Oahu,vor allem mit gutem Wetter...wir haben hier auch 35 Grad zu bieten :o

Danke! O'ahu empfing uns heute mit sehr starker Bewölkung und 91° F, es war nicht gerade kühl ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juli 2019, 10:29:58
Hallo Dominique,

Sehr spannend und eindrücklich was ihr gerade erlebt auf Big Island.

es war tatsächlich spannend und auch sehr eindrücklich.

Ich lese deinen Bericht zwar täglich mit, aber irgendwie ist mir entgangen warum sich die Einheimischen so stark gegen den Bau wehren. Ich glaube du hast mal was geschrieben wegen militärischer Nutzung...? Oder ist es vor allem weil der Mauna Kea als heilig gilt?

Würde mich interessieren. Im www finde ich nur eher einseitige Berichterstattungen.

Der breiten Bevölkerung wird gesagt, dass das TMT später 300 Arbeitsplätze für die Einheimischen bietet und dass man allen, die Interesse an der Astronomie haben, diese näher bringen will.
In Wirklichkeit soll das TMT hauptsächlich für militärische Zwecke genutzt werden.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 23. Juli 2019, 10:42:41
Montag, 22. Juli 2019:

Ehe wir zum Hilo Airport fuhren, fuhren wir zu Gisella. Unsere gestrigen beiden Versuche, sie anzutreffen, scheiterten. Heute sahen wir sie endlich und konnten uns von ihr verabschieden.

Ehe wir fuhren sagte sie, wir kommen sicher nächstes Jahr wieder und wir sollen uns am besten gleich einen Termin notieren, nämlich am Ankunftstag in Hilo zu ihr zum Frühstück zu kommen. Da sagen wir natürlich nicht nein und wir drei freuen uns sehr darauf :)

Hilo verabschiedete uns heute mit viel Regen, das entsprach unserer Stimmung, denn bereits in der Früh sahen wir im TV den neuesten Bericht von den Protectors und dem hochrangigen Besuch, den sie bereits in den frühen Morgenstunden bekamen. Es war der Stellvertreter von Ige, der gegen alles ist, was Ige sagte. Er ist auch gegen die Emergency Proclamation.

O'ahu empfing uns mit starker Wolkenbildung und bei Alamo dann DIE Enttäuschung! Kein einziger Jeep war vorhanden!
Es wurde uns ein Jaguar SUV angeboten, aber erfreut waren wir darüber nicht. Trotzdem sagten wir zu und auf dem Weg zum Jaguar SUV wurde gerade ein weißer 4-door Jeep herein gefahren! Wir beschleunigten unsere Schritte und dann gehörte der Jeep Sahara uns :) Wie auch auf Big Island, ist dieser Jeep nahezu neu, mit nur etwas mehr als 700 Meilen auf dem Tacho :)

Im Waikiki Banyan bezogen wir das Condo, in dem wir schon Ende Mai/Anfang Juni wohnten.

Da es "unseren" Foodland in der S. Beretania Str. nicht mehr gibt, fuhren wir zum Foodland Farms im Ala Moana Center.

Ob wir morgen etwas auf unseren Plan schreiben ist noch unklar, Michi hat Halsschmerzen und üblicherweise geht das dann in einen grippalen Infekt über.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nanni1968 am 23. Juli 2019, 11:24:42
uiii - dann mal direkt gute Besserung
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 23. Juli 2019, 12:01:36
Einen Jaguar SUV mal fahren, wäre auch mal etwas.  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 23. Juli 2019, 12:43:07
Schade, dass es schon zuende geht mit Hawaii 2019.
Aber Ihr habt ja Pläne für 2020. :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 23. Juli 2019, 13:27:00
Aloha Angie,

der Regen paßte natürlich zur Abschiedsstimmung, aber immerhin habt ihr auf Oahu euren Wunsch-Jeep bekommen, die letzten Tage lassen sich also doch gut an...

Michi wünsche ich gute Besserung und daß die Halsschmerzen sich auf gar keinen Fall in etwas Schlimmeres verwandeln. Damit soll er warten, bis ihr wieder auf Gran Canaria seid  ;)

Liebe Grüße
Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 23. Juli 2019, 20:31:56
Aloha Angie.

Ich hoffe sehr, Michi und Du - Ihr beide bleibt gesund und könnt noch die letzten schönen Tage Eures Urlaubs genießen.
Bitte nicht jetzt noch krank werden!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 23. Juli 2019, 21:23:28
Aloha kaua, liebe Angie!

Nach eurem bestimmt wehmütigem Abschied von Big Island habt ihr nochmal richtig Glück gehabt mit eurem Jeep. Aber das mit den Halsschmerzen bei Michi ist nicht so toll. Meine Daumen sind gedrückt, das es ihm bald wieder besser geht.

Liebe Grüße, heute auch ganz besonders mit Genesungswünschen an Michi, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juli 2019, 10:31:47
uiii - dann mal direkt gute Besserung

Danke Nanni, das half! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juli 2019, 10:32:50
Einen Jaguar SUV mal fahren, wäre auch mal etwas.  ;)

Nur zur Not hätten wir ihn genommen, der neue Jeep Wrangler Sahara ist uns 10x lieber. Ev. deswegen, weil wir seit vielen Jahren auf Hawai'i ausnahmslos Jeep Wrangler fahren.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juli 2019, 10:36:10
Liebe Brigitte,

der Regen paßte natürlich zur Abschiedsstimmung, aber immerhin habt ihr auf Oahu euren Wunsch-Jeep bekommen, die letzten Tage lassen sich also doch gut an...

ja, unseren Wunsch-Jeep haben wir bekommen, aber nicht nur ich, auch Michi, wäre lieber noch auf Big Island. Aber egal wie, der Rückflug nach Europa naht.


Michi wünsche ich gute Besserung und daß die Halsschmerzen sich auf gar keinen Fall in etwas Schlimmeres verwandeln. Damit soll er warten, bis ihr wieder auf Gran Canaria seid  ;)

Danke :) Michi kaufte gestern offenbar sehr gut wirkende Brausetabletten. Heute in der Früh hatte er fast keine Halsschmerzen mehr, jetzt am Abend gar nicht mehr. Ich hoffe, es bleibt so.
Wäre etwas dumm, wenn er auf GC krank wird, denn einen Tag nach unserer Ankunft müssen wir das Mietauto retournieren und das geht halt nur zu zweit. Ich kann leider nicht mit zwei Autos gleichzeitig fahren ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 24. Juli 2019, 11:00:08
Liebe Angie,

ich kenne das mit dem Halsweh nur zu gut.

Fast immer im Urlaub bekomme ich Halsschmerzen,bin sonst das ganze Jahr nie krank.

ich weiss nicht ob ihr das in GC bekommt,aber dieser Spray ist bei mir immer in der Reiseapotheke

Bucco Tantum



gute Besserung deinem Schatz,und morgen gurten Heimflug :flieger

lieben Gruss

Tatjana
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juli 2019, 11:03:50
Liebe Tatjana,

wenn wir von Hawai'i zurück kommen, sind wir zuerst 3 Tage in Frankfurt. Dort haben wir zwar "Termine" mit diversen Freunden, aber wir werden eine Apotheke aufsuchen und wenn möglich dein empfohlenes Bucco Tantum kaufen. Auf GC habe ich meine Zweifel, dass wir es bekommen. Danke für den Tipp!

Und! Wir fliegen nicht morgen schon nach Europa, sondern am 26. Juli. Wir haben also noch 2 volle Tage auf O'ahu :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 24. Juli 2019, 11:15:19
Dienstag, 23. Juli 2019:

Heute wollten wir ursprünglich einen Trail laufen, aber es war unglaublich heiß, also verwarfen wir unseren Plan. War gar nicht so übel, denn wir wollten ohnehin auch shoppen und das machten wir auch.

Da wir unglaublich gemütlich im Condo herum bummelten, zwischendurch die aktuellen Berichte über die Protectors im TV sahen, kamen wir erst gegen 15 Uhr weg. Wir fuhren zum Ala Moana Center und steuerten direkt Crazy Shirt an. Dort bekam ich die letzten Jahre immer ein schönes T-Shirt für meine Freundin auf GC, aber dieses Mal nicht. Die derzeitigen T-Shirts sind vom Schnitt her unmöglich.

Wir schlenderten durch einen Teil des Ala Moana Centers, aber es war einfach nichts Schönes für meine Freundin zu finden. Und irgendetwas zu kaufen, nur damit ich etwas kaufe, das mache ich nicht.

Wir fuhren wieder zum Waikiki Banyan zurück und genossen Kaffee mit Short Breads, für mich natürlich zuckerfrei.

Im TV wurde dann ein neuer Bericht über die Protectors gezeigt, auch, dass Gov. Ige heute "zufällig" auf der Insel war, wie er sagte und erstmals nach 9 Tagen bei den Protectors war. Aber das schrieb ich ohnehin detaillierter im Thread in den News.

Michi machte vorhin den Vorschlag, morgen einen weiteren Shopping-Bummeltag nochmal einzulegen. Mal sehen, wofür wir uns letztendlich entscheiden.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 24. Juli 2019, 12:15:53
Einen Jaguar SUV mal fahren, wäre auch mal etwas.  ;)

Nur zur Not hätten wir ihn genommen, der neue Jeep Wrangler Sahara ist uns 10x lieber. Ev. deswegen, weil wir seit vielen Jahren auf Hawai'i ausnahmslos Jeep Wrangler fahren.

Da wäre doch mal ein Abwechselung schön gewesen.  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Patricia am 24. Juli 2019, 13:07:57
Gute Besserung an Michi und einen schönen Urlaubsausklang!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Juli 2019, 10:09:21
Da wäre doch mal ein Abwechselung schön gewesen.  ;)

Nein-nein, ein Jaguar SUV ist für uns keine schöne Abwechslung ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Juli 2019, 10:10:42
Gute Besserung an Michi und einen schönen Urlaubsausklang!

Danke Patricia, Michi ist wieder gesund.
Das Wetter zum Urlaubsausklang ist wunderschön, aber dass unser Urlaub fast zu Ende geht, ist nicht schön. Aber das kennt wahrscheinlich jeder.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Juli 2019, 10:26:14
Mittwoch, 24. Juli 2019:

Da heute ohnehin nur shopping am Programm stand, begannen wir den Tag sehr gemütlich.

Später schlenderten wir ausgiebig durch Waikiki, bummelten u.a. durch den International Market Place, das Royal Hawaiian Center und suchen schließlich den Christmas Shop auf. Es wurden sehr schöner Christbaumschmuck angeboten, dass wir längere Zeit nur am gucken waren. Schließlich entschieden wir uns für 2 neue Christbaumanhänger aus Porzellan, die vor Ort mit dem beschriftet werden, was man sich wünscht, die Namen entweder auf englisch oder hawaiisch.

Dass wir unsere Namen auf hawaiisch haben wollten, versteht sich von selbst :) Anelika und Mikale :)
Leider schrieb die Lady Hawai'i falsch und musste das nochmal korrigieren ;D Ich hatte zwar ganz deutlich auf den Bestellzettel geschrieben, wie sich Hawai'i schreibt, aber das nützte nichts.

Michi fand noch ein schönes Hemd im Kahala-Laden, später ging ein T-Shirt in meinen Besitz über. Auch für meine Freundin auf GC fand ich etwas Schönes, sie wird ihre Freude damit haben.

Es war heute wieder den ganzen Tag brütend heiß und wir waren für die vielen ABC-Läden dankbar, wo wir uns immer wieder abkühlten.

Da wir für eine Bekannte auf GC, die extrem untergewichtig ist, nichts fanden, wollen wir uns morgen nochmals bemühen.

Es war zwar erst später Nachmittag, als wir zum Hotel zurück gingen, aber es war mir lieber. Ich wollte heute unbedingt Wäsche waschen und Koffer packen, sonst wird mir die Zeit morgen zu eng. Morgen möchten wir zum Ka Makana Ali'i SC nach Kapolei fahren, dort gibt es fast immer Schönes zum Anziehen, auch für stark untergewichtige Frauen.

Und abgesehen davon möchten wir - wenn wir schon dort sind - zu den "5 guys" und leckere Pommes essen. Nirgendwo auf Hawai'i haben wir jemals bessere Pommes gegessen als dort.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 25. Juli 2019, 10:54:50
Aloha Angie,

nun bist Du ja doch noch für Deine Freundin fündig geworden. Prima.

Und für Michi und Dich habt Ihr auch wieder so schöne Dinge im Gepäck.
Wird denn die Beschriftung auf dem Porzellan der Christbaumanhänger anschließend noch so fixiert, dass sie nicht mehr abwaschbar ist? Ich frage mich das, weil Du schreibst, die Lady musste das Wort Hawai'i nochmal korrigieren.

Einen wunderschönen Tag morgen wünsche ich Euch noch dazu, und viel Erfolg beim shoppen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 25. Juli 2019, 11:04:02
Aloha Gabi,

die Beschriftung erfolgt mit speziellen Stiften, sie sehen aus wie Faserschreiber. Wenn die Schrift noch nicht sehr alt ist, kann sie mit einem speziellen Radiergummi gelöscht werden, das machte die Lady. Ist die Schrift schon älter, kann man sie mit nichts mehr entfernen, wie sie uns erklärte.

Meine T-Shirts kaufe ich auf Hawai'i fast immer beim Crazy Shirt, doch dieses Jahr ist der Schnitt völlig unmöglich. Keine Ahnung, wer sich dabei etwas gedacht hat.
Daher wich ich auf einen anderen Laden aus, der Schönes anbot.

Michis Hemd ist wirklich toll.

Der Verkäufer fragte uns, woher wir sind. Unsere Standardantwort: Wir wohnen in Spanien, sind aber ursprünglich aus Österreich. Wie er Spanien hörte, sagte er, toll, dann können wir spanisch sprechen, denn ich bin von den Capverd'schen Inseln :) Ab diesem Zeitpunkt redeten wir nur spanisch miteinander, der andere Verkäufer - er ist von den Phillipinen - stand ratlos daneben, weil er uns nicht verstand ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 25. Juli 2019, 11:06:00
Dieser Urlaub ist so viel schöner als der letzte.
Ihr könnt so viel unternehmen.
Leider verfliegt aber auch dieses Mal die Zeit zu schnell, wie immer.

Einen schönen Resturlaub
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Susan1234 am 25. Juli 2019, 14:06:02
Aloha Angie,

Wahnsinn, wie schnell die Zeit verfliegt  :o  Immer wenn ich lese Ihr seid 2 Monate auf Hawai'i, denke ich: Toll !! das möchte ich auch einmal schaffen und jetzt ist es schon wieder Zeit zum heim reisen. Schade !! Ich verfolge Deine Berichte immer mit großer Freude.

Wünsch euch noch eine schöne Zeit und gute Heimreise. 8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 25. Juli 2019, 14:39:49
Nun wünsche ich Euch eine gute, schaukelfreie und verspätungsfreie Heimreise.

Wie schnell doch die Zeit vergeht.  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Winterfever am 25. Juli 2019, 20:52:23
Wie kurzweilig doch 2 Monate sind... 😌 kaum zu glauben, dass nun schon wieder euer Urlaub vorbei ist. Danke, das wir jeden Tag mit reisen durften 🤗 das ist wie Urlaub im Alltag! Guten Flug euch Beiden...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 26. Juli 2019, 04:45:51
In Wirklichkeit soll das TMT hauptsächlich für militärische Zwecke genutzt werden.


Hallo Angie,


Gibt's hierfür eine verlässliche Quelle? Irgendwie fehlt mir sehr schwer vorzustellen wofür das Militär einen Riesenteleskop nutzen würde, außervielleicht um Aliens zu finden.  ;D


Gruß


Ralf
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juli 2019, 06:59:35
Hallo Ralf,

Gibt's hierfür eine verlässliche Quelle? Irgendwie fehlt mir sehr schwer vorzustellen wofür das Militär einen Riesenteleskop nutzen würde, außervielleicht um Aliens zu finden.  ;D

einen Link dafür habe ich nicht, es war eine TV-Diskussion, bei der einige hochrangige Persönlichkeiten sagten, die USA habe eine unglaubliche Angst vor den Russen und den Chinesen, deswegen will man das TMT angeblich für militärische Zwecke nutzen.

Wenn es aber so weiter geht wie bisher - und die Chancen stehen (man mag es kaum glauben) ganz gut - wird das TMT doch nicht am Mauna Kea gebaut.

Auf den Kompromiss, den Mayor Kim vorschlug, gingen die Hawaiianer nicht ein, was wir sehr gut finden. Wenn sie den Kompromiss angenommen hätten, wären sie auf der negativen Zielgerade.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Cide am 26. Juli 2019, 08:45:24
In Wirklichkeit soll das TMT hauptsächlich für militärische Zwecke genutzt werden.


Hallo Angie,


Gibt's hierfür eine verlässliche Quelle? Irgendwie fehlt mir sehr schwer vorzustellen wofür das Militär einen Riesenteleskop nutzen würde, außervielleicht um Aliens zu finden.  ;D


Gruß


Ralf

Space Force!  8) ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juli 2019, 09:43:53
Aloha ihr Lieben,

in wenigen Stunden ist es soweit: Unser langer Urlaub auf Hawai'i ist zu Ende  :'(  :'(  :'(  :'(  :'(

Morgen um 7:00 soll unser Flieger nach LAX abheben, dann geht es mit der LH nach FRA weiter, wo wir 3 Tage bleiben werden, ehe wir nach GC fliegen.

Möglicherweise kann ich mich erst in FRA wieder melden, wenn mich das gekaufte Internet in der LH wieder nicht mag.

Bis bald! :winkewinke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Cide am 26. Juli 2019, 09:49:30
Habt eine entspannte letzte Nacht in Honolulu und einen reibungslosen Rückflug.

Vielen Dank dafür, dass Du uns - wie jedes Jahr - an euren Abenteuern im Pazifik teilhaben hast lassen. :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nanni1968 am 26. Juli 2019, 09:51:47
Guten Flug und ab morgen ist es hier auch wieder erträglicher nehme ich an  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 26. Juli 2019, 11:11:30
Und mal wieder herzlichen Dank, das Du uns an Deinem Urlaub mit Wort und Bild hast teilhaben lassen.  :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 26. Juli 2019, 12:26:14
Liebe Angie,

2 Monate lang habe ich mich jeden Morgen (mit wenigen Ausnahmen) auf deinen Bericht gefreut. Wie schade, daß auch diese Zeit nun wieder vorbei ist! Aber ich möchte mich noch einmal dafür bedanken, daß du uns jeden Tag mit Fotos und einem anschaulichen Kurzbericht eurer Erlebnisse versorgt hast. Das war sicher oftmals -z.B. nach anstrengenden Wanderungen- eher eine Plage als ein Vergnügen für dich, jedenfalls hat es dich kostbare Urlaubszeit gekostet, darum:

 :danke

Ich wünsche euch einen schönen, entspannten Heimflug!
Liebe Grüße

Brigitte
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Nana42 am 26. Juli 2019, 12:29:12
Gute Heimreise und Danke, dass wir an deinem Urlaub teilhaben durften  :aloha2
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Bigtwin am 26. Juli 2019, 13:20:25
Wie schnell die Zeit verfliegt und auf Hawai'i habe ich immer das Gefühl es ist doppelt so schnell.

Es schöner Reisebericht und nach Hawai'i ist vor Hawaii.

Kommt beide gesund zurück. :flieger
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 26. Juli 2019, 13:27:14
Ich wünsche Euch einen guten Flug.
Danke für die 2 Monate, in denen wir alle mit auf Hawaii waren.

Bei United zeigt übrigens die Karte, dass man zu kaufenden Internetempfang nur über dem Festland hat, nicht über dem Atlantik. So interpretiere ich jedenfalls ihre Karte der Netzabdeckung.

Hattet Ihr bei Lufthansa über dem Atlantik Wlan?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Vicky1701 am 26. Juli 2019, 14:33:00
Aloha Angie🌺
Wahnsinn wie die Zeit verfliegt 🙈 2 Monate schon wieder rum🙄
Danke für deinen Reisebericht und die tollen Fotos. Habe mich jeden Tag auf‘s neue gefreut, etwas von dir zu lesen!😊 Bei den Reiseberichten ist es immer so, als wäre man ein bisschen dabei gewesen! 🤗 Ich wünsche euch einen guten Heimflug und kommt gesund und munter wieder zu Hause an!
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 26. Juli 2019, 18:18:17
Jetzt seid Ihr bestimmt schon am Airport.
Es war immer so schön für mich, Deinen Urlaubsbericht zu lesen. Mitverfolgen zu können, was Ihr alles erleben durftet.

Dankeschön für's mitnehmen nach Hawai'i, Angie.

Kommt gesund zurück.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 26. Juli 2019, 18:50:18
Sitzen im Flieger, Start in Kürze.
Mehr Antworten  vom Airport LAX oder vom Hotel in FRA.
Bis später
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Heike am 26. Juli 2019, 18:53:57
 :flieger Guten Flug!!!

Liebe Grüße, Heike
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 26. Juli 2019, 19:18:49
Kommt gut nach Hause  :winkewinke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: biodelic1 am 26. Juli 2019, 22:02:02
Hey Angie
Ich wünsche euch einen guten Flug. Habe deinen Bericht
täglich mitgelesen. Was mache ich denn nun?  ???
Danke auch dass du mir mit tipps und ratschlägen während deinem Urlaub zur Verfügung standest.. weiss ich sehr zu schätzen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juli 2019, 03:56:22
Sitzen in der LH Maschine, Start in ca. 10 Minuten.

Zuvor waren wir in der LH Lounge, gab leckeres Hühnercurry, sogar ohne Soja.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: HawaiiTraeumer am 27. Juli 2019, 08:48:08
Aloha Angie,

Schade, dass die Zeit im Urlaub immer so schnell verfliegt, aber andersrum gesehen, es fehlen nur noch 10 Monaten bis zum nächsten Hawaii-Urlaub! :insel

Schön finde ich, dass du und immer mit zeitnahe Infos aus den Inseln versorgst und hat mich ja zumindest seelig vorbereitet, dass der Mauna Kea nicht anzufahren ist.

Mahalo nui loa

Ralf



Gesendet von meinem ZTE A2017G mit Tapatalk

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juli 2019, 15:02:37
Aloha vom FRA Airport. Flug war fantastisch :) Sitzen noch im Flieger und warten.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: funny1a am 27. Juli 2019, 17:12:13
Liebe Angie,

herzlich Willkommen zurück.

Ich habe gerade Deinen wunderschönen Reisebericht verschlungen, ist mir irgendwie durchgerutscht. Vielen lieben Dank dafür.

Und ich möchte Dir gerne noch nachträglich zum Geburtstag und Hochzeitstag alles Liebe und Gute wünschen. Auch wenn ich etwas später dran bin.


Gute Weiterreise.

lg
Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juli 2019, 21:46:54
Lieber Markus,

danke für deine nachträglichen Wünsche :)

Mein Kurzbericht unterscheidet sich von anderen sehr, aber das ist kein Wunder ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Torni305 am 27. Juli 2019, 21:54:37
Liebe Angie,

auch von mir noch nachträglich herzlichen Dank.  :danke1

Ich war beruflich stark eingespannt, dann eine Renovierung unseres Wohnzimmers und leider mit einigen Wehwehchen (selbst und in der Familie) beschäftigt.

Nun sind wir im Urlaub im Schwarzwald, Südafrika fiel aus, und ich habe Deinen Bericht in einem Rutsch gelesen.

Hach wie schön, im Traum bin ich da, freue mich mit jedem Reisebericht mehr auf unsere Reise.

Ein gutes Wiederankommen im Alltag und alles Liebe für Euch
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juli 2019, 21:55:26
Ein ganz großes Mahalo an alle, die mit uns gereist sind und ich hoffe, ihr habt den Reisebericht, obwohl er ganz anders ist als die üblichen, genossen.

Nach der Landung in FRA fuhren wir zum Airport Hotel, um einzuchecken. Später fuhren wir zum Tegut zum Airport und kauften unser Abendessen. War richtig lecker.

Nun möchten wir uns noch eine Zeit lang munter halten, damit wir keinen Jetlag haben. Nachdem es die letzten Jahre immer funktioniert hat, wird es sicher auch dieses Mal funktionieren.

Wenn alles nach unseren Wünschen klappt, fliegen wir nächstes Jahr wieder in unsere 2. Heimat :)

Jetzt bleiben wir erst mal 3 Tage in Frankfurt, ehe wir nach Hause fliegen. Wir freuen uns schon sehr auf unsere drei Katzen, unsere Freunde und Bekannte :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 27. Juli 2019, 21:58:07
Liebe Sabine,

ich hoffe, sämtliche Wehwehchen an allen Fronten gehören der Vergangenheit an.

Ich wünsche euch einen schönen Urlaub im Schwarzwald :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: SilkeEllen am 28. Juli 2019, 16:31:22
 :danke1

ich kann es gar nicht glauben - du bist wieder auf dem Heimweg. Wie schnell die Zeit vergangen ist. Fast täglich habe ich nachgelesen welche Abenteuer ihr beide erlebt - und nun ist es nicht mehr lange und wir sind auch in Hawaii. Wahnsinn!

Einen schönen Aufenthalt in Frankfurt

Gruß
Silke
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Micha1893 am 28. Juli 2019, 17:13:20
Hallo Angie,

schon wieder vorbei... unglaublich wie die Zeit rennt.
Vielen Dank für Deine Berichte!!!

Gruß
Micha
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: delfinus am 28. Juli 2019, 17:38:46
Liebe Angie,
auch ich kann es nicht glauben, dass die zwei
Monate schon vorbei sind !
Herzlichen Dank fürs Mitnehmen 😊
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Juli 2019, 21:48:53
:danke1

ich kann es gar nicht glauben - du bist wieder auf dem Heimweg. Wie schnell die Zeit vergangen ist. Fast täglich habe ich nachgelesen welche Abenteuer ihr beide erlebt - und nun ist es nicht mehr lange und wir sind auch in Hawaii. Wahnsinn!

Einen schönen Aufenthalt in Frankfurt

Wie schnell doch 2 Monate vergehen, irgendwie war uns das gar nicht recht.

In Frankfurt war das Wetter heute nicht besonders prickelnd, aber morgen und übermorgen soll es sonnig und wärmer werden.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Juli 2019, 21:50:09
Hallo Micha,

schon wieder vorbei... unglaublich wie die Zeit rennt.
Vielen Dank für Deine Berichte!!!

gerne! :) Ja, die Zeit rast nur so dahin und wir haben immer noch nicht den Knopf gefunden, mit dem wir die Zeit langsamer drehen können ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 28. Juli 2019, 21:52:14
Liebe Delfinus,

auch ich kann es nicht glauben, dass die zwei
Monate schon vorbei sind !
Herzlichen Dank fürs Mitnehmen 😊

ich habe auch dich sehr gerne mitgenommen :)
2 Monate sind viel zu schnell vorbei, wir sollten auf 4 verlängern, aber das wäre dann mit einem Visum verbunden, das wir nur sehr umständlich und kostenintensiv bekommen können.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 29. Juli 2019, 07:08:10
Liebe Delfinus,

auch ich kann es nicht glauben, dass die zwei
Monate schon vorbei sind !
Herzlichen Dank fürs Mitnehmen 😊

ich habe auch dich sehr gerne mitgenommen :)
2 Monate sind viel zu schnell vorbei, wir sollten auf 4 verlängern, aber das wäre dann mit einem Visum verbunden, das wir nur sehr umständlich und kostenintensiv bekommen können.
Dann auf 3 verlängern. Das ginge noch ohne Visum 8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 29. Juli 2019, 12:53:56
Liebe Angie.
Ich wünsche Euch noch 2 schöne Tage in Frankfurt.
Und ich glaub Dir sehr, dass Ihr Euch auf Eure Mietzen freut und auch auf Eure Freunde.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juli 2019, 14:11:05
Dann auf 3 verlängern. Das ginge noch ohne Visum 8)

Stimmt, das wäre auch eine Möglichkeit, aber wir möchten dem Katzenbetreuer nicht noch ein Monat mehr belasten. D. h., für ihn ist es keine Belastung, aber seine Frau sieht rot.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juli 2019, 14:12:51
Liebe Gabi,

Ich wünsche Euch noch 2 schöne Tage in Frankfurt.

den heutigen Tag können wir vergessen, unsere Pläne fielen ins Wasser. Beim Frühstück war entweder im Brötchen oder im Käse Soja - oder ev. sogar in beidem.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: funny1a am 29. Juli 2019, 15:18:59
Liebe Gabi,

Ich wünsche Euch noch 2 schöne Tage in Frankfurt.

den heutigen Tag können wir vergessen, unsere Pläne fielen ins Wasser. Beim Frühstück war entweder im Brötchen oder im Käse Soja - oder ev. sogar in beidem.
Liebe Angie,

oh man, das tut mir jetzt echt sehr leid.

lg
Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juli 2019, 17:23:40
Lieber Markus,

alles Negative zieht etwas Gutes nach sich. So war es auch heute. Wir sollten eigentlich zum Hauptbahnhof, aber das war mir nicht möglich. Im TV sahen wir dann, dass es am Hauptbahnhof - dort wo wir hätten vorbei gehen müssen - ein furchtbares Unglück passiert ist. Ein Afrikaner schubste am Bahnsteig eine junge Frau und einen 8-jährigen Buben (das war der Sohn der Frau) zu den Gleisen hinunter. Die Frau konnte gerade noch verhindern, dass sie hinunter stürzte, aber ihr Sohn nicht. Der ICE erfasste den Buben und überrollte ihn, worauf einige Gleise am Hauptbahnhof gesperrt wurden. Der Tatverdächtige wurde von anderen Reisen verfolgt und festgehalten, bis die Polizei kam. Einfach nur schrecklich!

Wir sind rückblickend betrachtet froh, dass es so für uns gekommen ist und nicht wie ursprünglich geplant.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: funny1a am 29. Juli 2019, 17:57:39
Liebe Angie,

ja das habe ich heute auch im Radio gehört und das hat mich derart schockiert was da passiert ist. Ich kann sowas in keiner Weise nachvollziehen und frage mich immer wieder in was für einer Welt wir heute Leben und wie sich leider so vieles ins Negative verändert.

lg
Markus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 29. Juli 2019, 20:15:56
Das habe ich auch im Radio gehört und sofort an Euch gedacht Angie.
Sie brachten es eben auch im TV.
Furchtbar krankhaft, was in den Köpfen mancher Menschen so abgeht. Und dann in Taten umgesetzt wird. Ich bin ja selbst Mutter und empfinde in solchem Punkt sehr stark.

Ach Angie.
Gute Besserung für Dich! daumendrück
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juli 2019, 20:17:00
Lieber Markus,

Michi und ich sprachen heute sehr viel von dem Schrecklichen, was am Hauptbahnhof passiert ist. Ich denke, kein normal denkender Mensch kann die Tat verstehen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 29. Juli 2019, 20:18:11
Das habe ich auch im Radio gehört und sofort an Euch gedacht Angie.
Sie brachten es eben auch im TV.
Furchtbar krankhaft, was in den Köpfen mancher Menschen so abgeht. Und dann in Taten umgesetzt wird. Ich bin ja selbst Mutter und empfinde in solchem Punkt sehr stark.

Es läuft soeben wieder im HR. Einfach nur schrecklich.

Ach Angie.
Gute Besserung für Dich! daumendrück

Danke, Gabi.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 30. Juli 2019, 20:49:42
Morgen Mittag ist es so weit: Wir fliegen nach Hause :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 31. Juli 2019, 05:55:57
Guten Flug, das ist ja nur noch ein Katzensprung.
Ein gutes Wiedersehen mit Euren drei Rackern.
Gruß
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 31. Juli 2019, 23:21:43
Stimmt, Karin, das letzte Viertel vom Langstreckenflug war wirklich nur ein Katzensprung.

Insgesamt sitzen wir pro Langstrecke von LPA nach HNL 22,5 Std. im Flieger, aber das nehmen wir für unsere 2. Heimat gerne in Kauf.

Wir sind heute am späten Nachmittag gut zu Hause angekommen. Wir dachten, wir müssen nach unseren Katzen rufen, aber alle drei waren schneller ;D Wir staunten nicht schlecht :)

Umgehend schnitt ich ihnen jede Menge Putenfleisch auf, sie fraßen um die Wette ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: GabiB. am 01. August 2019, 07:47:49
ja nun seid Ihr gut wieder zu Hause angekommen liebe Angie.
Das war sicher eine Freude für Euch, dass Eure Mietzies Euch gleich begrüßt haben. Und alle gesund über die Urlaubszeit gekommen sind :katze6
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 01. August 2019, 07:53:53
Jetzt ist Euer Urlaub ja leider wieder vorbei, aber Ihr plant bestimmt schon Hawaii 2020  ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Katyes am 01. August 2019, 08:38:09
Vielen Dank fürs Mitnehmen auf unsere Lieblingsinseln und eine gute Eingewöhnung zu Hause! :)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Brigitte am 01. August 2019, 09:13:06
Ich freue mich, daß ihr wieder wohlbehalten zu Hause angekommen seid - aber was mache ich jetzt morgens ;) Dein Reisebericht wird mir fehlen, liebe Angie...
Schön, daß es euren 3 Katzenkindern gut geht und daß sie euch gleich begrüßt haben. Das macht natürlich Freude...
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Bigtwin am 01. August 2019, 09:14:12
@Angie,ihr seid wohlbehalten und gesund wieder @home und eure Katzen haben euch schon sehnsüchtig erwartet. :katze1 :katze1 :katze1

Nach Hawai'i ist bekanntlich vor Hawai'i und ich hoffe,das der Jetlag euch nicht erwischt oder gering.
Die nächste Planung kommt bald bestimmt und dann ist Vorfreude angesagt. :palme
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 01. August 2019, 22:05:01
Richtig, nach Hawai'i ist vor Hawai'i :hippie

Wir planen natürlich auch für 2020, nach Hawai'i zu fliegen. Die Unterkunft auf Big Island ist uns sicher, egal, welchen Zeitraum wir exakt wählen. Shauna hat uns einen sehr großen Spielraum zugesagt :)

Allerdings werden wir Maui höchstwahrscheinlich auslassen und dafür mehr Zeit auf Big Island verbringen. Aber warten wir mal ab, ob und wie es wirklich wird. Es hängt ja auch von unserem Katzenbetreuer ab, der auch dieses Jahr alles zur vollsten Zufriedenheit der Katzen (und uns) gemacht hat. Leo hat den Katzenbetreuer mit seinem Charme hoffnungslos umgarnt ;D ;D ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 02. August 2019, 23:30:36
Das Condo im Waikiki Banyan, in dem wir Ende Mai und Ende Juli gewohnt haben, ist bei VRBO nicht mehr gelistet. Na super :(
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Karin am 03. August 2019, 07:26:33
Hi Angie,
Willkommen daheim.

Das Waikiki Banyon hat nur einen Teil genehmigte Condos, das stand während Eures Urlaubs in einem der Links im Forum. Ein ganz langer Link. Der Teil ist sogar klein, nur ein Bruchteil der Condos im Waikiki Banyon dürfen als Short Term Rentals vermietet werden. Da musst Du für kommendes Jahr auf die Suche gehen, wer noch vermieten darf.
Du wirst aber fündig werden, da bin ich sicher. Viel Erfolg.

Aber erst mal gutes Wiedereinleben.

Gruß
Karin
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: kklaus am 03. August 2019, 12:15:21
Hallo Angie,

auch von mir ein herzliches willkommen in der Heimat. Dein Reisebericht wird mir fehlen

Klaus
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. August 2019, 14:33:03
Hi Angie,
Willkommen daheim.

Das Waikiki Banyon hat nur einen Teil genehmigte Condos, das stand während Eures Urlaubs in einem der Links im Forum. Ein ganz langer Link. Der Teil ist sogar klein, nur ein Bruchteil der Condos im Waikiki Banyon dürfen als Short Term Rentals vermietet werden. Da musst Du für kommendes Jahr auf die Suche gehen, wer noch vermieten darf.
Du wirst aber fündig werden, da bin ich sicher. Viel Erfolg.

Aber erst mal gutes Wiedereinleben.

Hi Karin,

einleben ist hier auf GC und auch auf Hawai'i nicht nötig, wir fühlen uns hier wie dort zu Hause :)

Alternativ auf die Suche nach einer anderen Unterkunft in Waikiki zu gehen, bleibt noch die Möglichkeit, O'ahu gar nicht zu besuchen. Warten wir es ab, wofür wir uns entscheiden, aber wieder in ein Hotel gehen, das möchten wir nicht.

Ich habe den Eindruck, dass es gewollt ist, durch die restriktiven Maßnahmen den Besucherstrom auf O'ahu einzudämmen. Andererseits war es wirklich nötig, ein neues Gesetz zu schaffen, damit es mit der illegalen Vermietung mehr oder weniger vorbei ist.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 03. August 2019, 14:34:50
Hallo Klaus,

auch von mir ein herzliches willkommen in der Heimat. Dein Reisebericht wird mir fehlen

danke und wer weiß, vielleicht starte ich in ein paar Monaten meinen nächsten Kurzbericht?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Magalie am 04. August 2019, 11:22:40
Liebe Angie,

schön, daß ihr wieder wohlbehalten zu Hause angekommen seid und auch schön, daß euer nettes Trio euch so sehnsüchtig erwartet
hat ;D
So kommt man doch gerne wieder heim.

Du weißt ja, 'nicht weinen dass es vorüber....'  ihr fiebert ja auch schon auf das nächste Mal hin (viel Spaß beim Planen).
Denke ich an Hawaii, sehe ich nur Big Island vor mir und ein wenig denke auch gerne an Maui zurück, aber BI wird immer mein Sehnsuchtsort bleiben. Ich weiß, daß es dir ähnlich geht - was hat diese Insel nur besonderes?

Ich wünsche dir und Michi eine schöne Zeit - bitte nicht wieder krank werden.

Liebe Grüße

Magalie
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 04. August 2019, 21:23:03
Liebe Magalie,

seitdem wir auf GC wohnen, werden Michi und ich ca. 1 Woche vor dem Abflug von Hawai'i immer kribbeliger und freuen uns sehr darauf, nach Hause zu kommen :)

Wir bzw. ich sind schon ein wenig am Planen für 2020. Big Island ist auch unsere Lieblingsinsel, deswegen verbringen wir dort immer die meiste Zeit.
Tja, was hat die Insel besonderes? Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick und das hält bis heute an. Michi entdeckte seine Liebe zu Big Island etwas später.

Da du "nicht krank werden" ansprichst: Daran habe ich während des Rückfluges gedacht, denn die letzten beide Jahre wurde ich immer ein paar Wochen nach der Rückkehr richtig krank. Ich hoffe sehr, dass mir das dieses Jahr erspart bleibt.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Schneewie am 05. August 2019, 08:26:56

danke und wer weiß, vielleicht starte ich in ein paar Monaten meinen nächsten Kurzbericht?

Immer diese Cliffhanger  ;)

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. August 2019, 20:12:42
Immer diese Cliffhanger  ;)

Im Moment wissen wir es wirklich noch nicht, sonst könnte ich bereits Konkretes schreiben ;)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Winterfever am 05. August 2019, 22:33:59
Das lässt hoffen 🤗


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 05. August 2019, 22:35:58
Wir hoffen auch und es wäre schön, wenn wir es bald erfahren würden.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 06. August 2019, 06:27:45
Aber Hawaii ist gesetzt, sofern euch nichts davon abhält?
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. August 2019, 11:23:06
Ja, wenn nichts dazwischen kommt, ist Hawai'i gesetzt.

Letztes Jahr, als es die vielen Eruptionen und massenhaft Tage mit enormem VOG auf Big Island gab, haben Michi und ich über den Urlaub 2019 gesprochen. Wir gingen alle möglichen Länder durch. Madeira und die Azoren hätten mich gereizt, aber Michi gar nicht. So oft wir auch gedreht und gewendet haben, es lief immer auf ein- und dasselbe hinaus: Hawai'i. Wenn man ein Mal den Virus hat, wird man ihn nie mehr los, aber das stört uns keineswegs, im Gegenteil.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 06. August 2019, 13:52:28
Aber habt ihr gar keine anderen Wunschziele mehr? Was war z.B. mit Australien?

Ich kenne das ja mit dem Virus. Ich muss immer wieder nach Thailand.
Jetzt haben wir eine für mich zu lange Auszeit davon, aber es steht fest, 2021 gibt es für mich kein anderes Ziel.
Trotzdem habe ich noch Wunschziele, die ich unbedingt sehen will, seien es die Malediven oder Südafrika, der Grand Canyon und San Francisco (nochmals).
Ich habe nur immer das Gefühl, mit zunehmendem Alter rennt uns die Zeit für all die Ziele davon.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. August 2019, 16:53:16
Austrailen stünde bei uns nach wie vor hoch im Kurs. Nach den ersten 3 Australien-Reisen (2003 war die letzte) stand fest, 2004 fliegen wir nach Hawai'i und 2005 wieder nach Australien. Ich hatte für 2005 sogar schon die grobe Route fertig, es sollte tief ins Outback gehen, noch tiefer als 2003. Doch dann bekam Michi 2004 zwei Schlaganfälle mit anschließendem Eingriff ins Gehirn, in der Folge schlafen mit C-Flex und ab diesem Zeitpunkt waren unsere Pläne mit Australien vorbei. Schlafen ohne C-Flex kommt nicht in Frage, im Outback ist aber bei weitem nicht immer Strom vorhanden. Es gibt zwar Reise-C-Flex mit Batterie, aber hier ist unser beider Misstrauen zu groß. Daher wird es bei diesen 3 Australienreisen (immerhin zusammen 15 Wochen) bleiben, so schade es ist. Aber die Gesundheit geht allemal vor.

Nach all dem, was ich in den letzten Jahren von USA Südwest gelesen habe - Touristenmassen, dass einem übel wird - wollen wir auch nicht dorthin reisen.

Was mich seit Jahren unglaublich reizt, ist eine Reise zum Südpol. Es gab (oder gibt es sie immer noch?) Flüge von Südamerika zum Südpol mit 7-tägigem Aufenthalt. Die Fotos, die ich davon gesehen habe, lassen mich die Kälte vergessen. Es gibt aber 2 Punkte, die diese Reise unmöglich machen: a) der Preis und b) Michi, der keinesfalls in einem "Land" Urlaub machen will, in dem es dermaßen bitter kalt ist. Diesen Traum von mir habe ich längst gestrichen, aber vergessen kann ich ihn nicht.

In den asiatischen Kontinent zieht es uns überhaupt nicht, ebenso nicht nach Südamerika und Afrika.

Dann wären wir wieder bei Europa und meinem Wunsch Azoren und Madeira, wie ich bereits schrieb, aber das möchte Michi nicht.

Unser beider Herz schlägt für Hawai'i. Der Virus hat mich in meinem 4. Lebensjahr vereinnahmt, auch wenn ich damals nicht wusste, warum. Es war aber so.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: michi137 am 06. August 2019, 17:14:40
Dann soll es so sein. Fliegt dahin, wo ihr glücklich seid.
Obwohl, wäre der Südpol mein Lebenstraum, würde ich alles dran setzen, es zu verwiirklichen. Das Geld kann man auftreiben. Man lebt nur einmal.
Aber ich verstehe Michi gut, ich würde auch um keinen Preis dort hin wollen.
Mir ist ja selbst Skandinavien zu kalt.

Nach Asien wollte ich auch nie - bis man mich ja fast gegen meinen Willen nach Thailand schleppte. Und da hab ich diesen Virus dann eingefangen.
Dafür hat bei mir bekanntliich Hawaii ja nicht gezündet.
Südwesten eher, allerdings waren wir vor 10 Jahren dort, da kann ich nichts von Touristenmassen berichten.
Der Grand Canyon ist für mich das beeindruckendste, was ich je an Natur gesehen habe. Ob ich aber nochmals hinkomme, weiss ich nicht.

Sehr schade, dass es für euch mit Australien nicht mehr klappt. Aber da ihr scher nicht aufs Outback verzichten wollt, wird das wohl nichts mehr werden.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 06. August 2019, 17:24:36
Wobei es in Australien ja aber durchaus auch Routen gäbe, wo man immer in Unterkünften schläft die Strom haben. Also das ginge doch schon.... 8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. August 2019, 17:26:26
Nein, auf das australische Outback wollen wir keinesfalls verzichten. Wir haben Australien auf den 3 Reisen fast umrundet, sind ein Mal durch die Mitte von Nord nach Süd und hatten immer Outback dabei. Beim ersten Mal nur wenig, aber da war uns klar, dass wir richtig ins Outback von Australien eintauchen wollen.

Das Geld für einen Flug von Südamerika zum Südpol mit 7 Tagen Aufenthalt betrug vor ein paar Jahren € 30.000/Person. Das ist eine Menge Geld. Dazu käme noch der Flug von GC nach Ushuaia, Aufenthalt dort, ev. Mietwagen für ein paar Tage - nein, wenn nur ich begeistert bin, ist das nichts. Wenn, dann sollten wir es beide wollen.

Der asiatische Raum zieht uns - wie erwähnt - überhaupt nicht an, dazu kommt dann noch meine Sojaallerige. Damit bin ich schon auf Hawai'i enorm eingeschränkt, wie stark erst im asiatischen Raum?

Weil du schreibst, dir wäre schon Skandinavien zu kalt: Vor einigen Jahren schwebte in meinem Kopf eine Reise nach Island herum. Als ich Michi fragte, was er davon halten würde, wimmelte er sofort ab - wegen der Kälte, so wie du.
Ich mag ja Kälte auch nicht, aber für einen eher kurzen Zeitraum würde ich sie in Kauf nehmen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. August 2019, 17:27:38
Wobei es in Australien ja aber durchaus auch Routen gäbe, wo man immer in Unterkünften schläft die Strom haben. Also das ginge doch schon.... 8)

Nenne mir doch mal eine Route. Auf meinem Plan für die 4. Australienreise gibt es so gut wie keine Unterkünfte, wir müssten im Bushcamper schlafen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 06. August 2019, 17:30:39
Wobei es in Australien ja aber durchaus auch Routen gäbe, wo man immer in Unterkünften schläft die Strom haben. Also das ginge doch schon.... 8)

Nenne mir doch mal eine Route. Auf meinem Plan für die 4. Australienreise gibt es so gut wie keine Unterkünfte, wir müssten im Bushcamper schlafen.
Also ich war noch nie in Australien, allerdings könntet ihr Tasmanien machen, Melbourne weiter nach Adelaide und dann nach Perth. Wäre das ein adäquater Ersatz und interessant für Euch? Also alles ohne Outback aber vielleicht trotzdem neue Orte für euch?

Ansonsten werfe ich noch Neuseeland ins Rennen 8)
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 06. August 2019, 17:33:59
Tasmanien ist 7x so groß wie Big Island und sicher auch unheimlich abwechslungsreich, was ich an Bildern und Videos bisher gesehen habe.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. August 2019, 17:40:05
Also ich war noch nie in Australien, allerdings könntet ihr Tasmanien machen, Melbourne weiter nach Adelaide und dann nach Perth. Wäre das ein adäquater Ersatz und interessant für Euch?

Tasmanien hat nicht das Outback, das wir wollen.
Wenn man in Australien "außen herum" fährt, kennen wir nur die Strecke von Perth nach Ceduna nicht. Sie führt immer schön am Hwy. 1 entlang. Das ist aber nicht Outback.

Ansonsten werfe ich noch Neuseeland ins Rennen 8)

Das war sogar mal ein Thema bei uns, ist aber lange her. Wir sahen zahlreiche Videos, ich las sehr viele Reiseberichte und beim Anblick der Filme und Fotos fragten wir uns: Was wollen wir in Neuseeland, das sind ja bestens bekannte Landschaften. Seither ist Neuseeland gestrichen.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. August 2019, 17:47:32
Tasmanien ist 7x so groß wie Big Island und sicher auch unheimlich abwechslungsreich, was ich an Bildern und Videos bisher gesehen habe.

Es geht uns nicht einzig und allein um die Größe (wir sind auch auf Kaua'i glücklich, wenn es nicht schüttet). Es geht uns in 1. Linie ums Outback, um Fahrten auf endlosen Pisten, auf denen man stundenlang keiner Menschenseele begegnet und sich im Notfall (wie es bei uns schon der Fall war) selbst helfen können muss.

Ich vermute, es ist ein wenig schwierig für dich, es dir vorzustellen, weil du noch nicht in Australien warst. Wir sind keine einzige Strecke innerhalb Australiens mit dem Flugzeug unterwegs gewesen, alles bin ich selbst gefahren, bis auf 200 km im ersten Urlaub, die Michi fuhr.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: jjjwww am 06. August 2019, 17:52:01
Tasmanien ist 7x so groß wie Big Island und sicher auch unheimlich abwechslungsreich, was ich an Bildern und Videos bisher gesehen habe.

Es geht uns nicht einzig und allein um die Größe (wir sind auch auf Kaua'i glücklich, wenn es nicht schüttet). Es geht uns in 1. Linie ums Outback, um Fahrten auf endlosen Pisten, auf denen man stundenlang keiner Menschenseele begegnet und sich im Notfall (wie es bei uns schon der Fall war) selbst helfen können muss.

Ich vermute, es ist ein wenig schwierig für dich, es dir vorzustellen, weil du noch nicht in Australien warst. Wir sind keine einzige Strecke innerhalb Australiens mit dem Flugzeug unterwegs gewesen, alles bin ich selbst gefahren, bis auf 200 km im ersten Urlaub, die Michi fuhr.
Okay, ja klar verstehe ich dann wenn es Euch bei Australien hauptsächlich um das Outback geht. Dachte ihr seid auch an anderen Gegenden noch interessiert. Ich denke ja nur, wenn das Outback nicht mehr geht, aus verständlichen Gründen, dann könnte man ja eine Route oder Gegend besuchen die eben ginge. Das war nur mein Gedanke.
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 06. August 2019, 18:04:26
Okay, ja klar verstehe ich dann wenn es Euch bei Australien hauptsächlich um das Outback geht. Dachte ihr seid auch an anderen Gegenden noch interessiert. Ich denke ja nur, wenn das Outback nicht mehr geht, aus verständlichen Gründen, dann könnte man ja eine Route oder Gegend besuchen die eben ginge. Das war nur mein Gedanke.

Deine Gedanken sind durchaus gut, nur sind wir halt schon außer herum gefahren und wie geschrieben, auch durch die Mitte. Das war aber alles am Hwy. auf unserer 1. Australienreise. Hier sprach uns die Ostseite überhaupt nicht an, im Norden und durch die Mitte war es deutlich schöner für uns und wir hatten Erlebnisse, die wir nie missen möchten. Wenn ich an das Känguru denke, das mich anscheinend heiraten wollte ;D ;D ;D
Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: taro am 08. August 2019, 10:18:47
Servus liebe Angie,

na,hast du dich wieder gut eingelebt zuhause?Und die Mitzen hatten auch ihre Freude...jööööö

Für mich ist im Urlaub immer am schlimmsten die Wuffis zurück zu lassen,obwohl sie natürlich bestens versorgt sind.
Dieses Jahr als wir nach Namibia/Südafrika sind,ist einer meiner Hunde auf den Koffer drauf gelegen,und wollte partout nicht mehr runter :-\
Angie hast du den Halsspray für deinen Mann bekommen?

lieben Gruss

Tatjana

Titel: Re: Kurzreisebericht Hawai'i 2019
Beitrag von: Angie am 08. August 2019, 20:03:20
Servus liebe Tatjana,

einleben war gar nicht nötig, schon gar nicht bei den herzllichen Begrüßungen durch die Nachbarn und unsere Katzen :)

Unsere Katzen werden auch immer gut versorgt, das ist eine große Beruhigung für uns.

Nein, den Halsspray habe ich nicht bekommen. Er hätte bestellt werden müssen. Unser Fehler war, dass wir ihn erst am letzten Frankfurt-Tag kaufen wollten, am nächsten Tag wäre er bei der Lieferung gewesen.
Ich habe aber nicht gedacht, dass der Spray bestellt werden mus.